Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Umzingelt von Felsmassiven, die wie eine Wand an der Landesgrenze verlaufen und ist bekannt für sein Naturphänomen, den sogenannten Felsregen.
Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Sa 10. Jun 2017, 09:48

Mosa ließ sich nicht lange bitten. Die riesige Schlange brach aus dem Schutt hervor, wand sich in schnellen Bewegungen, die denen eines Meisters entsprachen, um einige höhere Felsen und blickte dann auf Tenzo herunter, während der Körper sich immer in Bewegung befand, um dem Sharingan eine Aufgabe zu geben. Mosa kannte das Sharingan, den er hatte Tenzo nun schon länger in seinem Bekanntenkreis gewusst. Tenzo wiederum wusste um Mosas Stärke und das er es sich um Himmels Willen nicht mit dem gewaltigen Schlangen-Schwertkämpfer verscherzen durfte - das wäre ein tödlicher Fehler. Und den wollte der Uchiha nicht begehen.
Die Zeit lief für ihn, aber Mosa würde es ihm nicht einfacher machen. Langsam führte er seinen Schwanz zu dem Schwertgürtel um seinen Leib und brachte das Schwert zum Vorschein, das er sich ins Maul steckte. Tenzo atmete hörbar ein. 'Scheiße. Das Schwert ist draußen. Er meint es wirklich ernst. Ich muss mir etwas einfallen lassen, sonst bin ich Schaschlik.' Mosas Augen waren gefährlich geweitet und langsam bewegte er den Kopf nach hinten. Er machte sich bereit für einen Sprung zu dem Uchiha. Die Bewegung entging dem Schwarzhaar freilich nicht. Er durfte ihm kein stehendes Ziel bieten. Mit dem Raiton verstärkt bewegte sich der Uchiha eiligst zur Seite, was Mosa natürlich mit bekam, aber er bewegte sich kein Stück, sondern visierte den Uchiha an. Und dann sprang er hervor - mit einer sagenhaften Geschwindigkeit donnerte er nur ein bisschen hinter Tenzo vorbei und erwischte den Uchiha fast mit dem gewaltigen Schwert, aber der Luftdruck des Angriffes riss den Uchiha ebenfalls von den Beinen und im Flug wurde er von dem Schwanz der Schlange getroffen und gegen die Felsen geschleudert. Der Sharinganträger hustete und presste die Luft aus den Lungen, aber er nahm seinen Blick nicht von der Schlange, die sich bereits wieder gesammelt hatte und erneut einen Angriff startete. Tenzo versuchte es dieses Mal anders. Er schätzte seine Reflexe ein und mittels des Sharingan würde er den Angriffs verlauf erahnen können - kurz bevor der gewaltige Schlangen-Schwertkämpfer ihm nahe gekommen war, duckte er sich reflexartig und Mosa rauschte über ihn hinweg. Diesmal hielt er dem Luftdruck stand, auch wenn der Staub einiges an Sichtfeld einschränkte.
'Nur ein bisschen noch, dann hab ich es...', schoss es dem Uchiha durch den Kopf, der sich bereit machte, einem erneuten Angriff aus zu weichen. Mosa ließ ihm keine Ruhe. Die riesige Schlange zeigte, wie ernst sie es meinte. Der Uchiha machte sich bereit. Sein Sharingan hielt bei der Geschwindigkeit mit, aber die Situation war dennoch für ihn keineswegs ungefährlich. Zwar war er nun mit dem Raiton schneller als Mosa, aber dieser hatte seine Körpergröße auf seiner Seite und die Form seines Körpers ermöglichte es ihm auch von Winkeln anzugreifen, die dem Sharingan zum Teil verborgen blieben.


Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit


Name: Raiton no Chisana Yoroi ("Kleine Blitzrüstung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Raiton
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Mittel pro Post
Voraussetzungen: Ninjutsu 4
Beschreibung: Hierbei umhüllt der Anwender seinen gesamten Körper mit Raiton Chakra um so seine Reflexe zu erhöhen. Durch das Raiton Element wird seine Geschwindigkeit um 50% erhöht, was ihm so einen guten Vorteil verschafft. Durch diese Blitzrüstung ist man rein theoretisch gesehen gegen Taijutjsus immun, da der Gegner sehr leichte Stromschläge bekommt, wenn er mit der Blitzrüstung in Berührung kommt. Dies bedeutet allerdings nicht, dass man den Anwender nicht schaden könnte. Insgesamt ist diese Blitzrüstung 3 Posts lang haltbar.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Di 13. Jun 2017, 15:54

Der Kampf war nun schon einige Minuten am Laufen, aber Tenzo bemerkte es erst sehr spät. Der gewaltige Hebi hatte ihn kontinuierlich in ein Areal gedrängt, wo sein Bewegungsspielraum zusehends schlechter wurde. Er war durch verschiedene zerbrochene Steine und Felsbrocken zusehends in eben diesem eingeschränkt, sodass er am Ende praktisch mit dem Rücken zur Wand stand und Mosa - in der Erwartung des Sieges - hatte sich erneut wie zu einem Sprungangriff zusammen gerollt, um alle Wucht heraus zu holen, die er hervorbringen konnte. Der Uchiha schnarrte unzufrieden, als ihm die genaue Lage bewusst wurde. Er konnte nun nicht mehr defensiv spielen. Er musste offensiv werden - jedoch musste er sich sehr schnell entscheiden. So formte er Fingerzeichen und aktivierte das Chidori, was Mosa wiederum als Anlass nahm, nun anzugreifen. Jedoch war der Uchiha durch das Chidori nun wesentlich schneller geworden und preschte mit seiner neueren Geschwindigkeit nach vorne. Sein Sharingan war auf höchstem Limit arbeitend, den er wollte alles im Blick behalten und abwarten. Er war praktisch los gesprungen, als der Hals der riesigen Schlange sich durchdrückte, wie um los zu springen und dann war er kurz bevor Mosa nun tatsächlich angreifen konnte, bei ihm angekommen und stürzte sich der Schlange entgegen. Mit einem lauten Schlag trafen sich Chidori und Klinge und wie ein Messer schnitt sich der Uchiha durch die Klinge der gewaltigen Schlange, die das Ganze bemerkte und dann die Klinge ausspuckte, um nicht in Tenzos Schlagreichweite zu kommen. Der Uchiha schnitt sich ganz durch das Metall, jedoch hatte die Wucht ihn erneut mit gerissen, wobei er sich gegen den Luftwiderstand nun teilweise zur Wehr setzen konnte. Er landete auf den Beinen, wurde noch ein wenig zurück gedrückt, bevor er einen sicheren Stand hatte. Mosa baute sich vor ihm auf und zischelte gefährlich. "Du bist ein gerissener Kämpfer, Tenzo.", kam es in einem dunklen Ton von Mosa, was den Uchiha aber nicht kümmerte. Er hatte sein Ziel vor Augen. "Die Zeit ist noch nicht um." Die gewaltige Schlange zeigte ihre Zähne. "Wie recht du hast - nun zeige ich dir die Techniken meiner Familie."

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit


Name: Raiton no Chisana Yoroi ("Kleine Blitzrüstung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Raiton
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Mittel pro Post
Voraussetzungen: Ninjutsu 4
Beschreibung: Hierbei umhüllt der Anwender seinen gesamten Körper mit Raiton Chakra um so seine Reflexe zu erhöhen. Durch das Raiton Element wird seine Geschwindigkeit um 50% erhöht, was ihm so einen guten Vorteil verschafft. Durch diese Blitzrüstung ist man rein theoretisch gesehen gegen Taijutjsus immun, da der Gegner sehr leichte Stromschläge bekommt, wenn er mit der Blitzrüstung in Berührung kommt. Dies bedeutet allerdings nicht, dass man den Anwender nicht schaden könnte. Insgesamt ist diese Blitzrüstung 3 Posts lang haltbar.

Name: Chidori ("Eintausend Vögel")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Raiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel - sehr hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Seishitsuhenka, Story-Erklärung
Beschreibung: Chidori ist ein Raitonjutsu welches von Kakashi Hatake zu Zeiten des Dritten Ninjaweltkrieges entwickelt wurde und hauptsächlich von Sasuke Uchiha angewendet wurde. Hierbei sammelt der Anwender eine gewisse Menge an Chakra in seiner Hand und bübdelt dieses. Durch die Seishitsuhenka leitet er nun sein Raiton-Chakra in die Hand, wodurch das Chakra zu einem elektirschen Strom in der Hand des Anwenders wird. Das Raiton-Chakra wird so stark gebündelt, dass es klar in der Hand des Anwenders zu sehen ist und das Geräusch ähnelt dem zwitschern von 100 Vögeln. Bei dieser Technik muss der Anwender auf den Gegner zustürmen, um diesen attackieren zu können, weshalb eine hohe Geschwindigkeit erforderlich ist (Geschwindigkeit 7). Für eine optimale Geschwindigkeit muss der Anwender direkt auf den Gegner zulaufen und wird damit anfällig für Konter. Denn entweder ist der Anwender zu langsam, sodass das Ziel mit Leichtigkeit ausweichen kann, oder aber man ist zu schnell, sodass man selbst nicht mehr reagieren kann sofern der Gegner ausweicht. Durch diesen Nachteil ist das Chidori eine gefährliche Technik, da man ein sehr hohes Risiko eingeht das Ziel nicht zu treffen und somit eine leichte Zielscheibe ist. Aus diesem Grund lohnt sich das Anwenden dieser Technik nur mit einem Sharingan, oder einer ähnlichen Fähigkeit womit man die Bewegungen des Gegners erkennen kann.
Das Chidori ist eine sehr vielseitige und mächtige Technik, weshalb sich vielerlei Shinobis auf dieser ausgelegt haben. Anwender die den höchsten Grad des Chidoris gemeistert haben und sich perfekt mit der Seishitsuhenka auskennen können diese Technik ohne Fingerzeichen anwenden (Ninjutsu 10). Doch kommen wir nun zu den verschiedenen Variationen des Chidoris.
Variante 1: Bei dieser Variante bündelt der Anwender das Raiton-Chakra um seine Handfläche und komprimiert dieses so stark, dass seine Hand bzw. sein Arm zu einem Schwert wird. Mit dieser Variante kann der Anwender so gut wie alles zerschneiden. Hausmauern und Metall sind keine Hindernisse für diese starke Schnittkraft und nur leichte Berührungen verursachen schon gefährliche Schnittwunden. Hierbei nutzt der Anwender die Schnittkraft des Chidoris um sein Ziel zu durchbohren und somit schnell kampfunfähig zu machen. Diese Variante hat einen hohen Chakraverbrauch, kann allerdings noch verstärkter angewendet werden. Denn sollte der Anwender einen sehr hohen Chakraverbrauch zahlen, dann umgibt er sich selbst auch mit Raiton-Chakra und erhöht somit seine Geschwindigkeit um 100%, um das Chidori noch effektiver anwenden zu können.
Variante 2: Bei dieser Variante bündelt der Anwender das Raiton-Chakra um seine komplette Hand und komprimiert es nicht so stark wie in der 1. Variante. Das Ziel des Anwenders ist es nicht den Gegner zu durchbohren, sondern vielmehr ihn durch starke Stromschläge zu verletzen und paralysieren. Hierbei greift er nämlich sein Ziel mit der Handfläche voraus an. Nun entlädt er sein Chidori durch einen kleinen Chakraimpuls, wodurch er seinen Gegner Stromschläge verpasst. Die Stärke vom Chidori in dieser Variante variiert je nach verbrauch des Chakras (Mittel = mittlere Stormschläge, Hoch = starke Stromschläge). Bei dieser Variante ist das Ziel des Anwenders für einen ganzen Post lang gelähmt. Durch einen sehr hohen Chakraverbrauch kann auch hier der Anwender zusätzlich Raiton-Chakra um seinen Körper sammeln, um so seine Geschwindigkeit für den Angriff um 100% zu erhöhen.
Variante 3: Dies ist eine spezielle Variante, bei welcher der Anwender eine Kenjutsu Fernkampfwaffe benötigt. Er muss das Chidori wahrlich gemeistert haben, da man diese Variante nur ohne Fingerzeichen anwenden kann. Hierbei hat der Eine Wurfwaffe oder ähnliches in seiner Hand und formt zusätzlich ganz normal ein schwaches Chidori mit einem mittleren Chakraverbrauch. Dieses Chidori ist nicht direkt sichtbar, da der Anwender es optimal in seiner Hand und auf der Waffe verteilt. Nun kann der Anwender diese Waffe auf seinen Gegner schleudern. Zu einem ist die Wurfgeschwidnigkeit dieser Waffe extrem erhöht (ca. 100%) und außerdem ist die Schnittkraft extrem gestiegen. Es ist kein Problem für diese Variante des Chidoris ein Kunai, oder Katana zu zerschneiden und auch den Körper eines Menschen zu zerschneiden wäre kein Problem. Ein Kunai würde sich z.B. durch den Körper des Zieles bohren, während ein Riesen-Shuriken diesen wohl in 2 Hälften teilen würde.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » So 18. Jun 2017, 09:36

Der Uchiha schaute sich den gewaltigen Vertreter der Hebi-Kuchiyose sehr genau an. Mosa hatte nun gedroht, seine eigentliche Stärke zu zeigen, obschon die Minuten, die sie ausgemacht hatten, sich langsam ihrem Ende neigten. Jedoch war sowohl Tenzo als auch Mosa nun in einem gewissen Modus, in dem sie Beide ihr Bestes zeigen wollten, allerdings waren die sie antreibenden Hintergründe andere. Tenzo würde keine Genjutsu einsetzen, den er wusste wie sehr die Hebi es verabscheuten, einem solchen zum Opfer zu fallen. Sie sahen sie als feige an, wenn man sie gegen sie verwendete, insbesondere jetzt. Der erste Manda war einem solchen zum Opfer gefallen, weil Sasuke Uchiha ihn als lebenden Schild missbraucht hatte um der Explosion des Akatsuki Deidara zu entkommen. Mosa selbst war da kein Unterschied. Er hasste es, gegen Genjutsu so anfällig zu sein und würde sich nun darauf beschränken den Anderen zu verunsichern, um ihn nahe genug an sich heran zu locken. Tenzo schaute die Schlange mit einem langen musternden Blick an, bevor er entschied, das er die Lage sondieren würde. Mosa seinerseits hatte seinen Plan bereits gemacht und schlängelte mit seinem massigen Körper nur geringfügig hin und her, um den Anderen nervös zu machen und grinste, die Lefzen hoch gezogen, ein amüsiertes Grinsen. 'Er will mich anlocken. Das ist seine häufigste Taktik, wenn er mit der Offensive nicht mehr weiter kommt. Aber ich weiß nicht was er in der Hinterhand hat - ich werde nicht den Fehler machen und in seine Reichweite kommen... allerdings könnte auch ich ihn ein wenig locken..' Das Chisana no Yoroi verfiel ohnehin nun und Tenzo blickte den Anderen nach wie vor musternd an, jedoch löste er auch sein Chidori auf. Mosa beobachtete das Ganze mit Interesse - aber er nahm den angebotenen Köder nicht an. Beide waren Sie zu vorsichtig, um sich auf einen übermütigen Angriff einzulassen. Gewissermaßen gefiel es Mosa, das Tenzo nicht wie ein Dummkopf in seine Fänge sprang, andererseits ärgerte es ihn, das er ihn selbst mit dem Schwert nicht erwischt hatte.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Fr 23. Jun 2017, 10:41

Beide belauerten einander, jedoch war der Uchiha nicht in der Stimmung, sich erneut in den direkten Kampf zu begeben. Das war - zur Hölle noch einmal - nicht sein Stil und seine typische Kampfweise. Er verhielt sich in Kämpfen meist unterstützend und setzte seine Genjutsu ein, um seinen Gegner aus zu knocken, aber das ging hier in diesem speziellen Fall nicht. Er wusste wie sehr es die Hebi verabscheuten, von jemandem kontrolliert zu werden. Wer mochte das schon? Insofern hatte er die Eigenart der Hebi geachtet und sich in diesem Kampf auf einige Dinge verlassen, die er sonst noch besaß. Aber man merkte, das er seine Schwächen im direkten Kampf besaß. Mosa hatte es für sich auch geahnt und bereits heraus gefunden, das der Andere es vermeiden wollte, einen direkten Kampf zu suchen. So hatte er es versucht, aber der Uchiha hatte sich geschickt immer wieder auf die Distanz gebracht und dieses verfluchte rote Auge half ihm dabei. 'Es müsste auch gleich um sein. Ein Angriff vielleicht noch, vielleicht aber auch keiner. Mal sehen...' Genau konnte der Uchiha es nicht sagen, den Mosa war - selbst als Verbündeter - ziemlich undurchsichtig. Sicherlich war er ehrhaft und hatte seine Prinzipien, was man nicht von allen Hebi behaupten konnte, aber er war jemand der sich an sein Wort hielt. Schnaufend betrachteten Beide einander, taxierten und suchten nach Schwachstellen in der Position, Haltung. Tenzo hatte durch das Herumgeschleudert werden einige Prellungen erlitten und sah aus als sei er in einen sehr staubigen Eimer getaucht worden, während Mosa hier und dort ebenfalls ziemlich verdreckt aussah. Die Schlange hob das Haupt an. Tenzo reagierte augenblicklich, indem er den Fuß eine Spur zur Seite bewegte. "Wie lange kannssssst du den dein Sharingan aktiv halten, Tenzzzzo? Sobald es aussssss ist, kann ich dich sehr leicht erwischen.", kam es dann - überraschend - von dem Anderen, was den Uchiha amüsiert schmunzeln ließ. "Du wirst es nicht glauben, aber ich habe eine ziemliche Ausdauer entwickelt und das hier ist ein sehr gutes Training für mein Sharingan." Die Schlange lachte zischelnd. "Du bissssst ein Glücksssspilz. Lassssen wir es für heute." Tenzo nickte, jedoch deaktivierte er sein Sharingan nicht sofort, was Mosa registrierte, aber er sagte nichts dazu sollte es ihn irgendwie tangieren. Tenzo jedoch atmete tief ein und aus. Er hatte überlebt. Das war doch schon einmal etwas.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Di 27. Jun 2017, 10:03

Der Uchiha wiederum hatte seine Lektion nun gut gelernt. Er deaktivierte sein Sharingan und spürte sofort, das er es extrem genutzt hatte und griff sich instinktiv an die Augen. 'Verdammt', schoss es ihm durch den Kopf. Das eigene Doujutsu zu stark zu nutzen hatte seine Vor- und Nachteile und Tenzo konnte davon ein Lied singen. Natürlich wollte er sein eigenes Sharingan stärker machen, aber so? Es gab Dinge, die ihm wichtiger waren. Schnaufend hielt er sich das eine Auge, dessen pochender Schmerz langsam nach ließ. Mosa bemerkte es. "Wassss ist los bei dir?" Der Uchiha schloss beide Augen und atmete, den Schmerz kanalisierend, aus und ein. "Nichts, es ist nichts. Ich habe mein Sharingan sehr stark genutzt, das ist alles." Mosa nahm die Information so hin, züngelte kurz. "Allesss hat seinen Effekt und seine Konsssequenzen, Teeeenzo. Du mussst dein Sharingan stärker machen, um stärker zu werden - oder? Dann solltest du es immer an seine Grenzzzzzen treiben." Der Uchiha schnaufte missmutig. Das waren keine Aussichten, die ihm gefielen aber er nahm die Worte der großen Schlange so hin. "Wie kommt es eigentlich, das ich dich mit meinem Chidori gar nicht verletzen konnte?" Die gewaltige Schlange schien nun in einer guten Laune zu sein, den Tenzos Unvermögen seine Haut zu durchdringen hatte seinen Stolz genährt. "Die Stärksten unter Uns besitzen eine Technik, mit der unsere Haut so hart wie ein Panzer wird. Du besitzt sie natürlich nicht, den du bestehst nicht aus Schuppen, Tenzzzzo-san." Das san zog Mosa künstlich in die Länge, sodass es ein wenig wie eine kleine Neckerei klang. Der Uchiha schmunzelte in sich hinein. Diese Ledertasche war immer noch eine der ihm Liebsten unter den Hebi.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Mo 3. Jul 2017, 18:59

Tenzo überlegte. Mosa hatte sich mit ihm nun also erst einmal zu Ende geprügelt und beide hatten etwas ab bekommen, wobei der gewaltige Schlangen Schwertkämpfer trotz des Chidori wesentlich sicherer aussah als der Uchiha, dem bewusst wurde wie sehr er von Genjutsu abhängig war - aber war ihm das wirklich vor zu werfen? Er war schließlich in einem Clan aufgewachsen und hinein geboren worden, in dem das Genjutsu als das Non Plus Ultra galt. Es war im Uchiha Clan mit den Ninjutsu die wohl wichtigste Eigenschaft und Tenzo hatte durch seine natürliche Ausdauer und Fitness außerdem noch einen Vorteil gegenüber vielen seiner Clansschwestern und -brüder: Er war jemand, der unsagbar viel Chakra für einen Uchiha besaß und die nötige Kontrolle besaß, um dieses gut ein zu setzen. Für den Moment war er mit seinen Fähigkeiten freilich erst einmal zufrieden, aber es gab immer mehr zu tun und immer mehr, das man machen konnte. "Mosa-sama - war glaubt ihr? Sollte ich mich weiterhin damit beschäftigen mein Genjutsu aus zu bauen und meine Fähigkeiten zu stärken oder mich auf Ninjutsu verlegen und versuchen, ein neues Level dort auf zu tun?" Die Schlange zischelte eine ziemlich klare und deutliche Antwort. "Du willst vom Hakuja Sennin lernen, Tenzzzzo. Also lerne auch unsere Techniken - und dazu brauchst du Ninjutsu Kenntnisse." Der Uchiha schnaufte. Er kannte schon viele Techniken des Clans, aber eben nicht wie er wie eine Schlange sprechen konnte. Genervt fuhr er sich durch das dunkle Haar und äugte zu der riesigen Schlange hoch, die ihn - teils amüsiert, teils neugierig - beäugte. "Es macht schon Sinn, ja. Also Ninjutsu lernen. Dann sollte ich mal sehen ob ich etwas lernen kann, was aus dem Stehgreif... obwohl - ich habe eine Liste mit Techniken aus meiner Familie. Eventuell sind die ein Ansatz, damit ich mit den Techniken der Hebi kein Problem mehr habe?" Mosa sagte erst einmal nichts. Scheinbar ließ er hier den Uchiha entscheiden. Verdammte Axt.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » So 9. Jul 2017, 14:24

Trainingspost: 452 Wörter von 900 Wörter
Dokuguchi no Jutsu


Tenzo war zu einer Konklusion gekommen und er schaute Mosa seitlich an. "Dann würde ich dich bitten, mir zu helfen, mit der Zunge der Hebi zu sprechen. Kannst du mir das beibringen?" Mosas Maul öffnete sich und er zeigte ein dünnes Lächeln. Scheinbar hatte er sich richtig entscheiden und seine eigenen Vorstellungen über die der Hebi gestellt. Innerlich klopfte sich der Uchiha dafür auf die Schultern, jedoch würde er das in Mosas Gegenwart nicht tun - schließlich wollte er nicht den Kopf abgebissen bekommen. Mosa räusperte sich leicht bevor er seine Erklärung und Ausführung begann: "Die Hebi unterhalten sich wenn sie miteinander reden in der Sprache der Schlangen, die von der der Drachen abstammt. Sssssicherlich weißt du das. Für den Moment ist essssss aber eher unwichtig für ich, auf unsere Herkunft ein zu gehen. Viel interessanter für dich sollte jedoch sein, dasssss es in der Vergangenheit immer wieder Personen gab, die sich in die Zusammenarbeit mit der Hebi Kuchyiose begeben haben - ganz wie du. Orochimaru ist der Bekannteste unter diesen Personen und er war in der Lage mit einer Technik mit uns zu sprechen." Das klang doch schon einmal sehr gut. Es war also möglich, eine solche Technik mithilfe einer Schlange wie Mosa zu erlernen. Aber die große Schlange war noch nicht fertig. "Aktivere dein Sssssharingan, damit du genau siehst wie ich es mache und dann werde ich dir allesssss weitere berichten."Tenzo nickte. "Habe verstanden, Mosa-sama." Bewusst nutzte er -sama als Anhang, um Mosa zum einen als Lehrer respektvoll an zu sprechen und andererseits etwas zu triezen. Die mächtige Schlange schien es ihm aber nicht krumm zu nehmen. So aktivierte erneut sein Sharingan und nutzte es, um Mosa zu beobachten. Er konnte nicht in den Körper des anderen hinein sehen aber er würde es wiederum wohl besser mit bekommen als wenn er sein Sharingan nicht aktiv hielt. "Nun erkläre ich dir ersssst einmal alles wichtige zu der Technik, damit du weißt wassss auf dich zukommt. Dasssss Dokuguchi no Jutsu - oder auch Technik der gespaltenen Zunge - ermöglicht essss dir, wie wir reden zu verstehen und wie wir zu reden. Du nutzt Chakra ausssss, um praktisch die Frequenz deiner Stimme zu verändern. Du kannsssst damit auch die Stimme von Menschen oder anderen Wesen imitieren, wenn esssss deiner Sache dienlich isssst." Das klang doch schon ein mal sehr interessant. Chakra wurde also benötigt um eine Verformung der Stimme hervor zu rufen und praktisch mit Schall zu arbeiten. Allerdings war das Chakra nicht allein und musste erst einmal gebraucht und natürlich in den richtigen Bereichen angewandt werden. Für sich war die Technik also vor allem auch eine Technik, die andere verwirren konnte, die die Hebi nicht als Feinde kannten. Ja, das gefiel Tenzo.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Sa 15. Jul 2017, 17:52

Trainingspost: 963 Wörter von 900 Wörter
Dokuguchi no Jutsu


"Die Technik bringt also Schallwellen dazu, meinem Befehl zu folgen? Ist das nicht etwas aus Otogakure?" Tenzo wusste, das die dortigen Ninjas besonders dafür berühmt waren, Schall als Waffe ein zu setzen und so kam ihm ein Gedanke, den er auch schnell ansetzte. "Aha - das haben sie von euch imitiert, oder?" Mosas Gesicht zeigte einen ziemlich selbst zufriedenen Ausdruck. Er sah aus wie jemand, dem man gut geschmeichelt hatte. Die Implikation, das der legendäre Sannin Orochimaru Schalltechniken erfunden hatte und an seine Schöpfung Otogakure weiter gegeben hatte, nachdem er sie von den Hebi erlernt hatte, war natürlich auch ein kluger Gedankengang. 'Die Technik ist doch ziemlich gut ausgearbeitet, den sie ermöglicht es mir auch, Feinde zu manipulieren.' Der Uchiha überlegte kurz, aber er war nun bereit es zu versuchen. Er schaute Mosa ein wenig nachdenklicher an. Möglicherweise sollte er es doch versuchen? "Wie fange ich das Ganze an?" Mosa begann auf die Frage hin, es ihm genau zu erklären - scheinbar hatte er es schon anderen Menschen beigebracht; vorherigen Partnern der Hebi. War eventuell auch einer davon in seinem Magen gelandet? Der Sharinganträger war für sich selbst nachdenklich, aber aufmerksam und lauschte den Worten des Hebi-Sprechers: "Du konzentrierst dein Chakra in deinen Stimmlippen. Dort ist es wichtig das du es ersssst einmal konzentrierst. Isssst dir das gelungen, musst du es erst einmal halten und dann die Simulation der Sssssstimme hervorrufen, die du manipulieren willst. Sprichst du in der Sprache der Hebi, dann kannsssssst du dich von den Lauten leiten lassssssen." Gut, das war schon einmal ein sehr guter Ratschlag, den der Uchiha befolgen würde. Er tat, wie Mosa ihm geheißen hatte, und konzentrierte sich, wobei er sein Chakra sammelte und es dann frei setzte - jedoch in seinem Körper. Er versuchte es in seinen Stimmbändern zu spüren, aber es war schwieriger als gedacht. Mosa hatte ihm erklärt, das er die Artikulation genau bedenken musste, wenn er mit der Technik arbeitete. Das hieß, er musste die Person oder das Wesen, dass er imitieren wollte, mehrfach gehört haben und dessen Sprach- und Sprechweise analysiert haben. Natürlich war Tenzo kein Linguist - Gott bewahre. Aber er war aufmerksam und das Sharingan half ihm schon ein wenig, obwohl er noch nicht gut genug war um damit Lippen zu lesen, um besondere Sprechweisen zu imitieren, die labial oder dental beeinflusst worden waren. Aber das mochte sicherlich noch kommen.
So versuchte er es, die Technik anzuwenden. Er spürte etwas in seinem Hals aber er spürte, das er nicht sprechen konnte. So hustete er einige Male ziemlich laut, räusperte sich und sah neben sich, das Mosa sich amüsierte. 'Garstige Ledertasche...' Er versuchte es erneut. Und erneut. Und diesmal spürte er, das er es bringen konnte. Er ließ sich leiten von dem, was Mosa gesagt hatte und hörte ein zischelndes Geräusch aus seinem Mund, das Mosa aufhorchen ließ und die Schlange grinste, sofern dies möglich war und schien zu antworten. Und Tenzo war erstaunt - er verstand was er sagte. Zumindest zum Teil. Er musste haargenau hinhören, den es klang als spräche jemand mit einigen Kieselsteinen im Mund.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » So 16. Jul 2017, 13:00

Trainingspost: 1.068 Wörter von 1.600 Wörter
Hebi Ja-tai Jutsu


Das war für den Moment also geklärt, aber der Uchiha war noch nicht fertig. Er schaute die mächtige Schlange an und versuchte sie dann in ihrer Sprache anzusprechen. Für Außenstehende hörte es sich wie ein einziges Gezischel an, was da aus Tenzos Mund kam, aber für Mosa war es verständlich wie ein klar gesprochenes Wort und auch Tenzo fühlte, das er mit jedem Wort, das er sprach, sicherer wurde: „Der große Weise hat gesagt, ich solle alle Techniken lernen, die die Hebi ihren Vertragspartnern beibringen können – kannst du mir dabei weiter helfen?“ Mosa nickte. Tenzo hatte ihm bewiesen, das er lernen wollte und er stellte sich bisher gut an. Das weckte natürlich auch den Ehrgeiz der gewaltigen Schlange. Möglicherweise könnte er diese Eigenschaft als Tutor für den Uchiha auch gegenüber dem Nidaime ausspielen, um mehr Ansehen in den Augen des Weisen zu erringen und so in der Hackordnung aufzusteigen? „Du hasssssst nun gelernt, wie du in unserer Sprache sprechen kannsssssst, Tenzo. Nun wird es Zeit, dasssss du lernst, wie eine Schlange zu schlängeln.“ Gut, das war eine natürliche Sache. Schlangen bewegten sich anders als Menschen und allein die körperliche Eigenart, sich schlängelnd zu bewegen, widersprach dem Bewegungsstil eines Homo Sapiens wie Tenzo einer war.
Diese Aufgabe konnte sich natürlich als schwierig gestalten aber hey – wozu gab es Techniken und Jutsus, die ihm hierbei helfen konnten? Interessiert schaute er den Anderen an, denn Mosa war immer noch nicht fertig mit seiner Einführung: „Essss gibt mehrere Techniken, die dir helfen, dich mit unssss zu verbinden und zu werden, wie wir. Zum einen gibt essss das Jutsus des Schlangenkörperssss, das wir auch als Hebi Jai-tai Jutsu bezeichnen... Zum anderen gibt essss das Nise Kuchiyose: Hihoruto, dass dich mit den Schlangen verbindet sodassss du sie bei dir hast.“ Beide Techniken klangen erst einmal ganz interessant, insbesondere das erste war vom Namen her schon spannend. Wie es wohl funktionierte? Sicherlich war es damit verbundene, das man das Chakra einsetzte und irgendwie umformte. Aber wie formte man seinen Körper um? Tenzo besaß bereits einige Techniken, die ihm diesbezüglich halfen: Das Hebimara no Jutsu – auch als das Jutsu des Schlangenmagens genannt – und das Nan no Kaizō, welches als Flexible Restrukturierung bekannt war. Aber seinen Körper ganz um zu formen war eine Kusnt, die Tenzo nicht beherrschte und über die er bisher kein genaues Wissen hatte außer die von Mosa eben gesprochenen Worte. War es also verständlich, das diese Techniken es ihm möglich machen würden, einer Schlange ähnlich zu werden – aber wie weit würde diese Transformation den wirklich gehen und wo hörte sie dann auch auf? „Was genau muss ich dabei beachten? Und wie soll ich anfangen?“ Die Frage war einfach, jedoch zielte sie recht leicht auf das ab, was Tenzo für den Moment wichtig fand: Er wollte seine Kenntnisse möglichst schnell gut erweitern, wobei er mögliches Vorwissen einbringen wollte um das Erlernen zu verbessern und zu erleichtern. „Du solltesssssst mit der ersten Technik beginnen. Sie isssst zunächst einmal eine Art Symbiose zwischen einem Mitglied unserer Familie, das wesentlich kleiner ist als die meisten anderen Vertreter der Hebi, die sich mit deinem Körper auf einem zellulärem Level verbindet.“
So eine Bindung war möglich? Tenzo war überrascht, aber er zeigte es nicht und hörte interessiert weiter zu. „Du musssssst zunächst eine Schlange davon überzeugen, dasss für dich zu tun und zu sein. Hassssst du das geschafft, bist du bereit, die Technik aus zu probieren, Tenzzzzo.“ Nun wurde es also interessant. Es gab also zunächst etwas zu tun, bevor er sich mit der eigentlichen Praxis des Erlernens der Technik beschäftigen konnte – er musste eine kleine Schlange dazu bringen, ihm zu helfen. Scheinbar waren diese Schlangen auch besonders, aber das würde sich noch zeigen. „Und wo finde ich diese anderen besonderen Schlangen, die deine Brüder und Schwestern sind, Mosa-sama?“ Tenzos Frage hatte ihren Wert, den er hatte bisher noch nicht solche Schlangen gesehen oder bemerkt. „Esssss gibt einige in ganz Hirohuto, jedoch leben sie bevorzugt im Wald desssss Schlangenreichessss und sind nicht einfach aufzuspüren.“ Tenzo lächelte. „Aber ich kann sie ja nun hören beziehungsweise aufspüren – oder?“ Mosa nickte. Der Uchiha dachte erneut weiter und dadurch bewies er seinen Verstand. Das gefiel ihm und führte dazu, das er seine eigenen Pläne machte. "Dann sollte ich mich sofort aufmachen oder was denkst du?" Mosa überließ es ihm, den er schwieg. Tenzo dachte nach. Er brauchte diese Schlange, also würde er versuchen sie für sich zu gewinnen und zu finden. So neigte er respektvoll den Kopf gegenüber der Schlange vor sich den Kopf und verabschiedete sich damit für den Moment. Mosa schien es anzunehmen und schaute ihm nach, als er sich weiter bewegte um zu dem Waldgebiet zu kommen, von dem er gehört hatte. Es dauerte knapp eine Stunde, die er unterwegs war und immer wieder traf er einige Hebi, die er dann auf der Schlangensprache ansprach und nach Informationen ausfragte. Diese reagierten weitgehend positiv auf seine Verwendung der Hebi Sprache und eine konnte ihm sogar eine gute Auskunft geben.
Der Uchiha hatte schließlich den Wald erreicht und hatte mit dem Rat einer der Schlangen, die er auf dem Weg getroffen hatte, auch sofort den Weg zu einem kleinen See angetreten. Während des Weges hatte er sich die eigentliche Idee der Verschmelzung zwischen sich und der kleineren Schlange gut durch den Kopf gehen gelassen und war zu der Entscheidung gekommen, das er alles tun würde, um den weisen Hakuja Sennin als Sensei zu erhalten. Ihm war so sehr egal, was er dafür tun musste – er hatte seine Ziele vor Augen und er wusste, was er wollte. Niemand würde ihn aufhalten. So ging er an dem kleinen See in die Hocke und wisperte in der Sprache der Schlangen einige Worte und bald tauchte eine kleine Schlange – aus dem See auf und beäugte den Uchiha kurz, bevor sie ein wenig mit ihrem Körper in das Wasser zurück sank, jedoch ihre Augen nicht ablenkte. Tenzo lächelte die Schlange an und streckte die Hand aus. Er sprach sie in der Sprache der Hebi an: „Ich bin hier, um einen Partner zu finden und spreche dich daher in der Sprache deiner Familie an. Mosa-sama ist mein Lehrer und ich hoffe, das ihr mich dabei unterstützt, Hebi-sama.“ Die Schlange, so klein sie war, schien ihren Stolz zu haben. Beim Namen Mosa blinzelte sie kurz, aber sonst blieb sie still. Es waren mehrere Momente, in denen sich scheinbar nichts bewegte.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Mo 17. Jul 2017, 12:03

Trainingspost: 1.880 Wörter von 1.600 Wörter
Hebi Ja-tai Jutsu


Die Schlange beäugte ihn, als der Uchiha spürte, das er langsam an seine Chakragrenzen geriet. Das Sharingan so lange aktiv zu halten hatte ihn einen gewaltigen Teil seines Chakras gekostet, dazu kamen noch das Chidori und andere Dinge - er deaktivierte es, was die Schlange vor ihn dazu brachte, ihn sehr nachdenklich zu beobachten und den Kopf schief zu legen. "Tut mir leid, Hebi-sama. Ich wollte euch nicht verschrecken." Die Schlange züngelte. Sie nahm also seinen Geruch auf und vorsichtig streckte Tenzo, sich in die Hocke begebend, die Hand aus, sodass die Schlange ihn besser riechen konnte. Tatsächlich glitt sie langsam aus dem Wasser heraus und zu seiner Hand, wo sie verharrte und sich langsam darum schlängelte. "Wasssss wünschssssst du von mir, Uchiha?" Tenzo war glücklich, diese Worte zu hören - aber er war immer noch ein wenig vorsichtig, nachdem er sich Mosas Vertrauen erkämpfen hatte müssen. "Ich lerne gerade unter dem großen Mosa-sama das Hebi Ja-tai Jutsu. Und er sagte mir ich bräuchte eine besondere Hilfe von besonderen Schlangen, wie ihr eine seid." Die Schlange züngelte kurz, sagte aber nichts zu den Worten, sondern wand sich weiter um seinen Arm herum. "Würdet ihr mir helfen, Hebi-sama?" Die Schlange sagte einige Herzschläge nichts, bis sie nickte - unmerklich beinahe - und sich dann aufmachte und unter Tenzos Kleidung glitt. Der Uchiha wurde extrem rot, aber er spürte auch die eisige Kälte des Wassers und die Bewegung der Schlange, aber er fasste sich. Er hatte mit den Hebi lange genug zu tun gehabt und Schüchternheit brachte ihn hier zur Hölle noch einmal nicht weiter! Er erhob sich, jedoch spazierte er nun langsam zurück und wollte damit sein Chakra ein wenig schonen und - soweit möglich - sogar wiederherstellen. Er kramte einige Kekse aus seiner Tasche heraus, die er sich in den Mund stopfte, was allerdings das Interesse der Schlange weckte, die sich an seinem Oberkörper befand und kurzerhand aus dem oberen Shirt-Teil heraus äugte. Wortlos reichte er ihr einen Keks, damit sie daran schnüffeln konnte. Sie zog sich wieder zurück - war wohl nicht ihr Geschmack, aber hey, die Geste zählte sicherlich.
Mosa hatte sich nicht großartig bewegt, sondern sich eher zusammen gerollt und den Kopf auf seinem Körper abgelegt, sodass er Tenzo schon sah, als er sich näherte. Kurz züngelte er, bevor er amüsiert grinste. "Wie ich sssssehe hast du dir Hilfe holen können?" Tenzo nickte und die kleinere Schlange tauchte auf und schlängelte sich an ihm herunter, sodass sie neben Tenzo zum stoppen kamen. Mosa betrachtete sie kurz, nickte ihr schwach zu, wobei die kleinere Schlange den sehr hochrangigen Mosa sehr tief zunickte und so ihren Respekt zeigte. "Nun kommen wir zu deinem Training... der Praxisssss. Forme keine Fingerzeichen. Dassss ist kein Jutsu der Shinobiwelt - diessss ist eine Technik der Hebi. Du wirst dein Chakra konzentrieren und die Schlange hier wird sich mit dir verbinden, Tenzzzzo. Dein unterer Körper wird dann werden wie einer der Unsssssrigen." Tenzo hörte aufmerksam zu. Es klang spannend und genau nach etwas, das ihm helfen konnte. Der Uchiha wollte ja lernen und dem Hakuja Sennin beeindrucken und imponieren, sodass er ihn zu seinem Schüler machte. So versuchte er es und nickte der Schlange neben sich als Zeichen zu. Das Jutsu wurde aktiviert und er spürte wie er sein Chakra sammelte, wobei es sich so anfühlte als würde sein Körper sich allmählich in seinem Unterkörper aufheizen - war das der Umwandlungsprozess? Die Schlange wand sich darum, immer schneller und schien schließlich mit seinem Körper zu verschmelzen, was ein eigenartiges Bild abgab. "Haaaah... das fühlt sich eigenartig an, Mosa.", sagte der Uchiha mit einer unterdrückten Unsicherheit, was die Schlange jedoch weg wischte. "Unssssser Freund hier verbindet sich gerade mit dir und du wirsssst merken, dassss du ziemlich schnell bist wenn du diessse Technik anwendest. Ah es ist fertig!" Tenzo starrte an sich herunter und sah - einen Schlangenkörper. Das sah zunächst sehr verwirrend aus, aber er war schlimmeres gewohnt. Er erinnerte sich, als er seinen Körper einmal so extrem gedehnt hatte, das er seine Hände mehrmals um seinen Oberkörper gewickelt hatte wie einen Schal - das war schockierend. Das hier... auch aber anders. Er schaute zu Mosa, der ihm mit einer Kopfbewegung die Andeutung gab, sich zu bewegen. Das war wohl wichtig, um die Schnelligkeit zu erproben. "Ich versuch es." Woah! Das war nicht einfach. Er versuchte erst einmal beim Schlängeln das Gleichgewicht zu finden aber holla die Waldfee! Es sah einfacher aus wenn er es bei den Schlangen sah aber selbst? Jesus!
Er versuchte es einige Male, bevor er bemerkte das er tatsächlich wesentlich schneller geworden war. Nun versuchte er die Technik aufzulösen und siehe da - ein Gedanke reichte. War er mit der Schlange um sich herum so verbunden gewesen? Mosa gab seine Anmerkungen dennoch dazu: "Dasssss muss schneller gehen, aber für das erste Mal sehr gut. Du bisssst ein würdiger Partner unserer Familie, Tenzo-san."

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Di 18. Jul 2017, 18:10

Das war damit erst einmal geschafft. Die andere Schlange schlängelte sich davon. Mosa berichtete ihm dann noch einiges: "Tatsächlich kannssssst du es auch einfach mit einer anderen Schlange durchführen, aber du hassssst es geschafft, jemanden aus unserer Familie für dich zu gewinnen." Tenzo guckte für einen Moment etwas ärgerlich, aber er sagte nichts, sondern schluckte es herunter, was sich da an Ärger aus ihm heraus begeben wollte. Vielmehr hielt er sich an die wichtigste Regel hier: Worte waren silber, aber Schweigen war gold. 'Diese elende Handtasche... aber egal. Ich habe mich bewiesen und das zählt. Ich wette, der Knirps wird das Ganze sicherlich dem Hakuja Sennin berichten. Muha! Ich bin einen Schritt weiter gekommen. Aber ich muss weiter trainieren. Aber erst einmal ausruhen. Ich brauche Schlaf.' So schaute er zu Mosa und sprach diesen direkt an: "Sei mir nicht Böse, aber ich merke langsam das ich an die Grenzen meiner Ausdauer gerate und würde mich daher gerne etwas ausruhen. Geht das für dich?" Mosa nickte leicht. Das war ihm recht - Schlangen liebten es ja, zu Sonnenbaden und wenn der Uchiha etwas Schlaf brauchte, war das kein Problem für den gewaltigen Hebi Vertreter, sondern eher eine gute Gelegenheit, sich etwas auszuruhen und mit dem Hakuja über den Jungen zu sprechen. 'Wenn ich mich entsinne gibt es eine Höhle, in der man sich als Gast der Hebi ausruhen kann. Wahrscheinlich kriege ich dort eine gute Mütze Schlaf und kann dann frisch und bestens gelaunt zurück kommen und weiter machen.' Den Weg dorthin kannte er noch, sodass er sich respektvoll von Mosa verabschiedete, wobei er allerdings mit den Resten an Chakra die er da aufbringen konnte die Schlangensprache nutzte, was Mosa zufrieden stimmte. Tenzo machte sich dann alleine auf den Weg zurück zu den Höhlen, die ihm bei seinem allerersten Treffen in Hirohuto zur Verfügung gestellt worden waren - alle Hebi Kuchiyose Partner fanden dort Ruhe und etwas zu essen und vor allem Schlaf. Eine Schlange hatte sich als Wache vor der Höhle befunden, als er das letzte Mal da gewesen war - heute war das ebenso, jedoch grüßte diese ihn sehr freundlich, sodass der hochgewachsene Uchiha nach drinnen ging und sich seufzend das Gesicht mit Wasser wusch, bevor er sich auf das harte Bett legte, sich eine halbwegs passable Position suchte und dann in die Arme des Schlafes fiel. Gott, er war erst jetzt bereit, los zu lassen und war erstaunt, wie schnell er einschlief.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Do 20. Jul 2017, 17:35

Trainingspost: 816 Wörter von 1.600 Wörter
Nise Kuchiyose: Hihoruto


Nachdem der Uchiha sich wieder erholt hatte und sich sein Chakra durch Schlaf und ein wenig Nahrungszunahme gut regeneriert hatte und er wieder vollends fit war, machte er sich auf den Weg zurück zu seinem Trainingspartner und Shifu - Mosa-sama. Die gewaltige weiße Schlange wartete am gleichen Punkt wie er sie gestern verlassen hatte. Tenzo neigte respektvoll den Kopf und bat damit der großen Schlange einen guten Tag, wobei er seine Begrüßung noch formell ausweitete - allerdings dachte er mit und nutzte dafür das Dokuguchi no Jutsu, um den Hebi Vertreter ordentlich anzusprechen: "Mosa-sama - ich bin zurück gekehrt und hoffe erneut von euch zu lernen." Mosa öffnete seine Augenlider leicht und hob sein Maul langsam an, wobei er nach wie vor etwas schläfrig aussah. Allerdings war Mosa guter Dinge. "Dann sollten wir keine Zeit verschwenden, denn deine Langssssamkeit fällt dann auf mich zurück. Aber bisssssher bist du und sind wir gut in der Zeit." Sicherlich hatte er also mit dem Hakuja Sennin gesprochen, überlegte der Uchiha kurz, sagte jedoch nichts und harrte darauf, das der mächtige Hebi ihm weiteres beibrachte und Dinge erklärte. Mosa räusperte sich kurz und begann dann, die nächste Technik für die Hebi zu erklären - damit würde er formell alle wichtige Techniken erlernt haben um vor den Hakuja Sennin zu treten und sich zu beweisen. "Dasssss nächste Jutsu, das ich dir beibringen werde, ist das Nise Kuchiyose: Hihoruto. Die Technik funktioniert ssssssehr simpel - du beschwörst zwei Schlangen aus der Hebi Familie, ähnlich wie bei den Senei Techniken. Diese verbinden sich dann körperlich mit dir und passsssen sich an dein Chakranetzwerk an. Hierzu nutzen sssssie aus, das du bereits einiges über die Verbindungen zwischen den Hebi und deinem Körper weißt. Hassssst du das geschafft, bleiben sie solange bei dir, bis du sie wieder zurück schickst. Oder sie bessssiegt werden." Okay, das klang doch erst einmal ganz gut. Der Uchiha überlegte. Die Schlangen verbanden sich also mit seinem Chakranetzwerk? 'Sind sie dann von allen Chakraabzügen betroffen, die ich dann einsetze? Das wäre schon wichtig zu wissen, da es sicher Belastungen auf ihren Körper bringen könnte, die sie nicht ertragen können.' Er würde also diese genaue Frage der mächtigen Schlange erst einmal fragen: "Wenn sich die Schlangen mit mir verbinden - erleiden sie auch Schaden wenn ich Schaden erhalte beziehungsweise sind sie von meinem Chakraverlust betroffen oder verbessern sie diesen?" Mosa ließ den Uchiha aussprechen, bevor er zu einer Antwort ansetzte, die ein wenig ausführlicher ausfiel. Scheinbar setzte er sich wirklich ein und legte sich ins Zeug: "Die Ssssschlangen haben keine Chakra in ihrem Körper, dassss sie bei dir ablegen könnten - jedoch wäre esssss sicherlich geschickt dassss für eigene Techniken, die du später entwickelst, zu bedenken. Sie lössssen sich erst von dir, wenn man sie von dir reißt oder du sie weg schickst. Wenn du zu große Ssssschäden erleidesssst, kann es sein das sie sich ebenfallssssss verabschieden. Sie sind jedoch gute Hilfen wenn du dich verteidigen willsssssst und selbst nicht extrem stark bissssst." Na das klang doch schon einmal gut - es kassierte eine Schwäche, die er hatte und die ihm damit genommen wurde. Großartig!
Allerdings war er kein Taijutsu Genie und die Schlangen würden ihm sicherlich nicht dabei helfen können, besser zu zielen oder besser im Kampf zu sein. Sie würden aber - so wie es bisher für ihn klang - ein zusätzlicher Muskel sein, um Feinde auf Abstand zu halten. Wer wollte sich schon mit einer Schlange entgegen stürzen, von der keiner wusste ob sie nicht vielleicht sogar Gift besaß? Das wäre ja noch das Beste! Gift! Genau! Er musste unbedingt Mosa fragen ob die Schlangen giftig waren und wenn nein, ob es Möglichkeiten gab an giftige Mitglieder der Spezies heran zu kommen. Und so sprach er seine Frage dazu direkt auch aus. "Sagt, Mosa-sama, sind die beschworenen Schlangen giftig und wenn nein, gibt es eine Möglichkeit, Schlangen der Hebi Familie zu beschwören, die giftig sind?" Mosa antwortete auch recht postwendend darauf: "Gift tragen sie keinesss - es sind Würgeschlangen. Das bedeutet, dasss sie eine große körperliche Kraft haben und schnell sind. Aber Gift tragen sssssie nicht in sich. Jedoch würde esssss sicher Möglichkeiten geben, dassss du eine Technik erschaffst, in der du giftige Vertreter unserer Familie nutzt - allerdingssss müsstest du sie selbst entwickeln. Ich kann dir nur diesssse Technik als Basis beibringen." Fair genug. Damit war er zumindest im Bilde über die bisherigen Möglichkeiten und wo die genauen Grenzen der Technik lagen. Allerdings war Tenzo sehr getrieben von dem Wunsch, stärker und stärker zu werden. Hölle noch mal, er wollte mächtig genug sein um Amon zu töten. Sollte er den jemals wiederkehren, wollte er bereit sein. Den Tenzo glaubte nicht, dass die Ninjawelt Amon oder seine Art das letzte Mal gesehen hatte und auch seine Kraft war sicherlich alles andere als verschwunden. Irgendwo musste sie hin gegangen sein. Nun würde sich zeigen, ob er das Interim nutzen konnte.

Name: Dokuguchi no Jutsu ("Technik der gespaltenen Zunge")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: selbst
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Hebi-Vertragspartner
Beschreibung: Um sich in die Natur einer Schlange hinein versetzen zu können, sollte man auch lernen wie eine Schlange zu sprechen. Im Grunde wird dieses Jutsu benutzt um seine Stimme zu verstellen. Durch das regulieren von seinem eigenen Chakra verändert man die Frequenz seiner eigenen Stimme und kann so Stimmen imitieren von Leuten denen man bereits begegnet ist. Oder man verändert seine Stimme blind um die eigene Stimme nicht erkennbar zu machen. Somit reichen die Töne, die man von sich gibt auch über die Distanz 20 Meter Dies kann benutzt werden um Feinde in weiter Entfernung zu verwirren. Denn man kann mit dieser Stimme nicht nur Menschen imitieren, sondern jede Art von Tönen, wie beispielsweise Tieren oder ähnliches. Man spricht so zusagen mit gespaltener Zunge. Es ist möglich diese Fähigkeit für eine Dauer von 3 Post anzuwenden.

Name:  Nise Kuchiyose: Hihoruto ("Falsche Beschwörung: Giftschlangenhort")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: - 
Reichweite:  Selbst
Chakraverbrauch:  Mittel + Mittel (pro Post)
Voraussetzungen: Ninjutsu 6 | Hebi-Vertragspartner | Kuchiyose no Jutsu
Beschreibung: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Version des Kuchiyose no Jutsu. Der Anwender beschwört zwei spezielle Schlangen die sich um den Anwender wickeln und sich an den Schultern festklammern verbinden sie sich mit den Chakranetzwerk des Anwenders. Die Schlangen gehorchen den Befehlen des Anwenders da sie auf die Impulse seines Chakranetzwerkes reagieren. Sie greifen mit einer Geschwindigkeit von 6 an und beißen den Gegner. Selbst verfügen sie über eine Stärke von 6. Um die Beschwörung aufzulösen muss der Anwender sie auflösen oder die Schlangen werden von Netzwerk des Anwenders gewaltsam getrennt. Um die Schlangen aufrecht zu erhalten verbraucht er pro Post einen Chakraverbrauch von Mittel.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » So 23. Jul 2017, 13:33

Trainingspost: 1.629 Wörter von 1.600 Wörter
Nise Kuchiyose: Hihoruto


Für den Moment war der Uchiha mit den Informationen, die Mosa ihm anvertraut hatte, um die Technik zu erlernen, zufrieden - allerdings hieß das noch nicht, das er die Technik gemeistert hatte. Er versuchte es nun seinerseits mit Trockenübungen, wobei er sich konzentrierte und sich das Jutsu erst einmal vor dem eigenen geistigen Auge vorzustellen versuchte. Womöglich würde ihm die Technik sogar helfen, eine besondere Kraft zu finden die keiner erwartete - körperliche Überlegenheit! Allerdings gab es noch einige Dinge zu beachten. "Mosa-sama, wie stark sind diese Schlangen, die ich damit beschwören kann? Wie schnell sind sie?" Die gewaltige Schlange antwortete auch postwendend und führte die Frage des Uchiha sogar noch weiter - half er ihm damit nicht ein wenig arg viel? Noch hatte Tenzo nicht verstanden, das sich Mosa von seiner Hilfe für Tenzo etwas versprach - nämlich weitere Hilfe und Anerkennung, etwa bei einer möglichen Revanche gegen den Nidaime Manda, der momentan die Familie als Mächtigster führte und dessen Todfeind Mosa war. "Essss ist zunächst wichtig, dassss du dich selbst mit diesen Schlangen misssst und vergleichst. Sie sind genauso sssssschnell wie sie ssssstark sind. Ich würde behaupten dasss sie schneller sind als du es derzeit bist, wenn du dich nicht hinter dem Raiton versteckst. Allerdingsssss ist ihre Stärke genauso stark. Du wirsssst nicht jemanden wie mich damit beeindrucken oder sssschlagen können, aber viele andere Shinobi eurer kleinen Dörfer werden von der Würgekraft und der Muskelstärke dieser Schlangen überassssscht sein. Das kann ich dir versssssprechen." Nun, das klang doch schon mal vielversprechend, allerdings - wie sollte er sie manövrieren ohne sie... ah ja sein Sharingan. Das würde es natürlich eine ziemliche Spur einfacher machen, den Bewegungen der Hebi zu folgen, wobei sich der Uchiha nicht zurück lehnen wollte. Nach seinem Training mit Mosa würde er sich sicherlich weiter entwickeln können, wenn er einen weiteren Kampf bestritt und den auch richtig gut gewann - allerdings war es Zeit, sich mit der Praxis für diese Technik auseinander zu setzen. 'Es ist also wichtig das ich die Technik und eventuelle spätere Weiterentwicklungen nur dann ausspiele und nutze, wenn ich mein Sharingan aktiviert habe oder ich schneller geworden bin, um den Bewegungen zu folgen. Ansonsten sind sie zu schnell und ich könnte mich selbst verletzen und das wäre ziemlich bescheiden.' Knockout bei der eigenen Hilfe? Das wäre mehr als nur erbärmlich - aber hey, möglich war in dieser crazy Welt alles. Und nichts.
Genug des nichtstuns! Damit versuchte es der Uchiha. Er konzentrierte sein Chakra wie beim Kuchiyose no Jutsu, dessen Spielform die Nise Kuchiyose: Hihoruto scheinbar war und formte die Fingerzeichen wie bei dem Ausgangsjutsu. Mosa beobachtete ihn genau. Er schlug dann die Hände nach unten auf den Boden und fühlte, das sich irgendetwas tat. Allerdings schaute ihn nachdem sich der Rauch verzogen hatte lediglich eine Schlange an. Etwas unzufriedend schnaufend schaute der Uchiha die eine Schlange an, die ihn ebenfalls anstarrte als habe er sie aus dem besten Traum ihres Lebens geweckt. Im Hintergrund hörte er Mosas boshaftes Kichern. 'Natürlich... diese elende Handtasche und ihr.... moah!' Aber er behielt den Gedanken für sich und wandte sich um. Mosa straffte sich und hörte auf, beäugte ihn dann sofort wieder streng und wies ihn an, es erneut zu versuchen. Ein Scheitern würde ihn ja schließlich nicht abbrechen lassen. Oder? Er seufzte und versuchte es erneut. Die andere Schlange, die er schon beschworen hatte, war von ihm weg geschickt worden, sodass er nun unter Mosas genauer Beobachtung einen weiteren Versuch startete und dann erneut die gleiche Prozedur anwandte. Allerdings machte er es dieses Mal ein wenig anders - er ließ die Fingerzeichen weg. Er brauchte sie nicht, sonst hätte Mosa es ihm ja erzählt. Es war die Kontrolle über sein eigenes Chakra, das er genau im Griff haben wollte und so konzentrierte er dieses so gut er es mit seiner Chakrakontrolle eben konnte und hielt es. Hinter ihm betrachtete Mosa das Ganze nachdenklich. Erst als er absolut sicher war, aktivierte der Uchiha die Technik und ließ den Rauch um sich herum erscheinen und danach hingen zwei Schlangen an seinen Armen und er spürte während es Verbindens der Chakranetzwerke einen eigenartigen Ruck. Es war, als ob er etwas schwerer geworden war, aber die Kraft der Technik war für ihn spürbar. Das hatte gut geklappt. Interessiert schaute er die Schlangen an, die an seinem Unterarm auf und ab schlängelten und die Umgebung mit ihren Zungen erprobten, wie als ob sie nach Feinden Ausschau hielten. Um ihre Geschwindigkeit ohne das Sharingan zu testen dachte der Uchiha daran, einen Zweig in einiger Entfernung zu attackieren und Tatsache - eine der Schlangen schnell nach vorne. Er konnte ihrem Angriff folgen aber ausweichen? Das wäre ihm nicht gelungen. Und die Kraft des Bisses war deutlich - den der nicht dünne Zweig wurde leichthin zerbrochen, sodass sich die Schlange wieder zurück zog. Er schaute zu Mosa. Dieser nickte. "Du hast es gemeistert. Sehr gut." Damit war es Zeit, wieder vor den Hakuja Sennin zu treten - beide machten sich auf den Weg.

Name: Dokuguchi no Jutsu ("Technik der gespaltenen Zunge")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: selbst
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Hebi-Vertragspartner
Beschreibung: Um sich in die Natur einer Schlange hinein versetzen zu können, sollte man auch lernen wie eine Schlange zu sprechen. Im Grunde wird dieses Jutsu benutzt um seine Stimme zu verstellen. Durch das regulieren von seinem eigenen Chakra verändert man die Frequenz seiner eigenen Stimme und kann so Stimmen imitieren von Leuten denen man bereits begegnet ist. Oder man verändert seine Stimme blind um die eigene Stimme nicht erkennbar zu machen. Somit reichen die Töne, die man von sich gibt auch über die Distanz 20 Meter Dies kann benutzt werden um Feinde in weiter Entfernung zu verwirren. Denn man kann mit dieser Stimme nicht nur Menschen imitieren, sondern jede Art von Tönen, wie beispielsweise Tieren oder ähnliches. Man spricht so zusagen mit gespaltener Zunge. Es ist möglich diese Fähigkeit für eine Dauer von 3 Post anzuwenden.

Name: Nise Kuchiyose: Hihoruto ("Falsche Beschwörung: Giftschlangenhort")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Mittel + Mittel (pro Post)
Voraussetzungen: Ninjutsu 6 | Hebi-Vertragspartner | Kuchiyose no Jutsu
Beschreibung: Hierbei handelt es sich um eine spezielle Version des Kuchiyose no Jutsu. Der Anwender beschwört zwei spezielle Schlangen die sich um den Anwender wickeln und sich an den Schultern festklammern verbinden sie sich mit den Chakranetzwerk des Anwenders. Die Schlangen gehorchen den Befehlen des Anwenders da sie auf die Impulse seines Chakranetzwerkes reagieren. Sie greifen mit einer Geschwindigkeit von 6 an und beißen den Gegner. Selbst verfügen sie über eine Stärke von 6. Um die Beschwörung aufzulösen muss der Anwender sie auflösen oder die Schlangen werden von Netzwerk des Anwenders gewaltsam getrennt. Um die Schlangen aufrecht zu erhalten verbraucht er pro Post einen Chakraverbrauch von Mittel.

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again


Benutzeravatar
Daiki Akamoto
||
||
Beiträge: 504
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 11:21
Vorname: Daiki
Nachname: Akamoto
Alter: 17
Größe: 167cm
Gewicht: 65kg
Rang: Chunin
Wohnort: Konohagakure
Stats: 32/38
Chakra: 4
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 5
Genjutsu: 2
Taijutsu: 6
Discord: chinfarm2

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Daiki Akamoto » Di 1. Aug 2017, 16:20

Verwendete Fraktion Hebis

Die große weise Schlange saß wie immer auf ihren Thron und beobachtete die Geschicke ihrer untergebenen. Einen dieser Untergebenen schien momentan besonders Interessant zu sein, der junge Uchiha welcher erst vor kurzer Zeit vor dem geistigen Oberhaupt stand, schien sich dessen Worte zu Herzen genommen zu haben und trainierte nun den Weg der Schlange. Eine erfreuliche Beobachtung wie der Hakuja Senin dachte. Der Junge Uchiha könnte wirklich etwas besonderes in seinen Reihen werden, und dieser scheint es ja wirklich anzustreben, doch wie sehr konnte er einen Uchiha trauen? Er scheint seinen Befehlen Folge zu leisten doch könnte er genauso die Schlangen verraten sobald er mächtig genug wäre. Die große weise Schlange spürte das der Uchiha und sein eigener Sohn Mosa sich wieder dem Thron näherten, die Wachen vor dem Saal würden sie ohne weiteres passieren lassen, denn der Hakuja Senin möchte mit dem Uchiha reden..und ihn ein Geschenk machen, oder ihn viel eher geben was er möchte, ein wenig mehr Macht. Würde der Uchiha eintreten so wurde die große weise Schlange sich leicht winden und ihn mit dem Rauch seiner Pfeife begrüßen. Der Hakuja Senin sprach in den Worten der Schlange zu dem Uchiha, er wollte sehen ob dieser in der Lage war diese zu verstehen und vorallem auch darin zu antworten. "Zeig mir deine Augen, junger Uchiha" zischte er dem Uchiha entgegen und wartete auf die Reaktion. Würde dieser sein Sharingan aktivieren und den Hakuja Senin in die Augen schauen so würde dieser sich in deinen Stuhl winden und mit seinen großen Maul in Richtung Uchiha schlängeln, dort würde er ihn dann mit der für den Uchiha viel zu großen Pfeife gegen den Bauch drücken. "Diese Augen, junger Uchiha geben dir bereits eine menge Macht, du sprachst davon das du mich Stolz machen willst, doch was ist deine wahre Absicht junger Uchiha?" die Schlange würde einen Zug von der Pfeife nehmen, so das Tenzo die Glut wahrscheinlich spüren würde, würde er zurück weichen? Die Schlange würde sich wieder in ihren Thron aufrichten und einen Stoß voller dichten Nebel aus ihrem Maul kommen lassen. Die Antwort des Uchihas wäre schon beinahe egal, es gibt nicht vieles was er sagen könnte um den Hakuja Senin nun so zu verärgern das er ihn nicht mehr in seinen Reihen schätzen will. Er würde nur viel eher wissen wollen ob er ehrlich ist, oder ob er wie eine Schlange, mit gespaltener Zunge spricht, natürlich kann der Hakuja nicht erkennen ob der Uchiha lügen würde oder nicht. Doch hatte er das Gefühl im Blut, das irgendetwas an diesem Uchiha nicht so ganz ehrlich ist. Ungeachtet dessen Antwort würde der weise dann weitersprechen "Ich habe dich beobachtet, ich konnte sehen das du dir aller beste Mühe gegeben hast Mosas Vertrauen zu erlangen und zu stärken, ich respektiere meinen Sohn natürlich, doch kann er auch manchmal etwas Naiv sein. Ich werde dir nun deinen Wunsch erfüllen und dir etwas beibringen, ein besonderes Privileg." die Schlange blickte hinnüber zu Mosa "Mosa, hohl deinem Freund hier das Kusanagi no Tsurugi" Mosa würde vermutlich ohne Widerworte, aber mit eventuellen Worten zum Uchiha losschlängeln. Der Senin würde sich wieder an den Uchiha wenden solange Mosa das Schwert hohlte "Ich weiss das deine Kenntnisse im Umgang mit Waffen sehr zu wünschen übriglassen, doch dieses Schwert wirst du nicht selbst führen, es wird mit einer Technik geführt und du hast das Glück das ich dir diese Technik zeigen werden. Geh auf die Knie junger Uchiha, Ruhe mit deinem Sharingan auf mir und versuche die Technik zu verstehen" Mosa würde vermutlich in kurzer Zeit mit dem Schwert in seinen Maul zurückgeschlängelt kommen und es dem Uchiha vor die Füße legen. "Nur zu greif nach dem Schwert, sei dir Sicher das es deiner, unser Wert ist."
Jutsu "Reden" Denken
Bild
NBW - Bereich

Benutzeravatar
Tenzo Uchiha
||
||
Beiträge: 195
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 16:04
Vorname: Tenzo
Nachname: Uchiha
Rufname: Teji
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,89 Meter
Gewicht: 88 Kilogramm
Rang: Jonin
Clan: Uchiha
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39|44
Chakra: 5
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 10
Taijutsu: 1
Discord: seleucianus

Re: Hihoruto ("jap. Gift-Schlangen-Hort")

Beitragvon Tenzo Uchiha » Di 1. Aug 2017, 16:43

Der Uchiha hatte gemeinsam mit Mosa sein Training abgeschlossen und sich auf den Weg zur Höhle der weisen Schlange gemacht. Der Hakuja Sennin empfing sie mit der gleichen nonchalanten Art, wie er es schon vorher getan hatte, jedoch war Tenzo nun nicht so dumm das er sich vor dem mächtigen Hakuja eine Blöße geben würde. Er setzte die Technik ein, die Mosa ihm bei gebracht hatte und betrachtete den Hakuja mit der ruhigen Art, wie sie den Schlangen in der Natur lag. Tatsächlich hatten die Wachen ihn passieren lassen ohne ihn großartig zu mustern oder in irgend einer Form zu durchsuchen. Hatte er sich das Vertrauen des Hakuja verdient? Womöglich schon, aber der Uchiha nahm nicht an das die riesige weiße Schlange so schnell ihre Meinung änderte. Eine Wolke von Rauch paffte ihm entgegen, als er den Hakuja sah und dieser ihn damit 'begrüßte.' Vielmehr war der Weise wohl aber in einer recht freundlichen Stimmung. Er wirkte anders als vorher. Und er hatte Glück - er hatte die Technik gut eingesetzt und verstand die Worte der Schlange und nickte als Zeichen, das er verstanden hatte und setzte eine Antwort an, die er in der Schlangensprache gab - er wollte beweisen, das er gelernt hatte. "Ich bin mehr als meine Augen, aber ich folge eurem Wunsch, Weiser." Und so aktivierte er sein Sharingan und schaute den Hakuja an. Er war ohne aktiviertes Sharingan zu ihm gekommen - ein Zeichen, das er gelernt hatte. Die Worte des Weisen allerdings ließen ihn nachdenken. Es war wohl wahr, das er sich stark auf sein Sharingan verlassen hatte, aber er war mehr als das und er hatte es gegen Mosa bewiesen - ob die große Schlange dem Weisen das berichtet hatte? 'Was meint er? Ich will Stärke haben. Stärke, um solchen wie Amon zu begegnen.' Und genau das würde er auch sagen - erneut in der Sprache der Schlangen: "Ich will stärker werden, Weiser. Mein Verwandter hat mich einst hierher gebracht und die Bindung zwischen den Hebi und den Uchiha erneut besiegelt. Ich habe das Gift der Hebi in mich genommen." Er zeigte das Tattoo - das Zeichen der Bindung zwischen sich und der Familie. "Ich habe nie etwas getan, das gegen die Regeln der Familie ging und ich werde es nie tun. Ich will von euch lernen und den Leuten zeigen, dass die Hebi nach wie vor eine Macht sind, die man in Erinnerung haben sollte." Orochimaru hatte dies gekonnt - aber seitdem war es ruhig um die Familie geworden. Tenzo würde es ändern. Er zuckte daher nicht zurück, auch wenn es ihn ein wenig was abverlangte.Und dann überraschte der Weise ihn und es war erkennbar, das Tenzo sehr überrascht war und auch sehr froh. Er neigte respektvoll und dankbar das Haupt. "Ich danke euch für euer Vertrauen und eure Zeit, Sennin-sama." Dann richtete er die Augen auf Mosa, der sich davon machte - die Aufgabe des Sennin erfüllend. So folgte er der Anweisung des Sennin und ging auf die Knie und wartete ab. Mosa kehrte zurück und der Uchiha schaute mit großen Augen auf das Kusanagi - das legendäre Grasschneiderschwert, dass Orochimaru geführt hatte. Er wartete, bis der Weise ihm die Anweisung gab. "Ich danke euch." Und so griff er das Schwert am Knauf. Es war sehr leicht und fühlte sich etxrem leicht an - wie Luft. Er schaute den Weisen abwartend an - er wollte sein Wissen erfahren.

Name: Dokuguchi no Jutsu ("Technik der gespaltenen Zunge")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: -
Reichweite: selbst
Chakraverbrauch: mittel
Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Hebi-Vertragspartner
Beschreibung: Um sich in die Natur einer Schlange hinein versetzen zu können, sollte man auch lernen wie eine Schlange zu sprechen. Im Grunde wird dieses Jutsu benutzt um seine Stimme zu verstellen. Durch das regulieren von seinem eigenen Chakra verändert man die Frequenz seiner eigenen Stimme und kann so Stimmen imitieren von Leuten denen man bereits begegnet ist. Oder man verändert seine Stimme blind um die eigene Stimme nicht erkennbar zu machen. Somit reichen die Töne, die man von sich gibt auch über die Distanz 20 Meter Dies kann benutzt werden um Feinde in weiter Entfernung zu verwirren. Denn man kann mit dieser Stimme nicht nur Menschen imitieren, sondern jede Art von Tönen, wie beispielsweise Tieren oder ähnliches. Man spricht so zusagen mit gespaltener Zunge. Es ist möglich diese Fähigkeit für eine Dauer von 3 Post anzuwenden.

Sharingan 3 Tomoe [Stufe 1]
Dies ist die dritte Form des Sharingan. Bei der 3. Stufe des Sharingan färbt sich die Iris rot und um die Pupille bilden sich drei Tomoe. Der Anwender ist von nun an in der Lage Bewegungen bis zu einem Geschwindigkeits - und Taijutsuwert von 10+ einfach zu erkennen und im Voraus dagegen vor zu gehen. Es gibt keine Geschwindigkeit die zu schnell ist für dieses trainierte Auge, denn jede Geschwindigkeit ist erkennbar. Dadurch, dass der Anwender jegliche Bewegungen seines Gegners voraussehen kann, kann er gegnerische Angriffe leicht auskontern und besser auf diese reagieren. Außerdem ist der Anwender mit diesem Sharingan Genjutsus bis zum S-Rang zu erkennen und dies unabhängig von seinen Genjutsu Kenntnissen. Zusätzlich kann der Anwender von diesem Sharingan Jutsus vom E-Rang bis zum S-Rang kopieren. Dabei ist zu beachten, dass er die Voraussetzungen der jeweiligen Jutsus erfüllen muss. So kann ein Uchiha Genin mit dem Katon Element keine Suiton Jutsus kopieren. Der Sharingan-Nutzer kann auch keine Kekkei Genkai’s kopieren, weil er nicht die Grundvoraussetzungen zum Einsetzen dieser Fähigkeiten besitzt. Das bedeutet im Folgenden, dass der Ablauf und die Ausführung des Jutsu sichtbar bzw. bereits für Sharingan-Nutzer bekannt sein muss, um Jutsu zu kopieren. Außerdem wird im Falle mancher Jutsu Hintergrundwissen benötigt, wie zum Beispiel bei dem Edo Tensei no Jutsu über die Details und Voraussetzungen des Rituals. Eine weitere Fähigkeit des Sharingan’s erlaubt dem Anwender die geheime Schriftrolle des Uchiha Clans zu lesen in welchen auch Informationen über das Rinnegan, dem Mangekyō Sharingan, sowie dem ewigen Mangekyō Sharingan stehen. Dieses Sharingan wird erstmalig in einer extrem fordernden Situation aktiviert. Erfundene Besonderheit

All that I am broken down on the shores of my dreams
And as tears fall, my soul prepares for war
Father, don't leave me tonight
You're my dearest memory
In your name I will fight for all that's left


Gedanken | NBW | Reden | Charakter

Bild
Techniken | Where are you now, Atlantis? | Beschwörung

My face displays no fear yet my courage wanes
The darkness bred by doubt constrains and suffocates
Deep in my mind his voice remain
Calling out, telling me to smile again



Zurück zu „土 Tsuchi no Kuni“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste