Tashiro Fuma | Technik erlernen

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » Fr 23. Mär 2018, 18:07

Hallo ihr Lieben!

Ich würde gerne folgende NBW bewerben. Mein Charakter Tashiro Fuma ist mittlerweile dabei, sich mit seiner Besonderheit genauer auseinander zu setzen und wird nun natürlich versuchen, sich entsprechend auch daraufhin Techniken zu kreieren, die auf diese Besonderheit zusammen geschneidert sind. Daher möchte ich gerne folgende Technik bewerben. Sie beruht in ihrer Wirkung auf die im Cruxis-Clan vorhandene shin’i no i·shin-Technik, die damit als Grundlage für die Technik dient. Die andere Technik beruht auf dem Reika no Jutsu.

Selbsterfunden
Name: Lyrium shokku·ha ("Lyrium Schockwelle")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Reichweite: nah - fern
Chakraverbrauch: 8 Extrem hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 9 | Templer Ausbildung | Lyrium seirei | shin’i no i·shin
Beschreibung: Der Charakter muss sich, um diese Technik einsetzen zu können, im Lyrium Seirei befinden, da die Technik eine enorme Menge von Chakra benötigt, das durch das Lyrium infiziert wurde und sich im Körper des Betroffenen angereichert hat. Zusätzlich muss er sich zuvor erneut Lyrium injizieren. Der Charakter sammelt sein Chakra und lässt es dann, indem er die Handfläche ausstreckt, aus dieser heraus brechen. Der Charakter kann die Attacke jedoch auch von anderen Richtungen (über, unter, hinter usw.) entstehen und ausbrechen lassen. Dies wird durch die Meisterung des shin’i no i·shin möglich, da das Chakra fast augenblicklich an dieser Position entsteht. Die Attacke nimmt somit keine feste Form an, sondern ist eine pure Welle an von Lyrium infiziertem Chakra. Die Attacke hat durch die Chakrabrechende und -zerstörende Wirkung des Lyriums ein enormes destruktives Potential. Die Welle ist 25 Meter breit und hat eine Reichweite von 200 Metern. Sie bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von 10 fort und hinterlässt bei einem Treffer extrem schwere Schäden. Des weiteren zerstört sie bei einem Treffer eine Chakramenge von 2 extrem hoch im Körper von Betroffenen, wenn die Trefferzone groß genug war (wenn sie kleiner ist, wird weniger zerstört). Trifft sie beispielsweise nur einen Arm oder ein Bein, vernichtet sie lediglich 1 extrem hoch.

Code: Alles auswählen

[b]Selbsterfunden[/b]
[b][color=royalblue]Name:[/color][/b] [url=https://abload.de/img/17superdbs_2x9pow.jpg]Lyrium shokku·ha ("Lyrium Schockwelle")[/url]
[b][color=royalblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=royalblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=royalblue]Reichweite:[/color][/b] nah - fern
[b][color=royalblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] 8 Extrem hoch
[b][color=royalblue]Voraussetzung:[/color][/b] Ninjutsu 9 |  Templer Ausbildung | Lyrium seirei | shin’i no i·shin
[b][color=royalblue]Beschreibung:[/color][/b] Der Charakter muss sich, um diese Technik einsetzen zu können, im Lyrium Seirei befinden, da die Technik eine enorme Menge von Chakra benötigt, das durch das Lyrium infiziert wurde und sich im Körper des Betroffenen angereichert hat. Zusätzlich muss er sich zuvor erneut Lyrium injizieren. Der Charakter sammelt sein Chakra und lässt es dann, indem er die Handfläche ausstreckt, aus dieser heraus brechen. Der Charakter kann die Attacke jedoch auch von anderen Richtungen (über, unter, hinter usw.) entstehen und ausbrechen lassen. Dies wird durch die Meisterung des shin’i no i·shin möglich, da das Chakra fast augenblicklich an dieser Position entsteht. Die Attacke nimmt somit keine feste Form an, sondern ist eine pure Welle an von Lyrium infiziertem Chakra. Die Attacke hat durch die Chakrabrechende und -zerstörende Wirkung des Lyriums ein enormes destruktives Potential. Die Welle ist 25 Meter breit und hat eine Reichweite von 200 Metern. Sie bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von 10 fort und hinterlässt bei einem Treffer extrem schwere Schäden. Des weiteren zerstört sie bei einem Treffer eine Chakramenge von 2 extrem hoch im Körper von Betroffenen, wenn die Trefferzone groß genug war (wenn sie kleiner ist, wird weniger zerstört). Trifft sie beispielsweise nur einen Arm oder ein Bein, vernichtet sie lediglich 1 extrem hoch. Die Technik verbraucht so viel Lyrium, das sich der Charakter danach erneut Lyrium injizieren muss.


Selbsterfunden
Name: Yūrei ("Geisterjagd")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S-Rang
Reichweite: nah - fern
Chakraverbrauch: Mind 4 Extrem hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 9 | Templer Ausbildung | Lyrium seirei | Reika no Jutsu
Beschreibung: Der Anwender setzt das Reika no Jutsu ein, allerdings muss er - um diese Technik einzusetzen - sich im Lyrium seirei Modus befinden, da er für die Technik eine enorme Menge von Chakra benötigt, das durch das Lyrium infiziert wurde und sich im Körper des Betroffenen angereichert hat. Der Anwender sammelt eine enorme Menge an vom Lyrium infizierten Chakra in seinem Körper an und setzt dieses mit dem Reika no Jutsu frei. Ähnlich wie beim Reika no Jutsu bewegt sich die Seele des Anwenders aus dem Körper heraus, allerdings ist sie wesentlich schneller (Geschwindigkeit: 10+150%) und kann nicht mehr durch schwächere Barrieren aufgehalten werden, da das Lyrium infiziertem Chakra ummantelter Geist/ beschützte Seele, aus dem der Geist besteht, sich durch die Barriere fressen würde (bedingt durch die Chakrabrechenden Eigenschaften des Lyriums). Der Geist hat nun eine Reichweite von 1 Kilometer und kann, nachdem er den Körper einer Person besetzt hat, das vom Lyrium inifzierte Chakra direkt in den Körper des Betroffenen senden und so große Schäden hervorrufen. Hierbei nutzt der Geist die Fähigkeit des Reika no Jutsu, Chakra zu übertragen, aus und sendet das vom Lyrium infizierte Chakra in den Körper des Betroffenen, wo es schwere Schäden anrichtet. Da der Geist dabei die Organe direkt angreift, verursacht er für jeden Post, in dem er sich in dem Betroffenen befindet, sehr schwere innere Schäden. Für jeden Post, in dem sich die Seele im Körper des Betroffenen befindet, zahlt der Anwender eine Chakramenge von sehr hoch. Des weiteren muss der Anwender - wie beim Reika no Jursu - das letzte Fingerzeichen halten und sich auf die Technik konzentrieren. Es ist nun nicht mehr so einfach, den Geist des Betroffenen zu vertreiben - insbesondere, wenn einem Wissen über das von Lyrium infizierte Chakra fehlt. Der Betroffene kann sich nun von der Seele des Anwenders befreien, wenn er eine Chakramenge einsetzt, die doppelt so groß ist wie die des Anwenders, da das infizierte Lyrium Chakra im Körper des Betroffenen wütet und eine gegen es gerichtete und gleich große Menge einfach vernichten würde. Die Technik unterliegt sonst den gleichen Modalitäten wie das Reika no Jutsu, kann also durch einen Vergleich der Willenskraft aufgelöst werden (sollte der von der Technik besessene gewinnen) und lässt den Anwender schutzlos zurück, als das er sich nicht bewegen kann.

Code: Alles auswählen

[b]Selbsterfunden[/b]
[b][color=royalblue]Name:[/color][/b] Yūrei ("Geisterjagd")
[b][color=royalblue]Jutsuart:[/color][/b] Ninjutsu
[b][color=royalblue]Rang:[/color][/b] S-Rang
[b][color=royalblue]Reichweite:[/color][/b] nah - fern
[b][color=royalblue]Chakraverbrauch:[/color][/b] Mind 4 Extrem hoch
[b][color=royalblue]Voraussetzung:[/color][/b] Ninjutsu 9 |  Templer Ausbildung | Lyrium seirei | Reika no Jutsu
[b][color=royalblue]Beschreibung:[/color][/b] Der Anwender setzt das Reika no Jutsu ein, allerdings muss er - um diese Technik einzusetzen - sich im Lyrium seirei Modus befinden, da er für die Technik eine enorme Menge von Chakra benötigt, das durch das Lyrium infiziert wurde und sich im Körper des Betroffenen angereichert hat. Der Anwender sammelt eine enorme Menge an vom Lyrium infizierten Chakra in seinem Körper an und setzt dieses mit dem Reika no Jutsu frei. Ähnlich wie beim Reika no Jutsu bewegt sich die Seele des Anwenders aus dem Körper heraus, allerdings ist sie wesentlich schneller (Geschwindigkeit: 10+150%) und kann nicht mehr durch schwächere Barrieren aufgehalten werden, da das Lyrium infiziertem Chakra ummantelter Geist/ beschützte Seele, aus dem der Geist besteht, sich durch die Barriere fressen würde (bedingt durch die Chakrabrechenden Eigenschaften des Lyriums). Der Geist hat nun eine Reichweite von 1 Kilometer und kann, nachdem er den Körper einer Person besetzt hat, das vom Lyrium inifzierte Chakra direkt in den Körper des Betroffenen senden und so große Schäden hervorrufen. Hierbei nutzt der Geist die Fähigkeit des Reika no Jutsu, Chakra zu übertragen, aus und sendet das vom Lyrium infizierte Chakra in den Körper des Betroffenen, wo es schwere Schäden anrichtet. Da der Geist dabei die Organe direkt angreift, verursacht er für jeden Post, in dem er sich in dem Betroffenen befindet, sehr schwere innere Schäden. Für jeden Post, in dem sich die Seele im Körper des Betroffenen befindet, zahlt der Anwender eine Chakramenge von sehr hoch. Des weiteren muss der Anwender - wie beim Reika no Jursu - das letzte Fingerzeichen halten und sich auf die Technik konzentrieren. Es ist nun nicht mehr so einfach, den Geist des Betroffenen zu vertreiben - insbesondere, wenn einem Wissen über das von Lyrium infizierte Chakra fehlt. Der Betroffene kann sich nun von der Seele des Anwenders befreien, wenn er eine Chakramenge einsetzt, die doppelt so groß ist wie die des Anwenders, da das infizierte Lyrium Chakra im Körper des Betroffenen wütet und eine gegen es gerichtete und gleich große Menge einfach vernichten würde. Die Technik unterliegt sonst den gleichen Modalitäten wie das Reika no Jutsu, kann also durch einen Vergleich der Willenskraft aufgelöst werden (sollte der von der Technik besessene gewinnen) und lässt den Anwender schutzlos zurück, als das er sich nicht bewegen kann.


MfG,
Christian
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 306
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Hozuki Furô » Mi 28. Mär 2018, 13:41

Hallo Tore,

ich übernehme deine Erstbewertung.

Ein paar Dinge habe ich gefunden.

1. Lyrium shokku·ha ("Lyrium Schockwelle"): Durch die Breite des Angriffes, wäre es möglich mehr als einen Gegner zu treffen. Das in Kombination mit dem hohen Chakraentzug, der viele Leute ja einfach gänzlich das Chakra entziehen könnte, halte ich die Auswirkungen der Technik etwas zu überpowert und würde dich daher bitten, dies herunter zu schrauben. Da du, meiner Meinung nach ja auch Verlust mit einberechnen musst ( Denn bei dieser Größe konzentriert sich das infizierte Chakra ja nicht auf die eine Betroffene Person alleine plus es würde ja bedeuten, jeder würde 8 x extrem hoch abgezogen werden) würde ich dich bitten die maximal Grenze für das Gesamt abgezogenes Chakra auf max 7x zu setzen. (Das wenn mehr als eine Person getroffen wird, kann von denen nur maximal das abgezogen werden) Plus in Betrachtung der Größe von Mensch im Vergleich zu der 25m Breite die du haben möchtest, würde ich sagen, dass wohl höchstens zweimal pro Person drin wäre.
Dann was die Geschwindigkeit angeht: In der Vorgängertechnik hast du einen Boost von 10+150%, weshalb hier die Frage wäre, warum eine Technik die eben darauf basiert, plötzlich einen größeren Geschwindigkeitboost haben sollte?

2.Yūrei ("Geisterjagd"):

lyrium infizierte Chakra, aus dem der Geist besteht - Deine Seele ist ja deine Seele, weshalb ich es eher formulieren würde als "Mit Lyrium infiziertem Chakra ummantelter Geist/ beschützte Seele"
Außerdem entfernst du ja wie beim Basisjutsu deine Seele, weshalb es fraglich ist, warum der Körper von Tashiro hier diesmal nicht schutzlos zurück bleibt - dies bitte noch mit dem dazugehörigen ergänzen. Außerdem würde hier noch die Möglichkeit der Befreiung über Willenskraft fehlen.
Beim Chakraverbrauch müssen noch die Kosten von sehr hoch pro Post ergänzt werden.

Mit Grüßen
Fay
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mi 28. Mär 2018, 14:31

Huhu du,

nun die erste Technik ist ja auch dazu konzipiert - sie soll möglichst viele Leute aushebeln. Daher weiß ich nicht, wie ich es auf 2 Personen herunter schrauben sollte ohne die Technik vollends zu ändern. Die Geschwindigkeitserhöhung würde ich damit rechtfertigen, das mein Charakter bereits in der Lage ist, Techniken mit einer Geschwindigkeit durch einen Modus um 100% zu verstärken, was die Geschwindigkeit angeht - und das erklärt sich hierbei durch den Lyrium seirei, da er die Kraft der Technik noch erhöht und daher eine Grundlage für die Technik ist.

Technik 2 wurde angepasst. Ganz am Ende habe ich die Modalitäten der Technik noch zusätzlich eingefügt.

MfG

Edit: Habs auf 150 nach Absprache im Discord runter geschraubt.
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 306
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Hozuki Furô » Do 29. Mär 2018, 10:46

Hallo Tore,

die Änderungen für das zweite Jutsu haben mein okay.

Doch beim ersten Jutsu bleibt noch immer die Frage warum? Wenn ich mir eine 25 Meter große Druckwelle vorstelle, die aus eben jenem infiziertem Chakra besteht, verteilt sich dieses logischer Weise gleichmäßig, zumindest wenn ich richtig verstehe, was du willst. Das heißt du hast nicht überall dieses acht mal extrem hoch, sonst wäre das ja nur an einem Punkt, sondern verteilt auf die Gesamtteil in "Portionen" . (Im Sinnen oben unten rechts links je zwei mal extrem hoch) Wenn du jetzt also einen Menschen mit eben diesen acht Mal extrem hoch treffen wollen würdest, müsste der ja hoch und breit jeweils mindestens 25 Meter sein.
Plus den Fakt das du damit Sc Charaktere viel zu leicht onehittten kannst (ja auch in Anbetracht der Dinge die du dafür zahlst) (Und ja auch in Anbetracht dessen was du damit willst, aber so leicht geht es eben nicht ^^')
Daher wie gesagt bleibe ich der Meinung das max 2x extrem hoch als Schaden reicht (zumal das für viele schon richtig viel Damage ist plus den normalen Schaden den sie noch kriegen und du damit bereits schon viele rausnehmen/ töten(!) könntest, da du ihnen ja alles abziehst) (Nach Rücksprache fand Oli z.B. bereits einmal extrem hoch viel, daher denke ich zwei ist schon echt passabel) Das heißt dann aber auch das du diese Technik als Flächendeckende Technik benutzen kannst und somit zB sieben Person (bei Treffer) gleichzeitig eine Menge von extrem hoch abziehen könntest oder aber eben 3/4 Personen bis zu 2 mal extrem hoch (bei Treffer) Außerdem muss dies auch abhängig sein vom Ort wo es trifft. (maximal Schaden halt wenn alles getroffen wurde, wenn nur ein Streifschuss noch weniger )

Edit: Außerdem ist Ausdauer 10: sechs mal extrem hoch. Was du da verwenden willst ist über den normalen Grenzen und du hast Ausdauer 9. Das heißt auch für dich hätte das Anwenden dieser Technik sehr große Nachteile, wahrscheinlich noch mehr als du angibst in der Technik.

Edit 2: Nach Rücksprache mit Chris noch folgendes. Bei dieser hohen Menge musst du zusätzlich noch weiteres Lyrium Tashiro injizieren. Plus der Speedwert ist zu hoch. Senke den bitte auf 10. siehe auch MK Beschluss zu den Speedwerten. Außerdem ist diese Technik ja eine Flächentechnik, das heißt zum Abwehren der Technik brauchen sie nur das was sie trifft. Das heißt eben zum Beispiel die max 2 extrem hoch. Die gesamte Menge würden sie brauchen, wenn sie die gesamte Technik abwehren, was sie ja nicht tun, sondern nur das was sie treffen würde.
Die Technik auf die du dich beziehst ist, wie die Templer Jutsu auch, nicht im Balance und würde der gleichen Speedgrenze obliegen.

Mit Grüßen
Fay
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » Do 29. Mär 2018, 17:35

Angepasst. :)

LG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 306
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Hozuki Furô » Do 29. Mär 2018, 22:30

Guten Abend

Folgendes hast du leider falsch verstanden oder eingetragen. Du musst dir das Lyrium bereits vorher injizieren. (Hierbei muss dann natürlich an die Nachwirkungen dadurch gedacht werden, aber das ist ja nicht Jutsuspezifisch)

Außerdem fehlt noch der Zusatz das die Trefferzone groß genug sein muss für die 2x. (also nicht nur kurz am Arm gestreift übertrieben gesagt)

Mit Grüßen
Fay
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » Do 29. Mär 2018, 22:52

Also das Lyrium wird durch den Lyrium seirei automatisch vorher injiziert, um den Modus überhaupt an zu kriegen. Inwieweit soll es dann was ändern, wenn ich nochmal welches davor injiziere? Das macht doch dann keinerlei Sinn...

Das zweite habe ich eingefügt ^-^

LG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 306
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Hozuki Furô » Do 29. Mär 2018, 23:47

Weil das Lyrium für die Menge an Chakra laut Chris nicht ausreicht

mit grüßen fay
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal

Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 1939
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuuma
Alter: 33 Jahre
Größe: 1,94 Meter
Gewicht: 85 Kilogramm
Rang: Reisender
Clan: Fuuma
Wohnort: Reisend
Stats: 43/44
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: seleucianus
Wohnort: Erfurt

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Tashiro Fuuma » Fr 30. Mär 2018, 10:33

Getan.

LG
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme
Bild
Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Hozuki Furô
||
||
Beiträge: 306
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 17:31
Vorname: Furô
Nachname: Hozuki
Rufname: Sui Akuma
Alter: 21 Jahre
Größe: 1,68m
Gewicht: 71 kg
Rang: Chunin
Clan: Hozuki
Wohnort: Kirigakure
Stats: 35/39
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Hozuki Furô » Fr 30. Mär 2018, 11:26

Angenommen
Charakterbewerbung | offene NBW | Lager | Sonstiges
Reden | Denken
momentane Kleidung plus dicker Wintermantel (offen), Schal

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12264
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24
Größe: 1,77 m
Gewicht: 68 kg
Rang: Akatsuki
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Gesucht: Konoha-Gakure
Kiri-Gakure
Suna-Gakure
Discord: Nefaras#3621
Wohnort: Landstuhl

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 2. Apr 2018, 13:53

Angenommen

Hinweis: Es werden Balance Änderungen am Lyrium allgemein , daher an den Grundtechniken durchgeführt werden und dies betrifft danna auch alle Selbsterfundenen.


LG Chris

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5669
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,67Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Rang: Chunin
Clan: Keiner
Wohnort: Reisend
Stats: 39
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: Lyusaki #5281

Re: Tashiro Fuma | Technik erlernen

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 4. Apr 2018, 16:44

EK Angenommen

PS: Hinweis zur Änderung am Lyrium wurde ja bereits genannt.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Npc | Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
(Mantel Teil kaputt, ohne Schal und Brille)
Bild


Zurück zu „Angenommene Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast