Lichtung

Hier findet ihr das Orts Archiv von Mizu no Kuni, inklusive des von Zuko Usuyami zerstörten Kiri-Gakures
Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » So 30. Mai 2010, 22:23

Winry hörte ihr zu...also stimmte es Lal Mirch gehörte nun auch dazu oh man wenn die Blondhaarige diesen Schwarzhaarigen Sherutaheini mit diesem komischen Schwert nochmal sehen würde, dann würde er gewiss von ihr eine gescheuert bekommen aber keine 0815 Ohrfeige nein....eine Ohrfeige aller Winry die es in sich hatte. Nunja darüber aufregen brachte ja nichts, denn scheinbar hatte es die Blauhaarige irgendwie akzeptiert so wie sie nun war bzw. was in ihr war. Bei ihr war die Versiegelung aber nicht ganz so hinterlistig abgelaufen...wobei es war wohl schlimmer direkt zu wissen was auf einem zukam als wenn man es nicht wusste. Naja auch daran war nun nichts mehr zu ändern. Hachibi hatte auch seine Antwort bekommen und die Frage des Mädchens ob die Bijuu sich gegenseitig auseinandernahmen und auf einander losgingen konnte er mit einem "Ja" beantworten:"Kleine....sag der Göre ruhig das meine Geschwister und ich uns untereinander nicht so gut verstehen....und danach gehst du wieder trainieren klar!""Ja ja....ich geh schon trainieren...keine Sorge..."Nun Winry seufzte noch einmal und antwortete dann Lal Mirch:"Naja ob sie sich direkt an die Kehle gehen weiß ich nicht....nur das sie sich untereinander nicht leiden könn....also die Bijuu....naja noch ist alles ruhig...Hachibi-sama dreht jedenfalls nicht durch...."Ja wieso sollte er auch? Noch war der Rokubi ja in einer Art Tiefschlafphase...also hatten die beiden Mädchen Glück...wobei sich der Ochse ohnehin nicht auf ein so niedriges Niveau wie manch seiner anderen Geschwister begab, da das sein Stolz nicht zuließ. Nun denn Lal schien deswegen wirklich geknickt zu sein....da musste man doch was machen....also tat Winry das was man in einer solchten Situation eigentlich immer tun konnte und was auch eigentlich half. Sie machte noch ein paar Schritte auf die Blauhaarige zu und dann umarmte Winry sie einfach kurz und meinte:"Nicht den Kopf hängen lassen....wenn ich das überwunden hab und durchstehe...dann tust du das auch...du bist ähnlich wie ich also...."Dann löste die Blondhaarige wieder die Umarmung und nahm etwas Abstand ein."Das musste ja nun wirklich nicht sein.....und nun geh trainieren!""Gleich Ahoshi.....soll ich meine neue Schwester etwa ihren Schicksal überlassen? Tzz du magst vielleicht deine Geschwister nicht mögen doch wir Menschen sind anders....denn das ist es was uns Menschen zu Menschen macht...wir geben nicht auf, stehen immer wieder auf und helfen einander....sowieso du hast Seiji doch gehört dass bald noch einer deiner Geschwister kommt...""Uuuuuwaaaah wie war das?? Kleine wenn ich wollte könnte ich einfach deinen Körper übernehmen und die Göre und dein Dorf wegpusten aber ich tue es nicht weil ich davon nichts habe....das gibt nur weitere Probleme...geh einfach trainieren verstanden?!" Winry verdrehte die Augen und seufzte wieder ohman...egal erst musste sie Lal noch etwas helfen, dann konnte sie trainieren gehen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild
ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild

Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Mo 31. Mai 2010, 14:14

Nach den Worten Winrys zu urteilen schienen die Bijuu sich untereinander nicht allzu gut zu verstehen... und dann wollte Seiji die Jinchuuriki vereinen und sie füreinander kämpfen lassen? Wie sollte das gehen? Momentan schien der Hachibi noch ruhig zu sein, so behauptete die Blondine es zumindest. Kein Wunder, der Rokubi schlief noch und ließ nicht mal den kleinsten Mucks von sich hören. Eigentlich sah man es Lal auch nicht an, dass sie nun eine Jinchuuriki war. Man konnte keinerlei dämonische Aura spüren, noch sonst irgendwas. Lediglich das Siegel auf ihrem Bauch zeugte davon, dass sie nun zu den Jinchuuriki gehörte. Wenn sich die Bijuu tatsächlich nicht untereinander verstehen und der eine den anderen reizt, dann könnte das übel ins Auge gehen... zwei Jinchuuriki die sich gegenseitig bekämpfen? Wie soll so was nur ausgehen...? Riskant war das vorgenommene Unterfangen des Schwarzhaarigen, das stand fest. Würde auch nur ein Jinchuuriki austicken und ein wietere könnte sich ebenfalls nicht länger beherrschen, dann, ja dann war Sense für alle Anwesenden. Doch im Moment ging keinerlei Gefahr von Lal aus, oder besser vom Rokubi.Wann sich dies ändern würde, wusste sie selbst noch nicht und sie wusste auch nicht wie. Es würde einfach passieren. Vielleicht sollte sie genau das Winry auch nochmal fragen, wann denn ihr Bijuu bei ihr erwachte und wodurch. Vielleicht könnte Lal mit diesem Wissen das Erwachen der Schnecke ein wenig hinaus zögern. Jetzt hieß es sich allerdings erst einmal an die Umstellung gewöhnen und sich mit der Schnecke abzufinden. dass Seiji ein solch schleimiges Wesen in lal versigelte würde sie Winry gewiss nicht unter die Nase reiben... das war ihr dann doch etwas zu peinlich.

Plötzlich kam die Kirinin noch ein paar Schritte auf die Blauhaarige zu und umarmte diese. Ohne jegliche Reaktion zu zeigen ließ das Mädchen es über sich ergehen und lauschte den Worten der Jinchuuriki. Den Kopf würde Lal jetzt ganz bestimmt nicht hängen lassen, nein sie nicht. Sie würde lediglich ein wenig Zeit brauchen um sich damit abzufinden und daraus das Beste zu machen und zu schöpfen. Einfach würde es definitiv nicht werden, das stand fest, vor allem da jetzt noch viele neue Gefahren auf die Blauhaarige zu kamen. Ich mache mir keine Sorgen darum, dass ich das nicht durch stehe... Murmelte Lal Mirch leise vor sich hin und verschränkte wieder die Arme vor der Brust. Sag mal Winry... wann ist der Hachibi bei dir wieder erwacht und wodurch? Diese Frage war wichtig für die Nukenin, denn so konnte sie ungefähr abschätzen, wann der Rokubi bei ihr aus seinem Schlaf aufwachen würde.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 31. Mai 2010, 15:05

Die Frage die Lal Mirch gerade gestellt hatte puh...wie war das noch gleich? Ah genau da fiel es ihr wieder ein und sie antwortete der Blauhaarigen auch gleich:"Naja...ich kann mich daran eigentlich nur dunkel erinnern....bin bei den Sturmklippen gewesen...dort flog mein Kopftuch was ich damals noch hatte weg zwischen 2 Felsen und ich wollte es wieder haben...bin hin geklettert und dann naja...abgestürzt und das nächste an was ich mich erinnern kann war, dass ich in einer großen dunklen Höhle war und ja...da traf ich dann bei einem See Hachibi-sama und danach bin ich wieder aufgewacht und lag am Ufer oder sowas....keine Ahnung...jedenfalls wäre ihn ohne ihn über den Jordan gegangen..."Das sollte vielleicht helfen bei Lals Frage, nun konnte man sich daraus die Antwort ziehen. Lebensbedrohliche Situation...Bijuu will nicht sterben also versucht er rauszukommen und rettet so seinen Jinchuuriki....das wäre die eine Vairante, die andere ist zum Glück bei Winry noch nicht zum Tragen gekommen...so emotional wurde sie noch nicht erregt, dass sich der Bijuu zeigte.

Der Wind wehte wieder etwas und langsam begann sich auch der Nebel wieder zu bilden auf der offenen Lichtung...ein Zeichen dafür, dass sich bald die Tageszeit ändern würde. Nun wenn Winry Lal noch eines mit auf den Weg geben konnte dann war es das:"Ich geb dir noch einen Tipp....trainier und werde besser...egal selbst wenn du die Shinobi verachtest....ohne ihr Wissen wirst du sonst nicht weit kommen...Training und Lernen wie du mit dem Bijuu in dir klar kommst das ist es worauf du dich konzentrieren musst. Das tue ich schon von Anfang an...und ich warte darauf, dass der Jinchuuriki kommt von dem Seiji berichtet hat. Er soll es geschafft haben seinen Bijuu unter Kontrolle zu bekommen....von ihm will ich das lernen... Es ist der einzige Weg um das alles was uns noch bevorsteht zu schaffen...wir müssen einfach stärker werden..."Nun hatte sie zuende gepsrochen, dass sowas jemals aus Winrys Mund kam war erstaunlich. Klar sie trainierte ja schon seit sie damals die Geninprüfung zum ersten Mal verhaun hatte...und dann später als sie Genin wurde auch ohne Sensei...um irgendwann eine große Kunoichi zu werden...doch nun hatte es noch einen weiteren Grund besser zu werden."Na so soll das klingen....dann halt dich aber auch dran kapiert?!""Ich halte mich immer daran was ich sage sonst wäre ich nicht ich."Nun war Lal wieder an der Reihe was dazu zusagen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Mo 31. Mai 2010, 19:46

Winry erklärte Lal wie damals der Hachibi bei ihr erwachte. Als sie endete lag ihre Antwort klar auf der Hand. Wie Winry es eben so schön sagte, so wäre sie nun tot, wäre da nicht der Hachibi gewesen um sie zu retten. Doch warum wollte er sie retten? Sterben... sterben etwa die Bijuu, sobald auch der Jinchuuriki stirbt? Wenn das wirklich der Fall sein sollte und der Bijuu stirbt mit dem Jinchuuriki, dann ergibt das natürlich einen Sinn, warum der Hachibi Winry rettete... Er wollte nicht durch Winrys Taten draufgehen... scheinbar spüren selbst die Bijuu wann ihr Jinchuuriki in Gefahr ist... sie erwachen und retten ihren Wirt... Es ergab Sinn und zeugte nur davon, dass die Bijuu um jeden Preis am leben bleiben wollen. Jetzt war Lal gleich um zwei Sachen schlauer. Zum einen, dass der Bijuu bei dem Falle, dass der Jinchuuriki stirbt, mit diesem stirbt und das sie scheinbar dadurch aus ihrem Schlaf erwachen, wenn sich der Jinchuuriki in Gefahr befand. das brachte die Blauhaarige doch glatt ein gutes Stück weiter. Da weiß ich ja schonmal was nicht zu tun ist... Murmelte sie leise vor sich her. Solange sie nicht in Gefahr geriet würde der Rokubi weiterhin schlafen... na das hatte doch schonmal seinen Wert. Das natürlich nicht von der anderen Möglichkeit die Rede war, war klar. Winry hatte ihre damalige Situation geschildert, doch was ein weitere Fall des ersten Ausbruches sein konnte wurde nicht genannt. Starke Emotionen, Gefühlsausbrüche süielten ebenfalls Wecker. Bei Lal Mirch war das schon so eine Sache. Es konnte durchaus passieren, dass der Zorn, die Wut sie übermannte und wenn dann auch noch ganz unvorhergesehen der Rokubi ausbrach, dann prost Mahlzeit...

Langsam schien sich der Nebel auf der Lichtung und im Wald wieder zu verdicken. Kein gutes Zeichen für die Nukenin. Wenn es wieder genauso stark neblig wurde wie vor einigen Stunden, dann müsste sie jeden Schritt unter der größten Vorsicht setzen und darauf hatte sie gewiss gerade mal gar keine Lust. Plötzlich kamen neue Worte aus dem Mund der Kirinin und formten sich zu einem eigentlich recht nützlichen Ratschlag. Lal schnaufte daraufhin nur leicht und schaute mit einem mürrischen Blick zur Seite. Sie und sich das Wissen über Shinobi aneignen? Nie im Leben, da müssten sie sie erst zu zwingen oder es musste irgendwas gravierendes geschehen, ehe sie sich auf das Niveau eines Shinobi herab begab. Doch dieser Jinchuuriki von dem sie sprach... von dem hatte Seiji ihr auch erzählt... auch sie schien darum zu wissen was beide in der Art vor hatten. Sie wollte von ihm lernen... verständlich wenn er es schaffte seinen Bijuu zu kontrollieren. Was war das nur für eine Type? War er wohl im selben Alter wie die beiden Mädchen oder ein wenig Älter? Platzierte er einen hohen Rang oder war er nur ein minderwertiger Genin? So viele Fragen und die Antworten sollte es auch sobald geben. Mit einem finsteren Blick schaute sie nun wieder zu Winry. Tse... ich brauch' keine Shinobi-Techniken um durch die Welt zu kommen... mir reichen schon die Ninjutsus die ich bisher lernte, da müssen nicht noch mehr her... außerdem muss das Dämonenvieh erstmal wieder aufwachen bevor ich irgendwelche Aktionen starte à la Bijuu-Kontrolle blabla... Wieder hatte sie diesen kleinen Unterton von Verachtung in der Stimme, was ganz deutlich auf Shinobi gerichtet war.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 31. Mai 2010, 20:15

So wie Winry es vermutete trat es auch ein. Lal Mirch war stur wie immer...nur diese Sturheit konnte sie ihren Kopf kosten. Klar Winry war auch stur aber nun nicht so, dass sie das Lernen von Ninjatechniken komplett ablehnte. Es war nunmal die einzige Chance...ohne Training dürfte es schwer werden. Spätestens wenn ihr Bijuu erwachen würde und sie zum ersten Mal die Kontrolle verliert und etwas tut was sie nicht tun wollte dürfte ihr klar werden was falsch gelaufen ist, was sie vielleicht hätte anders machen können. Aber nun gut, wer nicht wollte der hat schon so hieß es doch. Winry war aber nicht Winry, denn sie war auch stur und wenn sie es Lal in den Kopf prügeln musste, dass sie was für das Training tun musste...dann war es eben so...Einen Seufzer ließ sie los und meinte dann:"Eigentlich bleibt dir keine andere Option als zu Trainieren und besser zu werden....und wenn es nur Taijutsu ist...spätestens dann wenn die Lage aussichtslos ist und dein letztes Stündlein geschlagen hat wirst du es einsehen wie es jeder Mensch tut der es vorher nicht wollte....Ich mein als ich das alles erfahren habe dachte ich auch....na Klasse Winry das wars, dein Leben ist vorbei so wie du es kanntest....gewissermaßen stimmt das doch ich habe mein jetziges Leben akzeptiert und mache das Beste daraus....mehr als dir zu sagen, dass du das auch tun solltest wenn du in dieser Welt was ändern willst, da ich weiß, dass es dein Wunsch ist, kann ich nicht....was glaubst du wieso ich das alles mache? Damit nicht das Chaos ausbricht wenn mehr Bijuu aufeinander treffen..."Nun schwieg Winry wieder und merkte wie es kühler wurde und schaute nach oben. Was machte dieser Mantel dort oben? Moment...den kannte sie doch, den hatte sie doch schonmal gesehen....stimmt das war Seijis Mantel....okay entweder hatte er den Vergessen was durchaus denkbar war oder ihn der Blauhaarigen geschenkt....worauf Winry aber nicht weiter eingehen wollte. Hachibi fragte sich aber welcher von seinen Geschwinstern in Lal versiegelt wurde, denn die Frage war ja noch immer nicht geklärt. Wusste Lal eigentlich was genau der Hachibi war? Was es eigentlich alles für Bijuu gab? Sicherlich wusste sie nur über ihren eigenen bescheid...naja den Namen von Hachibi kannte sie ja das war immerhin schonmal etwas. Dieser Gedanke kam auch gerade der Blondhaarigen weshalb sie auch gleich eine weitere Frage stellte:"Sagmal was hast du eigentlich in dir? Ich mein welchen Bijuu hat Seiji in dir verseigelt? Und weißt du überhaupt wie die Bijuu unterschiedlich aussehen? Also was es für Tiere sind?" Nun wartete sie wieder auf eine Antwort und ihr Blick war auf Lal Mirch haftend. Nein da konnte die Blauhaarige sich nun nicht rausreden, Winry würde rauskriegen was in ihr war....wobei was konnte es schon schlimmeres geben als eine männliche Kuh mit einem Oktopusunterleib? Hmm sie ging im Kopf nochmal durch welche Bijuu sie kannte....Fuchs....Marderhund....Oktopusochse....
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Mo 31. Mai 2010, 21:13

Wieder einmal hatte Lal ihre pure Sturheit bewiesen. Selbst ein Stier würde was dies betraf nicht mit ihr mithalten können und dabei hieß es doch so oft, dass Stiere die stursten Wesen überhaupt waren. So war sie nun mal. Nur sehr schwer konnte man sie von einer von ihr abgestempelten Sache doch noch überzeugen oder sie vonetwas abhalten, eigentlich war es shcon fast unmöglich. Sofern nichts Gravierendes geschah würde sie an allem fetshalten. Man müsste ihr die Ninjutsus wenn schon rein prügeln, wenn sie wirklich was lernen sollte und das war schon ziemlich hart. Sie war nicht Lernfaul, keineswegs, sie lehnte lediglich jede Art von Ninjutsu ab. Sie fand sich auch nur schwer mit denen ab, die sie bereits beherrschte. Bisher war sie mit denen immer gut um die Runden gekommen und es würde sich in ihren Augen hoffentlich auch nicht ändern. Sie wird trainieren, das war klar, allerdings keine Ninjutsu, nein... das ging ihr dann doch zu stark in Richtung des Shinobi-Leben. Ich habe auch nicht gesagt, dass ich nicht trainieren werde... ich habe nur gesagt, dass ich es ablehne Ninjutsu zu erlernen, das ist alles. Ich frage mich nur wann die Menschen endlich verstehen lernen, dass man nicht unbedingt ein Shinobi, Ninja, was auch immer sein muss um dieser Welt die Augen zu öffnen und sie zu ändern... denn eigentlich braucht die Welt genau solche Personen... Menschen... die nicht mit dem üblichen Shinobi-Alltag aufgewachsen sind und die Welt aus einem anderen Blickwinkel, mit anderen Augen betrachten... Dies antwortet Lal auf die Aussage Winrys, nicht mehr und nicht weniger. Mag sein, dass die Blondine mit dem was sie sagte Recht hatte, doch war die Jinchuuriki da anderer Meinung. Immerhin hatten sie und die Minenkinder, welche allesamt keine Ninjaausbildung hatten und bis auf sie keinerlei Jutsus beherrschten, es auch geschafft die Mine zu zerstören.

Dann fragte das Mädchen die Blauhaarige etwas, was diese sogleich in Scham verfallen ließ. Sie fragte sie nach ihrem Bijuu, welcher es denn war und ob sie wüsste wie die anderen Bijuu alle aussahen. Um ehrlich zu sein wusste Lal nicht mal wie ihr eigener bisher ausschaute... aber diese Frage... beschämt schaute das Mädchen zu Boden, wagte es nicht erneut zu Winry aufzusehen. Gut, der Rokubi konnte ja eigentlich auch nichts für das was er war und dennoch war es dem Mädchen mehr als unangenehm darüber zu sprechen. Rokubi... Seiji hat den Rokubi in mir versiegelt... Der Scham hatte ihrer Stimme etwas an Lautstärke genommen, das war nicht zu überhören. Bei der anderen Frage hob sie alledings den Kopf wieder an und schaute zu Winry auf. Man... hatte mir mal als ich noch etwas jünger war über die Bijuu erzählt... wie sie allerdings alle aussehen und was es für verschiedene Wesen sind weiß ich nciht...

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mo 31. Mai 2010, 21:38

Nein das konnte nicht sein...das ging nicht...war das etwa Scham was Lal zeigte? Und deshalb gen Boden schaute? Also manche fanden das sowas von süß...wenn Mädchen schüchtern waren und rot vor Scham wurden...genauso Winry und sie konnte sich kaum halten und wollte Lal einfach nur Knuddeln konnte sich gerade so aber noch zusammen reißen. Rokubi war die Antwort...also der mit den Sechs Schweifen...was war das gleich noch für ein Tier...sogar Hachibi hatte das mitbekommen und meinte dann zu Winry.."Rokubi...okay....Meine Schwester/Bruder....was auch immer....eigentlich will ich dir das nicht sagen aber ich tu es trotzdem damit das mal schneller hier vorbei geht...das ist eine Schnecke wie ihr Menschen das bezeichnet....""Eine Schnecke?? So ein schleimies Teil...was so langsam ist und rumkriecht? Mit 6 Schwänzen? Baaaaahh....ohman tut mir die Arme Leid...Seiji du Penner...dafür bekommst du noch eine.."Das ging ja nun wirklich nicht...von allen Tieren hatte sie an eine Schnecke nun überhaupt nicht gedacht und wieso Schwester/Bruder....ahja Schnecken waren für gewöhnlich Zwitter. Okay...damit war Lal mehr als genug gestraft und Winry dachte was noch crasseres als ein Mischling aus Rind und Meerestier konnte es nicht geben aber scheinbar hatte sie sich da getäuscht. Ausgerechnet eine Schnecke war der Sechsschwänzige...ohman das konnte ja noch was werden und nun verstand Winry auch wieso Lal Mirch das ganze so peinlich war...da musste man einfach Mitleid haben. Und dann war da noch die Frage wie die anderen Bijuu aussahen. "Oh ich kenne auch nicht alle...ich weiß nur, dass einer ein Marderhund oder Waschbär sein soll....einer ein Fuchs....dann meiner das ist eine Kreuzung aus Ochse und Oktopus....so Oberkörper ist Ochse und dann Unterleib Tentakel...Ushi-Oni nennt sich das Tierchen....und Hachibi-sama heisst er...und du ja du....hast eine Schnecke.....gibt schlimmeres..."Vielleicht half das ja etwas um die Blauhaarige aufzumuntern...Winry lächelte da sie ein Sonnenschein war und wollte dieses Sonnige Gemüt mit Lal teilen und legte eine Hand kurz an ihre Wange und lächelte...."Schwing keine Reden Kleine kapiert?! Lass mich mit ihr Reden, dann lernt sie schon Ninjutsu:""Nein....ich regel das auf meine Weise...und ja ich geh gleich trainieren....um Gottes Willen....nun piss dir mal nicht in die Höhle....""Wie war das? Du wagst es mich so respektlos zu behandeln uuuuuuuuuuuuwaaaaaahh""Respektlos? Das ist die Sprache heutzutage...ich weiß ja nicht wie weit dein Wortschatz reicht aber wenn du dich anpassen willst dann solltest auch du lernen...nicht nur ich du auch....nur wenn beide lernen provitiren auch beide...kapisch?""Uuuuuwaaahh.....dummes Gör....."Mehr sagte er nicht...nein aufregen wollte er sich nicht darüber das würde seinen Stolz verletzen....zwar konnte er sie einfach übernehmen doch das tat er auch nicht....obwohl die Chance vielleicht da war, doch das Mädchen hatte einen starken Willen. Nun nahm Winry die Hand wieder von Lals Gesicht und wartete ab was noch kam...."Muss dir nicht peinlich sein....."
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Di 1. Jun 2010, 17:09

Zögerlich antwortete Winrys auf die Frage Lals, welche noch immer etwas beschämt zu Boden schaute. Der Hachibi war also eine Mischung aus Ochse und Oktopus, oder auch ein sogenannter Hybrid. Ein Hybdri aus Ochse und Oktopus... okay... das... war... ja schon leicht... na ja... wie solte man das sagen? Gut Lal selbst hatte eine Schnecke mit sechs Schwänzen, sie hatte im Bezug dazu eigentlich gar nichts zu melden und trotzdem. Okay... es ist ein Dämon... das darf ich nicht vergessen... und bei einem Dämon is' so eine komische... "Mischung" durchaus erlaubt... er ist ein Dämon... nur ein Dämon... Dies versuchte sich das Mädchen innerlich einzureden. Sie durfte nur niemals vergessen, dass dieses Wesen, oder besser alle Bijuu nur Dämonen waren und niemals ein normaler Fuchs oder eine Schnecke eben emrh, wenn überhaupt, einen Schwanz hatten. Dann lächelte Winry wieder wie so ein kleiner Sonnenschein und legte plötzlich eine Hand an die Wange der Blauhaarigen. Fragend schaute diese wieder auf. Nach kurzer Zeit nahm sie auch wieder die Hand von dieser und meinte nur es müsse ihr nicht peinlich sein. Eine kleine Wutader bildete sich auf Lals Stirn und sie verzog ein wenig das Gesicht. Sich kaum beherrschen könnend schloss sie die Augen und senkte wieder einwenig den Kopf, sodass sie sich ein wenig beruhigen konnte. Ich glaub' ich werde gleich ein wenig gewalttätig... nein... ich muss mich beruhigen... Gedanklich versuchte sich das Mädchen zu beruhigen. Eine XXL Schnecke mit sechs Schwänzen in sich zu haben musste einem also nicht peinlich sein? Du hast leicht reden... bei dir ist es wenigstens noch eine Art Hybrid... Sprach die Blauhaarige Zhne knirschend. Erst nach ein paar Minuten schaffte sie es sich weider einigermaßen zu beruhigen.

Also soweit Winry wusste gab es also einen Fuchs, eine Art Marderhund oder Waschbär, dann ihr Ochsen-Oktopus-Hybrid dingens und ihre Schnecke. Das waren gerade mal vier von neun... zwar half es aber sie schien es selbst nicht wirklich zu wissen. Na ja... würde sie eben Seiji oder jemand anderes der es wusste mal darüber ausfragen. Dabei kam der Nuke gleich noch eine Frage auf, die sie persönlich als wichtig empfand. Sag mal... du wohnst doch in Kirigakure, nicht? Gibt es außer dir noch mehr Jinchuuriki oder bist du die einzige? Weißt du auch rein zufällig ob es noch welche außer mir und dir in dieser Umgebung gibt? Für Lal war dies definitiv eine wichtige Frage. Würde es noch mehr Jinchuuriki geben, so würde sie noch mehr Personen zum ausquetschen über dieses Thema haben und weitere Informationen zusammen tragen. Früher oder später würden sie sowieso alle zusammen kommen, von daher wäre das dann egal.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Di 1. Jun 2010, 19:43

Hybrid? Ok...das konnte man als Beleidigung auffassen...mag sein das es solche Tiere gab und Menschen nannten sie Hybrid doch war Hachibi seine eigene Rasse....ein Ushi-Oni eben...Das hatte ihn ein klein wenig verärgert:"Hybrid....ich verbiete mir dass sie dieses Wort nochmal benutzt verstanden...sag der Göre mit dem Schleimer das...."Okay Schleimer war nicht die beste Beleidigung aber naja...Winry seufzte nur. Lal schien sich wohl eben kurz darüber aufgeregt zu haben als Winry sagte es müsse ihr nicht peinlich sein...hmm was war daran falsch? Egal...die nächste Frage kam aus dem Mund der Blauhaarigen...gleiches hatte Seiji doch vorhin gefragt und Hachibi hatte ihm keine eindeutige Antwort gegeben....Die Kunoichi legte kurz eine Hand an ihr Kinn und dachte nach....ha doch da war was..."Ehm....ich meine ja, da gibts noch ein...nur wer keine Ahnung....Begegnet bin ich ihm oder ihr auch noch nicht....und Hachibi-sama macht auch keinerlei Anstallten deswegen...muss wohl ähnlich wie bei dir sein....oder was weiß ich...jedenfalls ist noch kein anderer auf mich losgegangen..."Hachibi wusste wer der andere Jinchuuriki im Nebeldorf war doch sagte er dazu nichts....deshalb musste er sich nämlich keine Sorgen machen.

Ja wer der andere war wusste Winry wirklich nicht...doch Seiji meinte sowieso dass der eine Jinchuuriki kam zu allen anderen...also würde sie früher oder später die anderen 7 auch treffen...ohman hoffentlich würden sie sich dann nicht gegenseitig angreifen, das sehe dann so aus wie in Monster Wars oder so...wo sich alle Riesenviecher gegenseitig an die Kehle gehen und die Stadt zerstörten....naja so schlimm wirds schon nicht werden...Winry schaute wieder zu Lal und konnte es immer noch nicht glauben...eine Schnecke und dazu noch mit Sechs Schwänzen....moment? War das Vieh auch so groß....ok das war dann wirklich crass....da musste ein Name her...Jabba the Hutt....oder Schleimy....oder sowas....mal sehen.
Nun scheinbar war alles geklärt oder hatte Lal Mirch noch einige Fragen? Vielleicht aber Winry hatte auch noch eine:"Da du ebenfalls mit Seiji geredet hast...sagte er irgendwas davon wann der andere Jinchuuriki kommen sollte? Erwähnte er einen Namen oder sowas? Irgendeinen Anhaltespunkt wie wir ihn erkennen?" Mehr wollte sie erstmal nicht wissen.
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Di 1. Jun 2010, 21:50

Der Gestik und Mimik Winrys zu urteilen schien sie tatsächlich erst über die Antwort zu der Frage lal Mirchs nachdenken zu müssen. Als sie meinte, dass es da noch einen gäbe, sperrte die Blauhaarige ihre Luascher auf, wurde allerdings ein wenig in ihrer Erwartung enttäuscht. Sie wusste zwar, das es noch jemanden wie sie in Kirigakure gab, doch wer es war, das schien wieterhin ein Mysterium für beide zu bleiben. Aber das war ja auch schonmal was. Höchstwahrscheinlich wusste Seiji über diesen Jinchuuriki Bescheid... er schien ja von allem und jeden was die Jinchuuriki und ihre sogenannten Sheruta betraff zu wissen. Er war die Quelle für alles was von nun an mit ihnen passieren würde. Eigentlich hatte die junge Blauhaarige noch einige Fragen an ihren Sheruta... vor allem war da eine Sache die sie jtzt erst begann zu beschäftigen. Sie hatte den Rokubi, die sechsschwänzige Schnecke in sich, doch über was für Fähigkeiten verfügte sie? Ihre Mutter erzählte ihr früher ein wenig von diesen Dämonen und sprach auch davon, dass sie einzigartige Fähigkeiten besaßen... Wenn dies wirklich der Fall war... Was für eine Fähigkeit würde sie dann durch ihre Schnecke erlangen? Eine überaus interessante Frage die auch erst noch geklärt werden musste... natürlich würde sie es früher oder später eh herausfinden, doch wollte sie über daswas ihr bevor stand einfach ein wenig informiert sein, oder zumindest über das was momentan noch in ihr seelenruhig ruhte.

Eine Frage von Winrys Seite erfolgte nun, über welche Lal erst ein wenig nachdenken musste. Sie fragte nach dem Jinchuuriki, der sie und auch weitere aufsuchen wollte. Seiji hatte doch von ihm erzählt, warte wie war das gleich... wieder zwischen die Bäume schauend grübelte das Mädchen vor sich hin, kramte alles in ihren Gedächnisschubladen um. Dann schien es ihr wieder einzufallen und sie schaute wieder zu Winry. Ja ich meine mich daran zu erinnern, dass wir ein wenig über ihn sprachen... oder er zumindest von dem Jinchuuriki sprach. Er soll Minato Uzumaki heißen, ist der Hüter des Kyuubi und hat blondes Haar. Aber irgendwie habe ich im Gefühl, dass wir ihn schon erkennen werden... ich bezweifel, dass es mehr Personen gibt die mit einem Fuchs in sich rumlaufen... Dies war das Einzige worüber die Nukenin ihre blondhaarige Gegenüber informieren konnte. Jetzt hatte sie allerdings wieder eine Frage an die Konoichi. Sag mal... dein Bijuu... der hat doch sicher irgendwelche Fähigkeiten... was verleiht er dir für welche?

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 2. Jun 2010, 14:24

Hey das klappte dieses Mal ja wie am Schnürchen...Winry kam ihre Frage beantwortet....sie erfuhr den Namen des Jinchuuriki und das er den Fuchs hatte...somit war er über ihr, denn sie hatte Nummer 8 in sich und war es nicht so, dass der Fuchs die 9 war? Jedenfalls gab es Geschichten über den Neunschwänzigen Fuchs...also musste er das sein. Nun denn der Junge war also Blond und hieß Minato Uzumaki...darauf konnte sich Hachibi sehr gut einen Reim machen...also war der Kyuubi nach wie vor in einem Uzumaki versiegelt...gut dann wüsste der große Ochse auch schon wie er mit dem Jinchuuriki reden musste...
Nun kam die Frage welche Fähigkeiten die Bijuu an ihre Träger vergaben....uff..das war genauso wie welcher Bijuu ist welcher...ehm gute Frage was für Fähigkeiten hatten sie eigentlich? Winry wusste was Hachibi ihr gab...Stärke, Geschwindigkeit und Tinte....also genau darauf wo sie ausgelegt war von den Fähigkeiten. Achja das Taijutsu durfte sie nicht vergessen."Was die Einzelenen geben weiß ich nicht....ich weiß nur, dass Hachibi-sama sehr sehr stark ist und naja das eine hast du bereits gesehen....womit ich bei unserem kleinen Kampf deine Brille getroffen habe.....Tinte....du verstehst....Tintenfisch gleich Tinte....Schnecke....hmm was könnt die geben....oh.....oh.....Schleim....mit sicherheit dürfte Jabba the Hutt davon viel haben....upps sorry der Name ist mir so rausgerutscht."Verlegen kratzte sie sich am Hinterkopf und grinste etwas frech. Das sollte nun wirklich nicht passieren. Ohman mal sehen was passiert. bestenfalls gabs eine von links...oder rechts...

Hachibi dachte gerade etwas darüber nach...also wieder ein Uzumaki...nun er kannte Naruto Uzumaki...schon irgendwie naja komisch dass der Fuchs wieder in so einem Bengel landen musste. Man konnte fast lachen....wenn dieser Minato nun genauso wie Naruto war, dann hatten sie gute Chancen das alles zu beenden so wie damals...es mochte eine lange Zeit her sein und nicht viele erinnerten sich daran, doch der große Ochse tat es...er vergas eigentlich nie etwas. Nunja mal sehen wie der Kyuubi sein Bruder und der Junge das gelöst hatten...Wenn Hachibi eins wusste außer das Talent des Kämpfens, dann war es wie manche seiner Geschwister tickten...besonders der Kyuubi. Ohman das konnte wirklich nocht einiges an Abenteuern geben. Nunja davon ließ er sich aber nicht aufhalten oder kleinkriegen...sollte der Fuchs nur kommen Hachibi hatte weder Angst noch Furcht oder sonst etwas vor dem Bettvorleger...
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Lal Mirch
Im Besitzt: Locked

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Lal Mirch » Mi 2. Jun 2010, 17:08

Wie erwartet bekam Lal auch sogleich die Antwort auf ihre Frage. Die Fähigkeit ihres Bijuu war also eine unglaubliche Körperkraft zu verleihen und den Jinchuuriki Tinte spucken zu lassen. Ja, das hatte Lal Mirch ja bereits mitgekriegt. Zu ihrer Schnecke meinte die Blondine, dass die Fähigkeit wohl irgendwas mit Schleim zu tun hatte, welch ein Zufall. Gleichzeitig nannte sie ihn "Jabba the Hutt". Auf diesen Namen hin zog Lal nur eine Augenbraue in die Höhe. Einfallsreich war er ja, das musste das Mädchen zugeben und was ausmachen tat ihr das auch nicht. Sollte man das Schneckentier doch so nennen wie man wollte, sie würde es höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht ab haben können. Schon gut... ich hab' nichts dagegen wenn du das schleimige Vieh so nennst... Meinte sie nur relativ gelassen. Zwar wuste Winrys nicht, wie es um die Fähigkeiten der anderen Bijuu stand, doch nach deisen hatte die Nukenin ja nicht gefragt. Es ging ihr allein um die des Hachibi, die ihres Rokubi würde sie auch noch früh genug herausfinden. Er verleiht ihr also die Fähigkeit Tinte zu spucken und unglaubliche Körperkraft... ok... von ihr möcht' ich jedenfalls schonmal nicht geschlagen werden, wenn sie ihren Bijuu "aktiviert" hat...

Plötzlich hörte die Blauhaarige nur noch ein ohrenbetäubendes Brüllen, gefolgt von einem kleinen Beben. Um nicht den Halt am Boden zu verlieren, ging das Mädchen in die Hocke und wartete das Ende des Bebens ab. Argh! Was zum Henker ist das?! Mehr als für diese eine Frage war in dem Kopf Lal Mirchs nicht genügend Platz. Das Beben rüttelte sie ziemlich durch und wild umhersuchend schaute sie sich um. Das Brüllen hallte noch immer in ihren Ohren. Dann war da ein extremer Chakraimpuls zu spüren. Ähnlich wie eine 1000 Mann Armee wurde Lal beinahe von diesem Impuls übermannt und spürte einen üblen Druck in ihrem Körper. Wer oder was auch immer diese Welle an Chakra ausgelöst hatte, er oder es war ein mehr als übermächtiger Gegner, welchen sich Lal am liebsten gar nicht wirklich nähern wollte. Ihr Herz begann unter dem Druck des fremden Chakras ein wenig zu schmerzen und mit einer Hand griff sie sich an die linke Brust in Herzensnähe. Auf die Chakrawelle folgte erneut ein lauter Aufschrei. das Beben schien kein Ende nehmen zu wollen, doch dann wrude es ruhiger. Die Erde unter ihren Füßen beruhigte sich wieder und auch das gröllende Brüllen flaute ab. Ein wenig wartete die Blauhaarige noch ab, ehe sie sich weider aufrichtete und zu den Baumwipfeln hinauf starte. Dutzende von Vögel wurden durch diese Eruption aufgescheucht, das Gekreische von diesen war laut und klar zu hören. Auch andere Tiere wurden aus ihren Verstecken aufgescheucht, schauten zum Himmel auf. Selbst Winry durfte dies gespürt haben. Diese Chakrawelle war... irgendwie einzigartig. Mit skeptischen Blick schaute sie zu den Spitzen der Bäume auf. Noch immer war deutlich zu spüren, woher das Chakra durch die Chakrawelle kam, zeigte einem sozusagen den Weg. Da steckt mit Sicherheit Seiji hinter... Murmelte Lal leise vor sich hin, kniff leicht die Augen zusammen und zog dann den Mantel des Schwarzhaarigen vom Ast runter. Dieser war mittlerweile getrocknet und ihn etwas zusammengefaltete über die Schulter werfend, wollte das Mädchen dem was gerade geschah bereits nachgehen. Doch zuvor wandte sie sich noch an Winry. Ich weiß nicht ob du ähnliches wie ich gespürt hast, doch ich glaube wir sollten mal der Quelle des übermächtigen Chakras einen Besuch abstatten... zwar weiß ich nicht warum , aber irgendwie habe ich es im Gefühl, dass der Besitzer des Chakras bereits auf uns wartet... Mit diesen Worten schritt sie langsam in Richtung Bäume, in Richtung des fremden Chakras.

Benutzeravatar
Winry Rokkuberu
||
||
Beiträge: 6082
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 13:00
Im Besitzt: Locked
Discord: Lyusaki#5281
Vorname: Winry
Nachname: Rokkuberu
Alter: 18
Größe: 1,67 Meter
Gewicht: 63 Kilogramm
Stats: 39/42
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 7
Taijutsu: 7
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Mizu no Kuni ~ Nebelwald] Lichtung

Beitragvon Winry Rokkuberu » Mi 2. Jun 2010, 17:35

Puh nochmal Glück gehabt. Lal Mirch hatte scheinbar nichts dagegen wie man die Schnecke nannte..gut gut...und gut dass das Vieh noch nicht erwacht war...sonst hätte es vielleicht was gegeben. Wer wusste schon wie sone Dämonen-Schnecke mit 6 Schwänzen drauf war vom Charakter. Wobei....waren die Tiere nicht langsam? Hmm....vielleicht war die Schnecke ja so eine Art ganz chilliger? Und dann eine von den 9 Oberdämonen...das wäre echt komisch....naja egal...das tat nichts zur Sache...wobei es schon irgendwie interessant war irgendwo und doch ja doch es war sicherlich wichtig zu wissen wie eine Riesenschnecke drauf war und wie man sie eventuell besänftigen kann. Okay da wusste Winry was. Schnecken mochten kein Salz dann trockneten sie aus und Ätzten weg...hmm war das bei Rokubi genau so? Ebenfalls eine interessante Frage doch wollte Winry das nicht ausprobieren nachher löst Lal Mirch sich auch noch auf....nein das wäre alles andere als gut."Ok vergessen wir das ganze..."

Dann wollte Winry noch eine letze Frage stellen als aufeinmal als hätte eine Bombe in der Nähe eingeschlagen, ein sehr lautes, ohrenbetäubendes Brüllen zuhören war....und eine sehr starke Aura...es war wie eine Druckwelle welche sogar Winry etwas in die Knie zwang. Ebenfalls musste sie sich kurz an die Brust fassen, da sich ihr Herz so anfühlte als hätte man hinein gestochen."What the Hell??" Das Gefühl blieb und Winry konnte deutlich Chakra spüren, eine große Menge sogar....was war das nur? Das konnte kein normaler Mensch sein....Moment war "er" das vielleicht? Sie selbst konnte das ja nicht genau beantworten doch konnte sie jemanden fragen:"Hey Hachibi-sama was war das?""Na was wohl Kleine?.....das ist mein Bruder gewesen....dieser Heini in schwarz hatte also doch recht....allein dieser Druck des Chakras macht mich wild.....wir sollten zu ihm gehen...." Also lag sie mit ihrer Vermutung richtig...es war dieser Junge von dem Seiji erzählte und auch Lal gerade eben...er musste es einfach sein...sogar Hachibi sagte es und wenn er meinte er spürte seinen Bruder, dann stimmte das wohl. Die Blauhaarige meinte sie sollten der Sache nachgehen auch wenn sie sich nicht wirklich sicher war....
Für Winry war das so als wäre es ein Ruf, dass sie zu ihm kommen sollten....nur musste das gleich so doll sein? Ohnehin würde das nicht auch andere nicht Jinchuuriki anlocken und was war dann?
Sie richtete sich wieder auf und machte kurz die Augen zu und öffnete sie dann wieder, aber es waren nicht ihre eigenen, sondern die des Hachibi....so war das eben wenn Bijuu in der Nähe waren....sie konnten sich nicht leiden und Hachibi tat das nur aus Vorsicht...wer weiß, vielleicht war der Kyuubi nun auch ausgebrochen und dann würde es verdammt nochmal ein großes Chaos geben. Äußerlich hatte sich sonst nichts an Winry verändert nur ihre Augen waren nun violett und schlitzförmig....vielleicht etwas aggresiver was an der Bijuu Natur lag aber mehr auch nicht."Du hast Recht...gehen wir Lal Mirch...."und auch Winry ging nun los und folgte der Blauhaarigen. Das ziel konnte man gar nicht verfehlen, irgendwann müssten sie die Quelle erreichen und dann müsste er dort sein....
Die Tiere flohen immer noch und waren aufgeschreckt, kein Wunder denn für sie war es ein Signal..was Gefahr bedeutete.

tbc: Da wo Minato ist^^
Handeln | Reden | Denken | Hachibi redet | Reden im Geiste | Mavis |Jutsu

"Her Will, Her Decision , Her Fate
Charakter Bewerbung | Battle Theme
Bild





ohne Mütze, Hose etwas länger (geht bis zur schwarzen Linie an den Beinen)
Bild



Benutzeravatar
Felicita Teiko
||
||
Beiträge: 862
Registriert: Di 11. Okt 2011, 17:12
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Felicita
Nachname: Teiko
Alter: 18
Größe: 1,57m
Gewicht: 42
Stats: 40
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 8
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 2
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: -
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Lichtung

Beitragvon Felicita Teiko » Do 20. Okt 2011, 15:14

CF: Kirigakure Wohnviertel - Akiras Wohnung

Akira war heute in einer guten Stimmung. Die Sonne schien auch und alles in allem schien es ein sehr schöner Tag zu sein und wohl auch zu bleiben. Der Junge hatte zu hause beschlossen, heute aus dem Haus zu gehen und irgendetwas zu unternehmen oder irgendwo hin zu gehen, wohin wusste er selbst nicht, aber er wollte nicht im Haus sitzen bleiben. Auf dem Weg wohin auch immer, kam Akira der Gedanke wieder von Naoki. Er war zwar bereits am vergangenem Tag an dessen Grab, doch wollte er, da gestern so vieles noch geschehen war, wieder seinen toten Freund besuchen. Er versuchte immernoch über dieses Besuchen eine Art Verbindung zu ihm zu halten. Also machte er sich auf den Weg, zu der Lichtung, auf welcher er damals seinen Freund begraben hatte. Es hatte wohl noch niemand je sein Grab, welches weder geschmückt noch sonst etwas war, gefunden. Wenn man nicht wusste, dass unter der festgestampfen Erde ein Mensch lag, dann würde man es auch nicht erkennen. Zumal Naoki damals von ihm am Rande der Lichtung begraben wurde.

Akira betrat die Lichtung, nachdem er zuvor ein wenig durch den Wald mit ein wenig orientierung, herumgeirrt war. Die Sonnenstrahlen brachen durch das Blätterdach, sofort wärmte das Licht die Haut des jungen Mannes, als sein Körper auf die Lichtung trat. Einen Augenblick blieb er stehen und streckte seinen Kopf der Sonne entgegen, dann ging er weiter, zur gegenüberliegenden Seite, wo sein toter Freund unter der Erde lag. Akira wusste genau, wo es war, auch wenn es sonst niemand sehen konnte. Er wusste es. Schließlich setzte er sich vor das Grab im Schneidersitz, halb im Schatten, halb in der Sonne und ließ die Ruhe in sich eindrigen. Er schloss die Augen. Er hörte die Vögel. Er hörte den Wind und spürte ihn zur selben Zeit ihm leicht durchs Haar streichen. Der Junge schlug die Augen wieder auf. Ein Schmetterling flog vorbei. Hallo Naoki... fing er schließlich an. Ich nerv' dich wohl dieses Mal schon früher als erwartet, schließlich war ich gestern schon hier, deswegen... tut mir leid... aber... naja. Ich habe gestern jemanden kennengelernt. Der junge Mann lächelte bei diesen Worten. Miharu, heißt sie. Ich habe sie im Garten getroffen und angesprochen. Sie ist blind und wohl auch recht schüchtern, aber wir haben uns unterhalten und sie hatte mich zum Essen bei sich eingeladen. Das Essen war wirklich sehr gut. ... Ausserdem hat sie einen kleinen Chinchilla. Der hatte mir ins Ohr gebissen... aber war im Grunde doch ganz nett. Immernoch lächelnd schüttelte er leicht den Kopf. Seltsames Tierchen... dachte er laut und lachte bei diesen Worten. Ich denke, ich habe mit ihr eine Art... neue Freundin gefunden. Das finde ich schön. Es war aber irgendwie seltsam... ich war seltsam... die kennst mich, ich bin allgemein immer um die Sicherheit meiner Mitmenschen besorgt... aber bei ihr... ich weiß es nicht, bei ihr war ich irgendwie übervorsichtig. Keine Ahnung, wie ich das erklären soll... ich denke aber, du verstehst was ich meine. Ja, Naoki würde es verstehen, da war Akira sich sicher. Naoki verstand ihn immer. Sie wollt sich auch wieder mit mir treffen. Aber naja. Ich will sie nicht gleich am nächsten Tag schon wieder nerven. Akira lehnte sich nach hinten und lag auf dem Rücken und blinzelte gegen die Sonne. Er hatte eigentlich alles gesagt, was er sagen wollte. Somit blieb er liegen und schloss irgendwann die Sonne. Der Wind strich ihm weiter über die Wange. Er nickte ein, mit dem Gedanken, dass das Streicheln die Hand von Naoki wäre.


Es waren wohl keine zehn Minuten vergangen, da wachte er auch wieder auf. Weil Naoki ihm im Traum in die Fresse geschlagen hatte. Etwas vedattert blickte der Junge sich um. Ich habe immer noch Alpträume, Naoki... . Aber ich denke, ich sollte nun wieder Richtung nach hause gehen. Oder in die Stadt oder so. Mal schaun. Dann richtete er sich auf, klopfte sich den Schmutz von der Kleidung und ging. Bin bald, Naoki. Dann war er wieder verschwunden.

TBC: Kirigakure - ??
Reden ~ Denken ~ Nibi ~ Handeln
Bild
ʕ•ᴥ•ʔ Charakter | Andere Accounts/NBWs | Theme | Fight-Theme ʕ•ᴥ•ʔ


Danke an Tina für das Set :)

Benutzeravatar
Shishi Inuzuka
Beiträge: 618
Registriert: Do 3. Feb 2011, 22:58
Im Besitzt: Locked

Re: Lichtung

Beitragvon Shishi Inuzuka » So 25. Dez 2011, 13:33

cf.: Waldweg

Shishi und Usumu hatten sich schnüffelnd einen Weg durch den Nebeligen Wald gebahnt und waren weiter der Spur aus Blut gefolgt. Es warnun eindeutig zu sagen das dieses Blut nict zufällig dort war. niemand würde so versteckt eine Blutspur zurücklassen und das nur aus reinem Zufall. Der Weg schien irgend wo hin zu führen und dennoch war er immer wieder abgezweigt und lies sie im Kreis laufen. Inuzuka liefen aber nicht im Kreis und führ eine Flucht oder Ablenkung war das Blut an zu geringen Abständen verteilt worden. Im Prinzip war es wie eine kleine Schatzsuche. Aufregend und spannend. Der Wald lichtete sich nun an einer kleinen Stelle und gab einen kleinen Platz frei...die Waldlichtung. Es war auch hier verdammt nebelig doch war das für die beiden Sensor Kompanen kein Problem. Immerhin sollten sie nur einer Spur aus Blut folgen oder nicht?

"Was zum Henker?" sagte Shishi als die Blutspur verebte. SIe wies usumu an die Lichtung auf der Rechten Seite zu überprüfen und ging selber auf die linke. in der Mitte der anderen Seite trafen sie sich nun wieder doch war nichts von der Blutspru zu finden. verwirrt kratzte sich SHishi am Kopf. Was hatte das zu bedeuten? Plötzlich bellte Usumu auf und rannte in die Mitte des Platzes und schüffelte aufgeregt am Boden entlang. Auch Shishi bekam es nun mit. Sie hatte sich zu vor nur auf das Blut konzentriert und gar nicht erkannt das eine neue Geruchspur aufgetaucht war. Eindeutig die Geruchsmarke eines Hundes. Usumu schnüffelte aufgeregt und kläffte immer lauter.

"Aber wo geht es nun lang?!" auch Usumu wuste darauf keine Antwort und schnüffelte wieter auf dem Platz herum. DIe Geruchspuhr schien sich nur in der Mitte zu konzentrieren und nach außen immer schwächer zu werden. Wer auch immer das dort hinterlassen hatte, er wollte auf die Mitte deuten. Shishi wusste nicht ob es ein Reflex war oder einfach nur Zufall, doch als sie so auf den Boden vor sich blickte, aktivierte sie ihr Kantsugan und blickte durch die Erde hindurch.

"Das ist....interessant." ihre Stimme gewann wieder an freundlichkeit und energie denn nun hatte sie wieder etwas entdeckt das ihr garantiert weiter helfen würde. Etwas das die Suche weiter gehen ließ.

"So kleiner nun gehe ich mal voran!" und schon rannte sie los in Richtung des Waldes, nicht aus der Richtugn aus der Sie gekommen waren aber zurück gen Osten. Unter ihren Füßen, vieleicht 10 Meter unter ihr. Befand sich ein äßerst zarter und schwacher Strang aus CHakra. Shishi wusste nciht woher er kam, oder wie er entstand. Aber es war ganz klar das er die neue Spur war auch wenn er so schwach war das man ihn fast nicht sehen konnte. Wie eine Rote Schnurr zog er sich durch den Boden da tief unten und SHishi brauchte ncihts anderes tun als ihm zu folgen.

tbc. Shishis Felsen
[align=center][ Reden | Denken ]
Bild
BW
Clan | ZA[/align]
[align=center]Trainingsgewichte sind an, Kraft und Geschwindigkeit -50%[/align]

[align=center]Laufende NBW[/align]


Zurück zu „Mizu no Kuni [Archiv]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste