Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Bleib auf dem Laufenden. Informiere dich über die Neuigkeiten des Eternal-NarutoRPGs.
Benutzeravatar
Tia Yuuki
||
||
Beiträge: 20629
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 17:23
Im Besitzt: Locked
Discord: Fili#3791
Vorname: Tia
Nachname: Yuuki
Alter: 25
Größe: 1,65m
Gewicht: 51
Stats: 46
Chakra: 5
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 10
Genjutsu: 0
Taijutsu: 9
Wissensstats: Alle auf 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Tia Yuuki » Di 9. Nov 2021, 10:51

Bild


Guten Morgen an alle Mitglieder des Eternals!

Ich wende mich heute im Namen des Staffteams an euch um über eine wichtige Sache zu sprechen: Wie soll es mit unserem Forum weiter gehen?
Wie sicherlich alle wissen, planen/planten wir "Eternal 3.0", was viel Zeit, Arbeit und auch Geld für das Staffteam bedeutet. 3.0 sollte eine Veränderung für das Forum bedeuten und damit auch ein Stück weit "Back to the roots" aber gleichzeitig auch etwas Neues bringen. Die alte Geschichte nicht vergessen, aber auch weg von den imens hohen Prozenten, Besonderheiten, Verstärkungen, etc.
Doch was soll ich sagen? Die Aktivität ist seit Monaten miserabel. Ich habe gestern die Postliste für Oktober gemacht. Durchschnittlich hat jedes Mitglied im Eternal im gesamten Monat Oktober 5,6 Posts geschrieben. Also in 31 Tagen rund 6 Posts. Insgesamt haben wir 85 Posts im Forum gehabt. Wovon allein 39 Posts nur von 2 Personen kamen. In den Monat Oktober sind 15 Poster gerechnet worden (mittlerweile sind wir 16, aber der 16. wurde erst am 30.10. angenommen, daher wurde dieser User nicht mit in die Rechnung einbezogen, da auch noch kein Post erstellt wurde). Also abzüglich der 2 Personen, die zusammen 39 Posts haben von der Gesamtanzahl, haben die übrigen 13 Leute 3,5 Posts im Monat Oktober geschrieben. Also rund 4 Posts im Monat.
Leider sieht es auch in den Vormonaten nicht besser aus. Und auch der November sieht bisher nicht so aus, als würde sich da massiv etwas ändern.
Diese Ankündigung soll kein erhobener Zeigefinger und kein "Du Du Du" sein. Denn jeder weiß selbst am besten wieso, weshalb, warum so eine geringe Aktivität bei einem selbst besteht und es betrifft nicht einzelne sondern im Grunde fast jeden. Wir haben aktuell (wo wir es wissen) nur noch 2-3 User die definitiv mehr Posten möchten und in der Regel auch direkt zurück posten, aber die ansonsten fest hängen. Bleiben aber trotzdem noch ein Haufen Leute, wo das nicht so ist.

Nun ist also die Frage: Wie machen wir weiter? Lohnt sich 3.0 überhaupt und all das, was da hinein investiert wird? Oder ist das Eternal bereits dabei, dass die endlose Geschichte doch zu einem Ende kommt, dass das Buch "Eternal" für immer geschlossen wird? Schaffen WIR es als Gemeinschaft dieses Projekt weiter zu führen, das Rollenspiel und damit dieses Hobby weiter zu betreiben, oder sind die Interessen mittlerweile gar nicht mehr so da, um das zu tun? Wo seht ihr das Eternal nächstes Jahr? Und vielleicht auch: Wo möchtet ihr es sehen?

Das Staffteam braucht nun EUCH und EURE Meinung, wie es mit dem Eternal weiter gehen soll.
Reden ~ Denken ~ Jutsu ~ Mamoru spricht
Bild
Charakter | Andere Accounts/NBWs | Racchni

(っ^◡^)っ Tia Theme



Danke an Lena für das Set! :)

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13123
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 9. Nov 2021, 11:52

Guten Morgen,

Eigentlich hatte ich überlegt nichts hierzu zu schreiben. Viele Worte habe ich bereits im Staff Team über die Situation verloren. Vielleicht zu viele. Meine eigene Postingaktivität zurückgeschraubt um nach einem 3.0 Strohhalm zu greifen der vielleicht nicht einmal das ist was gewünscht ist, nicht das richtige ist.

Das Eternal war für mich immer so etwas wie ein zweites Zuhause. Nicht nur das mir das Rollenspiel immer große Freude bereitet hat, nein auch die Community war es. Jeden Tag ein "Guten Morgen" in der großen Konvi zu lesen, ein "wie geht es dir?" die Möglichkeit sich mit Jemandem austauschen zu können egal ob über das was im Forum los war oder einfach so war eine Bereicherung für mein Leben. Das ist es bis Heute. Es sind diese einfachen Kleinigkeiten die ich sehr schätze.

Foren Rollenspiel und alle Unterhaltungsmedien die ähnlich sind fallen ab. Das liegt daran das die RP Generation älter geworden ist, wir älter geworden sind. Jeder geht mit dem Alltagsstress anders um. Manche sind Eltern geworden, haben einen anderen Job, einen anderen Partner, andere Freunde. Ein neues RL Umfeld. Alles Dinge die sich verändern. Wir verändern uns. Vielleicht war das RP früher absolute Erholung. Auch ich konnte bis in die Nacht hinein posten und den nächsten Tag voller Energie starten, gepackt mit Vorfreude Abends wieder mich in einer wie ich persönlich finde tollen Welt zu verlieren die viele kreative Köpfe erschaffen haben. Doch egal mit viel Leidenschaft und Freude ich Rollenspiel betreibe merke auch ich es, dieses Gefühl das ich es aus irgendeinem Grund nicht mehr so gut kann wie früher. So fühle ich mich zumindest. Es ist anstrengender geworden das was in meinem Kopf ist auf den Bildschirm zu bringen. Ich habe mir schon häufiger die Frage gestellt ist es diese zusätzliche Anstrengung wert? Stresst mich das RP nicht mehr als es mir hilft? Kann ich meinen eigenen Anforderungen überhaupt gerecht werden? Vielleicht manchmal. Aber was wäre ohne das Eternal? Ich persönlich war dem Forum noch nie länger fern und kenne das Gefühl nicht eine längere Zeit nicht zu posten, nicht mit meinen Charakteren verbunden zu sein. Vielleicht gewöhnt man sich daran. Aber ich verspreche euch eines. Ist diese Entscheidung einmal getroffen gibt es für die wenigsten ein zurück. Bis Heute bereue ich es damals in SWtoR die Gilde aufgelöst haben. Dort die Leute , dass was wir hatten war einfach perfekt. So ist es für mich aktuell im Eternal auch. Ich weiß wir haben Probleme, ich weiß ich muss viel Zeit und Mühe investieren um vielleicht nur ein Fragment von dem zu bekommen was ich mir erhoffe. Aber selbst dieses Fragment ist besser als mein Hobby gänzlich zu verlieren.

Ich habe lange mit mir selbst gezögert um mich überhaupt für 3.0 auszusprechen, ich habe immer Potential in all dem gesehen wie es ist. Aber aufgrund der Veränderung von jedem von Uns, muss sich auch das Eternal glaube ich verändern. Ich glaube fest daran das wenn wir in einem kleineren Rahmen die Sache angehen. Die "kleinen" RP mehr Spielraum geben wir auch wieder Spaß darinn finden können ein einfaches "Ramen-Stand" RP zu haben. Vielleicht kommt dieses RP Euch aktuell ein wenig unnötig vor, bedeutungslos schon fast im Vergleich zu dem was andere Charaktere beschäftigt. Vielleicht fühlt ihr Euch bedeutungslos? Lasst mich Euch eines sagen, dass seid ihr nicht. Diese Welt wurde erschaffen durch dieses "Ramen-Stand" RP, wir haben die Geschichte nicht mit großen Weltraum Konflikten begonnen. Es war immer eine Symbiose zwischen "kleinen" und "großen" Erzählungen. Kehren wir dahin zurück glaube ich das das Eternal noch viele weitere Jahre bestehen kann.

Die Geschichte des Eternals muss also in gewisser weise enden. Wir schließen jedoch nicht das Buch, wir gelangen einfach zu einem neuen Kapitel. Was ich mir vom Eternal also wünsche? Ich glaube wir sollten aktuell umso mehr posten weil es unsere Charaktere verdient haben das wir sie bespielen! Es sind großartige Kreationen dieser wundervollen Welt. Wir sollten dafür sorgen das sich alles lebendig anfühlt bis wir Ihnen ihr neues Zuhause zeigen können.

~Chris

Benutzeravatar
Florene
||
||
Beiträge: 166
Registriert: So 14. Jul 2019, 21:00
Im Besitzt: Locked
Discord: AngelsShare92 #2038
Vorname: Florene
Nachname: Honnor
Alter: 19
Größe: 1,63m
Gewicht: ca. 54kg
Stats: 30/30
Chakra: 7
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 1
Taijutsu: 2
Wissensstats: Medicwissen
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Florene » Di 9. Nov 2021, 20:40

Hallöchen zusammen. :)

Ich denke mal, mein Text hierzu wird nicht so lang wie eure beiden, da ich mich größtenteils noch damit zurückhalten werde da viel zu sagen... x.x

Die meisten oder ich denke auch mal alle werden mitbekommen haben, dass ich im September Mama geworden bin. Wenn nicht durch "Hören-Sagen", dann ggf. durch die Abwesenheit, die ich seit Mitte September immer mal wieder erneuern musste. Aktuell bin ich sogar auch am überlegen diese nochmal zu verlängern, weil ich einfach nicht zum posten komme. Die Mamis und Papis hier wissen sicher wie diese Situation ist, so die ersten Wochen nach der Geburt. Das Kind brauch viel Aufmerksamkeit, man hat auch nicht so die Lust, man will die Zeit eher mit anderem dann verbringen, usw. ...

Zu 3.0 hatte ich mich glaub auch bei der Umfrage Skeptisch zu geäußert, weshalb ich dazu nicht wirklich viel mehr sagen möchte, weil sich meine Meinung denke ich bis jetzt auch immernoch nicht wirklich geändert hat.. ^^"

Da ich selbst aktuell einfach auch nicht zum posten komme zwischendurch und auch manchmal, je nachdem wie der Tag verlaufen ist auch mal keine Lust habe.. und dann ist die Kleine abends schwer quengelig usw. möchte ich mich da also erst mal noch etwas zurückhalten. :x

Hab auch mit Filli gesprochen, dass ich aktuell ja noch auf meine Postpartnerin warten möchte eig. und jetzt Ende der letzten Woche posten wollte, hab es aber aufgrund von nicht schlafendem Kind abends nichts geschafft. Gegen Abend ist aktuell die einzige Zeit, wo ich auch mal Ich-Zeit bekomme.. weil unsere Tochter auch derzeit wieder sehr anhänglich ist und viel kuscheln mag, viel futtern möchte und das geht ja nur bei Mama gefühlt..

Ich weiß also selbst derzeit nicht, wo ich mich in Zukunft sehe. Ich möchte schon gerne weiter posten und voran kommen, aber aktuell habe ich erst mal anderes was an erster Stelle steht, als das Forum und ich glaube mal jeder hier wird das verstehen. Auch wenn man kein Kind hat. Ich hoffe auch, dass meine Nachricht verständlich genug ist, weil ich beim schreiben jetzt auch drei mal gestört wurde. x.x

Lg Selina
The journey of a thousand miles begins with one step.
Bild
Charaktere+NBWs | Aktivität | Abwesenheit
"Andere sprechen" | "Flo spricht"| //Flo denkt// | Handlungen
#804080 | #00BFFF| #80BFFF

Ich bin wieder hier... in meinem Revier!

Benutzeravatar
Satoko Yuuki
||
||
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 23:13
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Satoko Yuuki » Mi 10. Nov 2021, 22:37

Ich hab momentan leider einige Baustellen und davon wohl auch einige in meinem Kopf.
Letztes Jahr hab ich um meine Arbeitsstelle gefürchtet, weil durch Corona so einiges eingebrochen ist und nun ertrinke ich in Arbeit, schlafe dadruch zu wenig und fühl mich allgemein super unwohl und ich denke wenn das sich nicht ändern muss ich mich umsehen.
Das weiter ist was in meinem Kopf abgeht. Viele hier wissen es, manche vielleicht nicht, ich bin kein wirklich einfacher Mensch, ich rege mich leicht auf und kann auch mal ziemlich zornig werden, was schon zu einigen echt heftigen Diskussionen führte. So sieht es auch in meinem RL aus, daher ist mein Freundeskreis seh überschaubar und da ich alleine lebe und durch Corona, gerade in der Lock Down Phase, niemanden sehen konnte, hab ich wohl einige Probleme entwickelt die von alleine nicht weg gehen.
Wenn ich daheim bin, bin ich antriebslos, sitze rum oder grübel viel nach (gerade letztes wirklich keine gute Idee), vielleicht hat man auch gemerkt, dass ich in DC mich unsichtbar gemacht habe, das liegt an mir, nicht an euch, ehrlich gesagt fühl ich mich schlecht, das meine Postinaktivität so doof ist und genau dann zieh ich mich selber runter, was dann logischerweise wieder zu keinem Post führ.
Ich hab auch darüber nachgedacht ob ich einpaar Charakter auf Eis lege, aber das wäre auch nicht so wirklich fair, da einige andere Charas darunter auch leiden würden.
Naja und um es ehrlich zu sagen, ich weiß nicht wie ich das ändern kann, vor allem weil ich in RL einfach nur noch herumkrebse.

Daher tut es mir wirklich leid, das einige so lange auf mich warten müssen.
Satoko redet
Satoko denkt


Charakterlinks

Bild

Benutzeravatar
Niwaka
||
||
Beiträge: 5054
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Niwaka 'Ni'
Nachname: Kyori
Alter: 16
Größe: 1.67 Meter
Gewicht: 59 kg
Stats: 30/38
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 1
Taijutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Niwaka » So 14. Nov 2021, 23:19

Schönen guten Abend!

Ich will auch ein wenig meinen Senf zu dem gesamten Thema geben.

Chris hat viele Punkte angesprochen die auch für mich stimmen. Das Eternal, diese Community hier ist einfach mega. Und seit der Zeit wo ich nicht hier war bin ich in vielen anderen Communities gewesen - und zum Teil immer noch dabei. Aber ganz ehrlich - in eigentlich keiner anderen reden die Leut einfach darüber wie's ihnen geht, das der Chef (mal wieder) nervt und will dass man nach Timbuktu fliegt.

Bezüglich 3.0 war ich einer der Personen die stark dafür waren, wohlwissend, dass es ein großes Risiko birgt. Aber keiner von uns hat mehr die Zeit die wir noch vor Jahren hatten. Chris hat das 'Ramen Stand' RP angesprochen und jetz wo ich mit meinem Toshiro wieder in so einer RP-Situation bin, wo es nicht darum geht wer 1200% Speed-Boost hat und ob du ein Jutsu mit 17x Ultimativ Hoch gegenhaust merk ich erst wie sehr sich das ganze geändert hat.

Als User tut man sich leicht zu sagen 'Ja eh klar machen wir weiter, kostet mich ja nicht außer die Zeit die ich in meinen Chara steck hihi' - aber als jemand der doch lange Zeit im Staff war - auch zur Zeit als wir von '1.0' auf '2.0' gewechselt haben und alle Charas das erste Mal neu gebalanct wurden - weiß ich dass da ein Haufen Arbeit dahinter steckt.

Wo ich es sehe kommt drauf an wohin wir es lenken. Ich möchte versuchen mit meinen Charakteren die ich hab halbwegs aktiv zu sein & zu bleiben (schauen wa mal ob ich es schaffe) & hoffe, dass wir alle zusammen wieder aktiv sein & bleiben können.

Die Welt bleibt nicht stehen, manche (ok, VIELE) Dinge sind grad kaka. Aus dem Grund möchte ich das Eternal als das sehen was es vor Jahren für mich war - ein Ort an dem wir einfach dem RP nachgehen, egal welche anderen Hobbies wir haben. Ein Ort an dem wir die ganze Kacke von draußen einfach draußen lassen. Ein Ort mit einer Community wo es einfach bockt. Eine Community die sicherlich weniger postet als vor 5 Jahren. Aber ich glaube bei vielen von uns die grad wenig posten geht mehr.
Auch wenn wir den inneren Schweinehund überwinden müssen, nicht die 3. Folge Netflix anmachen sondern uns die Zeit nehmen für unsere Charas und auch unsere Mitposter.
Aber auch, dass wir füreinander Verständnis zeigen wenn jemand weniger Zeit hat und mal weniger postet.

Weil gottverdammt nochmal. Ich liebe es wieder hier zu sein, bei dieser wunderbaren Community.

Peder
"Talking" ~ Thinking ~ "Others" ~ Jutsu

Char BW ›‹ Offene NBWs

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«

EA of Toshiro

Old Char

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 327
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Sarutama Sakebi » Di 16. Nov 2021, 10:39

Guten Morgen liebe Eternal Community!

Nach einer Überlegungs- und Wartezeit möchte ich mich an dieser Stelle auch einmal zu Wort melden. Das Eternal begleitet mich nun seit mehreren Jahren, immer wieder mit ein paar Up’s and Down’s, aber das hat man ja bei jedem Hobby! Ich möchte an dieser Stelle ehrlich sein: Ich bin froh darüber, dass ich nun seit 2 Jahren wieder Teil des Eternals bin. Freundschaften haben sich wieder neugebildet, bzw. sind aufgeflammt und auch der Spaß am RP ist wieder da und genau hier möchte ich auch auf das Wesentliche eingehen. RP und das Forum selbst haben sich für mich immer durch ihre Charaktere ausgezeichnet. Ich habe vor meiner Rückkehr viele Animes mit meiner Freundin geschaut und immer wieder ploppte auf: „Das wäre ein cooler Chakrater in einem RP-Forum“ oder „Die Fähigkeiten und das Aussehen sind ziemlich cool“. All das haben mir gefehlt und mir macht es unheimlich viel Spaß einen Charakter zu entwerfen. Ihm Grundsteine zu geben und ihre Geschichte und ihre Veränderungen auszuspielen. Fili hatte mich dabei mal ein wenig herausgefordert. Sie hatte gesagt, dass viele meiner Charaktere ziemlich gleich sind und sie hatte damit nicht unrecht. Seitdem gebe ich mir viel mehr Mühe bei der Erstellung meines Charakters. Was soll ihn auszeichnen? Was für Macken und Fehler besitzt er? Wie unterscheidet er sich von meinen bisherigen Charakteren? Einige haben noch immer ein paar Parallelen, aber letzten Endes fühlt sich das posten mit jeden von ihnen anders an und genau das macht mir Spaß.

Das Eternal ist für mich ihre Charaktere, natürlich meine eigenen die dabei im Fokus stehen und die Community selbst. Ich weiß auch, dass ich gerne mal ansträngend, nervig und dumm sein kann. Gerne auch mal provoziere und nicht immer für gute Stimmung sorge. Aber ich habe die Community gerne und stets ein offenes Ohr für jedes einzelne Mitglied von dieser. Die Aktivität lässt allerdings stark nach und dies hat sicherlich viele Gründe. Wer mich als Postpartner hat weiß, dass er stets offen kommunizieren kann und längere Wartezeiten auch kein Problem für mich sind. Mir geht es aber um die Kommunikation und die Aussicht auf ein spaßiges Erlebnis mit meinen Postpartnern und die geniale Geschichte die uns verbindet.

Aus diesem Grund bin ich für den Weg zu 3.0. Ich mag bezweifeln, dass die Aktivität mehr wird, aber ich übernehme gerne mehr Arbeit auf den Weg dorthin, denn ich möchte die Geschichte meiner Charaktere weitererzählen. An dieser Stelle würde ich die Masse an Arbeit allerdings auch einschränken. Das Thema Balancing würde ich vorerst bei Seite schieben. Das Balance hat ein paar schwächen, aber letzten Endes ist das Kampf-RP nicht extrem komplex. Durch 3.0 und mehr „NPC Gegner“ können wir das Kapitel von 3.0 nutzen, um erfahrenen Kampf-RPler mit unerfahrenen zu kombinieren und so das Balancing über NPC-Kämpfe näher beizubringen. Ebenfalls ist aber auch das Sozial-RP im Fokus von 3.0 und somit wird niemand in seiner Freiheit beraubt. Wir können uns auf die Umsetzung von 3.0 fokussieren, die Aktivität fördern und den Anfang des neuen Kapitels bespielen. Anschließend haben wir noch immer die Möglichkeit offen das Balancing anzufassen, sollte es mit der Zukunft und Aktivität des Forums besser aussehen.

So viel von meiner Seite aus. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag.


Liebe Grüße, Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Rubi
||
||
Beiträge: 332
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 10:57
Im Besitzt: Locked
Vorname: Rubi
Nachname: Mirakurutsurī
Alter: 45
Größe: 1.75
Gewicht: 72
Stats: 40
Chakra: 6
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 9
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Rubi » Mi 17. Nov 2021, 11:39

Hallo zusammen,

danke für eure offenen Worte. Es wurden viele wichtige Dinge angesprochen. Ich fände es auch schade, wenn das Eternal nicht weitergeht. Ich sehe aber wie Kevin auch die Gefahr, dass der Staff viel Arbeit reinsteckt und selbst zu wenig in den Genuss von 3.0 kommt. Ich glaube nicht, dass nur Balancing so viel mit der aktuellen Situation zu tun hat. Es gibt immer Verbesserungen, Schrauben wo man hier und da drehen kann. Und ich glaube das lässt sich einfacher machen, wenn man richtig Bock hat, weil das RP gut und flüssig läuft.

Ich finde die Idee gut, den Fokus auf das RP zu legen. Und ich hab mal ne Frage.

Ich weiß, man kann durch RP bereits Vergünstigungen erwerben für das Trainieren von neuen Fähigkeiten. Und seien wir uns ehrlich, in Naruto und Naruto Shippuden spielte das Voranbringen der Fähigkeiten immer eine große Rolle. Ich finds cool wenn Spielpartner drauf Bock haben und man schreibt ein Training. Ich finds aber auch schade, wenn man nur so weiter kommt, weil dadurch anderes RP automatisch weiter nach hinten rückt.

Meine Frage ist, ob man nicht eine Regelung finden kann, dass man gewisse Fortschritte und das Erlernen von Dingen nicht auch "Offscreen" machen kann?

Vielleicht nicht alle Besonderheiten oder Jutsu die es zu erlernen gibt, aber ein gewisses Spektrum, dass den natürlichen Fortschritt den Chars machen im Laufe ihrer Reise und ihrer Abenteuer wieder spiegelt.
Ich stelle mir das ein wenig vor, wie im Pen & Paper wo man in manchen Systemen erhaltene Punkte die man durch beschrittene Abenteuer erhält verteilen kann auf verschiedene Fähigkeiten. In unserem Fall durch bestimmte Punkteanzahlen gewisse Jutsu der verschiedenen Ränge.

Natürlich gäbe es auch dabei ein gewisses Gleichgewicht zu finden. Ein Charakter der sein ganzes Leben nur in Seidenkissen liegt, hat wohl kaum Anrecht darauf, dass seine Kampffähigkeiten sich um Welten steigern lassen. Ich meine nur, wenn das RP sich auf mehr Interaktion der Charakter konzentrieren soll, muss es irgendeinen Ausgleich geben. Gutes RP soll doch belohnt werden, egal ob es nun an einem Ramen Stand passiert oder am Trainingsplatz. Und es wäre schade wenn die, die sich auf Interaktion zwischen den Chars konzentrieren für immer hinter denen zurückbleiben, wertemäßig, die sich zurückziehen und mega lange Einzeltrainingsposts raushauen. Das ist kein Vorwurf an irgendwen und wird hoffentlich auch nicht so verstanden. Ich persönlich hatte immer Schwierigkeiten Training natürlich in die Geschichten ein zu weben, aber das ist eine persönliche Schwäche von mir, andere haben damit kein Problem. Trotzdem denke ich, wäre es eine Überlegung wert.

Zum Beispiel könnte es für gewisse NPC Kämpfe oder bestrittene Abenteuer Punkte geben, mit denen man dann direkt die Jutsus "erwerben" kann, sobald man genug Punkte dafür zusammen hat. Je höher der Rang, desto teurer wäre es dann natürlich. Oder so... muss ja nicht genau so ausgeführt sein, das war nur eine Idee. Nur die Länge von Posts zu belohnen ist ein wenig schade. Ich hatte schon öfter Beschwerden gehört, dass es zwar mal lange Posts sind, aber inhaltlich viel vom Vorposter wiederholt wird, es aber zu wenig Material gibt worauf man gut eingehen kann. Wenn man eine andere Quelle für Fortschritt schafft als bloß die Länge, kann dem damit vielleicht ein wenig Abhilfe geschafft werden. Und ja, meine Hoffnung wäre, dass so ein System eben mehr Spieler zu Ramen Stand RP lockt. ;p

Privat war bei mir und ist viel im Umbruch und ich hatte seit September wirklich Schwierigkeiten irgendwas auf die Reihe zu bekommen. Die Situation an sich wird sich nicht so rasch ändern, aber ich habe mir Hilfe gesucht und sehe Licht am Ende des Tunnels. Ich möchte mich bei allen bedanken, die geduldig gewartet haben und Verständnis hatten. Und ich freue mich auf ein Come Back, sowohl von mir als Spieler als auch aufs Forum. Also.... ich bin dabei!
Rubī Mirakurutsurī
| "Reden" | [Denken] | "SCHREIEN" |Charakter |

Bild

"Deep in their roots, all flowers keep the light."

Benutzeravatar
Ayano Kiro
||
||
Beiträge: 32
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 20:45
Im Besitzt: Locked
Vorname: AYAno
Nachname: Kiro
Alter: 14 years
Größe: 1,68
Gewicht: 55kg
Stats: 23
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 3
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Die Zukunft vom Eternal - Wie soll es weiter gehen?

Beitragvon Ayano Kiro » Mi 24. Nov 2021, 22:53

hi ihr lieben ich werde nicht viel von mir geben die die mich noch von früher kennen und mich seid mein wiedereinstieg kennen wissen genau was ich meine wenn ich sag ich bin nicht mehr die die ich früher mal im eternal gewesen bin ... mit meiner jahre langen RPG pause (im anime bereich) und den leben das halt so passiert hat sich vieles verändert. als ich wieder zum Eternal zurück gekehrt bin angelockt von filli hatte sich so viel getan aus ein reinen Naruto RPG war ein fantasy rpg geworden , es war sehr viel passiert neue welten/ dimensionen , wesen technisch gab es vieles neues und natürlich auch waffen und kampf techniken. ich bin immer noch überfordert wenn ich versuch mich in rein den Ninja (Naruto) sachen versuche zurecht zufinden.
aber das Das eternal meine erste große RPG liebe und Familie war wollte ich zurück udn dauch den neuen eine Chance geben bezw. hatte ich mich eh dazu entschlossen mich in den gebiet des Naruto breiches aufzuhalten.
das Posten macht mir ein riesen spaß es gehört zu mir genauso wie das Nähen das ich liebe doch finde ich in meinen altag vieles was mir die kraft raubt und dann fehlt der elan ... leider mussten seid ich wieder da bin der eine oder andere darunter auch schon leiden. und dann war ich acuh wieder einfach von der bildfläche verschunden ich hatte so viel zu tun und einfach kein kopf und war dann weg gerutscht.

jetzt hab ich heute mein wieder einstieg gemacht ... ich bin noch lange nicht wieder auf ein post niveau auf den ich gerne währe Das Eternal nieveau hat mich in meiner abwesenheit zum vergelich von früher so was von überholt und ich tu mich schwer mit allem immer noch neuen wieder ein zu finden das liegt nicht an der comunitie ( rechtschriebung bitte nicht beachten) oder am Forum es ist einfach so das das leben sich verändert und man den augen merk wo anders hat auch wenn man das was man machen möchte liebt.

ich will posten ich will das eternal zurück erobern und mich wieder wie früher fühelen wenn ich ins RPG eintauche ich will zurück zu meinen Charackter erfolgen Yumi Hatake / Saira Karasaki (Hinata Uzumaki) aber mit Neuen gesichtern neuen Stories ... Neue geschichten die Geschrieben werden wollen . Daher hoffe ich dass das Eternal bleibt und nicht aufgibt auch wenn es etwas ruhiger wird.

wenn wir dafür das 3.0 brauchen her damit ihr wisst ich kenn mich mit balancing und all den ganzen zeug nicht aus nur wage weiß ich was ihr damit meint und fühl mich offt genug wie ein dummchen dabei .

der herz Charackter ist für mich immer Die Geschichte die Geschrieben wird und die familie die die geschichte schreibt.
auch wenn euch all das was ich jetzt von mir gegeben habe nicht weiter hilft hoffe ich ihr versteht was ich dazu sagen wollte

stephi/ fini ende
...

Bild
"reden" |[denken] | NPC | mein leben & können


Zurück zu „Ankündigungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast