Anpasssung der Manaöden

Hier könnt ihr Anträge stellen, wie z.B. für neue Jutsus, Kuchiyose und Ähnliches.
Benutzeravatar
Gregorius Wes
||
||
Beiträge: 502
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 11:01
Im Besitzt: Locked
Discord: Bastian#0872
Vorname: Gregorius
Nachname: Wes
Alter: 31
Größe: 179
Gewicht: 84
Stats: 39/44
Stärke: 9
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Anpasssung der Manaöden

Beitragvon Gregorius Wes » Fr 14. Jun 2019, 20:45

Liebe Kolleg/inn_en,

im Beschriebungstext der Manaöden gibt es eine Passage, die so keinen Sinn macht daher würde ich darum bitten, die Passage zum Thema Militär und NPC-Macht wie folgt abzuändern.

Code: Alles auswählen

[color=#008000][size=150][font=fantasy]MILITÄR UND NPC-MACHT[/font][/size][/color]

Die Streitkräfte der Manaöden:

Die Streitkräfte der Manaöden sind etwas eigenartig gegliedert. Jeder der Adeptus kontrolliert einen gewissen Teil der Streitkräfte, auch wenn die komplette Streitmacht offiziell dem Adeptus Millitiarum untersteht. Die Manaöden nutzen zur Gewinnung von Soldaten ein einzigartiges System. Zum einen werden gute 20% der Bevölkerung in die Armee eingezogen, im Kreischanfall jedoch kann diese Zahl auf 80% erhöht werden. Jedoch sind die meisten der 20% Freiwillige, die sich zum Militärdienst melden und ein Teil der Herzoglichen Garde werden wollen. Truppen im Feld werden in der Regel zu 10 Mann Starken Trupps zusammen gefasst. Teil dieses Trupps sind in der Regel ein Sargent 7 reguläre Gardisten, ein Sanitäter und ein offener Platz, welcher durch Spezialisten, wie zum Beispiel weitere Gardisten, Pioniere oder sogar Ingenieure besetzt werden, um somit ein flexibles Truppendesign zu ermöglichen.

Aufteilung der Streitkräfte der Armee der Manaöden:

In Kriegszeiten wird eine Armee (3.000 bis 8.000 Mann inklusive Zwangseinberufener) vom Adeptus Militiarum und seinem Generalstab befehligt. Die Armee besteht zumeist aus mehreren Regimentern. Jedes Regiment besteht aus mehreren Kompanien (oftmals zehn), welche jeweils von einem Hauptmann befehligt werden. Eine Kompanie der Infanterie besteht aus bis zu sechs Zügen, welche wiederum von einem Leutnant angeführt werden, die im Feld die direkte Kontrolle über die jeweiligen Truppen haben. Ein Zug hat oft die Stärke von 50 Mann und ist meist noch in Trupps mit zehn Mann unterteilt. Diese Trupps werden dann von Sergeants geführt. Der Adeptus Administratorum hat die Führung über die Nachschubversorgung und der Adeptus Mechanikus die Führung über eingesetzte Techniker und Ingenieure, auch wenn das letzte Wort in allen Militärischen Entscheidungen beim Adeptus Millitiarum liegt.

Nennenswerte Teile der Armee:

Zwangseinberufene: Im größten und schlimmsten Notfall werden ein Großteil der Bewohner der Manaöden zwangsrekrutiert, durch ein kurzes Trainingscamp geschleust und mit Waffen und Ausrüstung ausgestattet. Diese Menschen werden dann in das Kriegsgeschehen geworfen, wo sie eigentlich nichts zu suchen hätten. Ihre Erfahrung ist mangelhaft und ihre Moral unterirdisch, jedoch sind sie sich zu diesem Zeitpunkt bewusst, dass es um das Überleben ihres Landes geht, was sie gerade noch so zusammen hält. Die meisten Zwangseinberufenen haben in ihrem Leben noch nie eine Waffe gehalten oder haben in irgend einer Form Kampferfahrung. (Vergleichbar mit Akademieschülern oder jungen Genin. Werden nicht in der NPC-Macht berücksichtigt, da diese Außerhalb der Manaöden nie zum Einsatz kommen und nur aufzeigen sollen, wie das System der Manaöden funktioniert)

Herzogliche Garde: Die Soldaten der Herzoglichen Garde haben alle einige Zeit in der Ausbildung und im Drill verbracht. Jeder kann mit seinem Gewehr und seiner anderen Waffen umgehen. Diese Truppen bilden das Rückgrat der Armee der Manaöden. Sie sind an die Lebensfeindliche Umgebung des Landes gewöhnt, jedoch kaum Spezialisiert. Ihre Stärke liegt in ihrer Vielseitigkeit und ihrer Zahl. Wenn es eine Position gibt, wo sie sich eingraben können, sind sie trotz ihrer recht durchschnittlichen körperlichen Verfassung eine ernst zu nehmende Bedrohung. Fast jeder Gardist ist mit einem R10 Repetiergewehr, einem A5 Trommelrevolver, einem Bajonett, Granaten, einem Satz Rüstung und einfacher Feldausrüstung wie einem Feldspaten und einem Rucksack ausgerüstet. Der Umgangston zwischen den Gardisten ist zumeist ruppig, aber sie sind eine eingeschworene Gemeinde und helfen sich gegenseitig, wo auch immer es sinnvoll erscheint. (Vergleichbar mit C-Rang)

Bombardenbesatzung: Die Besatzung der Bombarden sind genau so ausgerüstet, wie der durchschnittliche Gardist, tragen jedoch zumeist keine Granaten, da diese bei der Arbeit im Weg wären. Ihr Einsatzort ist meist weit hinter der Front, wo sie als fünf Mann Teams die gewaltigen Bombaren bedienen. Der größte unterschied zu normalen Truppen ist, dass die Uniform der Bombardenbesatzung rot gefärbt ist. (Vergleichbar mit C-Rang)

Sargent: Es ist üblich, dass Kampferfahrene Soldaten im lauf ihrer Karriere irgendwann zum Sagent aufsteigen. Im Punkt der Bewaffnung und Ausrüstung gibt es kaum Unterschiede zu normalen regulären Truppen, zu denen sie gehören, jedoch tragen Sargents einen schwarzen Feldmantel mit goldenen Schulterklappen und besitzen meist ein Kettenschwert. Auch sind Sagents zumeist mit einem oder mehreren Servoschädeln ausgestattet, um Kommunikation und Aufzeichnungen zu erleichtern. Alle mititärischen Ränge darüber sind in der Regel nur noch nominell, haben aber kaum andere Ausrüstung sind aber zumeist erfahrener im Befehligen von Truppen. (Vergleichbar mit C-Rang bis B-Rang)

Officio Prefectus (Kommisariat): Die Kommisare des Officio Prefectus sind einzeln operierende Einheiten, die damit beauftragt ist, die Moral der Truppen aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Subversieve Elemente zu entfernen. Das Kommisariat untersteht dem Adeptus Administratorum, da sie sich auch mit Kriegsrecht und gegebenenfalls auch mit Verurteilung von Kriegsverbrechen befassen. Daher ist es einem Kommisar zum Beispiel auch möglich, einen desertierenden Gardisten im Schnellverfahren zum Tode durch Erschießen zu verurteilen und das Urteil zu vollstrecken. (Vergleichbar mit C-Rang bis B-Rang)

Officio Munitorum: Das Officio Munitorum ist die Truppe an Ingenieuren und Handwerkern des Adeptus Mechanikus. Sie sind diejenigen, die Hinter den Schlachtreihen die Wartung von Feldausrüstung Übernehmen. Sie haben eine Vergleichbare Kampf und Drillerfahrung wie ein normaler Gardist, sind aber weit aus weniger stark Bewaffnet. (Vergleichbar mit C-Rang)

Ordo Mallus: Die Mitglieder des Ordo Mallus werden durch den Adeptus Millitiarum direkt verwaltet und genießen eine Gewisse Sonderstellung. Die Mitglieder des Ordo Mallus werden aufgrund ihrer Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen Rekrutiert und bestehen nicht nur aus Kämpfern, sondern auch aus Spionen, Ingenieuren und anderen. Theoretisch kann ein jeder Teil des Ordo Mallus werden, solange er dafür vom Adeptus Militiarum vorgeschlagen wird. Diese Männer und Frauen haben nicht immer die größte Kampfkraft, gelten aber zumeist als Spezialisten in ihrem Gebiet. Hier kann alles vertreten sein, vom Veteranen bis zum Unterhändler ohne Kampferfahrung. Die Besonderheit des Ordo Mallus ist, dass sie, wenn es hart aus hart kommt, Truppen und Personen innerhalb der Streitkräfte kurzfristig für eine Aufgabe „Requirieren“ können, und dafür die offizielle Befehlskette etwas „dehnen“ können, weshalb sie sich nicht nur Freunde machen.
(Vergleichbar mit A-Rang bis S-Rang, wobei auch andere Ränge möglich sind, jedoch nicht in die NPC-Macht einfließen)

Herzogliche Garde (C-Rang Niveau) 2160 ★★★★
Bombardenbesatzung (C-Rang Niveau ) 430 ★
Officio Munitorum (C-Rang Niveau) 300 ☆ 
Sargents und andere Offiziersränge (C-Rang Niveau) 460 ★
Sargents und andere Offiziersränge (B-Rang Niveau) 184 -
Officio Prefectus (C-Rang Niveau) 40 -
Officio Prefectus (B-Rang Niveau) 24 -
Ordo Mallus (A-Rang Niveau) 20 -
Ordo Mallus (S-Rang Niveau) 8 -

Gesamte militärische Stärke: 3.626
Bereitschaftswertung: 60 %
Effektive militärische Stärke: 2.175
Gesamt-Sternwert: ★★★★★
Bereitschafts-Sternwert: ★★★★★


LG

Bastian
{Reden} {Niedergothisch} {Denken} {NPC} {Jutsu}

Bild

Character Theme

Accounts und NBW`s

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 5956
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Anpasssung der Manaöden

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 15. Jun 2019, 09:47

Officio Munitorum:
Die Truppen solltest du auch höher setzen wenn die quasi die Ausrüstung reparieren was ja "warten" beinhaltet, weil wenn die Zeug zu warten bekommen was über ihren Niveau ist könn sie das nicht (Wissensgebiete nicht hoch genug auf D-Rang Niveau). Ebenfalls steht da ja auch das sie vergleichsweise Kampferfahrung wie der einfache Gardist hat den du ja auf C-Rang aufgestockt hast. Daher die dann auch auf C-Rang setzen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Benutzeravatar
Gregorius Wes
||
||
Beiträge: 502
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 11:01
Im Besitzt: Locked
Discord: Bastian#0872
Vorname: Gregorius
Nachname: Wes
Alter: 31
Größe: 179
Gewicht: 84
Stats: 39/44
Stärke: 9
Geschwindigkeit: 10
Ausdauer: 10
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Ja

Re: Anpasssung der Manaöden

Beitragvon Gregorius Wes » So 16. Jun 2019, 20:54

Done
{Reden} {Niedergothisch} {Denken} {NPC} {Jutsu}

Bild

Character Theme

Accounts und NBW`s


Zurück zu „Nachbewerbungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast