Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5958
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 15. Dez 2018, 17:19

So hier eine Nbw für meine Winry. Und zwar handelt es sich dabei einmal um eine Erweiterung für ihren besonderen Modie bzw. eine Abwandlung davon, wobei ich gleichzeitig auch nochmal den Ursprungsmodie überarbeitet hab da mir die Version nach dem Balance dieser damals nich eingetragen wurde bzw. die alte noch drin steht (habs aber immer mit den Nachteilen vom Balance ausgespielt). Aka der erhöhte Chakraverbrauch von sehr hoch auf extrem hoch und die Sache mit den 25% des Gesamtchakras wenn das verbraucht ist das 1 Post der Haltbarkeit reduziert wird. Das steht nun drin und kann dann entsprechend ausgetauscht werden. Daher ist der Ursprungsmodie hier auch nochmal drin und auch weil der neue Modie quasi eine Abwandlung des ersten ist weil eine Chakrakompomente getauscht wird und sich dadurch andere/neue Fähigkeiten ergeben und damit eine Ergänzung die ich auch extra in einen Spoiler gesetzt habe. Hoffe das passt soweit.

Hinzu kommen noch 2 Jutsu die ich gerne mit ihr lernen würde wo Winry gerade im Training mit Satoko ist. Näheres dazu siehe unten.

Es wäre zudem sehr nett wenn das Ganze noch vor der Weihnachtspause durch ist bzw. würde ich darum Bitten, da dann ja auf freiwilliger Basis während der Weihnachtspause Bewetungen gemacht werden. Wegen Posting da ich sonst mit Winry feststecke weil die Nbw benötigt wird für weiterposten.

--------------
Hier der Modie also der Alte mit angepassten Nachteilen + die Version 2 also die neue Form

Seirai no Bijuu-Môdo ("Schweifbestien-Modus der heiligen Blitze")
Der Seirai no Bijuu-Môdo ist eine Verbindung aus dem Chakra des Hachibi, sowie Teilen des heiligen Chakras Excaliburs und dem Raitonelement von Winry Rokkuberu. Möglich ist diese wohl einzigartige Kombination da sowohl Hachibi als auch Excalibur Teile von Winry sind und nicht zuletzt da sie die finale Harmoniestufe zu Gyuki gemeistert hat und beide eins wurden. Gleiches gilt für Excalibur, da Winry als rechtmäßige Trägerin akzeptiert wurde und das Schwert und damit auch die ihm innewonende Kraft ein Teil der Rokkuberu wurden. Das Raitonelement stellt hierbei Winrys eigene Kraft da. Äußerlich verändert sich das Mädchen dahingehend, dass ihre Haare zu Berge stehen, bedingt durch das Raiton und sich ein weißes Muster auf ihrer Haut bildet, bedingt durch die heilie Kraft Excaliburs. Weiterhin veränderen sich ihre Augen, die Pupillen werden schlitzförmig und die Augenfarbe wird zu dem violett des Hachibichakras, sowie ihre Fingernägel werden länger und krallenartig und auch ihre Zähne werden spitzer, bedingt durch das Hachibichakra. Zudem wird das Mädchen nicht nur von den Chakren durchströmt sondern auch von einer flammenden Chakracloak umgeben, jedoch ohne Schweife (wie beim Rikudo Mode V1) dafür ist das Chakra weiß und rein und wird von Blitzen durchzuckt, wobei ersteres durch das heilige Chakra, letzeres durch das Raiton zustande kommt. Die Vorteile welche hierdurch zustande kommen sind zum einen die gewaltigen Chakramassen durch die vollständige Verbindung des Hachibi, wodurch sich die Ausdauer des Mädchens auf 10+900% erhöht und die enorme Geschwindigkeit von 10+800%, sowohl bedingt durch das heilige Chakra welche das Bijuuchakra als Booster benutzt bzw. so ausgleicht, als auch das Raitonelement. Ebenfalls die Stärke des Mädchens nimmt zu, beträngt allerdings im Vergleich zur Geschwindigkeit lediglich 10+500% da bei diesem Modus mehr, vorallem auch wegen dem Raiton auf Geschwindigkeit gesetzt wird. Winry ist allerdings in der Lage ihre Kraft im Austausch für ihre Geschwindigkeit zu steigern und natürlich auch wieder zurück zu setzen (z.B. -400% Geschwindigkeit = +400% Stärke, wobei die max Grenze von 1000% nicht überschritten werden kann). Die Balance für diese Kombination, weshalb das heilige Chakra sich mit dem Chakra des Hachibi verträgt ist das Bindeglied von beiden, also Winry. Sie stellt sogesehen einen Katalysator für beide Chakren da, wodurch beide in Harmonie zusammen agieren und das heilige Chakra nicht das Chakra von Hachibi läutert. Drum ermöglicht diese Kombination auch eine so hohe Geschwindigkeit, da das Bijuuchakra so ausgeglichen als Booster für das heilige Chakra benutzt wird. Aufgrunddessen ist jenes Chakra welches sie umgibt und durchströmt auch weiß, sprich rein wie die Unschuld selbst. Desweiteren sind dadurch auch sämtliche Chakrabasierende Angriffe von Winry ebenfalls weiß oder golden und erhalten zusätzlich die "Läutereigenschaft des heiligen Chakras sowie die "Paralyse" Eigenschaft des Raiton. Weiterhin sind aufgrund der Raitonaffinität und dem Taktikverständnis / der Zusammenarbeit des Hachbi die Reflexe der Rokkuberu enorm geschäft, ebenso die Wahrnehmung durch das heilige Chakra, wodurch das Mädchen in der Lage ist "böse Absichten" ähnlich wie im Rikudo Mode zu spüren, allerdings nur in einem Umkreis von 500 Metern. Der Modus bietet zudem trotz der komprimierten Chakraform einen Schutz vor gewöhnlichen Tai- und Ninjutsu. Lediglich konzentrierte A-Rang Techniken und S-Rang Jutsu sowie speziell im Aufbau dafür geeignete Techniken richten ihr volles Schadensmaß an (körperliche Stärke ab dem Wert 10 richtet Schäden am Jinchuuriki an). Wie bei normalen Tailedformen auch kann sich das Chakra selbstständig bewegen was ein Vorhersehen/Erahnen z.B. durch das Sharingan, von Angriffen bzw. Angriffsfolgen unmöglich macht. Natürlich hat der Seirai no Bijuu-Môdo auch seine Nachteile, so kann der Modus lediglich 5 Posts aufrecht gehalten werden, wobei das Mädchen pro Post auch einen Verbauch von extrem hoch zahlt und sollte sie 25% des vorhandenes Chakras verbrauchen z.B. für Technikn, die Haltedauer um 1 Post verkürzt wird. Nach Deaktivierung kann die Rokkuberu diesen Modus für die gleiche Anzahl an Posts nicht wieder aktivieren, wobei verbrauchte Posts durch 25% Chakraoutput zum Cooldown dazu zählen. Desweiteren macht sich je nach Dauer der Aufrechthaltung ein starker Erschöpfungszustand in dem Mädchen breit, bedingt durch die unterschiedlichen Chakren welche alle gleichzeitig durch den Körper des Mädchens strömten da sie das Bindeglied zwischen dem heiligen Chakra und dem Bijuuchakra darstellt, wodurch Winry bei der maximalen Ausnutzung der Dauer für 2 Posts lediglich in der Lage ist Jutsu bis einschließlich dem B-Rang anzuwenden, jedoch keine Techniken welche das heilige Chakra von Excalibur oder eben Bijuuchakra benötigen. Erfundene Besonderheit

Spoiler für Version 2 - Kuro:
Seirai no Bijuu-Môdo V2-Kuro ("Schweifbestien Modus der heiligen Blitze: Version2 - Schwarz")
Bei dieser Form handelt es sich um eine Erweiterung bzw. Abwandlung des normalen Seirai no Bijuu-Môdo von Winry. Anders als bei der normalen Version hat sie hier nicht das Raiton-Element mit den anderen Chakren (heiliges u. Bijuuchakra) in Verbindung gebracht/kombiniert, sondern ihr Jitonchakra bzw. das Jiton Element. Dadurch ergeben sich ein paar Veränderungen sowohl was ihr Äußeres angeht, als auch an den Fähigkeiten. Äußerlich enstehend nach wie vor das weiße Muster durch das heilige Chakra und die Bijuumerkmale durch Gyukis Chakra und sie hat den flammenden weißen Chakracloak wie auch in der normalen Form. Lediglich durchzucken nicht mehr Blitze die Aura sondern eine Körperhälfte bzw. eine Hälfte des Musters nimmt eine dunkle Färbung an durch den Jitonpart der nun statt dem Raiton vorhanden ist, ebenso ein Teil ihrer Haare färbt sich dunkel. Die gesteigerten Kräfte und Effekte vom normalen Modus bleiben vorhanden (Ausdauer 10+900%, Geschwindigkeit 10+800%, Stärke 10+500%) und können auch nach wie vor umgelegt werden. Der Modus bietet wie der normale Modie auch einen Schutz vor gewöhnlichen Tai- und Ninjutsu. Lediglich konzentrierte A-Rang Techniken und S-Rang Jutsu sowie speziell im Aufbau dafür geeignete Techniken richten ihr volles Schadensmaß an (körperliche Stärke ab dem Wert 10 richtet Schäden am Jinchuuriki an). Wie bei normalen Tailedformen auch kann sich das Chakra selbstständig bewegen was ein Vorhersehen/Erahnen z.B. durch das Sharingan, von Angriffen bzw. Angriffsfolgen unmöglich macht. Ihre Reflexe u. Reaktionsvermögen etc. sind ebenfallswie bei der normalen Version gesteigert und sie hat den Wahrnehmungseffekt (Spüren böser Absichten) durch den heiligen Chakra Part (500m Umkreis). Der Jiton Part gibt ihr hier zusätzlich eine Bewegungserkennung bzw. ein Spüren von Bewegung in einem Umkreis von 15m. Diese Spürfähigkeit ist dadurch zu erklären, da die Rokkuberu durch den Jitonanteil von einer elektromagnetische Aura (nicht sichtbar für das normale Auge wie bei normaler Jitonanwendung auch) umgeben und sie das Zentrum davon ist. Diese Aura kann auch für weitere Zwecke benutzt werden, wie etwa Dinge, vorallem aus Metall frei zu bewegen/zu manipulieren oder auch Personen zu magnetiersen bzw. die elektromagnetische Aura auf sie wirken zu lassen etc. (extra Jutsu). Ebenfalls kann das Mädchen innerhalb dieses Modus wegen des Jitonparts sich in der Luft bewegen, also schweben bzw. fliegen (Fluggeschwindigkeit = Bewegungsgeschwindigkeit). Das Fliegen kostet sie allerdings eine sehr hohe Menge an Chakra pro Post zusätzlich zu den Kosten für die Aufrechthaltung des Modus. Chakraangriffe sind nach wie vor weiß oder goldfarbend und haben den Läuterungseffekt des heiligen Chakras in sich, allerdings statt des Paralyseeffektes der zuvor vom Raiton kam nun einen Magnetisierungseffekt durch das Jiton, wodurch z.B. getroffene Ziele für eine Dauer von 3 Posts "markiert" sind. Soll das Ganze für die Dauer wirken statt nur 1 Post muss sie allerdings bei der jeweiligenangewandten Technik zusätzlich eine sehr hohe Chakra Menge dazugeben. Dadurch kann der Anwender z.B. weitere Techniken aufbauend auf die elektromagetische Aura auf bzw. mit den Zielen wirken oder weitere Techniken anwenden welche dann praktisch von den "markierten" Zielen angezogen werden also Techniken einen Verfolgungseffekt erhalten. Wie auch der normale Modus hat auch diese Version entsprechend ihre Nachteile. Winry zahlt hierbei ebenfalls eine extrem hohe Menge Chakra pro Post und kann diesen Modus nur eine bestimmte Zeit lang halten (3 Posts da neue Version, inrp erweiterbar auf 5) und sollte sie 25% des vorhandenen Chakras verbrauchen reduziert sich die Haltedauer um 1 Post wie bei der normalen Version auch, was sich zusätzlich zum Cd anrechnet den sie nach Deaktivierung erhält (Cooldownzeit = Aufrechthaltungszeit). Die weiteren Nachteile decken sich ebenfalls mit der normalen Version, so macht sich je nach Dauer der Aufrechthaltung ein starker Erschöpfungszustand in dem Mädchen breit, bedingt durch die unterschiedlichen Chakren welche alle gleichzeitig durch den Körper des Mädchens strömten da sie das Bindeglied zwischen dem heiligen Chakra und dem Bijuuchakra darstellt, wodurch Winry bei der maximalen Ausnutzung der Dauer für 2 Posts lediglich in der Lage ist Jutsu bis einschließlich dem B-Rang anzuwenden, jedoch keine Techniken welche das heilige Chakra von Excalibur oder eben Bijuuchakra benötigen. Diesen Modus bzw. diese Version hat die Rokkuberu nach einem Gespräch mit Satoko Yuuki entwickelt nachdem diese ihr erklärt hatte wie ihr spezieller Jitonmodus funktionierte bzw. was sie dabei für Fähigkeiten nutzen kann und Winry ebenfalls versuchen wollte das Jiton mit ihren anderen Kräften zu kombinieren und dadurch diese Version kreierte und ihr den Namen V2-Kuro gab wegen der dunklen Verfärbung. Erfundene Besonderheit


Code: Alles auswählen

[besonderheit]http://www.imgbox.de/users/Yukimura/Rpg_2/pureheartmode2.png|Seirai no Bijuu-Môdo ("Schweifbestien-Modus der heiligen Blitze")|Der Seirai no Bijuu-Môdo ist eine Verbindung aus dem Chakra des Hachibi, sowie Teilen des heiligen Chakras Excaliburs und dem Raitonelement von Winry Rokkuberu. Möglich ist diese wohl einzigartige Kombination da sowohl Hachibi als auch Excalibur Teile von Winry sind und nicht zuletzt da sie die finale Harmoniestufe zu Gyuki gemeistert hat und beide eins wurden. Gleiches gilt für Excalibur, da Winry als rechtmäßige Trägerin akzeptiert wurde und das Schwert und damit auch die ihm innewonende Kraft ein Teil der Rokkuberu wurden. Das Raitonelement stellt hierbei Winrys eigene Kraft da. Äußerlich verändert sich das Mädchen dahingehend, dass ihre Haare zu Berge stehen, bedingt durch das Raiton und sich ein weißes Muster auf ihrer Haut bildet, bedingt durch die heilie Kraft Excaliburs. Weiterhin veränderen sich ihre Augen, die Pupillen werden schlitzförmig und die Augenfarbe wird zu dem violett des Hachibichakras, sowie ihre Fingernägel werden länger und krallenartig und auch ihre Zähne werden spitzer, bedingt durch das Hachibichakra. Zudem wird das Mädchen nicht nur von den Chakren durchströmt sondern auch von einer flammenden Chakracloak umgeben, jedoch ohne Schweife (wie beim Rikudo Mode V1) dafür ist das Chakra weiß und rein und wird von Blitzen durchzuckt, wobei ersteres durch das heilige Chakra, letzeres durch das Raiton zustande kommt. Die Vorteile welche hierdurch zustande kommen sind zum einen die gewaltigen Chakramassen durch die vollständige Verbindung des Hachibi, wodurch sich die Ausdauer des Mädchens auf 10+900% erhöht und die enorme Geschwindigkeit von 10+800%, sowohl bedingt durch das heilige Chakra welche das Bijuuchakra als Booster benutzt bzw. so ausgleicht, als auch das Raitonelement. Ebenfalls die Stärke des Mädchens nimmt zu, beträngt allerdings im Vergleich zur Geschwindigkeit lediglich 10+500% da bei diesem Modus mehr, vorallem auch wegen dem Raiton auf Geschwindigkeit gesetzt wird. Winry ist allerdings in der Lage ihre Kraft im Austausch für ihre Geschwindigkeit zu steigern und natürlich auch wieder zurück zu setzen (z.B. -400% Geschwindigkeit = +400% Stärke, wobei die max Grenze von 1000% nicht überschritten werden kann). Die Balance für diese Kombination, weshalb das heilige Chakra sich mit dem Chakra des Hachibi verträgt ist das Bindeglied von beiden, also Winry. Sie stellt sogesehen einen Katalysator für beide Chakren da, wodurch beide in Harmonie zusammen agieren und das heilige Chakra nicht das Chakra von Hachibi läutert. Drum ermöglicht diese Kombination auch eine so hohe Geschwindigkeit, da das Bijuuchakra so ausgeglichen als Booster für das heilige Chakra benutzt wird. Aufgrunddessen ist jenes Chakra welches sie umgibt und durchströmt auch weiß, sprich rein wie die Unschuld selbst. Desweiteren sind dadurch auch sämtliche Chakrabasierende Angriffe von Winry ebenfalls weiß oder golden und erhalten zusätzlich die "Läutereigenschaft des heiligen Chakras sowie die "Paralyse" Eigenschaft des Raiton. Weiterhin sind aufgrund der Raitonaffinität und dem Taktikverständnis / der Zusammenarbeit des Hachbi die Reflexe der Rokkuberu enorm geschäft, ebenso die Wahrnehmung durch das heilige Chakra, wodurch das Mädchen in der Lage ist "böse Absichten" ähnlich wie im Rikudo Mode zu spüren, allerdings nur in einem Umkreis von 500 Metern. Der Modus bietet zudem trotz der komprimierten Chakraform einen Schutz vor gewöhnlichen Tai- und Ninjutsu. Lediglich konzentrierte A-Rang Techniken und S-Rang Jutsu sowie speziell im Aufbau dafür geeignete Techniken richten ihr volles Schadensmaß an (körperliche Stärke ab dem Wert 10 richtet Schäden am Jinchuuriki an). Wie bei normalen Tailedformen auch kann sich das Chakra selbstständig bewegen was ein Vorhersehen/Erahnen z.B. durch das Sharingan, von Angriffen bzw. Angriffsfolgen unmöglich macht. Natürlich hat der Seirai no Bijuu-Môdo auch seine Nachteile, so kann der Modus lediglich 5 Posts aufrecht gehalten werden, wobei das Mädchen pro Post auch einen Verbauch von extrem hoch zahlt und sollte sie 25% des vorhandenes Chakras verbrauchen z.B. für Technikn, die Haltedauer um 1 Post verkürzt wird. Nach Deaktivierung kann die Rokkuberu diesen Modus für die gleiche Anzahl an Posts nicht wieder aktivieren, wobei verbrauchte Posts durch 25% Chakraoutput zum Cooldown dazu zählen. Desweiteren macht sich je nach Dauer der Aufrechthaltung ein starker Erschöpfungszustand in dem Mädchen breit, bedingt durch die unterschiedlichen Chakren welche alle gleichzeitig durch den Körper des Mädchens strömten da sie das Bindeglied zwischen dem heiligen Chakra und dem Bijuuchakra darstellt, wodurch Winry bei der maximalen Ausnutzung der Dauer für 2 Posts lediglich in der Lage ist Jutsu bis einschließlich dem B-Rang anzuwenden, jedoch keine Techniken welche das heilige Chakra von Excalibur oder eben Bijuuchakra benötigen.[/besonderheit]
[spoiler=Version 2 - Kuro][besonderheit]https://www.imgbox.de/users/Yukimura/Rpg4/black_holy.jpg|Seirai no Bijuu-Môdo V2-Kuro ("Schweifbestien Modus der heiligen Blitze: Version2 - Schwarz")|Bei dieser Form handelt es sich um eine Erweiterung bzw. Abwandlung des normalen Seirai no Bijuu-Môdo von Winry. Anders als bei der normalen Version hat sie hier nicht das Raiton-Element mit den anderen Chakren (heiliges u. Bijuuchakra) in Verbindung gebracht/kombiniert, sondern ihr Jitonchakra bzw. das Jiton Element. Dadurch ergeben sich ein paar Veränderungen sowohl was ihr Äußeres angeht, als auch an den Fähigkeiten. Äußerlich enstehend nach wie vor das weiße Muster durch das heilige Chakra und die Bijuumerkmale durch Gyukis Chakra und sie hat den flammenden weißen Chakracloak wie auch in der normalen Form. Lediglich durchzucken nicht mehr Blitze die Aura sondern eine Körperhälfte bzw. eine Hälfte des Musters nimmt eine dunkle Färbung an durch den Jitonpart der nun statt dem Raiton vorhanden ist, ebenso ein Teil ihrer Haare färbt sich dunkel. Die gesteigerten Kräfte und Effekte vom normalen Modus bleiben vorhanden (Ausdauer 10+900%, Geschwindigkeit 10+800%, Stärke 10+500%) und können auch nach wie vor umgelegt werden. Der Modus bietet wie der normale Modie auch einen Schutz vor gewöhnlichen Tai- und Ninjutsu. Lediglich konzentrierte A-Rang Techniken und S-Rang Jutsu sowie speziell im Aufbau dafür geeignete Techniken richten ihr volles Schadensmaß an (körperliche Stärke ab dem Wert 10 richtet Schäden am Jinchuuriki an). Wie bei normalen Tailedformen auch kann sich das Chakra selbstständig bewegen was ein Vorhersehen/Erahnen z.B. durch das Sharingan, von Angriffen bzw. Angriffsfolgen unmöglich macht. Ihre Reflexe u. Reaktionsvermögen etc. sind ebenfallswie bei der normalen Version gesteigert und sie hat den Wahrnehmungseffekt (Spüren böser Absichten) durch den heiligen Chakra Part (500m Umkreis). Der Jiton Part gibt ihr hier zusätzlich eine Bewegungserkennung bzw. ein Spüren von Bewegung in einem Umkreis von 15m. Diese Spürfähigkeit ist dadurch zu erklären, da die Rokkuberu durch den Jitonanteil von einer elektromagnetische Aura (nicht sichtbar für das normale Auge wie bei normaler Jitonanwendung auch) umgeben und sie das Zentrum davon ist. Diese Aura kann auch für weitere Zwecke benutzt werden, wie etwa Dinge, vorallem aus Metall frei zu bewegen/zu manipulieren oder auch Personen zu magnetiersen  bzw. die elektromagnetische Aura auf sie wirken zu lassen etc. (extra Jutsu). Ebenfalls kann das Mädchen innerhalb dieses Modus wegen des Jitonparts sich in der Luft bewegen, also schweben bzw. fliegen (Fluggeschwindigkeit = Bewegungsgeschwindigkeit). Das Fliegen kostet sie allerdings eine sehr hohe Menge an Chakra pro Post zusätzlich zu den Kosten für die Aufrechthaltung des Modus. Chakraangriffe sind nach wie vor weiß oder goldfarbend und haben den Läuterungseffekt des heiligen Chakras in sich, allerdings statt des Paralyseeffektes der zuvor vom Raiton kam nun einen Magnetisierungseffekt durch das Jiton, wodurch z.B. getroffene Ziele für eine Dauer von 3 Posts "markiert" sind. Soll das Ganze für die Dauer wirken statt nur 1 Post muss sie allerdings bei der jeweiligenangewandten Technik zusätzlich eine sehr hohe Chakra Menge dazugeben. Dadurch kann der Anwender z.B. weitere Techniken aufbauend auf die elektromagetische Aura auf bzw. mit den Zielen wirken oder weitere Techniken anwenden welche dann praktisch von den "markierten" Zielen angezogen werden also Techniken einen Verfolgungseffekt erhalten. Wie auch der normale Modus hat auch diese Version entsprechend ihre Nachteile. Winry zahlt hierbei ebenfalls eine extrem hohe Menge Chakra pro Post und kann diesen Modus nur eine bestimmte Zeit lang halten (3 Posts da neue Version, inrp erweiterbar auf 5) und sollte sie 25% des vorhandenen Chakras verbrauchen reduziert sich die Haltedauer um 1 Post wie bei der normalen Version auch, was sich zusätzlich zum Cd anrechnet den sie nach Deaktivierung erhält (Cooldownzeit = Aufrechthaltungszeit). Die weiteren Nachteile decken sich ebenfalls mit der normalen Version, so macht sich je nach Dauer der Aufrechthaltung ein starker Erschöpfungszustand in dem Mädchen breit, bedingt durch die unterschiedlichen Chakren welche alle gleichzeitig durch den Körper des Mädchens strömten da sie das Bindeglied zwischen dem heiligen Chakra und dem Bijuuchakra darstellt, wodurch Winry bei der maximalen Ausnutzung der Dauer für 2 Posts lediglich in der Lage ist Jutsu bis einschließlich dem B-Rang anzuwenden, jedoch keine Techniken welche das heilige Chakra von Excalibur oder eben Bijuuchakra benötigen. Diesen Modus bzw. diese Version hat die Rokkuberu nach einem Gespräch mit Satoko Yuuki entwickelt nachdem diese ihr erklärt hatte wie ihr spezieller Jitonmodus funktionierte bzw. was sie dabei für Fähigkeiten nutzen kann und Winry ebenfalls versuchen wollte das Jiton mit ihren anderen Kräften zu kombinieren und dadurch diese Version kreierte und ihr den Namen V2-Kuro gab wegen der dunklen Verfärbung.[/besonderheit][/spoiler]


-----------

Und hier die Jutsu, einmal eine Technik die Winry entwickelt mit Hilfe von Satoko bzw. basiert diese grundlegend auf eines von ihren Jutsu und dann eine eigene Technik

Selbsterfunden
Name: Haikyuu Shotto ("Volleyballschuss")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: A-Rang
Element: Jiton
Reichweite: nah - fern
Chakraverbrauch: sehr hoch
Voraussetzungen: Ninjutsu 7, metallischer Gegenstand
Beschreibung: Diese Technik hat Winry in Zusammenarbeit mit Satoko Yuuki entwickelt, bzw. basiert sie auf einer Technik von Satoko, ihrem "Inázumapísutoru", bei der sie eine Münze mit Jitonchakra auflädt und mit den Fingern schnippt und diese dann von ihrer Hand mittels Jitonchakra abstößt, da die Hand die gleiche Polung wie die Münze besitzt und es so zu einer Abstoßung kommt und dabei dann sehr stark beschleunigt, sodass die Münze zu einem präzisen sehr schnellen Geschwoss wird. Ähnliches macht auch Winry bei dieser Technik nur verwendet sie statt einer kleinen Münze einen größeren Gegenstand aus Metall, wie etwa eine Kugel oder einen Ball bzw. etwas das man werfen kann und sie schnippt den Gegenstand auch nicht, sondern wirft diesen in die Luft und führt im Anschluss einen Faustschlag oder Schlag mit der flachen Hand gegen den Gegenstand aus. Auch hier ist der Gegenstand als auch ihre Hand mit Jitonchakra geladen und es führt zu einer Abstoßung, wodurch der Gegenstand sehr stark beschleunigt wird (Geschwindigkeit 8) und richtet bei einem Treffer hohe Schäden an. Die Technik ist aufgrund der gewählten Gegenstandsgröße auch nicht ganz so präzise wie die von Satoko, da sie bei einem Treffer eben kein kleines Loch hinderlässt, sondern eine größere Trefferfläche besitzt. Wahlweise werden nach Möglichkeit kugelartige Gegenstände benutzt, wobei jeder Gegenstand benutzt werden kann den die Rokkuberu greifen und hoch werfen kann.

Code: Alles auswählen

[b]Selbsterfunden[/b]
[color=#BF40FF][b]Name:[/b][/color] Haikyuu Shotto ("Volleyballschuss")
[color=#BF40FF][b]Jutsuart:[/b][/color] Ninjutsu
[color=#BF40FF][b]Rang:[/b][/color] A-Rang
[color=#BF40FF][b]Element:[/b][/color] Jiton
[color=#BF40FF][b]Reichweite:[/b][/color] nah - fern
[color=#BF40FF][b]Chakraverbrauch:[/b][/color] sehr hoch
[color=#BF40FF][b]Voraussetzungen:[/b][/color] Ninjutsu 7, metallischer Gegenstand
[color=#BF40FF][b]Beschreibung:[/b][/color] Diese Technik hat Winry in Zusammenarbeit mit Satoko Yuuki entwickelt, bzw. basiert sie auf einer Technik von Satoko, ihrem "Inázumapísutoru", bei der sie eine Münze mit Jitonchakra auflädt und mit den Fingern schnippt und diese dann von ihrer Hand mittels Jitonchakra abstößt, da die Hand die gleiche Polung wie die Münze besitzt und es so zu einer Abstoßung kommt und dabei dann sehr stark beschleunigt, sodass die Münze zu einem präzisen sehr schnellen Geschwoss wird. Ähnliches macht auch Winry bei dieser Technik nur verwendet sie statt einer kleinen Münze einen größeren Gegenstand aus Metall, wie etwa eine Kugel oder einen Ball bzw. etwas das man werfen kann und sie schnippt den Gegenstand auch nicht, sondern wirft diesen in die Luft und führt im Anschluss einen Faustschlag oder Schlag mit der flachen Hand gegen den Gegenstand aus. Auch hier ist der Gegenstand als auch ihre Hand mit Jitonchakra geladen und es führt zu einer Abstoßung, wodurch der Gegenstand sehr stark beschleunigt wird (Geschwindigkeit 8) und richtet bei einem Treffer hohe Schäden an. Die Technik ist aufgrund der gewählten Gegenstandsgröße auch nicht ganz so präzise wie die von Satoko, da sie bei einem Treffer eben kein kleines Loch hinderlässt, sondern eine größere Trefferfläche besitzt. Wahlweise werden nach Möglichkeit kugelartige Gegenstände benutzt, wobei jeder Gegenstand benutzt werden kann den die Rokkuberu greifen und hoch werfen kann.


Selbsterfunden
Name: Seien: Metrajetta ("heilige Flamme: unbegrenzte Munition/Maschinenpistole)
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: S
Element: Raiton
Reichweite: nah - fern
Chakraverbrauch: extrem hoch + variabel
Voraussetzungen: Seirai no Bijuumodo
Beschreibung: Bei dieser Technik generiert Winry innerhalb ihres Seirai no Bijuumodo eine Chakrakugel in beiden Händen (mind. extrem hoch) welche anwächst (ca.150cm Durchmesser) und richtet diese anschließend nach vorne bzw. vor sich und gibt das gesammelte Chakra daraus frei. Die Chakrakugel wird hierbei nicht abgfeuert sondern unzählige kleine (faustgroße) Geschosse werden freigesetzt/abgefeuert auf den Gegner. Diese Geschosse bewegen sich dabei teilweise geradlinig als auch kurven/bogenförmig fort, sodass der Gegner mit einer wilden Salve aus Chakrageschossen eingedeckt wird was das Ausweichen bzw. Blocken unheimlich erschwert wegen dem Dauerfeuer was praktisch aus allen Richtungen gegen den Gegner kommt. Die Geschosse bewegen sich dabei mit einer Geschwindigkeit von 10 fort und richten bei einem Treffer extreme Brandverletzungen an durch die Eigenschaften des heiligen Chakras als auch des Raiton. Wobei hier auch innerlich durch das heilige Chakra die Seele des Opfers quasi verbrannt wird durch den Läuterungseffekt (sehr hohe Schäden, greift bei bösen, dunklen, dämonischen, negativen Mächten bzw. Wesen oder verdorben durch Emotionen wie Wut, Hass, Gier etc. auch Chakra z.b. dämonisches Chakra). Ebenfalls erleidet der Gegner durch das Raiton eine Paralyse an der getroffenen Stelle bzw. im gesamten Körper bedingt durch die unzähligen Geschosse, welche 2 Posts anhält, er sich also nicht bewegen kann. Winry kann auch mehr Chakra bei der Anwendung hinzugeben wodurch die Schäden entsprechend erweitert werden (z.B. 2x extrem hoch = merhfach extrem hohe Schäden) oder sie auch das Dauerfeuer aufrecht halten kann. So würde sie pro Post entsprechend eine variable extrem hohe Menge Chakra zahlen.

Code: Alles auswählen

[b]Selbsterfunden[/b]
[color=#FFFFBF][b]Name:[/b][/color] [url=https://www.imgbox.de/users/Yukimura/Rpg4/Holyray.gif]Seien: Metrajetta ("heilige Flamme: unbegrenzte Munition/Maschinenpistole)[/url]
[color=#FFFFBF][b]Jutsuart:[/b][/color] Ninjutsu
[color=#FFFFBF][b]Rang:[/b][/color] S
[color=#FFFFBF][b]Element:[/b][/color] Raiton
[color=#FFFFBF][b]Reichweite:[/b][/color] nah - fern
[color=#FFFFBF][b]Chakraverbrauch:[/b][/color] extrem hoch + variabel
[color=#FFFFBF][b]Voraussetzungen:[/b][/color] Seirai no Bijuumodo
[color=#FFFFBF][b]Beschreibung:[/b][/color] Bei dieser Technik generiert Winry innerhalb ihres Seirai no Bijuumodo eine Chakrakugel in beiden Händen (mind. extrem hoch) welche anwächst (ca.150cm Durchmesser) und richtet diese anschließend nach vorne bzw. vor sich und gibt das gesammelte Chakra daraus frei. Die Chakrakugel wird hierbei nicht abgfeuert sondern unzählige kleine (faustgroße) Geschosse werden freigesetzt/abgefeuert auf den Gegner. Diese Geschosse bewegen sich dabei teilweise geradlinig als auch kurven/bogenförmig fort, sodass der Gegner mit einer wilden Salve aus Chakrageschossen eingedeckt wird was das Ausweichen bzw. Blocken unheimlich erschwert wegen dem Dauerfeuer was praktisch aus allen Richtungen gegen den Gegner kommt. Die Geschosse bewegen sich dabei mit einer Geschwindigkeit von 10 fort und richten bei einem Treffer extreme Brandverletzungen an durch die Eigenschaften des heiligen Chakras als auch des Raiton. Wobei hier auch innerlich durch das heilige Chakra die Seele des Opfers quasi verbrannt wird durch den Läuterungseffekt (sehr hohe Schäden, greift bei bösen, dunklen, dämonischen, negativen Mächten bzw. Wesen oder verdorben durch Emotionen wie Wut, Hass, Gier etc. auch Chakra z.b. dämonisches Chakra). Ebenfalls erleidet der Gegner durch das Raiton eine Paralyse an der getroffenen Stelle bzw. im gesamten Körper bedingt durch die unzähligen Geschosse, welche 2 Posts anhält, er sich also nicht bewegen kann. Winry kann auch mehr Chakra bei der Anwendung hinzugeben wodurch die Schäden entsprechend erweitert werden (z.B. 2x extrem hoch = merhfach extrem hohe Schäden) oder sie auch das Dauerfeuer aufrecht halten kann. So würde sie pro Post entsprechend eine variable extrem hohe Menge Chakra zahlen.



.: Zusätzliche Infos:.

Lehrer: selbsterfunden, (Für Jitontechnik Idee, Grundlagen stammen von Satoko)
Punkte im Typ des Jutsus: 7
Link zu den Jutsus: Link
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12623
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Minato Uzumaki » Sa 15. Dez 2018, 18:38

Version 2 - Kuro:
Jiton Spürfertigkeit auch bitte die Erklärung aus Satokos Besonderheit verwenden. So aktuell wirkt es wie eine pseudo Sage Variante.


Zitat: Im Umkreis von 15 Metern ist sie dazu in der Lage Metallgegenstände frei zu manipulieren. Auch sorgt diese elektrische Aura automatisch dafür das sie die Bewegungen ihres Gegenübers erspüren kann

Ein 500 Meter spüren von allem ist so absolut nicht möglich. - Natürlich das Böse spüren auf 500m range ist kein Problem weiterhin.


-Mir fehlen die Nachteile der V1 mit der Jutsu Beschränkung nach der Deaktivierung. Da Jiton meiner Meinung nach sogar effektiver sein kann als Raiton sollte das zumindest gleich sein.


Seien: Metrajetta ("heilige Flamme: unbegrenzte Munition/Maschinenpistole)
"Wobei hier auch innerlich durch das heilige Chakra die Seele des Opfers quasi verbrannt wird durch den Läuterungseffekt (sehr hohe Schäden). "
-Funktioniert ausschließlich bei Chakra welches auch "geläutert" werden kann.



LG Chris

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5958
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 15. Dez 2018, 19:28

Zur Beso

- 15m Spürumkreis is drin für den Jitonpart, entsprechend angepasst und die 500m nochma erwähnt für das mit dem bösen spüren damit das klar is. Sollte nu stimmen. Rest was man damit anstellen kann ist ja über Jutsu dann.

- die Beschränkung war eigentlich schon drin, stand in Klammern bei dem Part das sich die weiteren Nachteile mit dem normalen Mode decken, hab aber nu die Passage aus dem Mode reinkopiert


Zum Jutsu

- hab hinzugefügt wo der Effekt greift, wies auch in der Beschreibung des Chakras z.B. steht oder einer bereits beherrschten Tech von Winry
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 12623
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 24 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Minato Uzumaki » So 16. Dez 2018, 08:03

Angenommen

LG Chris

Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 19674
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 22
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Tia Yuuki » Di 18. Dez 2018, 15:55

Angenommen
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Yetec'Gyho Aga
||
||
Beiträge: 151
Registriert: Di 6. Mär 2018, 19:33
Im Besitzt: Locked

Re: Winry Nbw für Besonderheit, neue Jutsu u. Nachtrag

Beitragvon Yetec'Gyho Aga » Mo 7. Jan 2019, 20:58

EK angenommen - Ich lass dich die Besonderheit selber eintragen weil ich den Code nicht unbedingt zerschießen will.
Bild

Reden|denken|Reden auf Feyj
Momentane Kleidung
(ohne Kapuze)

Tramposamen x 19
Bombersamen x 20
Knisterkrautsamen x 20
Knallsamen x 40
Blitzknospen x 20
Mandrakesamen x 20
Somnumsamen x 15
Dornenwurzsamen x 15
Gasgrassamen x 15
Shuri-Samen x 10

I'm just a little leaf from many. You wanna fight?


Zurück zu „Angenommene Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste