Ordenshalle Trainingsraum

Die Ordenshalle dient den Templern als Hauptquartier.
Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 650
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Im Besitzt: Locked
Discord: Sarukel#5005
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 23
Größe: 1,74 m
Gewicht: 71,6 kg
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Fuuma Seijitsu » So 15. Sep 2019, 14:30

Der Fuuma glaubte zu verstehe, worauf Ryunosuke aus war. Aus diesem Grund nickte er langsam. Danach sprachen sie noch über die Liebe, genaugenommen über die Definition der Liebe, welche der Blauhaarige gegenüber der Göttlichen empfand. Im Grunde konnte man es mit einem Wort darstellen. Agape, die Liebe, die keine Kondition erfordert. “Es ist etwas seltsam.”, gestand Seijitsu, dessen Worte aus seinem Inneren kamen. “Ich glaube, dass es mir nicht leicht fällt solche Liebe zu akzeptieren. Doch denke ich, dass ich dazu nun bereit bin. Ich möchte den Weg gehen, welcher der Orden beschreitet.” Es mag vielleicht etwas komisch klingen, allerdings war es einer seiner wesentlichen Züge. Immer dabei, alles zu hinterfragen, alles zu verstehen. Sein Ausbilder erklärte ihm noch einige Dinge, die ihm zum Nachdenken brachten. Genau genommen war es der Teil mit den Seraphim, welcher ihn zum Nachdenken anregte. Und es ließ den Blauhaarigen mal wieder zweifeln. “Einmal sagte Kratos - Sama, dass ich mich durch meine Loyalität auszeichnen würde. Und dass ich auch die Chance hätte ein Seraphim werden zu können. Ich glaube allerdings nicht, dass ich so loyal bin wie er dachte. Wäre ich wirklich so loyal gewesen, dann hätte ich ohne mit der Wimper zu zucken die Ausbildung begonnen.Tashiro ist loyaler als ich, denn er hatte nicht diese Zweifel.” Konnte man Bedauern aus seiner Stimme hören? Vielleicht, allerdings wollte Seijitsu alles richtig machen nun. Er wollte sich hochdienen, ähnlich wie Tashiro es tat, wollte beweisen, dass er loyal war. Und vielleicht konnte Kratos - Sama ihm sogar vergeben, dass er solange gebraucht hatte. Zumal es eigentlich eine Bedingung gewesen war dafür das er lebte. Ja, dieses Mal wollte der junge Fuuma zeigen was in ihm steckte. Er dachte noch eine Weile über verschiedene Techniken nach. Dass er sein Suiton verloren hatte, war für ihn bis heute ein harter Schlag gewesen. Zumal er schon damals keinen Drachen beschwören konnte. Doch könnte man vielleicht dann eine Mauer beschwören mit Lyrium? Der Gedanke interessierte ihn, war es überhaupt möglich? Dann bekam er noch eine Frage gestellt, bei der ganz kurz nachdenken musste. “Tashiro hat mir einmal Techniken beigebracht, ich glaube es waren die Grundtechniken.” Da Ryunosuke ein Ausbilder war, konnte dieser sicherlich erahnen welche Techniken der junge Mann meinte. “Ich hoffe, ich halte euch nicht zu sehr von eurer Arbeit ab.”, fügte er noch im Blick auf die anderen Templer hinzu. Ryunosuke hatte schließlich noch weitere Aufgaben und Seijitsu hatte das Gefühl ihn davon abzuhalten. Doch auf der anderen Seite konnte er ihm vielleicht helfen. Und wenn Tashiro zurück war, dann könnte er sehen, dass er sich angestrengt hatte. Vielleicht würde sich dann auch das Verhältnis zwischen ihnen wieder verbessern. “Was mir auch Sorgen macht, ist das Verhältnis zum Lyrium. Nicht wie vorhin, es geht mir eher um die Einnahme. Es wäre nett, wenn ihr es mir noch einmal erklären könntet.” Es war Seijitsu etwas peinlich, denn er wurde rot im Gesicht und dessen Stimme wurde immer leiser. Was im Grunde immer ein Omen war, wenn er sich unsicher fühlte. Hoffentlich verlangte er nicht zu viel von seinem Ausbilder, denn er wollte ihm nicht zu viel Arbeit zumuten.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 2131
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Im Besitzt: Locked
Discord: Istvan
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuma
Alter: 33
Größe: 194
Gewicht: 84
Stats: (43/46)
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Passiver Statboost: +25 (körp. Stats)
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Tashiro Fuuma » Sa 21. Sep 2019, 18:51

Verwendeter NPC: Ryunosuke

Ryunosuke lächelte verstehend: "Liebe anzunehmen ist manchmal schwieriger als sie zu geben. Denn wir haben alle oft die innere Haltung, nicht würdig zu sein und wollen uns beweisen. Viele Kinder, die deshalb laut schreien und wilder sind, schreien nur umso lauter nach Liebe, weil sie Angst haben sie nicht zu kriegen. Jemand der schreit hat stets Angst nicht gehört zu werden." Eine kleine Weisheit am Rande, die der Captain da mit dem Lehrling teilte. Er streckte sich kurz durch, machte den Rücken gerade und atmete tief ein und aus. "Ich denke, das trifft es gut.", antwortete er dann, blickte hinter Seijitsu, als könnte er dort jemanden erkennen oder sich Kratos vorstellen, wie dieser mit ihm darüber sprach. "Kratos-sama war ein guter Lord Kommandant und er kann Menschen für gewöhnlich gut einschätzen. Auch wenn er eigentlich nicht mehr lebendig ist, aber das ist ein anderer Umstand. Du kannst immer noch ein Seraphim werden, wenn du es nur hart genug willst und dafür etwas tust. Nur es zu wünschen reicht nicht. Steh dafür ein. Nicht jeder ist aber ein Krieger, wie ich schon sagte." Der Captain blickte dem Fuuma dann direkt in die Augen und zwar so sehr, das es fast stechend wirken musste. "Den Weg der Göttlichen zu gehen ist kein einfacher Weg. Aber er ist ein Weg, der gut und gerecht ist. Du bist ihm nahe, aber noch verfehlst du ihn. Und es ist ganz gleich wie sehr man ihn verfehlt. Nur daneben zu stehen ist als würdest du ihn um einen Kontinent verfehlen, verstehst du das?" Ryunosuke legte den Kopf schief. "Kratos-sama sieht in vielen ein Potential und würde sicher gerne auch in jedem ein militärisches Potenzial sehen. Aber das Licht unserer Herrin zeigt viele Myriaden und Bilder vor. Manche beschreiten den Weg eines Heiligen, andere den Kriegers... kannst du dich erheben und für dich allein in der Überzeugung, in deinem jetzigen Leben den wahren Weg gefunden zu haben wie eine Feuerbrunst über deine Feinde hernieder brechen und ihnen ohne Rührung das Leben nehmen? Dann ist das der Weg des Kriegers. Aber die Liebe kennt viele Wege. Und einer ist der eines Wächters oder der eines Heiligen." Ryunosuke war gespannt ob der Junge dazu etwas zu sagen hätte und wie er dazu reagieren würde. "Es ist meine Arbeit, auszubilden, Rekrut. Ich danke dir für deine Anmerkung, aber wir sollten uns darauf konzentrieren dich auf den richtigen Weg zu kriegen." Er holte dann eine kleine Ampulle mit dem Lyrium herbei, die er vor Seijitsu hielt. "Lyrium ist zu dosieren. Das ist eigentlich bei jedem unterschiedlich, je nachdem wie groß oder schwer er ist. Und dein Harass, den du bekommen hast, ist eigentlich für dich zugeschnitten."
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme

Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 650
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Im Besitzt: Locked
Discord: Sarukel#5005
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 23
Größe: 1,74 m
Gewicht: 71,6 kg
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Fuuma Seijitsu » So 22. Sep 2019, 12:48

Je länger das Gespräch ging, desto mehr stellte Seijitsu fest, dass er noch viel lernen musste. In den wesentlichen Dingen waren sich die beiden einig. Ryunosuke hatte eine Art, die es verständlich machte die Zusammenhänge zu verstehen. Was wiederum für die Qualitäten des Ausbilders sprach. Dieser Mann besaß eine hohe Meinung über Kratos - Sama und dennoch schien er teilweise eine andere Meinung zu haben. Es war merkwürdig es zu erklären, zumal die Schultern des Blauhaarigen zusammensackten als er hörte, dass er den Weg noch verfehlte. Da er es sich nicht erklären konnte, was genau noch fehlte. Hatte er etwas gesagt, das Zweifel aufkommen ließ? Lag es vielleicht an der fehlenden Bereitschaft jemanden zu töten? Für ihn war Mord das schlimmste und bis heute fühlte er sich leicht verfolgt, was den Tod von Kano anging. “Woran fehlt es denn noch?”, fragte er leise, denn es beschäftigte ihn. Sein Ausbilder sprach noch von anderen Wegen, die man wohl einschlagen konnte. Nun war es Seijitsu, der seinen Kopf leicht schief legte. “Verzeih mir bitte, aber was genau kann man sich unter einem Heiligen vorstellen? Und ist das nicht Blasphemie gegenüber der Göttlichen?” Die Fragen waren berechtigt, dennoch konnte man ein hoffnungsvolles Funkeln in seinen Augen sehen. Im Orden dienen zu können ohne gleich jemanden töten zu müssen, das gefiel ihm. “Ich glaube nicht, dass man immer kämpfen muss. Ich bin mir nämlich sicher, dass es andere Wege gibt. Ich meine, die Menschen, die dagegen ankämpfen, machen das hauptsächlich aus Unwissenheit heraus. Und ich persönlich bin der Meinung, dass man die Menschen überzeugen kann. Ich stelle es mir wie ein Sämann vor, der seine Samen auf einem Feld verstreut. Die einen können nicht wachsen, weil sie unter Steinen begraben sind. Wieder andere können nicht wachsen, weil sie in Unkraut geraten sind. Und dann gibt es noch die, welche in Ruhe wachsen und zu schönen Blumen werden. Die Samen, die in Unkraut geraten sind, das sind die Gläubigen die erstickt werden. Umso spannender sind die Samen, die unter einem Stein geraten sind. Man müsste nur den Stein aufheben, der sie am Wachsen hindert und daraus entstehen weitere schöne Blumen. Natürlich sage ich nicht, dass mein Weg der bessere ist, allerdings sehe ich darin eine zusätzliche Möglichkeit, welche man in Erwägung ziehen sollte.” Seijitsu lächelte dabei, es war ein offenes und ehrliches Lächeln. Für ihn war es eine Vorstellung, die man erreichen konnte. Und von der er glaubte, dass es für die Göttliche der angenehmste Weg wäre. Auf der anderen Seite war er auch realistisch, so wusste der Fuuma, dass es Situationen geben wird, in denen man auf das Schwert zurückgreifen musste. Sie sprachen noch über das Lyrium und der Blauhaarige zog seinen eigenen Harass hervor. Das wollte er nämlich nachprüfen, ob das wirklich auf ihn zugeschnitten war. Er schaute sich den Inhalt genau an. “Und es reicht dann immer eine Ampulle dann im Kampf?” Seijitsu versuchte sich Regeln zu erarbeiten, da er nicht süchtig werden wollte. Das würde sonst nur bedeuten, dass er den Kampf verloren hatte und diesen wollte er nicht verlieren.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 2131
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Im Besitzt: Locked
Discord: Istvan
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuma
Alter: 33
Größe: 194
Gewicht: 84
Stats: (43/46)
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Passiver Statboost: +25 (körp. Stats)
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Tashiro Fuuma » Di 24. Sep 2019, 07:42

Verwendeter NPC: Ryunosuke

Auf die Aussagen des jungen Mannes musste der Rekruter und Ausbilder des Ordens der Templer von Ishgard nur sehr sanft lächeln, aber er sagte zunächst nichts, sondern ließ Seijitsu aussprechen und seine Bedenken und Fragen vorbringen, bevor er zu einer längeren Antwort ansetzte, die wohl einige Dinge aus dem Weg räumen musste. Richtig war jedoch Seijitsus Annahme, das der ehemalige Lord Kommandant und Ryunosuke in einigen Dingen andere Ansichten hatten, aber ihre Liebe zur Göttlichen niemals infrage stellen würden. "An der Überzeugung, den richtigen Weg gefunden zu haben. Du bist immer noch nicht vollends davon überzeugt. Das sagt mir deine Haltung und auch wie du dich durch meine eben gesprochenen Worte verunsichern hast lassen: Gehe nicht von deinem Weg ab. Lasse dich nicht abbringen, sei es der Sturm höchst persönlich der dich zum Baum macht und über dich hinweg zieht. Glaube, der nicht auf die Probe gestellt wird, ist nutzlos und frei von jedweder Tiefe. 'Nur' zu sagen, ich glaube, reicht nicht. Man muss es meinen." Er wollte hiermit eine Sache deutlich machen - die fundamentalen Säulen des Glaubens der Templer waren zum einen der Glaube an die Göttliche und der andere war Ergebenheit. Und Ryunosuke glaubte zu spüren, das es bei beiden noch ein wenig haperte. "Nein, das ist es nicht. Blasphemie wäre, wenn du dich an ihre Stelle denken würdest oder annimmst, das du genauso wärest wie sie oder sie gar ersetzen könntest. Das kann niemand, egal wie man es versucht. Ein Heiliger ist jemand, der den Glauben verinnerlicht hat und ihn lebt. Er ist praktisch ein lebendes Repräsentationsobjekt dessen, was andere anstreben zu sein. In ihm oder ihr vereinen sich die Liebe zur Göttlichkeit, die Ergebenheit des Ordens und eine reine Seele. Du bist kein wirklicher Kämpfer. Sicher, du kämpfst wenn du es musst, aber was bringt jeder Kampf wenn du danach innerlich tausend Tode stirbst, sobald deine Gedanken nur in diese Richtung gehen?" Rynosuke würde sein Schwert betrachten, dann wieder aufsehen und Seijitsu anschauen. "Wir alle haben unseren Weg zu gehen und ihn anzunehmen ist der erste, aber auch schwierigste Part der ganzen Saga." Er musterte den Jungen kurz. "Von dem, was du sagst, erscheint mir der Weg eines Heiligen beinahe besser zu sein, wobei ich dann wohl der falsche Ansprechpartner wäre. Aber das bedeutet nicht, das ich dir nichts beibringen kann, denn auch ein Heiliger mag manchmal seine Haut verteidigen müssen." Ob nun gegen Diebe, Mörder oder einfach andere und weltliche Gefahren. "Richtig, eine Ampulle reicht. Du darfst es auch nicht übertreiben und da sitzt schon der Affe auf dem Schleifstein - Lyrium hat einen unsagbaren Drang, nach mehr zu fordern. Hast du es in deinen Körper aufgenommen, ruft dein Körper nach der Liebe der Göttlichen in Form des Lyriums und das manchmal so sehr, das es einen beinahe wahnsinnig macht. Daher haben wir Templer ein Training vor uns, das unseren Willen eisern werden lässt, sodass wir den einfachen Schwächen widerstehen können."
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme

Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 650
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Im Besitzt: Locked
Discord: Sarukel#5005
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 23
Größe: 1,74 m
Gewicht: 71,6 kg
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Fr 27. Sep 2019, 22:02

Es mochte wie eine kaputte Schallplatte klingen, doch Seijitsu lernte stetig etwas dazu. In diesem Fall war es Erkenntnis. Die Erkenntnis, sich nicht verunsichern zu lassen und über seinen Schatten zu springen. „Ich glaube, ich habe Angst einen Fehler zu machen. Ich möchte aber keinen Fehler machen. Und ich will keinen Fehler machen. Zumindest keinen fundamentalen, da ich weiß, dass ich nicht unfehlbar bin.“ Plötzlich wurde seine Mimik sehr ernst. „Eines kann ich dir sagen Ryunosuke. Ich mag unsicher sein, aber ich bin bereit den Glauben der Göttlichen in die Welt hinaus zu tragen. Ich bin hier, weil ich an ihre Ideale glaube. Nur mit ihr können wir eine Welt ohne Kriege erschaffen, in der alle in Frieden leben können. Und diesem Ziel möchte ich mich widmen. Eine Zeit lang hatte ich es aus den Augen verloren, jetzt aber nicht mehr.“ Sein Blick war entschlossen und auch seine Haltung veränderte sich. Wenn der junge Fuuma wollte, konnte dieser nämlich sehr hartnäckig werden, außerdem wollte er auch etwas bewirken. Der Blauhaarige wollte den Weg des Glaubens beschreiten und er war sich sicher, dass wenn er sich mehr mit ihm beschäftigte, dass der Glauben sich fest in ihm verankern würde. Aus diesem Grund war der Weg des Heiligen spannend für ihn, es war eine Möglichkeit der Göttlichen zu dienen ohne gleich kämpfen zu müssen. „An wen müsste ich mich denn dafür wenden? Also nach dem Training versteht sich.“ Seine Haltung war angespannt und gleichzeitig aufgeregt. In seinen Augen konnte man Hoffnung und Offenheit erkennen. Ein Heiliger zu sein... ja, damit konnte sich Seijitsu sehr gut anfreunden. „Ich muss gestehen, mir sind die Heiligen nicht aufgefallen, sie sind nicht so präsent wie die Templer, kann es sein?“ Es klang nicht negativ, denn Seijitsu bevorzugte es sogar so. Er wollte in Ruhe den Glauben verbreiten, sich um die Menschen kümmern. Das wäre ihm Lohn genug. Man konnte sehen, dass sein Interesse gewachsen war, er hörte Ryunosuke aufmerksam zu. „Kann man dieses Training sofort beginnen? Ich denke, wenn ich es widerstehen kann, bin ichauf dem richtigen Weg. Und von diesem Weg werde ich nicht mehr abweichen!“ Der Fuuma wollte alles setzen, was er hatte. Und wenn er Lyrium scheitern sollte, dann sollte es eben so sein.
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild



Benutzeravatar
Tashiro Fuuma
||
||
Beiträge: 2131
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 19:38
Im Besitzt: Locked
Discord: Istvan
Vorname: Tashiro
Nachname: Fuma
Alter: 33
Größe: 194
Gewicht: 84
Stats: (43/46)
Chakra: 10
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 4
Taijutsu: 3
Passiver Statboost: +25 (körp. Stats)
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Tashiro Fuuma » Mo 30. Sep 2019, 19:05

Verwendeter NPC: Ryunosuke

Der Knight Captain hörte sich die Worte seines Rekruten genau an. Zuhören und dann richtige Impulse an geeigneten Zeitpunkten zu geben war praktisch das, was ihn und die Seinigen ausmachte: Als Ausbilder hatte man schließlich eine gewisse Verantwortung und diese spiegelte sich auch in seiner Lebenswirklichkeit wieder und in all dem, was er gegenüber dem Fuuma gesagt hatte. Manche Dinge waren Produkte lang gehegter und gesammelter Erfahrungen und wieder andere waren aufgeschnappt worden. Welchem Griffel sie entfleucht, welchem Mund sie entsprungen waren, wusste der Knight Captain nicht mehr, aber Ryunosuke war sich darin klar, das er hier bei dem Jungen durchaus großes vollbringen konnte, wenn dieser es nur wollte. "Wir alle lernen nur aus Fehlern. Ein Kind kann nicht lernen, wenn es nicht den Anreiz dazu hat und welch besseren Anreiz gibt es, als es wahrhaftig selbst zu spüren, das man noch nicht bereit ist und scheitert, nur um mit dem richtigen Weg dann das zu vollenden, was man zuvor nicht geschafft hat? Kennst du diese Erfahrung, Rekrut? Es gibt nichts besseres und wundervolleres, denn es ist in erster Linie auch eine Form der Selbstliebe und des Selbstrespektes. Und das die um dich herum befindlichen und dich liebenden Menschen dann stolz sind, ist ein Nebeneffekt." Rynosuke mochte Stolz nicht allzu sehr, da er es als ein Abfallprodukt des Erfolges ansah, aber manchmal konnte man es eben nicht anders machen als stolz zu sein auf jene, die es geschafft hatten und ihre eigenen Begrenzungen überwinden konnten - denn das waren bei Gott nicht viele. "Mache Fehler, aber du musst dann wissen, was du tust. Scheiterst du aufgrund fehlenden Wissens oder wissend - das ist der Unterschied. Wenn du bewusst in einen Fehler und ein Versagen hinein rennst, sagt das mehr über dich aus als jemand, der es aus Unwissen nicht richtig machen konnte. Verstehst du?" Eigentlich recht gut und knapp erklärt, aber der Knight Captain wollte dahingehend einfach vorsichtiger sein. Der Templer lauschte dann den Worten und der Antwort auf seine vorherigen Worte, die aus dem Mund des Fuuma kamen und er nickte leicht und durchaus zustimmend. Das Kinn reckend, was seine makellose Kinnleiste offenbarte, legte er den Kopf leicht schief und schaute dann zu seinem Schwert, das er vorhin bereits gezeigt hatte. Ob der Junge alles wirklich verstanden hatte? "Es gibt derzeit niemanden der diese Position einnehmen kann, aber wer weiß - vielleicht wird ihre Zeit bald kommen, wo Klingen und Schwerter ihre Grenzen erreichen? Manche Kämpfe kann man nur auf einer geistigen und wörtlichen Ebene gewinnen. Diplomatie kann Säbelrasseln sein, macht dann aber oft keinen Sinn mehr, wenn sie dazu verkommt." Ein Templer kam dann zu Ihnen und informierte den Knight Captain darüber, das alle Maßnahmen getroffen worden waren. Der Grauschopf nickte und entließ den Bruder wieder mit einem militärischen Gruß und wandte sich dann an den Jungen. "Gemach, gemach - wir müssen zunächst deinen Willen prüfen und sehen, auf welchem Stand er sich befindet, um dann zu proben, wie wir ihn entsprechend stärken müssen und auch, wo du deine Schwächen hast. Mental, physisch... wir werden es einfach austesten müssen."
Offene Nebenbewerbungen » Steckbrief » Theme

Handeln | Sprechen| Denken

Benutzeravatar
Fuuma Seijitsu
||
||
Beiträge: 650
Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:53
Im Besitzt: Locked
Discord: Sarukel#5005
Vorname: Seijitsu
Nachname: Fuuma
Alter: 23
Größe: 1,74 m
Gewicht: 71,6 kg
Stats: 30 / 34
Chakra: 6
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Ordenshalle Trainingsraum

Beitragvon Fuuma Seijitsu » Sa 5. Okt 2019, 00:38

Lehrjahre waren keine Herrenjahre. Dieser Spruch zeugte von sehr alter Weisheit, die auch in diesem Fall zum Tragen kam. So viel war dem Blauhaarigen klar. War es am Anfang noch kompliziert, so schien sich so langsam der Nebel zu lichten. Ryunosuke machte es ihm verständlich und Seijitsu konnte auf dessen Worte nur nicken. Was sollte er sagen, sein Ausbilder hatte Recht. Es ging noch ein wenig um die Heiligen und zuerst war der junge Mann bestürzt, ehe sich sein Ausdruck wandelte. Er wirkte entschlossen und genau das war er auch. „Wenn das so ist, dann werde ich darum kämpfen eine solche Position einnehmen zu können. Es muss einen Ersten geben und wenn es noch niemand war, dann werde ich der erste sein.“ Tatsächlich blühte der Blauhaarige auf bei diesem Gedanken. Wenn er der Göttlichen damit dienen konnte und so ihren Glauben verbreiten konnte... ohne die Menschen zu zwingen oder das Schwert zu ziehen. Dann konnte wirklich eine Welt des Friedens geben. Seijitsu war nicht fanatisch im Glauben, er war ruhiger, was das anging. Aber er glaubte an die Göttliche. Es kam noch ein Templer auf sie zu und sein Ausbilder unterhielt sich kurz mit diesem. Seijitsu wartete in Ruhe ab, immerhin war Ryunosuke ein beschäftigter Mann, der noch andere Aufgaben hatte, außer sich um ihn zu kümmern. Seijitsu wollte sofort beginnen, doch wurde er erst einmal ausgebremst. Ein wenig verzog er den Mund, doch hörte dann aufmerksam zu. Es ging also um seinen Willen. Seijitsu dachte nach. „Ich weiß nicht, ob ich Willensstark bin, immerhin habe ich häufig geschwankt. Aber ich habe mich endgültig für einen Weg entschieden und möchte diesen auch gehen, egal wie schwer er ist. Allerdings glaube ich, dass es noch nicht reicht.“ Was ihm Sorgen bereitete war, dass sein Wille nicht stark genug war. Nein, nein, nein, so durfte er nicht denken. Bloß nicht in eine Spriale der Verzweiflung fallen. Es gab sicherlich Methoden, mit denen man jene Dinge verstärken, verbessern konnte. Und Ryunosuke war Ausbilder, er kannte sicherlich einige von ihnen. Seijitsu konnte ihm vertrauen und das beruhigte ihn. „Ich weiß, dass es nicht leicht werden wird und es wird sicher auch Momente geben, in denen ich zweifeln werde. Jedoch glaube ich, dass ich diese Zweifel überwinden kann, dass ich mich durchbeißen werde. Ich denke das gehört zur mentalen Willensstärke dazu, aber wie kann ich mir eine physische Willensstärke vorstellen?“ Eine berechtigte Frage, doch würde Ryunosuke sie sehr wahrscheinlich beantworten.

tbc: Straßen
~ Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Andere reden ~ Shokubo ~


Bild




Zurück zu „Templer Ordenshalle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste