[Dimension] Kamui - Dimension

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Mo 14. Mai 2018, 21:09

Trainingspost: Kage Bunshin (536 Wörter)

Shanas Wunsch war relativ einfach, aber die Kunoichi wünschte sich auch eher selten etwas komplizierteres, denn sie fand auch oft gefallen an den kleinen Dingen im Leben und eine heiße Quelle hat sie schon ewig nicht mehr von innen gesehen. Auch wenn es irgendwie komisch wäre in der jetzigen Zeit sich mit so was eine Art kleine Freizeit zu gönnen, denn schließlich ging es um soviel mehr und der Angiris Rat wurde auch immer kleiner und Shana war von allen irgendwie auch die Schwächste. Wohl liegt es auch daran, dass sie auch die normalste von allen ist. Sie hatte bis auf Niento keine wirklichen nennenswerten Besonderheiten und sie biss sich daher irgendwie durch das Leben durch und da half Ruys Training schon etwas, auch wenn es ein wohl längerer und steiniger Weg war. Der Hokage hingegen sprach in Rätseln und wollte anscheinend nicht seinen Wunsch äußern. Naja sicherlich würde er irgendwann auf Shana damit zukommen oder die Jonin fragte irgendwann nach, wer weis das schon. „Aufregen? Es gibt wohl nicht mehr soviel, worüber ich mich aufregen könnte. Zumindest kennst du ja von mir ja mittlerweile so ziemlich alles.“ Deutet sie daraufhin an, denn was sollte Shana jetzt noch groß schockieren?
Zu den Quellen jedoch ging es wohl erst etwas später, das Training ging weiter und Ryuzaki wollte Shana die Technik der Schattendoppelgänger beibringen. Klar würde es für die Rothaarige wohl nur eine kleine Hürde sein, da ihr Ninjutsuverständnis sehr hoch war, aber war es wirklich ok, dass sie eine Konohatechnik lernte? Schließlich gehörte diese Technik einst zu den Verbotenen Techniken. Aber Ryu wank diese recht schnell wieder ab und grinste wie er es immer Tat. Ja und auch Winry konnte diese Technik. Shana rieb sich nachdenklich am Hinterkopf. „Nun gut, aber sollte es Probleme geben, dann wird es halt etwas ungemütlich.“ Meinte sie dann und lies ihre Haare wieder los. Wobei Konoha existierte ja sogesehen eh nicht mehr, ein weiterer Grund der zeigte, dass es wohl kein Problem war. Wo kein Kläger, da kein Richter, heißt es ja bekanntlicher weiße. Außerdem reizte er Shana mit Essen und die kleine Kunoichi aß sehr gerne und auch recht viel, das wusste er ja auch und sie wollte unbedingt Meersfrüchte essen. Das lag wohl daran, dass sie schon eine weile keinen Fisch mehr hatte und irgendwie darauf gekommen ist. „Nicht nur Fisch!“ meinte sie dann und war recht angespornt. Sie brauchte nur Fünf Doppelgänger zu erzeugen und dann hätte sie gewonnen. Leichter gesagt als getan, da sie ja die Technik erst lernte, aber Shana war nicht dumm und lernte Ninjutsus recht schnell und das war ein Vorteil für sie. Außerdem waren die Fingerzeichen für das Jutsu recht einfach, es war nur eins, mehr nicht. Erstaunlich das eine so einfache Technik nicht überall gelehrt wurde, an den Fingerzeichen konnte es ja nicht liegen. „Und wie weit können die Doppelgänger vom Original entfernt sein?“ fragte Shana nach der Erklärung von Ryuzaki nach. Das war für sie wichtig um später die Technik besser einschätzen zu können. Anschließend formte sie das Fingerzeichen und würde Anfangen ihr Chakra zu schmieden. Darin hat sich Shana auch etwas verbessert über die Jahre, früher nahm sie fast immer zuviel Chakra, aber heute kann sie sich besser kontrollieren.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4390
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Rufname: Ryuu
Alter: 29
Größe: 1.81Meter
Gewicht: 77Kilogramm
Rang: Kage
Clan: Yagami
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Di 15. Mai 2018, 20:48

Die Sache mit dem Wunsch hatte sich dann wohl auch erledigt und geklärt. Dem was Shana wollte hatte Ryuu zugestimmt so wie er es ja auch versprochen hatte und was mit seinem eigenen Wunsch war nunja sie konnte raten aber ihr fiel so wohl nichts ein bzw. hatte sie keinen Einfall was es jetzt sein konnte. Einen kleinen Tipp wollte der Yagami ihr da schon geben bei den Rätseln die er wohl wieder sprach, also so dürfte es sich für die Kunoichi sicherlich anhören. Es war nichts was sie aufregen tat bzw. könnte so meinte er es zu Shana wobei sie ihm dann entgegnete das es da wohl nicht mehr viel gab da er sie ja kannte. War dem so? Nun Ryuu wusste über sie bescheid und wie sie tickte, hatte er es ja auch mehrere Male miterlebt aber sie müsste da wohl immernoch raten. "Bist du dir da sicher? Nun meinen Wunsch heb ich dann für ein ander Mal auf. Vielleicht geht er ja auch so in Erfüllung, wer weiß." Das war das Letzte was er zu dem Thema so sagen würde, denn auch von Shana würde dazu wohl nichts weiterkommen außer sie versuchte weiter zu raten was es denn sein konnte. Vielleicht war da ja nun die Neugier oder der Ergeiz bei ihr geweckt was es denn nun war und sie wollte es wissen. Wenn nicht, nun dann vertaten sie das Ganze auf ein andermal. Er lächelte jedenfalls kurz dazu. Ryuu wollte ihr dann auch noch eine Technik beibringen wo Shana ein paar kleine Bedenken zu hatte, der Yagami ihr aber erklärte, dass sie sich da keine Sorgen machen musste bzw. die Bedenken nicht nötig waren. Es war kein Verbrechen ihr die Technik beizubringen und auf die Aussage, welche sie auf das was Ryuuzaki sagte machte, meinte der Grünhaarige dann: "Also ich sehe nicht wo es da irgendwie Probleme geben sollte. Darüberhinaus hättest du dir das Ganze ja auch abschauen können oder so. Es gibt ja Mittel und Wege um an Techniken zu gelangen. Und wie ich bereits sagte obliegt es ja mir ob ich dir die Technik beibringe oder nicht. Mach dir darüber also keine Gedanken. Wen das stört, nun derjenige kann das Ganze ja gern mit uns ausdiskutieren oder begründen wieso es denn nicht erlaubt sein sollte." Ryuu sah darin wirklich keine Probleme. Wenn er ihr die Technik beibrachte, dann war dem ebenso. Und um dem Ganzen noch eine kleine Würze zu verleihen legte Ryuu noch was oben drauf wenn Shana es schaffte 5 Doppelgänger zu erschaffen. Meeresfrüchte sollten es sein und dabei nicht nur Fisch, der Yagami fragte sie dazu ja ob es noch mehr sein sollte oder eben nur Fisch. Aber sie wollte offenbar das ganze Programm und wirkte dann auch angespornt. Der Ergeiz war also da und die Bedenken von eben damit wohl verschwunden. Ryuu erklärte dann nochmal etwas zu den Doppelgängern und Shana hatte auch noch eine Frage. Gut das hatte er ihr noch nicht gesagt wie die Reichweite der Doppelgänger war. Doch anhand der Frage konnte man sehen das sie sich über das Thema schon Gedanken gemacht hatte, denn sie wollte offenbar die Effektivität der Technik überprüfen bzw. genauer wissen. Das war auch nicht verkehrt, es war wichtig zu wissen in wie weit eine Technik funktionierte, wo ihre Schwachpunkte waren. So antwortete er ihr dann auch auf die Frage: "Sie können sich mehrere Kilometer von dem Original entfernen. Bedeutet also wenn du etwa ein großes Areal abdecken müsstest, sei es nun ein Kampffeld oder eben eine Suche so kannst du die Doppelgänger in alle Richtungen weit verteilen. Die Verbindung zu dir ist nach wie vor vorhanden. Außer du begibst dich in eine andere Dimension als Beispiel, dann wäre die Verbindung so unterbrochen und die Bunshin lösen sich auf. Das Gleiche passiert wenn du etwa einschläfst oder dergleichen. Dann lösen sich die Bunshin ebenso auf. Hinzu kommt das Stress wenn dieser zu stark wird von den Bunshin, da sie so wie du auch alles empfinden und wahrnehmen können, dass dieser Stress sich auch auf dich auswirken kann. Je nachdem was du vorhast solltest du nach Möglichkeit die Auswirkungen der Aktionen mitbedenken. Natürich kannst du auch jederzeit von dir aus die Technik auflösen." Das sollte dann als Antwort und weitere Erklärung genügen. Dadurch wüsste Shana dann auch worauf sie zu achten hatte bzw. das diese Technik zwar ihre Vorteile hatte aber auch kleine Nachteile. Aber das gab es bei jeder Technik. Alles hatte irgendwo seinen Preis. Doch wenn man davon wusste konnte man das ja leicht miteinberechnen bei seinen Aktionen. "Wars das oder hast du sonst noch Fragen dazu? Ansonsten versuch es wie gesagt. Am Ende musst du 5 Doppelgänger gleichzeitig erschaffen können um die Bonusabmachung zu erhalten" kam es von ihm und Ryuuzaki erschuf abermals einen Schattendoppelgänger wie eben auch. Diesmal verpuffte der Bunshin aber nicht sondern der Doppelgänger lief von beiden Weg, sprang die Würfelblöcke entlang und hoch, entfernte sich also von den beiden sodass sie so nicht mehr mitbekommen konnten was der Bunshin vorhatte bzw. sagen tat oder sowas. "Fangen wir mit einem Doppelgänger an und finde mit deinem heraus was mein Doppelgänger vorhat, aber ohne das der Bunshin dir das so sagt, also nur durch die Auflösung. Das ist die erste Aufgabe und nachdem das erledigt ist erschaffst du noch einen Doppelgänger und lässt ihn irgendeine deiner Techniken anwenden ohne das du ihm aber sagst welche der Bunshin machen soll. Das kann er frei entscheiden." Und dann wartete der Yagami ab wie das Ganze sich entwickelte und von statten ging. Sollte sie einen Bunshin machen und dieser würde Ryuus Bunshin hinterher und dann auf diesen treffen, würde sein Bunshin den Doppelgänger von Shana umarmen und an sich drücken und sich sich dessen Gesicht nähern und dem Shana Bunshin einen Kuss auf den Mund geben und dann verpuffen. Ryuu erhielt dann die Information und würde Shana nur kurz angrinsen. Wenn alles klappte und ihr Bunshin sich ebenso auflöste wüsste sie auch was passiert war und könnte es dem Yagami nennen. Und was danach folgte wusste sie ja auch. Das Ganze was die Bunshin trieben könnten die beiden auch nicht sehen da Ryuuzakis Bunshin sich auf eine andere Seite der vielen Würfel die hier waren begeben hatte also aus dem Sichtfeld, was ja der Sinn hinter der Übung war. Denn wenn sie es sehen konnten brauchten sie den Informationseffekt so ja nicht. Ziel war es das Shana merkte was passiert war, das sie plötzlich eine Information wusste ohne das sie diese gesehen oder gehört hatte. Auf die Reaktion darauf war Ryuuzaki gespannt.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Fr 18. Mai 2018, 23:32

Trainingspost: Kage Bunshin (676 Wörter)

Ryus Wunsch war noch ein Geheimnis, wobei Shana nicht wirklich raten wollte und außerdem es wichtigeres gab, als das nun zu tun. Was nämlich im Turnier passierte, verfolgten die Beiden nicht, da das Training hier wichtiger war und Ryu wollte der Iwa Jonin etwas neues bei bringen, was sie erst einmal hinterfragte, denn schließlich war es eine Technik aus Konoha und sie selber gehörte diesem Dorf ja nicht an, wobei das Dorf Konoha existierte ja in seiner bisherigen Form nicht mehr und dort war wohl nur noch ein Geisterdorf vor zu finden. „Ja abschauen kann man sich theoretisch jede Technik wenn man begabt genug ist. Aber die fundamentale Idee dahinter kann man nicht einfach so abschauen, außer man ist ein Uchiha oder hat ein Sharingan.“ Meinte sie scherzhaft, denn Ryu könnte sicherlich ohne Probleme erkennen, wie Shanas Ninjutsus funktionieren, auch wie sie genau Niento benutzt, aber das war halt etwas, was ein Sharingan nun mal konnte. „Wenn es also kein Problem darstellt, dann würde ich es gerne lernen und ein ehemaliger Hokage ist sich ja seinem handeln bewusst.“ Meinte sie dann hinterher und stieß dann Ryu etwas an. Ehemaliger Hokage, irgendwie kann sich Shana bis heute nicht vorstellen wie Ryuzaki Hokage sein konnte. Klar seine Fähigkeiten würden ihn sicherlich zu diesem Posten berufen, aber sein Charakter, naja irgendwie kann sie sich das nicht wirklich vorstellen. Jedoch kannte sie den Mann ja auch erst, seitdem er kein Hokage mehr war und vielleicht war auch sein Charakter früher ein anderer. Wobei wenn Shana an früher dachte, da hat der Mann sie echt häufig geärgert und gereizt damit sie laut oder genervt wurde, das war heute nicht mehr so. Tja Menschen ändern sich über die Zeit hinweg, auch Shana ist wohl etwas ruhiger zu früher geworden, auch wenn ihr Temperament immer noch sehr feurig ist. Nunja, dann ging es wohl ans trainieren und die Option ein Abendessen aus Meeresfrüchten zu haben spornte Shana an, denn gerade wenn sie Ninjutsus ausführte und ihr Chakrahaushalt in den Keller rutschte bekam die kleine Jonin extreme hunger Attacken, aber das kannte Ryu ja auch schon, auch wie verfressen das rothaarige Mädchen sein konnte und mehr in sie reinpasste, als man dachte. Shana dachte auch schon über die Technik und ihren nutzen nach und hatte daher einpaar Fragen, das zeigte aber auch wie geschickt sie in so was ist. Ein blinder Anfänger würde einfach drauflos gehen ohne sich zu überlegen, was er oder sie da gerade tut. „Heißt also für Wache schieben in der Nacht sind Bunshins eher nicht geeignet. Bedeutet das auch, dass ich mich zwangsläufig auf die Technik dauerhaft konzentrieren muss? Ich kenne Techniken da wäre es nicht möglich zeitgleich sich auf zwei Jutsus zu konzentrieren und das könnte dann ja auch zu einem Nachteil werden.“ Meinte sie dann weiterhin. Dann erzeugte Ryu einen Bunshin der davon lief und forderte Shana auf diesem mit einem ihrer Bunshin zu folgen und Informationen zu ergattern. Die Rothaarige rieb sich am Hinterkopf. „Du bist gut, bisher hab ich noch keinen Bunshin erschaffen. Als würde das sofort funktionieren.“ Scherzte sie, klar wird Shana auch etwas brauchen die Technik zumindest auf einen Bunshin zu meistern, denn auch eine begabte Ninjutsuka flog nicht alles sofort in den Schoß, so machte sie das Fingerzeichen und konzentrierte ihr Chakra. Dann machte es PUFFFFFFF und naja, für den Anfang würde man sagen recht gut, aber mehr auch nicht. Der Bunshin sah zwar aus wie Shana, wirkte aber völlig kraftlos und lag eher mehr Tod, als Lebendig auf den Boden und zuckte nur so vor sich hin. Shana rieb sich dann an den Augen und zog die Stirn in Falten. „Zu wenige Chakra, irgendwie war das klar.“ Meinte sie dann und hat ihren eigenen Fehler sofort erkannt, als es wieder PUFFF machte und das Ding weg war. Ja Shana kannte das Fingerzeichen und was rauskommen sollte, aber noch nicht den Mix aus Chakra und das musste sie heraus finden, Ryu wusste sicherlich auch, wenn sie dort angelangt ist, war es ein Kinderspiel fünf Bunshin gleichzeitig zu erzeugen, sollte das Chakra noch ausreichen.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4390
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Rufname: Ryuu
Alter: 29
Größe: 1.81Meter
Gewicht: 77Kilogramm
Rang: Kage
Clan: Yagami
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Sa 19. Mai 2018, 22:51

"Ich gebe zu das mein spezielles Auge mir einen gewissen Vorteil verschafft was die Erkennung von Techniken anbelangt, sofern ich es dafür benutze aber ansonsten ja da hast du Recht. An die Grundidee hinter einer Technik zu kommen ist nicht immer leicht. Aber jemand mit entsprechend hohen Ninjutsukenntnissen sollte keine Probleme haben eine vielbekannte Technik zu lernen." meinte Ryuu auf Shanas Aussage hin ebenso mit scherzendem Unterton wie sie es zuvor getan hatte. Danach war es aber wieder ernster und sie stimmte dem Ganzen auch zu bzw. wollte die Technik dann lernen. Wohl war der kleine Bonus der oben drauf kam wenn sie es schaffte daran nicht ganz unbeteiligt. Aber Ryuu hatte mit dem ganzen Training für Shana ja was im Sinn. Es würde ihr helfen, auf die ein oder andere Weise und die Schattendoppelgänger die konnte ein jeder für sich hin auslegen. Wo es dann auch ans Machen ging hatte die Kunoichi noch ein paar Fragen welche der Yagami ihr auch erklärte. Sie hatte die Technik mehrfach in Aktion gesehen aber das bedeutete ja nicht das man automatisch alles um die Technik wusste. So erklärte Ryuu ihr was es mit der Reichweite auf sich hatte und worauf sie zu achten hatte bei den Doppelgängern, das Stresslevel usw. und wie Shana richtig erkannte war Wache halten zwar möglich aber wenn was Original wegknickte dann mit ihm auch die Bunshin bzw. lösten diese sich dann auf. "Nein musst du nicht. Die Doppelgänger können ja eigenständig agieren, auch denken usw. Sie sind eine Kopie von dir selbst nur eben nicht unbedingt so robust wie du selbst. Wie du ja sicher weißt werden sie durch Treffer zerstört. Dennoch ist die Technik in vielerlei Hinsicht sehr nützlich. Sie kann dir sogar helfen Jutsu vereinfacht einzusetzen oder mehrere Jutsu zur gleichen Zeit. Nur solltest du stets dein Chakravorrat im Auge behalten, denn es kann an deinen Kräften zehren wenn du nicht aufpasst." Erneut ein kleiner Hinweis, aber da würde Shana sicherlich schon drauf Acht geben das sie nicht zuviel Chakra benutzte wenn sie mit den Doppelgängern arbeitete. Und damit das Ganze auch einen tieferen Sinn hatte bzw. dem Training eine gewisse Würze verliehen wurde das man auch entsprechend trainieren konnte erschuf Ryuuzaki selbst einen Bunshin den er wegschickte und Shan sollte einen Bunshin machen der diesem folgte um dann rauszukriegen was der Doppelgänger des Yagami machte, durch die Auflösung der Bunshin. Shana selbst scherzte dann ein wenig, da sie ja noch keinen Doppelgänger hinbekommen hatte woraufhin der Grünhaarige dann meinte: "Wieso nicht? Jemand mit deinen Fähigkeiten sollte doch einen Bunshin zu Anfang hinbekommen" erneut wie Shana zuvor auch wieder mit dem scherzhaften Unterton dabei. Er wusste ja das sie das hinbekommen sollte. Es war ja keine Technik die sie komplett neu entwickelten, die Instruktionen hatte er ihr ja gegeben und vorgezeigt. Und Shana versuchte es dann auch und erschuf einen Doppelgänger. Wobei konnte man das Doppelgänger nennen? "Ehm...okay..." war Ryuus Reaktion darauf. Das erinnerte ihn irgendwie an die damalige Zeit als Shinobijüngling in der Akademie, da wo einem dann das Bunshin no Jutsu beibgeracht wurde und es bei so manchen nicht sofort klappte. So sah das dann auch aus wie hier gerade. Ok damit hatte er jetzt wirklich nicht gerechnet. Er lachte auch nicht oder sowas, das wäre einerseits nicht fair und anderseits war noch kein Meister vom Himmel gefallen und jeder konnte man was verpatzen. Ryuu grinste auch nicht oder so sondern war nach wie vor ernst bei der Sache bzw. hatte seine neutrale Miene. Was war da schiefgelaufen? Nun Shana hatte den Fehler selbst erkannt und auch Ryuu war schnell darauf gekommen. Klar zu wenig Chakra und die Bunshin taugten nichts. Vielleicht hatte sie sich das ja doch etwas zu leicht vorgestellt oder lag es noch an der Übung zuvor das sie noch nicht ganz wieder runter war oder ein wenig erschöpft? "Lass dir Zeit um die richtige Menge und das Gefühl dafür zu finden. Hier herrscht ja kein Zeitlimit oder sowas. Wenn es klappt weißt du ja was der Bunshin tun soll und wie es weitergeht. Und sobald du 5 Bunshin hast lass sie alle mich angreifen aber ohne Waffen oder Ninjutsu, reines Taijutsu." und so wartete er dann ab wie es weiterging. Sicherlich dürfte es bei dem jetzigen Anlauf klappen und dann konnten sie weiter machen. Ryuus Bunshin wartete auf der anderen Seite der Würfelwand auf einen Bunshin von Shana und würde dann das machen was dieser sich zuvor ausgedacht hatte um zu sehen wie der Bunshin von ihr bzw. bei der Auflösung dann Shana reagierte. Wieso sie ihn dann später auch angreifen sollte bzw. die 5 Bunshin, auch das hatte seinen Sinn den Shana dann schon noch erfahren tat. Mehr als die Aufgabe sagte er ihr nämlich nicht. Vielleicht kam sie auch selbst drauf welchen Zweck das Ganze hatte? Er beobachtete sie genau wie sie es anstellte. Den Nutzen hinter der Technik dürfte sie mittlerweile erkannt haben, ansonsten spätestens dann wenn sie einen Bunshin in Aktion von sich selbst erlebt hatte. Was sie damit alles anstellen konnte bzw. wie sie die Technik benutzen wollte, dass musste sie für sich selbst entscheiden.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Di 22. Mai 2018, 21:50

Trainingspost: Kage Bunshin (507 Wörter)

Shana war nicht Dumm, aber sie musste mit ihren gewöhnlichen Augen etwas anders interpretieren, als es z.b. ein Sharingan Nutzer kann. Auch Ryu wäre dadurch sicher schneller in der Lage ein Jutsu zu erkennen und zu verstehen, als es die junge Iwa Jonin kann. Jedoch waren zumindest die Fingerzeichen kein Problem, denn das Jutsu bestand ja schließlich nur aus einem, der Rest war Chakra und Konzentration. Die Technik würde Shana sicherlich bei vielem helfen können, jedoch wollte sie vorher noch einige Informationen darüber haben und schließlich war es auch wichtig zu Wissen, wie weit die Bunshin sich entfernen konnten. Ryu erklärte das ganze, auch wann sich der Bunshin auflöst und das war nicht nur im Falle, wenn er vernichtet wurde, auch Stress war anscheinend eins ehr ausschlaggebender Punkt und die Rothaarige hörte aufmerksam zu. „Irgendwie klingt das auch gruselig, wenn ich daran denken, dass zwei von mir rumlaufen und vielleicht exakt das gleiche gerade denken.“ Meinte sie scherzhaft, seufzte dann aber wieder, als Ryu das Thema Chakra erwähnte. Es war kein Geheimnis, aber Shana hatte als normale Kunoichi nicht gerade das größte Chakra aufkommen, noch dazu regeneriert es sich bei ihr langsamer, als bei anderen Shinobis und ihr Hungergefühl steigt mit zunehmendem Chakraverbrauch an, auch Ryu wusste das mehr als gut genug. „Ja das wird wohl so eine Sache sein mit dem Chakra.“ Erwiederte sie dann. Dann wollte Ryu es etwas schwerer machen und schickte einen eigenen Bunshin weg und Shana sollte einen nach schicken. Sie selber wusste aber, dass eine Technik selten beim ersten Mal sofort funktioniert, aber da widersprach Ryuzaki ihr. Shana fragte sich, ob Ryu früher überhaupt Genin unterrichtet hatte oder andere Shinobis, es war selten, auch unter denen die Ninjutsu sehr gut beherrschten, lernte kaum jemand ein Jutsu so aus dem Stand heraus. Alleine wie Shana ihr Einhandfingerzeichen erlernte war eine Tortur. Natürlich wollte Shana sich an das Chakra heran tasten und das tat sie auch und der erste Bunshin war ein völliger Fehlschlag. Zu wenig Chakra bedeutet wohl ein sehr schwaches oder wohl nicht vollständiges Abbild seiner selbst. Irgendwie war das interessant zu wissen, aber sie hörte auch dass eher abschätzige Kommentar von Ryu und seufzte dann recht entnervt, so dass der ehemalige Hokage es mit bekam. Der Bunshin verpuffte und Shana sah genervt auf. „Bitte tötet mich. Mein Humor war auch schon besser.“ Murmelte und merkte nicht was da gerade vor sich gegangen ist. Ryu sprach etwas zu ihr und zog sofort die Blicke der kleine Kunoichi auf sich. War das jetzt nun Mitleid nach dem was passiert ist? Shana formte einfach das Fingerzeichen wieder und gab mehr Chakra hinzu und es dauerte etwas, als es Puff machte und eine weitere Shana da stand. Sie sah auch wie die rothaarige Kunoichi, wobei diese Shana schwarze Haare hatte. Der Bunshin blinzelte und ohne etwas zu sagen sprang sie über die Würfelwand und dabei färbten sich ihr Haare um. „Müsste sie nicht sofort ein direktes Abbild sein?“ fragte sie nach, denn das verstand Shana nicht, wobei Shanas Haarfarbe von ihrem aktiven Chakrafluss kommt.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4390
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Rufname: Ryuu
Alter: 29
Größe: 1.81Meter
Gewicht: 77Kilogramm
Rang: Kage
Clan: Yagami
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mi 23. Mai 2018, 22:06

"Zwei sind dir schon gruselig? Es ist möglich 30 oder mehr zur gleichen Zeit zu erschaffen. Stell dir doch das mal vor." kam es dann scherzhaft als Antwort von ihm zurück auf das was Shana zuvor gesagt hatte. Ihm war natürlich klar, dass sie keine wirkliche Angst davor hatte aber es war schon ein wenig seltsam wenn es da ein exaktes Ebenbild von einem gab das genauso dachte und handelte. Aber Ryuu wurde bereits früh mit der Technik konfrontiert und naja man gewöhne sich dran. Und dann erwähnte er die Chakrasache, denn das war etwas wo man aufpassen musste wenn man Kagebunshin benutzte. Sie konnten die Techniken des Anwenders benutzen was ein enormer Vorteil sein konnte, der Drawback also Nachteil war aber eben die Chakrakosten, wobei es wäre quasi das gleiche als wenn man eine Technik mehrmals hintereinander benutzte, nur eben dank der Bunshin zur gleichen Zeit. Shana würde aber schon ihren Weg damit finden und so meinte Ryuu dann auch zu ihr: "Deinen Chakrahaushalt kannst du steigern wie deine Kondition auch und darum kümmern wir uns ebenfalls noch. Ich hab dafür bestimmte Methoden. Jedoch eins nach dem anderen." womit auch klar sein sollte das Ryuu die Trainingsache ernst meinte und sie nicht nur abfrühstückte. Nein er wollte Shana so einige Dinge beibringen und ihr helfen. Erstmal jedoch sollte sie die Schattendoppelgängertechnik erlernen und anwenden wobei der Yagami hier das Ganze noch mit einer Zusatzaufgabe versah. Nicht nur einfach einen Bunshin erschaffen, nein dieser sollte auch gleich was tun um dessen Effektivität zu erproben, dass Shana direkt feststellen konnte was es mit den Vorteilen der Technik aufsich hatte. Ryuu schickte selbst einen Bunshin weg und Shana sollte einen hinterherschicken doch ihr erster Versuch, nunja....das was sie erschaffen hatte da fehlte es wohl an der richtigen Chakramenge und dem Yagami entwichen nur zwei kurze Worte dazu. Damit hatte er nun nicht gerechnet, das kam etwas überraschend das sie es nicht ganz schaffte aber es war noch kein Meister vom Himmel gefallen. Natürlich bekam die Kunoichi das mit und seufzte ein wenig entnervt und meinte das ihr Humor auch schonmal besser war. Ryuu ließ das aber soweit kommentarlos im Raumstehen und lächelte ihr lediglich entgegen. Klar könnte man sie jetzt aufziehen deshalb aber warum? Stattdessen erklärte er nochmal in Ruhe die Aufgabe und das nicht aus Mitleid oder dergleichen, einfach nur um zum wesentlichen zurückzukommen, sich nicht von dem Patzer ablenken lassen. Der Bunshin der dann von ihr kam wenig später gelang dann soweit. Doch der lag nicht am Boden und sah so aus als wäre man gerade über ihn rübergelatscht. Nein hier stand eine zweite Shana vor ihnen aber etwas war anders. Die Haare, und das fiel auch der Kunoichi direkt auf und wo der Bunshin seiner Aufgabe nachging zu Ryuus Bunshin zu gelangen harkte Shana da nochmal nach. "Im Grunde ja das sollte sie. Nun man Dinge kann ein Bunshin so auf anhieb auch nicht undbedingt mit übernehmen. Bestimmte besondere Fähigkeiten um es so zu nennen. Nun zumindest nicht die normale Form der Doppelgänger. Dazu gehört weiteres Training und Anpassung. Wieso das hier nun nicht auf anhieb funktionierte hmm. Vielleicht war er noch nicht ganz perfekt." Nun für den zweiten Versuch war das aber okay denn der Bunshin schien da er ja Ryuus Bunshin hinterher war denken und handeln zu können. Die Informationen hatte er vom Original. Und wo der Bunshin von ihr den von Ryuuzaki erreichte, schloss dieser den Doppelgänger der Kunoichi in die Arme und gab ihr einen kurzen Kuss auf die Stirn, das wäre wohl angesichts des vorherigen Trainingsablaufs etwas irritierend, ehe er dann mit einem einfachen Handkantenschlag Shanas Bunshin verpuffen ließ und dann selbst verpuffte. Ryuu erhielt die informationen natürlich zurück und auch Shana sollte das haben. Er achtete dabei auf ihre Mimik, ob diese sich irgendwie veränderte, denn daran konnte man direkt erkennen das etwas los war. Aber er fragte auch: "Und was haben die Bunshin gemacht? Oder frage ich so, was hast du an Informationen erhalten, was weiß du durch deinen Bunshin?" und wartete dann auf ihre Antwort. Wenn es ein vollständiger Schattendoppelgänger gewesen war dann hatte Shana die Information, falls nicht oder nur lückenhaft dann fehlte da wohl noch was bzw. war die Verbindung zu ihr dann wohl nicht so ganz stabil aber daran könnte man arbeiten. "Und bevor du fragst das hat sich mein Doppelgänger ausgedacht nicht ich." und tat somit auf unschuldig. Es stimmte doch auch, der Bunshin konnte selbst entscheiden und handeln, aber wenn er wie das Original war dann ging er auch wie eben jenes vor oder? Hatte doch sein Wissen und Fähigkeitsspektrum. Wenn sie es aber wusste dann hatte sie die Erfahrung gemacht was passierte wenn die Schattendoppelgänger sich auflösten. Sie erhielt Informationen. Eindrücke von dem was der Doppelgänger gesehen, gehört hatte usw. "Willst du das Ganze nochmal wiederholen und diesmal schickst du einen Bunshin weg der was macht und meiner kommt hinterher oder direkt weiter mit den Angriffen von Doppelgängern auf mich oder gar der Jutsuanwendung?" und das könnte dann Shana entscheiden. Vielleicht wollte sie diese Übertragungserfahrung ja nochmal machen um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen. Beim ersten Mal, vorallem dann wenn man sich dessen bewusst war konnte das schon ein wenig seltsam sein. Oder gruselig wie sie es wohl ausdrücken würde und zuvor schon getan hatte bei der gleiche Gedankensache.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » So 27. Mai 2018, 23:10

Trainingspost: Kage Bunshin (705 Wörter)

Shana hatte jetzt nicht wirklich Angst vor dem Kage Bunshins, aber es war schon etwas gruselig und wer sagt, dass sie sich nicht mal mit ihren Doppelgänger anzickt? Niemand kannte sich besser als Shana selber und zwei von ihrer Sorte oder mehr konnten auch einen kleinen Zickenkrieg oder wenn schlimmer noch mehr auslösen wenn sie mal wieder auf Krawall gebürstet ist. Auch wenn die Kunoichi gelobt hat ihr Temperament zu zügeln und mehr unter Kontrolle zu haben, so war sie halt immer noch sie und wird wohl das ganze nie ganz ablegen können und das steckte halt einfach dahinter. Ryu sprach von 30 Kage Bunshin, aber das wäre wohl etwas über den Fähigkeiten der Rothaarigen, noch dazu war sie nicht gerade bekannt dafür mit ihrem Chakra schonend um zu gehen und besonders Groß war ihr Chakrahaushalt auch nicht, was die Technik schon von Beginn an limitierte. Ryu aber hatte mehr vor und wollte wohl an das Jutsutraining noch etwas anpacken und wollte wohl die Rothaarige an ihre Grenzen bringen um diese wohl zu erweitern. Das wäre wohl ganz gut, aber sicherlich brauchte das einiges an Zeit. Dabei viel ihr auf, was wird wohl gerade in der normalen Welt los sein? Schließlich waren die Beiden davon gerade abgeschnitten. Aber egal, das Training ging weiter und Shana erzeugte eine weitere Bunshin. Sie sah aus wie Shana, aber ihre Augen und ihre Haare waren nicht rot, sie waren noch so, wie wenn die Kunoichi ihr Chakra nicht benutzt. Ohne groß etwas zu sagen sprang diese dann dem Ryu Bunshin nach und man sah dann, wie sich während ihrer Fortbewegung sich dies änderte. Hat das etwas mit Shanas seltsamer Fähigkeit zu tun? Wirklich Besonders war diese nicht, aber anscheinend musste auch ein Bunshin sich erstmal in Bewegung setzt und Chakra nutzen um diese Anomalie aus zu lösen. Der ehemalige Kage sprach dann daraufhin etwas an, vielleicht war sie unvollständig, doch Shana schüttelte den Kopf. „Nein, sie war definitiv Perfekt.“ Meinte sie, erklären warum konnte die Rothaarige nicht, sie hatte es irgendwie im Bauchgefühl, dass die Bunshin richtig war.
Diese kam kurz darauf bei Ryu an und hob die Arme. „Dann rück raus, was hast du vor.“ Kam es von ihr, im typischen Shanaton den Ryu klar kannte. Jedoch antwortete er nicht, nein er lief auf Shana zu umarmte sie, gab ihren einen Kuss auf die Stirn und schlug ihr anschließend ins Genick. Die richtige Shana blinzelte kurz darauf und hörte Ryus frage, daraufhin boxte sie ihm leicht an die Brust. „Auch wenn sie nur eine Bunshin ist. Es ist nicht gerade nett mich mit einem Kuss zu verwirren und dann mit der Handkante eine zu geben.“ Meinte sie dann und seufzte. „Seltsamer Liebesbeweis.“ Meinte sie dann und würde anschließend etwas grinsen. „Und Doppelgänger hin, Doppelgänger her, er hat die gleichen Gedanken wie du. Also wenn du so was bei mir wagst, dann kannste was erleben.“ Meinte sie dann und hob die Faust. Ja das wäre ungünstig, auch wenn alle Beide wussten, das bei einem ernsthaften Kampf Shana immer den Nachteil hätte und niemals Ryu besiegen könnte.
Ryu wollte nun das Training weiter machen, sie schüttelte etwas den Kopf und machte das Fingerzeichen, worauf ein Bunshin entstand. Schneller als zuvor, sicherlich war es auch nur die Frage der Zeit, bis Shana das Jutsu mit nur einer Hand beherrschen konnte. Was bei einem Nahkampf und gerade mit einer Waffe, wohl überraschend kommen konnte. Ryu lief ja auch einmal fast in eine solche Falle, weil er nicht daran dachte, dass Shana nicht beide Hände zum auslösen eines Ninjutsus benötigt. Die zweite Bunshin wusste was Shana wollte, sprach dann aber selber. „Ich frag mich, kann mein Niento das gleiche wie das original?“ ja das war wohl eine Frage die auch der echten durch den Kopf ging, war das überhaupt ein Katana wie Niento an ihrer Hüfte, ein normales ohne Fähigkeiten oder konnte man es vielleicht gar nicht ziehen. Was glaubte Ryu würde passieren? Shana rieb sich die Augen. „Du weißt ja, ich nutze vorlieb mein Katana, das heißt mein Bunshin auch, aber wenn es nicht Niento ist, dann wäre es ein Nachteil und dem müssten die Bunshin sich bewusst sein. Daher versteh ich die Frage.“ Meinte sie dann und wartete auf Ryuzakis Antwort.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4390
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Rufname: Ryuu
Alter: 29
Größe: 1.81Meter
Gewicht: 77Kilogramm
Rang: Kage
Clan: Yagami
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mo 28. Mai 2018, 23:52

Nach dem mehr oder weniger nicht so guten ersten Versuch ging es in die zweite Runde und diesmal schaffte es Shana einen Schattendoppelgänger zu erschaffen der nicht aussah als würde er gleich sterben. Nur die Haare passten nicht so ganz, also die Farbe aber was hier der Auslöser war wussten beide nicht so Recht. Ryuu hatte ihr erklärt wie es sich mit speziellen Fähigkeiten und Zuständen verhielt und Shana meinte auch das ihr Bunshin soweit perfekt war. Kurz grübelte der Yagami nochmal und meinte dann: "Vielleicht dauert es nur eine kurze Weile bis der Effekt einsetzt. Am besten beobachtest du das beim Anwenden einfach ob das immer der Fall ist oder eben nicht." und dann hatte der Bunshin sich auch in Bewegung gesetzt und Ryuuzakis Doppelgänger aufgesucht und wartete ab was dort passierte. Nun das Ganze ging schnell von statten. Eine Umarmung, ein Kuss und dann ein Handkantenschlag der den Bunshin verpuffen ließ und Ryuus Bunshin sich dann selbst auflöste und er die Kunoichi fragte was sie nun wusste. Er wurde leicht gegen die Brust geboxt und musste ein wenig grinsen. "Zugegeben das stimmt, nett ist das nicht unbedingt aber da du wusstest was passiert war ist damit der Beweis erbracht, dass es auch ein funktionsfähiger Schattendoppelgänger war." Sie nannte es einen seltsamen Liebesbeweis, naja es war der Bunshin der das machte und sich ausgedacht hatte und es sollte schon ein bisschen irritierend sein, nicht so was einfaches. Eher was womit man nicht rechnete und das war eben der Schlag der folgte. "Also er kann genauso agieren wie ich bzw. handeln und denken wie ich es auch tun könnte ja aber diese Handkantenaktion nein. ich werde mich hüten das bei dir zu tun." Kam es nach Shanas kleiner scherzhafter Drohung wo sie auch die Faust hob und Ryuu mit beiden Armen vor sich wedelte und überkreuzte und dabei den Kopf schüttelte, das ihm sowas nicht in den Sinn kam. Das hier war lediglich ein Test gewesen aber Shana verstand ihn da sicherlich schon. Bevor es dann weiter ging mit dem Training meinte er noch zu ihr bzw. stellte noch eine Frage: "Aber nochmal zurück zu der Information. Wie hat es sich für dich angefühlt als du das Wissen erhalten hast? Wie war das für dich?" Und wartete dann ihre Antwort dazu ab ehe es dann weiterging mit dem nächsten Trainingsschritt. Ja darüber hatten sie sich noch nicht unterhalten bzw. sie nichts gesagt, was wohl an den Umstand lag was sie für Informationen erhalten hatte. Das Was war einfach mehr im Vordergrund als das Wie. Sie erschuf einen weiteren Doppelgänger und es konnte losgehen, doch zuvor hatte sie noch eine Frage bzw. der Bunshin stellte diese an Ryuu und Shana selbst sagte auch was dazu und Ryuu nickte ehe er antwortete: "Kann es ja. Vom Anwender wird eine 1zu1 Kopie erstellt welche die gleichen Fähigkeiten usw. anwenden kann. Deine Bewaffnung betrifft das ebenso. Also kann der Bunshin mit seinem Niento das Gleiche wie das Original auch. Aber wenn der Bunshin zerstört bzw. beschädigt wird oder verpufft, betrifft das auch alles von diesem." Damit wussten beide Damen nun was Sache war und Shana konnte aufatmen. Ihre Doppelgänger könnten auch Nientos Fähigkeiten benutzen aber sie musste die Kosten dafür bezaheln, das war aber etwas was Ryuu ihr ja bereits zuvor erklärt hatte wie das mit dem Chakra für Techniken an. Er wusste aber das es für die Kunoichi wichtig war ob sie die Fähigkeiten einsetzen konnte oder nicht, denn darauf würde sie die weitere Anwendung der Schattendoppelgängertechnik aufbauen. Und da er eben erklärt hatte das alles ging hatte sie nun freie Bahn. "Dann lass uns nun weiter machen wie besprochen oder hast du noch ein paar Fragen? Ist noch was unklar? Ansonsten teste es doch mal aus mit Jutsu" und wartete ab ob da noch was kam oder sie weiter machen konnten.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Fr 1. Jun 2018, 23:22

Trainingspost: Kage Bunshin (415 Wörter)

Shana war keine normale Frau, wobei sich das wohl eher auf ihre Haarfarbe bezog und daher war es klar, dass dieser Effekt wohl auch auf ihre Bunshins übergehen würden, sollte sie 1 zu 1 wie sie sein. Daher sah die zweie Kagebunshin erst so aus, wie Shana mit schwarzen Haaren, schließlich ist die Rotfärbung ein Effekt, der durch Shanas Chakra zustande kommt. So machte sich der Bunshin auf und dabei änderte sich das auch, während Ryu etwas dazu zu sagen hätte. „Ich findet sie fühlte sich perfekt an und außerdem dauert es bei mir ja auch etwa, bis sich die Haare verfärben. Wobei ich immer noch nicht verstehen woher ich diese doch eher nutzlose Begabung habe.“ Und nutzlos hatte sie ja so gesehen recht, denn einen wirkliche Vorteil brachte das gar nicht, es war einfach eine andere Farbe, mehr nicht. Als der Bunshin zerstört wurde, hat die junge Jonin alles in ihren Kopf, die Bilder, der Schlag und so reagierte sie auch darauf. „Ja nett ist etwas anders, wobei es sich anfühlt, als wäre mir das ebene passiert, bis auf das es irgendwie keinen Schmerz gab. Und wenn du das bei mir versuchst, dann kannste schon etwas erleben.“ Drohte sie etwas, denn eine Handkante ins Genick war alles andere als toll und das wollte die Jonin nicht wirklich spüren, noch dazu hatte sie ja gerade eh keinen Trainingskampf. Shana erzeugte kurz darauf einen weitere Doppelgänger, die dann aber von sich aus einpaar Fragen hatte, die logisch warn, denn schließlich waren Shanas Techniken auf ihr Schwert ausgelegt und sollte Niento nicht so funktionieren, wie er es sollte, dann wären die Bunshin etwas aufgeschmissen. Ryu aber erklärt, dass alles an ihr 1 zu 1 wäre, also wirklich alles. Erschreckend, was dieses Jutsu kann, auch wenn ein Bunshin durch jede kleine Verletzung sofort verpuffen konnte. „Das klingt ja schon einmal sehr gut.“ Meinte die Kagebunshin Shana und würde dann ihre Niento ziehen, es fühlte sich für sie normale an, wie echt und als Ryu auf die Jutsus ein gingen, würde sich das Bunshin Niento entzünden und sich auch die Haare der Bunshin Dame umfärben und sie dabei grinsen. „Aber wir müssen dann aufpassen, wir haben ja nicht soviel Chakra wie andere Shinobis.“ Meinte diese dann, während das Original ihre Hände vor der Brust verschränkte und Ryu dabei ansah. Irgendwie fand Shana es etwas unheimlich, dass sie und der Bunshin so gesehen die gleiche Person waren. Daher würde diese wohl auch Ryu genauso lieben, wie es die echte tut.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4390
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Rufname: Ryuu
Alter: 29
Größe: 1.81Meter
Gewicht: 77Kilogramm
Rang: Kage
Clan: Yagami
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mi 6. Jun 2018, 21:14

Shanas Bunshin schien nicht ganz perfekt zu sein, naja wie sich im Nachhinein herausstellte war es ein echter Schattendoppelgänger. Einzig diese Haarsache klappte wohl nicht so wobei sie diese Gabe eher als nutzlos empfand. "Wieso nutzlos? Weil es nur deine Haare verfärbt? Vielleicht ist das Ganze auch nur eine Vorstufe von etwas? Und das Ganze lässt sich irgendwie verbessern." Kam es von Ryuu um sie dahingehend ein wenig aufzumuntern. Danach ging es um die Sache welche der Bunshin erlebt hatte und nunja auch wenn die Methode etwas gewöhnungsbedürftig war so hatte sie ihren Zweck erfüllt und damit bewiesen das ihr erschaffener Doppelgänger auch jener von dem Jutsu war. "Du bekommst die Eindrücke zurück, keinen direkten Schmerz aber du weißt quasi was passiert ist und wie erwähnt werde ich das nicht tun." meinte er dann zu ihrer Aussage wie es sich angefühlt hatte und der kleinen Drohung von ihr. Anschließend folgte noch eine Frage bevor es weitergehen sollte, ob das Niento des Bunshin ebenfalls die Fähigkeiten des Originals hatte und da konnte Ryuuzaki Shana beruhigen bzw. ihre Vermutung bestätigen. Es wurde eine 1zu1 Kopie erschaffen die solange hielt wie der Bunshin es auch tat. Danach probierte der Bunshin das auch gleich aus und zog das besagte Schwert und entzündete dieses wobei sich dann auch die Haare des Doppelgängers änderten und sie noch etwas zu dem Chakravorrat sagte den Shana hatte. Daraufhin meinte der Yagami dann: "Nun je mehr du dich verausgabst, desto mehr kann dies auch deinen Körper stählen. Er gewöhnt sich daran und damit deine Kondition also Ausdauer und somit auch dein Chakrahaushalt. Doch ist es gut stehts ein Auge auf sein eigenes Chakra zu haben bzw. allgemein auf die eigenen Ressourcen." Das ging dann an Shana welche mit verschränkten Armen vor der Brust Ryuu ansah. Nunja der Bunshin konnte es auch hören bzw. sogesehen ging es an beide. Wenn sie das mit dem Chakra im Auge behalten tat sollte das weniger ein Problem werden, immerhin würden ihre Bunshin im Normalfall ebenso darauf Acht geben. Was den Yagami ein wenig mehr stuzig machte war dann doch wieder die Sache mit dem Haar. Sollte sie die Technik zur Ablenkung oder Täuschung benutzen und mehrere Bunshin erschaffen, sie selbst dabei rote Haare haben aber die der Bunshin veränderten sich nicht dann wäre es ein leichtes für einen Gegner die Echte ausfindig zu machen. "Mach bitte noch einen Schattendoppelgänger oder direkt die restlichen 4 und versuch dabei die Haarsache zu berücksichtigen. Vielleicht klappt es ja nun direkt" Shana dürfte dabei klar sein worauf Ryuu anspielte. Der Bunshin an sich funktionierte wie er sollte, aber das mit den Haaren war halt noch nicht sicher. Nun gut wenn Shana ihre schwarzen Haare hatte und die Bunshin dann auch war es weniger ein Problem, immerhin veränderten sich diese ja auch wenn sie die Schwerter zogen. Damit könnte man das Ganze umgehen. So wartete Ryuu auf Shanas Handlung, dass sie seiner Bitte nachkam um das Ergebnis zu sehen ehe der Yagami dann von Seiji kontaktiert wurde. "Verstanden, wir sind unterwegs. " kam es geistig von ihm zurück und Ryuu legte kurz einen ernsteren Blick auf: "Seiji hat mich kontaktiert, dass wir zu ihm kommen sollen um zu entscheiden wie es weitergeht mit Angiris. Damit ist das Training vorzeitig erstmal unterbrochen. Wegen den Abmachnungen keine Sorge die halte ich schon ein aber das hier hat erstmal Vorrang." Und anschließend wartete er kurz was Shana zu sagen hatte ehe er dann auf sie zu kam, sie wusste was kommen würde, um gemeinsam mit ihr durch das Kamui zu verschwinden und wieder in die Shinobiwelt zu gelangen. Ryuu konnte sich denken worum es wohl gehen würde, der Vorfall war nämlich noch nicht vom Tisch und man würde sehen wie es dann weiterging.

tbc: Ishgard
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 441
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Vorname: Sayuri / Shana
Nachname: Miyamoto
Rufname: Shana
Alter: 21
Größe: 141cm
Gewicht: 40kg
Rang: Jonin
Wohnort: Reisend
Stats: 42
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » So 10. Jun 2018, 14:26

Trainingspost: Kage Bunshin (626 Wörter)

Shanas Bunshin waren nicht perfekt zumindest wirkten sie erst nicht so, da sich Shanas Haarfarbe mit der Konzentration ihres Chakras verändern. Sie nannte diese Fähigkeit auch nutzlos, aber Ryu meinte, es könne ja noch mehr dahinter stecken, der Rotschopf schüttelte ihren Kopf. „Ich bezweifle dass, zwar weis ich nicht genau, was mein Vater und meine Mutter für Fähigkeiten hatten, aber bisher ist mir nichts Außergewöhnliches aufgefallen. Sie werden einfach nur rot und wirken wie eine Signalfarbe. Man fällt damit schon recht schnell auf.“ Scherzte dann Shana etwas, sie zweifelte daran, dass es eine Vorstufe zu etwas größerem war, denn schließlich hatte sie keine solche Besonderheiten wie alle anderem im Angiris Rat, wenn man wohl im Rat suchen würde, wäre Shana der wohl gewöhnlichste Mensch unter ihnen allen, was ihren Beitritt zum Rat noch seltsamer machte, da es sicherlich mehr Kunoichis gab, die größere Fähigkeiten besaßen wie sie. Shana lernte zwar schnell Ninjutsus und konnte jedes auf eine Hand reduzieren, aber das konnte mit etwas Training jeder erlernen, das empfand die kleine Kunoichi nicht als wirklich besonders. Aber das Training ging weiter und ja der Bunshin übermittelte alles, was zurück kam. „Das schon, aber manche Eindrücke und wie man vielleicht gestorben wäre, wäre es kein Bunshin, können etwas erschreckend sein.“ Meinte sie, weil schließlich bekam sie ja mit, wie der Bunshin ausgelöscht wurde und nicht immer war es nur ein Handkantenschlag, der sonst eher unkritisch gewesen wäre. Man musste sich bewusst sein, wohl auch Dinge übermittelt zu bekommen, die vielleicht nicht so schön waren und somit einen in gewisser weiße Triggern könnten. Der Bunshin den Shana erschaffen hatte, hatte auch einige Frage und Niento war also eine 1 zu 1 Kopie und konnte somit alles andere, was das original konnte auch. Die Bunshin Shana fuchtelte mit ihrem Niento herum und als es sich entzündete, färbten sich auch ihre Haare zu dem typischen Rotschopf, der sie nun einmal war. Das Original stand mit verschränkte Armen vor der Brust da. „Ich denke am Anfang sollte man niemals im Kampf zu viele Bunshins einsetzen, das Risiko sein Chakra zu schnell zu verbrauchen wäre zu groß. Auch wenn ich mich damit zwangsläufig auch trainiere. Sollte ich deswegen unterliegen bringt mit das auch nichts mehr.“ Meinte sie dazu und recht hatte sie schon, noch dazu konnte Shana sich gut einschätzen und das sie gerne mal etwas zuviel Chakra verbrauchte, war der junge Kunoichi bewusste. Der ehemalige Kage forderte sie dann weiter auf und Shana machte das Fingerzeichen, lustigerweise dieses mal mit einer Hand und sie wusste auch gleich, wie sie die Bunshin erzeugen wollte. Als es Puff machte, standen vier weitere Shanas da, alle mit gezogenem Niento und feuerroten Haar. „Wenn ich es so mache, kann ich anscheinend die Haarsache umgehen.“ Meinte sie dann, denn wenn ihre Bunshin erzeugt werden und dabei schon etwas Chakra schmieden, da sie Niento gezogen haben, würden sie zwangsläufig eine rote Mähne besitzen. Shana atmete etwas schneller, auf einmal vier Bunshin zu erzeugen, während schon ein Bunshin da war, war schließlich etwas völlig neues. Shana musste dann kurz schmunzeln und meinte dann nur. „Attacke“ und plötzlich würde wohl alle Shanas, bis auf das original sich auf Ryu stürzen und ihn festklammern. Tja was wird der ehemalige Hokage nun tun? Shana fand das nun irgendwie witzig und musste dabei etwas grinsen, schlägt Ryu jetzt jeden Bunshin kaputt, fand er es gut so? Schließlich waren das alles Shana wenn man es betrachtet.
Jedoch hielt das ganze hier nicht lange, Seiji wollte etwas von den zweien und so würde, sollte Ryu die Bunshin nicht zerstört haben, Shana alle Bunshin auflösen. „Mit dem Rat, das klingt jetzt nicht wirklich gut.“ Meinte Shana und würde dann mit Ryu mitgehen, zwar fand sie die Reiseart immer noch unangenehm, aber das legte sich langsam.

Tbc: Ryu hinterher.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste