Uzumaki Clan

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12226
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 22
Größe: 1,77 m
Gewicht: 67 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Uzumaki Clan

Beitragvon Minato Uzumaki » Fr 2. Nov 2012, 23:11

Bild

Clan Symbol:
Clan Symbol
Das Clansymbol der Uzumakis besitzt eine gewaltige Geschichte, die fast so groß ist wie die des Clanes selbst. Die Uzumakis stammen entfernt von dem mächtigen Senju Clan und somit den Gründern Konoha Gakures ab. Die Uzumakis siedelten sich in Uzushigakure dem Strudelreich an und wahren als Meister der Fúinkünste in aller Welt bekannt und gefürchtet. Uzushio Gakure und Konoha Gakure waren bis zu der Zerstörung des Strudelreiches enge verbündete. Konoha Gakure nahm aus Loyalität das Zeichen des Strudeldorfes und begann damit, es in diverse Kleidungsstücke wie zum Beispiel Chūnin-Jacken, einzubinden. Bis Heute ziert das Wappen des Uzumaki Clanes die Westen der Konoha Shinobis. Als Erinnerung an sein Erbe brachte der legendäre Shichidaime Hokage Naruto Uzumaki das Symbol als Skulptur vor der Residenz des Hokagen an. Erfundener Gegenstand


Name des Clans: Uzumaki Clan ("Uzumaki Ichizoku")

Alter des Clans: mehrere hundert Jahre

ehem. Wohnsitz:

Bild

Das Strudel-Reich (Uzu no Kuni, 渦の国) ist ein sehr kleines Land östlich vom Feuer-Reich. Der Uzumaki-Clan war der berühmteste Clan in diesem Land, bekannt und gefürchtet aufgrund ihrer mächtigen Fuin Jutsus. Da alle Mitglieder des Clanes , die zudem den größten Teil der Dofbevölkerung aus machten mit einem besonders langen Leben gesegnet waren, weswegen das Land auch den Spitznamen "Reich der Langlebigkeit" bekam.
Das versteckte Dorf des Reiches, Uzushiogakure, hatte eine sehr enge Bindung zu Konohagakure, da der Uzumaki-Clan entfernt verwandt mit dem Senju-Clan war. Als Zeichen der Freundschaft ziert noch heute das Symbol des Dorfes, der orangefarbene Strudel, die offiziellen Shinobi-Westen Konohas. Das Reich ist weitgehend zerstört worden, da viele andere Reiche sich vor den Fuin-Jutsus der Uzumakis fürchteten. Dies geschah bereits lange vor dem Anbeginn der jetzigen Shinobi Ära und liegt nun wohl etwa 130 Jahre in der Vergangenheit. Das Gebiet innerhalb des Uzu no Kuni ist weitest gehen unbwohnbar , lediglich in den Wäldern des Reiches halten sich einige Bandite versteckt. Denn es geht das Gerücht um das die Uzumakis vor langer Zeit um Ihr Dorf Uzushiogakure zu schützen ihr gesamtes Reich mit einem mächtigen Fuin Jutsu besiegelt haben welches Eindringlinge direkt in die Verdammnis schickt. Nicht mehr als eine Legende ragt sich noch um den Clan de Uzumaki , doch die zur Schauergeschichte gewordenen Fuins halten Fremde noch immer davon ab in das Dorf einzufallen. Zu Zeiten des Hokagen Naruto Uzumaki wurden die Grenzen des Strudel-Reiches stark bewacht, doch die Linie der Hokage zerbrach schlussendlich und die alten Ideale des Uzumakis gerieten in die Vergessenheit und so blieben die Geheimnisse de Uzumakis weiterhin verborgen. Die Vegetation im Landesinnere ist ähnlich dem Reich des Feuers lediglich das Pflanzenreich bietet nur hier in Uzu Vertreter zweier „Nationen“. Demm im Reich des Strudels finden sich wohohl Pflanzen aus dem Wellen und Wasserreich als auch aus dem Land des Feuers , dies ist damit zu begründen das das Reich des Strudels eine hoehe Schwankung der Lftfeuchtigkeit besitzt und auch dort Nebel aufgrund der Küstennähe nicht unwarscheinlich ist. Dieser ist zwar längst nicht so stark wie im Mizu no Kuni aber dennoch der Grundstein für die weitreichende Tier und Pflanzenwelt des Reiches.

Link


Religion: -

Verhalten gegenüber anderen Clans: Da kein Clanhauptsitz mehr vorhanden ist und auch die vereinzelten Mitglieder der Uzumakis nicht an einen Clankodex, bzw. eine Richtlinie durch ein Clanoberhaupt gebunden sind agiert jeder Uzumaki für sich allein.

Ausgelöscht?: Nein, verstreut

Geschichte: Der Uzumaki Clan war einer der berühmtesten Clans im Kleinreich Uzushiogakure. Die Uzumaki aus damaliger Zeit waren direkt mit den Senju Blutsverwandt, so geschah es auch das die Senju und Uzumakis durch ihr gemeinsames Erbe, erst sich freundlich gesinnt später Verbündete wurden. Ihr Bündniss schlag sich auch in der Erstellung der zwei Dörfer Konoha-Gakure und Uzushio-Gakure nieder. Konoha-Gakure wurde von dem Senju Clan und ihren Anhängern gegründet, Uzushio-Gakure hauptsächlich von den Uzumakis. Durch ihre Jahre lange Freundschaft und ihr aktives Bündniss führten trugen die Konoha Shinobis das Symbol des Uzumaki Clanes auf ihren Shinobi Westen, sowohl an der Rückseite als auch der linken Schulter. Im Laufe der Jahre gab es mehrere Shinobis die aus großem Respekt vor dem Uzumaki Clan sich das Wappen der Fuuin Meister mit stolz auf ihrer Shinobikleidung trugen. Dieses Symbol der Freundschaft und des guten Willens zwischen den beiden Dörfern wurde von Konoha-Gakure selbst dann fortgesetzt als Uzushigakure schon lange Zeit zerstört war. Zu Zeiten des Hokagen Naruto Uzumaki wurden die Grenzen zum Strudel-Reich stark bewacht, doch die Linie der Hokage zerbrach schlussendlich und die alten Ideale des Uzumakis gerieten in die Vergessenheit und so blieben die Geheimnisse de Uzumakis weiterhin verborgen. Die Uzumakis waren als Fuuin Meister bekannt und gefürchtet, das rote Haar war ein Hauptmerkmal der reinen Uzumakis. Die Uzumakis selbst unterteilen sich Heute in drei Stammbäume mit unterschiedlichen Nachkommen von mächtigen Shinobi aus längst vergangenen Tagen.



Der Naruto Stammbaum:
Bild

Der Naruto Stammbaum der Uzumakis bestehend aus direkten Nachkommen des legendären Hokagen und Kyuubi Jinchuurikis Naruto Uzumaki. Folgendes zur Geschichte und zum weiteren Verlauf dieses Stammbaumes ist bekannt: Der Shichidaime Hokage Naruto Uzumaki heiratete das neue Oberhaupt des Hyuuga Clanes und Erbin der Hauptfamilie Hinata Hyuuga. Zwei Nachkommen spalteten sich unter diesen beiden großen Namen ab. Einmal Shikamaru Uzumaki , der ein stolzer Jounin in Konoha Gakure wurde und einmal Serena Uzumaki. Die Situation in Konoha-Gakure spitzte sich zu und wie sagt man so schön lass deine Freunde nah an dich heran, doch deine Feinde noch näher? Nach diesem Prinzip geschah es offenbar auch das der Kyuubi Jinchuuriki Naruto Uzumaki verraten und ermordet wurde. Shikamaru Uzumaki hatte mit seiner damaligen Ehefrau eine Tochter Hinata Uzumaki und einen Sohn Minato Uzumaki. Der Jounin beschloss da nur ein Uzumaki der gewaltigen Macht des Kyuubi gewachsen war und da sie Neugeborene für diesen Prozess benötigten die beiden Chakrahälften des Kyuubi jeweils in eines seiner Kinder zu siegeln. Hinata Uzumaki die unter dem Vorbild ihrer Großmutter benannt wurde, wurde der Yang Anteil des Kyuubi Chakras versiegelt und in Minato Uzumaki dessen Name er zu Ehren seines Urgroßvaters erhielt das Yin Chakra versiegelt. Da es unmöglich war für ein Kind beide Chakrahälften jemals zu kontrollieren und da die beiden Chakrahälften auf ewig versuchen würden sich wieder zu verbinden wurden die Beiden Kinder direkt nach der Versiegelung getrennt. Minato Uzumaki wurde von den Fröschen des Myōbokuzan aufgenommen. Der legendäre Fukasaku Sennin schwor auf das Kind aufzupassen und die Bedrohung durch die Bosheit des Chakras durch eine Ausbildung als Sage für das Kind zu bannen. Hinata Uzumaki blieb in Konoha , da die Yang Seite des Kyuubi Chakras leichter zu kontrollieren war als die Yin Seite ihres Bruders. Serena Uzumaki flüchtete mit ihrer Tochter nachdem Mord an ihrem Vater nach Suna-Gakure, dort würde ihre Tochter Mizuki Uzumaki unter den wachsamen Augen der Erben des legendären Kazekagen Gaare bewacht werden. Die Uzumakis sollten nicht zu einer Familie wie die Uchiha werden die von Verrat, Lügen und Verachtung gezeichnet sind. Shikamaru Uzumaki war seiner damaligen Ehefrau im Verlauf der Jahre nicht immer treu gewesen und so zeugte er mit einer fremden die Uzumaki Minako, sie verstarb nachdem sie sich kurzzeitig ihrem Bruder Minato auf einem Feldzug anschloss aus bisher unbekannten Gründen. Minato Uzumaki trägt durch die Organisation Sheruta und den Tod Hinata Uzumakis der nicht zu verhindern war mitlerweile beide Teile des Kyuubi in sich und entfesselt sein Inferno über die Welt.

Der Nagato Stammbaum:
Der Nagato Stammbaum der Uzumakis bestehend aus Nachkommen des ehemaligen Akatsuki Leaders und Rinnegan Nutzer Nagato Uzumaki. In seinem Leben hatte Nagato eigentlich nur Augen für sein Ziel dieser Welt frieden zu bringen, jeder Shinobi Konoha Gakures kennt die Geschichte des einstigen Akatsuki Leaders, der sein Leben gab um seine Fehler wieder gut zu machen und die mächtigen Helden Konohas unter Anderem Hatake Kakashi wiederzubeleben. Durch den Shichidaime Naruto Uzumaki ging seine Geschichte als Heldentat zu den Legenden der größten Helden Konohas über. Doch auch der Akatsuki Leader schien einmal einer körperlichen Schwäche verfallen zu sein und demnach wird sein Erbe bis Heute in die Welt hinaus getragen, auf bisher noch unbekannten Pfaden...tbc (hier müsste dann durch Inrpg und neue Charaktere ergänzt werden , dass will ich nicht vorgreifen)

Der Karin Stammbaum:
Der Karin Stammbaum der Uzumakis bestehend aus Nachkommen der ehemaligen Akatsuki und Sensor Kunoichi Karin Uzumaki. Nach ihrer Gefangenahme durch Konoha-Gakure und die Abspaltung zu ihrem Team Taka welches von Sasuke Uchiha und später sogar dem als Tod geglaubten Orochimaru angeführt wurde kehrte die Uzumaki dem Shinobi dasein den Rücken. Später erfuhr die Kunoichi das ihre DNA zusammen mit der ihres damaligen Team Gefährten Juugo missbraucht wurde und sich nun in der Macht einer neuen Familie der Narukami befand. Aus dem Stammbaum Karins lassen sich zwei Nachkommen ablesen....tbc (hier müsste dann durch Inrpg und neue Charaktere ergänzt werden , dass will ich nicht vorgreifen)





Mitglieder:
Es sind nurnoch wenige Erben der Uzumakis übrig die Erstellung ist wie folgt möglich. Ein Hinweis noch, dass jeder Uzumaki entfernt miteinander verwandt sein muss!:

Naruto Stammbaum Mitglieder (keine weitere Erstellung möglich):
-Minato Uzumaki
-Sayuri Uzumaki
-Takashi Uzumaki (Aono)

Nagato Stammbaum Mitglieder:
-Zuko Usuyami
-Fumei Uzumaki


Karin Stammbaum Mitglieder:
-Uzumaki Shigeru
-Senku Uzumaki
-



Kekkei Genkai:

Uzumaki Erbe (Naruto Stammbaum): Als Erbe der Uzumaki ist der Träger dieser Gene mit einem ganz besonderen Chakra gesegnet, dieses Chakra hat sich im Velrauf der Generation äußerst kooperativ mit dem des Kyuubi erwiesen, demnach waren die letzten Jinchuurikis des Neunschwänzigen alle samt Uzumakis. Bereits seit 6. Generation trägt ein Uzumaki den Kyuubi als sein Jinchuuriki in sich. Die Zeit hat gezeigt das es Ihr besonderes Chakra wohl erlaubt den Kyuubi in Zusammenarbeit mit einer außerordentlichen Willenskraft leichter zu kontrollieren als Andere. Dieser Apsekt ist im Verlauf der Uzumaki Generationen mitlerweile nurnoch im besonderen Chakra des Uzumakis des Naruto Stammbaumes zu finden. Jeder Uzumaki Erbe ist von Natur aus mit einer erhöhten Chakramenge gesegnet (Ausdauer +25% passiv) im Verlauf der Geschichte waren es immer wieder Uzumakis die mit extremen Chakramengen für Bewunderung in der Shinobi Welt sorgten unabhängig von ihren Tate. Ebenfalls besitzt die Uzumaki durch eben diese Menge an besonderem Chakra eine übernatürliche hohe Lebensdauer (250 Lebenspunkte anstatt die gewöhnlichen 100), ein Uzumaki kann ohne weiteres über 150 Jahre alt werden und somit dem Zahn der Zeit wiederstehen. Es ist bekannt das Uzumakis auch langsamer altern, ihr besonderes Chakra lässt sie auch im hohen Alter noch kämpfen. Das besondere Chakra eines Uzumakis ist für einen Sensorninja sollte er sich konzentrieren als goldenes warmes Chakra zu erspüren und sticht daher unter dem neutralen blauen gewöhnlichen Chakra durch. Dieser Effekt ist jedoch nur von Sensor Shinobis feststellbar, ein Mitglied der ANBU Einheit oder andere herkömmliche Spürfertigkeiten würde nur die erhöhte Chakramenge auffallen. Ebenfalls besitzt ein Uzumaki des Naruto Stammbaumes die Kentnisse über mächtige Techniken wie das vom 4ten Hokagen Minato Namikaze entwickelte Rasengan oder das von Naruto Uzumaki entwickelte Fuuton Rasen Shuriken. Gleichzeitig haben Uzumakis Zugriff auf das Kage Bunshin no Jutsu und die verbotene Tajuu Variante und das ohne dem Dorf Konoha angehörig zu sein. Ebenfalls sollen die Uzumaki`s Meister im Gebiet spezieller Fuuinkünste gewesen sein. Dieses Wissen ging jedoch über die Generationen verloren, was jedoch nicht heißt das ein Uzumaki unfähig wäre diese zu erlernen. Im Gegenteil es liegt einem Uzumaki im Blut eben jene Fuuinarten zu meistern. Das Wissen selbst wurde in Uzushiogakure wiedergefunden und dort von Minato Uzumaki weiterhin versteckt gehalten.

Uzumaki Erbe (Nagato Stammbaum): Als Erbe der Uzumaki ist der Träger dieser Gene mit einem ganz besonderen Chakra gesegnet. Jeder Uzumaki Erbe ist von Natur aus mit einer erhöhten Chakramenge ausgestattet (Ausdauer +25% passiv), welche im Verlauf der Geschichte waren es immer wieder Uzumakis die mit extremen Chakramengen für Bewunderung in der Shinobi Welt sorgten unabhängig von ihren Tate. Ebenfalls besitzt die Uzumaki durch eben diese Menge an besonderem Chakra eine übernatürliche hohe Lebensdauer. Bei den Erben des Nagato Stammbaumes ist diese erhöhte Lebenskraft nocheinmal gesteigert, ihre Lebenskraft übersteigt die der Karin und Naruto Erben bei weitem. (350 Lebenspunkte anstatt die gewöhnlichen 100). Ein Uzumaki kann ohne weiteres über 150 Jahre alt werden, Mitglieder des Kagato Stammbaumes sogar an die 200 Jahre und somit dem Zahn der Zeit wiederstehen. Es ist bekannt das Uzumakis auch langsamer altern, ihr besonderes Chakra lässt sie auch im hohen Alter noch kämpfen. Das besondere Chakra eines Uzumakis ist für einen Sensorninja sollte er sich konzentrieren als goldenes warmes Chakra zu erspüren und sticht daher unter dem neutralen blauen gewöhnlichen Chakra durch. Dieser Effekt ist jedoch nur von Sensor Shinobis feststellbar, ein Mitglied der ANBU Einheit oder andere herkömmliche Spürfertigkeiten würde nur die erhöhte Chakramenge auffallen. Gleichzeitig haben Uzumakis Zugriff auf das Kage Bunshin no Jutsu und die verbotene Tajuu Variante und das ohne dem Dorf Konoha angehörig zu sein. Ebenfalls sollen die Uzumaki`s Meister im Gebiet spezieller Fuuinkünste gewesen sein. Dieses Wissen ging jedoch über die Generationen verloren, was jedoch nicht heißt das ein Uzumaki unfähig wäre diese zu erlernen. Im Gegenteil es liegt einem Uzumaki im Blut eben jene Fuuinarten zu meistern. Das Wissen selbst wurde in Uzushiogakure wiedergefunden und dort von Minato Uzumaki weiterhin versteckt gehalten.

Uzumaki Erbe (Karin Stammbaum): Als Erbe der Uzumaki ist der Träger dieser Gene mit einem ganz besonderen Chakra gesegnet. Jeder Uzumaki Erbe ist von Natur aus mit einer erhöhten Chakramenge ausgestattet (Ausdauer +25% passiv), welche im Verlauf der Geschichte waren es immer wieder Uzumakis die mit extremen Chakramengen für Bewunderung in der Shinobi Welt sorgten unabhängig von ihren Tate. Ebenfalls besitzt die Uzumaki durch eben diese Menge an besonderem Chakra eine übernatürliche hohe Lebensdauer (200 Lebenspunkte anstatt die gewöhnlichen 100), ein Uzumaki kann ohne weiteres über 150 Jahre alt werden und somit dem Zahn der Zeit wiederstehen. Es ist bekannt das Uzumakis auch langsamer altern, ihr besonderes Chakra lässt sie auch im hohen Alter noch kämpfen. Das besondere Chakra eines Uzumakis ist für einen Sensorninja sollte er sich konzentrieren als goldenes warmes Chakra zu erspüren und sticht daher unter dem neutralen blauen gewöhnlichen Chakra durch. Dieser Effekt ist jedoch nur von Sensor Shinobis feststellbar, ein Mitglied der ANBU Einheit oder andere herkömmliche Spürfertigkeiten würde nur die erhöhte Chakramenge auffallen. Der Stammbaum Karin`s hat Zugriff auf eine passive verstärkte Chakraspürfähigkeit dem Kagura Shingan (muss als Stärke eingetragen werden), dessen Reichweite maximal einen Umkreis von 50 Kilometern beträgt ( Zu RPG Start an Genin 5km, Chuunin 10km, ab Jounin 15km danach Inrpg anzutrainieren). Ebenfalls sind die Uzumakis des Karin Stammbaumes dazu in der Lage ihre Chakrasignatur völlig zu verschleiern. Dies bedeutet das sie nicht mehr von gewöhnlichen Spürfertigkeiten entdeckt werden können (Ausnahme bilden hier besondere Modi und Chakrasichten), während sie ihr Chakra unterdrücken sind die Uzumakis nicht dazu in der Lage Ninjutsu zu wirken, bzw. würde das die Unterdrückung des Chakras annulieren. Ihr Chakra ist ferner dazu in der Lage Verletzungen von Verbündeten zu heilen. Hierzu ist ein einfacher Biss und somit Kontakt zum Chakrasystem notwendig um selbst schwere Verletzungen zu regenerieren. Dieser Heilungseffekt hat eine ähnliche Macht wie die Regenerationsfähigkeit des Kyuubi hat aber weitreichende Nebenwirkungen für den Uzumaki selbst. Ein Biss und somit eine Störng des Chakrasystems schlägt mit einem starken Erschöpfungszustand nieder. Je nachdem wie schwer die Verletzung ist, zahlt der Uzumaki zusätzlich einen Chakraverbrauch von mittel , für leichte bis schwere Verletzungen und hoch für sehr schwere Verletzungen. Selbst extreme Schäden können mit einem Chakraverbrauch von sehr hoch negiert werden. Sollten extreme Schäden eines Anderen geheilt werden wird der Körper des Uzumakis zusätzlich für einen Post vollständig gelähmt und selbst noch folgende 2 Posts ist dieser nur eingeschränkt bewegungsfähig. Die Besonderheit dieses Chakras ist das es nicht heilend auf den eigenen Körper wirkt. Der Karin Stammbaum ist der einzige der Uzumaki Stammbäume der keinen Zugriff auf die Uzumaki Fuuins vorweist, durch die Entwicklung des KG`s im Verlauf der Zeit ging die besondere Siegelaffinität bei diesen Uzumakis verloren.

Fähigkeiten:

Uzumaki Fūins
Das Wissen rund um die Uzumaki Fūinkünste ist bereits vor langer Zeit verloren gegangen. Der Shichidaime Hokage Naruto Uzumaki lies Uzushio Gakure und das Erbe seiner Ahnen von Elite Shinobis aus Konoha bewachen. Bis diese Wächter durch neue Regierung in Konoha nach dem Tod des Uzumakis abgezogen wurden. Seit dem ist Uzushiogakure eine Geisterstadt über die man sich grauenhafte Geschichten erzählt. Es heißt das nur ein wahrer Uzumaki das innere des Reiches betreten könnte, das die Uzumakis selbst ein mächtiges zerstörerisches Fūin über ihr Reich gelegt haben das verhindert das Fremde ihr Land beschmutzen. Tatsächlich entdeckte der heutige Kyuubi Jinchuuriki Minato Uzumaki in einer Ruine des Reiches das Wissen der Fūinkünste seiner Ahnen. Er beschloss das diese für den Moment besser in Vergessenheit bleiben sollten und begrub den Eingang zu der unterirdischen Ruine erneut. Erfundener Gegenstand


Techniken:

Naruto Stammbaum:






















Stammbaum übergreifend:

Name: uzumaki no kase ("Fesseln der Uzumaki)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Reichweite: fern
Chakraverbrauch: variabel
Voraussetzung: Uzumaki Erbe, Ninjutsu 8, Chakra 7, Chakramanipulationsstärke, nur Inrpg erlernbar
Beschreibung: Das uzumaki no kase ist ein Nin Jutsu welches von Kushina Uzumaki der Mutter des legendären Hokagen Naruto Uzumaki entwickelt wurde. Kushin besaß selbst unter den Uzumaki ein besonderes Chakra, mit diesem es ihr möglich war Ketten aus ihrem eigenen Chakra zu erschaffen und diese aus ihrem Körper heraus mit einer enormen Geschwindigkeit (10er Wert) zu stoßen. Diese Ketten lassen sich hierbei bis auf eine extreme Reichweite verlängern, so war es Kushina möglich selbst den vollständig entfesselten Kyuubi damit zu binden. Dieses Beispiel zeigt auch die Macht dieser besonderen Chakraketten, sie sind dazu in der Lage eine Geschöpf zu fesseln. Die Stärke der Ketten ist abhängig vom Chakraverbrauch des Anwenders. Zahlt man Beispielsweise einen hohen Chakraverbrauch könnte man seinen Gegner bis zu einem Stärkewert von 9 fesseln, zahlt man jedoch einen sehr hohen Chakraverbrauch lässt sich mit dieser Technik sogar einer Stärke von 10+ 200% standhalten. Ab einem extrem hohen Chakraverbrauch lassen sich schon wirklich gewaltige Kräfte aufhalten, Stäke 10+ 400%. Ab einem Chakraverbrauch von 2x extrem hoch wird dieser Wert nocheinmal auf 10+800% angehoben. Um einen solch mächtigen Bijuu wie den Kyuubi überhaupt fesseln zu können ist eine besondere Eigenschaft dieser Chakraketten notwendig, das besondere konzentrierte Chakra des Uzumakis innerhalb dieser Ketten ist Bijuu Chakra abweisend, was es einem Bijuu unmöglich macht auf sein volles Chakra und somit seine gesamte Macht zurück zu greifen. Beim Bijuu oder sollte ein Jinchuuriki damit gefesselt werden richtet sich ein enormer Erschöpfungszustand für die Dauer in der die Fesseln halten ein. Der Nachteil dieser Technik ist, dass mit jedem Post den die Chakraketten bestehen ihre Stärke abnimmt. Pro Post jeweils um 25% der Ausgangsverstärkung. Beispiel: Chakraverbrauch extrem hoch: Stärke Haltbarkeit bei 10+800% im ersten Post, im zweiten Post 10+600% , im dritten Post 10+400% usw. Um dieses Jutsu anwenden zu können benötigt der Uzumaki ein enormes Wissen rund um die Manipulation seines eigenen Chakras, gleichzeitig muss er dazu in der Lage sein dieses auf einem hohen Niveau zu kontrollieren. Während der Anwendung dieser Technik, muss sich der Anwender vollkommen auf die Chakraketten konzentrieren und ist nicht dazu in der Lage andere Jutsu anzuwenden und bewegungsunfähig. Man ist demnach einem Angriff schutzlos ausgeliefert und sollte man dennoch sich bewegen oder ein Jutsu ausführen werden die Ketten so schwach das man sich aus diesen befreien kann.


Name: uzumaki-kase no heki ("Uzumaki-Fessel Barriere)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Reichweite: fern
Chakraverbrauch: sehr hoch
Voraussetzung: Uzumaki Erbe, Ninjutsu 8, Chakra 7, Chakramanipulationsstärke, nur Inrpg erlernbar, Uzumaki Fuuin Wissen
Beschreibung: Das uzumaki-kase no heki ist ein besonderes Ninjutsu welches nur im Zusammenhang mit dem uzumaki no kase angewendet werden kann. Hierbei konzentriert der Anwender zusätzlich Chakra innerhalb der Ketten um eine Barriere in den Zwischenräumen zu erschaffen. Durch das Wissen rund um die mächtigen Uzumaki Fuuins bannt diese Barriere den Einfluss von bösartigen Chakranaturen, demnach ist es Beispielsweise einem Jinchuuriki nicht mehr möglich auf das Chakra seines Bijuu`s zurück zu greifen, sollte er sich noch in keiner seiner Verwandlungsformen befinden. Hat der Jinchuuriki bereits eine gewisse Verwandlungsstufe erreicht ist es dem Uzumaki dennoch möglich einen Teil des Chakras zu bannen was einen Jinchuuriki in der Verwandlungsstufe um 50% mindert. Dies ist anhand der Tails folgendermaßen zu berechnen. Im Beispiel wird von einem Full Release Kyuubi ausgegangen. Diese Rechnung ist auch auf alle anderen Bijuu übertragbar.
Full Release 9 Tailed: Keine Einwirkung durch die Barriere außer starke Lähmungserscheinungen.
Chakracloak Version 2 9-6 Tailed: reduzierung auf eine 3 Tailed Version 1 Chakracloak.
Chakracloak Version 2 5-3 Tailed: reduzierung auf eine 1 Tailed Version 1 Chakracloak.
Chakracloak version 2 2-1 Tailed: reduzierung auf die 0 Tailed Form.
Chakracloak Version 1 9-5 Tailed: reduzierung auf eine 1 Tailed Version 1 Chakravloak
Chakracloak Version 1 5-1 Tailed: reduzierung auf die 0 Tailed Form.


Voraussetzungen: Absprache mit Ansprechpartnern, kein anderes KG. Ausdauerwert muss eine Stärke sein.
Ansprechpartner:

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19001
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 21
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Uzumaki Clan

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 30. Mai 2018, 22:43

Da dieser Clan zu einer Familie wird und in der Familienübersicht erneut auftaucht: archiviert. (Familienübersicht wird in den nächsten Tagen gepostet werden.)
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)


Zurück zu „Archiv [Clan]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast