[Zwischenwelt] Feenreich

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Do 6. Feb 2020, 20:57

Die beiden Geschosse bzw. gegensätzlichen Chakrawellen oder Freistöße von Chakra aus den beiden Schwetern prallten aufeinander und aufgrund ihrer gegensätzlichen Natur die so ja nichts im Zaun hielt, nichts dafür sorgte das sie zusammen harmonieren konnten wie in Winrys speziellem Modi, versuchten sie sich gegenseitig zu neutralisieren, was in einer Explosion endete die auch Staub aufwirbelte. Verletzt wurde aber niemand, man musste sich nur vor den herumfliegenden Staub schützen. Die kleine Fee Ramiris hatte sich bei WInry, hinter ihrem Kopf versteckt und an ihren Haaren festgehalten damit sie nicht eventuell wegflog durch die geschaffene Druckwelle. Diese hielt sich aber auch noch in Grenzen, da sowohl der Bunshin als auch die Rokkuberu noch stehen konnten ohne große Anstrengung sich dagegen stemmen zu müssen. Ein gewisser Wumms war schon dahinter aber das war bei weitem noch nichts großes. Nein die Rokkuberu könnte noch mehr und musste auch noch mehr. Sie wusste was sie mit Clarent anstellen konnte, was sie tun konnte wenn sie genug von Gyukis und ihrer Kraft benutzte. Allerdings blieb da der Effekt des heiligen Chakras aus, denn da benutzte sie es nicht, sondern praktisch nur die zerstörerische Kraft des dämonischen Bijuuchakras. Das war ihr Angriff mit Clarent und etwas ähnliches hatte sie auch mit Excalibur vor. Ähnlich war auch der passendere Ausdruck und nicht gleich oder eben ein Gegenstück. Nein bei Excalibur wollte das Mädchen sich auch auf den Läuterungseffekt des heiligen Chakras konzentrieren, denn nur so könnte sie das Potenzial erhöhen von sich mit dieser Kraft. Dazu hatte sie hier diese Übungen vorgenommen mit einer moderaten Menge an beiden Chakren, sodass alles noch in Grenzen passierte und sie sich ein gewisses Bild machen konnte. Würde sie hier direkt in die vollen gehen, hätte sie nur wenig Versuche durchführen können bevor sie völlig erschöpft wäre aufgrund des Chakraverbrauches und wohl auch keine Garantie mehr geben können das hier nicht alles zerstört werden würde. Sie hatte von den Feen ja gehört das diese besondere Höhle, dieser Ort so einiges aushielt, dafür geschaffen wurde um imense Kräfte einzudämmen, doch musste sie es ja auch nicht übertreiben, zumindest nicht hier. Daher benutzte das Mädchen die Angriffe mit der geringeren Chakramenge als Messwerte um sich so ein Bild zu machen und was sie wie anpassen musste für das heilige Chakra um dieses dann in einer Technik einfließen zu lassen bzw. daraus dann die Technik zu machen welche sie benötigte. Das die Zeit ihr quasi im Nacken saß wusste die Rokkuberu, daher war sie auch fleißig dabei es so zu machen das sie nicht mehr viele Ruhephasen benötigte um sich zu regenrieren. Einen Angriff wollte sie jetzt noch starten wo ihr Bunshin mit dem Clarent mehr Chakra bekam und wie sie sich dann dagegen hielt mit Excalibur. So nahm sie vom Bunshin erneut das Schwert und lud Chakra in dieses, gab es anschließend zurück und beide begaben sich wieder in Ausgangsstellung und bereiteten den Angriff vor.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 9. Feb 2020, 22:05

Diesesmal hatte Winry etwas mehr von dem Bijuuchakra in das Clarent geleitet und es anschließend ihrem Bunshin gegeben, damit dieser damit einen Angriff gegen sie ausführen konnte. Wenn das Ganze zuviel für den Bunshin war, also dieser aufgrund der Kraftfreisetzung dann verpuffte, wäre das in Ordnung. Soweit würde sie ja erhalten was sie sich erhoffte bzw. konnte dann entsprechend die Erfahrung daraus also dem Angriff für sich benutzten und die weitere Berechnung. Die Möglichkeit bestand eben, einfach weil es vielleicht etwas zuviel von dem Chakra war aber das sollte sich zeigen. Winry selbst machte sich auch bereit und nur um etwas auf Nummer sicher zu gehen aktivierte sie auch ihren Modi, fuhr aber die volle Kraft soweit runter damit sie nicht mit den Nachteilen am Ende zu kämpfen hatte und diese sie wieder zur Handlungsunfähigkeit zwangen. Eine Pause wollte Winry lediglich nur noch dann einlegen wenn es sich nicht weiter vermeiden ließ. Sie wollte sich nach dem was sie jetz vorhatte nämlich endlich daran machen all die Theorie und das vorher geübte und angewendete in die volle Technik zu stecken. So machte sich ihr Bunshin zum Angriff bereit und vollführte einen Schwertschwung und ließ dabei das gesamte geladene Chakra frei und versuchte sich gegen den Rückstoß zu stemmen, solange durchzuhalten wie er eben konnte und Winry konterte den herannahenden Angriff mit einem eigenen. Auch sie hatte ausgeholt mit Excalibur und setzte Chakra frei, feuerte eine entgegenlaufende Welle aus heiligem Chakra gegen den Storm aus Gyukis Chakra was der Bunshin mit Clarent losgelassen hatte. Beide Angriffe kollidierten miteinander und Winry gab mehr hinzu, sodass sie den anderen Angriff übertrumpfen tat und ihre Welle dann die andere annullierte und Richtung Bunshin sauste, der einfach die Waffe nur hoch warf so gut er es eben konnte und dann selbst getroffen und zerstört wurde. Der restliche Angriff sauste dann gegen die Höhlenwand und ein lauter Rumms war zu vernehmen und Staub und alles wurde aufgewirbelt. Auch war es kurz grell gewesen wegen der heiligen Kraft und der Explosion. Winry erhielt natürlich die Informationen ihres Doppelgängers und Clarent ihr anderes Schwert flog ein paar Meter weiter wieder gen Boden und blieb stecken. Ramiris flog sofort hinüber und schaute nach, aber es war wohl noch heile. Ja eventuell hätte sie es hierbei beschädigen können also Winry aber ihr Bunshin hatte es noch rechtzeitig aus der Schusslinie nehmen können. Desweiteren war das Schwert mehr als nur stabil, wusste sie ja auch von wem sie es hatte und dieser jemand hatte mehr als nur gute Arbeit geleistet. Und genau dieser jemand war nun, naja wie sollte man sagen? Steckte in der Klemme? Brauchte Hilfe? Doch irgendwo konnte man das schon sagen, selbst wenn er wohl am allerwenigsten bzw. gar nicht sagen würde das er Hilfe bedarf, sondern wollends von sich überzeugt war. Winry trat auch auf die Waffe zu und nahm sie in die Hand, dachte kurz nach und lächelte dann leicht ehe sie das Schwert nochmal begutachtete, keine Kerbe, keine Beschädigung und anschließend zurück in die lederne Scheide auf ihrem Rücken steckte. Excalibur hielt sie noch in den Händen und ihr Griff wurde fester. "Dann wollen wir mal alles bisherige zusammenfügen. Sollte was kaputt gehen dann finde ich schon einen Weg um diesen Ort wiederherzustellen." ging es an die kleine Fee welche eifrig nickte und dann meinte: "Mach dir darum keinen Kopf, konzentriere dich darauf was du vorhast." und das würde Winry auch tun.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 12. Feb 2020, 20:22

Die zwei gegensätzlichen Angriffe waren aufeinander getroffen, kollidierten und die Rokkuberu führte mehr Chakra hinzu, sodass ihr Angriff den ihres Doppelgängers übertrumpfen konnte, damit aufhielt und auch den Bunshin zerstörte. Dieser hatte zuvor die andere Waffe von Winry weggeworfen damit sie nicht zwingend bzw. ausversehen beschädigt wurde. Sicher man könnte es wohl reparieren aber für das was ihnen bevorstand würde Winry ihr Clarent genauso brauchen wie Excalibur. Aber das Schwert war ja auch meisterhafte Arbeit, weshalb sie sich da eigentlich keine Sorgen machen brauchte. So hatte die Rokkuberu das Clarent auch wieder an sich genommen, nachdem sich der Staub der durch die Explosion verursacht wurde gelegt hatte. Schnell war es wieder in der ledernden Scheide auf ihrem Rücken verstaut und kurz dachte sie nach, erinnerte sich an damals wo sie das Schwert erhielt, wie es dazu kam. Damals hatten sie es verhindern können, das was jetzt passiert war. Winry war sich sicher, dass das was jetzt mit Takashi war damals sehr wahrscheinlich auch passiert wäre wenn sie es nicht hätten abwenden können. Und jetzt? Jetzt musste man auch alles tun was man konnte um den Uzumaki zu helfen. Minato leitete ja bereits einiges in die Wege. Das er zur Besinnung gekommen war, nun es freute die Rokkuberu natürlich, doch das es am Ende auch alles klappte es quasi ein Happy End gab dafür musste noch einiges getan werden und leicht wurde es nicht nein. Winry tat hier was sie konnte und so schnell sie es konnte. Zeit war eben ein Faktor der irgendwie nie für sie, für ihre Welt spielte. Es war fast so als käme ein Problem nach dem anderen und gönnte einem keine Ruhe. Tja wahrlich würde es wohl erst dann enden wenn die Schöpfer nicht mehr waren oder zumindest besiegt. Aber wer wusste denn schon ob dann auch tatsächlich Schluss war, nicht noch mehr kam? Das konnte wohl keiner sagen. Doch die Rokkuberu blieb am Ball und machte weiter, würde lernen weshalb sie hergekommen war, die Hilfe annehmen die man ihr hier gab und all das später auch zurückzahlen. Der Weg war nicht leicht, war er nie aber anders würde man daran wohl auch nicht wachsen. Wenn alles stets nur einfach und leicht war, man nie hinfiel, nie einen Rückschlag erlitt oder so, konnte man dann wirklich wachsen und sich weiterentwicken? Wohl kaum, denn Fehler oder Rückschläge konnten doch gute Lehrmeister sein, so sagte man es. Zugegeben manche Fehler waren unwideruflich also nicht entschuldbar, da könnte man wohl auch für den Rest seines Lebens Buße tun und würde es nicht aufwiegen können, aber man würde so Reue beweisen. Es versuchen wieder gut zu machen, jeden Tag ein wenig mehr. Wie erwähnt das war für schwerwiegende Fehler, welche unangenehme oder eher sehr unangenehme Folgen hatten. Ansonsten, wenn man hinfiel weil man etwas nicht schaffte beim ersten Versuch, dann machte man es nochmal. Stand auf, klopfte sich den Dreck ab und machte weiter. Fand man die Lösung eines Problems nicht, dann grübelte man darüber nach, versuchte es erneut, oder auf andere Weise, mit einer anderen Methode. Der Fakt war einfach, dass das Leben nicht einfach war, auch wenn man das gerne hätte. Vielles musste man sich erarbeiten, aber gerade daran wuchs man auch und konnte stolz sein etwas erreicht zu haben. Stück für Stück käme man weiter und wenn man mal ganz tief fiel so gab es die Mitmenschen die einen stützen konnten, wiederaufbauen konnten. Und Winry würde das hier schaffen, ihr Training und auch alles weitere. Denn allein war sie nicht.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 15. Feb 2020, 21:32

Mit den gegensätzlichen Angriffen hatte die Rokkuberu sich soweit auseinandergesagt um deren Wirkung zu beobachten und daraus Schlüsse bzw. Erkenntnisse zu ziehen, welche sie benötigte oder eher benutzten wollte um die Kraft mit Excalibur nach vorn, nach außen zu treiben. Sie musste mehr geben als sie bisher konnte um das Potenzial mit dem Schwert zu erhöhen und gleichzeitig auch ihren Umgang mit dem heiligen Chakra selbst. Doch der Läuterungseffekt des Chakras, das worauf sie sich zuerst konzentrieren wollte aber nur einer von 2 Eigenschaften die sie beide mehr verinnerlichen musste. Das andere war die Stärkungseigenschaft für den Geist, für die Seele. Ein gewisses Gefühl durchfuhr Winry jedesmal wenn sie die heiligen Kräfte benutzte, vorallem dann wenn sie in ihren speziellen Modi ging. Doch jenes Gefühl musste sie auch so schaffen nach außen zu treiben, als seperate Technik umsetzen. Das beides musste sie schaffen, denn die Zeit drängte unter anderem. Diese spielte nie für sie, für ihre Welt, doch wenn sie jetzt ging dann wäre alles für die Katz, daher musste sie bleiben und es hinbekommen. Klar entstand so ein gewisser Stressfaktor aber Winry versuchte dennoch die Ruhe zu bewahren, soweit gelassen zu bleiben das sie sich nicht gehetzt fühlte, denn dann würden Fehler passieren, Fehler die gravierend wären. Daher atmete sie tief ein und aus, fokussierte ihren Geist und die Ruhe ihres Körpers, das Training welches sie zu Anfang sich eine Methode überlegt hatte, wo sie auch kurzweilig meditiert hatte. Nicht aus der Fassung bringen lassen. Sie würde es schon schaffen. Entschlossen war das Mädchen ja auch und sie wollte sich nun mit dem Wissen was sie gesammelt hatte, den Erfahrungen die sie gemacht hatte ans Eingemachte wagen. Sicherlich würde das auch nochmal einiges von ihr abverlangen wenn sie fertig war, also das sie dann außer Puste war, das ließ sich leider nicht vermeiden. Doch konnte die Rokkuberu hier etwas vorsorgen, das es wohl nicht ganz so schlimm wäre. Daher fragte bzw. bat sie Ramiris darum ihr etwas von dem besonderen Wasser zu holen welches hier im Feenreich war. Das würde ihr helfen gegen die Erschöpfung und um ein paar Beeren, Nüsse usw. bat sie auch. Für die Fee war das natürlich eine Kleinigkeit das zu besorgen und sie half Winry ja auch gern und wollte sie unterstützen. Daher begab sie sich auf den Weg und gab draußen außerhalb der Höhle auch anderen Feen bescheid worum Winry gebeten hatte und sie alle würden mithelfen diese Bitte zu erfüllen. Ein anderer Grund wieso Winry Ramiris darum bat war, weil sich das Mädchen nicht ganz sicher war wie stark die Auswirkunen wären von ihrer Technik, sie wollte die kleine Fee nicht verletzen bzw. schaden und wenn sie dann weg wäre und es passierte was, nun dann wäre sie in Sicherheit. Winry selbst würde schon klarkommen. Das Wohl anderer lag ihr eben am Herzen und die Feen waren ja so nett da konnte sie es nicht zulassen, dass ihnen vielleicht was passierte. Dieser Raum sollte ja großen Mächten standhalten, so hatte es Gloxinia der Feenkönig gesagt und Winry vertraute ihm hier auch und sollte es dennoch kaputtgehen nunja dann würde sie mithelfen diesen Ort zu reparieren, ja wohl sogar noch besser zu machen. Aber das war eben etwas für die Zukunft im Fall der Fälle. Ramiris hatte sich auf den Weg gemacht und Winry blieb zurück und konzentrierte sich, sie sammelte sich nochmal bevor es dann losging.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Di 18. Feb 2020, 20:19

Die Rokkuberu war nun wieder allein und sammelte sich, während sie Ramiris darum gebeten hatte ihr für später etwas Wasser zu besorgen, also das besondere Wasser aus dem Feenreich, da dieses eine wohltuende, gar heilende und sättigende Wirkung hatte und das würde Winry brauchen wenn sie ihre Techniken trainierte und versuchte das Potenzial mit Excalibur zu erhöhen. Der Grund war einfach, denn es würde sie einiges an Kraft und Energie kosten und diese müsste sie anschließend so schnell wie sie konnte wieder zurückbekommen, denn da draußen in der Welt war einiges los und Winrys Hilfe wurde benötigt. Diese wollte sie auch geben, doch vorerst musste sie ihr Training hier zuende bringen, denn ihre neugewonnenen Kräfte würde man benötigen. Ginge sie jetzt, so könnte sie nicht genug ausrichten, daher musste sie erst ihr Training beenden. Das Mädchen befand sich nach wie vor in der Höhle und konzentrierte sich, atmete ruhig ein und aus. Sie meditierte quasi und versuchte Ruhe und Gelassenheit zu finden. Dies gelang ihr auch, da sie ja schon ein paar Mal diese Methode angewandt hat seitdem sie hier war. So begann Winry auch erneut damit Chakra zu konzentrieren, ihr heiliges Chakra und es durch ihren Körper fließen zu lassen und auch durch das Schwert welches sie in den Händen hielt: Excalibur. Einen ruhigen Fluss, darauf versuchte sie sich zu konzentrieren und ließ dann das gesammelte Chakra gänzlich in die Schwertklinge fließen, sodass sie golden aufleuchtete und die Blonde das Schwert dann hob über ihren Kopf und einen schnellen senkrechten Hieb bzw. Schwung vollführte und dabei das gesammelte Chakra aus der Klinge frei ließ in Form eines Geschosses. Das heilige Chakrageschoss flog wie bei den Malen zuvor gegen die Höhlenwand und zerschnellte dort, denn einerseits waren es ja keine enormen Mengen an Chakra, andererseits hatte sie ja nicht die Absicht diese Höhle hier zu zerstören. Das Hier diente lediglich nochmal zum Aufwärmen und all die vorherigen Übungen und Male hatten sich bezahlt gemacht. Ihre Bewegung war ruhig aber dennoch schnell ausgeführt. Natürlich wusste sie, dass in einem Kampf kaum Zeit hatte um sich so zu sammeln wie hier, aber hier hatte sie ja auch schon etwas trainiert, gegen ihre Doppelgänger um dem ganzen eine gewisse Note von Ernst und Stress zu geben, sodass sie rechtzeitig reagieren musste um nicht selbst getroffen zu werden. Aber das hier war eben ein bestimmtes Training um etwas zu erreichen was eben nicht so einfach war. Winry würde das Ganze aber schon schaffen. Ramiris kam dann auch zurück und brachte das Wasser mit. Zwar hatte die Rokkuberu angenommen das es ein wenig länger dauerte, den sie wollte ja auch nicht das die kleine Fee eventuell verletzt wurde bei dem weiteren Training, wenn Winry in die Vollen ging, aber gut, sie würde das schon packen. Vielleicht indem Ramiris einfach ganz dicht bei ihr blieb. Doch ja das dürfte funktionieren. Notfalls käme die kleine Fee oben in ihr Kleid rein, könnte rausgucken, sah dann zwar seltsam aus, aber es war sonst keiner hier und Winry würde es auch nicht stören. So bedankte sich die Rokkuberu für das Wasser, nahm einen kurzen Schluck und wollte weiter machen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Fr 21. Feb 2020, 22:05

Ramiris war mit dem Wasser für die Rokkuberu zurückgekommen und hatte auch sonst ein paar Beeren und Früchte besorgt für sie, sodass sie sich jederzeit etwas stärken konnte. Winry hatte ja darum gebeten bzw. um das Wasser aus dem Feenreich und natürlich kam die kleine Fee dieser Bitte nach. Winry würde es später auch brauchen, denn das was sie vorhatte um ihre erdachten Techniken zu lernen würden ihr einiges an Kraft und Energie abverlangen und diese müsste sie wieder auffrischen, da die Zeit nicht für sie spielte. Sie konnte sich nicht stundenlang ausruhen und regenerieren, daher die Methode mit dem Wasser. So genehmigte sich die Blondine auch einen Schluck von dem Wasser und spürte kurz darauf dessen wohltuende und erquickende Wirkung. Sie fühlte sich gleich besser, auch nicht mehr naja mürde war sie nicht unbedingt aber dennoch fühlte sie sich eben fitter als zuvor. "Ich danke dir Ramiris, das hilft wirklich." meinte sie dann auch zu der kleinen Fee, welche freudig und lächelnd um die Rokkuberu flog und dann leicht den Kopf senkte, nickte bzw. eine kleine Verbeugung konnte man sagen und ihr dann entgegnete: "Nichts zu danken. Wenn du noch mehr möchtest musst du das nur sagen, dann hol ich noch was." woraufhin Winry ihr knapp zunickte. "Später vielleicht danke." ja was sie jetzt hier hatte müsste und sollte genügen. Andernfalls war es ja wie die Fee sagte, dann konnten sie noch mehr besorgen. Und damit wollte sich Winry wieder an ihr Training machen und mit der ersten Technik anfangen. Sie nahm auch wieder Excalibur in ihre Hände, hielt das Schwert fest im Griff vor sich. Es war schon ein paar Jahre her seitdem sie es gefunden, die Prüfung bestanden und das Schwert an sich genommen hatte. Winry konnt sich noch gut daran erinnern. Auch der Weg dahin, die Kartenteile, das Rätsel in den Büchern und dann die Eishöhle tief unter dem Boden in Tetsu, die Ruhestätte wo das Schwert im Stein steckte auf einer kleinen Insel in einem seichten kleinen See. Und auch Mavis war dort gewesen, sie hatte Winry damals getroffen und dann mitgenommen, sie waren von da an verbunden und der Feengeist hatte ihr seitdem stets geholfen. Für Winry war sie eine Freundin, eine sehr gute Freundin geworden und für Mavis war es genauso. Sie stand auch jetzt dem Mädchen bei und schaute ihr quasi über die Schulter aus der inneren Ebene. Winry hatte bisher alles geschafft und würde auch diese Aufgabe bewätigen, da war sich Mavis sicher. Sie war ja auch nicht allein. Auch Gyuki glaubte an die Rokkuberu.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 24. Feb 2020, 22:05

Die Rokkuberu hatte sich erneut etwas gestärkt, den anfallenen Durst nach den vorherigen Trainingssessions mit dem besorgten Wasser aus dem Feenreich von Ramiris der kleinen Fee gestillt worum Winry sie freundlich gebeten hatte. Nun wollte sie sich an ihr Training machen für die Techniken bzw. erstmal für eine von diesen. Es wäre die Angriffstechnik also die offensive Anwendung die sie zuerst erlernen wollte bzw. das Potenzial von erwecken wollte. Gedanken dazu hatte sie sich schon gemacht, in ihrem Kopf, also die Theorie hatte Hand und Fuß und sie hatte auch ein klares Bild vor Augen wie es aussehen sollte und wohl auch würde. Alles was fehlte war noch die Praxis, das Erdachte in die Tat umsetzen und es Wirklichkeit werden lassen. Kleine Schritte hatte sie dafür bereits unternommen um sich darauf vorzubereiten. Die unterschiedlichen kleinen Manöver ihres Trainings. All das sollte dazu führen das es ihr für diese Aufgabe half. So hatte sie hier und da ein paar Erfahrungen gesammelt, kleine Tests gemacht die benutzen wollte für die größere Version. Winry atmete ruhig und hatte ihr Schwert Excalibur fest im Griff, sie begab sich etwa mittig in die Höhle und erhob das Schwert und führte es vor sich. Ihr Blick war entschlossen und ergeizig. Sie konzentrierte sich, konzentrierte das Chakra, sammelte es und leitete es in die Klinge. eine weißgoldene Aura begann sich um das Mädchen zu bilden, zu legen und auch um das Schwert. Es leuchtete dann auf wo es mehr wurde was sie hineinfließen ließ. Die leuchtende Aura wandelte ihre Form, wirkte wie eine Flamme, als würde das Schwert in eine weißgoldene Flamme getaucht bzw. diese um die Klinge tänzeln und an diese schmiegen. Sie versuchte so viel wie sie konnte, soweit sie konnte an Chakra in die Klinge zu leiten und hob das Schwert dann über sich an, über ihren Kopf und harrte in der Position etwas aus, so als wartete sie auf etwas, auf den richtigen Moment, den passenden Augenblick. Ruhig atmete sie aus und wieder ein, schloss kurz ihre Augen und dann, die Rokkuberu bewegte ihre Arme, ihren Körper, sodass sie den Schwung mit der Waffe vollführte. Ein frontaler Hieb von oben ausgeführt. "Aaaaaah!" wobei sie dann auch das gesammelte Chakra alles was in der Klinge war freigab und dieses dann als großes Geschoss, als weißgoldene Welle, wie aus Flammen nach vorne sauste. Eine Welle aus heiligem Chakra welche sich hren Weg bahnte, immer weiter flog bis sie die Höhlenwand erreichte und dort zerschnellte. Es rummste laut, da sie ja quasi dort detonierte und es wirbelte auch einigen Staub auf, aber die Wand war nach wie vor intakt. Ein kurzer Moment verging ehe sich der aufbewirbelte staub und Dreck in Form von Rauch verzog. Winry stand noch da in der Position wo sie den Hieb ausgeführt hatte und blickte mit ernster Miene Richtung Trefferstelle. Ihr war klar das sie die Höhle nicht zerstören würde bzw. könnte, nicht damit. Nein das hier war ein letzter Versuch gewesen, ein Versuch dessen was ihr so normal quasi möglich war. Für die Technik würde und musste sie einen bzw. mehrere Gänge höher schalten, ihre spezielle Besonderheit verwenden und das würde sie auch tun. Sie bereitete sich darauf lediglich nochmal vor, wärmte sich also nochmal auf.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Do 27. Feb 2020, 21:01

Winry hatte sich an die Aufwärmvorbereitung gemacht für ihre Technik welche sie als nächstes erlernen wollte. In der Theorie klappte die Umsetzung soweit, klar war es ja auch ein gedankliches Konstrukt wo die einzelnen Schritte zusammengeführt wurden und das Ergebnis auch so klappte wie man es sich vorstellte. Die Praxis konnte aber dennoch anders aussehen. Wobei die Rokkuberu hier nicht von einem Fehlschlag ausging. Nein es würde klappen, die Frage war lediglich wie stark die Itensität war. Von den Überlegungen her, wenn sie wahrlich alles gab und reinsteckte dann wären die Auswirkungen auch entsprechend. Gleichermaßen dann aber auch die Neben bzw. Nachwirkunden die das Ganze mit sich brachte. Sie wusste ja selbst wie es bei anderen Techniken von ihr war, wenn sie dort eine bestimmte enorme Menge Chakra benutzte oder auch was wohl passieren würde wenn sie noch weiter ging. Es wirkte sich auch auf sie aus und hinterließ Spuren. Nicht das Winry deshalb zurückschreckte und es sein ließ, nein dem war nicht so. Sie war sich der Risiken bewusst, nur durfte bzw. musste sie die Kräfte mit Bedacht einsetzen wenn sie aufs Äußerste ging, denn dann waren sie quasi innerhalb eines Kampfes wohl nur einmalig anwendbar, da sie anschließend fix und alle war. Demnach müsste die Technik sitzen, also ein Treffer, sonst könnte es übel ausgehen. Hier wäre es so ähnlich, doch wenn sie das Potenzial Excaliburs weiter ausschöpfte mit einem Angriff. dann würden sich ebenso solche Nachwirkungen zeigen, da war sich die Rokkubru sicher. Darum musste sie das Ganze hier beim Training jetzt auch anpassen, denn übertrieb sie es dann hätte sie ein Problem. Sicher würden die Feen helfen und eine Erholungsphase bzw. Regenerationsphase würde wohl verkürzt wirken bzw. nicht so lange dauern wie sonst aber einen großen Aussetzer oder so konnte sie sich nicht leisten. Man baute auf sie und Winry hatte ihre Hilfe zugesagt, so wie sie es sonst auch tat. So war sie eben. Gehetzt war sie dadurch nicht, auch wenn die Zeit quasi gegen sie spielte, so wie gegen alle. Winry versuchte die Ruhe zu bewahren, einen kühlen Kopf zu bewahren. Das gelang ihr auch, genauso mit der Gelassenheit. Einen Angriff hatte sie zur Auffärmrunde gemacht, das vorher erdachte und geübte angewandt bevor sie einen Gang höher schaltete. Sie machte sich auch bereit für eine zweite Runde bevor sie hochschalten wollte und vernahm dann Minatos Stimme der sie kontaktierte. "*Ich bin fast soweit, doch wenn ich jetzt gehe war alles umsonst und ich wäre kaum eine Hilfe. Ich werde da sein, du kennst mich Minato. Haltet noch ein klein wenig aus. Ich weiß das die Zeit drängt aber ich brauche noch etwas.*" ging es an den Uzumaki zurück und er würde der Worte und Stimmlage der Rokkuberu erkennen, dass Winry alles tat und so schnell machte wie sie konnte, sie brauchte eben nur noch etwas Zeit auch wenn diese eigentlich kaum vorhanden war bzw. gegen sie spielte. Und ja er würde auch wissen das auf sie verlass war, sie sagte sowas ja nicht weil sie Angst hatte oder so. Nein sie würde helfen um ihre Freunde und Familie zu beschützen, zu retten und wieder in Ordnung zu bringen was nicht rund lief.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 1. Mär 2020, 20:51

Die Rokkuberu wollte sich wieder ans Training machen, wärmte sich dafür nochmal etwas auf und ging alles in Gedanken durch und feilschte hier und da, passte noch ein paar Theorien an bzw. ging diese durch, dass sie auch alles soweit richtig berechnet hatte bzw. das es klappen sollte. Sie musste so einiges aus sich herausholen für die Techniken, auf einem gewissen Lvl fahren damit sie auch potenzialtechnisch erfüllten wovon Mavis und auch Gloxinia gesprochen hatten. Das würde sich aber sicher zeigen, zumal Mavis ja auch bei Winry war in ihrem Geist. Sie würde die Rokkuberu schon anleiten bzw. ihr mitteilen wenn sie es geschafft hatte. Und danach würde es weitergehen, auch wenn die Zeit gegen spielte. Minato hatte sich kurz bei ihr gemeldet und ja sie wusste um den Umstand das die anderen, das er Hilfe benötigte. Diese hatte sie auch zugesagt und würde sie nachkommen, nur musste Winry zuerst ihr Training beenden. Andernfalls wäre all das hier für die Katz, so hart es auch klingen mochte. Desweiteren wäre sie so wenn sie jetzt ging keine all zu große Hilfe. Nicht bei dem Kräfteunterschied der vorherrschte. Auch mit dem Training wäre da wohl immernoch ein Unterschied, zumal Winry dann alles gerade frisch gelernt hatte, was bedeutete es fehlte eine Eingewöhnungsphase, aber das war etwas da ging sie das Risiko ein. Um die Nachwirkungen würde sie sich im Anschluss kümmern wenn alles von Erfolg gekrönt war, die Rettung von Takashi usw. Und daran glaubte Winry auch, dass es gelang, das sie irgendwie zu dem Uzumaki durchdringen konnten. Minato leistete Vorarbeit, Seiji und Angiris hatten es auch schon versucht, damit begonnen und wenn alle zusammen hielten und an einem Strang zogen, dann konnte es gelingen. Sicher es wurde nicht leicht, bei weitem nicht. Wahrlich wäre das wohl eine der schwersten Herausforderungen, schwerer als Amon oder das Schöpfertunier. Dennoch aufgeben kam nicht in die Tüte. Sie hatten zuvor alles bewältigt, selbst wenn sie danach im Dreck lagen und völlig geschafft waren und dann ein Problem bzw. das nächste auf dem Fuße folgte. Sie würden das hier schaffen. Zumal Winry hatte ja auch noch ein Versprechen zu erfüllen und das hatte sie bisher immer gehalten und daran sollte sich jetzt auch nichts ändern, ganz gleich wie düster der Weg auch aussah. Und so würde Winry auch das Trainin fortführen, denn sie hatte ja dem Uzumaki gesagt das sie noch etwas Zeit benötigte und da wollte sie keinen Funken vergeuden.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 4. Mär 2020, 23:28

Das Aufwärmen hatte Winry nun soweit beendet, es sollte, musste genügen. Das sie nicht genügend gedehnt war oder so das würde nicht passieren, also das sie plötzlich einen Krampf bekam oder so. Nein ihr Körper arbeitete ja bzw. hatte gearbeitet mit passenden Pausen zwischendurch. Sie hatte Minato auch noch um etwas Zeit gebeten bzw. ihm gesagt das es nicht anders ging und sie tat was sie konnte, sich beeilte, sodass all die Anstrengung und Mühe nicht umsonst wären, nicht für die Katz und sie in dem bevorstehenden Konflikt auch wirklich helfen und etwas ausrichten konnte. Denn so jetzt, wenn sie so gehen würde dann könnte sie nur wenig ausrichten bis gar nichts, einfach weil der Unterschied in den Kräften so enorm war. Es wäre auch nochmal eine Stufe wenn sie all das hier bewältigte aber sie könnte dann mehr ausrichten und beitragen und sie war sich sicher das es ihnen dann gelang durchzudringen zu dem Uzumaki. Einen kräftigen Schluck des Feenreichwassers hatte die Rokkuberu sich auch nochmal genehmigt um fit und gesättigt und erquickt zu sein für das was nun bevorstand.
Den letzten Angriff mit Excalibur hatte sich Winry gemerkt und nochmal die Berechnungen durchgeführt. In dem Umgang war sie sich sicher und auch die Überlegungen und Berechnungen würden funktionieren. Dazu musste sie aber nochmal um einiges zulegen was ihre Kräfte anging und so begann Winry auch damit Chakra zu konzentrieren, sodass sie ihren besonderen Modi benutzten konnte. Das heilige Chakra strömte aus ihr heraus, umgab das Mädchen und bildete eine Aura und sie veränderte sich auch körperlich, äußerlich etwas. Die Augen änderten sich, wurden violett von der Iris her und die Pupillen etwas schlitzförmig und ihre Haare stellten sich etwas auf. Die Aura wurde stärker, fast wie eine Art Mantel umgab diese also das Chakra das Mädchen und weiße Male, Zeichnungen erschienen auf ihrer Haut überall am Körper und leichte Blitze umzuckten diesen. Sie atmete ruhig ein und aus, war gelassen. Winry spürte die gewaltigen Kräfte welche durch sie floßen und auch um sie herum, sie wusste was sie quasi heraufbeschwören konnte und sie hatte die Kontrolle. Sie war ruhig wei ein Fluss es sein konnte und genauso durchfloß auch die Kraft sie, bzw. die Kräfte da es ja mehrere waren. Sie hielt alles im Gleichgewicht, brachte es in Harmonie. Ramiris umschwirrte das Mädchen, war ein wenig auf Abstand gegangen und sah sich das Ganze einfach nochmal an, denn die kleine Fee fand Winry toll wie sie das machte und so wie sie damit aussah. Die Rokkuberu hatte auch ihr Schwert fest in den Händen, führte es vor sich und konzentrierte sich.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Sa 7. Mär 2020, 21:02

Winry hatte sich in ihren Seirai no Bijuumodo begeben um mit ihrem Training weiterzumachen, um es so auf die nächste Stufe zu heben da sie die enormen Chakravorräte benötigte um ihre Technik welche sie sich überlegt hatte umsetzen zu können. Ohne diese Reserven nunja, dann könnte sie wohl 1 oder 2 Angriffe ausführen und danach wäre wohl Schluss wenn sie nicht völlig kaputt und erschöpft sein wollte. Eben jenes konnte sie sich aber auch nicht leisten. Sie hatte schon einen Zeitaufschub wenn man so wollte, machte so schnell sie es konnte, denn wenn sie jetzt zuviel Chakra verbrauchte bzw. dadurch total am Ende wäre und wohl mehr als nur wenige Stunden zur Regeneration und Erholung benötigte, das wäre nicht gut und das würde sie sich auch nicht verzeihen. Nein man baute auf sie und sie würde ihr Versprechen auch einhalten. Das packte sie schon. So stand die Rokkuberu also da, das heilige Chakra welches in Harmonie mit dem Bijuuchakra und ihrem Raiton war pulsierte um und um Körper des Mädchens. Sie ließ es fließen, kontrolliert, hatte die wilden Kräfte welche die Chakren sonst waren im Zaun. Sie war der Katalysator, das Bindeglied und Winry öffnete die Augen nach einer kurzen Konzentrationsphase wo sie ihre Atmung angepasst hatte, dass sie ruhig und gleichmäßig war. Ihr Schwert Excalibur hielt sie in den Händen, hatte es fest mit beiden Händen umgriffen und auch einen festen, entschlossenen Blick welcher auf die Felswand in mehrerer Meter Entfernung gerichtet war. Sie hob das Schwert an, etwas über ihren Kopf und sammelte, konzentrierte dabei das heilige Chakra und ließ es in die Schwertklinge fließen, sodass es golden aufleuchtete und es so aussah als würde es fast in einer Flamme von gleicher Farbe brennen. So konnte man es beschreiben. Und sie sah aus wie eine Art nunja Kriegerin mit flammenden Schwert, heilige Kriegerin wenn man so wollte. Ramiris schaute dem Ganzen zu was die kleine Fee ja bereits die ganze Zeit machte. Ihr gefiel es aber auch Winry zuzuschauen. Sie war faszniert davon wie die Rokkuberu sich soviel Mühe gab und welche Geduld sie bei allem aufbrachte und immer ruhig bleiben konnte und auch einen kühlen Kopf behielt. Winry lud das Schwert wie erwähnt auf und ließ die Klinge dann kurz aufflammen wo es genug war und feuerte dann einen Angriff, eine heilige Chakrawelle aus dem Schwert an gen Felswand wo diese darauf traf und detonierte und Staub aufwirbelte und es eine kurze Rauchwolke gab.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Di 10. Mär 2020, 21:38

Die Staubwolke löste sich langsam wieder auf. Winry war natürlich klar gewesen das der Angriff so nichts zerstörte. Nicht weil er zu schwach oder so war nein, dieser Ort hier, diese Höhle war so beschaffen. Was sich in ihr befand sollte nicht mehr so einfach herauskommen können, sollte eingedämmt werden. Daher hielten die Wände so einigem Stand. Ausgetestet wie stark diese waren hatte Winry nicht, denn sie wollte sie ja nicht absichtlich bzw. mutwillig zerstören. Wohl aber könnte es vielleicht passieren wenn sie ihre Technik die sie lernen wollte in die Tat umsetzte, das sie was beschädigte, einfach bei den Massen an Chakra die sie benutzte. Das würde sicherlich irgendwie Spuren hinterlassen, so nahm sie es an. Wenn die Wände auch dem standhielten, nun dann war dieser Ort wahrlich eine mächtige Eindämmung für Kräfte. Falls sie etwas beschädigen sollte, so würde Winry dafür gerade stehen und es wieder reparieren. Dann auch nochmal verstärken. Aber das würde sie Regeln falls bzw. wenn es dazu kam. Sie war aber auch froh darüber, dass die Feen einen solchen Ort hatten. Andernfalls wäre das mit dem Training wohl schwer geworden, da ihre Kräfte wenn sie die freisetzte schon so einiges anrichten konnten und sie musste ja auch bis zu gewissen Graden die Effektivität testen damit sie sich sicher sein konnte das alles funktionierte bzw. ein Maß an Auswirkung hatte womit sie arbeiten konnte. Draußen in der Shinobiwelt, nun da hatte sich die Rokkuberu stets Orte gesucht die unbewohnt waren, nicht innerhalb des Dorfes usw. und wenn dort dann eben nur ein Training wo sie keine großflächigen Techniken benutzte oder so. Hier musste sie sich darum ja keine Sorgen machen und sie hoffte natürlich auch das ihr Training am Ende diese Höhle nicht zerstört. Falls doch, nun wie erwähnt würde sie dafür aufkommen und andererseits wäre das aber auch ein Inditz dafür wie stark die Kräfte bzw. Technik waren, demnach hätte sie einen messbaren Wert wenn man so wollte. Aber wie erwähnt sie zielte ja nicht darauf ab. Dennoch einen gewissen Ausput brauchte sie, aber hier müsste sie vorerst mit der Theorie Vorlieb nehmen. Ein echtes Ziel? Nun sie würde wohl einen Schattendoppelgänger benutzen, anhand dessen Informationen hätte sie dann bestimmte Eindrücke mit denen sie arbeiten konnte. Und so machte die Rokkuberu auch weiter und lud erneut ihr Schwert auf, denn die Zeit war ja etwas das nicht für sie spielte.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Fr 13. Mär 2020, 20:24

Winry wartete ab bis sich die Staubwolke wieder verflüchtigt hatte um dann erneut einen Angriff freizusetzen. Diesesmal jedoch wollte die Rokkuberu ihr anderes Schwert benutzten. So wechselte sie von Excalibur zu Clarent, sie tauschte die beiden Schwerter auf ihrem Rücken aus und hielt dann das Langschwert mit den roten Ornamenten und den Klappen nahe der Parrierstange in den Händen. Mit diesem Schwert konnte die Rokkuberu sehr große bzw. enorme Mengen ihres Chakra, vorallem an ihres Bijuuchakras freisetzen. Genau darauf hatte sie auch abgezielt, also die großen Mengen zu benutzten. Sie wollte so nochmal einen Vergleich erhalten bzw. einen Wert mit dem sie arbeiten konnte und das dann auf Excalibur umrechnen wenn man es so nennen wollte. Dank ihres speziellen Modi konnte Winry auch entsprechend Chakra konzentrieren und benutzten. Sie wusste aber auch das sie hier mit Bedacht vorgehen musste. Wenn sie zuviel verwendete dann machte sich das bemerkbar, denn dann konnte sie ihren Modi nicht mehr so lange halten, es zehrte eben an den Kräften. Daher wollte sie eben nur bis zu einer bestimmte Menge gehen. So hielt sie also Clarent mit beiden Händen fest im Griff vor sich und konzentrierte sich, ihr Chakra in die Klinge, welche begann wie eine Flamme aufzuleuchten. In einem roten Ton und die Klappen an der Parrierstange fuhren aus aufgrund der Menge an Chakra die sie benutzte. Das Ganze sah schon beeindruckend aus und es war so als führte sie ein großes flammendes Schwert, da das Chakra quasi wie eine Flamme aussah. Auch die Wildheit war darin zu erkennen und dennoch war alles kontrolliert. Für Ramiris die kleine Fee sah das faszinierend aus, jedoch hatte sie auch Respekt davor und flog sicherheitshalber dicht an Winry heran, hinte ihren Kopf und hing sich dort an ihre Schulter und guckte so darüber hinweg. Die Rokkuberu hob dann daraufhin das Schwert nach oben und das Chakra stieß weiter heraus, so als verlängerte sich das Schwert und dann vollführte sie einen Hieb und gab das Chakra frei. Ein roter Srahl kam aus dem Schwert geschossen, sauste auf die Wand der Höhle und detonierte dort und wirbelte einiges an Staub auf. Es rummste auch laut, sehr laut, lauter als die ganzen Male davor und Ramiris musste sich gut festhalten das sie nicht von den Winden die verursacht wurden weggerissen wurde. Aber bei Winry war sie in guten Händen, die Rokkuberu hielt auch eine Hand schützend vor die kleine Fee, sie brauchte sich um die Winde keine Sorgen machen. Winry hatte ihr Chakra soweit angepasst was sie benutzt hatte. Es war nicht zuviel und auch nicht zu wenig. Mit der Menge könnte und würde sie auch arbeiten. Sie betrachtete nochmal das Clarent, welches die Klappen wieder einfuhr und das Mädchen das Schwert dann zurück steckte auf ihren Rücken.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 16. Mär 2020, 23:08

Der Angriff mit Clarent hatte gut funktioniert, was anderes hatte Winry auch nicht erwartet bzw. angenommen. Nein das bekam sie hin auch in ihrem speziellen Modi, denn das Schwert konnte ihr dämonisches Chakra bündeln und aufnehmen. Ihr Bijuumodie war eine Kombination wo sie das Bindeglied darstellte. Heilig und dämonisch vereint, zusammen ohne das es sich gegenseitig versuchte aufzuhalten bzw. zu bekämpfen. Darum konnte sie auch nur einen Teil in Clarent leiten, genauso wie sie den anderen in Excalibur leiten konnte. Die Schwerter waren entsprechend kompatibel. Daher war es ihr auch möglich zu einem gewissen Teil heiliges Chakra in Clarent zu geben, da das Schwert auch einen gewissen Anteil von Winry enthielt der beim Schmieden miteingearbeitet wurde. Dadurch konnte sie die Waffe auch mit ihrem Jiton wenn sie wollte zum schweben bzw. fliegen bringen. Das Hauptaugenmerk allerdings war eben das es sehr gut mit Gyukis Chakra harmonierte. Bei Excalibur, nun hier war eben lediglich Winry so in der Lage auf die Kraft des Schwertes zurückzugreifen, da hier eben das heilige Chakra das Hauptaugenmerk war, welches so nur Winry nebst dem Schwert selbst benutzen konnte. Wenn Gyuki die Kontrolle hatte so wäre es ihm wohl nur bis zu einem begrenzten Teil möglich wegen Winry als Bindeglied, wenn sie dies aufrechthielt als Katalysator. Das jedoch herauszufinden bzw. auszutesten stand heute nicht auf dem Plan. Nein es ging darum das volle Potenzial von Excalibur mit Winry zusammen zu entfalten wo die Rokkuberu schon so einiges für getan und trainiert hatte um sich vorzubereiten auf die eigentliche Techniken die sie erlernen wollte. Clarents Angriff eben war ein Teil davon und die Rokkuberu wollte das Ganze abermals wiederholen, diesesmal wollte sie jedoch versuchen heiliges Chakra zu benutzten. Soweit sie eben konnte. So begann sie also erneut damit das Schwert aufzuladen, versuchte die Kräfte im Gleichgewicht, im Fluss zu halten, sodass alles ruhig war. Sie amtete auch ruhig ein und aus und das Schwert tat sich auf, die Klappen an der Parrierstange und eine Aura zeigte sich, das Schwert leuchtete und es sah wieder so aus als würde die Klinge brennen, als würde sie ein flammendes Schwert führen. Diesmal jedoch war das rot nunja es fühlte sich anders an das Chakra, nicht dieses wilde aufbrausende. Sie spürte die heilige Präsenz ausgehend, da sie ja auch das Chakra benutzte, nur war es eben durch Clarent rot, eine besondere Beschaffenheit welche das Schwert Chakra gab.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6317
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Zwischenwelt] Feenreich

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 22. Mär 2020, 21:10

Winry hatte den Versuch unternommen mit ihrem Schwert Clarent einen Chakraangriff freiszutzen, wobei sie aber statt reines Bijuuchakra oder normales anderes Chakra eben heiliges Chakra benutzte. Das gelang ihr auch soweit und der Angriff klappte, doch wusste das Mädchen selbst das sie hier eben gewisse Einschränkungen hatte was die Auswirkungen und Effektivität anging. Clarent war eben nicht das heilige Schwert Excalibur, dennoch konnte sie eben ihr Chakra damit benutzen. Sie hatte das Ganze angewandt um zu testen wie hoch sie gehen konnte bzw. um eine passable Menge zu finden welche nicht zu wenig war aber auch nicht zuviel, dass es auf sie einen negativen Effekt hatte, etwa das die Haltbarkeit ihrer Besonderheit darunter litt weil sie zuviel Chakra bentuzt hatte oder so. Das war aber hier nicht der Fall. Auch wollte sie so sehen in welchem Auswirkungsrahmen sie sich befand. Nun hatte sie bei dem Angriff nichts zerstört da es hier ja nichts weiter gab und die Höhle hielt dem Ganzen auch stand da sie ja besonders war, geschaffen wurde. Aber die Begleiterscheinungen konnten sich sehen lassen, der entstandene Wind bzw. Druck durch die Explosion, wo Winry da sie ja ihren Modi aktiv hatte vor geschützt war bzw. gewappnet war. Dennoch konnte sie sich ein Bild davon machen und wusste wo sie noch dran zu schrauben hatte wenn sie das Ganze mit Excalibur umsetzen wollte. Die kleine Fee Ramiris musste allerdings aufpassen, sie war so nicht gegen die entstehenden Winde gewappnet. Allerdings schützte Winry diese, war ihr Schild indem sie die kleine Fee dich bei sich hatte und diese hinter ihrer einen Schulter sich versteckte und an dieser festhielt. Ihr war nichts passiert, aber sie war erstaunt und verblüfft zu was Winry alles fähig war. Sie glaubte auch das Winry das gesetzte Ziel erreichen konnte, sie gab sich ja soviel Mühe und blieb immer am Ball. Trotzdem drückte die kleine Fee der Rokkuberu quasi die Daumen und schaute weiter zu was sie alles machte bzw. noch machte. Wie gesagt hatte Winry aufgepasst wie viel Chakra sie benutzte, sie hatte noch etliche Mengen so in ihrem Modus, aber diesen konnte sie natürlich auch nicht ewig halten. Aber für das Training hier würde sie es so lange sie konnte. Für die Zeit danach wo sie sich von der Erschöpfung usw. erholen musste da hatte sie vorgesorgt, das diese nicht ganz so dramatisch wäre, denn sie konnte anschließend nicht schlapp machen oder sich lange ausruhen. Die Welt war in Gefahr und sie hatte ihre Hilfe zugesagt und um ein wenig mehr Zeit geboten an Aufschub und da wollte sie niemanden enttäuschen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu
*Reden über geistige Ebene*

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild




Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste