[Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Yoshino Rokkuberu
||
||
Beiträge: 496
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 09:28
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Yoshino Rokkuberu » Sa 3. Jul 2021, 17:57

Gamasuke nahm eine der Fläschen mit, dass er zum vergleichen hatte um die richtige Medizin zu finden. Klar könnte er auch nur den Namen wissen, aber so war es wohl auch etwas einfacher und auch wenn er es gerne tat, bedankte sich Yoshino, denn so etwas war definitiv nicht selbstverständlich und das sah die junge Rokkuberu nun einmal nicht so, genauso mahnte sie ihn auch auf zu passen, schließlich war Konoha verlassen und wer wusste schon welche üblen Banditen dort im Dorf ihr Unwesen treiben konnten und als Gama sich am Kopf noch kratze, verschwand er kurz darauf auch schon. So waren sie also nur noch zu dritt, sollte man mal Botan, Schnee und Den aus dem Spiel heraus rechnen, die beiden Jungtiere sausten auch herum und schienen spaß zu haben, während Gama die zwei etwas fragte und Yoshino etwas über das Training verriet. Gama kam aber zu einem völlig falschen Schluss und die Genin schüttelte den Kopf. „Genjutsu. Ich nicht so gut in Ninjutsu“ meinte sie dann und grinste etwas, naja sie war in Ninjutsu nicht schlecht, sie hat nur wenig Erfahrung und redete sich mal wieder typischerweiße schlechter, als sie in Wirklichkeit ist. Auch wenn jemand in etwas begabt ist, übt man nicht, kann man aus der Begabung halt nichts machen, Begabung erlaubt einem nur etwas einfacher oder schneller zu lernen, wie andere ohne diese. Jetzt war Yoshino keine Ninjutsuüberfliegerin, aber sie nahm das Wissen darin schon recht gut auf, man musste halt nur einfach weiter mit ihr am Ball bleiben. Suu erklärte dann auch ihre Wasserball Technik und wie diese hieß, während dann Gama beide lobte und Yoshino wieder etwas rötlich dabei anlief. Suu machte den Vorschlag, das sie ja auch Schwimmen gehen könnten oder sich ausruhen. Schwimmen wäre jetzt keine so schlechte Idee, aber Yoshino hatte doch keine Schwimmbekleidung dabei, daran hat Winry sicherlich nicht gedacht und die Blauhaarige ja auch nicht. Hmmm doofe Situation. Doch Gama schien noch eine Idee zu haben. Brett oder Kartenspiele. Yoshino schaute dann etwas nachdenklich kurz drein. Suu war sofort Feuer und Flamme, während Yoshinos Gesicht erst etwas merkwürdig wirkte, bevor sie dann nickte. Woran das wohl lag? Naja sie hat sowas noch nie wirklich gemacht, als Kind hatte sie keine Freunde und ihr leibliche Mutter, naja davon brauchte man nich sprechen. Daher kannte Yoshino kaum irgendwelche Spiele dieser Art. Als dann Suu etwas sagte und ein r vergas, also aus Brett, Bett machte, lief Yoshino feuerrot wie eine Laterne an und versteckte dann ihr Gesicht sofort. Ob das Suu aufgefallen ist, vielleicht, Gama bestimmt und vor allem war klar, dass Yoshino schon bestimmte Dinge im Ihrem Kopf hatte, die nicht mehr ganz so kindlicher Natur sind. Jedoch wieso bei Suu?
Es dauerte etwas, bis sich das Gesichtsfarbe sich wieder normalisiert hatte und anscheinend hatte Gama eine Truhe voller Spiele. Yoshino nickte dann auch etwas. „Gama dann mitspielen?“ fragte sie dann und sah zu Suu. Ja sicherlich war das lustig, aber je mehr desto besser.
Yoshino spricht, denkt
Yoshinon spricht, denkt

Charakterlinks

Spoiler für Yoshinos momentane Frisur:
Bild

Benutzeravatar
Suu
Beiträge: 313
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:20
Im Besitzt: Locked
Vorname: Suu
Nachname: Watanabe
Alter: 5 Jahre
Größe: variabel
Gewicht: variabel
Stats: 30/37
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Abwesend?: Nein

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Suu » So 4. Jul 2021, 23:09

Gamasuke wollte sehen ob er etwas von der passenden Medizin für Yoshino auftreiben konnte im verlassenen Krankenhaus in Konoha und verschwand dazu, sodass die Mädchen, ihre tierischen Begleiter und Gama zurück am Seerosenteich blieben. Die orange Kröte fragte dann auch nach den Trainingserfolgen der beiden jungen Damen, wozu diese auch antworteten, die Kröte aber auch noch eine Frage an Yoshino hatte, da sie was von Eishase sagte. Es war kein Ninjutsu was sie wirkte also kein Eislement sondern ein Genjutsu das sagte sie. In Ninjutsu sei sie nicht so gut und schüttelte kurz den Kopf ehe sie grinste. "Ah verstehe." käme es von Gama dazu. Na Erfolg war Erfolg egal ob nun Ninjutsu, Genjutsu oder Taijutsu. Die Kröte lächelte auch dazu. "Man kann ja auch nicht in allem gut sein. Das macht ja auch nichts. Dafür bist du in anderen Bereichen gut. Und wo du es nicht so mit Ninjutsu hast da ist Suu ja darin gut." würde es von ihm kommen und Suu meinte dann eifrig nickend: "Ja Suu sein gut in Ninjutsu. Yoshino sein gut mit Gen-zauber-jutsu ja. Zusammen sein super gut und machen Kombisachen ja." Ja so hatten es die Ältesten Kröten ihnen gesagt, das sie daran arbeiten sollten da beide zusammen ein gutes Team abgeben konnten. Sie konnten die Schwächen des jeweils anderen ausgleichen und ihre Stärken addieren. Gama nickte und lobte die beiden auch kurz, wo man Yoshino ansah, dass sie kurz leicht rötlich wurde im Gesicht, sich das aber wieder gab da die Kröte fragte was die beiden Mädchen nun machen wollten. Suu kam mit dem Vorschlag schwimmen zu gehen oder ausruhen und Gama hatte die Idee, dass sie ja vielleicht Brettspiele spielen konnten da die Kröten eine Truhe hätten mit welchen darin. Die hatten sie aus der Shinobiwelt, hier und da von Menschen sich mal geholt. Während Yoshino nachdenklich drein schaute war Suu begeistert von der Idee, naja es hörte sich spaßig an, vorallem wenn sie mit der Blauhaarigen was unternehmen konnte. Als Suu dann das Wort wiederholte bzw. Yoshino fragte ob sie mit ihr Brettspiele spielen wollte da vergaß das Blobmädchen ein "r" im Wort wodurch sich ein anderes Wort ergab, was die Kröte schnell bemerkte und wohl auch Yoshino, denn ihr Kopf wurde knall rot. Nur Suu schien wohl nicht so recht verstanden zu haben was sie da gerade gesagt hatte. Zumal das ja auch keine Absicht war. So schaute sie kurz mit dem Kopf schief zu Yoshino. "Yoshinos Kopf rot? Was sein?" Hatte Suu sie etwa gelobt, also viel davon? Das hatte das Blobmädchen ja schon beobachtet das Yoshino da rot wurde. Die Blauhaarige versuchte auch ihren Kopf bzw. das Gesicht zu verstecken aber man hatte dennoch die Röte gesehen. War sie sonst schonmal wo rot im Gesicht geworden wo Suu dabei war? Hmm wo Suu nackig war oder nicht? Aber Suu hatte ja was an also ihren Regenmantel. Das Blobmädchen würde auch kurz an ihr herunter schauen und dann wieder zu ihrer Freundin, abwartend was diese auf die Frage zu sagen hatte bzw. wie sie reagierte. Dabei wackelte auch Suus Kopfantenne ein wenig. Suu lächelte aber auch. Gama könnte das Ganze auch aufklären aber er würde warten was und ob die Blauhaarige das selbst übernehmen wollte. Was in Yoshinos Kopf vorging konnte ja keiner von den beiden wissen.
Wo sich die Röte dann wieder gelegt hätte da nickte die Genin auch um zu bestätigen, dass sie ebenfalls dafür war Spiele zu spielen welche die Kröten in einer Truhe aufbewahren. Sie fragte Gama dann ob er auch mitspielen wollte, woraufhin dieser meinte: "Öh könnte ich machen ja. Ich kann euch auch erklären wie die meisten Spiele funktionieren, weil ich glaub nicht das bei allen die Anleitungen noch da bei sind. Ich werd die Truhe dann holen gehen. Ihr könnt ruhig schon vorgehen zu eurer Unterkunft. Ich komme dann dahin." würde es von der Kröte kommen die sich dann auch auf den Weg machte um besagte Truhe zu holen. Suu würde auch noch etwas dazu sagen. "Ja dann spielen alle zusammen. Werden bestimmt lustig." wurde es bestimmt. Wo Gama dann davon hüpfte würde das Blobmädchen auch zu Yoshino schauen und meinen: "Dann lass losgehen zur Unterkunft. Suu sein gespannt auf Spiele. Was da alles sein. Machen bestimmt Spaß." Ja sie freute sich darauf und das sah man ihr auch an. So würde sie auch Yoshino die Hand hin halten falls sie die ergreifen wollte und dann könnten sie zurück zur Unterkunft. Das Händehalten machten die beiden ja häufiger. Die Tiere würden auch mitkommen also Schnee und Botan und auch Den, sie sahen ja das die Mädchen los wollten. Den würde die Tasche auch wieder mitnehmen und Schnee lief an Suu und Yoshino vorbei, sicherlich verfolgt von Botan da die beiden eben Fangen gespielt hatten. Auf dem Weg zur Unterkunft würde Suu das Mädchen auch noch etwas fragen. "Yoshino haben schonmal Brettspiele gespielt? Suu haben noch nicht. Aber klingen lustig." Ja in der Forschungseinrichtung hatte man sie sowas nicht spielen lassen. Ihr versucht Strategie und logisches Denken bzw. Problemlösen beizubringen das schon ja, aber meist wurde Suu eben trainiert ihre Fähigkeiten anzuwenden. Sie besaß bestimmte Gegenstände als Spielsachen ja aber Brettspiele oder so zählten nicht darunter. Aber sie hatte von sowas schonmal gehört, daher war sie auch gespannt darauf was das alles für Spiele waren.
Sie würden dann auch nicht all zu lange brauchen und wären dann bei der Unterkunft und würden sicher auch hinein gehen. Dort hatten sie ihre Betten und einen Tisch mit Sitzgelgenheiten gab es auch. Die Tiere kämen auch mit rein und ja Schnee wollte auf das Bett, wohl um sich nun auszuruhen da sie die Ganze Zeit über getobt hatten? Suu würde mit einem ihrer Kopftentakel den Hund auch hoch aufs Bett heben und falls Botan auch hoch wollte nun dann könnte Suu sie auch hochheben. " Jetzt warten auf Gama." Käme es dann noch von ihr. Ja die Kröte wollte ja die Truhe holen, das dauerte ja auch ein wenig aber er würde sicher auch recht bald hier auftauchen.


Gama
Handeln || "Reden" || Denken || Jutsu

*Suu Theme*

Suu Charakter
Bild
( weitere Charaktere - Verlinkung )

Benutzeravatar
Yoshino Rokkuberu
||
||
Beiträge: 496
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 09:28
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Yoshino Rokkuberu » So 11. Jul 2021, 18:11

Yoshino war halt eine Genjutsuka und auch wenn sie etwas Ninjutsu konnte und auch dort ihre Fähigkeiten steigern möchte, so war sie doch im Herzen eher auf dem Genjutsu bereich und das erkannte auch Gama so, der natürlich sofort bestätigte, dass nicht jeder in allem gut ist und das war ja auch so. Suu war in Ninjutsu gerade im Suiton Bereich echt gut, dafür nannte sie Genjutsu immernoch Zaubertricks und so, aber das waren halt unterschiedliche Stärken, das was ja auch so. Suu erzählte auch etwas da dazu und die blauhaarige Genin nickte mit dem Kopf. „Super Duo!“ meinte dann auch Yoshino dazu in war recht erfreut. Ja sie und Suu waren langsam schon ziemlich wie ein Herz und eine Seele und das spürte man auch irgendwie. Doch was nun? Gamasuke war weg und wollte die Medikamente besorgen und trainiert hatten die zwei heute schon, da kam Gama auf die idee doch Spiele zu spielen. Anscheinend waren davon einige hier von anderen Menschen, die zuvor eine weile im Krötenreich gelebt haben, wobei Suu das Wort Brettspiel etwas falsch aussprach und Yoshino dabei in Verlegenheit brachte. Die Blauhhaarige war ja auch schon geistig etwas weiter als Suu, auch wenn sie schwer hatte mit Menschen zu sprechen und hatte das ganze dann völlig falsch im Kopf interpretiert, klar wusste sie das es Brettspiele heißen sollte, aber ja, das Gehirn tickt manchmal anders. Suu hackte dann auch unbewusst weiter, wobei Yoshino ihrem Kopf schüttelte. „Ok, alles ok“ meinte sie dann und kam wieder etwas runter, das ganze wollte sie jetzt nicht erklären, was wohl Gama dabei dachte, vielleicht auch das völlig falsche von dem jungen Mädchen. Na hoffentlich nicht, nicht das sie nachher einen seltsamen Ruf im Krötenreich bekam. Aber die Sache würde sich auch wieder etwas beruhigen und nun war die Truhe mit den Spielen im Mittelpunkt des Geschehens. Auch wollten sie mit Gama zusammen spielen, der anscheinend nichts dagegen hatte und daher die Truhe holen gehen wollte und sie sich bei der Unterkunft der Mädchen dann treffen konnten. Auch Suu freute sich und die Beiden würden sich auf den Weg machen, wobei Suu dann Yoshino die Hand hin hielt und die Genin diese auch nahm und mit ihrer Freundin sich auf den Weg machte, auch die Tiere kamen mit und auf den Weg hörte man schon heraus, wie Suu sich darüber freute und sie fragte auch Yoshino etwas da dazu, die ihren Kopf schüttelte. „Nein, Mama war nicht nett und wollte nicht. Jetzt aber Suu und Winry da!“ meinte Yoshino dann und wirkte dabei recht zufrieden. Die Blauhaarige hatte ja keine so schöne Kindheit gehabt, aber heute wirkte auch ihr Verhalten nicht mehr so, dass sie ihrer Mutter nachtrauerte, eher als wäre das alles weit weit weg und das war es auch. Naru konnte bleiben wo der Pfeffer wächst.
Der Weg zur Unterkunft war nicht weit und als sie drin waren, spielte Botan immernoch mit Schnee und Yoshino setze sich auf einen Stuhl und schaute Suu an und nickte. „Wir lustig.“ meinte sie dann und setze Yoshinon von ihrem Kopf ab und legte die Puppe auf den Tisch. Jetzt musste sie auf Gama halt warten, aber die Kröten waren ja alle recht schnell.
Yoshino spricht, denkt
Yoshinon spricht, denkt

Charakterlinks


Spoiler für Yoshinos momentane Frisur:



Bild



Benutzeravatar
Suu
Beiträge: 313
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:20
Im Besitzt: Locked
Vorname: Suu
Nachname: Watanabe
Alter: 5 Jahre
Größe: variabel
Gewicht: variabel
Stats: 30/37
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Abwesend?: Nein

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Suu » Di 13. Jul 2021, 10:21

Die Mädchen erzählten der Kröte was sie so trainiert hatten und das beide zwar verschiedene Jutsubereiche gut konnten aber zusammen ein gutes Team wären, sowohl Suu als auch Yoshino sagten dies mit unterschiedlichen Ausdrücken. Suu mit super gut und Yoshino mit Super Duo. Und beide freuten sich.
Beide wussten aber nicht so recht was sie nun tun wollten und da schlug die orange Kröte also Gama etwas vor, er könnte eine Truhe mit Spielen holen. Das hörte sich interessant an und beide Mädchen stimmten dem Vorschlag auch zu, wobei Suu sich bei dem Wort Brettspielt etwas verhaspelte und das r vergaß, was dafür sorgte, dass Yoshino rot anlief im Gesicht da sie sich in ihrem Kopf wohl was ausmalte und Suu hakte nach wieso ihr Kopf rot war, was los wäre und Yoshino schüttelte den Kopf und meinte das alles okay wäre. "Okay" käme es da von dem Blobmädchen welches dann auch leicht lächeln täte. Die Kröte hatte das Ganze auch bemerkt, sagte dazu aber nichts weiter. Es war ja okay wenn die Mädchen das so regelten bzw. Yoshino das nun nich erklären wollte was in ihrem Kopf vorging. Da müsste man sonst vielleicht Suu noch einiges mehr erklären. Die Röte legte sich aber auch wieder und Yoshino fragte die Kröte ob sie denn auch mitspielen würde bei den Brettspielen was Gama bestätigte, also er könnte mitmachen oder aber die Spielregeln mancher Spiele erklären bzw. wie diese funktionierten da sie nicht unbedingt zu jedem Spiel auch eine Anleitung dabei hatten. Damit gingen die Mädchen auch konform und die Kröte machte sich auf den Weg die besagte Truhe zu holen, während Suu mit Yoshino und den Tieren den Rückweg zur Unterkunft antrat. Die Tiere folgten ihnen und Suu fragte ihre Freundin ob sie schonmal Brettspiele gespielt hätte, Suu hätte es so nicht und offenbar war es bei Yoshino ebenfalls so. Sie verneinte die Frage und erklärte, dass ihre Mama nicht nett war und nicht mit ihr spielen wollte, sie aber jetzt Suu und Winry hätte. "Oh nicht nett gewesen? Sein nicht schön. Aber ja Suu sein da und Winry auch. Und auch Den, Schnee, Botan und Satoko. Auch wenn Satoko und Winry gerade nich hier sondern weg. Aber kommen wieder." käme es von Suu, wobei das Blobmädchen auch kurz bei ihren anfänglichen Worten leicht den Kopf der Blauhaarigen tätscheln würde.
Sie kämen dann auch bei der Unterkunft an wo Yoshino sich auf einen Stuhl setzte und die Hasenpuppe Yoshhon herunter nahm von ihrem Kopf und auf den Tisch legte. Suu hob Schnee auf ihr Bett hoch und würde auch Botan darauf heben, dass beide weiter spielen konnten oder schlafen wenn sie wollten. Sie müssten nun nur noch auf Gama warten wo Yoshino dann meinte, dass das Ganze lustig werden würde. Ja das empfand Suu auch. "Ja Spiele spielen wird sicher lustig. Suu sein gespannt." käme es von ihr und es würde gar nicht lange dauern bis die Kröte ankäme und dann vor dem Fenster der Unterkunft was großes abstellte. Es war die besagte Truhe. "So da bin ich. Dann lasst uns mal gucken was wir da alles drin haben, einen Moment." käme es von Gama und er würde die große Truhe öffnen. Die sah aus wie eine Schatzkiste, also man konnte sie sehen da das Fenster der kleinen Unterkunft dort war wo Yoshino und Suu saßen und es war auch offen, das man was hindurch geben konnte. Gama würde zwei drei Spieleschachteln herausholen und auch ein Kartendeck und das hereinreichen. "Hier, ich glaube da könnte was dabei sein was eich gefällt." Suu würde die Sachen mit einem ihrer Kopftentakel entgegen nehmen und dann auf den Tisch legen und ausbreiten, sodass man alles sehen konnte. Auf einem der Spieleschachteln stand was von "Kröten und Schlangen" und das Bild darauf sah witzig aus mit so ganz vielen Schlangen die irgendwie nach unten zeigten auf Feldern und Kröten die nach oben sprangen. Ein anderes Spiel hieß "Shinobi ärgere dich nicht" und das dritte hieß irgendwie "Flotte versenken" oder so und auf dem Kartendeck stand "Onu". Waren das wohl die Bezeichnungen für die Spiele? Hatte Yoshino vielleicht von einem davon schon gehört? Suu nicht, aber sie klangen lustig. "Hören sich alle lustig an. Was sein das mit Kröten und Schlangen, sehen witzig aus." käme es von Suu wo Gama dann von draußen meinen würde: "Ah das, also in dem Spiel geht es darum das man mit seiner Spielfigur vom Startpunkt A bis zum Zielpunkt B kommt indem man einen Würfel würfelt. Die Augenzahl gibt dabei an wie weit man nach vorne darf. Und auf einigen Feldern sind dann entweder Kröten oder Schlangen. Kommt man auf ein Krötenfeld dann darf man eine Reihe nach vorne springen, also man kommt dann schneller an das Ziel. Landet man auf ein Schlangenfeld dann muss man eine Reihe zurück, hat also einen längeren Weg. Ihr könnt auf den Feldern sehen wo de einzelnen Punkte sind. Das Spiel ist ganz lustig. Wollt ihr damit vielleicht starten?" Es hörte sich wirklich witzig an. Suu würde das Spiel jedenfalls auspacken und das Spielbrett heraus nehmen da sie gucken wollte wie dieses aussah. "Ui, sieht lustig aus. Wollen Yoshino das mit Suu spielen?" Würde es fragend von ihr kommen. Die Spielregeln bzw. wie es funktionierte hatte Gama ja gerade quasi erklärt. Würfel und Spielfiguren waren auch in der Schachtel wozu Suu dann noch was sagte. "Oh geben gelbe und blaue kleine Dinger." "Ja das sind die Figuren, sucht euch eine Farbe aus." Natürlich gab es auch noch andere Farben. Rot wäre auch da, grün ebenfalls, auch eine orange und eine schwarze Figur. "Wollen Yoshino blaue Figur haben? Suu nehmen dann gelbe, weil sehen aus wie Suus Regenmantel." Wie würde die Blauhaarige entscheiden? Sie konnten das Spiel ja ausprobieren, wenn es ihnen doch nicht so gefiel gab es ja noch andere oder wenn sie fertig wären mit dem einen könnten sie das nächste ja anfangen. Wenn Yoshino zustimmen sollte würde Suu die Figuren rausholen und Yoshino ihre geben und auch den Würfel nehmen. Wollte Gama nun auch mitspielen? Vielleicht fragte die Blauhaarige die Kröte ja nochmal. Falls ja so würde Gama dann sagen, dass er die orange Figur nehme und die Mädchen diese dann setzen könnten da er aufgrund seiner Größe leider nicht so wirklich in die Unterkunft passte. Das Würfeln würde schon gehen, den konnte er soweit hinein werfen wenn er an der Reihe wäre. "Wer anfangen?" würde Suu auch fragen. "Hmm ich würd sagen alle würfeln einmal und wer die höchste Zahl hat der darf dann anfangen und der mit der nächst größeren ist dann danach." Das klang fair, wobei es Suu egal wäre wer anfangen täte, es käme ja jeder dran. Aber sie würde einmal würfen und das Ergebnis wäre eine 2. Das war nicht so hoch aber das störte Suu nicht. "Haben 2 gewürfelt" würde es von ihr kommen und sie würde Yoshino den Würfel dann geben.


----------
Würfelergebnis (normaler Spielwürferl mit 1-6)
1d6 => 2 => 2


out: fürs würfeln einfach 1d6 also einen einfachen sechsseitigen Würfel rollen. Das in den Würfelcode im Editor setzen also 1d6 und dann auf Vorschau vom Post um zu sehen was man gewürfelt hat und das eintragen im Post
Handeln || "Reden" || Denken || Jutsu

*Suu Theme*

Suu Charakter
Bild
( weitere Charaktere - Verlinkung )

Benutzeravatar
Yoshino Rokkuberu
||
||
Beiträge: 496
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 09:28
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Yoshino Rokkuberu » Mo 19. Jul 2021, 22:39

Der Tag sollte wohl etwas ruhiger weiter gehen, denn Gama wollte mit dem Mädchen ein Brettspiel spielen, was wohl bei Yoshino und Suu recht gut ankam, wobei Yoshino kurzzeitig wohl etwas die Fassung verloren hatte und mit einem doch recht roten Kopf da stand, aber das Thema hat sich auch recht schnell erledigt und während Gama die Truhe mit den Spielen besorgen wollte, gingen die Mädchen und ihre Tiere zurück zu Unterkunft, während Suu Yoshino etwas fragte. Die Antwort der Blauhaarigen war nicht so schön, aber das war irgendwie nicht zu verwundern. Ihre Mutter war ziemlich gemein zu Yoshino, da sie die Schwächen ihrer Tochter nicht akzeptieren konnte. Suu war wohl etwas verwundert und Yoshino nickte den Kopf. „Naru Yoshino weh getan, Treppe runter gestoßen und andere Ding.“ meinte sie dann und rieb sich den Kopf. „Mama sauer weil schwächlich, akzeptiere nicht. Aber Winry anders, genauso Suu und Satoko.“ meinte dann Yoshino und grinste. „Ahhh Dakini, Suu müssen auch kennen lernen. Nette Vogelfrau.“ sprach sie dann auch recht erfreut. Ja da war ja noch die Tengu, auch wenn Yoshino schon lange die Tengudame nicht mehr gesehen hatte, so vergaß sie diese nicht. Auch lächlte Yoshino etwas, als Suu ihr den Kopf tätschelte und die Unterkunft langsam in Sicht kam. Dort angekommen setzte sich Yoshino hin, während Suu die Tiere auf das Bett hob. Botan ließ sich auf ihren Bauch fallen und machte ein erfreutes Puhi und blieb erstmal so liegen. So wartete sie auf Gama und Suu war sichtlich gespannt und auch irgendwann erschien die Kröte mit der besagte Truhe bei ihnen. Er suchte einpaar dieser Spiele heraus und Suu breitete diese dann auf dem Tisch aus. Die Schächteln waren etwas verlebt, naja sicherlich wurden die Spiele öfter gespielt worden sein und Yoshino kam garnichts davon bekannt vor. Naja sie hat sowas nie gespielt, entweder war sie alleine, mit Winry unterwegs oder jetzt mit Suu, sie hatte dazu bisher eigentlich nie die Möglichkeit. Suu fand ein Spiel anscheinend besonders lustig und Gama schien wohl noch zu wissen, wie es genau funktioniert und erklärte den Mädchen alles und Yoshino nickte dabei. Es klar recht simpel, also schwer war es deffinitiv nicht und Suu schien es auch lustig zu finden, bei ihrer Frage nickte Yoshino mit dem Kopf und Gama suchte den Würfel und die Spielfiguren heraus, während Suu sich für das gelbe entschied, gab sie Yoshino die blaue Figur, die recht zufrieden mit dem Kopf nickte und dann, doch wo war Gamas Figur. Sie sah die Kröte an und legte den Kopf schief. „Gama mitspielen?“ kam es von ihr, denn zu dritt war es sicherlich viel lustiger und so fingen sie dann wohl an, erst einmal würden sie auswürfeln, wer anfangen würde Suu würfelte eine zwei und gab dann Yoshino den sechsseitigen Würfel welchen Yoshino über den Tisch rollen ließ und dieser eine vier Anzeigte. Die Blauhaarige blinzelte etwas und gab dann Gama den Würfel. War Yoshino gerade konzentriert?

1d6 => 4 => 4
Yoshino spricht, denkt
Yoshinon spricht, denkt

Charakterlinks


Spoiler für Yoshinos momentane Frisur:



Bild



Benutzeravatar
Suu
Beiträge: 313
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:20
Im Besitzt: Locked
Vorname: Suu
Nachname: Watanabe
Alter: 5 Jahre
Größe: variabel
Gewicht: variabel
Stats: 30/37
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Abwesend?: Nein

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Suu » Di 20. Jul 2021, 20:26

Yoshino erklärte dem Blobmädchen was ihre Mutter also die der Blauhaarigen getan hatte. Das konnte Suu gar nicht glauben. Wieso tat man Yoshino weh? Sie war doch lieb. Das fand Suu gar nicht schön und so schaute sie auch kurz etwas ernster drein aber dann auch besorgt. "Yoshinos Mama nicht nett gewesen, sein doof! Yoshino sein lieb und gar nicht schwach nein. Yoshino sein stark. Treppe schubsen nicht machen." kam es von dem Blobmädchen dazu. Ja auf diese Naru welche die Mutter war da war Suu böse wo sie das hörte. Besorgt war sie wegen Yoshino und tätschelte auch ihren Kopf, aber der Genin ging es ja nun gut und sie hatte viele Freunde und eine Familie die sie lieb hatte und gut behandelte. Auch die Blauhaarige zählte diese auf und Suu grinste dann ebenfalls genau wie ihre Freundin. "Vogelfrau? Okay. Wenn treffen dann Suu sehen und kennenlernen. Klingen aber lustig Vogelfrau hehe." kam es amüsiert von Suu.
Bei der Unterkunft angekommen gingen sie hinein und setzten sich, wo Suu dann die Jungtiere aufs Bett hob das sie sich ausruhen konnten. Den nahm davor Platz und legte sich hin, stellte noch die Tasche ab. Es dauerte auch nicht lange bis Gama mit der Truhe voller Spiele auftauchte und den Mädchen einige davon hereinreichte durch das Fenster. Gesamt waren es drei Spiele die er ihnen gab. Davon könnten sie sich erstmal eines ausschen was vielleicht interessant war. Eines davon stach Suu auch ins Auge. Sie fand es lustig vom Namen her und hörte sich auch spaßig an. Dabei ging es darum dass man seine Spielfigur nach vorne setzte mit jedem Würfelwurf und kam man auf ein bestimmtes Feld durfte die Figur entweder eine bestimmte Strecke vorrücken oder musste zurückgehen. Auf diesen Feldern waren entweder Kröten oder Schlangen abegebildet. Die Kröten bedeuteten nach vorne und die Schlangen zurück. Gama erklärte es ihnen. Das Ganze war also eine Art Variation des klassischen "Leiterspiels". Ob Yoshino es auch lustig fand und es spielen wollte nickte die Genin mit dem Kopf und so baute Suu das Spiel auf und holte Figuren raus. Sie würde die gelbe Figur nehmen und gab Yoshino die Blaue wo sie auch zufrieden nickte. "Klar kann ich machen. Hmm dann gib mir die orange Figur, dann passt das für uns alle drei." käme es von der Kröte auf die Frage von Yoshino ob er mitspielen wollte. So war es vielleicht auch einfacher für die Mädchen zum lernen, wobei das Spielprinzip ja recht einfach war und die Mädchen es auch verstanden zu haben schien. Aber es freute sie sicher auch wenn die Kröte mit ihnen spielte. So holte Suu auch die orange Figur raus. "Setzen könnt ihr meine Figur. Das mit dem Würfeln sollte ich hinbekommen, gebt mir dann einfach den Deckel der Schachtel, ich würfel da hinein und geb deuch dann den Deckel, das ist denke ich am einfachsten." Kam es von ihm dazu. Ja die größere Kröte passte nicht so recht in diese Unterkunft hinein, daher würde er von draußen vor dem Fenster soweit mitspielen. Er konnte ja alles sehen und sie konnten ihm ja den Würfel durchreichen. "Okay so machen." käme es von Suu die kurz zu Yoshino blicken täte was diese dazu sagte. Dann würfelte auch jeder wer anfangen durfte. Suu warf eine 2 und Yoshino eine 4, dann fehlte nur noch Gama und Suu reichte diesem den Schachteldeckel und den Würfel mit einem ihrer Kopftentakel zum Fenster. Die Kröte würde den Würfel nehmen und dann einmal würfeln und dabei das Teil in den Schachteldeckel fallen lassen und sein Ergebnis wäre auch eine 2. "Hab auch eine Zwei. Dann würd ich sagen darf Yoshino anfangen und danach gehen wir im Uhrzeigersinn also kannst du Suu und dann mach ich wenn das okay für euch ist. Sonst werf ich nochmal." Käme es von der Kröte wo Suu dann meinen würde: "Suu finden okay so. Sein ja jeder dran. Was sagen Yoshino?" Ja im Grunde war es ja egal wer anfing, es kam ja jeder am Zug. Aber die Genin würde dem Ganzen sicher auch zustimmen. Sie wäre dann dran mit starten. Suu hätte alle 3 Figuren an den Punkt gesetzt wo Start stand und würde der Genin auch den Würfel geben das sie rollen konnte. "Ok also ich hab ja eben erklärt wie es funktioniert. Wollen wir mal schauen wer zuerst das Ziel also das Feld 100 erreicht. Wie ihr sehen könnt sind bei Feld 5 und 6 bereits die ersten besonderen Felder. Feld 5 also wenn wer eine Fünf direkt würfelt oder halt darauf kommt das ist ein Schlangenfeld und bringt einen direkt zurück an den Start. Feld 6 ist ein Krötenfeld und landet man darauf dann kommt man direkt auf Feld 20 vor." Erklärte die Kröte nochmal. Das bedeutete wenn man eine Sechs würfelte gleich in der ersten Runde hatte man Glück, würfelte man hingegen eine fünf dann war das Pech und man musste von vorne anfangen. Aber es klang witzig. Yoshino wäre als erstes dran und Suu wartete gespannt was die Genin würfeln würde, wie viele Felder sie nach vorne durfte. Schatte sie eine Sechs? "Wenn Yoshino schaffen 6 zu würfeln dann sein Yoshino ganz vorne hehe" käme es von Suu welche lächeln täte.

-------------
Gama
Gama Würfel:
1d6 => 2 => 2
Handeln || "Reden" || Denken || Jutsu

*Suu Theme*

Suu Charakter
Bild
( weitere Charaktere - Verlinkung )

Benutzeravatar
Yoshino Rokkuberu
||
||
Beiträge: 496
Registriert: Mo 27. Mai 2013, 09:28
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Yoshino Rokkuberu » So 1. Aug 2021, 15:09

Yoshinos Mutter war halt leider so gewesen, schließlich war sie eine große und starke Kunoichi und da kratzte es schon irgendwie an Narus Stolz, dass sie eine so kleine und schwächliche Tochter zur Welt gebracht hatte. Manche Menschen sind so und leider dadurch auch recht grausam, aber das lag schon sehr lange zurück. Suna existierte nicht mehr und Naru, naja sie verschwand vom einen auf den anderen Tag und kehrte nie mehr in das Leben ihrer Tochter zurück, die wohl auch nichts mehr von ihrer Mutter wissen wollte. Sie war nun hier, bei Suu, hatte eine ältere Schwester namens Winry und auch Dakini war irgendwo noch da draußen, wobei Suu dieses ja nie kennen lernen durfte. Yoshino grübelte etwas und nickte dann. „Seien Tengu, stark, nett und super hübsch.“ meinte sie dann auch. Auch wenn Yoshino schon ewig nichts von Dakini gehört hat und auch nicht wusste wie es ihr geht, so hielt sie von der Tengufrau recht viel und war auch recht offen gegenüber von dieser. Das dies wohl auch ausgenutzt werden kann, daran dachte die kleine Genin nicht wirklich.
Daheim angekommen ruhten sich die Jungtiere zumindest aus und die beiden Mädchen warteten auf Gama, der auch irgendwann mit der Kiste voller Spiele auftauchte und diese auch abstellte. Nun ging es darum eines von diesen Spielen aus zu suchen und das taten sie auch irgendwie, wobei Yoshino in sowas echt nicht gut ist, sie hat noch nie wirklich Brettspiele oder so gespielt. Gama erklärte dann auch das Spiel etwas und Suu baute es auf und gab allen eine Figur, wobei die kleine Blauhaarige die blaue Figur bekam und Gama suchte sich orange Figur aus. Nun würfelten sie aus, wer der Startspieler war und Yoshino schien da wohl kurz etwas Glück gehabt zu haben und sie nickte dabei auch recht aufgeregt mit dem Kopf, als Gama das Spiel weiter erklärte. Also war das eine Art wettrennen, so dachte es sich Yoshino und bei dem Wettrennen gab es Hilfsmittel in Form der Kröten und Fallen in Form der schlange, ja das klang recht einfach, das wird sie wohl auch hinbekommen. Da Yoshino nun Startspielerin war, bekam sie den Würfel und Suu sprach auch das aus, was wohl meist das erste Ziel war, eine Sechs würfeln, naja einfacher gesagt als getan. So nahm Yoshino den Würfel und ließ diesen dann über den Tisch rollen. Der Würfel blieb auf einer 5 liegen, die Genin rieb sich dann etwas den Kopf. „Pech“ meinte sie nur kurz. Ja die 5 bedeutet, dass ihr Figur eigentlich am Startpunkt stehenbleiben darf. Nun ist aber erst einmal Suu an der Reihe.


1d6 => 5 => 5
Yoshino spricht, denkt
Yoshinon spricht, denkt

Charakterlinks


Spoiler für Yoshinos momentane Frisur:



Bild



Benutzeravatar
Suu
Beiträge: 313
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 11:20
Im Besitzt: Locked
Vorname: Suu
Nachname: Watanabe
Alter: 5 Jahre
Größe: variabel
Gewicht: variabel
Stats: 30/37
Chakra: 5
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Abwesend?: Nein

Re: [Besondere Orte] Myobokuzan die Froschwelt

Beitragvon Suu » Mi 4. Aug 2021, 15:22

Yoshino erzählte etwas von ihrer Mutter, wie diese die Genin behandelt hatte und was sie von ihr hielt, was Suu gar nicht schön fand und die Mutter daher als doof bezeichnete. Die Blauhaarige war nicht schwach sondern stark und auch sehr lieb. Das sagte Suu und wollte ihre Freundin mit den Worten bestärken was wohl auch soweit klappte bzw. hörte Yoshino wohl auch gar nicht mehr auf die Worte welche ihre Mutter ihr einst gesat hatte. Sie hatte ja nun eine neue Familie und Freunde welche sie so akzeptierten wie sie waren, wo sie aufblühen konnte. Weiter erzählte sie auch von einer Vogelfrau Namens Dakini, was Suu als lustig empfand. Eine Vogelfrau. Das versuchte sie sich auch vorzustellen. Eine weibliche Person mit Flügeln und einen Schnabel zeichnete sich gedanklich in Suus Kopf ab weshalb sie auch kichern musste. Das Blobmädchen würde sich aber freuen wenn sie diese Vogelfrau mal kennenlernen könnte. Yoshino meinte dann noch dazu, dass die Frau eine Tengu war und stark, nett und super hübsch. "Tengu?" Käme es von Suu fragend wo sie den Kopf auch schief legen würde. "Sein das Name für was Vogelfrau seien?" das hatte sie gut zusammengesetzt, dass dies die Bezeichnung für die Rasse war. Suu grübelte dann auch kurz und schien eine Idee zu haben denn ihre Kopfantenne formte sich so so gerade als hätte sie ein Ausrufezeichen über dem Kopf. Das sah ganz lustig bei ihr aus wenn ihre Antenne quasi Zeichen nachmachte und man so sehen konnte wie es Suu gerade ging oder was los war. "Können Yoshino Vogelfrau malen? Dann können Suu ja auch sehen. Können ja später machen. Kröten bestimmt Malsachen haben." käme es von ihr. Die Idee war nicht schlecht so emfpand Suu zumindest. Für sie musste das ja auch kein super ultra top Klasse Bild sein als hätte man was fotografiert, ne es ging einfach nur um die Vorstellung. Wie würde Yoshino darauf reagieren? Würde sie das tun?
Bei der Unterkunft dann wo Gama auch hinzukam und die Truhe mitbrachte, entschieden die Mädchen sich schnell für eines der Brettspiele und bauten es auf. Jeder bekam eine Figur und die Kröte erklärte die Regeln. Sie würfelten wer anfangen durfte und es begann mit Yoshino. Danach war Suu ander Reihe und dann Gama und dann ging es von vorne los. Die Genin warf dann auch den Würfel und bekam eine 5, was bedeutete sie konnte fünf Felder vorrücken mit ihrer Figur. Dabei landete sie dann auf einem der vielen Ereignisfelder. Leider war es eines der Schlangenfelder was bedeutete sie musste ein paar Felder zurück gehen. In diesem Fall war es direkt zur Startposition wo die Blauhaarige dann meinte, dass es Pech war und sich am Kopf rieb. "Sein nicht schlimm. Nächste mal Yoshino werfen bestimmt eine 6. Jetz werfen Suu." käme es von dem Blobmädchen welches lächelte. Ja das war ja nicht wild wenn man verlor, es war ein Spiel. Das konnte den anderen ja auch später passieren und dann gewann Yoshino weil vielleicht eine Glückssträhne einsetzte. So nahm Suu den Würfel und warf diesen auf das Spielbrett. Er drehte und sollte sich und blieb dann auf einer Seite liegen. Die Augenzahl des Würfels war eine 3. "Sein 3 also 3 Felder darf Suu gehen" käme es von ihr und sie würde ihre Figur 3 Felder nach vorne setzen. Dann wäre Gama an der Reihe und das Blobmädchen würde der Kröte den Würfel in der Spieleschachtel also dem Deckel geben, so konnte er auch von draußen würfeln und sie konnten es sehen. "Ok dann werf ich nun." und die Kröte warf in den Deckel und seine Zahl wäre eine 2. "Hier eine 2. Ihr könnt meine Figur also 2 Felder nach vorne setzen." Suu würde nicken. Schummeln tat die Kröte ja auch nicht, sie hatten ja sehen können das sie geworfen hatte. Wieso sollte hier überhaupt jemand schummeln? Suu würde den Würfel wiederholen und dann Gamas Figur 2 Felder vorschieben und dann Yoshino wieder den Würfel gehen. "Yoshino wieder dran sein hehe. Geht schnell" meinte Suu dann noch und lächelte. Was würde die Blauhaarige nun würfeln? Hoffentlich nicht nochmal eine fünf, das wäre schon doof. "Hmm wollt ihr vielleicht ne kleine Erfrischung? Dann lass ich etwas Wasser für uns kommen." käme es fragend von Gama, wobei Suu zu ihrer Freundin schauen würde. "Wasser sein immer gut, müssen ja nicht jetz trinken, können auch später" käme es von ihr. Jor das ginge ja auch. "Ob Satoko und Winry auch mitspielen würden wenn da wären? Wären sicher lustig mit allen. Hmm und Vogelfrau auch ja!" Käme es von Suu dann noch. Ja das hörte sich wirklich lustig an, aber wäre wohl momentan schwer umsetzbar. Was dachte die Blauhaarige darüber?

---------------
Gama

Für Würfelergebnisse siehe hier: Link
Handeln || "Reden" || Denken || Jutsu

*Suu Theme*

Suu Charakter
Bild
( weitere Charaktere - Verlinkung )


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast