[Dimension] Kamui - Dimension

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 706
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Suouin Kana » Mi 4. Aug 2021, 21:41

Kana redete mit Naito, während sie alleine mit dem noch recht jungen Drachen im Kamui war, klar konnte er noch nicht darauf antworten, denn für einen Drachen war er ja noch eine Art Kind und konnte das ganze noch nicht, genauso war auch die Frage, wie weit Naito mitdenken konnte und es verstand, aber das war der Blondine irgendwie egal und sie seufzte auch etwas, wobei sie die kalte Schnauze von Naito spürte, die er an sie drückte und die junge Kunoichi streichelte seinen Kopf. Sie wusste ja noch nicht, dass die Situation in Ishgard sich beruhigt hatte, daher erschrak sie auch, als der Wirbel wieder erschien, brachten Shana und Ryuu schon erste verletzte in die Würfeldimension? Die Junge Genin war auf alles gefasst, da tauchte Hiro im Kamui auf und lief auf die beiden zu. Naito erkannte ihn sofort und tappste recht zügig zu ihm hinüber. Naja sie waren ja nun eine weile getrennt und daher war das Verhalten von ihm verständlich. Kana lächelte etwas und erwiderte den Blick von Hiro, der sie dann auch grüste. „Ich hoffe dir geht es soweit gut.“ meinte sie dann und Hiro holte etwas weiter aus. „Also wir haben das in Tetsu mitbekomme und Shana und Ryuuzaki sind dorthin aufgebrochen. Sie meinten sie würden versuchen Verletzte zu bergen und hier her zu bringen, aber mehr weis ich nicht, sie ließen mich lieber hier zurück, vor allem weil es anscheinend sehr anstrengend ist hier her zu kommen.“ sprach Kana recht ruhig und sachlich zu den Information. Doch was sie verwundert waren die Details von Hiro. „Aber ich dachte Ishgard sein zerstört, zumindest wurde uns das zugetragen, dass dort so etwas wie Krieg ist.“ meinte sie dann und wirkte auch etwas verwirrt durch die andere Darstellung von Hiro. Was war nun richtig, war die Stadt zerstört oder nicht? Würde Hiros Informationen stimmen, dann war die Blondine ja umsonst besorgt oder? Wobei das würde sie auch gut finden, schließlich wollte sie ja nicht, dass jemand verletzt wird oder so. Dann kam er auf Kana zu und legte seine Hand auf sie, die wirklich eisig war. Die goldenen Augen der jungen Frau sahen Hiro an, er wirkte nicht nur eiskalt, nein auch wirkte er erschöpft und Kanas Reaktion war wohl für den jungen Uchiha schlagartig, auch wenn sie um einiges langsamer ist wie er, würde sie ihn auf einmal feste an sich drücken, so fest wie die junge Suouin konnte. „Du bist ja unterkühlt, ich wärm dich etwas.“ kam es von ihr, wobei war das jetzt die Iryonin in ihr? Egal, für Hiro würde es sicherlich nicht unangenehm sein und auch würde Kana dem jungen Uchiha direkt in die Augen sehe und lächeln. „Du solltest dich echt etwas ausruhen.“ kam es noch von ihr, als auch Naito angetappst kam und Hrio mit seine freien Hand auf den Kopf des Drachen legte. Hiro würde jetzt erstmal nicht von hier weg können. Einmal weil Kana sich förmlich an ihn geklammert hat und zum anderen würde die Blondine sicherlich sauer werden, würde er sich jetzt überanstrengen.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 361
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Im Besitzt: Locked
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Stats: 35/42
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Wissensstats: Alle 10 durch Dämon
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Hiro Uchiha » Do 5. Aug 2021, 21:15

Hiro tauchte im Kamui auf und fand dort lediglich Kana und Naito vor. Nun was hieß lediglich? Es war schon irgendwo anzuenehmen das sie hier wären, einmal weil Hiro Naito hier gelassen hatte zuvor und die einzig andere Person mit dem Kamui Ryuuzaki war und wenn dieser die Iryonin nicht mit genommen hatte, so konnte sie nur hier sein. Der Uchiha grüßte die Blondine auch nachdem er den jungen Drachen kurz gestreichelt hatte, welcher sich freute das Hiro wieder da war. "Tut es ja. Vielleicht ein wenig müde oder erschöpft aber sonst ist alles gut." meine der Uchiha auf Kanas Gesagte und erzählte ihr dann weshalb er hier war bzw. was er gesehen und mitbekommen hatte und das Shinji und er sich vorerst getrennt hatten und später wieder zusammen trainieren wollten. Die Informationen die der Schwarzhaarige hatte, bissen sich wohl auch mit dem was Kana wusste oder zuvor erfahren hatte, denn was Hiro sagte stellte quasi das genaue Gegenteil da von dem wovon sie ausgegangen war was in Tetsu bzw. Ishgard war. Sie erklärte dann dennoch ruhig was hier vorgefallen war bzw. wo Shana und Ryuuzaki hingegangen waren und was sie vorhatten. Hiro grübelte daraufhin kurz und meinte dann zu der Iryonin: "Hmm verstehe. Nun von dem was ich sehen konnte sah es nicht danach aus das was zerstört war. Etwas war wohl passiert ja, vielleicht war es das auch aber jetzt nicht mehr. Das könnte dann aber nur einer bewerkstelligt haben das alles wieder hingebogen, als wäre nichts passiert. Ich kann mich natürlich auch irren, aber von meiner Position so aus sah es nicht nach Zerstörung oder ähnlichem aus oder das dort gewütet wurde. Wenn Ryuuzaki und Shana dort hin sind dann dürften sie wohl direkt sehen was Sache ist. Wie gesagt Shinji und ich haben während unseres Trainings in den Bergen Drachengebrüll gehört und wollten nachsehen was das war. Er ist allein weiter zu den Drachen während ich schauen wollte ob etwas mit der weißen Stadt los war." Die anderen beiden wären dann vermutlich im ersten Moment verwundert, also Ryuu und Shana wenn sie sahen das dort kein Chaos oder so herrschte wie zuvor angenommen. "Und dich zurückgelassen?...Ah ich verstehe, wenn sie Verletzte herbringen, dass du dich dann hier um sie kümmern kannst da dieser Ort soweit sicher ist. Und anstrengend herzukommen? Nun für Ryuuzaki vermutlich ja da er kein Uchiha ist, so kostet ihm das benutzten des Sharingans viel Chakra, vorallem an die Kamuitechnik. Dann kommen sie ja vielleicht auch recht bald wieder hier her, oder versuchen erst mehr rauszufinden." käme es noch von Hiro dazu, welcher auch recht ruhig sprach von der Stimme her.
Hiro näherte sich auch seiner Freunding und legte eine Hand auf sie und dabei merkte sie wohl, dass er sich kühl anfühlte und kam auch direkt darauf zu sprechen, das er unterkühlt wäre und sie würde ihn etwas wärmen. Dabei drückte sie sich an ihn also seinen Körper ran was Hiro auch deutlich merkte, das da zwei weiche Teile gegen seinen Oberkörper drückten. Er würde lächeln, weil sich das durchaus angenehm anfühlte und dann meinen: "Unterkühlt? Ist mir nicht so aufgefallen da wir die ganze Zeit auch am Trainieren waren und daher eigentlich soweit warm. Aber mir wird schon leicht wärmer durch deine Hilfe Kana." Und würde dann auch Kana weiter an sich heran drücken bzw. sie umarmen das er ihre Körperwärme besser spürte. Das sie sich so Nahe waren war ja nichts ungewöhnliches zwischen den beiden, da war ja auch schonmal ein wenig mehr gewesen damals in den heißen Quellen. Hiro könnte auch ein Feuerchen sicherlich machen oder Naito zum wärmen aber die Methode hier gefiel dem Uchiha auch, wohl sogar etwas besser als sich an ein Feuer zusetzen, sie hatte ihre Vorzüge. "Wenn du das sagst dann werde ich das tun. Wir hatten ohnehin eigentlich vorgehabt eine Pause einzulegen bei unserem Training und dann kam die Sache mit dem Gebrüll und alles. Ich denke ich wüsste aber wie mir vielleicht noch etwas wärmer wird." Kam es von Hiro der dann sich etwas herunterbeugen täte und dann Kana küssen, sodass sich die Lippen beider berührten. Ein inniger Kuss. Das würde den Körper wohl ein wenig anregen, sodass diesem auch wärmer wurde. Zusätzlich dazu das Kana mit ihrem Körper seinen auch wärmte. Desweiteren hatte er sie ja auch schon was länger nicht gesehen, wieso sollte er sie dann auch nicht küssen? Hiro würde sich dabei auch dann versuchen hinzusetzen, wodurch er Kana dann auf dem Schoß bzw. vor ihm sitzen hätte, immernoch in der Umarmung soweit und den Kuss solange halten wie Kana es wollte bzw. zuließ und dann seinen Kopf wieder etwas zurücknehmen. Der Kuss hätte also ein paar Augenblicke gehalten. "Ja ich denke das wirkt ganz gut und es ist schön dich wiederzusehen Kana." käme es dann noch von ihm, wobei er leicht ihr zulächeln täte und sich dann nach hinten einfach legen auf den Rücken, womit Kana dann auf ihm sitzen würde also auf seinem Unterleib. "Deine Nähe tut gut, ich fühle schon wie die Kälte schwindet. Leg dich sonst einfach auf mich, zu mir, das hilft vielleicht noch mehr. Aber du bist hier ja eher die Expertin als Medizinerin und weißt sicher was gut ist und hilft." Würde er dann noch lächelnd zu ihr sagen und einfach sich etwas ausruhen. Kana könnte sehen wie sich der Brustkorb des Uchiha hob und sank wo er ein- und ausatmete. Naito hatte dem Ganzen zuschaut und sich einfach daneben auch hingelegt auf den Bauch und schaute zu den beiden. Nahm Naito etwa an das sie schlafen wollten? So von wegen hinelgen was Hiro ja täte. Was würde Kana nun tun? Vorallem nach dem innigen Kuss? Klar zuvor das mit den Nachrichten usw. wo einen dann aber auch ein Stein von den Schultern genommen wurde das doch nichts Schlimmes los war, da konnte man ja etwas aufatmen. Sollte Kana sich zu ihm gelegt haben so würde er mit einer Hand leicht ihr über den Kopf streicheln. Ein wenig die Ruhe und Zweisamkeit genießen wieso nicht? Es war gerade auch keiner da und Hiro sollte sich ja aufwärmen. Sie könnten sich ja sonst auch weiter unterhalten sofern gewünscht. "Was habt ihr gemacht nachdem Shinji und ich fort waren?" Käme es von ihm beiläufig gefragt. Er wusste ja nicht was hier alles passiert war im Kamui während seiner Abwesenheit.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu | Angra Mainyu | *Gespräch auf/innerer Ebene*

Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 706
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Suouin Kana » Mo 30. Aug 2021, 21:45

Kana war mit dem Drachen Naito erst einmal alleine hier, denn Shana und Ryuuzaki sind alleine los gezogen um sich in der weißen Stadt um zu sehen und eventuelle Verletzte hier her zu bringen. Doch kurz nachdem die zwei aufgebrochen waren, tauchte Hiro im Kamui auf und erzählte etwas von sich und seinem Training, er wirkte auch etwas Müde und auch etwas verwirrt, als Kana über Ishgard erzählte und er förmlich das genaue Gegenteil berichtete, anstatt Tod und Verzweiflung schien es dort völlig normal zu zu gehen und alle scheinen wohl auf, anscheinend war nichts dort passiert, aber Minato würde so etwas sich ja wohl nich einbilden, es lag nahe, dass jemand anderes seine Finger im Spiel hatte und das Geschehene wieder rückgängig machen konnte. Naja, da blieb ja irgendwie nur eine Person übrig, die im Stande war so etwas zu machen und das war wohl Takashi. Aber gut, das beruhigte die Iryonin sichtlich, denn so war sie gewiss, dass es allen gut geht, darunter auch ihrem Vater Daisuke. Auch erklärte sie, dass sie zurück gelassen wurde, aber das war ein logischer Effekt, schließlich kostete die Technik ins Kamui sicherlich viel Chakra und davon hatte jeder ja nur eine begrenzte Anzahl und das wusste die junge Iryonin auch.
Kana merkte sofort, als seine Hand sie berührte, dass Hiros Körpertemperatur nicht gerade normal war und er wirkte auch etwas unterkühlt, daher drückte sie sich an ihn und würde den jungen Uchiha wohl erstmal nicht loslassen. Naja wahrscheinlich war da noch etwas anderes in der Luft, dass Kana den nahen Kontakt suchte, schließlich haben sich die Beiden nun eine weile nicht gesehen und auch die junge Iryonin würde wohl oder übel ihren Teil vordern und auch Hiro nahm das ganze an und zog Kana noch näher an sich heran, so dass sie nahe aneinander standen. „Nicht gemerkt, du passt echt nicht gut genug auf.“ moserte sie dann deutlich und sah etwas genervt an dem jungen Mann hinauf. Ohja sie mochte es nicht, wenn man so leichtfertig mit sich selber um ging. Doch dann drückte er Kana einen Kuss auf und die jungen Frau erwiederte diesen sehr leidenschaftlich und würde sich mit Hiro dann auf den Boden setzen, wobei sie auf seinem Schoß saß und die goldgelben Augen in die von Hiros sahen. „Du warst viel zu lange weg.“ meinte sie da dazu und sah ihn an. „Zwei Körper können sich aneinander aufwärmen, das tun viele, gerade wenn es kalt draußen ist.“ meinte sie dann noch und sah zu wie Hiro ein und aus atmete. Er legte sich auch hin und Kana? Naja sie legte sich auf ihn und sah Hiro direkt in die Augen, aber agierte sie gerade weil sie ihn wärmen wollte, also als Iryonin oder als seine Freundin? Sowas war nun schwer zu verstehen, doch was wir der junge Uchiha tun? Sie waren ja nun zu zweit hier, ok wenn man jetzt Naito einmal außen vor lässt, aber der junge Drache schien wohl einfach zu zu sehen und sich nicht ein zu mischen. Dann stellte Hiro eine frage an die junge Suouin. „Naja Minato half ja Shana das Licht zu verstehen, dabei hab ich auf sie aufgepasst. Anschließend zog mich Minato in seine Gedankenwelt und ich konnte die Bijuus treffen, das war wirklich interessant, aber ihre Ansichten sind sehr vielseitig, einige scheinen das Vertrauen in die Menschen völlig verloren zu haben. Ich durfte auch zu ihnen sprechen, ich war ziemlich nervös, das war so plötzlich.“ meinte sie dann und lächelte etwas. Bevor sie ihren Kopf auf Hiros Brust ablegte.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Hiro Uchiha
||
||
Beiträge: 361
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 19:30
Im Besitzt: Locked
Vorname: Hiro
Nachname: Uchiha
Alter: 16 Jahre
Größe: 1,60 Meter
Gewicht: 58 Kilogramm
Stats: 35/42
Chakra: 5
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 4
Taijutsu: 4
Wissensstats: Alle 10 durch Dämon
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Hiro Uchiha » Do 2. Sep 2021, 18:40

Hiro hatte Kana zu sich dicht heran gezogen weil naja sie meinte ja er wäre unterkühlt und Körperwärme eines anderen half da doch soweit, wobei der Uchiha sich auch danach gesehnt hatte Kana wiederzusehen. Das sie ein wenig moserte weil er anscheinend nicht auf sich Acht gab nunja so kannte er Kana ja und nahm ihr das daher auch nicht übel. Sie war halt auf das Wohl ihrer Mitmenschen gedacht. "Naja eigentlich soweit schon. Wir wollten ja eine Pause einlegen. Ich denke es ist mir nur nicht so aufgefallen da wir ja trainiert haben und der Körper da soweit sich selbst aufgewärmt hat beim Training, aber mit der Außentemperatur naja. Aber du achtest ja für mich mit." käme es von Hiro, welcher sich nun nicht rausreden wollte oder so nein sondern es einfach erklären woran es gelegen haben könnte. Das sie ihn nun nicht so einfach hier weg ließ wusste er und ein wenig Zeit wollte er sich auch genehmigen, wann hätte er das denn sonst wieder? Zumal Kana hier auch allein war, wenn man von Naito ab sah, der sich nun hingelegt hatte. Hiro drückte Kana dann einen innigen Kuss auf den Mund den sie auch erwiderte leidenschaftlich und leicht würde der Uchiha dabei das Gesäß der Iryonin etwas packen wo sie so dicht beieinander standen und sich dann mit ihr hinsetzen bzw. legte sich Hiro wenig später einfach hin. Kana meinte dann wo sie auf seinem Schoß saß und zu ihm hinunter schaute, dass er viel zu lange weggewesen war und er entgegnete ihr daraufhin: "Das Training ist auch nicht unbedingt einfach oder sagen wir geht auch nicht unbedingt schnell. Es dauert eben seine Zeit, wobei wir uns schon überlegt hatten wie wir vorgehen wollen bis wir fertig sind. Ich werde also bald wieder aufbrechen aber vorher nehme ich mir etwas Zeit mit dir Kana, auch wenn Zeit etwas ist das momentan eher rar gesäht ist." und berürhte dann mit einer Hand ihre eine Wange. Langsam bekam der Uchiha auch wieder normal Temperatur, also fühlte sich nicht mehr so kalt an, was eben mit an der Nähe der beiden lag. Er meinte auch, dass Kana ja die Expertin war wenn es um medizinische Dinge ging und daher besser einschätzen oder sagen konnte welche Methoden zum Aufwärmen halfen. Hiro hatte die Idee mit der Körperwärme zweier Personen welche sie bestätigte und sogar meinte das viele das täten wenn es draußen kalt war. Hiro grinste daraufhin kurz leicht und meinte dann: "Na dann tun wir das auch. Du wärmst mich und ich naja wärme dich. Das hilft sicher uns beiden." und wo er auf dem Rücken lag und sie auf ihm drauf und ihn an sah, da führte er eine Hand von sich hoch zu ihrer Schulter und die andere Hand würde er an eine Seite ihres Pos bzw. an unteren Rücken von ihr hinlegen und die Iryonin dann zu sich herunter ziehen, sodass er ihr erneut einen Kuss geben konnte, den er aber auch ein wenig länger anhielt und dabei versuchte mit seiner Zunge in ihren Mundraum zu kommen um ihr einen Zungenlkuss zu geben. Ging Kana darauf ein und machte mit? Immerhin hatten sie sich eine Weile ja nicht gesehen und das letzte Mal wo sie etwas Zweisamkeit genießen konnten war auch schon länger her. Das Naito hier war störte nicht im geringsten, zumal der Drache selbst sich auch hingelegt hatte und nur kurz herüber schaute. Was er sich dabei wohl dachte wo die beiden da so aufeinander lagen? Hiro würde den Zungentanz dann auch wieder lösen und Kana eine Frage stellen, damit wollte er nicht das Thema oder so wechseln sondern war es eine einfache Frage die ihn interessierte, wollte er wissen was Kana während seiner Abwesendheit getrieben hatte. Und so erzählte die Iryonin. "Die Bijuu getroffen und mit ihnen gesprochen?" Ja welchen Grund das haben konnte? Vielleicht...konnte es sein? Mit den Bijuu zu sprechen passierte nicht ohne Grund, der Uzumaki wollte offensichtlich auch Kana helfen. Sollte die Iryonin vielleicht eine Hüterin werden? War es das? Zumindest kam Hiro der Gedanke. Er wusste davon ja nichts da er nicht anwesend gewesen war. Daher hatte er ja auch nachgefragt. Kana würde es aber vermutlich gleich auch noch genauer erläutern. "Und naja es sind ja auch 9 unterschiedliche Wesen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten soweit ich weiß, daher ja sie sind sicher vielseitig und das sie das Vertrauen verloren haben in die Menschen kann ich ihnen nicht verübeln oder zumindest einige von ihnen. Wenn man mal sieht was iin der Vergangenheit passiert ist, für was die Bijuu benutzt wurden und wie es auch heute tels ist. Mein Clan, meine Vorfahren besitzen ja eine gewisse Verbindung zu ihnen auch was die Vergangenheit angeht." So von Hiro welcher auch kurz warten würde wie Kana darauf reagierte, was sie dazu sagen würde und dann anschließend wo sie ihren Kopf auf seine Brust ablegte würde er ihr leicht über den Kopf mit einer Hand streicheln. Er genoss die Nähe und die Thematik von eben könnte man auch erstmal ruhen lassen. War es doch auch wichtig das Hiro sich erholte oder nicht? Sie würde auch spüren wie er atmete, also sein Brustkorb sich bewegte und mit der anderen Hand wäre er bei ihrer Hüfte, dort ruhte diese. "Kana ich würde dich gerne etwas mehr spüren wollen. Warm wird mir schon dank dir und es hilft, aber ich würd dir auch gern etwas zurück geben und das du dich ebenfalls gut fühlst. Zudem habe ich dich auch vermisst." meinte der junge Uchiha dann. Verstand Kana was er damit sagen wollte, also was er meinte? Hiro würde jedenfalls sich auch wieder ihrem Gesicht nähern, seine Hand an ihrem Kopf so bewegen, das er sie erneut küssen konnte und erneut ein inniger Kuss würde folgen, wobei die andere Hand wieder leicht zu ihrem Gesäß wandern würde und dort verweilen. Wie würde die Kunoichi darauf reagieren? Wobei diese Annäherung ja wohl auch teils von ihr kam und sie es wollte? Zumal beide waren hier ja auch allein mit Ausnahme von Naito. Kurz würde der Uchiha dann auch seine Hand von ihrem Kopf nehmen und versuchen seinen Mantel etwas zu öffnen, da ihm doch schon ordentlich warm wurde. Kana würde das sicher merken und dann ein wenig hochkommen sodass er sich obenrum besser frei machen konnte. Der Uchiha würde auch kurz lächelnd zu ihr blicken.
Handeln | Reden | Denken | Jutsu | Angra Mainyu | *Gespräch auf/innerer Ebene*

Bild

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4517
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mi 15. Sep 2021, 01:17

cf: Park Konservatorium und botanischer Garten

Noch in Ishgard
Ryuuzaki lauschte Shanas Worten bezüglich der Sache mit der Macht, wenn man soviel hatte, dass man eigentlich keine Grenzen mehr hatte, da man praktisch alles tun konnte, nachdem er ihr dazu etwas gesagt hatte bzw. eine Frage beantwortet. Sie hinterfragte auch das Ganze, halt wenn sie solche Kräfte hätte würde sie das tun, ob sie noch ein Mensch wäre und wollte sich gar nicht ausmalen wie man sich damit fühlte. Ryuu entgegnete ihr daraufhin mit einem Lächeln. "Das du es hinterfragen würdest bzw. es tust ist gut. Das zeigt deine Demut vor dem Ganzen. Ob man dann noch ein Mensch wäre? Wohl eher nicht nein. Zumindest nicht vom Kräftelevel her. Das ist auf einem sehr hohem Niveau....göttlichem Niveau so kann man es nennen. Bezeichnen sich jene ja auch als solche, als Götter, da man es wohl sonst nur schwer in Worte fassen könnte. Charakterlich, da kommt es darauf an wie man sich verhält mit solcher Macht. Man kann durchaus noch menschlich sein. Es kommt eben darauf an was man tut bzw. mit dieser Macht tut und wie man sich verhält. Und ja wenn die Arroganz und Rausch der Macht einen im Bann hält dann kann das Ganze ungut ausarten. Keine Furcht zu haben, keine Grenzen zu haben kann schnell in Überheblichkeit und Arroganz ausarten. Hochmut vom feinsten wie ich eben ja bereits sagte oder wie du es formuliert hast, den Boden unter den Füßen wegziehen. Schau dir als Beispiel die Schöpfer an. Was sie mit ihrer Macht tun. Und wie man damit umgeht bzw. was man da noch tun kann hmm. Ich selbst kann es auch nur grob vermuten. Wenn ich es beschreiben müsste hmm...vielleicht wie mit einem Meer, einem Ozean. Weit und grenzenlos und stell dir darin dich allein vor." So von Ryuuzaki, auch wie man sich das vielleicht vorstellen konnte. Ja für jene ohne solche Kräfte war das Ganze wohl nur schwer vorstellbar, aber man könnte es sich so vielleicht bildlich vorstellen. Er antwortete ihr aber auch auf ihre weitere Frage bzw. Aussage. "Und wie man damit umgeht wenn andere das nicht so sehen, tja du weißt ja auch wie es ist oder sein kann wenn Leute nicht einer Meinung sind, nicht die Ansichten teilen. So kommt es zu Streit, welcher sich klären lässt oder ausarten kann. Natürlich jene mit solch gewaltigen Kräften naja, diese könnten wohl kinderleicht dem Ganzen ein Ende setzen, doch wäre dann wohl die Frage was das für ein Licht auf sie wirft, also je nachdem wie sie das Ganze lösen. Und etwas schlimmes tun, naja ich denke mal das liegt dann im Auge des Betrachters. Aber ich verstehe natürlich was du meinst und sagen willst. Solch gewaltige Macht ist mit Vorsichtig oder sagen wir der nötigen Verantwortung zu genießen bzw. zu benutzen. Und passiert etwas, naja dann sollte man die Konsequenzen tragen für seine Taten. Wer das abwägen kann, Demut zeigt, bei jenen mache ich mir nicht so große Sorgen. Jene besitzen denke ich auch eine gewisse Zurückhaltung." Erklärte der Yagami ihr dann noch. So sah Ryuu das Ganze. Je mehr Macht man besaß, desto größer war auch die Verantwortung die damit einherging und nur wer diese auch beweisen konnte, sich nicht von Arroganz und Gier überrumpeln ließ der könnte jene Macht auch gerecht einsetzen. Ryuu verstand Shana aber auch das sie bezweifelte das man sowas auf Dauer unter Kontrolle halten konnte, also das nichts schlimmes passierte. Wie erwähnt es kam auf die nötige Verantwortung an, wie man das Ganze verwendete. Zurückhaltung und Demut gehörten auch mit dazu. Er lächelte ihr auch entgegen wo er das gesagt hatte.
"Ja Frieden ist keine leichte Sache und ja es gibt auch welche die nur darauf aus sind anderen Schaden zuzufügen in welcher Form auch immer, damit sie sich ihnen gegenüber erhaben fühlen oder auch nur gieren oder neidern und dabei nicht erkennen was sie sich selbst und das Leben anderer nur schwerer machen. Den Frieden zu wahren ist ein langer und schwerer Prozess. Da es unterschiedliche Ansichten und Meinungen gibt, funktioniert sowas normalerweise nur mit Kompromissen. Außer man würde eine gänzlich radikale Methode nehmen, welche aber wohl eher in Tyrannei und Furcht Verbreitung ausartet um den Frieden zu wahren. Und das funktiniert bekanntermaßen nie, da es immer welche geben wird die sich dann auflehnen, was sogesehen ja auch ihr gutes Recht ist. Wer will schon unterdrückt werden?" meinte der Yagami zu dem ersten Part von Shanas weiterem Gesagten und die Sache mit den Schöpfern und das sich das Spielzeug auflehnte, nun er hatte es ja eben gesagt das war sogesehen das gute Recht jener die unterdrückt wurden, denn wer wollte das schon? "Ja so kann man es wohl nennen. Aber wie ich eben sagte ist es unser gutes Recht. Niemand will doch wirklich unterdrückt werden. Und was danach kommt? Keine Ahnung. Das Ganze ist eine Ebene welche für die meisten wohl zu hoch ist, zu komplex, kaum vorstellbar. Das da draußen noch mehr ist, klar. Ich denke nicht das es das Ende ist, bei all dem was da draußen gibt. Und ja du hast Recht mit dem Vertrauen, aber ich verstehe auch deine Zweifel. Und Chakra und alle Macht zu nehmen, nunja vermutlich würde es so manches Problem lösen und ja man würde sich dann im Streitfall wenn dieser ausartet wohl Taijutsu verprügeln oder zu Waffen oder Steinen greifen haha. Ich denke es müssten einfach Regeln her welche für alle gelten. Immerhin sind Regeln dazu da um Ordnung zu schaffen. Durch Ordnung kann Frieden und Leben gedeihen und ein Gleichgewicht gewahrt werden. Und jene welche diese Regeln brechen naja die gehören dann entsprechend bestraft. Konsequenzen eben, wie jede Entscheidung und Tat sie eben hat." So von dem Yagami welcher auch ein wenig scherzhaft lachte bei Shanas Worten wegen dem wie man ohne alle Macht dann wohl Konflikte löste. Er wusste aber auch das Frieden eben etwas war das nur temporär wirkte. Auf lange Zeit nunja das klappte nur mit entsprechenden Regeln, entsprechender Ordnung.
Wo sie dann den Balkon verließen deutete Shana etwas an nachdem Ryuu sich erklärt hatte wieso er sie hochgehoben hatte und Ryuu ging acuh darauf ein. Seine Worte waren keinesfalls scherzhaft in dem Bezug gemeint, denn die Kunoichi spielte hier auf das Heiraten an und tat es auch erneut da sie was von Weiss sagte und Ryuu direkt wusste was sie meinte. So schaute er zu ihr und grinste kurz. "Weiß also, okay kriegen wir hin." Ja er meinte das auch ernst. "Und das weiß ich doch. Ich will es doch auch mit dir, euch. Gemeinsam." kam es von ihm und das meinte er auch so. Dabei lächelte er ihr auch entgegen und sein Blick wurde dann auch ernst. Also das man das nicht falsch verstehen konnte. Nein er wollte eine gemeinsame Zukunft mit ihr bzw. ihnen, denn Kuro war ja ein Teil von Sayuri. Mit dem Kind natürlich auch. Er wusste, dass Shana und auch Kuro das Ganze quasi schon festgemacht hatten, was sich irgendwo nach Zwang anhörte aber Ryuuzaki wollte es ja auch. Es war nur nie der Zeipunkt dafür gewesen den Antrag zu stellen. Das wusste Sayuri und Kuro ebenfalls. Zudem hatte Ryuu auch noch keinen Ring und der gehörte ja dazu. Das sie es wollten war klar, da brauchten sie kein Geheimnis draus machen oder es verstecken, das erkannte man ja an den Andeutungen. Und Ryuus Blick eben war auch eindeutig. Sayuri war es gewesen welche das Ganze etwas deutlicher ausgesprochen hatte aber Ryuu hatte dem Ganzen ja auch zugestimmt bzw. gesagt das er es ebenfalls wollte. Das waren also Geständnisse von allen. Alles was fehlte war eben der Antrag mit Ring wenn man so wollte. Er könnte es auch hier und jetzt, würde es auch tun nur hätte er eben keinen Ring gerade parat. Ob das okay für Sayuri und Kuro wäre? Ryuu würde auch abwarten wie sie auf seine Worte reagierte. Er machte keinen Rückzieher, was ihr aber sicher auch klar gewesen war.

Etwas später am Park waren sich beide einig, dass sie zurück zu Kana sollten und auch ihr Training wieder aufnehmen um sich auf das vorzubereiten was vielleicht kam. Halt so gut sie konnten. Ryuu nickte auch auf Shanas Aussagen und gemeinsam verließen sie Ishgard dann mit dem Kamui in welches Ryuu beide verfrachtete.

Kamui
Der Wirbel würde in der Dimension aufgehen, wohl aber etwas abseits der hier anwesenden, sodass diese es nicht unbedingt mitbekammen. Ohnehin wenn diese gerade wohl beschäftigt wären. So würden Shana und Ryuuzaki auf einem der vielen Würfel stehen und könnten von dort auch die anderen Anwesenden sehen welche wohl gerade miteinander zutun hatten? Nun sie lägen wohl beide beieinander oder aufeinander, also Hiro und Kana und Ryuu sagte nichts, sondern schaute zu Shana und würde ihr leicht auf die Schulter tippen und dann nach hinten weg zeigen, so als Zeichen das sie die anderen beiden vielleicht erstmal ungestört lassen sollten. Bemerkt hätten sie die Neuankömmlinge wohl nicht? "Ich denke wir sollten sie erstmal allein lassen oder was meinst du? Gehen wir erstmal etwas abseits. Die guten Nachrichten können wir ja dann noch später erzählen." käme es flüsternd von ihm an Sayuri gerichtet und er würde kurz abwarten wie Sayuri reagierte, was sie dazu sagte aber vermutlich würde sie ihm zustimmen. Da jetz reinplatzen wäre nicht so die Feine Art und die anderen beiden stören. Ja sie hatten gute Neuigkeiten usw. aber die könnten sie Kana sicher auch später noch erzählen. Aber wenn Hiro hier war dann wusste er vielleicht auch bescheid und hatte es ihr schon gesagt? Der Yagami hätte auch nicht lange dort hingesehen, nur eben wo sie beide hier angekommen waren und eben die anderen erblickt beim Umsehen und dann ja auch direkt angedeutet die anderen allein zu lassen und nicht zu stören und so auch seinen Blick von dort abgewandt. Wenn Shana dem so zu stimmte, wovon Ryuu so ausging, würde er mit ihr sich auch etwas weiter abseits auf einen anderen Würfel begeben wo sie wohl auch außer Sichtweite der anderen waren und ebenso könnten sie hier auch wieder normal reden, ohne das es die anderen vielleicht mitbekamen und sich dann gestört fühlten. "Hier trainieren könnte wohl etwas schwer werden, also zum jetzigen Zeitpunkt. Ich weiß nämlich nicht ob wir dabei leise genug agieren können. Daher sollten wir vielleicht einen anderen Ort aufsuchen. Oder sollen wir uns vielleicht vorher auch etwas Auszeit nehmen so wie die anderen beiden?" käme es von Ryuu dann an Sayuri gerichtet, wobei er lächeln täte und einen leicht verführerischen Blick aufsetze wo er den letzten Part seines Satzes sagte. Sayuri konnte entscheiden. Klar sie hatten abgemacht zu trainieren, sie könnten aber auch etwas Zweisamkeit genießen, weil wann ginge das schonmal? Ryuu wäre beides Recht und er stünde auch direkt bei ihr und würde sie ansehen und hätte auch beide Hände von sich an ihre Oberarme gelegt, also umfasste diese leicht. Was sie hier sagten würden die anderen beiden also Hiro und Kana nicht mitbekommen, da Sayuri und Ryuu sich ja etwas abseits begeben hatten auf einen anderen Würfel auch eine andere Ebene von der Höhe usw. und auch außer Sichtweite wären.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Suouin Kana
||
||
Beiträge: 706
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 17:16
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Suouin Kana » So 19. Sep 2021, 22:18

Kana moserte etwas rum, aber das war wohl auch verständlich für sie, weil Hiro nicht auf sich aufgepasst hatte und so wärmte sie den Uchiha und seufzte auch kurz etwas genervt davon, dass er so leichtsinnig ist. „Das nächste mal passt du auf ja, nicht das du dich doch mal zu sehr unterkühlst!“ meinte sie dann mahnend und Hiro wusste sicherlich, dass es das nächste mal vielleicht ärger geben würde. Dann küsste er Kana recht innig und klar bemerkte sie auch den recht beherzten Griff an ihrem Hintern, war das Absicht oder tat Hiro das einfach aus reflex? Wobei Kana schien es nicht zu stören schließlich waren sie ja zusammen und auch keine Kinder mehr, wie damals, als sie in Konoha noch Sensei und Schülerin waren. Hiro legte sich währendessen hin und Kana saß auf seinem Schoß und die Iryonin sah zu ihm hinunter, sie waren ja alleine, naja außer Naito, aber Naito war wohl eher für beide eine Ausnahme. „Schon wieder aufbrechen?“ meinte sie dann und rieb sich am Kopf. Ja früher waren die Beiden nicht wirklich oft getrennt, eher saßen sie immer aufeinander rum und daher fühlte sich das eher ungewohnt an, aber auch wusste die Blondine, dass sie da dagegen nichts tun konnte, es war die Aufgabe, die Hiro übertragen bekommen hatte. „Daran kann man wohl nichts ändern.“ meinte sie dann und legte sich dann auf Hiro um seinen noch kalten Körper zu wärmen, es wird wohl sowieso bald kaum noch Zeit geben, dass sie zusammen sein konnten, das war irgendwie gewiss. Die junge Iryonin machte bei dem Kuss recht leidenschaftlich mit und schloss dabei die Augen, wobei kurz danach noch ein Thema auf kam und sie darüber nach dachte. „Ja mit Minato ja. Einige von ihnen hassen und Menschen wirklich sehr. Minato dachte sich, dass einer der Bijuus mit mir einen Weg gehen will, aber was hälst du davon Hiro? " Fragte sie dann nach, einer der Bijuus wirkte nicht komplett von Kana abgeneigt, aber es war dann auch sicherlich kein einfacher Weg, die Iryonin würde es sicherlich versuchen, einfach weil sie auch mehr erfahren will und auch lernen möchte, aber was würde Hiro da dazu sagen? „Benutzt ist ein böse Wort, die Bijuus sind ja auch lebewesen, auch wenn sie wesendlich älter sind als wir.“ meinte sie dann und seufzte. Ein Bijuu bei Kana? Naja wer die Blondine kannte wusste, dass sie niemals so etwas tun würde wie es in der Vergangenheit mit einigen Bijuus passiert ist.
Hiro schien es wieder besser zu gehen, zumindest fühlte er sich nicht mehr kühl an, seine Hand ruhte auf Kana und seine Worte warn wohl auch verständlich. Die Iryonin hob ihren Kopf und sah den jungen Uchiha direkt in die Augen. Seine Hand bewegte sich an ihren Kopf und er küsste sie dann erneut. Das wohl Ryu und Shana zurück kamen, wussten die beiden wohl noch nicht und Kana richtete ihren Oberkörper auf und sah zu Hiro hinunter. Dabei lächelte sie recht sanft und öffnete dann ihr Oberteil um es wohl auf die Seite zu legen, es wirkte wohl vielleicht kurz etwas direkt oder auch plump, naja die Iryonin ging ja bisher noch nie weiter wie den jungen Uchiha zu küssen und auch lief sie an den Wangen etwas rötlich an. „Naja, also…“ murmelte sie, klar hat Hiro sie schon nackt gesehen und das war Kana nicht mehr peinlich, aber anscheinend ging ihr etwas anderes durch den Kopf gerade.
Kana redet
Kana denkt


Charakterlinks


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste