Dorfverwaltung Yukigakure

So schön auch die Polarlichtern von Yuki no Kuni sein mögen, so stehen sie vollkommen im Kontrast zur jährlichen Katastrophe. Dem Abschmelzen der Gletscher.
Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Fumei Uzumaki » So 20. Aug 2017, 12:11

Dorfverwaltung

Bild


    Dieses alte Anwesen wurde vom Dorf Yuki als Anlaufpunkt für die Bevölkerung umfunktioniert. Da der Weg zur Zitadelle für die meisten Menschen viel zu beschwerlich ist wurde diese "Zwischenstation" geboten, die Anwohner können hier her kommen und ihre Anträge vortragen. Vor der großen Eingangstüre stehen immer zwei Wachen genauso wie im Inneren. Um die eigentlichen Bedürfnisse der Menschen kümmert sich Edmondo Honda, ein unglaublich großer und dicker Mann den man allerdings nicht unterschätzen sollte. Unter seiner Kleidung verbirgt sich nämlich ein Haufen Muskelmasse mit der er umzugehen weiß.
    Meist ist er grimmig und überhaupt nicht von der Tatsache begeistert dass er der neue Laufbursche des Dorfes ist. Trotz allem macht er seinen Arbeit gewissenhaft und versucht den Leuten weiter zu helfen auch wenn er dafür nur Notizen an die Zitadelle weiter leitet.
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Fumei Uzumaki » Sa 26. Aug 2017, 13:46

CF: Zitadelle viewtopic.php?p=274477#p274477

Da inzwischen die wichtigsten Dinge an der Zitadelle erledigt waren beschloss der Uzumaki es für diesen Tag gut sein zu lassen. Er ging zur Taverne und bezog sein übliches Zimmer, dort nahm er eine Dusche und legte sich schließlich hin. Am nächsten Tag wollte er dann zusehen wie weit die Vorbereitungen waren was das Dorfbüro anging.
Es war ein altes Anwesen welches gewählt wurde, perfekt um die Bedürfnisse der Bewohner entgegen zu nehmen. Es hatte sich auch schon jemand gefunden der den Papierkram übernehmen sollte, Honda lief durch die Gänge und scheuchte einige Bauarbeiter herum die mit den nötigen Arbeiten beschäftigt waren. Wenn der große Kerl schon hier sein musste um sich das Gejammer von anderen anzuhören dann sollte er es wenigstens bequem haben. "Sieht ja so aus als würde es hier laufen. Wann wird es voraussichtlich fertig sein damit die Menschen sich hier melden können?" fragte der Weißhaarige direkt heraus. Honda hatte durch die Sklaventreiberei garnicht mitbekommen dass Fumei angekommen war. "Oh Meister Uzumaki, wir werden es wohl bis heute Abend so weit umgebaut haben dass wir die ersten Leute empfangen können." antwortete der dickliche Mann. Fumei nickte nur und ging weiter durch die Räumlichkeiten, es war tatsächlich schon viel passiert da die Bauarbeiten schon am Vortag in Angriff genommen wurden und es waren eine ganze Menge Arbeiter am Werk. "Gut ich erwarte noch jemanden, er sollte gleich hier ankommen." Fumei hatte diesen Forscher herbestellt um mit ihm über die Versorgung des Dorfes zu sprechen, sie hatten immer noch das Problem dass sie über die Runden kommen mussten. Vielleicht hatte dieser Kirigakureshinobi ja einen Weg um das Dorf mit Pflanzen zu versorgen die schneller wachsen würden als normale Pflanzen. Der Juintäger hatte ja keine Ahnung was in dieser Richtung möglich war, nur Mirajane hatte schon mal erwähnt dass dieser Mann eventuell einige Ideen dazu hatte. Da Mira sich jetzt doch nicht mehr darum kümmerte wie es weiter ging musste Fumei halt dafür sorgen dass hier alle die nächsten Wochen überlebten. Die Antwort der Göttlichen würde sicherlich auch noch auf sich warten lassen was die Handelsvereinbarung anging. "Ich werde in diesem Zimmer auf den Kerl warten, schickt ihn rein wenn er hier ankommt." meinte er dann noch bevor er in das angedeutete Zimmer ging. Fumei machte es sich in einem großen Sessel bequem der vor einem Kamin stand wo er schließlich auf Shin warten würde.
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Shin Watanabe
Beiträge: 78
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:14
Vorname: Shin
Nachname: Watanabe
Alter: 23
Größe: 70
Gewicht: 187
Rang: Jonin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39/44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1
Discord: chinfarm2

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Shin Watanabe » So 27. Aug 2017, 21:56

-Noch in der Apotheke-
cf: Shins Apotheke

Mein Training und daher auch die Forschung an meinen Zellen und dessen verhalten unter meinen Einfluss durch Chakra, war erstmal zu erliegen gekommen, ich hatte ein wenig viel Chakraverbraucht und ich war ziemlich Hungrig und irgendwie auch sau Müde. Deshalb haute ich mich aufs Ohr, und schlief ne Runde, nächsten morgen hatte ich das Gefühl das mein Magen versucht sich selbst aufzulösen und mein Darm versucht sich selbst zu verdauen. Ich ging in die Küche und durchsuchte alle Schränke, ein zwei Essbare Sachen liesen sich sogar finden, die stopfte ich mir dann auch rein, ohne rücksicht auf Verluste, sollte ich Krank von den alten Kram werden, kann ich mich ja selber heilen, also wen kümmerts schon? Nachdem ich alles was man morgens so tut getan habe, bin ich hinunter in die Apotheke gegangen, ich ging an den Brutschrank indem meine kleinen DNA Manipulierten Baumsamen lagerten, welche tatsächlich keimten, man sah grüne Stängel die anscheinend relativ zügig wachsen werden, ich grinste den Erfolg an und schloss den Brutschrank wieder, morgen werde ich die Samen dann wohl einpflanzen müssen damit der Keim Wurzeln bilden kann und die Pflanze Nährstoffe aus dem Boden ziehen kann. Gerade als ich die Tür des Brutschrankes schloss klopfte es an der Tür, ich seufzte leicht genervt und bat mir einen "Herrein" die Person von der Tür hinein. Es trat ein Soldat Yukis auf den Plan, schon wieder...Ich blickte den Mann leicht genervt an "Was gibt es". "Sie werden im Büro hier im Dorf erwartet, es ist das alte Anwesen, haben sich wahrscheinlich schon mal gesehen, kommen sie so schnell sie können." der Mann drehte sich und verliess wieder meine Apotheke, ich starrte ihn leicht hinterher, was zur Hölle? Ich schnaufte, nahm meinen Laborkittel, ja natürlich trug ich diesen auch als Jacke, und verließ meine Apotheke auf den Weg zu den besagten Anwesen.

- Beim Büro-

Ich blickte am Büro hoch und schnaufte wieder, man wie nervig, was mich wohl erwarten wird? Ich öffnete die Tür und wurde von einen etwas mächtigeren Mann mit einem Blick begrüßt "Ich wurde erwartet" der Mann nickte "Bitte folgen sie mir" er stand von seinen Platz auf und ging voran, ich folgte dem Mann Kommentar und Wortlos ehe dieser vor eine Tür stehen bleiben würde. "Treten sie ein, Meister Fumei wartet schon auf sie" ich nickte und ging hinein, Meister Fumei? Den Namen hatte ich schon mal gehört. Ich betrat den Raum und schloss die Tür hinter mir "Shin Watanabe, sie haben nach mir geschickt?" stelle ich mich vor und eröffnete das Gespräch, der mir noch Unbekannte Mann saß vor einen Kamin in einen bequemen Sessel, was ein Luxus der Typ sich hier gönnt. Ich trat in sein Sichtfeld und kramte in meinen Laborkittel, ich zog eine Packung Zigaretten sowie mein Feuerzeug hervor "Ist es genehm wenn ich hier Rauche?" stellte ich die entscheidende Frage bevor ich mir, sollte es genehmigt werden eine Zigarette anzündete. Ich würde vor dem Mann stehen bleiben, oder mich setzten sollte er mir auch einen Platz anbieten, und ihm aufmerksam zuhören, doch vermutlich kein Wort sagen bis er nicht gesagt hatte was er zu sagen hatte. Ich war äußerst gespannt was der Vernarbte Mann mir zusagen haben wird.

Benutzeravatar
Ichiro Ensei
Beiträge: 338
Registriert: So 4. Aug 2013, 16:03
Vorname: Ichiro
Nachname: Ensei
Rufname: Ichiro
Alter: 17
Größe: 1,85 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Akatsuki
Wohnort: Reisend
Stats: 30/34
Chakra: 4
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: timherzer
Wohnort: Mittelbrunn

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Ichiro Ensei » Mi 6. Sep 2017, 19:12

CF: Frostthron

Auf dem Weg:

Ichiro überlegte also vorerst einmal wo er den Uzumaki finden konnte, welcher ihn über die neuesten Umstände informieren sollte. Der junge Mann machte sich also auf den Weg und fragte sich ein wenig durch. Nach kurzer Zeit wurde ihm gesagt, dass es wohl ein neues Dorfverwaltungs-Gebäude in dem Dorf selbst geben sollte, was er doch noch nicht wusste. Dort würde er wohl am besten anfangen, wie er zumindest fand. Der Kobold machte sich also drauf und dran, sich zu eben jenem Gebäude zu begeben. Ob Fumei schon abgereist war wusste der ehemalige Kiri-Nin jedoch leider Gottes nicht. Etwas grummelnd setzte er Schritt für Schritt in Richtung des Gebäudes, welches ihm bereits nach kurzer Zeit in den Blick kam. Ein altes Herrenhaus, oder auch ein altes Anwesen wie es schien, welches Kurzerhand umfunktioniert wurde. Natürlich erkannte er es auch an den Wachen, welche davor standen. Schritt um Schritt würde das Mitglied der Akatsuki sich diesem nun nähern. ~ich hoffe dass er da ist. Eigentlich hab ich wenig Lust das Weißhaar im ganzen verdammten Dorf zu suchen. Da hab ich mir die Beine abgelaufen bis ich ihn gefunden hab. Ich könnte ja auch mal Glück haben~.

An der Dorfverwaltung:

Der Ensei schritt also frei Schnauze auf das Anwesen zu, nickte den Wachen zu und betrat das Haus. Diese schienen ihn nicht großartig aufzuhalten, und drinnen schaute er sich erst einmal um. Dafür, dass es erst kürzlich hergerichtet wurde, fand er es beachtlich. Auch einen zuständigen Betreuer schien es zu geben. Ein etwas dickerer Mann, welcher jedoch auch nicht gerade Klein war, und etwas genervt durch die Gegend blickte. Natürlich erkannte er den Trankmischer, und nickte diesem halbwegs Freundlich zu. "Guten Tag". Ichiro beließ es dabei. Ihm war es sowieso am liebsten, wenn man ihn normal ansprach. Er hatte keine Lust auf Formalitäten. "Guten Tag" kam es ebenso von unserem jungen Mann, welcher nun begann nach Fumei zu suchen. Er würde wohl an Zimmer um Zimmer klopfen, in der Hoffnung dass dieser noch vor Ort wäre. Insofern dies nicht der Fall sein würde, würde er sich wohl auf den Weg zum Trainingsplatz machen, um dort nach ihm zu schauen. Das Klopfen an den einzelnen Türen hörte man wohl immer wieder in den umgebauten Hallen des doch schon etwas älteren Gebäudes. Ebenso teilweise die knarrenden Holzdielen, die auf dem Boden des Flures verlegt waren. Beim Suchen nach dem Halbbruder Zukos schlug der Kobold wohl ein strammes Tempo an, um ein wenig Zeit einzusparen.

Benutzeravatar
Kosuke Terumi
Beiträge: 88
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:49
Vorname: Kosuke
Nachname: Terumi
Alter: 23
Größe: 1,83
Gewicht: 78
Rang: Jonin
Clan: Terumi
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 8
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Kosuke Terumi » Do 14. Sep 2017, 22:18

--> Herz des Winters

Mein Weg führte mich vom Gewächshaus nach Hause. Ich verdrängte die Erinnerungen indem ich mich auf meine nächsten Schritte konzentrierte. Ich sprach mit meinem Vater und er würde alles weitere übernehmen - Erde auftauen würde eine gute Übung für die jüngeren Terumi sein. Katon war ein Element, welches beherrscht werden wollte. Damit war der erste Punkt auf meiner Liste abgehakt - Erde. Diese war kostenlos. Alles Andere würde ich wohl am Hafen bekommen... wenn ich genug Geld zur Verfügung hatte. Und das Geld musste mir der Clan zur Verfügung stellen. Mein Vater erzählte mir von der neuen Verwaltungsstelle im Dorf und ich beschloss kurzerhand, dorthin zu gehen.

Das alte, verwitterte Gebäude stand zentral im Dorf und war auch von unserem Anwesen aus leicht zu erreichen. Keine Tagesausflug wie ein Marsch zum Palast. Da hatte jemand mitgedacht. Ich betrat das Gebäude an den beiden Wachen vorbei und stand in einem Empfangsraum. Ein kräftiger Mann blickte mich wenig begeistert aus einer Ecke des Raumes an und scheuchte einen scheinbaren Handwerker ein. "Laufen Sie jetzt auch panisch durchs Gebäude und probieren jede Tür?", fragte er wenig begeistert und schaute in einen Gang. Ich folgte seinem Blick nicht, sondern zuckte deutlich mit den Schultern. "Wenn ich muss. Uzumaki-sama hat mich beauftagt, Lady Shogun beim Bau und der Ausstattung des Gewächshauses zu unterstützen. Also das Gebäude steht, aber wir bräuchten Humus, Dünger und jede Menge Pflanzen... und dafür brauche ich Geld vom Dorf.", formulierte ich mein Anliegen. Der Mann verzog das Gesicht und deutete auf einen verstaubten Sessel in der Ecke. "Bis der Wissenschaftler rauskommt.", meinte er und wandte sich wieder ab. Ich seufzte und wandte mich meiner neuen Sitzgelegenheit zu. Zog den Wintermantel und die Handschuhe aus, um nicht zu frieren, wenn ich das Gebäude nachher wieder verließ. Dann nahm ich noch einen großen Schluck aus der Wasserflasche und setzte mich in den Sessel um zu warten.
Reden & Kämpfen

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Fumei Uzumaki » So 24. Sep 2017, 21:10

Fumei wartete also in seinem super bequemen Sessel und starrte in den Kamin der angefeuert wurde damit man es hier einigermaßen warm halten konnte. Es verging nicht viel Zeit bis die erste Person eintrat, es war wohl der geforderte Wissenschaftler. "Ah ja Shin richtig?" Auf seine Frage hin ob er rauchen durfte nickte der Uzumaki nur knapp. "Geht schon in Ordnung." Fumei bot dem Kerl mit einem Handzeichen den anderen Sessel an damit er sich setzen konnte. "Du bist ein Wissenschaftler oder? Wollen wir direkt zum Punkt kommen, wir sind mit dem Aufbau einer Selbstversorgung beschäftigt und ich hatte mich gefragt ob ihr nicht vielleicht helfen könnt. Ich bin nicht der große Theoretiker aber könnte man Pflanzen nicht verändern um sie schneller wachsen zu lassen? Oder sie sogar so widerstandsfähig zu züchten damit sie sogar hier wachsen zu lassen." Erwartungsvoll würde der Uzumaki sein Gegenüber ansehen und die Antwort abwarten. "Es geht also allgemein darum dass wir schnellstmöglich mit der Versorgung der Leute die noch hier sind hinterher kommen." Fumei schüttete sich dann etwas Sake ein und schob die Flasche dann auf dem Tisch zu Shin herüber. "Bedien dich." Der Uzumaki war gerade sehr freundlich, er wollte ja auch etwas dafür haben. "Die Situation hat sich etwas entspannt da nun fast alle Menschen aus Kirigakure wieder verschwunden sind aber trotzdem fehlen uns noch immer die Mittel."
Kurz auf diese Worte klopfte es auch an der Tür. "Ja?" kam es nur als Antwort und der Ensei würde vermutlich eintreten. "Ach Ichiro, welch seltener Anblick." kam es mit einem schiefen Grinsen von ihm. "Das hier ist Shin Watanabe, ein Wissenschaftler der sich vermutlich demnächst um unsere Versorgungsgüter kümmern wird." Stellte er den Kittelkerl kurz vor. "Ich weiß nicht kennt ihr euch schon? Wenn nicht, das hier ist Ichiro Ensei. Ein Mitglied der Familie." Jetzt wartete der Uzumaki erstmal ab was die beiden anderen zu sagen hatten. Wo war Ichiro die ganze Zeit und würde der Wissenschaftler den Akatsukis helfen den Laden wieder in den Griff zu bekommen? Langsam musste in dem Dorf etwas passieren sonst gäbe es bald keine Dorfbewohner mehr um die man sich kümmern könnte.
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Shin Watanabe
Beiträge: 78
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:14
Vorname: Shin
Nachname: Watanabe
Alter: 23
Größe: 70
Gewicht: 187
Rang: Jonin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39/44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1
Discord: chinfarm2

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Shin Watanabe » Mo 25. Sep 2017, 19:04

Ich traf also wie von mir erwartet bei dem Mann der hier als Meister Fumei geschimpft wird ein, für einen Meister Fumei war der relativ entspannt auch wenn sein Gesicht von Narben geziert war, ob ich das heilen könnte? Vielleicht werde ich es irgendwann mal vorschlagen, aber jemand auf seine Verstümmulung anzusprechen ist immer ein sehr heißes Pflaster, so wollte ich den jungen Mann nicht verärgern und blieb lieber beim Thema, nach dem ich mich vorstellte fragte er nochmal nach meinen Namen, ob der Typ auch was am Gehör hat? Auf meine Frage ob ich Rauchen könnte sagte er nichts weiter als, geht schon in Ordnung, ich steckte die Zigarette an und nahm einen Zug, er deutete gleichzeigt an das ich mich setzten konnte. Ich nahm Platz und rauchte weiter, die Frage wo ich ab Aschen konnte ersparte ich mir und schnickte die Asche jedesmal gekonnt in Richtung Feuer. Der Typ begann schließlich direkt meine Musik zu sprechen, direkter Umgang, er wollte etwas von mir und er sagte auch gleich was, etwa genau das was ich Mirajane versprochen hatte, und genau das woran ich ohnehin schon am Forschen war. Ich wartete auf eine längere Pause, ich schnickte den Zigarettenstummel ins Feuer und würde anfangen zu reden. "Ja ich bin Forscher, die Problematik die Yukigakure hat ist mir bekannt, ich habe bereits mit Lady Mirajane darüber gesprochen und sie hat mir auch Mittel besorgt mit denen ich ein wenig Forschung betreiben konnte, und ich bin mir mehr als nur sicher das ich die erwünschten Resultate bringen kann, auch wenn so etwas eigentlich auf sehr langer Forschung basiert, bin ich mir sicher das ich doch relativ begabt sind, schließlich sind das nur lappische Pflanzen, ich hab schon an ganz anderen Sachen geschraubt. Natürlich würde ein Gewächshaus das alles vereinfachen, denn dann könnte ich einfach nur schnell wachsende Pflanzen züchten, und müsste mir keine Sorgen auf direkten Einfluss des Winters machen." Fumei schüttete sich etwas Sake ein und bot auch mir etwas an, ich beugte mich über und nahm mir auch ein Glas "Danke" ich setzte das Glas an und trank einen Schluck. "Meine momentane Idee, ist eine Manipulierung typischer Nadelbäume, sie sollen Samen besitzen welche Essbar sind, sich ähnlich verarbeiten lassen wie Mehl und auch nicht ganz so beschissen schmecken, durch den dauerhaften Bestand von diesen Bäumen wäre zumindest mal eine kleine Ressource dauerhaft vorhanden, für den Rest brauch ich dann mehr Forschung, zu dem diese Baum Idee nicht das aller beste ist, schließlich muss das Zeug jemand aufsammeln." Es klopfte an der Tür, ich blickte hinüber zum Eingang als Fumei die klopfende Person hineinreif. Fumei stellte mich vor und stellte auch den Jungen vor der nun in Raum stehen würde, Ichiro sein Name, ich nickte den jungen Mann zu "Freut mich" ich setzte das Glas erneut an und würde auf die Antworten und Gespräche der beteiligten warten.

Benutzeravatar
Fumei Uzumaki
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:54
Vorname: Fumei
Nachname: Uzumaki
Alter: 19
Größe: 1,88 m
Gewicht: 83 kg
Rang: S-Rang Nukenin
Clan: Uzumaki
Wohnort: Reisend
Stats: 32/42
Chakra: 6
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Fumei Uzumaki » Di 3. Okt 2017, 19:48

Fumei erklärte dem Forscher was er von ihm wollte und dieser war stark davon überzeugt dass er es schon hinbekommen würde ein paar Pflanzen zum wachsen zu bringen. "Gut das klingt ja schon mal vielversprechend." Fumei nippte nochmal an seinem Glas und klärte dann Ichiro über das wesentlichste auf, was passiert war und wie Momentan die Lage in Yuki war bevor er sich wieder an Shin wandte. "Also Mirajane Shogun hat in der Eiswüste irgendwo Gewächshäuser errichtet. Am besten tut ihr euch mit ihr zusammen was das weitere Vorgehen angeht." Dann sah er wieder zu Ichiro. "Ich habe uns hier in diesem Haus Zimmer einrichten und unser Zeug herbringen lassen." Fumei stand dann auf und ging zur Türe. "Wenn es erstmal nichts weiter gibt werde ich jetzt erstmal zum Trainingsplatz gehen, dort müssen auch noch einige Dinge geklärt werden. Wenn du noch was brauchst Shin dann wende dich einfach an Ichiro direkt oder an Honda hier in der Verwaltung." Damit würde sich der Uzumaki auch auf den Weg machen, er hatte alles wichtige gesagt und nahm den Weg nach draußen als er bemerkte dass im Wartebereich noch jemand saß der ihm nicht unbekannt war. "Ah Kosuke richtig? Wie ist der Bau der Gewächshäuser voran gegangen?" Noch bevor der Terumi darauf hätte antworten können stürmte ein Soldat die Türe herein, völlig ausser Atem berichtete er was in der Zwischenzeit bei Mirajane passiert war. Die Göre war tatsächlich abgehauen und sie und ihre Anhänger hatten die Wachen erledigt die sie im Blick halten sollten. "WAS?!" Fumei aktivierte sofort seine Maskenform, um ihn herum strömte Juinchakra aus und eine knochenähnliche Maske bildete sich in seinem Gesicht. "Tut mir leid aber ich habe da etwas zu erledigen, wendet euch an Ichiro wenn ihr etwas braucht Kosuke." damit ging er weiter zur Tür und öffnete sie. "Ich reiß ihnen allen die Köpfe ab wenn das so weiter geht." schoss es ihm noch durch den Kopf als um ihn herum plötzlich dunkle Flammen auftauchten. "OHHHHHHH NEIN! Nicht schon wieder! Nicht jetzt!" und schon hatten die Flammen ihn komplett eingehüllt und verpufften auch schon wieder. Kosuke sollte diese Art des verschindens schonmal gesehen haben und so könnte er vielleicht alle anderen Anwesenden berichten das Fumei erstmal nicht so schnell zurück kommen würde.

TBC: Ansho durch Ryu´s Technik
-Reden-/-Denken-/-Handeln-/-Kiiro spricht-

~Charaktere~
*Danke für das Set Ines*

Benutzeravatar
Kosuke Terumi
Beiträge: 88
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:49
Vorname: Kosuke
Nachname: Terumi
Alter: 23
Größe: 1,83
Gewicht: 78
Rang: Jonin
Clan: Terumi
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 8
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Kosuke Terumi » Di 3. Okt 2017, 22:44

Aber ich musste nicht wahnsinnig lange Warten - fünf Minuten vielleicht? Ich hatte noch nicht angefangen, aus Langeweile die Bretter an der Decke zu zählen oder so Späße. Die Tür des besagten Zimmers ging auf und sofort erhob ich mich von meinem Sessel - in der Erwartung, jetzt das Büro zu betreten. Stattdessen kam Fumei heraus und erkundigte sich sofort nach dem Gewächshaus, als er mich sah. Ich machte eben den Mund auf um zu antworten, das es praktisch fertig war, als ein sehr eiliger Bote in den Vorraum platze. Bei seinen Worten tauchte für einen Moment Überraschung auf meiner Mimik auf. Ich war doch eben noch bei Mirajane. Eben noch wollte sie sich ruhig verhalten. Warten, bis die Leute von Yukigakure von selbst handelten und einfach nur da sein, vorbereitet sein, wenn der Krieg das Land erreichte. Und jetzt sollte sie ihre Wachen erledigt haben? Mit welchen Anhängern überhaupt? Da war doch bloß dieser merkwürdige Berater. Fumei ging hoch wie eine Rakete - beinahe sofort war änderte sich sein Aussehen. Die Form hatte ich im Thronsaal bereits gesehen, für wenige Sekunden. Mich wies er an, mich an Ichiro zu wenden, wenn ich etwas braucht - das war dann wohl der Mann ohne Laborkittel, der hier herum stand. Den im Kittel hatte ich direkt als Wissenschaftler identifiziert. Ich hatte meine Gesichtszüge wieder unter Kontrolle gebracht und nickte nur. Im nächsten Moment hüllten ihn Flammen ein - ich trat einen Schritt zurück. Irgendwoher kam mir dieses Bild bekannt vor. Die Flammen hatte ich schon gesehen, bei dieser merkwürdigen Frau, welche ihn am Trainingsplatz abgeholt hatte. Das ganze Schauspiel dauerte nur Sekunden, dann wahr er verschwunden. Der Bote, immer noch schwer schnaufend, blickte vollkommen verdattert auf den Fleck, wo der Dorfführer eben noch stand. "Ich behaupte mal, das es ein paar Stunden dauern wird, bevor er hier wieder auftaucht und sich um das Problem mit Lady Shogun kümmert.", meinte ich nach einem kurzen Moment der Stille und wandte mich den anderen beiden Shinobis zu... oder dem Shinobi und dem als Medic jobbenden Wissenschafler. Der Watanabe war mir in Kirigakure schon über den Weg gelaufen - arbeitete er doch am selben Ort wie es Ayame getan hatte. Ich ging also davon aus, das ich mich ihm gegenüber nicht mehr vorstellen musste und richtete meine Worte hauptsächlich an Ichiro. "Kosuke Terumi. Ich habe den Auftrag Lady Shogun beim Bau des Gewächshauses zu unterstützen. Das Gebäude hat sie aus dauerhaften Kristall bereits erschaffen. Mein Clan füllt das Gebäude gerade mit Erde und Wasser. Jetzt brauche ich Geld um möglichst viele Pflanzen am Hafen einzukaufen und wenn wirklich sie auch einschiffen zu lassen.", beschrieb ich mein Anliegen und nach Kurzem hin und her machte sich Ichiro auch auf dem Weg, einen Stapel Formulare zu besorgen, mit denen die Händler später hier aufkreuzen und das Geld für ihre Waren abholen konnten.
Reden & Kämpfen

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Shin Watanabe
Beiträge: 78
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:14
Vorname: Shin
Nachname: Watanabe
Alter: 23
Größe: 70
Gewicht: 187
Rang: Jonin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39/44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1
Discord: chinfarm2

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Shin Watanabe » Fr 6. Okt 2017, 21:47

Ich und der seltsame Narben Typ der sich selbst Meister schimpfen lies kamen also ins Gespräch, ich erklärte ihn meinen Forschungsstand Ideen und meine Möglichkeiten, er schien relativ zufrieden, ehe wir von einen gewissen Ichiro unterbrochen wurden. Ich blickte zu dem Fremden und begrüßte ihn, trank dann während den Gesprächen zwischen Fumei und Ichiro aus meinen Glas weiter und sagt nichts weiter zu den beiden beteiligten. Irgendwann stand Fumei dann auf und erklärte er hätte einiges zu tun, ich tat es ihm gleich und wollte ihn auf den Raum folgen ehe er stehen blieb, ich brauchte hier nichts mehr, meine Forschung lag Zuhaus herum und war noch nicht beendet, die Tatsache das es anscheinend ein Gewächshaus gab war etwas neues was ich in die Pflanzen Forschung mit einbeziehen sollte. Denn ich könnte nun auf die Temperaturen ziemlich scheißen und eine stabile sowie schnell wachsende Pflanze züchten, das wäre einfacher und auch die Arbeit an diesen wäre besser als die Idee mit den Bäumen, ich blickte kurz noch zu Ichiro "Kannst du mir vielleicht Samen besorgen von Getreidesorten und ähnlichem?" der Junge blickte mich schief an und nickte. Vor der Tür wartete jemand auf Fumei, ich blieb stehen, der Typ schien anscheinend mehr von dem Gewächshaus zu wissen als Fumei selbst, das machte ihn natürlich Interessant für mich. Doch dann wurde auch er und Fumei von einen anderen Typen unterbrochen, ich murmelte in meinen nicht existenten Bart "Den Job will ich nicht haben" der neue Schauspieler in diesen Drama war eine Wache, die ihm erzählte das Mirajane abgehauen wäre und scheiße gebaut hätte, ich blickte verwirrt zu den beiden rüber. "Bitte?" Ich hatte Mirajane kennengelernt, die Frau konnte kaum einen schlechten Essen und üblen Geruch wiederstehen ohne sich zu übergeben, wie zur Hölle soll sie also das alles drauf haben? Ich war sehr verwirrt, doch lies mich nicht weiter berierren, denn die Wut in Fumei löste etwas interessantes aus, seltsames Chakra welches ich nie gesehen hatte, legte sich um ihn, eine Maske bildete sich. Was ist das? Ein Bluterbe? Ich wurde Neugieriger,doch plötzlich hüllten ihn auch seltsame Flammen ein, und er verschwand, ich blickte verdutzt in das Leere vor mir. "Zur Hölle?" stellte ich eine Frage in den offenen Raum. Der Junge den ich inzwischen auch erkannte sprach davon das Fumei vermutlich nicht schnell wieder kommen würde. Er sprach zu Ichiro, welcher anscheinend Formulare oder so etwas ähnliches holen wollte, ich blickte dann den jungen Terumi an. "Kosuke, richtig? Du hast nicht zufällig Interesse an einer Blutspende? Terumi DNA hatte ich noch nicht aufm Tisch liegen, keine Sorge ich kann damit keine scheiße bauen....so ziemlich" ich lächelte den Jonin schief an. Ein bisschen Sakasmus konnte auch ich mir erlauben, ich rechnete nicht damit das er ja sagen würde, wenige Leute waren meiner Forschung offen gegenüber und würden freiwillig ihre DNA hinterlegen, vielleicht würde er jedoch selbst etwas über sich lernen wollen oder so, man weiß nie was mit den Leuten nicht stimmt. "Das Gewächshaus, wie warm ist es da drin so im Schnitt? Ihr verwendet die Erde aus Yuki, hat es ein Bewässerungssystem? Erzähl mir bitte alles über das Gewächshaus, ich hab die Aufgabe die passenden Pflanzen zu erschaffen" unterrichtete und befragte ich den Jonin.

Benutzeravatar
Kosuke Terumi
Beiträge: 88
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:49
Vorname: Kosuke
Nachname: Terumi
Alter: 23
Größe: 1,83
Gewicht: 78
Rang: Jonin
Clan: Terumi
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39
Chakra: 8
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Kosuke Terumi » Fr 6. Okt 2017, 22:22

Ich unterhielt mich also kurz mit Ichiro und wartete dann darauf, das dieser die Formulare fertig machte. In der Zwischenzeit sprach mich der Wissenschaftler an und erkundigte sich mit einem schiefen Lächeln auf den Lippen nach einer DNA-Probe von mir. Ich runzelte die Stirn und blickte ihn für einen Moment skeptisch an, dann drohte sich ein Grinsen auf mein Gesicht zu schleichen - er wäre furchtbar verwirrt, wenn er meine DNA untersuchen würde. "Besser nicht.", meinte ich und hielt meine Stimme so neutral wie möglich. Seine Reaktion zu beobachten wäre sicher lustig, aber ich hatte nicht vor die Information mit meinem Erbe zu weit zu streuen. Wobei er mir zumindest sagen könnte, wie viel Terumi ich war... zu wenig, so viel stand ohnehin fest. Dann kam er aber auf ein wesentlich wichtigeres, zielführendes Thema zu Sprechen. Das Gewächshaus. Ich zog meinen Block aus der Tasche. "Die Durchschnittstemperatur? Keine Ahnung. In der unteren Etage ist es etwa so warm wie in Kiri, nach oben werden die Etagen kleiner und wärmer.", meinte ich und reichte ihm den Block. "Die Zahlen sind grob ausgemessen.", meinte ich. Das es sich bei den Quadratmeter Feld je Ebene handelte sollte sich anhand der Beschriftung schnell erkennen lassen. "Ein Bewässerungssystem gibt es fast nicht. Es gibt einige Wasserbecken, aber zum Auffüllen nutzen wir Jutsus. Ich habe Lady Shogun einige Änderungen vorgeschlagen, aber sie hat sie wohl nicht umgesetzt.", sprach ich weiter und würde mit dem Blick Ichiro folgen. "Und ich hoffe, dass das mit der Erde eine gute Idee ist. Gefrorene Erde hat eigentlich keine Chance, Nährstoffe zu verlieren, also sollte das funktionieren. Wenn der Boden stimmt sollte man alles anbauen können - Getreide, Obst, Heilkräuter. Wir müssen uns nur Samen besorgen.", redete ich weiter während Ichiro wieder aufstand und mir einige Zettel reichte. Sollte für den Einkauf reichen. Ich bedankte mich kurz und schob die Papiere ein. "An der Stelle kommst du ins Spiel, richtig? Wie stellst du dir das mit neue Pflanzen erschaffen vor? Geld für Rohmaterial haben wir jetzt.", meinte ich und würde auf seine Reaktion warten. Eigentlich waren wir jetzt fertig hier und konnten zum Hafen gehen... oder zum Gewächshaus. Ganz beiläufig hatte ich nach meiner Wasserflasche gegriffen und schraubte sie auf, um nun einen Schluck daraus zu nehmen, bevor ich sie wieder verstaute.

-Gewächshaus->
Reden & Kämpfen

Bild

Offene NBWs

Benutzeravatar
Shin Watanabe
Beiträge: 78
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:14
Vorname: Shin
Nachname: Watanabe
Alter: 23
Größe: 70
Gewicht: 187
Rang: Jonin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 39/44
Chakra: 8
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1
Discord: chinfarm2

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Shin Watanabe » Mo 23. Okt 2017, 19:45

Ich bot den jungen Terumi also an sich mir zu öffnen, und seine DNA mir bereitwillig offen zulegen, doch er lehnte ab, ich erwartete natürlich nichts anderes. Wieso sollte man einen "fremden" Wissenschaftler seine DNA und damit sein eigenes Clan-Erbe worauf der Terumi vermutlich stolz war offen legen. Ich wechselte kurz darauf das Thema zu den momentanen Objekt der allgemeinen Begierde, dem neu erbauten Gewächshaus der Shogun. Ich stellte einige Fragen und bat den Jonin darum mir alles zu erzählen was ihm über das Gewächshaus im Sinne kam, er wusste doch leider nicht viel. Kein festes Bewässerungssystem machte jedenfalls schon mal eine Info aus, Durchschnitts Temperatur konnte er nicht ahnen, doch ich tat es. Gewächshaus, im mitten von Schnee und Eis welches Sonne ohnehin reflektiert und somit erneut in das Gewächshaus scheinen lies? Es ist vermutlich eher im warmen Bereich angesiedelt, also im Bereich der möglichen Dinge für normale Pflanzen, meine DNA eingriffe sollten sich also nur auf Ernte Erfolg begrenzen, das würde einiges einfacher machen. Der Terumi erwähnte welche Erde sie benutzen würde, die Erde in Yuki hat vermutlich tatsächlich nie wirklich an Nährstoffe verloren, doch so fruchtbar wie in anderen Ländern wird sie auch nicht sein, aber der Plan würde schon aufgehen. Der Terumi sprach davon das man alles mögliche anbauen könnte und fragte ob ich nun ins Spiel kommen würde. "Naja, das Gewächshaus ändert meine Pläne natürlich komplett, ich muss die Pflanzen nicht mehr auf das heftige Klima in Yuki einstellen, sondern kann sie bei einen gemäßigten Klima belassen, dafür kann ich jedoch um so mehr Zeit und Veränderungen in die Geschwindigkeit des Wachstums packen. Ich werde sie also per DNA so manipulieren, ich brauche dafür lediglich die Samen und etwas Zeit" Der Terumi würde während ich sprach vermutlich aus seine Flasche trinken, ehe ich ihn zu nicken würde. "Ich würde gemeinsam mit dir zum Hafen gehen, dort sollten wir überprüfen welche Samen wir zu Verfügung haben und welche wir notfalls importieren könnten. Dann kann man entscheiden was wir anbauen wollen, und ich kann anschließend noch einen genaueren Blick auf dieses Gewächshaus werfen. Ich Interessiere mich sehr für dessen aufbau." Ich würde also auf den Jonin warten, sollte er mir zustimmen würde ich gemeinsam mit ihm los ziehen, sollte er dies nicht tun, würde ich zurück in mein Labor gehen und mich eben anderen Dingen widmen als der Forschung zur Verpflegung des Dorfes.

Benutzeravatar
Ichiro Ensei
Beiträge: 338
Registriert: So 4. Aug 2013, 16:03
Vorname: Ichiro
Nachname: Ensei
Rufname: Ichiro
Alter: 17
Größe: 1,85 Meter
Gewicht: 80 Kilogramm
Rang: Akatsuki
Wohnort: Reisend
Stats: 30/34
Chakra: 4
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 5
Discord: timherzer
Wohnort: Mittelbrunn

Re: Dorfverwaltung Yukigakure

Beitragvon Ichiro Ensei » Fr 5. Jan 2018, 17:21

Ichiro suchte also nach Fumei. Während seiner relativ blöden und auch schusseligen Suche, welche wohl heute für dem Ensei ohne Erfolg bleiben sollte, bekam der Uzumaki scheinbar schon besuch, weshalb er ihn schlecht aufsuchen konnte. Hierbei wollte er nicht stören, weswegen er sich dafür entschied den Uzumaki zu einem späteren Zeitpunkt aufzusuchen. Wenn sich eben eine spontane Gelegenheit ergab. Man könnte wohl sagen dass er sich nun anderen Dingen zuwenden wollte. Das Mitglied Akatsukis stand also direkt vor der Tür zu Fumeis Büro. Er wusste wohl nur dass sich dieser just in diesem Moment darin befand, weil er ihn mit jemanden Reden hörte. Nun drehte er sich langsam um, und ging wieder in den Empfangsbereich der Dorfverwaltung. ~Na gut dann mal auf zum Frostthron, mir dort alles anschauen, und anschließend kann ich mal schauen was ich heute noch erledigen kann. Papierkram, mal in die Kasernen oder so. und mir nochmal alle Räumlichkeiten anschauen und mich mit allem Vertraut machen. Kann ja nie schaden.~. Er winkte dem Typen der hier den Empfang machte noch zu, schnappte sich seinen Mantel und schien sich auf den Weg zu machen. Eine Hand am Türgriff, sollte er sich auch schon wieder in die doch recht kalte Außenwelt des Yuki no Kuni begeben, um dort seinen Pflichten entgegen zu treten. ~Also dann mal auf zum Frostthron. Diese Gespräche und so kann ich auch später noch führen. Bricht jetzt wohl keinem das Genick wenn ich vorher mal schaue was so anfällt. Wird sich ja auch vielleicht rumsprechen dass ich da bin. Außerdem treff ich ja vielleicht auch mal auf Zuko. Wer weiß~. So schritt er also durchs Dorf, sein Blick flog ab und an mal zu der doch mächtigen Zitadelle, welche auch eine Ordentliche höhe hatte, und lief schnellen Schrittes zu seinem vorhergesagten Ziel. Falls Zuko da war würde er seinen Weggefährten wohl ungern warten lassen, und außerdem hatte man ja auch einen unbeschreiblichen Ausblick vom Frostthron aus über das Dorf, welchen er einmal wieder genießen wollte. Dort könnte er sich dann ja eventuell weitere Gedanken über den restlichen Tag machen, oder vielleicht ergab sich auch von selbst etwas. Hier hieß es wohl Kommt Zeit, kommt Rat. Somit nähert sich auch schon die Zitadelle immer mehr für den jungen Mann.

TBC: Frostthron

In Absprache mit Chris spiel ich jetzt mal endlich die letzte Reise von Ichiro aus. Hab ich zu lange vor mir her geschoben.


Zurück zu „雪 Yuki no Kuni“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast