Zako Hōzuki | Sitar-Update

Benutzeravatar
Zako
Beiträge: 377
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 23:10
Vorname: Zako
Nachname: Hozuki
Alter: 22
Größe: 1.87m
Gewicht: 79kg
Rang: A-Rang Nukenin
Clan: Hozuki
Wohnort: Reisend
Stats: 40
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: Zulu

Zako Hōzuki | Sitar-Update

Beitragvon Zako » Di 10. Okt 2017, 23:28

Grüße, ich würde gern mit Zako im Verlaufe des Trainings mit Zako das Potential seiner Sitar erweitern. Hauptsächlich durch das Erweitern seiner Kenntnisse im Chakra-Stat. Ich würde das Update gerne im Vorraus bewerben, damit man nicht alles durchkauen muss wenn es schon so weit ist. Ich hab ein neues Bild in die Sitar reingepackt und außerdem ein paar Sachen hinzugefügten, die bearbeiteten Stellen sind grün gekennzeichnet. Die normale Sitar finder ihr in Zakos Bewerbung, welcher in meiner Signatur verlinkt ist.

LG

Sitar der Gezeiten
Die Sitar der Gezeiten ist ein Relikt, welches schon seit mehreren Dekaden existiert und schon lange in Vergessenheit geraten ist. Abgesehen von ein paar verrückten Reliktsammlern weiß eigentlich niemand was für eine Waffe dies ist, da man es nicht für nötig hält dieses Instrument irgendwie zu untersuchen. In ein paar verstaubten Büchern steht geschrieben, dass die Sitar vom damals wohl besten existierenden Schreiner aus Kirigakure gebaut wurde, für einen der besten Shinobi dass das Reich des Wassers zu bieten hat. Dennoch hatte sie irgendwie nie Verwendung gefunden. Die Sitar wurde aus dem Holz eines robusten Feldahornbaumes hergestellt, der von Wurzel bis Krone mit Chakra durchlaufen war, da das Holz komischerweise stetig Chakra aus der nächstbesten Quelle gezogen hat. Durch das robuste Holz ist die Sitar durchaus in der Lage mehrere Shuriken und Kunais auszuhalten, jedoch sollte mein einen direkten Vollkontakt mit Schwertern vermeiden, diese können die Sitar schon bei einer Stärke von 6 ernsthaft beschädigen. Um die Sitar wieder zu reparieren muss chakradurchströhmtes Feldahornholz bei sich tragen oder zu einem Handwerker gehen, der dies bereits hat, dieser muss auch die Sitar reparieren, sofern man selbst nicht dazu in der Lage ist, man kann kein normales Holz nutzen, da dies nicht in der Lage ist die Absorbtionseigenschaft der Sitar zu adaptieren. Ist eine der Saiten beschädigt, reicht übliches Tierhaar oder Pflanzenfasern, die man zu einer neuen Saite verarbeiten muss. Die Sitar ist um die 1.9 Meter groß und wiegt knapp mehr als 7 Kilogramm. Die Sitar der Gezeiten hat die einzigartige Kraft, Suitonjutsus hevorzurufen, indem man die richtigen Akkorde spielt. Demnach ist die Sitar in der Lage Fingerzeichen zu ersetzen, Chakra in sich zu bündeln und Kombinationen aus Jutsus zu ermöglichen. Jutsus, die ausschließlich durch die Sitar aktiviert werden können werden als Sitartechnik oder Sitarkombo bezeichnet. Außerdem entzieht die Sitar, aufgrund des speziellen Holzes aus welchem die Sitar gebaut wurde, Chakramengen [1x hoch pro Post] von bis zu einem Maximum von 5x sehr hoch. Dieses Chakra wird für Jutsus mit der Sitar immer anstelle des Chakras vom momentanen Anwender verbraucht, Man brauch mehrere Jahre Erfahrung und außerdem eine gute Hand-Augen Koordination, damit man immer mehrere und viele Jutsus spielen kann, während man seine Umgebung im Auge hat. Andererseits ist man bei der Benutzung der Sitar deutlich immobiler als ohne. Augenzeugen welche die Sitar selbst sehen durften bezeichnen den Klang als ein sehr harmonisches Bild, je harmonischer und schöner der Klang, desto zerstörender das Jutsu. Ausgiebiges Training und vorallem seine Weiterentwicklung in der Verarbeitung des Chakras haben Zako neue neue Möglichkeiten in der Sitar entdecken und auch verwenden lassen, er hat gelernt die Chakrareserven der Sitar zu erweitern und auch beliebig auf diese zuzugreifen. Außerdem ist ihm damit gelungen sein Chakra in seinem eigenen Körper zu kontrollieren und so bei sich selbst verschiedene Effekte hervorzurufen, noch dazu kann er durch die Sitar große Mengen an natürlichem Wasser problemlos kontrollieren (Jutsu benötigt). Erfundener Gegenstand


Code: Alles auswählen

[customningu] http://fs5.directupload.net/images/171010/zljwovza.png|Sitar der Gezeiten|Die Sitar der Gezeiten ist ein Relikt, welches schon seit mehreren Dekaden existiert und schon lange in Vergessenheit geraten ist. Abgesehen von ein paar verrückten Reliktsammlern weiß eigentlich niemand was für eine Waffe dies ist, da man es nicht für nötig hält dieses Instrument irgendwie zu untersuchen. In ein paar verstaubten Büchern steht geschrieben, dass die Sitar vom damals wohl besten existierenden Schreiner aus Kirigakure gebaut wurde, für einen der besten Shinobi dass das Reich des Wassers zu bieten hat. Dennoch hatte sie irgendwie nie Verwendung gefunden. Die Sitar wurde aus dem Holz eines robusten Feldahornbaumes hergestellt, der von Wurzel bis Krone mit Chakra durchlaufen war, da das Holz komischerweise stetig Chakra aus der nächstbesten Quelle gezogen hat. Durch das robuste Holz ist die Sitar durchaus in der Lage mehrere Shuriken und Kunais auszuhalten, jedoch sollte mein einen direkten Vollkontakt mit Schwertern vermeiden, diese können die Sitar schon bei einer Stärke von 6 ernsthaft beschädigen. Um die Sitar wieder zu reparieren muss chakradurchströhmtes Feldahornholz bei sich tragen oder zu einem Handwerker gehen, der dies bereits hat, dieser muss auch die Sitar reparieren, sofern man selbst nicht dazu in der Lage ist, man kann kein normales Holz nutzen, da dies nicht in der Lage ist die Absorbtionseigenschaft der Sitar zu adaptieren. Ist eine der Saiten beschädigt, reicht übliches Tierhaar oder Pflanzenfasern, die man zu einer neuen Saite verarbeiten muss. Die Sitar ist um die 1.9 Meter groß und wiegt knapp mehr als 7 Kilogramm. Die Sitar der Gezeiten hat die einzigartige Kraft, Suitonjutsus hevorzurufen, indem man die richtigen Akkorde spielt. Demnach ist die Sitar in der Lage Fingerzeichen zu ersetzen, Chakra in sich zu bündeln und Kombinationen aus Jutsus zu ermöglichen. Jutsus, die ausschließlich durch die Sitar aktiviert werden können werden als Sitartechnik oder Sitarkombo bezeichnet. Außerdem entzieht die Sitar, aufgrund des speziellen Holzes aus welchem die Sitar gebaut wurde, Chakramengen [1x hoch pro Post] von bis zu einem Maximum von 5x sehr hoch. Dieses Chakra wird für Jutsus mit der Sitar immer anstelle des Chakras vom momentanen Anwender verbraucht, Man brauch mehrere Jahre Erfahrung und außerdem eine gute Hand-Augen Koordination, damit man immer mehrere und viele Jutsus spielen kann, während man seine Umgebung im Auge hat. Andererseits ist man bei der Benutzung der Sitar deutlich immobiler als ohne. Augenzeugen welche die Sitar selbst sehen durften bezeichnen den Klang als ein sehr harmonisches Bild, je harmonischer und schöner der Klang, desto zerstörender das Jutsu. Ausgiebiges Training und vorallem seine Weiterentwicklung in der Verarbeitung des Chakras haben Zako neue neue Möglichkeiten in der Sitar entdecken und auch verwenden lassen, er hat gelernt die Chakrareserven der Sitar zu erweitern und auch beliebig auf diese zuzugreifen. Außerdem ist ihm damit gelungen  sein Chakra in seinem eigenen Körper zu kontrollieren und so bei sich selbst verschiedene Effekte hervorzurufen, noch dazu kann er durch die Sitar große Mengen an natürlichem Wasser problemlos kontrollieren (Jutsu benötigt).[/customningu]
ヽ( * ᗜ * )ノ I like my Sitar ヽ( * ᗜ * )ノ
Herz an Lena für das Set

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19223
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Zako Hōzuki | Sitar-Update

Beitragvon Tia Yuuki » Di 10. Okt 2017, 23:37

Guten Abend, hier kommt direkt die erste Bewertung:

- Das neue Bild funktioniert leider nicht
- Die Veränderung einer Waffe funktioniert leider nicht, nur mit Hilfe eines erweiterten Wissens mit Statwerten. Eine Waffe, auch wenn sie besonders ist, ist schließlich keine besondere Fähigkeit, die körperliche Abhängigkeiten hat
- Um eine Veränderung einer Waffe hervor zu bringen, müsste diese umgeschmiedet und/oder in ihren Eigenschaften verändert werden, außer es stände bereits von Beginn an drin, dass es diese oder jene Fähigkeiten hat, die in Kraft treten, wenn entsprechend mehr Wissen erlangt wird. Dies ist bei deiner Grundausschreibung der Sitar jedoch nicht der Fall, und so greift die Regelung: Was nicht drin steht, existiert nicht.

Daher muss ich diese Veränderung nur auf Wissen begründet leider ablehnen.

LG
Fili
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Zako
Beiträge: 377
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 23:10
Vorname: Zako
Nachname: Hozuki
Alter: 22
Größe: 1.87m
Gewicht: 79kg
Rang: A-Rang Nukenin
Clan: Hozuki
Wohnort: Reisend
Stats: 40
Chakra: 7
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Discord: Zulu

Re: Zako Hōzuki | Sitar-Update

Beitragvon Zako » Mi 11. Okt 2017, 00:13

Ins Archiv damit bitte

LG
ヽ( * ᗜ * )ノ I like my Sitar ヽ( * ᗜ * )ノ
Herz an Lena für das Set

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19223
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65
Gewicht: 51kg
Rang: Akatsuki
Clan: Yuuki
Wohnort: Reisend
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Gesucht: Weltweit
Discord: Fili#3791
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Zako Hōzuki | Sitar-Update

Beitragvon Tia Yuuki » Mi 11. Okt 2017, 07:53

archiviert
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)


Zurück zu „Archiv Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast