Kishiros Zimmer

Hier sind die Zimmer, der einzelnen Akatsukimitglieder.
Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 19:08

sie zuckte nervös eine augenbraue hoch. Akane schien beleidigt zu sein. was störte ihn denn. [highlight=#f2dcdb]"was ist den los?" [/highlight]als sie diese worte sagte schien sie die regung zu machen das zimmer verlassen zu wollen Genau deshalb zeigte sie nicht gerne ihre gefhle...

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 19:23

Nichts, ihc dachte du hättest etwas gesagt, aber ihc muss mich geirrt haben. Lass sie nicht entkommen. befahl sein Unterbewusstsein, als Akane anstallten machte, sich von ihm zu lösen. Er umarmte sie ein wenig fester, udn zog sie wieder zu sich herunter. Du entkommst mir nicht. drohte er mti einem lächeln im Gesicht. Er küsste sie wieder auf den Mund und ließ nicht locker. Doch seine Umarmung lockerte er ein wenig, so dass sie die Möglichkeit hatte, sich dem Kuss zu eintziehen.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 19:47

Nun war sie entgültig verwirrt und wütend auf sich selbst. erst war er abweisend und nun schien das gegenteil der fall zu sein. langsam löste Akane sich von Kishiro. verwirrt dachte sie sich [highlight=#f2dcdb]"Was soll ich jetzt nur tun?"[/highlight]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 19:56

Super jetzt hast du sie vergrault. tadelte sein Unterbewusstsein. Aber ich hab doch nur gemacht, was du gesagt hast, also sei du mal leise. Er hörte nun nicht mehr auf sein Unterbewusstsein. Er stand auf, ging auf sie zu, und legte ihr den Arm um die Schulter. Entschuldige wenn ich dich verwirrt habe, aber ich bin selber grade verwirrt. Ich hatte noch nie eine solche Beziehung, und weiß nicht, wie man sich benehmen soll. er gab ihr einen Kuss, auf die Wange. Es ist nur so, ich liebe dich. sagte er entschuldigend.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 20:10

Plötzlich erstarrte sie. Hatte sie richtig verstande. Akane kannte ihn erst seit einigen stunden und dennoch sagt er das er slie liebte. Sie rühte sich nicht von der Stelle. Noch nie hatte ihr jemand so etwas gesagt. ihr herz klopfte wild und verrückt und ihre Gefühle spielte karussel..

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 20:15

Sehr gut junge, sag ihr die Wahrheit. tönte es leise aus seinem Hinterkopf, doch Kishiro, brachte sein Unterbewusstsein wieder zum schweigen. Er stellte sich vor sie udn sah ihr in dei Augen. Sein verleibter Blick, unterstrich seine Worte. Liebst du mich den auch? fragte er besorgt. Vergeigt. Kam es von hinten, doch Kishiro gab sich alle Mühe, diesen kommentar zu überhören.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 20:38

Ihr herz schlug schneller als er fragte ob sie ihn liebe. sie atmete durch, atmete tief ein und dann sagte sie es ihm.
[highlight=#f2dcdb]"ich habe dich gesehn, und mir verschlug es die sprache. deien art so wie du bist und was dich so ausmacht hat mich überwältigt Also ja, ich liebe dich.."[/highlight]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 20:58

Kaum hatte sie ihren Satz beendet, kam sie nicht mehr zum Sprechen, er hatte sie gepackt, und an sie gedrückt. Er gab ihr einen langen innigen Kuss auf die Lippen. Dann schlich sich sein Kuss, über ihre linke Wange, zu ihrem Ohr, an dem er kurtz knabberte, und dann wieder zu ihrem Mund zurückkehrte. an diesem legte er den Kopf ein wenig schief, und öffnete den Mund wieder ein wenig, damit seine Zunge, mit ihrer spielen konnte.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 21:28

Mit einemal hatte er sie gepackt und küsste sie und knapperte an ihren Ohren danach niegte er seinen kopf um sie zu küssen. sie lies ihn gewähren und lies ihn mit ihrer zunge spielen doch sie tat das ihrige und erwiderte ihn heftig seinen kuss. dabei merkte sie nicht wie er sie immer fester hielt.

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 21:32

Er umarmte sie, und streichelte ihr dabei mit den Händen über den Rücken, während seine Zunge immer wilder mit ihrer spielte, mal ihn ihrem Mund, ihre Gastwirtschaft missbrauchte und mal ihre Zunge in seinem Mund begrüßte, und verwönte. Es war ein schönes Gefühl, sie so nah bei sich zu haben.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 21:46

Nun lies sie sich ganz fallen. langsam fiel ihr Akatsukimantel ab, sie schien es nicht zu merken, denn sie weiterhin in seinen kuss vertieft war. Die welt um sie herrum schien vergessen zu sein selbst ihre sorgen einfach alles...

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 21:51

ER hörte etwas rauschen, udn er öffente ein Auge um nachzusehen. Sie stand nun in ihrem Kleid da. Sie war so etwas individueller und törnte ihn an. doch er schloss das Auge wieder. Jetzt gans auf den Kuss konzentrieren. Dachte er. ER wollte sie dadurch glüklich machen. Seine Zunge, leckte an ihrer. und bettete Akanes Zunge auf sich.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 22:07

Langsam und noch ganz vertieft zog sie ihn weiter an sich und mit sich in richtung bett. sie lies sich mit eienemal fallen und lächelte ihn nochmals verfüherisch an. ihr handbewegung schien zu bedeuten das er sich ihr nähern sollte
[highlight=#f2dcdb]"Traust du dich.."[/highlight]

Kishiro

Beitragvon Kishiro » Mo 18. Mai 2009, 22:14

Er sah ihr hinterher, udn es törnte ihn an, wie sie ihn verführte. Er überlegte es sich nicht zweimal, und kam näher. Während er auf sie zu ging, knöpfte er sein glänzendes Clangewand auf. Dann setzte er sich auf die Bettkante. Ich traue mich? fragte er. Er wollte ihr ein Kompliment entlocken.

Akane

Beitragvon Akane » Mo 18. Mai 2009, 22:21

er kam auf sie zu anscheinden hatte ihr tun seine wirkung gezeigt. er öffnete langsam sein clangewand. ihr herz klofte wieder als er sagte ob er sich traue. sie errötete und sagte leise flüsternd [highlight=#f2dcdb]"ich traue dir alles zu" [/highlight]
und zog ihn an sich..


Zurück zu „Zimmer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast