Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Zu jeder Mod-Konversation wird hier ein passender Thread erstellt, indem ihr eure Kritik äußern könntet.
Benutzeravatar
Tsubaki Sura
Beiträge: 783
Registriert: Do 24. Mai 2012, 18:12
Vorname: Tsubaki
Nachname: Sura
Rufname: Baki-chan
Deckname: Hanabira
Alter: 13
Größe: 1,59m
Gewicht: 52kg
Rang: Genin
Clan: Kurama-Clan
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2
Wohnort: Kirigakure

Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Tsubaki Sura » Mi 5. Dez 2012, 19:36

Hier kann Kritik an den Entscheidungen vom Monkonveersation vom 2.12.12 geübt werden.

Benutzeravatar
Tsubaki Sura
Beiträge: 783
Registriert: Do 24. Mai 2012, 18:12
Vorname: Tsubaki
Nachname: Sura
Rufname: Baki-chan
Deckname: Hanabira
Alter: 13
Größe: 1,59m
Gewicht: 52kg
Rang: Genin
Clan: Kurama-Clan
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2
Wohnort: Kirigakure

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Tsubaki Sura » Mi 5. Dez 2012, 19:49

Okay... ich möchte mich Äußern zur Chakraerhöhung pro Anzahl der Gefangenen bei Genjutsu.

Im Grunde stimme ich überein, je mehr Gehirne man manipulieren muss desto mehr Chakra bedarf es. Das ist nur allzu logisch.
Aber ich möchte gern mich über eine Besonderheit der Regel unterhalten, nämlich meine Flöte, bzw generell Musik.
Beim mormalem genjutsuwirken muss man jedes Hirn einzeln manipulieren. Aber bei einer Flöte geht das durch die Musik, sobald man sie hört, wird das Bild im Kopf erzeugt... somit manipuliere ich nicht das einzelne Gehirn sondern lege die Technik in die Musik die theoretich jeder mit funktionierenden Ohren hören kann. Somit kann ich mehrere Peronen in das gleiche Genjutsu fangen (unterschiedliche Bilder bei versch. Pers. wären nicht möglich) jeder würde die selbe Illusion sehen können, ohne auf jeden einzelnen Chakra anzuwenden, es sei denn ich benutze die besondere Kurama-fähigkeit mir der realen Nachwirkung, dann muss ich auch das Hirn direkter manipulieren und es entsteht der im Clan angegebene Chakraverbrauch der dann auch auf jeden einzeln angerechnet werden muss.

so würde ich das Handhaben.

Nakamura Masaru

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Nakamura Masaru » Mi 5. Dez 2012, 19:57

Nunja, du musst ebenso einberechnen, dass du dich bei der Anwendung darauf konzentrierst die Chakraflüsse zu manipulieren, was sicher auch Chakra bedarf bzw. die erste Manipulation, sobald das Chakra auf den Feind trifft. Aufgrund dieser Argumentation schätze ich schon, dass auch dabei für jede Person der Chakraverbrauch logisch erklärbar ist.
Weil wenn es nicht so wäre, müsste ja zudem das Auflösen wesentlich leichter fallen, als normal, weil dann nur ein geringerer Chakraverbrauch des beim Jutsu ausgesandten bei einer Person ankommen würde und somit dann auch die Manipulation schwächer sein müsste.

Gruß Sascha

Benutzeravatar
Tsubaki Sura
Beiträge: 783
Registriert: Do 24. Mai 2012, 18:12
Vorname: Tsubaki
Nachname: Sura
Rufname: Baki-chan
Deckname: Hanabira
Alter: 13
Größe: 1,59m
Gewicht: 52kg
Rang: Genin
Clan: Kurama-Clan
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2
Wohnort: Kirigakure

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Tsubaki Sura » Mi 5. Dez 2012, 20:07

Naja ich finde da muss man differenzieren zwischen jemandem im genjutsu schaden zuzufügen, oder ihm "nur" Bilder sehen zu lassen.

Beispiel mein justu Fairygarden erzeugt die illusion sich in einem wunderschönen Garten zu befinden... man bewegt sich selbst komplett frei...
Hier könnte ich mehre "fangen" ohne groß zu manipilieren

Jedoch bei meinem Justu Hananinpou: Bararurosu erleidet der gegner schmerzen und bewegungseinschränkungen durch rosendornen...
hier müsste ich jedoch chakra aufbringen um ihm die aufgezwungenen schmerzen glaubhaft zu machen.
Ich würde es so handhaben das wenn ich solch ein jutsu wie Barakurosu anwende, zwar jeder es sehen kann, aber ich diejenigen die ans rosenkreuz gefesselt werden sollen einzeln manipulieren muss und somit auch das chakra aufbringen muss... alle anderen sind nur "beobachter".

Lg
Rico

Nakamura Masaru

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Nakamura Masaru » Mi 5. Dez 2012, 20:14

Naja, das Manipulieren besteht ja bereits darin, das Genjutsu aufrecht zu erhalten. Daher war zum Beispiel im Kampf gegen Itachi darauf abgezielt, Itachi zu erwischen, wenn er Genjutsu wirkt, weil er sich auf das Genjutsu konzentrieren muss.
Und es wird bereits darin differenziert, dass natürlich ein Genjutsu, was mehr als nur Bilder zeigt, natürlich grundsätzlich etwas höher im Chakraverbrauch ist, als das schwächere. Darin liegt für mich bereits die Differenzierung.

Sagara Akito

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Sagara Akito » Mi 5. Dez 2012, 20:18

Vielleicht könnte man hier einen Kompromiss insofern machen, dass es Genjutsu gibt, die für eine Person gedacht werden, bei der die aktuelle Regelung gilt, also Chakraverbrauch pro Person. Im Gegensatz dazu könnte man dann die Jutsu nehmen, die tatsächlich von vornherein für mehrere Personen gedacht sind. Da könnte man sagen, dass dies frühestens ab B-Rang möglich ist und dann zusätzlich auch alle Verbündeten betroffen sind, also nicht bestimmt werden kann auf wen genau das Jutsu wirkt. Das wäre mein Vorschlag dazu.

Nakamura Masaru

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Nakamura Masaru » Mi 5. Dez 2012, 20:21

Wir können darüber gerne noch einmal in der nächsten Mod-Konversation sprechen. Postet doch, wenn ihr Vorschläge habt, diese hier und dann werden wir im Staff auch diese Vorschläge zu rate ziehen.
Ich denke, das sollte in eurer Interesse liegen.

Gruß Sascha

Sagara Akito

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Sagara Akito » Mi 5. Dez 2012, 20:23

Da ich ohnehin nächsten sonntag an der mod konfi teil nehmen und was zum Thema Genjutsu vorstellen wollte kann ich das dann ja gleich mit machen^^ Wenn er möchte kann Rico dann ja auch dabei sein

Benutzeravatar
Tsubaki Sura
Beiträge: 783
Registriert: Do 24. Mai 2012, 18:12
Vorname: Tsubaki
Nachname: Sura
Rufname: Baki-chan
Deckname: Hanabira
Alter: 13
Größe: 1,59m
Gewicht: 52kg
Rang: Genin
Clan: Kurama-Clan
Wohnort: Kirigakure
Stats: 23/29
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 4
Ninjutsu: 3
Genjutsu: 5
Taijutsu: 2
Wohnort: Kirigakure

Re: Kritik Mod-Konfi [2.12.2012]

Beitragvon Tsubaki Sura » Mi 5. Dez 2012, 20:25

Bis auf, das es erst ab B-rang möglich ist stimme ich dir komplett zu, da es auch niederranige genjutsu gibt die auf mehrere personen zielen.
Jutsu des falschen Ortes zum beispiel. Aber wenn man genjutsu normal wirkt muss man eh alle einzeln manipulieren... es geht hier spezifisch um das medium Musik... umd man kennt das ja aus der realität... wenn man bestimmte Musik hört und die augen zumacht sieht man da auch bilder und nimmt die Gefühle wahr die transportiert werden.


Zurück zu „Mod-Konversation [Kritiken]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste