Regeln der Nachbewerbungen

Hier könnt ihr Anträge stellen, wie z.B. für neue Jutsus, Kuchiyose und Ähnliches.
Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19032
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Regeln der Nachbewerbungen

Beitragvon Tia Yuuki » Mo 25. Apr 2011, 14:39

Das Posten der NBW

Eine Nachbewerbung die ihr erstellen wollt wird grundlegend erst dann gepostet, wenn sie von euch aus fertig ist, sprich ihr nichts mehr daran ändern wollt. Dies hat den sehr einfachen Grund, das unfertige NBWs den Ablauf des Bewertens und Organisierens stören, was auch euch nicht zu Gute kommt.

Eine NBW wird nach den unten stehenden Mustern erstellt. Nun die Hinweise zu den Überschriften:

Der Präfix:
Den Präfix könnt ihr in dem kleinen Fenster unterhalb der Zeile, wo ihr den eigentlichen Titel eingeben könnt, auswählen. Er gibt an, in welchen Bereich eure NBW fällt. Besonderheiten, welche euer Charakter evtl. inrpg erlangt hat, fallen ebenfalls unter den Präfix "Charakter". Dies ist wichtig, dass sich die Staffmember später besser organisieren können und grob sehen, um was es in eurer NBW geht.

Der Titel:
Der Titel selbst muss kurz und knapp aussagen, worum es sich in der NBW handelt und auch der Name des Charakters, welcher die NBW gestellt hat muss sich im Titel befinden. Englische, Spanische, Französiche oder sogar Japanische Titel sind nicht erlaubt, da wir ein deutschsprachiges RP-Forum sind und deswegen auch ein Titel in deutscher Sprache gewünscht wird. NBWs, bei welchen der Titel nicht den Richtlinien entsprechen werden erst bewertet, wenn der Titel entsprechend abgeändert wurde. Auch Titel welche zB lauten: "XY wird zum mega tollsten Charakter der Welt!" fallen unter diese Regelung, da sie eben nicht genau aussagen, worum es sich handelt.

Der Inhalt der NBW wird dann je nach Bereich wie folgt erstellt:

1. Charakter

    Wie es wohl so ist, kann man seinen Charakter mit der Zeit verändern. Hierbei zählt zu aller erst, dass man eine Nachbewerbung erst 2 Wochen nach dem Annehmen der Charakterbewerbung posten darf - solch eine Bewerbung kann sich in viele Bereiche unterteilen, so geben wir hier erst einmal eine gewisse Grundstruktur in was wir unterteilen.

      1.1 Persönlichkeitsänderungen: Falls euer Charakter sich wegen dem Ingame-Geschehen verändert hat, könnt ihr hier die Punkte 'Charakter', 'Vorlieben' und 'Abneigungen' neu beschreiben. Falls uns die Persönlichkeitsänderung als sinnlos erscheint nehmen wir uns das Recht vor jene abzulehnen.

      1.2 Äußerlichkeitsänderungen: Hier könnt ihr schreiben, falls bei eurem Charakter sich irgendetwas äußerlich verändert hat. Dazu zählt jedes kleinste Detail des Körpers - seien es die Augen, Haare etc. aber auch eine neue Kleidung so könnt ihr die hier gerne beschreiben. Entsprechend sollte ein neues Charakterbild verwendet werden. Hierbei sei zu sagen, dass man 2 Arme, 2 Beine, 2 Ohren, eine Nase, 2 Augen haben darf und auch haben sollte. Wenn man mehr Gliedmaßen haben möchte, erfordert das eine logische Begründung (oder Besonderheit) und bei weniger benötigt dies ebenfalls eine Begründung (zum Beispiel Verlust des Körperteils).

      1.3 Waffen/Erfundene Gegenstände: Falls euer Charakter eine neue Waffe erhalten soll, beschreibt jene kurz mit Hilfe einer kleinen Schablone und erzählt wie der Charakter die Waffe erhalten soll. Wenn eure Waffe eine besondere Fähigkeit hat, schreibt diese gleich mit aus, auch wenn sie noch nicht entdeckt oder dem Charakter noch nicht bekannt ist.

      Code: Alles auswählen

      [CustomNingu]Bild-URL|Bezeichnung des Gegenstandes|Beschreibung des Gegenstandes[/CustomNingu]


      In eurer Ausschreibung zur Waffe müssen folgende Infos enthalten sein: Gewicht, Art der Waffe, Länge der Waffe, Material der Waffe und die Besonderheit der Waffe. Ebenso natürlich der Name als "Bezeichnung des Gegenstandes" und bestenfalls ein Bild der Waffe. Solltet ihr Kein Bild finden, so müsst ihr das Aussehen der Waffe in der Beschreibung beschreiben. Falls es sich nicht um eine Waffe aber allgemein um einen Gegenstand handelt, den ihr erfunden habt und nun nachbewerben möchtet, so nutzt bitte ebenfalls diese Schablone.


      1.4 Doujutsu: Falls ihr noch nicht im Besitz eines Doujutsu seit, so könnt ihr euch ein Doujutsu implantieren lassen. Man kann ein Doujutsu nur von einem RP-Charakter erhalten und nicht von einem NPC. Zudem darf der Spender des Auges keiner eurer Anderen Accounts sein. Das Implantieren ist nur mit dem Medic Jutsu Sai Ai ("Entnahme des Auge") möglich. Ein Doujutsu müsst ihr entsprechend mit der Schablone für Besonderheiten ausschreiben. In der Ausschreibung sollte der Name des Doujutsus, die Fähigkeiten und auch mögliche Einschränkungen enthalten sein. Achtet darauf, dass eure Ausschreibung so genau wie möglich ist. Falls sich euer Charakter inRPG ein komplett neues Doujutsu aneignet, müsst ihr dies ebenso ausschreiben allerdings entfällt hierbei, je nach RP-Situation das Implantieren. Dies ist jedoch stark abhängig von der ausgespielten Situation.

      Code: Alles auswählen

      [Besonderheit]Bild-URL|Name des Doujutsus|Beschreibung des Doujutsus[/Besonderheit]



      2. Jutsus

        Logischerweise können auch Jutsus im RPG erlernt werden, indem man mit einer bestimmen Wörterzahl das Erlernen und das Trainings des Jutsus beschreibt. Doch bevor ihr euren Trainingsdialog schreiben dürft, muss zuerst eine Nachbewerbung erfolgen mit dem Jutsu welches ihr erlernen wollt, dies gillt jedoch nur bei selbsterfundenen Techniken. Für den Code nutzt ihr bitte die Schablone für selbsterfundene Techniken aus folgender Schablone *Klick*Wieviele Wörter ihr schreiben müsst, könnt ihr euch mit der unten genannten Formel ausrechnen, oder ihr nutzt den Wortzahlrechner, den ihr hier findet: *Klick*. Sollte der Mod euch einen Wert vorgeben, so ist dieser einzuhalten, da ein Moderator das Recht hat die zu schreibende Wörterzahl um ~100 zu variieren, je nachdem, wie er das Jutsu und den lernenden Charakter einschätzt. Es dürfen maximal 3 selbsterfundene Jutsu pro NBW gestellt werde.
        Unterhalb eurer Jutsuauschreibung müsst ihr noch ein paar zusätzliche Infos ausschreiben:


        .: Zusätzliche Infos:.

        Lehrer: Wer lehrt euch das Jutsus? Ein Mitspieler? Ein NPC? Eine Schriftrolle? Oder bringt ihr es euch selber bei?
        Punkte im Typ des Jutsus: Hier kommt euer Statwert hin, den ihr in der Art des Jutsus habt. Bei Medic & Fuinjutsus bitte den Chakra und den Ninjutsuwert angeben.
        Link zu den Jutsus: Hier tragt ihr den Link zu eurer Jutsuliste ein.

        Code: Alles auswählen

        [SIZE=125][B].: Zusätzliche Infos:. [/B][/SIZE]

        [B][color=darkorange]Lehrer:[/color][/B]
        [B][color=darkorange]Punkte im Typ des Jutsus:[/color][/B]
        [B][color=darkorange]Link zu den Jutsus:[/color][/B]

          2.1 Berechnung der Wörterzahl

            Kommen wir zu dem Punkt, wo euch erklärt wird, wie ihr die jeweilige Wörterzahl ausrechnet um ein Jutsu zu erlernen.

            W: Statpunktwert im Typ des Jutsus
            R: Rang des Jutsus. Es gilt:

            E-Rang: 1
            D-Rang: 2
            C-Rang: 3
            B-Rang: 4
            A-Rang: 5
            S-Rang: 6 (Liegt im Ermessen des Mod)

            r: Rang des Charakters. Es gilt:

            Genin | C-Rang Nukenin: 0,9
            Chuunin | B-Rang Nukenin: 0,8
            Jounin | Anbu | A-Rang Nukenin: 0,7
            Spezial-Ränge | S-Rang Nukenin: 0,6
            Anbu/Oinin Captain: 0,5
            Kage: 0,4

            Aus diesen Komponenten kann man folgende Formel bilden:

            1000/W*R*R*r=Wörterzahl (hier keine Überarbeitung)

            Falls eine "nicht ganze" Zahl herauskommen sollte, kann ein Mod oder Admin in seinem Ermessen diese Zahl auf oder abrunden. In der Regel solltet ihr jedoch aufrunden. Desweiteren kann das Staffmitglied nach seinem Ermessen die Wörterzahl um 100 Wörter erhöhen oder verringern (s.o.). Kommen wir nun zu einigen Beispielen, wie man die Formal anwendet.

            Genin, Ninjutsu=3, D-Rang:
            1000/3*2*2*0,9= 1200(Gesamt)

            Jounin, Ninjutsu=5, C-Rang:
            1000/5*3*3*0,7= 1260 (Gesamt)

            Spezialrang Ninjutsu=8, A-Rang
            1000/8*5*5*0,6= 1875 (Gesamt)

            Kage, Ninjutsu10, S-Rang
            1000/10*6*6*0,5= 1440 (Gesamt)

            Falls man es jetzt immer noch nicht verstanden haben sollte, hier das ganze noch einmal Schritt für Schritt erklärt:

            • Als Grundwert wird die Zahl 1000 angesetzt..
            • Die Zahl 1000 wird mit dem Wert des Lernenden im Typ des Jutsus dividiert
            • Der dadurch erhaltene Wert wird mit dem Quadrat der Zahl multiplitiert, welche den Rang des Jutsus repräsentiert.
            • Zum Schluss multipliziert man das nochmal mit der Zahl die den Rang des Lernenden entspricht.

          2.2 Regelung für das Sharingan:

            Wird ein Jutsu mit Sharingan kopiert , muss eine Nachbewerbung geschrieben werden, wenn diese angenommen wird, wird die normal benötigte Wörteranzahl halbiert.

            1 Tomoe Sharingan: E-C Rang
            2 Tomoe Sharingan: E-B Rang
            3 Tomoe Sharingan: E-S Rang

            Man kann nur Element-Jutsu seines Elements kopieren, genauso nur Jutsu die Fingerzeichen erfordern.


      3. Kuchiyose

          3.1 Richtlinien um eine Kuchiyose nachzubewerben

          • Bevor man sich erneut eine Kuchiyose nachbewirbt, sollte man mit dem Charakter eine Zeit lang (mind. ein Monat) aktiv gewesen sein (die Bewertung der Aktivität nehmen die bewertenden Moderatoren vor).
          • Die nachbeworbene Beschwörung darf man erst verwenden, nachdem diese zwei Angenommen bekommen hat.
          • Falls es eine neue Kuchiyose ist, behandelt diese nicht so, als ob ihr diese schon Jahre kennen würdet. Im Falle von einer Bekanntschaft ist diese bei der Kuchiyose unter Persönlichkeit zu erwähnen. Dabei solltet ihr auch darauf achten, dass gerade starke Kuchiyosen sich nicht gerne unterdrücken lassen und daher nicht immer tun, was ihr Beschwörer sagt.
          • Weiterhin gelten die selben Regeln wie bei normalen Kuchiyosen und es müssen die richtigen Schablonen verwendet werden. Diese findet ihr hier: *Klick*. Es gelten auch hier wieder die zusätzlichen Infos, wie auch bei den Jutsus.

          .: Zusätzliche Infos:.

          Lehrer: Durch wen oder wie erhaltet ihr die Kuchiyose? Ein Mitspieler? Eine Schriftrolle?
          Link zu den Kuchiyosen: Hier tragt ihr den Link zu eurer Kuchiyose ein.

          Code: Alles auswählen

          [b][color=darkorange]Lehrer:[/color][/b]
          [b][color=darkorange]Link zu den Kuchiyosen:[/color][/b]



    4. Eintragen in euren offenen NBW Bereich

    Sobald eure NBW angenommen ist und ihr eure beworbenen Dinge Inrpg erst erhalten oder trainieren müsst tragt diese bitte in euren offenen NBW Bereich ein. Dadurch fällt es dem Staffteam leichter zu prüfen wie der Stand eures Charakters aktuell ist und ob es für euch nicht vielleicht sinnvoller ist ersteinmal NBWs abzuarbeiten.

Zurück zu „Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast