[Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Benutzeravatar
Nana
Beiträge: 4694
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:56
Vorname: Nana
Nachname: Suzumiya
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,62 Meter
Gewicht: 51 Kilogramm
Rang: Genin
Clan: Hakuma
Wohnort: Kirigakure
Stats: 28
Chakra: 6
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 2
Taijutsu: 1
Discord: peder_peder13
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

[Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Nana » So 12. Jun 2011, 23:21

Familie

Familien Symbol: Die Shimizu besitzen kein Symbol.
Name der Familie: Shimizu
Alter der Famlie: Das Alter der Familie ist unbekannt, jedoch wird geschätzt, dass sie schon zur Zeit von Rikudo Sennin existierten.
Wohnsitz: Verstreut - Herkunft aus Kirigakure
Religion: Jedes Familienmitglied glaubt an seine eigene Religion
Ausgelöscht?: Nein, jedoch war die Familie der Shimizu nie besonders groß.

Geschichte:
Die Geschichte der Shimizufamilie ist weder besonders lang, noch besonders spannend. Denn die Familie der Shimizu war immer ziemlich unbekannt, doch durch den ehemaligen Seven Swordsman Tsuki Shimizu wurde die Familie bekannter. Das Kekkai Genkai der Familie ist jedoch erst bei eben diesem Shinobi das erste Mal dokumentiert aufgetreten. Schon vorher hatte es scheinbar das Phänomen gegeben, dass Mitglieder der Familie kristallblaue Augen erhalten haben, und dadurch schneller und auch stärker waren, als vorher. Jedoch wurde dieses Phänomen nie auf ein Phänomen zurückgeführt, da die Fähigkeit von keinem vorher aktiv angewandt werden konnte. Die Shimizufamilie hat jedoch 2 Zweige: Einmal der Zweig, der von Heruto Shimizu abstammt, und von dem keine Nachfahren mehr kommen können, da dort alle Familienverhältnisse genau geklärt wurden. Der Bruder von Heruto starb offiziell auf einer Mission, jedoch ist er nicht wirklich gestorben, sondern hat viele verschiedene Frauen gehabt. Somit existieren auf der Welt immer noch viele Shimizu mit dem Bluterbe, nur, dass sie nicht wissen, dass sie aus der Familie der Shimizu stammen und somit anderen Namen besitzen. In der Hauptfamilie selbst gibt es verschiedenste Bräuche, so zum Beispiel die Medidationszeit um 5 Uhr Nachmittags. Auch gibt es in der Familie interne Feiertage, die aber nicht von anderen Leuten wahrgenommen werden.
Innerhalb der Hauptfamilie gibt es jedoch auch verschiedensten Fabeln und Geschichten die besonders jüngeren Shimizu erzählt werden. Die meisten dieser Geschichten stammen von Nanashi Shimizu, dem "Gründer" der Shimizufamilie. Eine Geschichte handelt vom Kampf um das Dorf in dem die Familie damals lebte, das den Namen "Mizugakure" trug. Nanashi war einer der wenigen Shimizu die den Pfad des Shinobidarseins eingeschlagen hatten, und daher in der Lagen waren das Dorf vor den angreifenden Banditen zu beschützen. Die Geschichte besagt, dass vor seinen Augen sein Bruder getötet wurde, und er nachdem er dies gesehen hat, wie ein Berserker in den angreifenden Banditen gewütet haben soll. Als er schlussendlich mit seinem zweiten Bruder gegen den Anführer der Banditen kämpfte, wurde dieser getötet, obwohl sich Nanashi in den Angriff des Anführers der Banditen geworfen hatte. Die Überlebenden waren zu weit weg um näheres zu sehen, aber die Geschichte erzählt davon, dass Nanashi ein Drachenschweif gehabt haben soll, und seine Geschwindigkeit seine eigentliche weit übertraf. Nach einem erbitterten Kampf sperrte Nanashi den Anführer in einen Kokon aus Wasser, wo er ihn vollständig zerquetschte. Nachdem die Gefahr gebann war, soll Nanashi vollkommen wahnsinnig nach seinem Schwert gegriffen haben, und es sich selbst durch die Brust gerammt haben. Die verbleibenden Leute hörten seine letzten Worte, die wie folgt lauten: "Der Feind, nicht der Feind den ihr seht, euer wahrer Feind... er ist in euch selbst! Ihr solltet euch im Klaren sein, dass das was ich getan habe... Das Todesurteil für diese Kraft war, die ich verwendet habe... Irgendwann wird sie wieder erwachen... und die jenigen, die sie besitzen... sollen sich im Klaren sein... dass ihr wahrer Feind... der Dämon in ihnen ist..."

Mitglieder: (1 / 3)


Kekkei Genkai:
Das Kekkai Genkai der Shimizu teilt sich in 2 Bereiche auf - die Fähigkeiten des "Shimizu" und des "Mizukami". Dabei ist es allerdings von Person zu Person wie stark sich die beiden Bereiche entwickeln und ob überhaupt beide auftreten.


Shimizu:
Die Fähigkeit "Shimizu" der Shimizu lässt sich am besten mit "Reines Wasser" übersetzen. Die Fähigkeit des Shimizu selbst ist am ehesten mit einer Sensorfähigkeit zu vergleichen. Dabei ist das Shimizu selbst keine reguläre Sensorfähigkeit, mit der man das Chakra in der Umgebung spüren kann. Stattdessen ist der Anwender in der Lage das Wasser in der Umgebung zu spüren. Dies trifft auf jegliches Wasser zu - auch die kleinen Wasserpartikel in der Luft werden durch das Shimizu vom Anwender wahrgenommen, wenn auch nicht einzeln, sondern in der gesamten Menge. Dadurch kann er zum Beispiel auch Menschen exakt spüren, da sie viel mehr Wasser beinhalten als die Luft. Allerdings sind Objekte mit einem Wassergehalt der der Luft gleicht durch diese Fähigkeit kaum auszumachen. Je nach Stufe ist die Reichweite des Shimizu stärker oder schwächer ausgeprägt.

Bild
Shimizu Stufe 1
In der ersten Stufe des Shimizu kann der Anwender nun in einem Radius von 100 Metern das Wasser spüren. Nur größere Dinge wie Menschen oder Bäume können innerhalb dieser Distanz wirklich präzise erkannt werden. Dinge die nicht so groß sind wie Schwerter oder noch kleiner können auf diese Distanz nicht erkannt werden. Dies ist erst ab einem Radius von 30 Metern möglich. In diesem Bereich spürt der Anwender nun auch schon deutlich kleinere Dinge, die durch eine anderen Wassergehalt leicht von der Luft unterscheidbar sind. Allerdings sind wirklich kleine Gegenstände wie Senbon immer noch nicht auf diese Distanz bemerkbar. Die letzte Wahrnehmungsgrenze ist nun 10 Meter. In diesem Bereich spürt der Anwender das Wasser jedes Gegenstandes und Lebewesens. 

Code: Alles auswählen

[size=125][color=royalblue][b]Shimizu:[/b][/color][/size]
Die Fähigkeit "Shimizu" der Shimizu lässt sich am besten mit "Reines Wasser" übersetzen. Die Fähigkeit des Shimizu selbst ist am ehesten mit einer Sensorfähigkeit zu vergleichen. Dabei ist das Shimizu selbst keine reguläre Sensorfähigkeit, mit der man das Chakra in der Umgebung spüren kann. Stattdessen ist der Anwender in der Lage das Wasser in der Umgebung zu spüren. Dies trifft auf jegliches Wasser zu - auch die kleinen Wasserpartikel in der Luft werden durch das Shimizu vom Anwender wahrgenommen, wenn auch nicht einzeln, sondern in der gesamten Menge. Dadurch kann er zum Beispiel auch Menschen exakt spüren, da sie viel mehr Wasser beinhalten als die Luft. Allerdings sind Objekte mit einem Wassergehalt der der Luft gleicht durch diese Fähigkeit kaum auszumachen. Je nach Stufe ist die Reichweite des Shimizu stärker oder schwächer ausgeprägt.

[custom][img]http://i854.photobucket.com/albums/ab104/tsuki-shimizu/Clans/Shimizu/6a00d8341c285b53ef00e54f423fa38833-800wi-small_zps6c7d6514.jpg[/img]|royalblue|Shimizu Stufe 1|In der ersten Stufe des Shimizu kann der Anwender nun in einem Radius von 100 Metern das Wasser spüren. Nur größere Dinge wie Menschen oder Bäume können innerhalb dieser Distanz wirklich präzise erkannt werden. Dinge die nicht so groß sind wie Schwerter oder noch kleiner können auf diese Distanz nicht erkannt werden. Dies ist erst ab einem Radius von 30 Metern möglich. In diesem Bereich spürt der Anwender nun auch schon deutlich kleinere Dinge, die durch eine anderen Wassergehalt leicht von der Luft unterscheidbar sind. Allerdings sind wirklich kleine Gegenstände wie Senbon immer noch nicht auf diese Distanz bemerkbar. Die letzte Wahrnehmungsgrenze ist nun 10 Meter. In diesem Bereich spürt der Anwender das Wasser jedes Gegenstandes und Lebewesens.[/custom]


Bild
Shimizu Stufe 2
Die zweite Stufe des Shimizu bringt dem Anwender nur eine Vergrößerung der Reichweite, in denen er die Dinge spüren kann. In einem Radius von 300 Meter kann der Anwender nun größere Dinge wie Menschen oder Bäume durch die Menge an Wasser klar spüren. Ab einer Distanz von 100 Meter kann er nun auch kleinere Dinge wie Schwerter die vorhanden sind erspüren. Im Radius von 30 Metern bemerkt der Shimizu nun jeden kleinen Gegenstand wie einzelne Grashalme oder auch Drahtseile. 

Code: Alles auswählen

[size=125][color=royalblue][b]Shimizu:[/b][/color][/size]
Die Fähigkeit "Shimizu" der Shimizu lässt sich am besten mit "Reines Wasser" übersetzen. Die Fähigkeit des Shimizu selbst ist am ehesten mit einer Sensorfähigkeit zu vergleichen. Dabei ist das Shimizu selbst keine reguläre Sensorfähigkeit, mit der man das Chakra in der Umgebung spüren kann. Stattdessen ist der Anwender in der Lage das Wasser in der Umgebung zu spüren. Dies trifft auf jegliches Wasser zu - auch die kleinen Wasserpartikel in der Luft werden durch das Shimizu vom Anwender wahrgenommen, wenn auch nicht einzeln, sondern in der gesamten Menge. Dadurch kann er zum Beispiel auch Menschen exakt spüren, da sie viel mehr Wasser beinhalten als die Luft. Allerdings sind Objekte mit einem Wassergehalt der der Luft gleicht durch diese Fähigkeit kaum auszumachen. Je nach Stufe ist die Reichweite des Shimizu stärker oder schwächer ausgeprägt.

[custom][img]http://i854.photobucket.com/albums/ab104/tsuki-shimizu/Clans/Shimizu/6a00d8341c285b53ef00e54f423fa38833-800wi-small_zps6c7d6514.jpg[/img]|royalblue|Shimizu Stufe 2|Die zweite Stufe des Shimizu bringt dem Anwender nur eine Vergrößerung der Reichweite, in denen er die Dinge spüren kann. In einem Radius von 300 Meter kann der Anwender nun größere Dinge wie Menschen oder Bäume durch die Menge an Wasser klar spüren. Ab einer Distanz von 100 Meter kann er nun auch kleinere Dinge wie Schwerter die vorhanden sind erspüren. Im Radius von 30 Metern bemerkt der Shimizu nun jeden kleinen Gegenstand wie einzelne Grashalme oder auch Drahtseile.[/custom]


Mizukami:
Das Mizukami ist der zweite Bereich des Kekkai Genkai der Shimizu. Am besten ist diese Fähigkeit mit "Wassergott" übersetzbar, den sie beschreibt die Fähigkeit der Shimizu-Familie ihre Affinität zum Suitonelement noch weiter verstärken. Das Mizukami unterteilt sich ebenfalls in 2 Stufen, die allerdings im Gegensatz zum Shimizu zuerst einmal durch äußerliche Einflüsse aktiviert werden müssen. Dennoch macht diese Fähigkeit und die darauf basierenden Techniken einen Großteil des Kekkai Genkai der Shimizu-Familie aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dies die Fähigkeit ist, die an den größten Teil der Familie vererbt wurde - auch wenn die meisten die Fähigkeit nicht nutzen können.

Bild
Mizukami Stufe 1
Um die erste Stufe des Kekkai Genkai zu erlangen muss der Shimizu den Tod einer ihm nahestehenden Person miterleben. Nachdem dies der Fall gewesen ist, kann der Shimizu die erste Stufe des Mizukami frei aktivieren.
Bei dieser Stufe des Kekkai Genkai gibt es keine besonderen äußerlichen Veränderungen, außer der Tatsache, dass sich die Iris eines Shimizu in dieser Stufe vollkommen seeblau färbet. Durch diese Änderung im Auge kann man das Mizukami leicht für ein Doujutsu halten, doch es gibt keinerlei Effekte mit den Augen, die durch das Mizukami hervorgerufen werden.
Die Auswirkungen der ersten Stufe des Mizukami sind nicht besonders auffällig. Nachdem es aktiviert wurde, steigert sich die Geschwindigkeit des Shimizu um 50%. Auch die körperliche Stärke nimmt leicht zu. Dies macht sich in einer Erhöhung von 25% bemerkbar. Zum Abschluss wird jegliche Art von Suitontechnik durch das Shimizu um 50% verstärkt.
Nach der Deaktivierung des Mizukami wird der Shimizu mit dem Nachteil konfrontiert, dass jegliche elementare Technik für 7 Posts auf 50% ihrer eigentlichen Stärke fallen. Zusätzlich muss man für jeden Post indem man die erste Stufe des Mizukami aktiviert haben möchte einen mittleren Chakraverbrauch bezahlen. 

Code: Alles auswählen

[size=125][color=royalblue][b]Mizukami:[/b][/color][/size]
Das Mizukami ist der zweite Bereich des Kekkai Genkai der Shimizu. Am besten ist diese Fähigkeit mit "Wassergott" übersetzbar, den sie beschreibt die Fähigkeit der Shimizu-Familie ihre Affinität zum Suitonelement noch weiter verstärken. Das Mizukami unterteilt sich ebenfalls in 2 Stufen, die allerdings im Gegensatz zum Shimizu zuerst einmal durch äußerliche Einflüsse aktiviert werden müssen. Dennoch macht diese Fähigkeit und die darauf basierenden Techniken einen Großteil des Kekkai Genkai der Shimizu-Familie aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dies die Fähigkeit ist, die an den größten Teil der Familie vererbt wurde - auch wenn die meisten die Fähigkeit nicht nutzen können.

[custom][img]http://i854.photobucket.com/albums/ab104/tsuki-shimizu/Clans/Shimizu/Blue_Eyes_1680x1050_by_privatepino.jpg[/img]|royalblue|Mizukami Stufe 1|Um die erste Stufe des Kekkai Genkai zu erlangen muss der Shimizu den Tod einer ihm nahestehenden Person miterleben. Nachdem dies der Fall gewesen ist, kann der Shimizu die erste Stufe des Mizukami frei aktivieren.
Bei dieser Stufe des Kekkai Genkai gibt es keine besonderen äußerlichen Veränderungen, außer der Tatsache, dass sich die Iris eines Shimizu in dieser Stufe vollkommen seeblau färbet. Durch diese Änderung im Auge kann man das Mizukami leicht für ein Doujutsu halten, doch es gibt keinerlei Effekte mit den Augen, die durch das Mizukami hervorgerufen werden.
Die Auswirkungen der ersten Stufe des Mizukami sind nicht besonders auffällig. Nachdem es aktiviert wurde, steigert sich die Geschwindigkeit des Shimizu um 50%. Auch die körperliche Stärke nimmt leicht zu. Dies macht sich in einer Erhöhung von 25% bemerkbar. Zum Abschluss wird jegliche Art von Suitontechnik durch das Shimizu um 50% verstärkt.
Nach der Deaktivierung des Mizukami wird der Shimizu mit dem Nachteil konfrontiert, dass jegliche elementare Technik für 7 Posts auf 50% ihrer eigentlichen Stärke fallen. Zusätzlich muss man für jeden Post indem man die erste Stufe des Mizukami aktiviert haben möchte einen mittleren Chakraverbrauch bezahlen.[/custom]


Bild
Mizukami Stufe 2
Die zweite Stufe des Mizukami ist die bisher höchste erreichtes Stufe des Mizukami. Bisher gab es nur sehr wenige Shimizu die diese Stufe erreicht haben. Um sie zu erreichen muss der Anwender während er die erste Stufe des Mizukami aktiviert hat sterben. Nur ein paar Sekunden nachdem sein Herz aufgehört hat zu schlagen, setzt eine Zellheilung ein, die jegliche Wunden am Körper des Shimizu heilt. Diese kann allerdings keine abgetrennten Gliedmaßen oder Organe heilen. Auch der Chakravorrat wird bei dieser Zellheilung wieder voll aufgefüllt. Nachdem die zweite Stufe des Mizukami das erste Mal aktiviert wurde treten diese regnerativen Effekt nicht mehr auf.
Der Rest der zweiten Stufe unterscheidet sich von Clanmitglied zu Clanmitglied stark. Beim Aussehen gibt es nur die Gemeinsamkeit, dass Wasser einen Teil des Shimizu verlängert oder ihn komplett umgestaltet, indem dem Shimizu beispielsweise Flügel aus Wasser wachsen oder ähnliches.
Genauso unterschiedlich wie das Aussehen der zweiten Stufe des Mizukami ist auch die Verstärkung die das Clanmitglied in dieser Form erhält von Mitglied zu Mitglied vollkommen unterschiedlich. So gibt es beispielsweise Formen, die kaum Verstärkungen geben, allerdings dafür sehr lange haltbar sind, während andere sehr hohe Verstärkungen geben und deutlich kürzer haltbar sind.
Allerdings gibt es auch hier ein paar Punkte, die jede 2. Stufe des Mizukami gemeinsam hat: Einerseits hat sie immer den Vorteil die Suitontechnken des Shimizu um mindestens 100% zu steigern. Aber auch Nachteile gibt es, die jeder Shimizu teilt. Einerseits wäre dies die Tatsache, während die Stufe 2 aktiv ist kein anderes Element außer dem Suiton anwenden zu können. Zusätzlich werden nach der Deaktivierung der Form jegliche Elemente für 10 Posts für den Shimizu unzugänglich. Der zweite Nachteil ist, dass mit dem Erlernen der 2. Stufe der Anwender eine zweite Persönlichkeit entwickelt, die das böse Gegenstück des Shimizu darstellt. Sie entsteht durch einen Gendefekt, der eigentlich das Kekkai Genkai selbst darstellt und ist daher auch für die unterschiedlichen Formen der 2. Stufe verantwortlich. Die 2. Persönlichkeit kann natürlich versuchen den Shimizu zu übernehmen, oder aber ihm zur Seite stehen. (Die genauen Eigenschaften der 2. Persönlichkeit müssen mit der Dämonenschablone in der Charakterbewerbung angegeben werden.) 

Code: Alles auswählen

[size=125][color=royalblue][b]Mizukami:[/b][/color][/size]
Das Mizukami ist der zweite Bereich des Kekkai Genkai der Shimizu. Am besten ist diese Fähigkeit mit "Wassergott" übersetzbar, den sie beschreibt die Fähigkeit der Shimizu-Familie ihre Affinität zum Suitonelement noch weiter verstärken. Das Mizukami unterteilt sich ebenfalls in 2 Stufen, die allerdings im Gegensatz zum Shimizu zuerst einmal durch äußerliche Einflüsse aktiviert werden müssen. Dennoch macht diese Fähigkeit und die darauf basierenden Techniken einen Großteil des Kekkai Genkai der Shimizu-Familie aus. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dies die Fähigkeit ist, die an den größten Teil der Familie vererbt wurde - auch wenn die meisten die Fähigkeit nicht nutzen können.

[custom][img]http://i854.photobucket.com/albums/ab104/tsuki-shimizu/Clans/Shimizu/hitsugaya_bankai2_zps0ff5ed13.jpg[/img]|royalblue|Mizukami Stufe 2|
Die zweite Stufe des Mizukami ist die bisher höchste erreichtes Stufe des Mizukami. Bisher gab es nur sehr wenige Shimizu die diese Stufe erreicht haben. Um sie zu erreichen muss der Anwender während er die erste Stufe des Mizukami aktiviert hat sterben. Nur ein paar Sekunden nachdem sein Herz aufgehört hat zu schlagen, setzt eine Zellheilung ein, die jegliche Wunden am Körper des Shimizu heilt. Diese kann allerdings keine abgetrennten Gliedmaßen oder Organe heilen. Auch der Chakravorrat wird bei dieser Zellheilung wieder voll aufgefüllt. Nachdem die zweite Stufe des Mizukami das erste Mal aktiviert wurde treten diese regnerativen Effekt nicht mehr auf.
Der Rest der zweiten Stufe unterscheidet sich von Clanmitglied zu Clanmitglied stark. Beim Aussehen gibt es nur die Gemeinsamkeit, dass Wasser einen Teil des Shimizu verlängert oder ihn komplett umgestaltet, indem dem Shimizu beispielsweise Flügel aus Wasser wachsen oder ähnliches.
Genauso unterschiedlich wie das Aussehen der zweiten Stufe des Mizukami ist auch die Verstärkung die das Clanmitglied in dieser Form erhält von Mitglied zu Mitglied vollkommen unterschiedlich. So gibt es beispielsweise Formen, die kaum Verstärkungen geben, allerdings dafür sehr lange haltbar sind, während andere sehr hohe Verstärkungen geben und deutlich kürzer haltbar sind.
Allerdings gibt es auch hier ein paar Punkte, die jede 2. Stufe des Mizukami gemeinsam hat: Einerseits hat sie immer den Vorteil die Suitontechnken des Shimizu um mindestens 100% zu steigern. Aber auch Nachteile gibt es, die jeder Shimizu teilt. Einerseits wäre dies die Tatsache, während die Stufe 2 aktiv ist kein anderes Element außer dem Suiton anwenden zu können. Zusätzlich werden nach der Deaktivierung der Form jegliche Elemente für 10 Posts für den Shimizu unzugänglich. Der zweite Nachteil ist, dass mit dem Erlernen der 2. Stufe der Anwender eine zweite Persönlichkeit entwickelt, die das böse Gegenstück des Shimizu darstellt. Sie entsteht durch einen Gendefekt, der eigentlich das Kekkai Genkai selbst darstellt und ist daher auch für die unterschiedlichen Formen der 2. Stufe verantwortlich. Die 2. Persönlichkeit kann natürlich versuchen den Shimizu zu übernehmen, oder aber ihm zur Seite stehen. (Die genauen Eigenschaften der 2. Persönlichkeit müssen mit der Dämonenschablone in der Charakterbewerbung angegeben werden.)[/custom]



Fähigkeiten: Es gibt keine allgemeine Zusammenfassung welche Personen der Shimizufamilie zugeordnet werden kann. Jedoch gibt es innerhalb der Familie fast niemanden, der sich keine besondere Fähigkeit angeeignet hat, die nichts mit dem Kekkai Genkai zu tun hat.

Techniken:
Innerhalb der Shimizu gibt es einige Hidentechniken, die jedoch nicht aufgeschrieben werden. Dies liegt daran, dass die Techniken einem Shimizu im Blut liegen. Aus diesem Grund kann er sie einfach erlernen, wenn er die Vorraussetzungen dafür erfüllt, ohne dass er einen Lehrmeister dafür besitzt. Allerdings ist dies eine vollkommen spontane und zufällige Gegebenheit, dass ein Shimizu eine Technik plötzlich erlernt. Viel häufiger ist es, dass ein Shimizu im Kampf an den Rand der Verzweiflung getrieben wird. Wenn dies der Fall ist, kann er ungewollt eine Technik des Clans anwenden, ohne sie zu beherrschen. Dies ist allerdings je Technik nur einmal möglich, und auch nur wenn er die entsprechenden Vorraussetzungen erfüllt. Dabei ist die Technik die so eingesetzt wird um 25% schwächer als normalerweise.
Die deutlich häufigere Variante ist, dass ein Shimizu die Hiden von seiner zweiten Persönlichkeit lernt. Da diese auch Zugriff auf sein genetisches Gedächtnis hat, beherrscht sie theoretisch jedes Clanhidden, allerdings muss der Shimizu die Technik jeweils erlernen, bevor die zweite Persönlichkeit dies ebenfalls kann.
Die Stufe des Mizukami die in jeder Technik angegeben ist muss aktiviert sein, wenn die Technik angewandt werden soll. Daher werden die Techniken nicht weiter durch das Mizukami verstärkt.
Die Techniken selbst werden in Stile eingeteilt. Jeder Stil steht für einen bestimmten Aspekt in den Suitontechniken, die ein Shimizu mit diesen Techniken erlernen kann. Je nach Kontrolle über das Mizukami kann ein Shimizu unterschiedlich viele Stile der Hiden anwenden:
  • 1. Stufe des Mizkuami: 1 Stil
  • 2. Stufe des des Mizkuami [Starthaltbarkeit]: 2 Stile
  • 2. Stufe des des Mizkuami [Zwischen Starthaltbarkeit & Perfektion]: 3 Stile
  • 2. Stufe des des Mizkuami [Volle Haltbarkeit in Posts]: Alle Stile


Suiseigyo ("Wasserbändigung")
Die Suiseigyo ist der wahrscheinlich mächtigste Stil der Shimizu. Er befasst sich damit, wie man das Wasser frei kontrollieren kann, ohne es auch nur berühren zu müssen. Dadurch, dass dies sehr komplex ist, ist die Fähigkeit nur in sehr eingeschränktem Maße möglich, allerdings ist dieser Stil darin deutlich besser als ein normaler Shinobi.

Name: Omizuzukai no Jutsu ("Technik der kleinen Wasserbändiger")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering pro Post
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5, Chakra 4, Wasserquelle
Beschreibung: Das Omizuzukai no Jutsu ist die grundlegende Technik des Wasserbändiger-Stils. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben. Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schäden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 5 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 4 bewegen. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Omizuzukai no Jutsu ("Technik der kleinen Wasserbändiger")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering pro Post
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5, Chakra 4, Wasserquelle
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Omizuzukai no Jutsu ist die grundlegende Technik des Wasserbändiger-Stils. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben. Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schäden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 5 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 4 bewegen. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.


Name: Mizuzukai no Jutsu ("Technik der Wasserbändiger")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering pro Post pro Kugel
Vorraussetzung: Ninjutsu 7, Chakra 6, Omizuzukai no Jutus
Beschreibung: Das Mizuzukai no Jutsu ist die Erweiterung des Omizuzukai no Jutsu. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben. Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schäden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 10 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 6 bewegen. Maximal kann der Anwender nun 3 Wasserkugeln kontrollieren. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Mizuzukai no Jutsu ("Technik der Wasserbändiger")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering pro Post pro Kugel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Ninjutsu 7, Chakra 6, Omizuzukai no Jutus
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Mizuzukai no Jutsu ist die Erweiterung des Omizuzukai no Jutsu. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben.Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schäden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 10 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 6 bewegen. Maximal kann der Anwender nun 3 Wasserkugeln kontrollieren. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.


Name: Mizuzukaio no Jutsu ("Technik der Wasserbändigerkönige")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering pro Post pro Kugel
Vorraussetzung: Ninjutsu 8, Chakra 7, Mizuzukai no Jutsu
Beschreibung: Das Mizuzukaio no Jutsu stellt die Perfektion des Wasserbändiger-Stils da. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben. Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schaden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 15 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 7 bewegen. Maximal kann der Anwender nun 7 Wasserkugeln kontrollieren. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Mizuzukaio no Jutsu ("Technik der Wasserbändigerkönige")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Gering pro Post pro Kugel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Ninjutsu 8, Chakra 7, Mizuzukai no Jutsu
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Mizuzukaio no Jutsu stellt die Perfektion des Wasserbändiger-Stils da. Um sie anwenden zu können muss der Anwender das Mizukami mindestens in der ersten Stufe aktkviert haben. Bei der Anwendung dieser Technik muss der Anwender zuerst eine Wasserquelle in der Nähe haben. Er fasst dabei einfach ein wenig Wasser und formt dieses Wasser zu einer fußballgroßen Kugel, die keinerlei Schaden zufügen kann. Diese Kugel kann er nun durch das Omizuzukai no Jutsu in einem Radius von 15 Metern frei mit einer Geschwindigkeit von 7 bewegen. Maximal kann der Anwender nun 7 Wasserkugeln kontrollieren. Während der Anwender diese Technik verwendet kann er keine chakrabasierten Techniken anwenden.


Name: Mizuzukai: Omizutate ("Wasserbändiger: Kleines Wasserschild")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Vorraussetzung: Omizuzukai no Jutsu
Beschreibung: Beim Mizuzukai: Omizutate verwendet der Anwender eine Wasserkugel und formt sie zu einem 1x1 Meter messenden Schild aus Wasser um. Dabei kann dieser Schild natürlich wie die Wasserkugeln frei mit dem Omizuzukai oder einer darauf basierenden Technik bewegt werden. Die defensiven Technik ist nicht zu unterschätzen - Techniken bis zu einem "hohen" Chakraverbrauch sind kein Problem für das Jutsu, solange es keine Dotontechniken sind. Diese hält sie nur bis zu einem "mittleren" Verbrauch auf. Katontechniken mit "Sehr Hoch" sind dafür kein Problem abzublocken. Nach 1 Post Anwendung fällt das Wasser einfach auf den Boden hinab, und die Wasserkugel kann nicht mehr mit dem Omizuzukai oder einer höheren Technik kontrolliert werden.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Mizuzukai: Omizutate ("Wasserbändiger: Kleines Wasserschild")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Omizuzukai no Jutsu
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Beim Mizuzukai: Omizutate verwendet der Anwender eine Wasserkugel und formt sie zu einem 1x1 Meter messenden Schild aus Wasser um. Dabei kann dieser Schild natürlich wie die Wasserkugeln frei mit dem Omizuzukai oder einer darauf basierenden Technik bewegt werden. Die defensiven Technik ist nicht zu unterschätzen - Techniken bis zu einem "hohen" Chakraverbrauch sind kein Problem für das Jutsu, solange es keine Dotontechniken sind. Diese hält sie nur bis zu einem "mittleren" Verbrauch auf. Katontechniken mit "Sehr Hoch" sind dafür kein Problem abzublocken. Nach 1 Post Anwendung fällt das Wasser einfach auf den Boden hinab, und die Wasserkugel kann nicht mehr mit dem Omizuzukai oder einer höheren Technik kontrolliert werden.


Suiseikei ("Wasserformung")
Der Stil der Suiseigyo umfasst Techniken mit denen man aus dem Wasser atemberaubende Dinge machen kann. Jegliche Art von Techniken, mit denen man das Wasser formt um Schwerter, Wasserdrachen oder ähnliches zu erschaffen sind in diesem Stil anzufinden.

Name: Seikei: Yarisaki ("Formung: Speerspitzen") [/url]
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Mittel
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5, Chakra 4, Wasserquelle
Beschreibung: Beim Seikei: Yarisaki tritt der Anwender einfach auf eine Wasserquelle in der Nähe. Auf dieser Wasserquelle bilden sich daraufhin insgesamt 5 Speerspitzen in der unmittelbaren Umgebung des Anwenders. Diese Spitzen können mit einer Geschwindigkeit von 5 auf den Gegner abgefeuert werden und verursachen je leichte Stichwunden.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Seikei: Yarisaki ("Formung: Speerspitzen") [/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah-Mittel
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5, Chakra 4, Wasserquelle
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Beim Seikei: Yarisaki tritt der Anwender einfach auf eine Wasserquelle in der Nähe. Auf dieser Wasserquelle bilden sich daraufhin insgesamt 5 Speerspitzen in der unmittelbaren Umgebung des Anwenders. Diese Spitzen können mit einer Geschwindigkeit von 5 auf den Gegner abgefeuert werden und verursachen je leichte Stichwunden.


Name: San no Mai, Some Akuto: Shirafune (Dritter Tanz, erster Akt: Weißes Schwert)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5
Beschreibung: Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender aus dem Wasser das sich in der Luft befindet eine Katana, das insgesamt gute 90 Centimeter lang ist. Am Ende der Klinge befindet sich ein weißes Band, das insgesamt eine Länge von 3 Metern besitzt. Der Anwender ist in der Lage dieses Band frei zu kontrollieren, mit einer Geschwindigkeit von 6. Mit einer Stärke von 6 kann es zerrissen werden. Die Klinge hält 4 Posts, dann zerbricht sie. Nach dem 5. Post zerfällt der Griff der Technik.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://images4.wikia.nocookie.net/bleachwiki/de/images/1/1a/Sode_no_Shirayuki.jpg]San no Mai, Some Akuto: Shirafune (Dritter Tanz, erster Akt: Weißes Schwert)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 5
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei diesem Jutsu erschafft der Anwender aus dem Wasser das sich in der Luft befindet eine Katana, das insgesamt gute 90 Centimeter lang ist. Am Ende der Klinge befindet sich ein weißes Band, das insgesamt eine Länge von 3 Metern besitzt. Der Anwender ist in der Lage dieses Band frei zu kontrollieren, mit einer Geschwindigkeit von 6. Mit einer Stärke von 6 kann es zerrissen werden. Die Klinge hält 4 Posts, dann zerbricht sie. Nach dem 5. Post zerfällt der Griff der Technik.


Name: Suiton: Mizuryudan (Wasserfreisetzung: Wasserdrachengeschoss)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Mittel - Fern
Chakraverbrauch: Hoch
Voraussetzung: Mizkami Stufe 1, Ninjutsu 7, Wasserquelle
Beschreibung: Das Mizuryudan stellt eine verbesserte Form des Suiryudan no Jutsus dar. Hierbei erschafft er ohne Fingerzeichen aus einer in der Nähe befindlichen Wasserquelle einen Wasserdrachen mit einer Länge von 50 Meter. Der Wasserdrache fliegt mit einer Geschwindigkeit von 9 auf den Gegner zu und fügt bei einem Treffer schwere Prellungen zu. Diese Technik ist dadurch, dass sie ohne Fingerzeichen angewandt wird äußerst gefährlich.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://images2.wikia.nocookie.net/bleachwiki/de/images/6/62/HyourinmaruShikai.jpg]Suiton: Mizuryudan (Wasserfreisetzung: Wasserdrachengeschoss)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Mittel - Fern
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
[b][color=deepskyblue]Voraussetzung:[/color][/b] Mizkami Stufe 1, Ninjutsu 7, Wasserquelle
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Mizuryudan stellt eine verbesserte Form des Suiryudan no Jutsus dar. Hierbei erschafft er ohne Fingerzeichen aus einer in der Nähe befindlichen Wasserquelle einen Wasserdrachen mit einer Länge von 50 Meter. Der Wasserdrache fliegt mit einer Geschwindigkeit von 9 auf den Gegner zu und fügt bei einem Treffer schwere Prellungen zu. Diese Technik ist dadurch, dass sie ohne Fingerzeichen angewandt wird äußerst gefährlich.


Name: San no Mai, Saishu Akuto: Yukishirafune (Dritter Tanz, letzer Akt: Schneeweißes Schwert)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr Hoch
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 8
Beschreibung: Um diese Technik anzuwenden muss der Anwender den Griff des "San no Mai, Some Akuto: Shirafune" besitzen, oder besser noch: das gesamte Schwert. Bei dieser Technik sammelt der Anwender noch mehr Wasser, um so die Schneidekraft und Widerstandsfähigkeit des Schwertes drastisch zu erhöhen. Das Band am Ende der Klinge ist nun 7 Meter lang, und mit einer Geschwindigkeit von 10 frei bewegbar. Die Stärke die nun benötigt wird um das Band zu zerreißen ist auf 9 angesteigen. Das Schwert hält für 3 Posts.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://images4.wikia.nocookie.net/bleachwiki/de/images/1/1a/Sode_no_Shirayuki.jpg]San no Mai, Saishu Akuto: Yukishirafune (Dritter Tanz, letzer Akt: Schneeweißes Schwert)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Hoch
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 8
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Um diese Technik anzuwenden muss der Anwender den Griff des "San no Mai, Some Akuto: Shirafune" besitzen, oder besser noch: das gesamte Schwert. Bei dieser Technik sammelt der Anwender noch mehr Wasser, um so die Schneidekraft und Widerstandsfähigkeit des Schwertes drastisch zu erhöhen. Das Band am Ende der Klinge ist nun 7 Meter lang, und mit einer Geschwindigkeit von 10 frei bewegbar. Die Stärke die nun benötigt wird um das Band zu zerreißen ist auf 9 angesteigen. Das Schwert hält für 3 Posts.


Name: Sennen Mizuro (1000 Jähriges Wassergefängniss)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Fern
Chakraverbrauch: Extrem hoch
Voraussetzung: Mizukami Stufe 2 aktiv, Ninjutsu 10, Chakra 4
Beschreibung: Das Sennen Mizuro ist eine der stärksten Techniken, die dem Anwender mit dem Mizukami zur Verfügung stehen, doch sollte man nicht unterschätzen, dass die Technik einen ganzen Post Vorbereitungszeit benötigt, indem der Anwender keine anderen Jutsus wirken kann. Dabei sammelt er Chakra in einem Punkt auf dem Boden, was für normale Augen unsichtbar ist. Nach dieser Vorbereitung schießt in einem Radius von 50 Metern um den Punkt eine Wasserwand mit einer Höhe von 50 Metern mit einer Geschwindigkeit von 10+75% in die Höhe. Diese Wasserwand besteht aus sich bewegenden Wassermassen, weswegen es nicht möglich ist diese Wassermassen einfach hinaufzulaufen mithilfe des Suimen Hokou. Die Wasserwände ziehen sich mit einer Geschwindigkeit von 10+50% zusammen in die Mitte, sodass der Kreis immer enger wird. Am Ende der Technik wird der Gegner von diesen Wassermassen zerquetscht und erleidet sehr schwere Quetschungen & Prellungen. Diese reichen aus um die meisten Shinobi kampfunfähig werden zu lassen.
Man kann auch mit roher Gewalt versuchen aus diesem Wassergefängnis auszubrechen, jedoch wird hierfür eine Stärke von 10+100% benötigt um zu entkommen.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Sennen Mizuro (1000 Jähriges Wassergefängniss)
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Fern
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Extrem hoch
[b][color=deepskyblue]Voraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 2 aktiv, Ninjutsu 10, Chakra 4
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Sennen Mizuro ist eine der stärksten Techniken, die dem Anwender mit dem Mizukami zur Verfügung stehen, doch sollte man nicht unterschätzen, dass die Technik einen ganzen Post Vorbereitungszeit benötigt, indem der Anwender keine anderen Jutsus wirken kann. Dabei sammelt er Chakra in einem Punkt auf dem Boden, was für normale Augen unsichtbar ist. Nach dieser Vorbereitung schießt in einem Radius von 50 Metern um den Punkt eine Wasserwand mit einer Höhe von 50 Metern mit einer Geschwindigkeit von 10+75% in die Höhe. Diese Wasserwand besteht aus sich bewegenden Wassermassen, weswegen es nicht möglich ist diese Wassermassen einfach hinaufzulaufen mithilfe des Suimen Hokou. Die Wasserwände ziehen sich mit einer Geschwindigkeit von 10+50% zusammen in die Mitte, sodass der Kreis immer enger wird. Am Ende der Technik wird der Gegner von diesen Wassermassen zerquetscht und erleidet sehr schwere Quetschungen & Prellungen. Diese reichen aus um die meisten Shinobi kampfunfähig werden zu lassen.
Man kann auch mit roher Gewalt versuchen aus diesem Wassergefängnis auszubrechen, jedoch wird hierfür eine Stärke von 10+100% benötigt um zu entkommen.


Tamahakuheisen ("Tropfennahkampf")
Der Stil des Tamahakuheisen befasst sich mit jeglichen Techniken, die erst im Nahkampf mit dem Gegner gewirkt werden können und dort auch ihre volle Pracht entwickeln. Kennzeichnend für diese Stil sind Angriffe mit Geschossen die wie Wassertropfen erscheinen.

Name: Tamahakuheisen: Hari ("Tropfennahkampf: Nadel")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: E-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr Gering
Voraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 1, Chakra 2
Beschreibung: Das Tamahakuheisen: Hari ist eine einfache Technik die jedoch ziemlich effektiv ist. Aus einer Fingerspitze kann der Shimizu eine senbongroße Wassernadel schießen lassen. Diese besitzt eine Geschwindigkeit von 3 und fügt leichte Stichwunden zu. Richtig eingesetzt kann diese Technik eine mächtige Waffe darstellen.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Tamahakuheisen: Hari ("Tropfennahkampf: Nadel")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] E-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr Gering
[b][color=deepskyblue]Voraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 1, Chakra 2
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Tamahakuheisen: Hari ist eine einfache Technik die jedoch ziemlich effektiv ist. Aus einer Fingerspitze kann der Shimizu eine senbongroße Wassernadel schießen lassen. Diese besitzt eine Geschwindigkeit von 3 und fügt leichte Stichwunden zu. Richtig eingesetzt kann diese Technik eine mächtige Waffe darstellen.


Name: Tamahakuheisen: Damahari (Tropfennahkampf: Kugelnadel")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: B-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Ninjutsu 5, Chakra 4, Mizukami Stufe 1, Tamahakuheisen: Hari
Beschreibung: Damahari ist eine Erweiterung des Tamahakuheisen: Hari. Hierbei lässt der Shimizu wie bei der Grundtechnik eine Nadel aus seinem Finger schießen. Diese fliegt nun allerdings mit einer Geschwindigkeit von 8 und ist in der Lage einen menschlichen Körper zu durchschlagen, solange kein Knochen im Weg ist. Dies ist mit schweren Stichwunden an der Trefferstelle zu sehen.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Tamahakuheisen: Damahari (Tropfennahkampf: Kugelnadel")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] B-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=deepskyblue]Voraussetzung:[/color][/b] Ninjutsu 5, Chakra 4, Mizukami Stufe 1, Tamahakuheisen: Hari
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Damahari ist eine Erweiterung des Tamahakuheisen: Hari. Hierbei lässt der Shimizu wie bei der Grundtechnik eine Nadel aus seinem Finger schießen. Diese fliegt nun allerdings mit einer Geschwindigkeit von 8 und ist in der Lage einen menschlichen Körper zu durchschlagen, solange kein Knochen im Weg ist. Dies ist mit schweren Stichwunden an der Trefferstelle zu sehen.


Name: Ryusenka (Drachen-Hagel-Blume)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr hoch
Voraussetzung: Mizukami Stufe 2 aktiv, Ninjutsu 9, Chakra 4
Beschreibung: Das Ryusenka ist eine der mächtigsten Nahkampftechniken des Shimizu. Hierbei erhöht der Anwender seine Geschwindigkeit für eine einzige lineare Bewegung um 50% indem er Chakra in seinen Beinen konzentriert. In einer seiner Hände, oder in einer Waffe, sammelt er das gesamte Wasser an. Nachdem er den Gegner damit getroffen hat, umhüllt das Wasser, das an der Hand entsteht den Gegner, und bildet eine Art Kokon um ihn. Um sich aus diesem Kokon zu lösen wird eine Stärke von 10+75% oder höher benötigt. Wenn der Gegner es nicht schafft, sich aus dem Kokon innerhalb eines Posts zu befreien, zieht sich der Kokon zusammen, und fügt ihm sehr schwere Prellungen am gesamten Körper zu.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.youtube.com/watch?v=kmNGm3O7G5w]Ryusenka (Drachen-Hagel-Blume)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr hoch
[b][color=deepskyblue]Voraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 2 aktiv, Ninjutsu 9, Chakra 4
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Ryusenka ist eine der mächtigsten Nahkampftechniken des Shimizu. Hierbei erhöht der Anwender seine Geschwindigkeit für eine einzige lineare Bewegung um 50% indem er Chakra in seinen Beinen konzentriert. In einer seiner Hände, oder in einer Waffe, sammelt er das gesamte Wasser an. Nachdem er den Gegner damit getroffen hat, umhüllt das Wasser, das an der Hand entsteht den Gegner, und bildet eine Art Kokon um ihn. Um sich aus diesem Kokon zu lösen wird eine Stärke von 10+75% oder höher benötigt. Wenn der Gegner es nicht schafft, sich aus dem Kokon innerhalb eines Posts zu befreien, zieht sich der Kokon zusammen, und fügt ihm sehr schwere Prellungen am gesamten Körper zu.


Umisozo ("Meereserschaffung")
Jegliche Techniken, die auf die Erschaffung einer gigantischen Menge von Wasser abzielen werden von diesem Stil symbolisiert. Der Stil symbolisiert die einfache Taktik "Mehr ist Besser" und auch die meisten Techniken sind nach diesem Prinzip aufgebaut. So findet man in diesem Stil die wahrscheinlich größten Techniken der Shimizu.

Name: Umikata: Nami ("Meeresstil: Welle")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 4
Beschreibung: Das Umikata: Nami ist eine einfache Technik des Umisozo-Stils. Dabei formt der Anwender zuerst 5 Fingerzeichen, bevor er aus seinem Mund eine ungefähr 10 Meter hohe und 10 Meter breite Wasserwelle spuckt. Diese Welle bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 5 voran und dient hauptsächlich dazu den Gegner aus dem Weg zu schaffen. Trotzdem erhält er bei einem Treffer durch die Wucht des Wassers leichte Prellungen. Das erschaffene Wasser kann natürlich für weitere Techniken verwendet werden. Die Menge reicht aus um einen kleinen Teich zu füllen.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] Umikata: Nami ("Meeresstil: Welle")
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] C-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mittel
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 4
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Das Umikata: Nami ist eine einfache Technik des Umisozo-Stils. Dabei formt der Anwender zuerst 5 Fingerzeichen, bevor er aus seinem Mund eine ungefähr 10 Meter hohe und 10 Meter breite Wasserwelle spuckt. Diese Welle bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 5 voran und dient hauptsächlich dazu den Gegner aus dem Weg zu schaffen. Trotzdem erhält er bei einem Treffer durch die Wucht des Wassers leichte Prellungen. Das erschaffene Wasser kann natürlich für weitere Techniken verwendet werden. Die Menge reicht aus um einen kleinen Teich zu füllen.


Name: Some no Mai: Tsukishiro (Erster Tanz, Weißer Mond)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Hoch
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 7
Beschreibung: Hierbei bewegt der Anwender seinen Arm in einem Halbkreis. Dann, nach wenigen Sekunden, erschafft er in einem Radius von 20 Metern einen weißen Kreis aus Suitonchakra, der einen Radius von 5 Metern hat. Dieser Kreis wird mit einer Geschwindigkeit von 10 erschaffen. Der Gegner wird in diesem Kreis von dem Wasser festgehalten, dass nach der Aktivierung aus dem Kreis hervorkommt. Der Gegner kann sich ab einer Stärke von 10 aus dem Wasser das ihn festhält befreien. Dann leuchtet der Kreis kurz auf, und es schießt eine Wassersäule in die Höhe. Die Höhe der Säule beträgt knapp 50 Metern. Wenn der Gegner innerhalb des Kreises ist und innerhalb der Höhe so wird er von dem Wasser getroffen und bekommt schwere Prellungen am gesamten Körper. Wenn der Anwender selbst in diesem Kreis ist, wird er nicht getroffen, da das Wasser eine Art Kuppel um ihn bildet.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.youtube.com/watch?v=bE6arr-BqKc]Some no Mai: Tsukishiro[/url] [url=http://www.youtube.com/watch?v=JcM0sCG8XCw&feature=related](Erster Tanz, Weißer Mond)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] A-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Hoch
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 7
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Hierbei bewegt der Anwender seinen Arm in einem Halbkreis. Dann, nach wenigen Sekunden, erschafft er in einem Radius von 20 Metern einen weißen Kreis aus Suitonchakra, der einen Radius von 5 Metern hat. Dieser Kreis wird mit einer Geschwindigkeit von 10 erschaffen. Der Gegner wird in diesem Kreis von dem Wasser festgehalten, dass nach der Aktivierung aus dem Kreis hervorkommt. Der Gegner kann sich ab einer Stärke von 10 aus dem Wasser das ihn festhält befreien. Dann leuchtet der Kreis kurz auf, und es schießt eine Wassersäule in die Höhe. Die Höhe der Säule beträgt knapp 50 Metern. Wenn der Gegner innerhalb des Kreises ist und innerhalb der Höhe so wird er von dem Wasser getroffen und bekommt schwere Prellungen am gesamten Körper. Wenn der Anwender selbst in diesem Kreis ist, wird er nicht getroffen, da das Wasser eine Art Kuppel um ihn bildet.


Name: Tsugi no Mai, Hakuren (Nächster Tanz, Weiße Welle)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: Nah - Fern
Chakraverbrauch: Sehr hoch
Vorraussetzung: Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 8, Chakra 5
Beschreibung: Bei dieser Technik "sticht" der Anwender mit seiner Hand oder mit seinem Schwert in einem Viertelkreis vor sich nach unten. Vor ihm entstehen dann 4 kleine Suitonfontänen, die keine Auswirkung haben. Dann deutet die Schwertspitze, oder die Hand nach vorne, und mit dem Ausruf "Hakuren" ("Weiße Welle") wird eine Welle aus Suiton auf ihren Weg geschickt. Diese Welle kann aber auch fast schon einem Strahl ähneln, wenn der Anwender die Kraft dieses Jutsus fokusiert. So kann diese Technik maximal 50 Meter an Breite gewinnen, oder aber auch nur 30 Centimeter Durchmesser besitzen. Je nach der Bündelung der Kraft werden unterschiedliche Schäden ausgeteilt. So ist eine Verletzung bei einer Wellenbreite von 50 Meter eine schwere Prellung, während man bei einem Treffer des Strahls mit sehr schweren Prellungen rechnen muss. (Schaden ist linear verlaufend) Die Geschwindigkeit der Welle ist mit einem Wert von 10+50% zu vergleichen.

Code: Alles auswählen

[b][color=deepskyblue]Name:[/color][/b] [url=http://www.youtube.com/watch?v=0XXQuMBilOM]Tsugi no Mai, Hakuren (Nächster Tanz, Weiße Welle)[/url]
[b][color=deepskyblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=deepskyblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=deepskyblue]Element:[/color][/b] Suiton
[b][color=deepskyblue]Reichweite:[/color][/b] Nah - Fern
[b][color=deepskyblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Sehr hoch
[b][color=deepskyblue]Vorraussetzung:[/color][/b] Mizukami Stufe 1, Ninjutsu 8, Chakra 5
[b][color=deepskyblue]Beschreibung:[/color][/b] Bei dieser Technik "sticht" der Anwender mit seiner Hand oder mit seinem Schwert in einem Viertelkreis vor sich nach unten. Vor ihm entstehen dann 4 kleine Suitonfontänen, die keine Auswirkung haben. Dann deutet die Schwertspitze, oder die Hand nach vorne, und mit dem Ausruf "Hakuren" ("Weiße Welle") wird eine Welle aus Suiton auf ihren Weg geschickt. Diese Welle kann aber auch fast schon einem Strahl ähneln, wenn der Anwender die Kraft dieses Jutsus fokusiert. So kann diese Technik maximal 50 Meter an Breite gewinnen, oder aber auch nur 30 Centimeter Durchmesser besitzen. Je nach der Bündelung der Kraft werden unterschiedliche Schäden ausgeteilt. So ist eine Verletzung bei einer Wellenbreite von 50 Meter eine schwere Prellung, während man bei einem Treffer des Strahls mit sehr schweren Prellungen rechnen muss. (Schaden ist linear verlaufend) Die Geschwindigkeit der Welle ist mit einem Wert von 10+50% zu vergleichen.


Voraussetzungen:
  • Erlaubnis des Erstellers
  • Suiton als Grundelement [falls der Charakter das Mizukami beherrschen soll]

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie [UF]

Beitragvon Chiba » Fr 8. Jul 2011, 22:22

Updatelist:
  • 23.07.2011
    • Story upgedatet.
    • Mitglieder upgedatet.
    • Kekkai Genkai neu beschrieben.
    • Techniken an die Schablone angepasst, Erlernen der Techniken genauer spezifiziert.
  • 01.07.2013
    • Einfügen der neuen Fähigkeit "Shimizu"
    • Aufteilen des KGs in die 2 Teile "Shimzu" und "Mizukami" [Mizukami ist der ehemals existente Teil
    • Neuformulierung des KGs und aller Techniken
    • Neue Techniken eingefügt.
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi

Diverse Jutsu
More to follow...

Asuma Nakamura

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Asuma Nakamura » Mo 11. Jul 2011, 15:32

Sennen Mizurō (1000 Jähriges Wassergefängniss)

Hier bitte noch einen Chakrawert von mindestens 5 einfügen.


Name: Tsugi no Mai, Hakuren (Nächster Tanz, Weiße Welle)

Bitte hier ebenfalls.

Name: Ryūsenka (Drachen-Hagel-Blume)

Hier bitte Chakra 6 einfügen.

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Chiba » Mo 11. Jul 2011, 21:26

Dürfte ich bitte eine Begründung für die Chakravorraussetzungen erfahren?

Beim Sennen Mizuro und beim Tsugi no Mai, Hakuren sehe ich diese nicht ein, da es bei beiden eine deutlich geringere Bewegung der Wassermassen ist, als beim Suirō Same Odori no Jutsu. Ausserdem haben sie noch erhöhte Vorraussetzungen und sind um mind. 50% durch das aktivierte KG verstärkt, was sich positiv auf die Vorraussetzungen auswirken sollte (d.h. würde die Technik 33% schwächen diese Vorraussetzungen haben)

Name: Suirō Same Odori no Jutsu ("Technik des tanzenden Haigefängnisses")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Element: Suiton
Reichweite: So wie die Wassermenge
Chakraverbrauch: Sehr Hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 8, Suiton: Daibaku Suishōha
Beschreibung: Suirō Same Odori no Jutsu ("Technik des tanzenden Haigefängnisses") ist, nach Aussage von Kisame, das effektivste Jutsu, um einen Jinchūriki zu fangen. Der Anwender erschafft zuerst durch das Suiton: Daibaku Suishōha eine Kuppel aus Wasser, die ihn und den Gegner umgibt. Versucht der Gegner zu fliehen, indem er die Kuppel verlässt, folgt der Anwender seinem Opfer, da der Anwender immer der Mittlerpunkt der Kuppel ist und diese sich mit ihm mitbewegt.


Beim Ryusenka würde ich es bitte gerne so lassen, wir reden von einer Technik die durch die 2. Kekkai Genkai Stufe um mindestens 100% verstärkt ist, und sowieso schon mit Ninjutsu 9 und Chakra 4 aktzeptable Vorraussetzungen benötigt wie ich finde.
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Asuma Nakamura

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Asuma Nakamura » Do 14. Jul 2011, 16:32

Beim Tsuki Hakuren komprimierst du Wassermassen die für eine 50 Meter breite Welle reichen auf 30 cm, um das zu vollziehen benötigt man schon eine gewisse Chakrakontrolle wenn du mich fragst.


Einspruch beim Ryusenka angenommen.

Bei Sennen Mizuro verwendest du ziemlich gewaltige Wassermassen die du, wenn ich das richtig lese, auf einen 5 cm großen Punkt, mit einer überragenden Geschwindigkeit navigierst. Meiner Meinung nach benötigt man hierbei ebenfalls sehr gute Chakrakontrollkünste.

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Chiba » Do 14. Jul 2011, 17:49

Tsugi no Mai: Hakuren: Chakra 5, wie oben verlangt.
Sennen Mizuro: Chakra 4, da die aktivierte 2. Stufe des KG sowie Ninjutsu 10 meiner Meinung nach schon genug Einschränkung ist.
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5602
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 33/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: Lyusaki #5281

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 17. Jul 2011, 09:35

Ich fand nichts worüber ich jetzt meckern könnte, von daher haste meinen Segen

Angenommen
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild

Sabaku Haruka

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimziu-Familie

Beitragvon Sabaku Haruka » Mo 18. Jul 2011, 18:00

Hast auch meinen Segen

Angenommen

Riri Luna

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Riri Luna » Fr 21. Jun 2013, 15:38

Aufgrund dieser NBW verschoben

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Chiba » Mo 1. Jul 2013, 15:36

Darf bewertet werden! :D
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Kasumi

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Kasumi » Mi 3. Jul 2013, 22:05

Guten Abend, Peder! c:

Ich habe folgendes anzumerken:

    x Und zwar zu den Stilen: Ab wann ist man Neuling, wann Fortgeschritten und wann Perfektioniert? Ich würde dich bitten, dies näher auszuschreiben, da es so eine reine Definitionsfrage des späteren Clanmitglieds ist.
    x Omizuzukai no Jutsu: Da du in der Beschreibung stehen hast, dass der Anwender Wasser an den Fingern haben muss, würde ich dich bitten bei Voraussetzungen dann auch "Wasserquelle" einzufügen.
    x Mizuzukai no Jutsu: Du schreibst bei der Voraussetzung "Omizukai no Jutsu". Ich bin mir sicher, dass du Omizuzukai no Jutsu meinst, doch bitte ich dich, dies zu verbessern. Das Gleiche kommt beim Mizuzukaio no Jutsu vor, da müsste es Mizuzukai no Jutsu heißen und bei Mizuzukai: Omizutate wieder Omizuzukai no Jutsu statt Omizukai no Jutsu einfügen.
    x Tsugi no Mai, Hakuren: Hierbei fänd ich es angemessener, wenn du als Voraussetzung Mizukami Stufe 2 einfügen würdest, weil das Jutsu schon Knochenbrüche verursachen kann und du alle S-Rang Jutsu - welche weniger Schäden anrichten können - ebenfalls auf diese Stufe "geschoben" hast.

Das war's auch schon soweit von mir.

Mit freundlichen Grüßen,
Viola

Benutzeravatar
Chiba
Beiträge: 4945
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Vorname: Chiba
Nachname: Hyuuga
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,78 Meter
Gewicht: 76 Kilogramm
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uchiha / Hyuuga
Wohnort: Konohagakure
Stats: 39/44
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: peder_peder13

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Chiba » So 14. Jul 2013, 01:28

Stufen: Definiert.
Omizuzukai: Done
Mizuzukai: Jop, Verschreiber ^^""
Hakuren: Ich hab einfach mal von dem Jutsu 1/3 stärke weggerechnet (Muss ja so sein, weil die "aktive" Form hat 150% Stärke (+50% durch Mizukami 1), und dann komme ich auf Speed 7 bei ~35 Metern breite & mittleren Prellungen - bzw. Speed 7 bei ~6 Centimetern & schweren Prellungen - von daher sollte das Jutsu für ein S-Rang Suiton durchaus okay gehen wie ich finde o.o

LG
Peder
~Speak~ ~Think~ ~Chiba speaks mental~ ~Umo speaks mental~ ~Umo thinks~
~Darkness~ ~Summon~ ~Other~ ~Technique~

This was Chiba

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«
»Darkness Inside« ›‹ »Past Memories«
»»Special Chara Theme««

ZA from Nana / Naomi






Diverse Jutsu
More to follow...



Kasumi

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Kasumi » So 14. Jul 2013, 15:17

Okay, das passt so.

Von mir ein Angenommen

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12176
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 24. Jul 2013, 12:30

Mizukami Stufe 2

Hier fehlt mir eine Begründung wieso sich eine "zweite Persönlichkeit" herauskristallisiert? Weder ist eine eigene Chakraquelle vorhanden , noch ein böser Wille einer Chakraart der eingreift noch sonstetwas in dieser Art. Meiner Meinung nach nicht möglich diese Art der Umsetzung.


Mizuzukai: Omizutate ("Wasserbändiger: Kleines Wasserschild")
Balancing? also der Chakraverbrauch muss auf hoch und durch die freie Kontrolle des Kampfstils eines eigentlich in der Regel statischen Schildes meiner Meinung nach eine B-Rang Technik.


:San no Mai, Saishu Akuto: Yukishirafune (Dritter Tanz, letzer Akt: Schneeweißes Schwert)
S-Rang Auswirkungen und zwar in doppelter Ausführung benötigen einen Chakraverbrauch von sehr hoch bitte erhöhen.


LG Chris

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12176
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: [Familie ~ Kirigakure] Shimizu-Familie

Beitragvon Minato Uzumaki » Do 1. Aug 2013, 09:08

-Kommt hier noch was ansonsten archivier ich das Ding in 3 Tage?-

LG Chris
aka Minato


Zurück zu „Archiv [Clan]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste