[Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 974
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

[Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Fumei Uzumaki » Mo 31. Dez 2012, 17:56

Bild

    ● Alter des Clans:
      Der Clan ist ungefähr 300 Jahre alt

    ● Wohnsitz:
      Der Großteil der Mitglieder lebt im Ninjadorf von Mizu no Kuni, Kirigakure. Dort steht auch die Clanresidenz.

    ● Religion: Keine

    ● Ausgelöscht?: Nein

    ● Geschichte:
      Die Geschichte des Clans reicht weit zurück in die Geschichte des Blutnebeldorfes Kirikakure. Dort konnten sich die Clanmitgllieder die ursprünglich auf Feuer ausgeleght waren neu entfalten. Durch sie Kombination von ihren Techniken des Feuers und den Wassertechniken der Bewohner von Kirigakure erschufen sie ein neues Mischelement, die Siedung. Die Heimat des Clan der Terumī ist Kirigakure, das Dorf versteckt im Nebel, Shinobidoerf und Sitz des Kage des Wasserrreiches Mizu n o Kuni, bestehend aus mehreren Inseln im Osten der Karte. bekanntestes Clanmitglied ist wohl die Godaime Mizukage Mei Temurī, sie beherrschte neben dem Futton auch das Youton und war wohl eine der stärksten Elementnutzer ihrer Zeit.
      Im damaligen vierten Weltkrieg übernahm sie die wichtige Rolle der Beschützerin der Daimyō. Zusammen mit ihnen und weiteren Untergebenen, unter Anderem die Hokage Goei Shōtai, reist Mei von Versteck zu Versteck, um möglichen Angriffen der Akatsuki-Organisation zu entgehen. Jedoch schafft der Kuro Zetsu es, das Gespann aufzuspüren und ein Kampf zwischen ihm und den Shinobi beginnt. Nachdem Naruto im Kampfgeschehen eingetroffen ist, schafft es Chōjūrō Kuro Zetsu zu besiegen. Kurz darauf wird Mei zu den restlichen vier Kage als Unterstützung im Kampf gegen Madara Uchiha teleportiert. Nun soll Mei mit A Tsunade Zeit verschaffen, da diese Ōnoki und Gaara heilt. Nachdem Tsunade den Heilungsprozess abgeschlossen hat, kämpften nun alle fünf Kage gemeinsam gegen Madara.
      Mei hilft hierbei mit ihren Suiton- und Yotonjutsu. Doch anscheinend hat das alles keine Wirkung gegen ihren übermächtigen Gegner, als er die Kage darauf anspricht das es doch ungerecht sei das alle gegen ihn alleine kämpfen, antwortete Mei das sie über seine Fähigkeiten im Klaren sind, doch daraufhin benutzt Madara Tajū Mokuton Bunshin no Jutsu, jeweils 5 Doppelgänger für jeden Kage. Mei hegte schon ernsthafte Zweifel am Sieg der Kage, doch Ōnoki ermahnte sie wofür sie hier im Krieg kämpfen und schließlich schafften sie es alle Bunshins mithilfe von Ōnokis Kekkei Tōta zu besiegen, doch dann offenbart Madara seine wahre Kraft, durch sein vollendetes Susanoo. Doch bevor er seinen ersten Schlag gegen die Kage führen konnte zerfiel sein Susanoo, da Edo Tensei in dem Moment aufgelöst wurde. Sie waren sich ihrem Sieg fast schon sicher, als Madara sich von Edo Tensei löst. Als Madara das Schlachtfeld verließ lag Mei, wie die restlichen Kage nur noch schwerverletzt am Boden.
      Doch auch nachdem der Krieg sein Ende fand hatte sich der Clan weiter in Mizu no Kuni etabliert und auch weiterhin Clanmitglieder in höheren, regierenden Positionen des Reiches gestellt, da der Clan auch noch heute sehr respektiert und geachtet wird.
      Das Kekkei Genkai des Clans ist das Futton, dieSiedefreisetzung. Es befähigt sie, die Naturen Feuer und Wasser zu mischen und so Siedung zu erzeugen. Anschließend kann der Anwender den pH-Wert des Nebels nach Belieben verändern. So kann er stark ätzend werden und selbst die Rippen von Sasukes Susanoo zerätzen, obwohl diese angeblich eine noch stärkere Verteidigung als Gaaras Sand sein soll.

      Der nächste Shinobi dieses Clans der sich einen Namen gemacht hat war Saibōgu Terumī, Enkel von Mei Terumī, er hat dem Element eine komplett neue Anwendungsmöglichkeit gegeben, durch seine Dampfrüstung war er ein mächtiger Taijutsuka. Im Kampf war er dampfverstärkt schneller und stärker und besaß zudem eine starke Verteidigung. Nachdem seine Schwester, Kanako Terumī, vom Dämon Kurochikami Ryunaga vergewaltigt wurde, führte Saibōgun der damals Captain der Oinin war den Angriffstrupp auf den aus der Unterwelt in unsere Region eingefallenen Dämon und gab sein Leben um diesen zurück in die Unterwelt zu verbannen und unsere Welt vor ihm zu retten.

    ● Mitglieder:
      Es sind bis zu 5 Mitglieder möglich, die über das Kekkei verfügen. 3 innerhalb und 2 außerhalb Kirigakures.

Bild Bild Bild Bild Bild


    ● Kekkei Genkai:

    Futton (爆遁, "Siedefreisetzung")
    Futton (爆遁, "Siedefreisetzung") ist das Kekkei Genkai des Terumī-Clan. Es befähigt den Anwender, die Naturen Feuer (Katon) und Wasser (Suiton) zu mischen und so Siedung (沸騰, "Futtō") in Form von Dampf, bzw. Nebel zu erzeugen. Anschließend kann der Anwender den pH-Wert des Nebels nach Belieben verändern. So kann er stark ätzend werden und selbst die Rippen von Sasukes Susanoo zerätzen, obwohl diese angeblich eine noch stärkere Verteidigung als Gaaras Sand sein sollen. Als Mischelement besitzt das Futton keine elementaren Schwächen. Sämtliche Futton-Techniken und Jutsus sind im Terumī Clan Guide zu finden. Erfundene Besonderheit

    ● Techniken:

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: E-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Sehr Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Der Dampf fügt dem Gegner Hautverätzungen zu die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 1-2mm entspricht.

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 2, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Der Dampf fügt dem Gegner größere Hautverätzungen zu, die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Der Dampf fügt dem Gegner Verätzungen zu die Haut und Fleisch teilweise bis zum Knochen auflösen, was einer Verätzungstiefe von etwa 1cm entspricht.

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Der Dampf fügt dem Gegner solche Verätzungen zu, das sich bei Wirking von mehreren Seiten ganze Gliedmaßen (z.B. Unterarme und Hände) zersetzen können, was einer Verätzungstiefe von etwa 3cm entspricht.

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Der Dampf kann auf dieser Stufe dafür sorgen, dass sich bei Wirking von mehreren Seiten der Körper des Gegners vollständig aufzulösen beginnt, was einer Verätzungstiefe von etwa 10cm entspricht.

    Name: Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel
    Chakraverbrauch: Extrem Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Terumī-Clan
    Beschreibung:
    Das grundlegende Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender haucht dabei einen Strahl aus ätzenden Dampf aus seinem Mund. Der Durchmesser des Strahls beträgt etwa 1m. Durch Verdopplung des Chakraverbrauches erhöht sich der Durchmesser auf 3m. Diese Stufe des Jutsu hat Mei gegen Sasuke eingesetzt. Denn wie im Manga kann man mit der S-Stufe sogar die Rippen von Susanoo zerätzen.


    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: E-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Sehr Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 3 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 3 auf einen Radius von 5m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Post → Keine Auswirkung
    2 Posts → Leichtes ablösen der oberen Hautschicht, was einer Verätzungstiefe von etwa 1mm entspricht.
    3 Posts → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.

    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 2, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 4 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 4 auf einen Radius von 7m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Post → Keine Auswirkung
    2 Posts → Leichtes ablösen der oberen Hautschicht, was einer Verätzungstiefe von etwa 1mm entspricht.
    3 Posts → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.
    4 Posts → Hautverätzungen die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.

    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 3 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 5 auf einen Radius von 10m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Posts → Leichtes ablösen der oberen Hautschicht, was einer Verätzungstiefe von etwa 1mm entspricht.
    2 Posts → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.
    3 Posts → Hautverätzungen die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.

    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 4 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 6 auf einen Radius von 13m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Posts → Leichtes ablösen der oberen Hautschicht, was einer Verätzungstiefe von etwa 1mm entspricht.
    2 Posts → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.
    3 Posts → Hautverätzungen die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.
    4 Posts → Verätzungen die Haut und Fleisch teilweise bis zum Knochen auflösen, was einer Verätzungstiefe von etwa 1cm entspricht. Das Fehlen von zum Beispiel Fingern oder der Nase ist so ziemlich garantiert.

    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 3 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 7 auf einen Radius von 17m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Posts → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.
    2 Posts → Hautverätzungen die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.
    3 Posts → Verätzungen die Haut und Fleisch teilweise bis zum Knochen auflösen, was einer Verätzungstiefe von etwa 1cm entspricht. Das Fehlen von zum Beispiel Fingern oder der Nase ist so ziemlich garantiert.

    Name: Kōhan'i Kōmo no Jutsu (dt.“Technik des großflächigen geschickten Nebels“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Fern
    Chakraverbrauch: Extrem Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Terumī-Clan
    Beschreibung: Der Anwender haucht hierbei einen ätzenden Dampf aus seinem Mund über das gesammte Kampffeld, dieser greift alles an und löst Gewebe binnen kürzester Zeit auf, auch Chakrarüstungen und andere Schutzvorrichtungen sind nicht wirklich effektiv. Dieser Nebel hällt 4 Posts, und breitet sich mit Geschwindigkeit 8 auf einen Radius von 20m um den Anwender aus. Er kann mit einem gleichrangigen Fuuton Jutsu weggeweht werden. Der Anwender ist immun gegen die Effekte dieses Jutsu. Um gleichrangige Chakrarüstungen oder normale Schutzvorrichtungen zu schmelzen muss der Betroffene einen Post lang dem Jutsu ausgesetzt sein.
    Für Gewebeschäden gilt folgendes Schema:
    1 Post → Hautverätzungen die mit Schürfwunden vergleichbar sind, was einer Verätzungstiefe von etwa 2mm entspricht.
    2 Posts → Hautverätzungen die das Fleisch offengelegen und angreifen, was einer Verätzungstiefe von etwa 5mm entspricht.
    3 Posts → Verätzungen die Haut und Fleisch teilweise bis zum Knochen auflösen, was einer Verätzungstiefe von etwa 1cm entspricht. Das Fehlen von zum Beispiel Fingern oder der Nase ist so ziemlich garantiert.
    4 Posts -> Verätzungen die ganze Gliedmaßen (z.B. Unterarme und Hände) zersetzen können, was einer Verätzungstiefe von etwa 3cm entspricht.


    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: E-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Sehr Gering / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Chakra 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Wasser hat 30°C und ist eher angenehm warm.

    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Gering / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Chakra 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Das Wasser hat 40°C und wird ein wenig unangenehm.

    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Mittel / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 4, Chakra 2, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Das Wasser hat 55°C und erzeugt leichte Verbrühungen.

    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Hoch / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 5, Chakra 3, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Das Wasser hat 70°C und erzeugt mittlere Verbrühungen.

    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 7, Chakra 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Das Wasser hat 85°C und erzeugt schwere Verbrühungen.

    Name: Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah / Je nach Jutsu
    Chakraverbrauch: Extrem Hoch / 50% des des Verbrauches des Jutsu
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Chakra 6, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um vorhandenes Wasser, oder das Wasser eines SuitonJutsu zu erhitzen und so den Schaden zu erhöhen. Das Wasser hat 99°C und erzeugt sehr schwere Verbrühungen.


    E-Rang:

    Name: Aimaina-no-Jutsu (dt.“Technik des Vernebelns“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: E-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Sehr Gering pro Post
    Voraussetzungen: Ninjutsu 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um die gesammte Umgebung im Radius von 50m um den Anwender in Nebel zu hüllen die jedem darin die Sicht nimmt.

    B-Rang:

    Name: Jōkibunshin-no-Jutsu (dt.“Technik der Dampfdoppelgänger“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Mittel-Hoch
    Voraussetzungen: Bunshin-no-Jutsu, Ninjutsu 6, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um 4 Bunshin zu erschaffen. Diese Bunshin haben eine gewisse Materie, ähnlich Mizu-no-Bunshin. Bei stärkerem Feindkontakt oder wenn sie von einem Angriff getroffen werden lösen sie sich in einer Dampfexplosion auf die allen Wesen im Radius von 4m mittlere Verbrühungen zufügt.

    S-Rang:

    Name: Volcano Fury - 1000° heiße Glutwolke
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Ninjutsu 8, Terumī-Clan
    Beschreibung: Ein Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um eine 500m breite und 100m dicke Nebellawine zu erzeugen die mit Geschwindigkeit 5 auf die Gegner zurollt. Sie fügt allen die sie trifft Schwere Verbrennungen zu. Durch Verdopplung des Chakraeinsatzes lässt sich auch die Breite verdoppeln und die Geschwindigkeit auf 7 erhöhen.


    Name: Etchingu jokyo no Jutsu (dt."Kunst des wegätzen")
    Jutsuart: Medicjutsu
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Ninjutsu 2, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung:Ein medizinisches Ninjutsu des Terumī-Clans, für welches der Anwender das Kekkei Genkai Futton benötigt. Der Anwender nutzt diese Fähigkeit um einen punktuellen, gezielten Hauch ätzenden Nebels auszuhauchen um die Hautoberfläche von abgestorbenen Zellen und Schmutz zu reinigen oder Pickel und Warzen zu entfernen.


    Die Technicken mit der Dampfrüstung sind anstatt aufs verätzen mit saurem Nebel, aufs verbrühen mit heißem Dampf bedacht und ermöglichen so eine komplett neue Nutzungsweise des Futton. Entwickelt wurden diese Techniken von Saibōgu Terumī, Enkel von Mei Terumī.

    Saibōgu's Dampfrüstung
    Die Rüstung, welche von Saibōgu Terumī konstruiert und entwickelt wurde. Sie besitzt am ganzen Körper Ventile. Der Dampf wird über ein geschicktes Schläuchesystem vom Mund durch die ganze Rüstung zu diesen Ventilen geleitet und wird dort ausgestoßen. Die Dampfleitungen in der Rüstung werden mit Chakra gesteuert.
    Durch das Gewicht und Konstruckt der Rüstung verringert sich die Geschwindigkeit um 25%. Jedoch erhöht sich durch die Härte des Metalls und die eingebaute Hydraulik auch die Auswirklung von Schlägen um 25%. Allerdings benötigt man schon selbst Stärke 4 um sie überhaupt zu tragen. Zudem werden durch das Tragen einer Rüstung Taijutsu die mit einer Stärke von 4 oder weniger angewendet werden abgeblockt. Zudem hat man eine Resistenz gegen normale Klingenwaffen. Erfundene Besonderheit


    E-Rang:

    Name: Netsu-no-Jutsu (dt.“Technik des Aufwärmens“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: E-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Sehr Gering pro Post
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 1, Chakra 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Hierbei nutzt der Anwender sein Dampfelement um ein wenig Dampf aus den Löchern der Rüstung entweichen zu lassen. Dies kann ihn in einem Schneesturm vor Unterkühlung schützen, oder ihm unter Wasser Auftrieb verleihen.

    D-Rang:

    Name: Chuff Dakkoku (dt.“Dampfschlagprügel“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 2, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Durch einen schlagartigen Austritt von Dampf am Ellbogen-Ventil wird die Stärke und Geschwindigkeit eines Fausthiebes um 25% erhöht.

    Name: Dasshutsu (dt.“Ausströmen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Gering pro Post
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 2, Chakra 1, Terumī-Clan
    Beschreibung: Hierbei nutzt der Anwender sein Dampfelement um ein wenig Dampf aus den Löchern der Rüstung entweichen zu lassen. Damit erhöht er seine Beweglichkeit und Geschwindigkeit um 25%. Sollte jemand versuchen ihn zu schlagen muss der Gegner mit leichtesten Verbrühungen rechnen. Dies ist auch unter Wasser ausführbar. Das Jutsu ist maximal 3 Posts haltbar. Hierbei muss nach der Deaktivierung 3 Posts gewartet werden. Zusätzlich kann keine Geschwindigkeitserhöhende Technik die auf der Dampfrüstung basiert angewandt werden.

    Name: Chibi Suijōki Funryū (dt.“Kleiner Dampfstrahl“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: D-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 2, Chakra 2, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu benutzt der Anwender sein Futton-Element um an den Ventilen an seinen Handflächen einen schwachen Dampfstrahl, von ungefähr 20 cm Länge, austreten zu lassen. Dieser kann benutzt werden um Dinge an zu treiben oder Gegenstände aufzutauen. Sollte man damit einen Menschen treffen hinterlässt der Strahl leichte Verbrühungen.

    C-Rang:

    Name: Chibi Suchīmujū (dt.“Kleine Dampfkanone“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 4, Chakra 3, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dies ist eines der offensiven Jutsu von Saibōgu Temuri. Der Anwender schießt hierbei eine Dampfkugel von etwa 50cm Durchmesser auf den Gegner. Diese bewegt sich mit Geschwindigkeit 5 und hinterlässt beim Aufprall Verbrühungen und leichte Prellungen.

    Name: Taisen Aite Wayakedo - Level I (dt.“den Gegner verbrühen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Gering
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 4, Chakra 3, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dieses Jutsu wird von Saibōgu Temuri benutzt um sich gegen Taijutsu zu wehren. Hierbei wägt der Anwender ab wo der Gegner zu schlagen wird und lässt dort Dampf entstehen, je genauer er den Bereich eingrenzen kann desto höher ist der Druck, der Grad der Verbrühung und desto geringer der Schaden den der Anwender bekommt.
    Wenige cm² großer Bereich: mittlere Verbrühungen und leichte Prellungen
    Ein Gliedmaß: Leichte Verbrühungen
    Ganze Körperregionen: Sehr leichte Verbrühungen

    Name: Zenshin (dt.“Vorstoßen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: C-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Mittel pro Post
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 4, Chakra 3, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei der Technik des Zenshin nutzt der Anwender seine Dampfventile hauptsächlich an Füßen und Rücken um seine Geschwindigkeit um 50% zu erhöhen. Um so schnell anzugreifen oder auszuweichen. Dies ist auch unter Wasser ausführbar. Das Jutsu ist maximal 3 Posts haltbar. Hierbei muss nach der Deaktivierung 3 Posts gewartet werden. Zusätzlich kann keine Geschwindigkeitserhöhende Technik die auf der Dampfrüstung basiert angewandt werden.

    B-Rang:

    Name: Suchīmujū (dt.“Dampfkanone“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 5, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dies ist eines der offensiven Jutsu von Saibōgu Temuri. Der Anwender schießt hierbei eine Dampfkugel von etwa 1 m Durchmesser auf den Gegner. Dieser bewegt sich mit Geschwindigkeit 5 und hinterlässt beim Aufprall mittlere Verbrühungen und Prellungen.

    Name: Suijōki Funryū (dt.“Dampfstrahl“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 5, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu benutzt der Anwender sein Futton-Element um an seinen Ventilen an den Handflächen einen Dampfstrahl, von ungefähr 2m Länge, austreten zu lassen. Dieser kann benutzt werden um Dinge an zu treiben oder Gegenstände aufzutauen. Sollte man damit einen Menschen treffen hinterlässt der Strahl schwere Verbrühungen.

    Name: Yuuzenshin (dt.“Großes Vorstoßen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Hoch pro Post
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 5, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei der Technik des Yuuzenshin nutzt der Anwender seine Dampfventile hauptsächlich an Füßen und Rücken um seine Geschwindigkeit um 75% zu erhöhen. Um so schnell anzugreifen oder auszuweichen. Durch den Dampf kann der Anwender sogar schweben und bis zu 3m über dem Boden fleigen. Dies ist auch unter Wasser ausführbar. Das Jutsu ist maximal 3 Posts haltbar. Hierbei muss nach der Deaktivierung 3 Posts gewartet werden. Zusätzlich kann keine Geschwindigkeitserhöhende Technik die auf der Dampfrüstung basiert angewandt werden.

    Name: Taisen Aite Wayakedo - Level II (dt.“den Gegner verbrühen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: B-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Mittel
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 5, Chakra 4, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dieses Jutsu wird von Saibōgu Temuri benutzt um sich gegen Taijutsu zu wehren. Hierbei wägt der Anwender ab wo der Gegner zu schlagen wird und lässt dort Dampf entstehen, je genauer er den Bereich eingrenzen kann desto höher ist der Druck, der Grad der Verbrühung und desto geringer der Schaden den der Anwender bekommt.
    Wenige cm² großer Bereich: schwere Verbrühungen und mittlere Prellungen
    Ein Gliedmaß: mittlere Verbrühungen und leichte Prellungen
    Ganze Körperregionen: leichte Verbrühungen

    A-Rang:

    Name: Yuusuchīmujū (dt.“Große Dampfkanone“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 7, Chakra 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dies ist eines der offensiven Jutsu von Saibōgu Temuri. Der Anwender schießt hierbei eine Dampfkugel von etwa 3 m Durchmesser auf den Gegner. Dieser bewegt sich mit Geschwindigkeit 7 und hinterlässt beim Aufprall schwere Verbrühungen und Prellungen.

    Name: Yuu Suijōki Funryū (dt.“Großer Dampfstrahl“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 7, Chakra 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu benutzt der Anwender sein Futton-Element um an seinen Ventilen an den Handflächen einen Dampfstrahl, von ungefähr 5m Länge, austreten zu lassen. Dieser kann benutzt werden um Dinge an zu treiben oder Gegenstände aufzutauen. Sollte man damit einen Menschen treffen hinterlässt der Strahl sehr schwere Verbrühungen.

    Name: Zenshin Kyodai (dt.“Gewaltiges Vorstoßen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch pro Post
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 7, Chakra 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei der Technik des Zenshin Kyoda nutzt der Anwender seine Dampfventile hauptsächlich an Füßen und Rücken um seine Geschwindigkeit um 150% zu erhöhen. Um so schnell anzugreifen oder auszuweichen. Durch den Dampf kann der Anwender sogar schweben und bis zu 5m über dem Boden fleigen. Dies ist auch unter Wasser ausführbar. Das Jutsu ist maximal 3 Posts haltbar. Hierbei muss nach der Deaktivierung 3 Posts gewartet werden. Zusätzlich kann keine Geschwindigkeitserhöhende Technik die auf der Dampfrüstung basiert angewandt werden.

    Name: Taisen Aite Wayakedo - Level III (dt.“den Gegner verbrühen“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: A-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Selbst
    Chakraverbrauch: Hoch
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 7, Chakra 5, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dieses Jutsu wird von Saibōgu Temuri benutzt um sich gegen Taijutsu zu wehren. Hierbei wägt der Anwender ab wo der Gegner zu schlagen wird und lässt dort Dampf entstehen, je genauer er den Bereich eingrenzen kann desto höher ist der Druck, der Grad der Verbrühung und desto geringer der Schaden den der Anwender bekommt.
    Wenige cm² großer Bereich: sehr schwere Verbrühungen und schwere Prellungen
    Ein Gliedmaß: schwere Verbrühungen und mittlere Prellungen
    Ganze Körperregionen: mittlere Verbrühungen und leichte Prellungen

    S-Rang:

    Name: Suchīmujū Kyodai (dt.“Gewaltige Dampfkanone“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Mittel-Fern
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 8, Chakra 7, Terumī-Clan
    Beschreibung: Dies ist eines der offensiven Jutsu von Saibōgu Temuri. Der Anwender schießt hierbei eine Dampfkugel von etwa 5m Durchmesser auf den Gegner. Dieser bewegt sich mit Geschwindigkeit 9 und hinterlässt beim Aufprall sehr schwere Verbrühungen und Prellungen.

    Name: Suijōki Funryū Kyodai (dt.“Gewaltiger Dampfstrahl“)
    Jutsuart: Ninjutsu, Terumī-Hiden
    Rang: S-Rang
    Element: Futton
    Reichweite: Nah-Mittel
    Chakraverbrauch: Sehr Hoch
    Voraussetzungen: Saibōgu's Dampfrüstung, Ninjutsu 8, Chakra 7, Terumī-Clan
    Beschreibung: Bei diesem Jutsu benutzt der Anwender sein Futton-Element um an seinen Ventilen an den Handflächen einen Dampfstrahl, von ungefähr 10m Länge, austreten zu lassen. Dieser kann benutzt werden um Dinge an zu treiben oder Gegenstände aufzutauen. Sollte man damit einen Menschen treffen hinterlässt der Strahl extzrem schwere Verbrühungen.


    ● Voraussetzungen:
  • Absprache mit den Ansprechpartnern dieses Clans
  • Chara muss natürlich von Terumī abstammen
  • Chara muss um das KG zu nutzen die Naturen Katon und Suiton besitzen
  • gutes Postingniveau

    ● Ansprechpartner:
  • Fumei
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » Mo 7. Jan 2013, 01:26

Jau... ich würde dann mal meinen, so weit fertig zu sein ^^
Bitte also darum, ihn zur Bewertung zu verschieben ^^

Liebe Grüße
Eiki
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]

Arisu Toga

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Arisu Toga » Mo 7. Jan 2013, 17:31

Auf Wunsch des Users in den zu bewertenden Bereich verschoben.

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 18358
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 21
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Tia Yuuki » Fr 8. Mär 2013, 18:29

Auf Wunsch des Users erneut in den bewertenden Bereich verschoben
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4923
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Chiba » So 10. Mär 2013, 03:19

Wunderschöne dunkle Zeit!

Folgende Kritkpunkte hätte ich zu bemängeln:
  • Geschichte: Diese muss/soll auch bei einem originalen Clan mindestens 500 Wörter lang sein. Dabei sollte auch nicht alles nur über die ehemalige Mizukage stehen.
  • Kekkai Genkai: Bitte noch einmal so schön farbig die Elemente angeben, so wie es auch bei den anderen Mischelementen gemacht wurde ;) Sieht dann später schöner aus, und ist einfacher für andere den Überblick zu behalten.
  • Techniken: Hier würde ich dich bitten mehr Techniken auszuarbeiten, als die bisher vorhandenen. Auch muss jede Stufe als eigenes Jutsu formuliert werden. Allgemein bitte ich auch den Techniken eine Geschwindigkeit zu geben.
  • Richtlinien: Leider ist es bei einem originalen Clan nicht möglich, dass man deine Erlaubnis benötigt, allerdings kann man dich gerne als User-Ansprechpartner für den Clan eintragen, so wie Alicia der User-Ansprechpartner des Senjin-Clans ist.

MfG
Peder
[align=center]~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

Bild
Signature by Hana-ch4n

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi

Diverse Jutsu
More to follow...
[/align]

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » Di 12. Mär 2013, 14:48

So Peder ^^ :3

- Geschichte auf über 500 wörter gebracht, was bei Original-Clans ja immer so ne sache is.

- Beim Kekkei die Elemente farblich gemacht.

- Die Techniken als einzelne Stufenjutsu ausgearbeitet

- und bei Richlienen das umgeschrieben ^^

GlG Rico ^^
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4923
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Chiba » Fr 15. Mär 2013, 19:59

Lieber Enrico!

Nach der Absprache mit dem Zweitbewerter bin ich zu dem Beschluss gekommen, dass der Clan leider ziemlich dürftig ausgearbeitet ist. Wir sprechen hier von einem originalen Mangaclan, aus diesem Grund sollte man versuchen ein wenig üppig den Clan auszufüllen. Mir und dem Zweitbewerter kam der Clan mit der gesamten Ausarbeitung ziemlich "dahingeklatscht" vor. Er erfüllt zwar die Regeln eines Clans, aber er kommt uns einfach nicht üppig genug ausgearbeitet vor.
Ich persönlcih habe mit dem Netsu-Clan verglichen, bei dem der User verschiedenste Ideen für Techniken und Geschichte eingebaut hat.
Aus diesem Grund ist der Clan in der aktuellen Form von mir Abgelehnt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass du den Clan weghauen darfst, stattdessen würde ich dich bitten, den Clan gemeinsam mit einem Staffmitglied das Lust & Zeit besitzt durchzusprechen, mehr Techniken einzufügen, und einfach den gesamten Clan üppiger zu gestalten, damit man mehr das Gefühl bekommt, dass da ein klarer guter Gedanke dahinter steckt, denn die Ansätze & Ideen sind vorhanden.

LG
Peder
[align=center]~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

Bild
Signature by Hana-ch4n

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...


[/align]

Sakebi Jin

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Sakebi Jin » Fr 15. Mär 2013, 20:17

Ich sehe das exakt wie mein Vorposter. Da ich mich ja auch mit ihm in Skype unterhalten hatte. Er hat es also so ziemlich auf den Punkt gebracht. Daher ebenfalls abgelehnt.

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » Sa 13. Apr 2013, 20:25

So, kann wieder zurück in die Bewertung, hab durch einen Nachfolger Mei's ein kleinen weiteren Story-Aspekt und ne menge Justu plus einer Spezialausrüstung mit reingebracht ^^
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]

Narukami Suki

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Narukami Suki » Sa 27. Apr 2013, 22:26

So, hallo Eiki,

entschuldige bitte, dass es so lange gedauert hat! Es war wirklich viel Arbeit sich überall reinzulesen, aber hier ist schließlich meine Kritik~~

  1. (Kohani) Komo no Jutsu: Die Techniken sind auf jeder Stufe zu stark in den Schäden des Gegners (zB. Ein B-Rang Jutsus das schon lebensgefährlich ist; E- und D-rang Jutsus, die schon Verätzungen bis aufs Fleisch anrichten.) und brauchen eine maximale Ausdrehnung & Ausdehngeschwindigkeit
  2. Die Jutsus können auf keinen Fall unabhängig vom Rang einer Chakrarüstung diese nach einem post schmelzen. Dann könnte ja theoretisch ein D-Rang Jutsu von dir eine S-Rang Chakrarüstung schmelzen. Am besten schmilzt es eine gleichrangige Rüstung, also D-Rang Jutsu → D-Rang Rüstung mit weniger oder gleichem Chakraverbrauch wie das Jutsu
  3. Futtōmizu (dt.“Technik des Wasserkochens“) - Nimm bitte die m³ Angaben raus und erhöhe die 25% auf 50%
  4. Technik des Vernebelns: Ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar, wo der Unterschied zu Ninpō: Kirigakure no Jutsu ("Ninjamethode: Technik des Nebelversteckens") ist.
  5. Volcano Fury - 1000° heiße Glutwolke : Eine Breite von einem Kilometer ist doch etwas sehr viel. Und für die Größe ist sie auch etwas zu schnell. Breite am besten halbieren und Geschwindigkeit auf 4 drosseln. Immerhin ist sie riesig.
  6. Dampfrüstung: Bitte die Stärkeerhöhung raus, dafür gibt es nicht wirklich eine logische Begründung. Zudem erhält man ja bereits eine Taijutsuresistenz. Zusätzlich würde ich sagen, für die Rüstung wird eine Stärke von 4 benötigt. (Damit man sich mit dem Gewicht am Körper auch ordentlich bewegen kann.)
  7. Dampfrüstungsjutsus können allgemein nicht mit anderen der Art kombiniert werden.
  8. Netsu-no-Jutsu / Dasshutsu (dt.“Technik des Aufwärmen / ausströmen“) & Ankāsuchīmu (dt.“Dampfsprung“): Auf C-Rang aufstufen.
  9. Chuff Dakkoku (dt.“Dampfschlagprügel“): Ebenfalls auf C-Rang aufstufen und auf 25% abschwächen.
  10. Suchīmujū (dt.“Dampfkanone“) : Geschwindigkeit auf 5 drosseln.
  11. Yuuzenshin (dt.“Großes Vorstoßen“) : Geschwindigkeitserhöhung auf 75% drosseln und Chakraverbrauch auf Mittel + Gering pro Post hochsetzen und bei Zenshin Kyodai (dt.“Gewaltiges Vorstoßen“) Speederhöhung auf 150% und sehr hoch pro Post
  12. Yuusuchīmujū (dt.“Große Dampfkanone“) : Geschwindigkeit drosseln auf 7

Soweit erst mal meine Einschätzung ^^

MfG, Janaa

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » So 28. Apr 2013, 01:47

Grüße dich, Janaa :3

1. Nunja bei den Kohan'ni Techniken muss man nochmal schauen. Bei den Strahl-Formen jedoch habe ich mich am Manga orientiert und Rangmäsig Effekt und Chakraaufwand gestuft. Im Manga ist belegt das Mei die Rippen von Susanoo mit eben diesem Jutsu zerätzen konnte. Uns Susannoo zu zerätzen ist weit schwieriger als nen kompletten Menschen aufzulösen. Das habe ich als Grundlage für die S-Rang-Form genommen die einen Extrem hohen Chakraverbrauch hat. Dann habe ich das Stück für Stück abgestuft bis E-Rang der mit sehr gering dann auch nur Schürfwunden-ähnlichen Schaden anrichtet. Diese Schadensbezeichnungen habe ich dann auch als Grundlage für die Großflächige Version des Jutsu genommen und entsprechend auch den Schaden auf den geringen Stufen erhöht da diese ja dafür auch sehr Zeitverzögert eintreten.
Zudem habe ich mich in der Beschreibung des Schadens an der damals von Marcus ausgearbeiteten Version des Jutsu orientiert.
Und "Bis aufs Fleich" bedeutet hier das das Fleisch offen wird, was Grunde einer Hautwegätzung von gerademal etwa 4-5mm entspricht.
http://www.eternal-narutorpg.de/alt-clan-archiv/temuri-t6725.html

2. -DONE- Habe überall das Wort "gleichrangig" mit eingefügt.

3. -DONE- Auch wenn es mir die m³-Angaben logisch erschienen denn jetzt könnte ja ein Genin nen ganzen See mit dem E-Rang Jutsu und Sehr Geringem Chakraaufwand auf diesen auf diese 30°C erhitzen, aber okay mir soll es recht sein.

4. Naja es ist die Futton-Variante des Jutsu. Sie kann so auch schnell zum Beispiel mit der Dampfrüstung gewirkt werden.
Und sie kommt in der Bunshin-Technik vor die ich gestern Abend noch eingefügt habe. Falls du die noch nicht gesehen haben solltest.

5. -DONE- Aber hinzugefügt das man mit doppeltem Chakraaufwand (sprich Extrem Hoch) auch die Ursprungsvariante machen kann.

6. Die Stärkeerhöhung habe ich näher begründet, zum einen weil allein die Tatsache das man mit Metall zuschlägt das mehr Kraft hat als die blanke Faust (vgl. Schlagringe) und das sich in der Rüstung Hydraulik befindet die einem beim Heben unterstützt.

7. Ich verstehe leider nicht was du damit meinst.

8. Habe die Jutsu gespittet. Netsu no Jutsu bleibt E-Rang, ist aber nur noch zum auswärmen oder Auftrieb. Und Dasshutsu ist jetzt ein eigenes D-Rang Jutsu und nurnoch für die Geschwindigkeitserhöhung.
Bei Ankāsuchīmu erachte jedoch ich den D-Rang als angemessen, da die Geschwindigkeitserhöhung nur für einen einzigen und einzelnen Sprung gilt.

9. Chuff Dakokku auf 25% gesetzt, jedoch erachte ich auch hier den D-Rang als angemessen. Denn das Taijutsu Chakra-no-Dageki (Schakraschlag) ist ebenfalls ein D-Rang Jutsu und erhöht die Kraft des Schlages ebenfalls um 25%. Das Beim Chuff Dakokku auch die Geschwindigkeit erhöht wird liegt in der Wirkweise des Jutsu begründet und zudem erfordert das Chuff Dakokku ja auch mehr Voraussetzungen als der Chakraschlag.
http://www.eternal-narutorpg.de/jutsu-sammlungen/taijutsu-t8223.html

10. -DONE-

11. Die Geschwindigkeitserhöhung bei "Großes Vorstoßen" mit 100% erachte ich für angemessen. Ich habe mich hier am Jutsu "Kamaitachi no Eānaifu ("Luft-Messer des Kamaitachi")" orientiert, einem Jutsu der Windwiesel-Kuchiyose das ebenfalls B-Rang ist und ebenso die Geschwindigkeit um 100% erhöht und das fliegen ermöglicht.
http://www.eternal-narutorpg.de/kuchiyose-familien/die-wind-wiesel-t6484.html

Und "Gewaltiges Vorstoßen" hat, da der Chakraeinsatz sich verdoppelt auch entsprechend die doppelte Wirkung.

12. -DONE-

---
So far... Liebe Grüße
Rico
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]

Narukami Suki

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Narukami Suki » Mi 1. Mai 2013, 16:55

  1. Das weiß ich, Rico ^^ Das Problem ist nur, wir müssen alle Techniken aus dem Manga ans Balancing des Forum anpassen. Und Rico, der Clan von Marius ist stolze 2 Jahre alt, das musst du auch bedenken. seitdem haben wir sehr viel am Balancing gearbeitet und dadurch hat sich das auch geändert. Wir versuchen, überpoewerte Jutsus zu vermeiden. Deswegen bitte ich dich hiermit erneut, wenigstens die niedrigrangigen Jutsus etwas abzuschwächen. "Und "Bis aufs Fleich" bedeutet hier das das Fleisch offen wird, was Grunde einer Hautwegätzung von gerademal etwa 4-5mm entspricht." Bitte dann auch so in der Beschreibung einfügen, das ist genauer.
  2. (4) Ja, à propos Dampfdoppelgänger. Wenn die Bunshins auf diese Art explodieren und Schaden anrichten sollen, ist das eine B-Rang Technik. Und es sind auch maximal um die 5 Bunshins möglich, unabhängig der Fähigkeiten des Nutzers.
  3. (6) Ohne Chakrazugabe? Eher nicht möglich, nein.
  4. (7) Ich meine damit, dass die Dampfrüstungsjutsus nicht miteinander kombinierbar sind, da sonst zu stark. Ich hätte das gerne in jedem dieser Jutsus vermerkt.
  5. (8) Dasshutsu: Ein Beschleunigungsjutsu ohne Postbegrenzung geht nicht. ich würde vorschlagen, du begrenzt es auf 3 Posts haltbar und dann erst nach 3 weiteren Posts erneut einsetzbar. Ansonsten kann es von Rang und Chakraverbrauch so bleiben. Ankāsuchīmu: Trotzdem bitte auf C-rang aufstufen & Chakraverbrauch "Mittel".
  6. (9) Chakra 4 vonnöten und nicht mit anderen Speed-Erhöhungen kombinierbar~
  7. (11) Da Fuuton ein "schnelleres" Element ist, ist es dabei möglich. Bei Futton ist dies jedoch nicht der Fall, Dampf ist etwas träger als Luft allein. Ich bitte dich also, meine Kritik umzusetzen ^^ Zusätzlich bitte ich dich noch, hier ebenfalls eine Postbegrenzung einzufügen, wie beim Dasshutsu

MfG, Janaa

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » Mi 1. Mai 2013, 23:35

1. Bei den Strahl-Versionen überall mm oder cm-Angaben gemacht.

2. (4 )Auf B-Rang erhöht, jedoch keine Anzahlangabe gemacht und den Schadensradius auf 5m mittelschwer gehoben.
Ich verweise dabei auf das Jutsu von Katashi Hozuki.

Selbsterfunden
Name: Mizu Bunshin: Hatsuyoke ("Wasserdoppelgänger: Dampfexplosion")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton, Katon
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel-Hoch
Vorausetzungen: Mizu Bunshin no Jutsu, Jōki Bōi, Ninjutsu 6, Chakra 6, Seishitsuhenka
Beschreibung: Dieses Jutsu ist eine Verbesserung des normalen Mizu Bunshin no Jutsu, welches die Kombination der Chakranaturen Suiton und Katon erfordert. Während sich normale Wasserdoppelgänger beim auflösen nur in ganz normales Wasser auflösen ist der Auflöseeffekt dieser Wasserdoppelgänger vollkommen anders. Jeder Wasserdoppelgänger, der durch das Mizu Bunshin: Hatsuyoke erschaffen worden ist besitzt einen stark konzentrierten Katon-Chakra-Kern, welcher sich bei der Zerstörung des Jutsus aktiviert. Das Katon-Chakra lässt das Wasser des Doppelgängers sofort explosionsartig verdampfen, woraufhin eine Dampfexlosion entsteht, die dem Gegner in einem Umkreis von 5 Metern mittelschwere Verbrührungen zufügt. Da ein Wasserdoppelgänger nicht von einem dieser Doppelgänger zu unterscheiden ist, ist dieses Jutsu in Kombination mit der Grundform der Mizu Bunshins sehr gefährlich. Dieses Jutsu ist inspiriert durch das Jōki Bōi des Hōzuki Clans, ist aber von jedem Shinobi anwendbar, welcher Katon und Suiton als Chakraelemente hat.


Ich hatte Chris zwar angeschrieben, dass eine Verbindung von Katon und Suiton auf diese Art zwar meiner Ansicht nach dem Terumi-clan vorbehalten sein sollte und angeboten aus dem katon-Kern einfach einen Ölkern zu machen wie bei anderen seiner Techniken aber okay. Wurmt mich hat iwie total aber ich kann ja am ende nichts gegen Machen... Minato hat es so entschiden das es ihm auch so möglich ist. (Ich mein, es wäre doch wohl kein Problem gewesen aus "Katonkern" einfach "Ölkern" zu machen -.- ist doch beim Joki Boi genauso)

3. (6) Man hat dafür ja eine Geschwindigkeitseinbuße. So gleicht sich das wieder aus. Und wie gesagt, die Stärkeerhöhung kommt vom Metall selbst und der Hydraulik, wie ein Schlagring aber da man ja langsamer durch die Rüstung ist ist ja nach Kraft = Masse x Geschwindigkeit auch das wieder eingeschränkt. Ich würde daher sagen das wir die Stärkeverstärkung zwar begründet erhalten, jedoch von 25% auf 20% setzen. Das wäre wenn man Stärke 5 hätte (Was ja der Durschschnitswert für Chuunin ist) gerademal 1 Punkt mehr.

4. (7) Nunja... zum Beispiel mit Vorstoßen hält man sich in der Luft und greift von oben mit der Dampgkanone an, warum soll das nicht gehen? Geht doch mit anderen Jutsu auch (Zum Beispiel mit einem Mit Fuuton-Jutsu hebt man sich in die Luft um dann mit einem Katon-Jutsu von oben anzugreifen) oder man hält sich mit Vorstoßen in der Luft und rangelt sich mit einem Taijutsuka, durch das Verfühungsjutst kann man einen Konter starten. Würde auch mit Fuuton und einer Art Feueraura gehen. Ich würde aber schon sagen das man nicht mehr als 2 gleichzeitig würde anwenden können, da stimme ich zu.

5. (8) Das Daschutsu eingefügt das es maximal 3 Posts haltbar ist. Ankāsuchīmu entfernt und dafür bei daschutsu zugefügt das es auch unter wasser ausführbar ist.

6. (9) Chakra 4 eingefügt... und bei dem Jutsu wird NUR die Faust in der Geschwindigkeit erhöht, NICHT der restliche Körper.

7. (11) -edits done-
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4923
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Chiba » Sa 4. Mai 2013, 21:29

Hallo Enrico!

Ich darf nun an Janas Stelle die Bewertung übernehmen, sie hat leider nicht ausreichend Zeit, um die Bewertung als Erstbewerterin fertig zu machen - daher haben wir einfach mal Plätze getauscht, Jana wird deine Zweitbewertung durchführen.

  1. Komo no Jutsu ist nun passend.
  2. Beim Jutsu von Marcel ist es einfach nur ein Katonkern, der dann daraufhin halt die Dampfexplosion macht - die ist einfach nicht so kontrolliert, wie ein z.B. explodierender Dampfdoppelgänger.
  3. Natürlich hat man die Geschwinigkeitsreduktion, allerdings vergisst du zu bedenken, dass man auch noch durch die Rüstung selbst eine Resistenz gegen Taijutsu + Kenjutsu erhält. Ich hätte bitte gern eine Stärkeangabe, bis zu dem die Rüstung schützt. Zusätzlich möchte ich anmerken, dass ich nicht stärker zuschlage, nur weil ich einen Schlagring verwende. Die Effekte deiner Schläge können sich um 25% erhöhen, aber nicht die Stärke.
  4. Damit sind nicht die offensiven Techniken gemeint, sondern die Techniken die zur Unterstützung dienen. Somit ist es z.B. nicht möglich das Vorstoßen & das große Vorstoßen zu kombinieren.
  5. Dasshutsu: Immer noch bitte die Postbegrenzung auf 3 Posts einfügen. Außerdem den Chakraverbrauch bitte auf "Gering pro Post" ändern.
  6. Vorstoßen & Großes Vorstoßen & Dasshutsu: Hierbei muss nach der Deaktivierung 3 Posts gewartet werden. Zusätzlich kann keine Geschwindigkeitserhöhende Technik die auf der Dampfrüstung basiert angewandt werden.

LG
Peder
[align=center]~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

Bild
Signature by Hana-ch4n

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...


[/align]

Benutzeravatar
Eiki Oniro
Beiträge: 804
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 23:54
Vorname: Koike Eiki
Nachname: Nakashima
Rufname: Eiki Oniro
Deckname: Yaeku Riperu
Alter: 21
Größe: 1,73m
Gewicht: 66kg
Rang: Reisender
Clan: Terumī
Wohnort: Reisend
Stats: 40/42
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 9
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 7
Discord: schattenpoet
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Clan ~ Mizu no Kuni] Terumī-Clan

Beitragvon Eiki Oniro » Sa 4. Mai 2013, 23:00

Hey Ho Peder

1. (2.) Nach deiner Theorie wäre dann ja die Terumi-Version sogar noch besser... weil ja "kontrollierter" wie du es beschribt. Aber wenn ich Janaa ihren Punkt unmsetzte wäre die Terumi-Version jedoch von der tatsächlichen Form schlechter. Also mein Vorschlag es von Schaden und Anzahl an das von Minato angenomme schon angepasst zu lassen weil es sonnst ja spieltechnisch wirklich im Nachteil wäre und Hey, die Terumi haben sich darauf Sperialisiert sowas zu machen... eher würde ich bei der katon-Kern-version die anzahl begrenzen, da es sicherlich soch iniges an Konzentration benötigt einen solchen bunshin zu erschaffen damit der kern stabil ist und so...

2. (3.) Die "Tai-Jutsuresistenz" ist doch beriets unter "Stärken und Schwächen" im Regelwerk definiert. Gegen Waffen erklärt sich aus der Sache einer Rüstung an sich. Das mit der Stärke habe ich in "Auswirklung von Schlägen" umgeändert.

3. (4.) Das man Vorstoßen und Großes Vorstoßen oder auch noch Gewaltiges Vorstoßen "stapelt" war nie angedahct, da man an den Namen ja schon erkennen kann das es sowieso schon steigerungen von sich selbst sind. Das jeman auf die Idee käme zwei davon gleichzeitig zu machen daran dachte ich nicht ^^' also habe ich das natürlich auch so mit angefügt das es nicht geht.

4. (5.) Noch in Klärung...

5. -DONE-


Liebe liebe Grüße
Rico
[align=center]- ...Ich denke... - "Es ist Zeit." - "Technik aktivieren!"- "Jutsu" - Ich besiegte ihn. -
Bild
Chara/JutsuTheme
EA - Eiki Oniro ZA - Tsubaki Sura
Copypasta-Rezepte: Ā Ē Ī Ō Ū ā ē ī ō ū[/align]


Zurück zu „Original-Bluterbe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast