Sohi und Masamoris Wohnbereich

Hier sind die Zimmer, der einzelnen Mitglieder der 7 SM.
Shinmen Kira

Beitragvon Shinmen Kira » Fr 29. Jan 2010, 19:09

Nachdem sein Handtuch sich verabschiedet hatte und er nun mit weit aufgerissenen Augen an die Decke starrte, wusste er nicht wie er sich aus dieser Situation befreien hätte können. Doch musste er dies überhaupt? Immerhin war Sohi seine Freundin, auch wenn sie noch nicht so lange zusammen waren. Er atmete kurz etwas tiefer ein und schaute dann auf sie herunter. Sie schien sich auf ihm zu aalen und jammerte ein wenig vor sich hin, was Masamori nur mit einem Schmunzeln kommentierte. Sie äußerte selbstzweifel an sich und sprach davon das sie ihn nicht verdient hätte. Leicht verwirrt schaute er sie an, doch blieb ihm keine Zeit darauf zu reagieren, denn genauso schnell wie sie begann zu jammern, verschwand sie auch aus dem Raum. "So-Sohi?", sagte er nur knapp und mit leicht roten Wangen, doch war sie schon über alle Berge und würde nun versuchen Essen zu besorgen. "Hach ...", stöhnte er und streckte alle viere von sich, bis er letztendlich einschlief.

Nach ca. einer Stunde erwachte er wieder und richtete sich auf, "bin ich etwa eingepennt?", murmelte er und erhob sich vom Bett. Anschließend zog er sich etwas über und legte sich eine Augenklappe um, sie sein Byakugan verdecken sollte. "Sie ist noch nicht zurück ...", dachte er und beschloss nun etwas frische Luft zu schnappen. Schnell noch legte er seine Waffentasche, so wie seine Schwerter an und verschwand aus dem Gebäude. Einen Zettel hinterlegte er ebenfalls, damit Sohi wusste, das er etwas raus gegangen war.

TBC: Straßen von Kiri

Sohi

Beitragvon Sohi » Mo 1. Feb 2010, 22:34

Schnaubend und außer Atem kam Sohi in das Hauptquartier gerempelt. Kurz vor der Haustür kam sie zum Stillstand und hielt sich japsend die Seite, die halbe Stadt hatte sie nun durchquert und sich eine wilde Willensschlacht mit einem merkwürdigen Fremden geliefert. Doch nun war es so weit, in ihren Augen entflammten lodernde Flammen und schwungvoll riss sie die Türe auf. Wie Sylvester Stallone in seinen zahlreichen Action Movies, stand sie verschwitzt, etwas zerrupft aber mit ungebrochenem Kampfeswillen da. Sie hatte gesiegt! Jawohl, es schien zwar zuerst als ob keiner ihr das Abendessen mit ihrem Freund gönnen wollte, doch sie hatte alle bezwungen. Schatz, sagte Sohi mit erhobener Stimme, ich bin zurück! Bei dem ganzen Hin und Her hatte sie die Uhr völlig aus den Augen verloren und stellte erst jetzt fest, dass sie garantiert an die zwei Stunden weg war. AAAAAH VERDAMMT! Egal, lass dir nichts anmerken. Ihr erster Schritt in die Wohnung war schon fast denkwürdig in diesem Moment. Der Abend konnte kommen. Wie bei der ersten Mondlandung stand sie da und steckte stahlend die Tüte mit dem Sushi in den Raum. Doch nichts geschah. Kein Mucks, kein Piep. Nachdem sie förmlich einen Heuballen vor ihrem inneren Auge vorbei wehen sah, erkannte auch Sohi, dass ihr Freund ausgeflogen war. Enttäuscht ließ sie den Arm langsam sinken. Niemand freute sich mit ihr oder über das erbeutete Sushi, niemand dem sie die Begegnung mit dem komischen Fremden erzählen konnte. Ach.., entkam es ihr und schließlich ließ Sohi das Sushi in der Tüte zu Boden gleite, schlüpfte aus ihren Schuhen und schmiss sich aufs Sofa. Wo Masa wohl hin ist. Grübelnd starrte sie an die Decke und begann einzellne Fussel vom Bezug des Sofas zu zupfen. Blöd blöd blöd blöööööööööööööööd, stöhnte sie, rollte auf dem Sofa hin und her und begrub ihr Gesicht schließlich in einem der großen, weichen Kissen.

Shinmen Kira

Re: -Sohi und Masamoris Wohnbereich-

Beitragvon Shinmen Kira » Mo 22. Feb 2010, 15:10

CF: Tropic Pub

Es verging einige Zeit, nachdem sich Masamori von Harumi verabschiedet hatte und sich nun auf dem Weg nach Hause befand. Er war zur Zeit nicht gerade die nüchternste Person auf dem Erdball, was vermutlich daran lag das er es mal wieder mit dem Sake übertrieben hatte und dies, obwohl er wusste, das er nicht sonderlich viel Alkohol abkonnte. Fest entschlossen und leicht wankend machte er sich mit dem angetrunkenen Mut auf zu Sohi. Dort angekommen würde er wie ein männlicher Mann reagieren und ihr mal die Meinung geigen. Erst jetzt viel es ihm auf und leichte empörung machte sich in ihm breit. Was hatte er sich schon vorzuwerfen, immerhin ist sie einfach abgehaun und hatte ihn auf dem Bett liegen lassen, ja genau, sie war im eigentlichen Sinne daran schuld, dass er nun mehr als stark angetrunken war. Mit dieser neuen Erkenntnis durchschritt er die Tür zum Hauptquartier der Sieben Schwertschinobi. Mehr oder weniger schnell eierte er die Treppen hoch und stand vor der Wohnungstür. Noch einmal holte er tief Luft und öffnete schwungvoll die Tür. Noch bevor er etwas sagen konnte entdeckte er seine Geliebte auf dem Sofa liegen. Es wirkte als würde sie schlafen, weshalb zuvor gefassten Pläne aufgegeben wurden. Ein Überraschungsangriff wäre nun genau das richtige, so dachte er. "Hihihi", leise kicherte er in seinem doch eher bedenklichen zustand und sprang dann mit einem Satz auf das Sofa zu. geplant war es auf Sohi zu landen, doch waren seine Fähigkeiten, wenn es darum ging Abstände einzuschätzen, deutlich unter dem Mittelwert gesunken. Denn statt auf Sohi zu landen, knallte er mit der einen Körperhälfte volle Kanne auf den Wohnzimmertisch, drehte sich anschließend in der Luft und knallte mit dem Rücken auf den Boden. Nun lag er leicht schmerzverzerrt, mit Gesicht zur Decke gerichtet, zwischen Sofa und Wohnzimmertisch. Nur ein wehleidiges stöhnen war noch von ihm zu vernehmen, "uuuhh ...", kam es leise aus ihm heraus, während er einfach an Ort und Stelle verblieb, bewegungsunfähig mit einem schmerzenden Rücken.

Durch den vielen Alkohol den er im Blut hatte, schlief er nach kurzer Zeit ein und erholte sich somit. Nach einiger Zeit pochte es an der Tür, wodurch Masamori wach wurde. Mit schnellen schritten ging er zur Tür und öffnete diese. Ein junger Chuunin blickte ihn leicht nervös an und übergab ihm einen Zettel vom Mizukagen, welcher besagte das er Kenno Hyuuga fassen solle. Ein leichtes Grinsen machte sich auf dem Gesicht des Schwertmeisters breit, während er die Tür schloss. Schnell packte er anschließend seine Taschen und bereitete sich für die Mission vor. Nun hinterließ er noch einen Zettel und legte diesen auf den Tisch, eine kleine Notiz für Sohi. Er durchschritt anschließend die Tür und verließ das Gebäude der 7 Schwertshinobi.

TBC: Tor von Kirigakure

Sohi

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Sohi und Masamoris Wohnbereich

Beitragvon Sohi » Sa 1. Mai 2010, 15:11

Nachdem der Abend der beiden so ziemlich in die Hose gegangen war, schlich sich nun der Alltag ein. Masa war momentan unterwegs auf einer Mission. Sohi wusste nicht wirklich um was es ging aber sie wusste er würde so wie immer quietsch vergnügt zurück zu ihr kehren. Sohi allerdings hatte nicht so viel glück. Schusselig wie sie war, stolperte sie eines morgens verschlafen über diverse Geräte, die sie nach einigen Versuchen am Vortag herum liegen hat lassen. Shinobi hin oder her, sie viel derart unerwartet und unglücklich hin und brach sich beim versuch sich abzufangen das linke Handgelenk. Damit es gut verheilen und wieder voll funktionstüchtig wie vorher werden konnte, musste sie es unbedingt schonen. Sofort hatte Sohi ihr Gelenk geschient und sich sicherheitshalber auf zum Krankenhaus gemacht. Gemeinsam mit einem Medic besprach sie, die weitere Behandlung selbst zu Hause durchzuführen. Ärgerlich saß sie nun auf dem Sofa und betrachtete ihren Arm. So ein Scheiß, das darf man ja keinem erzählen... . Auf dem Couchtisch vor ihr lag ein Blatt Papier und ein Stift. Unwillig biss sie sich immer wieder auf der Unterlippe herum. Seufzend schnappte sie sich den Stift und begann. Es hilft alles nichts, ich muss mich abmelden.Kurz huschte Masa durch ihre Gedanken, vermutlich würde er sich zuerst fürchterliche Sorgen machen und sie danach damit ärgern. Sie musste leicht lächeln und schrieb nun dem Mizukage was ihr geschehen war und ihr momentaner Zustand. Abschätzend sah sie ihr Gelenk an und versuchte es leicht zu Bewegen. Zischend stieß sie die Luft aus. Verdammt tut das weh... ,murmelte sie. Weiter schrieb sie das sie auf jedenfall einen Monat pausieren müsse um für die Regenation ihres Gelenkes zu sorgen. Sie packte den Brief in einen Umschlag und gab ihn einem Bekannten mit, der ihn für sie beim Mizukage Büro abgeben würde.

Benutzeravatar
Yukio Ueda
Beiträge: 1594
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 12:53
Vorname: Yukio
Nachname: Ueda
Alter: 23
Größe: 183 cm
Gewicht: 71 kg
Rang: Oinin
Clan: -
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40/40
Chakra: 6
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 2
Genjutsu: 7
Taijutsu: 7
Discord: destzero1

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Sohi und Masamoris Wohnbereich

Beitragvon Yukio Ueda » Fr 7. Mai 2010, 20:30

cf: [Mizu no Kuni ~ Meer] Meer

Nachdem Setsuna das Dorf wieder betreten hatte, brachte ihn sein erster Weg direkt zu dem Quartier von Sohi und Masa. Zwar war er noch nie hier gewesen, nachdem die beiden das Haus verlassen hatten, in welchem er auch einige Tage zubrachte in der Vergangenheit, doch fragte er sich bis hierher durch. Gab nicht umsonst genügende Shinobi hier, welche eine Ahnung besaßenn wo welche Person wohnte. Wie dem auch sei, er war hierher gekommen, nachdem er am Tor die Leiche eine der übergeben hatte und diese dafür sorgte, dass diese zum Leichenschauhaus gebracht wurde, daraufhin brachten ihn seine Füße hierher - mit nur einer Aufgabe. Er sollte der Frau, welche wohl seine beste Freundin war einen Brief ihres Freundes überstellen, mit dem Wortlaut dass sie ihm wohl folgen sollte auf eine wohl nicht allzu kurze Trainingsreise. Und genau dies machte Setsuna irgendwie stutzig. Alleine schon der Gedanke das seine beiden besten Freunde das Dorf verlassen würden, verwirrte ihn und traurig zugleich. Am liebsten hätte er den Brief verbrannt und mit seinen eigenen Händen Masa zurück geholt, doch konnte er seinem Freund keine Bitte abschlagen, weswegen er sich sofort auf den Weg hierher gemacht hatte und selbst noch einen Brief an die Schriftrolle angehängt hatte, welche ihm mitgegeben wurde. So schob er den Brief unter der Tür durch und klopfte mehrmals an die Tür, bevor er sich selbst dank Kage aus dem Gebäude rausteleportiert hatte. Ihm war nicht danach Abschied zu nehmen, sowas konnte er nicht...und darum...

Setsuna's Brief:
Hey Sohi,

ich weiß zwar dass wir uns eine ganze Weile lang nicht mehr gesehen haben, doch traf ich Masa vor einigen Minuten und er hat mich gebeten, dir eine Schriftrolle zu überbringen. Diese findest du im Briefkasten von euch beiden, ich weiß zwar was darin stand, doch möchte ich nicht nochmals den Wortlaut hier wiederholen müssen. Ich habe dies viel eher geschrieben, weil ich mir Sorgen um euch beide mache. Ich weiß zwar, dass man euch zwei nicht so leicht übers Ohr hauen kann, doch trotzdem. Es wird sicherlich einiges an Zeit vergehen, bis du wieder im Dorf bist mit deinem Freund, doch weiß ich nicht ob ihr mich dann noch erkennen bzw. jemals wieder sehen werdet. Momentan stecke ich einfach in einer Zeit, die alles andere als einfach für mich ist, doch bitte mache dir keine Sorgen. Passe lieber auf Masa und auf dich auf, kommt gesund zu uns zurück und...ach ich bin einfach schlecht wenn es darum geht auf wiedersehen zu sagen...gebt einfach auch euch Acht, ja?

Setsuna F. Seiei.


...sollte dieser Brief ausreichen um seiner eigenen Seele Ruhe zu geben und auf wiedersehen zu sagen. Lebewohl stand ihm nicht, dafür gab es zuviele Möglichkeiten diese Bezeichnung außer Kraft zu setzen.

tbc: ???
[align=center]~ Charakter ~ | ~ Techniken ~
Bild[/align]

Sohi

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Sohi und Masamoris Wohnbereich

Beitragvon Sohi » Fr 14. Mai 2010, 20:53

Sohi lag gerade auf dem Sofa als es laut an ihrer Haustüre pochte. Nanu? Wer mag das jetzt noch sein, fragte sie sich selbst leise und stand zögernd auf. Ächzend begab sie sich schläfrig zur Haustür und öffnete sie schwungvoll wie es ihre Art war. Dort stand niemand. Will mich wer verarschen, knurrte sie und klatschte die Tür schwungvoll zu. Erst jetzt entdeckte sie einen Brief, den anscheinend jemand unter der Tür durchgeschoben hatte. Irritiert öffnete sie ihn und begann stutzig zu lesen. Von Setsu, murmelte sie und ihre Augenbrauen verengten sich. Als sie am Ende des Briefe ankam kratzte sie sich besorgt an ihrem Hinterkopf. Oh man... was hat das zu bedeuten. Hier stand etwas von einer Schriftrolle, die Sohi sofort zu sich nahm. Sofort öffnete sie diese und sah schluß endlich mit energischem Blick auf ihr Handgelenk. Das wird mich keinesfalls aufhalten. Sohi grinste diabolisch, ließ die Schriftrolle sinken und rannte los in ihr Schlafzimmer. Dort raffte sie alles an sich was sie brauchen würde, stopfte es in einen großen Rucksack, schmierte schnell eine Nachricht an den Mizukagen runter und übergab sie auf dem Weg einem Anbu ihres Vertrauens. Sie machte sich auf den Weg zu ihrem Geliebten, um ihn zu unterstützen und zu begleiten auf einer vermutlich sehr langen Reise. Bald bin ich bei dir, dachte sie in Gedanken und spornte sich an.

tbs: weg, mit masa unterwegs

Matsuda Vinyan

Re: [Mizu no Kuni ~ 7SM HQ] Sohi und Masamoris Wohnbereich

Beitragvon Matsuda Vinyan » Fr 4. Jun 2010, 19:09

CF: ???


Nachdem Vinyan sich einige Zeit in Kirigakure von ihren letzten Missionen erholt hatte, machte sie sich auf den Weg zu ihrem Cousin. Sie hatte ihn schon eine Weile nicht mehr besucht, weshalb sie dies nun nachholen wollte. Am Eingang des Hauptquartieres der Schwertmeister grüßte sie das Wachpersonal, wie jedes Mal wenn sie ihren Cousin besuchte, freundlich. Anschließend stieg sie die Stufen zu Masamoris und Sohis Wohnung empor. Doch auf ihr Klopfen hin reagierte niemand. Erst als sie noch einmal etwas fester an das Holz der Tür schlug, sprang diese unvermittelt auf. Mit gerunzelter Stirn fiel Vinyans Blick auf den schmalen Spalt zwischen Tür und Türrahmen. Ihre Linke war fast automatisch an ihr Schwertheft gewandert. Aufs höchste alarmiert hob die Jounin nun ihre rechte Hand zur Tür und schob diese vorsichtig auf, als sie bereits durch den Spalt gehuscht war und das Innere der Wohnung mit ihren Augen absuchte. Doch selbst die kleinste Bewegung in ihrer Nähe hätte sie gespürt, denn er hätte einen Lufthauch zur Folge, den Vinyan, dank ihres Clanerbes, sofort gespürt hätte. Die Wohnung schien verlassen... stattdessen fiel ihr ein Zettel auf, der scheinbar unachtsam auf den Boden fallen gelassen worden war. Leise machte sie einen Schritt vorwärts und beugte sich zu dem Zettel hinab. Noch immer konzentrierte sie sich auf ihre Umgebung, für den Fall das sie doch jemanden übersehen hatte. Masa hätte seine Wohnung nicht offen gelassen, genausowenig wie Sohi. Besorgt öffnete Vinyan den Zettel und las. Doch was sie dort zu lesen bekam, brachte ihr Blut zum kochen. Scheinbar war sowohl Masamori, als auch Sohi aufgebrochen, um den Nuke Nin zu jagen, der dereinst ihrem Cousin das Augenlicht nahm. "Verdammter Dreckskerl", presste die junge Frau zwischen zusammen gebissenen Zähnen wütend hervor. Nur zu gut erinnerte sie sich an das Gesicht des Fremden, der an diesem ereignisreichen Tag an ihr vorbei gerannt war. Nur wenige Zentimeter hatten sie von ihm getrennt. Wenn sie damals schon gewusst hätte, was sie wenige Minuten später in Erfahrung gebracht hatte, hätte sie ihn damals an Ort und Stelle umgebracht. Doch sie hatte die Möglichkeit unerkannt verstreichen lassen. Dies sollte ihr nicht nocheinmal passieren. Herrisch stopfte sie sich den Zettel in die Hosentasche und machte sich auf den Weg zu den darauf angegebenen Koordinaten. Diese sollten den Treffpunkt für Masa und Sohi ausmachen, von dem aus sie ihre Jagd auf den Nuke starten wollten.

Was Vinyan zu diesem Zeitpunkt nicht wusste war, dass sie die beiden knapp verpassen sollte. Doch noch immer wütend und nun bereits ohne Erlaubnis entfernt von ihrer Heimatstadt, fasste Vinyan einen Entschluss. Sie würde dem Vorbild ihres Cousins folgen und sich ebenfalls auf die Jagd nach dem Hyuuga machen. Entweder auf ihrem Weg dort hin oder bei dem Nuke selbst würde sie Masamori und Sohi schon finden. So machte sich Vinyan auf eine lange und gefährliche Reise.


TBC: ???


Zurück zu „Zimmer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast