Sage Guide

Sowohl in diesem Forum, als auch links in der Navigation sind die Guidelines des Forums zu finden.
Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12235
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Sage Guide

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 23. Nov 2016, 19:38

~Hier könnte ein awesome Banner stehen wenn unsere GFX Mods mal einen machen~


Sen Chakra ("Naturchakra")
Das Sen Chakra ("Naturchakra") ist ein besondere Chakra welches jedes Lebewesen in der Natur miteinander verbindet. Es ist die natürliche Energieform der Umgebung. Sofern ein Organismus dazu in der Lage ist diese Energieform ausfindig zu machen und das Chakra in den eigenen Körper aufnimmt und im Folgenden mit dem bereits geschmiedeten Chakra kombiniert erhält man die Ferigkeit dieses Chakra zu nutzen. Genauer gesagt steht dem Anwender dann ein spezieller Modi zur Verfügung, genannt Sennin Mōdo ("Eremiten Modus"). Durch diesen wird Sen Chakra nutzbar. Sen-Chakra ist eine viel stärkere Form des Chakras, die nicht aus der Verbindung von körperlicher und geistiger Energie besteht sondern eine dritte natürliche Quelle darstellt. Stärker ist es aufgrund seiner besonderen Eigenschaften. Mit diesem Chakra ist der Anwender dazu in der Lage seiner körperliche Stärke zu erhöhen, oder Nin-, und Genjutsu zu verstärken. Erfundene Besonderheit



Der Sennin Mōdo stellt die Verwandlung des Körpers dar sofern dieser Naturchakra (Sen-Chakra) in sich aufgenommen hat und dies im Gleichgewicht mit der eigenen geistigen und körperlichen Energie hält. Über das gesammelte Naturchakra ist der Anwender dazu in der Lage seine körperlichen Attribute zu steigern (Geschwindigkeit / Stärke pro sehr hoher Verbrauch einen Wert um 150%.) Der Sennin Mōdo ist grundsätzlich nicht mit anderen Verstärkungsformen oder Techniken kombinierbar. Dies scheitert daran das eine weitere Chakraquelle oder eine höhere Chakra-Konzentrarion zu einem Ungleichgewicht der Kräfte führt und demnach das Sen-Chakra nicht im Gleichgewicht gehalten werden kann. Ein weiterer Vorteil wäre, das ein Organismus der Sen-Chakra in sich trägt enorm widerstandsfähig. Angriffe gegen ihn richten nurnoch 50% ihrer Schäden an. Innerhalb dieses Modus ist der Anwender zudem dazu in der Lage mächtige (Durch extra Wissensgebiet) auf naturchakra basierende Jutsu zu nutzen, oder eine Steigerung von Ninjutsu und Genjutsu durch Sen-Chakra durchzuführen. Ein weiterer Vorteil Chakra- und Naturmanipulations Jutsu können Körper extren gehalten werden. Dies ermöglicht völlig neue Jutsu Anwendungsweisen und Kombinationen. Um den Sennin Mōdo betreten zu können muss über einen längeren Zeitraum Naturchakra aus der Umgebung gezogen werden. Die meisten Anwender begeben sich hierzu in eine meditative Haltung um sich besser konzentrieren zu können. An Orten an denen extrem viel Naturchakra vorhanden ist verkürzt sich die Dauer bis ausreichend Sen-Chakra gesammelt ist enorm. Der Anwender ist während dessen jedoch egal wie viel Zeit es in Anspruch nimmt absolut wehrlos. Die Haltedauer des Sennin Mōdo ist zu Anfang der Sage Ausbildung noch stark begrenzt, nur mit Meisterung der Sennin Künste verbessert sich dies. Innerhalb des Sennin Modus kann der Anwender aufgrund des zu haltenden Gleichgewichts der Kräfte maximal 5 Kage Bunshin nutzen. Der Sennin ist in der Lage durch den Sennin Modus sämtliches Chakra (Ausnahme bildet hier göttliches Chakra) im Umkreis von 10 Kilometer und einzelnen Personen oder Lebewesen zu zuordnen. Diese Spürfertigkeit ist so ausgereift , dass es sogar möglich ist einem Anwender auszuweichen der eine viel höhere Geschwindigkeit besitzt als man selbst. So war es Naruto Uzumaki möglich dem Raikage A auszuweichen. Der Modi geht mit einigen äußerlichen Veränderungen einher die je nach Lehrmeister (Frösche oder Schlangen) unterschiedlich ausfällt. Um das Chakra und somit den Modus perfekt im Gleichgewicht zu halten, erfordert es ein längeres Training des Sennin Mōdo . (Hierbei wird die Wörterzahl nicht genau definiert. Das Training stellt eine ausfürliche Trainingseinheit über längere RPG-Zeit dar.) Der Sennin Mōdo tritt in folgenden Meisterungsgraden auf:
Voraussetzungen: Ausdauer 10, Sage Training (längerer Zeitraum InRPG , nur von Kuchiyose oder InRPG Charakter)
Stufe 1: Ein Post haltbar, dem Sage steht eine Naturchakramenge von 3x extrem hoch zur Verfügung.
Stufe 2: Ein Post haltbar, dem Sage steht eine Naturchakramenge von 4x extrem hoch zur Verfügung.
Stufe 3: Ein Post haltbar, dem Sage steht eine Naturchakramenge von 5x extrem hoch zur Verfügung.
Stufe 4: Drei Post haltbar, dem Sage steht eine Naturchakramenge von 7x extrem hoch zur Verfügung. Erfundene Besonderheit



Name: Wissen über Sen-Jutsu
Rang: S-Rang
Voraussetzung: Sennin Mōdo
Beschreibung: Durch dieses Wissensgebiet ist der Sage dazu in der Lage jede beliebige Technik seines Arsenals mit Senchakra zu verstärken. Hierfür erhält die Technik die Namensgebung Senpō ("Eremiten Kunst") und Eigenschaften des Sen Chakras werden auf die jeweilige Technik übertragen. Den Zusatz "Chō" (gigantisch/gewaltig") erhalten Jutsu sofern sie durch Sen Chakra enorm verstärkt werden (Ab extrem hoch). Folgende Formel wird für die Verstärkung der Technik angewendet. Techniken die bereits einen gewaltigen Ausgangschakraverbrauch besitzen (Ab 2x extrem hoch müssen die doppelte Sen Chakra Menge aufwenden um verstärkt zu werden). Durch dieses Wissensgebiet ist das Anwender zudem dazu in der Lage Grund Sen-Jutsu zu entwickeln.
Sehr hoher Sen-Chakra Zugabe: Jutsuauswirkungen + 100% und Namenszusatz Senpō
Ab Extrem hoher Sen Chakra Zugabe: Jutsuauswirkungen + 200% und Namenszusatz Senpō Chō
Wenn das Grundjutsu 2x extrem hoch und mehr hat = doppelte Menge benötigt.

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12235
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Sage Guide

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 23. Nov 2016, 19:39

Wichtiger Hinweis: Die genaue Trainingsbeschreibung des Sage Trainings wird bei den einzelnen Kuchiyosepartnern (Frösche/Schlangen) stehen.


Zurück zu „Guideline“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast