Brwrwrl Dorf

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Ken Kaneki
||
||
Beiträge: 150
Registriert: Do 15. Okt 2015, 11:33
Vorname: Ken
Nachname: Kaneki
ANBU-Deckname: Gantai
Alter: 16
Größe: 1,69m
Gewicht: 59kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Discord: beast-0809

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Ken Kaneki » Do 9. Aug 2018, 20:50

~Naaaa ganz toll!~

Es kam natürlich wie es kommen musste, der Kaptain dieses Trümmerhaufens von Schiff war natürlich durch den Angriff des Kaneki nicht gestorben nein munter und total auf seine spezielle Art fröhlich meldete er sich zurück und war dann doch echt noch so frech sich auch noch in eine Art Feuerskellet zu verwandeln!? Ja richtig, ein Feuerskellet Piraten Kapitän! Ken platzte der Kragen und auch Shiro war nicht sonderlich von ihrem neuen alten Freund angetan. Echt wie viele Gegner konnten irgendwas mit Feuer? Oder FLIEGEN!? Solangsam war es wirklich genug! Ken hatte ein wenig das Gefühl das es in dieser Welt einfach nur Leute und Viecher gab die ihnen auf die Eier ..hmm oderi n Shiros Fall auf die Eierstöcke gehen wollten! Normalerweise würden sie Personen die eben nur übertrieben nervig waren einfach umbringen und aufessen, dass war so die einfachste Lösung eines Problems. Doch dieser Kerl war quasi brennede Knochen und somit viel sowohl das Sterben als auch das aufessen weg. Außerdem schien er durch seine komische Wandlung zur wandelnden Kerze auch noch einmal ein gutes Stückchen stärker und schneller geworden zu sein. Doch immerhin waren sie rot und zu zweit und so ein Spasti würde sie doch nicht so einfach fertig machen! Der Captain entschied jedoch kurzer Hand seine Mannschaft als eine Art untote Armee auferstehen zu lassen und diese ebenfalsl in den Kampf zu schicken. Zum Glück stellte sich durch Körpereinsatz von Shiro schnell heraus das diese Skellet Viecher nicht so stark waren wie ihr Captain. "Alter selbst als Untote sind die immer noch scheiß Personal..." Fast schon ein wenig Mittleid war in der Stimme des Anbus zu hören, als er anschließend wieder den Kapitän des Schiffes fokussierte. "Blut gebe ich dir gleich..." Kam es von dem Kaneki dann plötzlich und als er wusste das die anderen Hampler einfach nichts konnten stürzte er sich erneut auf ihren Kapitän. Der bedrohliche Gegner des Kaneki schnellte erneut mit seinem Säbel vor, doch dieses Mal wusste Ken sich vor den gefährlichen Flammen zu schützen. Doch erneut schien der "Kerl" es nicht auf ihn abgesehen zu haben, nein sein komisches Feuer zog direkt zu den Überresten seiner Kollegen die Shiro gerade fertig gemacht hatte. "Was jetzt!?" Beschwerte sich Ken während er aber nicht inne halten würde und versuchen würde den Kapitän mit zwei seiner verstärkten Kagune Auswüchse zu durchbohren. Wie von einem Puppenspieler an Fäden geführt bewegten sich ein Haufen von Knochenteilen seiner unnützen Piratenmannschaft in Richtung des Captains und wurden eins mit seinem Körper. Die Kagune Auswüchse trafen den Knochenmann zwar und er brach ihm so einige Rippen aus dem Körper. Die spitzen Knochen bohrten sich in das Fleisch des Jungen ehe er auch die restlichen Knochen aus seiner Körpermitte auseinander brach. Dadurch spritzte etwas von seinem Blut umher. Jedoch war der Angriff des Kanekis weitaus weniger effektiv wie gedacht. Denn wenig später umhüllten die Flammen des Kapitäns seine Bauchmitte vollständig , was verhinderte das sein knochiger Körper auseinander brach. Durch die explosivartige Freisetzung seiner Flammen fing auch das Holz der Kabine in der sie sich befanden an zu brennen. "Jetzt verbrennt er auch noch alles!" Ken machte einen Satz nach hinten und würde seine Kollegin direkt ansehen. "Rückzug!" Kam es von ihm als taktischer Aufruf und so konnten sie sich wohl mit Leichtigkeit einen Weg durch die übrigen Skelletpiraten bahnen. Draußen konnten sie besser kämpfen und ihr Gegner war nun eine rießige Monstrosität aus Knochen und Feuer. "Ich bin dafür wir schicken das Arschloch einfach schwimmen!" Kam es als geniale Idee verpackt von dem Kaneki. "Wollen wir mal sehen ob er dann noch so mit Feuer um sich schmeißen kann." Und tatsächlich sie waren in der Nähe des Wassers, nur wie solltne sie diesen Brocken aus Knochen nur dorthin bekommen? Mit roher Gewalt natürlich! "Na los angeln wir ein Skelettmonster" Meinte der junge Mann euphorisch und er überlegte wie sie das Viech einfangen sollten. Ihn einfach so ins Wasser zu schmeißen war wegen der Flammen wohl kaum eine Option, denn wer wollte schon gerne verbrannt werden. Ken sah sich um, ein Netz oder sonst etwas womit sie das Viech fangne könnten hatten sie auch nicht. Denn alles was sie ihm entgegen werfen würden, würde sich sofort wieder anzünden. "HAHAH ich hab ne Idee, bewerfen wir ihn mit Rum!" Wenn dies ein Piratenschiff war , dann gab es hier auch Rum. Durch den Alkohol würde er nur noch mehr feuer fangen und dann konnten sie ihn endlich ins Wasser kicken!
Charakter Übersicht, "reden", *denken*, Rize
Bild

Benutzeravatar
Shiro
||
||
Beiträge: 171
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 16:15
Vorname: Shiro
Nachname: -
ANBU-Deckname: Wretched Egg
Alter: 17
Größe: 1,63m
Gewicht: 53kg
Rang: Oinin
Wohnort: Kirigakure
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 8
Discord: Fili#3791

Re: Brwrwrl Dorf

Beitragvon Shiro » Mo 13. Aug 2018, 21:57

Schnell wurde klar: Das Personal des verrückten Captains hatte wohl zu Recht ihren Tod gefunden, denn selbst als Skelette waren sie einfach nur unnötig! Erneut griff Ken den Captain an, doch dieser schnellte mit seinem Säbel vor. Anstatt den Kaneki jedoch anzugreifen, überzog sein Feuer seine gefallene Crew und die Gebeine dieser schienen ein Teil seines Körpers zu werden. Scheiß Ausländer und Hexen! fluchte Shiro. Der Kagune Auswuchs des Kanekis traf den Captain, eine Rippe dessen brach, doch kümmerte ihn auch dies nicht wirklich. Auf Kens Ruf nickte Shiro und nahm mit dem Kaneki zusammen die Beine in die Hand, um die Kajüte, welche schon licherloh Feuer fing, zu verlassen. An Deck hatten sie sowieso etwas mehr Platz. Doch schon bald würde auch hier alles brennen. Das scheiß Schiff können wir dann auch nicht behalten. grummelte die Albino etwas vor sich hin. Doch Ken hatte noch eine andere Idee. Shiros Blick fiel auf das Wasser. Der kann in dem scheiß Loch baden gehen, aus dem wir kamen. Kann der Feuerhexe Gesellschaft leisten. Scheiß Pack! meinte sie nur, als Ken erneut eine Idee hatte. Shiro tippte sich vielversprechend an die Stirn. Gute Idee. sagte sie und warf ihm einen gewissen Blick zu, welcher dies bestätigte. Dann lief sie auch schon los und fing an zu suchen. Sie fand an einem Mast eine Flasche Rum, halb leer. Diese Schmiss sie einfach auf den Piraten. Nimm dies! schrie sie, ehe sie auch schon weiter suchte. Die kleine Menge Alkohol explodierten ein wenig am Körper des Captains und verstärkte die Flammen, jedoch noch nicht enorm. Schließlich öffnete Shiro eine Holztür zu einer kleinen Kammer und fand dort nahezu ein Lager noch an Rum Flaschen. Ey, Ken! Schau mal! rief sie ihrem Kollegen zu und würde dann, auch mit zu Hilfe nahme ihrer Kagune, die Rum Flaschen auf den Captain werfen. Wie ein Katapult schleuderte sie hintereinander die Flaschen weg und dies in einer guten Geschwindigkeit. Schon bald würde der ganze Captain licherloh in Flammen stehen. Er brüllte, lachte dann aber nur. Ken! Uns ist die Munition ausgegangen! Wir müssen jetzt was machen! kam es von ihr und sie stürmte in Richtung des Captains. Sie hatte vier ihrer Kagune erschaffen. Ein fünfter kam noch hinzu und mit diesem begab sie sich ins Wasser, dort hin, wo es noch seicht war. Dieser Kagunestrang konnte sie locker in der Luft halten. Die anderen Vier würden den Captain von hinten packen und versuchen, vom Schiff ins tiefer Wasser zu zerren. Dabei fingen die Kagune der Albino natürlich auch Feuer. Sie hatte ein stark reduziertes Schmerzempfinden. Doch je tiefer die Flammen brannten, desto mehr spürte auch Shiro dies, bis sie schließlich auch die Zähne zusammen beißen musste. In einem lauten Aufschrei und der Aufbringung der restlichen Kräfte würde sie (vermutlich mit Hilfe von Ken) das Ungetüm ins Wasser zerren, woraufhin auch von dem Captain auch lautes Brüllen zu hören war.
Nach diesem Akt lösten sich Shiros Kagune direkt auf, zumindest die, die noch da waren und nicht bereits völlig verbrannt waren. Was für eine Scheiße, Man! fluchte Shiro, welche solche Schmerzen schon lange nicht mehr gespürt hatte. Sie hievte sich wieder an Deck des Schiffes, kniete dort aber noch einen Augenblick, um Luft zu schnappen, denn die Schmerzen waren enorm gewesen.


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast