Seite 1 von 1

Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Mo 18. Dez 2017, 17:10
von Daiki Akamoto
Guten *Tageszeit einfügen* liebe Staffis,

Ich möchte mir gerne ein Jutsu (Passhibu Toku Niku no denso (passive entfernte Fleischübertragung))welches ich mit Shin aus dieser NBW habe, und in dieser überarbeitet erneut beworben habe, eintragen lassen. In beiden NBWs habe ich dabei auch eine 25% Reduzierung für besagtes Jutsu beworben.


Dieses Jutsu habe ich in diesen Trainingspost erlernt.

Hier nochmal der Code der überarbeiteten neuen Version:

Code: Alles auswählen

[b][selbsterfunden]Selbsterfunden[/selbsterfunden][/b]
[b][medic]Name:[/medic][/b] Passhibu Toku Niku no denso (passive entfernte Fleischübertragung)
[b][medic]Jutsuart:[/medic][/b] Medic
[b][medic]Rang:[/medic][/b] S-Rang
[b][medic]Element:[/medic][/b]-
[b][medic]Reichweite:[/medic][/b] Berührung dann Fern
[b][medic]Chakraverbrauch:[/medic][/b] Mittel + Entsprechend der Verletzung (Schwer= Hoch) + 5 LP
[b][medic]Voraussetzungen:[/medic][/b] Wissen über Skellet/Organe/Muskeln u. Sehnen/ Zellen u. DNA des Menschen/Tieres. Siamesicher Zwillingerbgut Fehler, Niku no denso. Ninjutsu 8, Chakra 8
[b][medic]Beschreibung:[/medic][/b] Bei der passiven entfernten Fleischübertragung, wird genau wie bei seinen Vorgänger von seinen eigenen Fleisch neue Zellen produziert und diese in den Körper des Gegenübers gesendet. Diese Zellen werden nicht abgestoßen und können daher für 5 Posts im Körper des Gegenübers verweilen. Sollte das Gegenüber in dieser Zeit Schäden erleiden, egal ob Organisch oder andere Körperlichen Schäden, wandern die Zellen von Shin zu der Stelle des Schadens, und Teilen sich selbst. Durch die Eigenschaft das Shins Zellen jegliche DNA annehmen können, nehmen sie die DNA des zu heilenden Parts an, und bauen sich zu diesem um, somit ist es gegeben das jede Art von Körperliche Schäden geheilt ist. Den Zellen wird bei der Übertragung eine gewisse Menge von Chakra zugesprochen mit denen sie dann heilen können, die Heilung der Verletzung geschieht ungeachtet der schwere in einen Post, Ausnahme davon sind Extreme Verletzungen, diese werden zuerst halbiert und dann geheilt. Nach dieser Heilung sind die Zellen Verstorben und somit kann dieses Jutsu nicht noch einmal angewandt werden.(sehr Schwere Verletzung = 1 Post Heilung, wenn 3 Hoch und 1 gering an Chakra vorhanden war) (Extrem Schwere Verletzung = 2 Post Heilung, wenn 2 Sehr Hoch vorhanden war)
(Knochenbrüche werden nicht gerichtet, aber auch nicht "falsch" geheilt) (Dieses Jutsu unterliegt den selben Einschränkungen wie Shins Besonderheit selbst, es wirkt nur auf normale "Humanoide" Personen, +- "normalen" Krankheiten (keinen Übernatürlichen Ursprung) +- normalen Kekkai Genkais (normales Erbgut von Menschen) sämtliche Übernatürliche oder unnatürliche Dinge fallen aus dieser Kategorie raus uns können erst geheilt werden wenn Shin das entsprechendes Wissen über sie besitzt.
 z.B Dämonen, Meidou, Lichtwesen, Exotische Tiere)
 


Zusätzlich hat Shin sich in diesen Post ein Laborset für Unterwegs zusammen gestellt, dieses würde ich gern in Form eines Spoilers unter einer der unbelegten Schriftrollen packen, es soll wie folgt aussehen:


In dieser Schriftrolle hat Shin ein kleines Labor versiegelt, das Labor kann man draußen nutzen, die verschiedene Geräten benötigen keine weiteren Geräte um ihren Zweck zu erfüllen. Die mitgeführten Gegenstände bestehen aus typischen Dingen wie, Erlenmeyer - Kolben, Pipetten, Bechergläser, Reagenzgläser, Dreifuß, Destille komplex (Rundkolben, Rückkühler, Thermometer) und weiteren Gegenständen. Mit diesen "Labor" kann er theoretisch mit Feuer und Wasser die meisten Experimente durchführen, bei deutlich komplexeren Dingen benötigt er jedoch einen festen Ort, und teilweise auch andere Gerätschaften um deutlich effektiver zu arbeiten (Zellen können z.B nur schwer gezüchtet werden). (Die nicht genau definierten Gegenstände beziehen sich nur auf Laborgegenstände) Abgesehen von Skalpellen und Kanülen sind keine potentiellen Waffen im Laborkit vorhanden.


Hier wäre der Code dazu:

Code: Alles auswählen

[ningu]Schriftrolle[/ningu]
[spoil= Darin enthalten] In dieser Schriftrolle hat Shin ein kleines Labor versiegelt, das Labor kann man draußen nutzen, die verschiedene Geräten benötigen keine weiteren Geräte um ihren Zweck zu erfüllen. Die mitgeführten Gegenstände bestehen aus typischen Dingen wie, Erlenmeyer - Kolben, Pipetten, Bechergläser, Reagenzgläser, Dreifuß, Destille komplex (Rundkolben, Rückkühler, Thermometer) und weiteren Gegenständen. Mit diesen "Labor" kann er theoretisch mit Feuer und Wasser die meisten Experimente durchführen, bei deutlich komplexeren Dingen benötigt er jedoch einen festen Ort, und teilweise auch andere Gerätschaften um deutlich effektiver zu arbeiten (Zellen können z.B nur schwer gezüchtet werden). (Die nicht genau definierten Gegenstände beziehen sich nur auf Laborgegenstände) Abgesehen von Skalpellen und Kanülen sind keine potentiellen Waffen im Laborkit vorhanden.[/spoil]



Desweiteren möchte ich folgende neue Jutsus erlernen:

Selbsterfunden
Name: Kaizō suru (Umbilden)
Jutsuart: Medicjutsu
Rang: S - Rang
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Hoch + 3 LP + (mittel pro 1. Post + ) (+Hoch pro Post für % Boost)
Voraussetzungen: Ninjutsu 10, Chakra 8, Wissen über Skelett/Organe/Muskeln u. Sehnen/ Zellen u. DNA des Menschen. Siamesicher Zwillingerbgut Fehler (Besonderheit) Kontrolle über DNA (S-Rang DNA Manipulation Wissen)
Beschreibung: Diese Technik ist eine besondere nur Shin vorbehaltene Technik, welche als Medic sowie als normales Ninjutsu zu klassifizieren ist. Durch die Möglichkeit seine Zellen mit Chakra manipulieren zu können und selbst deren DNA zu formen entdeckte Shin eine neue Möglichkeit seinen eigenen Körper vorüber gehend zu verbessern. Wie in seinen Niko no denso nutzt Shin sein Chakra um seine Zellen zu einem schnellen wachsen anzuregen. Sein Körpergewicht erhöht sich durch diesen Vorgang fast aufs doppelte, wobei sich vor allem Knochen und Muskeln um ein Vielfaches verstärken. Die so neu gebildeten Zellen sind jedoch nicht stabil und benötigen grünes Chakra um am Leben zu bleiben. Shin kann jedoch nochmal die selbe Chakra Menge verwenden um direkt in seine Zellen einzudringen, das Grüne Chakra umgibt dann seinen ganzen Körper, manipuliert seine DNA vorübergehend und stabilisiert ihn. Er ist in der Lage seine Zellen über die Menschliche Eigenschaften heraus zu verstärken. Nach dieser Tortur sterben die neuen Zellen ab, sein Körper ist erschöpft und er kann die Technik nicht erneut anwenden ( mind. 3 Posts Cooldown) zusätzlich schädigt er sich bei der Tortur selbst, er erleidet leichte innere Schäden für die Grundversion und für die erweitere mittlere innere Schäden. Die Grundversion hält 4 Posts und die erweiterte 2..

Grundversion: Für einen Verbrauch von Mittel pro Post erhält er einen 100% Boost auf Geschwindigkeit und Stärke, kann dabei jedoch nicht über die Menschliche Grenze (Statwert 10) steigen.
Erweiterte Version: Bei dieser Version zahlt er schließlich Hoch pro Post und erhält zusätzlich nochmals einen Boost auf Geschwindigkeit und Stärke (200%) dieser Boost geht jedoch auch über den Statwert 10


Selbsterfunden
Name: Shōka suru (Digerieren)
Jutsuart: Medicjutsu
Rang: S - Rang
Element: -
Reichweite:
Chakraverbrauch: -
Voraussetzungen:Ninjutsu 10, Chakra 8, Wissen über Skellet/Organe/Muskeln u. Sehnen/ Zellen u. DNA des Menschen. Siamesicher Zwillingerbgut Fehler (Besonderheit) Kontrolle über DNA (S-Rang DNA Manipulation Wissen)
Beschreibung: Diese Technik ist eine sehr besondere Technik von Shin, durch seine Eigenschaft seine eigene Zellen durch grünes Chakra unheimlich gut manipulieren zu können. Entdeckte er auch die Möglichkeit, seine eigenen Zellen zu zerstören und damit ihre Nährstoffe freizusetzen. Dieses Zerstören und freisetzten der Nährstoffe (und des gespeicherten Chakras) ermöglicht es Shin kurzzeitig (3 Posts) einen Boost auf seine Ausdauer zu erhalten (100%). Das Manko hierbei ist, er schädigt seinen eigenen Körper dabei um hohe innere Schäden. Dieses Jutsu kann nur einmal in einer Kampfsituation angewendet werden (Zellen müssen erst neu gebildet werden, sich regenerieren und Chakra sammeln).


Durch Kritik von Oli aufgetreten, müssen die bereits angenommen Jutsu gerebalanced werden:

Selbsterfunden
Name: Niku no denso (Fleischübertragung)
Jutsuart: Medic-Jutsu
Rang: A-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Mittel pro Post + 1 LP pro post.
Voraussetzungen: Wissen über Skellet/Organe/Muskeln u. Sehnen/ Zellen u. DNA des Menschen/Tieres. Siamesicher Zwillingerbgut Fehler, Shosen no Jutsu (A-Rang), Ninjutsu 8, Chakra 8
Beschreibung: Durch Shins besondere Eigenschaft, das seine Zellen jeden Fremdkörper ohne weiteres aufnehmen und daher auch von jeden anderen Menschen genauso gut akzeptiert werden, kann Shin aus seinen eigenen Fleisch neue Zellen erschaffen welche er den Menschen einsetzt. Diese Methode der Heilung ist Shin selbst vorbehalten. Shin legt so eine Hand, oder beide Hände auf die zu behandelnde Stelle und regt seine eigene Zellen durch Grünes Chakra an sich zu teilen, im selben Moment schickt er seine Zellen und damit auch die Zellen seines Bruders, in den Körper seines Gegenübers, und regt dort die Verteilung und weitere Teilung an. Anders wie bei dem Shosen lassen sich damit aber auch Organschäden und andere Schäden heilen. Es gilt das pro Post eine Verletzung-stufe geheilt wird.
(Knochenbrüche werden nicht gerichtet, aber auch nicht "falsch" geheilt)
(Durch die Zellteilung erleidet Shin Schäden an seinen eigenen Körper, die menge an Zellteilungen eines gesunden Körpers sind im Leben begrenzt somit altert Shin innerlich und verliert Lebenspunkte.)
(Dieses Jutsu unterliegt den selben Einschränkungen wie Shins Besonderheit selbst, es wirkt nur auf normale "Humanoide" Personen, +- "normalen" Krankheiten (keinen Übernatürlichen Ursprung) +- normalen Kekkai Genkais (normales Erbgut von Menschen) sämtliche Übernatürliche oder unnatürliche Dinge fallen aus dieser Kategorie raus uns können erst geheilt werden wenn Shin das entsprechendes Wissen über sie besitzt.
z.B Dämonen, Meidou, Lichtwesen, Exotische Tiere)

Code: Alles auswählen

[b][selbsterfunden]Selbsterfunden[/selbsterfunden][/b]
[b][medic]Name:[/medic][/b] Niku no denso (Fleischübertragung)
[b][medic]Jutsuart:[/medic][/b] Medic-Jutsu
[b][medic]Rang:[/medic][/b] A-Rang
[b][medic]Element:[/medic][/b] -
[b][medic]Reichweite:[/medic][/b] Berührung
[b][medic]Chakraverbrauch:[/medic][/b] Mittel pro Post + 1 LP pro post.
[b][medic]Voraussetzungen:[/medic][/b] Wissen über Skellet/Organe/Muskeln u. Sehnen/ Zellen u. DNA des Menschen/Tieres. Siamesicher Zwillingerbgut Fehler, Shosen no Jutsu (A-Rang), Ninjutsu 8, Chakra 8
[b][medic]Beschreibung:[/medic][/b] Durch Shins besondere Eigenschaft, das seine Zellen jeden Fremdkörper ohne weiteres aufnehmen und daher auch von jeden anderen Menschen genauso gut akzeptiert werden, kann Shin aus seinen eigenen Fleisch neue Zellen erschaffen welche er den Menschen einsetzt. Diese Methode der Heilung ist Shin selbst vorbehalten. Shin legt so eine Hand, oder beide Hände auf die zu behandelnde Stelle und regt seine eigene Zellen durch Grünes Chakra an sich zu teilen, im selben Moment schickt er seine Zellen und damit auch die Zellen seines Bruders, in den Körper seines Gegenübers, und regt dort die Verteilung und weitere Teilung an. Anders wie bei dem Shosen lassen sich damit aber auch Organschäden und andere Schäden heilen. Es gilt das pro Post eine Verletzung-stufe geheilt wird.
 (Knochenbrüche werden nicht gerichtet, aber auch nicht "falsch" geheilt)
(Durch die Zellteilung erleidet Shin Schäden an seinen eigenen Körper, die menge an Zellteilungen eines gesunden Körpers sind im Leben begrenzt somit altert Shin innerlich und verliert Lebenspunkte.)
(Dieses Jutsu unterliegt den selben Einschränkungen wie Shins Besonderheit selbst, es wirkt nur auf normale "Humanoide" Personen, +- "normalen" Krankheiten (keinen Übernatürlichen Ursprung) +- normalen Kekkai Genkais (normales Erbgut von Menschen) sämtliche Übernatürliche oder unnatürliche Dinge fallen aus dieser Kategorie raus uns können erst geheilt werden wenn Shin das entsprechendes Wissen über sie besitzt.
 z.B Dämonen, Meidou, Lichtwesen, Exotische Tiere)



.: Zusätzliche Infos:.

Lehrer: Selbst
Punkte im Typ des Jutsus: Ninjutsu 10, Chakra 8
Link zu den Jutsus: Klick

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Sa 23. Dez 2017, 11:21
von Hozuki Furô
Hallo Merlin,

ich übernehme deine Erstbewertung.

(Zunächst eine Formalie, keine feste Regel, aber "gerner" gesehen, wäre es, wenn du Shin NBW mit Shin posten würdest)

1. Zunächst dein TP: Ich nehme dir diesen so an. Schöne Ausschreibung. ( Viel besser als die TP mit Daiki, die ich laß)
Mir gefällt vor allem die schrittweise Darstellung, aber vielleicht auch nur, weil es mich an meine Laborarbeit erinnert :'D

2. Bewerbung des Labor Kits: Da sich unter weiteren Gegenstände potenziell alles verstecken könnte, würde ich dich bitten dies zu spezifizieren. (Ich denke, dass du "nur Laborsachen" meinst, aber das können auch Waffen etc sein ;) )

3. Les vielleicht nochmal selbst über deine Techniken, ich verstehe zum Großteil nur Bahnhof. Aber versuchen wir es.

Kaizō suru: V1 (Umbilden: Version 1)

- BItte streich die Wörteranzahlreduzierung aus dem Text. Das heißt nicht, dass du sie nicht bei Varianten die darauf aufbauen bekommen würdest, sondern das diese in der Jutsubeschreibung nicht drin stehen soll. Beantrage so etwas bitte seperat, wie andere.
- Ehrlich gesagt sehe ich diese "Variationen" auch nciht wirklich von denen da die Rede ist. So ich das verstehe, willst du für jede Art von Verstärkung ( zB stärkere Knochen, mehr Muskeln) das als Versionsjutsu auf S-Rang? Warum? Zu mal du es doch weiter unten im Jutsu bereits angegeben hast... Ab wann soll das was deiner Meinung nach S- bzw- A-Rang sein?
- Chakraverbrauch: Du schreibst du im Text, dass du ab dem dritten Post Chakrakosten bezahlst. Dann schreibe dies bitte auch bei Chakraverbrauch oben richtig. Dort steht ab 2 Post, was bedeutet aber dem zweiten Post
- Wie ich das verstehe, wandelst du deine eigenen Körperzellen um (sonst würde da ja nicht stehen 25% des KG wird zu...) Aus was für einem Gewebe willst du das herstellen? Denn laut deiner BEschreibung müsste dir dann irgendetwas fehlen, wie zB Knochen-, Haut oder Organmasse. Dieser Malus müsste dementsprechend definiert sein. Das was du haben willst würde höchstens gehen, wenn du die Zellen alleine neu produzierst (ähnlich bei den Hozuki die aus Wasser neue Muskelnerschaffen und dadurch ihren Boost bekommen)
- Für eine A-Rang Technik finde ich einen 100 % auf Geschwindigkeit und Ausdauer bei lediglich 25% Umwandlung zu Muskel zu Krass. Höchstens 25% bei Beachtung der menschlichen Grenzen (Statwert 10) Du hast keine Besonderheit die dir die Überschreitung dieser Grenze ermöglicht.
- Reduzierung des Schadens bis zum gleichen Rang. Eine S-Rang Technik würde durchbrechen. für Taijutsuresistenz und dicke Haut
- In der Vorbereitungszeit dürfen keine Jutsu angewendet werden können.
-warum sollte die Veränderung der gleichen Zellmasse plötzlich unterschiedliche Boost geben in den verschiedenen VErsionen ?

Das wars erstmal von mir. Die anderen lese ich später.

Mit Grüßen

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 20:11
von Uchiha Shinji
Moin!

Kommt hier noch was? Ansonsten wird es in 3 Tagen archiviert.

MfG

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 14:07
von Daiki Akamoto
Jo, sorry, bin etwas beschäftigt.

Labor Kit: Ich kann nicht jeden Gegenstand aus definieren, wir beide Wissen das ich sonst ne riesige Liste führen müsste, entsprechend ist nun nochmal ein Vermerk drin der beschreibt das sich es hier nur um Laborgegenstände handelt.

Ich hoffe die neue Technik ist nun etwas verständlicher. Ich erkenne nie wenn man Zeug verwirrend ist, sorry.

Zu einen Gewissen Teil der Kritik zudem ich nichts mehr sage: Sie stimmt, ich habe das Jutsu umgeändert da es ein paar schwere Logikfehler hatte. Und das andere, betrifft mich einfach damit nicht mehr.

Zu dem Rest:

Höchstens 25% bei Beachtung der menschlichen Grenzen (Statwert 10) Du hast keine Besonderheit die dir die Überschreitung dieser Grenze ermöglicht.


Man benötigt keine Besonderheit um über den Statwert 10 zu gelangen, zudem besitzt Shin eine Besonderheit die solches ermöglichen könnte.

In der Vorbereitungszeit dürfen keine Jutsu angewendet werden können.


Die Vorbereitung ist Passiv, somit können Jutsus angewendet werden. Shin benutzt nur Chakra um seinen Zellen den Befehl zu erteilen, den Rest machen sie allein.


LG
Merlin

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 19:47
von Hozuki Furô
Die Kritik bleibt weiterhin bestehen Merlin. Du hast keine Besonderheit, die dir einen Boost von mehr als 25% erlaubt.

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 23:19
von Daiki Akamoto
Seit wann gibts es die Regel das man eine Besonderheit zum Boosten brauch?
Es gibt diverese Jutsus die ohne weiteres auf mehrere 100% boosten.
Allein Raiton no yoroi und die Tore zeigen das man keine direkte Besonderheit brauch.

Also sorry aber von der Regel hab ich bisher noch nie gehört, selbst in meiner Staffzeit nicht.

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 20:43
von Hozuki Furô
Nach Rücksprache mit User

Laborkit: Wir wissen beide wie du es meinst bzw. was du da drin haben willst - aber Laborsachen können eben auch Skapelle sein, die eben auch gefährlich sein könnten bzw. als Waffe missbraucht werden könnten. Daher wäre es schön, wenn du die entweder noch mit aufführst oder halt sowas ergänzt wie "keine potenziellen Waffen"

Kaizō suru (Umbilden) - Die Ausschreibung der Technik ist nun besser, allerdings würde ich gerne eine Begrenzung der Technik an sich haben. Also höchstens x Post.
Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du bei der stärkeren Variante insgesamt hoch pro post bezahlst ja?
Die beiden unterschiedlichen Boostformen sind zwei verschiedene Variationen der gleichen Technik. Deshalb wären sie an sich mMn als zwei Variationen zu betrachten und getrennt voneinander zu erlernen (also erst die "Grundverstärkung" und dann die höhere Verstärkung) Es wäre vielleicht gut, wenn du das so kennzeichnen könntest mit V1 und V2.
Und eine Kleinigkeit bei der "schwächeren" Boostform, du schreibst Stärke und Geschwindigkeit auf 10. Habe ich kein Problem mit bei Geschwindigkeit auf 10. Aber bei Stärke. Du besitzt im Moment nur 3. Eine Steigerung der Stärke auf 10 wären über 200%. Verstehe nicht warum die Stärke im Vergleich zur GEschwindigkeit bei der Version so stark steigen sollte. ICh würde dir vorschlagen es wie folgt zu formulieren bei der schwächeren Version: Steigerung der Stärke und GEschwindigkeit um 100 % unter Beachtung der menschlichen Grenzen (also Statwert 10) Damit kannst du bei gesteigerter Stärke dann auch auf deine Stärke 10 kommen. Und GEschwindigkeit 10 hättest du dann ja so oder so. Version zwei würde dann bleiben bei + 100% Boost

Shōka suru (Digerieren) - nehme ich dir erstmal so an.

Ändere bei dem Laborkit deine Wortwahl kurz und das unterstrichene beim Kaizo suru und wir hätten es wohl geschafft ;)

MIt Grüßen
Fay

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 22:02
von Daiki Akamoto
done

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Fr 5. Jan 2018, 22:12
von Hozuki Furô
Angenommen zum ersten :)

Mit Grüßen
Fay

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 17:27
von Winry Rokkuberu
Kaizō suru (Umbilden)
- Da Shin hier ja seine Zellen anregt sich schneller zu vermehren aka neue zu bilden, was also Zellteilung bedeutet, müsste diese Technik und jede weitere Technik wo das der Fall ist u.a. die oben genannte welche gelernt wurde. Und auch die Basistechnik die genannt wurde dafür sorgen, dass die Lebensspanne verkürzt wird. Der Grund dafür ist ganz einfach der, dass die Zellteilungsrate eines jeden Lebewesens festgeschrieben ist. Verändert bzw. beschleunigt man diese wie es hier ja der Fall ist da neue Zellen so schnell geschaffen werden, hat das Auswirkungen auf die festgeschriebene Rate aka. man verkürzt seine Lebensspanne. Im Manga/Anime ist das auch der Fall und wurde da sogar erklärt z.B. bei Tsunades Jutsu. Demnach hätten diese Jutsu einen Malus auf die Lebenspunkte pro Anwendung natürlich, selbst wenn die Zellen nicht so lange halten wie es in der Technik steht.
Bedeutet es muss ein Lebenspunkte Verbrauch mit rein als Nachteil.
Ich halte hier einen Verbrauch von 5Lp pro Anwendung für angemessen. Im Falle des neuen Jutsu für die kleinere Version 3Lp, bei der stärkeren dann 5. Selbiges müsste auch in die anderen Techniken entsprechend nachgetragen werden. Dies kann einfach durch einen Zusatzsatz der besagten Nachteil enthält erfolgen.

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 20:54
von Daiki Akamoto
So wurde nun mit rein genommen, gleichzeitig hab ich die Boostform etwas verstärkt aber auch im Verbrauch hoch genommen, ich möchte nichts aktivieren was ihn dann ohnehin nichts bringt. Die Überarbeitete Version des Jutsus welches eingetragen werden soll steht im Code, und das bereits vorhandene Jutsu steht unten mit code zum ersrttzen des altens. LG

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Fr 12. Jan 2018, 16:18
von Winry Rokkuberu
Beim Umbilden die Grundversion 3lp ist okay und die erweiterte Version dann 5 lp, so wie ich es in der vorherigen Kritik geschrieben habe

Re: Jutsu erlernen/erlernt für Shin + Item

Verfasst: Fr 19. Jan 2018, 17:59
von Daiki Akamoto
die 2 Version boostet aber ohne weitere Zellen zu teilen, würde keinen Sinn machen wenn ihr weitere LP draufgehen.
Könnte man umdrehen, so das der "sanftere" Boost keine so großen Schäden hinterlässt.