Nibori Byoukan

Nibori Byoukan

Nibori Byoukan

Beitragvon Nibori Byoukan » Fr 25. Nov 2011, 05:24

.:: Nibori Byoukan - Der ewig kranke Schüler ::.

[table=width:90%;border:0px solid #cccccc;][tr=text-align:center;]
[td=width:1%;border:0px solid #cccccc;]Bild[/td]
[td=border:0px solid #cccccc;]
        Bild
        [align=justify]
      • Vorname: Nibori ("Ansteigende Überlegenheit")
      • Nachname: Byoukan ("Krankheit")
      • Rufname: Nii
      • Alter: 13
      • Geschlecht: männlich
      • Größe: 1,49m
      • Gewicht: 40kg
      • Geburtsort: Kusagakure
      • Wohnort: Kusagakure
      • Rang: Genin
      • Clan: Byoukan-Clan
      • Aussehen: Nibori hat mittellanges, eher ungekemmtes Haar und rot-braune Augen. Er ist die meiste Zeit krank. Dann ist seine Haut blass, seine Augen glasig und tiefe Augenringe zieren teilweise sein Gesicht. Kurz um, er sieht dann echt nicht gesund aus. Er ist nicht sehr kräftig gebaut, da er sich nicht viel bewegt wenn er krank ist.[/align]
[/td]
[/tr][/table]

.::Charakter::.

      Charaktereigenschaften:
      Nibori ist im gesunden Zustand ein freundlicher, junger Ninja der strebsam und Zienstrebig an sich arbeitet. Er ist jedoch so gut wie die meiste Zeit Krank.
      Im Krankheitszustand jedoch wirkt Nibori immer etwas matt und erschöpft er spricht recht langsam.
      Er hat nur einige wenige gute Freunde, da er zwar ein freundlicher, aber auch recht zurückhaltender Mensch ist.

      Vorlieben:
      Nibori mag es zu schlafen. Er benötigt viel Ruhe wegen den Krankheiten.
      Wenn er jedoch gesund ist, läuft er auch gerne mal durch den Wald und springt zwischen den Blättern umher.

      Abneigungen:
      Was er garnicht leiden kann ist Lärm und Trubel. Das bereitet ihm im Krankheitszustand oft derbe Kopfschmerzen. Weshalb er nur im Gesund-Zustand auf Partys oder Feiern gehen kann. Dann jedenfalls hat er auch Spaß dabei.

      Besonderheiten:
      Gehört zu einer der höhst-respektierten Familien Kusagakures.


.::Fähigkeiten::.

      Chakranatur:



      [align=center]Kekkei Genkai: Utsusu-sutto ("Direkte Infektion")[/align]
      Das Utsusu-sutto ist das Kekkei Genkai der Byoukan-Familie. Es ist eine Besonderheit des Immunsystems, die es erlaubt Krankheitserreger im Körper nicht einfach zu eleminieren, sondern sie zu steuern. Man kann sie auf ein Mindestmaß reduzieren und jederzeit gezielt wieder ausbrechen lassen. Die Älteren Familienmitglieder im Byoukan-Clan können innerhalb weniger Sekunden zwischen Krank und Gesund wechseln. Die Kinder haben es da allerdings nicht so leicht. Sie müssen erst lernen diese Besondere Fähigkeit zu kontrollieren. Sie sind während der Ausbildung im Grunde die meißte Zeit Krank.
      Während dem Krank-Zustand können Waffen und Hände beispielsweise durch anhusten oder auch durch den Schweiß mit Erregern konterminiert werden, um sie bei Angriffen auf den Gegner zu übertragen und die Krankheits-Syptome zum Vorteil zu nutzen. Wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Schüttelfrost oder trockener Husten.

      Stufe 1: Der Wechsel zwischen den Zuständen benötigt längere Zeit.
      Stufe 2: Der Wechsel zwischen den Zuständen kann zunehmend Kontrolliert werden.
      Stufe 3: Der Wechsel zwischen den Zuständen erfolgt binnen kurzer Zeit.
      Stufe 4: Erreger können auch ohne eigene Erkrankung in den Schweiß oder den Atem geführt werden.

      [hr]

      Stärken:

      • Genjutsu anwenden: Diese Stärke ist abhängig von dem Statwert Genjutsu. Je höher der Wert ist, desto höherrangige Genjutsus könnt ihr anwenden. Je nachdem wie hoch euer Genjutsuwert ist, steigt ach die Effektivität eurer Genjutsus. So ist ein C-Rang Genjutsu von einem Anwender mit Genjutsu 10 besser und schwieriger zu erkennen als ein C-Rang Genjutsu von einem Anwender mit Genjutsu 5.

        Durch eine gewisse Benommenheit die er verspürt wenn er Krank ist haben es ihm Genjutsu besonders angetan da er diesen Zustand nutzen kann um sich von seinem eigenen Körper zu distanzieren und sich auf den Geist des anderen zuzubewegen.

      • Genjutsu erkennen: Diese Stärke ist abhängig von dem Statwert Genjutsu. Je höher der Wert ist, desto höherrangige Genjutsus könnt ihr erkenenn. Mit Genjutsu 1 kann man E-Rang Genjutsus erkennen, mit Genjutsu 2 kann man D-Rang Genjutsus erkennen, mit Genjutsu 4 kann man C-Rang Genjutsus erkennen, mit Genjutsu 5 kann man B-Rang Genjutsus erkennen, mit Genjutsu 7 kann man A-Rang Genjutsus erkennen, mit Genjutsu 8 kann man S-Rang Genjutsus erkennen. Diese Stärke beinhaltet nicht das Auflösen von Genjutsus.

        In der Bereits erwänten Benommenteit hat Nibori eine veränderte Wahrnehmung, ähnlich der, die man kurz vor dem einschlafen hat. Dadurch fällt es ihm leichter das versteckte Chakra zu erkennen die bei Genjutsu verwendet wird. Zudem steigert er die Wirkung seiner Genjutsu indem er dem Gegner Kopfschmerzen verpasst.

      • Giftresistenz: Durch diese Stärke besitzt man eine hohe Giftresistenz. Die Stärke von Giften werden dadurch halbiert. So wird die Stärke von S-Rang Giften auf das Niveau von A-Rang Giften herrunter gesetzt. Das Selbe gilt auch für die jeweiligen Ränge darunter ( A-Rang auf B-Rang, B-Rang auf C-Rang, D-Rang auf E-Rang und eine komplette E-Rang Gift Immunität).

        Sein Kekkei Genkai bietet die Kontrolle über ein besonderes Immunsystem. Damit kann er auch Gifte, die in sein Blut geraten, gezielt bekämpfen.

      Schwächen:

      • Taijutsu: Diese Schwäche ist abhängig von dem Statwert Taijutsu. Je niedriger der Wert ist, desto schlechter ist man im Taijutsu.

        Nibori kann im Krank-Zusand nicht einmal richtig laufen, geschweige denn rennen. Er schlürft über den Boden oder taumelt manchmal sogar. In diesem Zustand kann er kaum Taijutsu anwenden.

      • Geschwindigkeit: Diese Schwäche ist abhängig von dem Statwert Geschwindigkeit. Je niedriger der Wert ist, desto langsamer kann sich euer Charakter bewegen.

        Nibori kann im Krank-Zusand nicht einmal richtig laufen, geschweige denn rennen. Er schlürft über den Boden oder taumelt manchmal sogar. In diesem Zustand ist er langsam.

      • Ausdauer: Diese Schwäche ist abhängig von dem Statwert Ausdauer. Je niedriger der Wert ist, desto weniger Chakra besitzt euer Charakter und kann Schäden schlechter wegstecken.

        Im Krank-Zusand bekommt Nibori schnell Herzrasen oder Schweißausbrüche wenn er sich zu sehr anstrengt.
      [hr]
      Ausrüstung:

      Bekleidung:






      Waffen:





      Zubehör:





      [hr]
      [align=center].::Stats::. 23 Punkte

          Chakra:
             4

          Stärke:
             3

          Geschwindigkeit:
             3

          Ausdauer:
             3

          Ninjutsu:
             3

          Genjutsu:
             4

          Taijutsu:
             3
      [/align]
      [hr]

      .::Biographie::.

          Familie:
          Mutter: Eri Byoukan
          Alter: 32
          Rang: Oinin
          Status: lebendig

          Vater: Hanamaru Byoukan
          Alter: 34
          Rang: ANBU-Captain
          Status: lebendig

          Geschwister: keine

          Wichtige Daten:
          • 0 Jahre - Geburt
          • 7 Jahre - Erweckung des Kekkei Kenkai
          • 8 Jahre - Beginn der Akademie
          • 12 Jahre - Genin-Prüfung

          Ziel: Seine Familie und das Dorf ehren, indem er ein straker Ninja wird und die Fähigkeiten seines Clans meistert.

          Story: 802 Wörter

          Kusa no Kuni. Das Land zwischen den Reichen der Erde, des Feuers, des Regens und des Wasserfalls zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche und phantastische Flora aus, wie zum Beispiel riesige Bambushaine mit meterhohen Pflanzen oder Wälder mit hausgroßen Pilzen.
          Mitten im Grasreich liegt das Dorf Kusagakure. Die Menschen hier leben im Einklang mit den Pflanzen und der Natur. Sie wissen alles über Kräuterkunde. Haben sogar Techniken entwickelt um Pflanzen wachsen zu lassen oder sich in ihnen zu verstecken. Das Oberhaupt des Grasreiches ist der Feudalherr des Landes, der Daimyō. Mein Ur-ur-ur-ur-Großvater war einst Daimyō dieses Landes.

          Bild

          Kumidoku Byoukan war sein Name. Klingt ehrfürchtig, oder? Er war ein wirklich guter Mann, erzählte man mir zumindest. Er hat jeden Tag mehrere Stunden in einem Baum meditiert. Ich finde das ja eher langweilig, aber es ist ihm gelungen seinen Geist so tief mit dem Baum zu verbinden, dass er die Seele des Baumes und der Pflanzen erreicht hat. Das wiederum finde ich sehr cool, irgendwie. Mit Pflanzen reden. Okay manche machen das auch so. Aber wer von denen kann die Pflanzen auch antworten hören? Genau, so gut wie keiner. Er konnte in diesem Zustand richtig mit ihnen kommunizieren. So gelang es ihm letztlich sogar einen Kushiyose-Pakt mit dem Baum, und somit den Pflanzen zu schließen. Außerdem war er der Erste der das Utsusu-sutto auf die höhste Stufe gebracht hat. Woran ich gerade fast zu Grunde gehe. Hatschuuiiii! -Verzeihung.
          Wer ich bin? Ich bin Nibori Byoukan, ich bin 13 Jahre alt und ständig krank. Warum? Das hat mit dem Utsusu-sutto zu tun. Das Utsusu-sutto ist eine Fähigkeit die nur Kinder der Byoukan-Familie besitzen. Der Clan in den auch ich hineingeboren wurde. Es ist eine genetische Besonderheit, sprich ein Kekkei Genkai die es uns erlaubt unser Imunsystem so zu steuern dass wir Krankheitserreger sozugaen in unserem Körper befehligen können. Wir spüren wo sie sind, wir spüren wie viele es sind und welche Symptome sie hervorrufen. Wobei letzteres mir seit 6 Jahren kaum unbeschwerte Tage bereitet. Krrhm Khrrm - Sorry. Mein Vater, Hanamaru Byoukan scheint so gut wie nie krank zu sein. Auch der Rest der Familie scheint sich stets Pudelwohl zu fühlen. Nur mir ist dauernd schwindellig. Ein Jahr bevor ich auf die Akademie ging wurde mein Kekkei Genkai aktiviert, indem meine Mutter Eri mich mit einer lebensbedrohlichen Krankheit ansteckte. Ich dachte wirklich damals ich müsste sterben. Mir ging es so dermaßen dreckig, dieses Elend wünsche ich niemenden. Und dann war es auch noch meine Mutter. Meine eigene Mutter. Ich lag im sterben. Naja, das war sicher der Sinn dahinter. Ich musste entweder durch mein Immunsystem die Erreger gezielt bekämpfen und mir so meines Kekkei Genkai bewust werden, oder sterben. Meine Mutter hat mir danach jedoch erzählt das die Krankheit nicht wirklich tödlich gewesen wäre und natürlich hab ich ihr auch verziehen. Sie ist ja schließlich meine Mutter. In der Schule konnte ich mich nur sehr schwer konzentrieren, anscheinend war es geplant, dass ich die erste Stufe des Kekkei Genkai noch vor Ausbildungsbeginn meistere, aber irgendwie hat es bei mir doch etwas länger gedauert. Weshalb ich stets krank zur Schule kam. Irgendwie habe ich es dann doch durch die Ninja-Ausbildung geschafft und die Prüfung zum Genin gemeistert. Mein Kekkei Genkai beherrsche ich momentan auf der 2. Stufe, auch wenn ich immernoch echt total lange brauche um zwischen Krank und Gesund zu wechseln. Hatschuuu! Tsssss!. T'schuldigung. Wo war ich stehen geblieben? Mein Kekkei Genkai. Ja, im Moment habe ich wieder neue Vieren bekommen die ich erstmal meistern muss. Das dauert immer einige Zeit. Immerhin muss ich mich dazu auf jedes einzelne Blutgefäß in meinem Körper konzentrieren. Ich muss mein Chaktra bis in die kleinste Kappilare leiten um alle Vieren im Blut zu erkennen und zu beherrschen. Das ist echt nicht leicht.
          wenn ich nicht gerade krank bin, bin ich jedoch ein ganz normaler Teenager. Ich tolle dann gern zwischen den Baumwipfeln herum. Gesund kann ich mich endlich frei bewegen. Springen, rennen und Tricks üben. Wenn ich krank bin geht das leider nicht. Ich finde es oben in den Baumkronen immer echt toll. Kusagakure ist ein richtiges Kletterparadies. Manchmal fahr ich auch mit meinem Vater in den bekannten Bambushain. Unsere unvergleichlichen Bambushaine sind immerhin das Markenzeichen unseres Landes. Dort kann man super das zielen mit Wurfmessern üben, oder das Verfolgen von Flüchtigen. Oder auch selbst zu fliehen. Mit den Baumkronen ist das jedoch nicht zu vergleichen.
          Oh ich merke gerade, ich muss zum nächsten Einsatz, hoffe es ist nicht allzu schwer, immerhin bin ich ja krank. Haha. Okay ich muss dann los. War echt nett mit dir gesprochen zu haben. Nicht viele hören mir so lange zu wenn ich rede. Die meisten haben Angst sich bei mir anzustecken. Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder. Würde mich freuen. Also bis dann. Ciao!

          Schreibprobe: 282 Wörter

          Ich konnte es kaum glauben, ich stand wirklich vor einem Baum und sollte eine Katze retten.
          "Wie demütigend." raunte ich unmotiviert vor mich hin und beobachtete die kleine, schwarze Katze wie sie oben auf dem Baum saß und änstlich maunzte. ...wird das wirklich in unsere Missionsliste eingetragen?... dachte ich nur als ich mir den Baum näher besah. Sonderlich breit war er ja nicht gerade. Nur eben ziemlich hoch. Was für die Katze wohl ein unüberwindbares Hinderniss darstellte. Warum war sie überhaut darauf geklettert? ...dämliche Katze... dachte ich nur.
          Ich schaute mich um. "Und ich hatte mich schon wirklich gefreut das man mir allein eine Mission anvertraut". Ich seufzte. "Soviel zum Respekt für meine Familie." Doch irgendwie musste ich mich auch für solch eine Mussion begeistern können. ...okay, packs an Nibori... man hat dir diese Sache anvertraut, jetzt musst du sie auch durchziehen. Denk nach und überleg dir wie du diese Katze da runter bekommst.... Im Geiste fürhte ich gerne Selbstgespräche während ich mir noch einmal die Dinge innerlich durchspielte die wir in der Akademie gelernt hatten. "Ein Jutsu, ich muss ein Jutsu anwenden, sonnst ist es nicht cool. Doch welches? Einfach nur Haeru wäre zu unspektakulär. Ich hab eine Idee." Ich formte Fingerzeichen. "Okay dann versuche ich mal folgendes. Doton: Tsuchite." Ich legte die Hände auf den Boden und ein Arm aus Erde entstand. Ich bewegte ihn probehalber ein Paar mal hin und her und bewegte auch jeden einzelnen Finger der Hand einmal um sicher zu gehen, das ich auch volle Kontrolle über die Technik hatte. Langsam ließ ich den Arm dann Richtung Katze hinaufwachsen.

          Regeln gelesen?: N14
          Account: Zweitaccount von Eiki Oniro

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5687
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: Nibori Byoukan

Beitragvon Winry Rokkuberu » Fr 25. Nov 2011, 17:26

So zu allererst von welchem acc/user bist du der Zweitacc. Ich nehme an aufgrund der Ähnlichkeit das Eiki dein Ea ist. Da dieser aber noch gar nicht angenommen und auch nicht ne Zeit lang inrpg gepostet hast kann man dir kein Zweitaccount gestatten, du musst erst mit deinem ersten Chara Aktivität beweisen.

Aufgrund dessen kann ich dir schon sagen das dieser Char fürs erste Abgelehnt und daher auch ins Archiv verschoben wird.

Trotzdem sag ich dir das gleich vorne Weg, deine Kuchiyose hat hier in der Bw nichts zu suchen, lediglich kannst du kurz erwähnen was für einen Vertrag du besitzt, der rest muss allerdings raus und sperat als kuchiyose beworben werden.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild

Nibori Byoukan

Re: Nibori Byoukan

Beitragvon Nibori Byoukan » Fr 25. Nov 2011, 17:38

Veränderungen durchgeführt. Kuchiyose entfernt (siehe jetzt Kushiyose-Bewerbung) und zugefügt, wessen ZA es ist.

Gesetz des Falles, mein EA wird angenommen und ich beweise besagte Aktivität. Kann dieser ZA dann aus dem Archiv heraus in zweiter Instanz dann später noch angenommen werden?

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5687
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: Nibori Byoukan

Beitragvon Winry Rokkuberu » Fr 25. Nov 2011, 18:05

Gesetz des Falles, mein EA wird angenommen und ich beweise besagte Aktivität. Kann dieser ZA dann aus dem Archiv heraus in zweiter Instanz dann später noch angenommen werden?



Ja kann er, sofern die genannten Kriterien mit dem Ea alle erfüllt sind. Also das er angenommen ist und genug Aktivität bewiesen wurde.


Vorerst jedoch archiviert
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild




Zurück zu „Archiv [Charakter]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast