[Dimension] Kamui - Dimension

Hier findet ihr alle möglichen anderen Orte. Dimensionen, Traumwelten, oder einzelne Orte eines bestimmten Reiches.
Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » So 23. Jan 2022, 03:00

Post mit Kana

Shana:
Ryu und Sayuri flüchtenden vom Platz der zwei Liebenden, wobei das Schauspiel bei der wohl bald werdenden Mutter auch nicht gerade einfach so vorbei ging und sowohl Sayuri, als auch Kuro etwas anfixte, wohl deswegen auch war es den beiden Damen gerade recht, dass sie mit Ryu alleine waren, wobei er erst einmal als Training dachte und hier der ideale Platz wäre, tja aber sicherlich würde auch laut einiges zu Bruch gehen und das würde wohl definitiv auffallen. Sayuri drückte sich auch recht deutlich an Ryuuzaki heran, der mit einer Hand beherzt nach ihrem Hintern griff, wobei die junge Kunoichi klaren Anzeichen machte. Was vielleicht auch langsam auffällt war, dass die Schwangerschaft von Sayuri etwas durchdrückte, ihr Bauch war etwas molliger geworden, jetzt noch nicht gigantisch, aber erkennbar ist es mittlerweile schon und auch ihre Oberweiter ist etwas fülliger zu früher, wobei es zu anderen Frauen immer noch recht klein ist. „Klar ein Spiel willst du darauf eingehen.“ meinte sie dann und grinste weiter recht frech und ging natürlich auf das genüssliche Zungespiel ein, wobei diesmal Sayuri Ryu feste in den Popo Griff oder war es Kuro gerade? Tja schwer zu sagen im momentanen Zustand, da beide Augen unterschiedlich gefärbt waren und Sayuri mittlerweile auch mehr aus sich heraus kam zu früher. Doch dann ging Ryu in den Angriff über und griff direkt an und grabbelte an Sayuris Brust herum, die natürlich darauf reagierte und neckisch meinte. „Zählt das hier dann auch?“ und griff dann ohne zu zögern ihrem Freund zwischen die Beine. Dabei lächelte sie recht lieb und kicherte etwas. Als aber Ryu sie kitzelte fing musste sie etwas kichern dabei und streichelte auch weiter Ryu an einer recht empfindlichen stelle. „Naja wir haben uns entschieden, wobei hast du dafür auch die ausdauer?“ provozierte Sayuri dann und es war wohl eindeutig, worauf sie aus ist. Kuro und Sayuri, es waren ja zwei Frauen, auch wenn sie sich einen Körper teilten, so war klar, dass beide nicht unbedingt immer zurückstecken wollten. Ryu führte dann auch die Hand der Kunoichi tief in seine Hose, wobei ihre Hand nicht irgendwie jetzt zupackte, eher steichte sie sanft über das, was dort war. „Wir können das gerne einbauen.“ kicherte sie, auch wenn sie Beide ihre Körper schon in und auswendig kannten, es war jedesmal ein neues Spiel für sie.
► Text zeigen


Kana:
Kana lächelte auf Hiros Antwort etwas. „Hat man im Jenseits noch eine Art von Form, irgendwie kann ich mir das nur schwer vorstellen.“ meinte sie dann. Aber eigentlich war es auch seltsam in so jungen Jahren über den Tod nach zu denken, sie hatten theoretisch ja noch sehr viel Zeit zusammen und wollten auch zusammen noch einiges erleben. Auch wenn Kana jetzt nicht in so etwas gut ist und wohl im normalen Fall gewartet hätte, so war es für sie doch der richtige Zeitpunkt, denn wann würde sie Hiro vielleicht wieder sehen? Daher ging sie in die vollen und würde wohl etwas Vordern, wobei Hiro wohl nicht abgeneigt war ihr das zu geben, was sie jetzt gerade bei ihm suchte, als sie sich näher kamen.
► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mo 24. Jan 2022, 01:12

Mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuu:
Nachdem die beiden sich von den anderen abgewandt hatten um sie ungestört zu lassen, kamen Shana und Ryuu sich selbst etwas näher und begannen zärtliche Berührungen, hier und da auch beherztes Zupacken, auszutauschen. Das sie mal wieder unter sich wahren und der Anblick eben hatte da wohl ein kleines Feuer losgetreten von dem beide nicht abgeneigt waren. Wo Ryuu sie berührte an gewissen Stellen u.a. ihrer Brust merkte er schon das sich da wohl ein wenig getan hatte und wohl auch noch würde da sie sich ja in einer Schwangerschaft befand. Später würde es sicher mehr auffallen wenn es weiter vorranschritt. Der Yagami fand Shanas Körper aber auch vorher ja schon attraktiv und das wusste sie auch, hatte sie es ja auch schon ein paar mal genießen können wie sehr er das tat. Sie schlug dann ein Spiel vor wie sie Training und die Zweisamkeit verbinden konnten und Ryuu ging darauf ein, wobei er das Spiel ein wenig veränderte und den Trainingsaspekt eher rausnahm. Das hörte sich auch amüsant an und Sayuri und oder Kuro, wohl eher beide, gingen darauf ein und sie grinste auch. "Jap das will ich" kam es keck von ihm grinsend zurück, ehe beide in einen Zungenkuss verwickelt waren und Ryuu merkte wie Sayuri in seinen Hintern griff, woraufhin er sich dichter an sie dürckte, dabei sollte sie auch merken das sich zwischen seinen Beinen was tat. Er begann dann auch mit dem Spiel und Sayuri ging darauf ein, wandte quasi die gleiche Taktik an wie er um ihn ein wenig zu necken. Er spüre ihren Griff zwischen seinen Beinen und stöhnte leicht auf und grinste sie an: "Hehe durchaus, das zählt, genauso wie das hier" und griff dann erneut etwas beherzter die Brust seiner Gefährtin, wusste er ja auch wie sie es mag und wo sie empfindlich war. Das Kuro hier auch mitmachte hatte der Yagami längst bemerkt, auch wenn es wohl deutlich war aufgrund der unterschiedichen Augenfarbe von ihr. Aber wer wann und wie mehr an der Reihe war von den beiden Damen das machten sie sicher unter sich aus. Wohl war das Ganze auch ein Versuch Ryuu ein wenig zu Necken bzw. zu provozieren? Was man auch an ihrer weiteren Aussage vernehmen konnte ob er dafür die Ausdauer hätte. "Oh die hab ich. Macht euch da keine Gedanken sondern eher darum was ich mit euch alles anstelle" Kam es von ihm daraufhin zurück, wobei er das mit verführerischer und ebenso leicht provokanter bzw. herausforderndern Stimme sagte wie Sayuri es eben getan hatte. Wenn die kleinen Tiger den Drachen wecken wollten, dann bekam sie den auch. Er grinste dann auch und nahm die Hand seiner Gefährtin und führte sie in seine Hose wo sie dann weiter machte und auch auf die Idee des Yagami einging und dieser zustimme. "Dann machen wir das doch so" Kam es grinsend von ihm und das Spiel nahm seinen Lauf.
Ryuu hatte mit seiner einen Hand sich den Weg in das Höschen von Shana gebahnt und ging dort auf Erkundungstour. Er wusste wo und wie ihr es gefiel, welche Stellen er berühren musste und wie um sie weiter anzuheizen und ihren Körper und sie zeigen zu lassen wie erregt sie war und diese Erregung weiter stieg. Sie könnte auch nicht lügen dass es ihr nicht gefiel, nein wenn sie sowas sagte dann zeigte ihr Körper das genaue Gegenteil. Ryuu spürte ihren Atem, auch wie ihre Stimme erregter wurde wenn sie sprach und wie ihr Körper immer mal wieder zucken würde da er ihre Klitoris stimmulierte und ihr dann auch zwischen die Schamlippen ging wo sie schon feucht war und feuchter wurde. Das konnte sie nicht verstecken. So würde er auch leicht mit zwei Fingern in ihre Vagina eindringen um das Ganze ein wenig mehr anzuheizen, ehe er dann wieder herausging. So würde das Ganze ein wenig Spannung aufbauen, dass sie mehr wollte, denn er wusste das ihr das gefiel. Shana war währenddessen aber auch nicht untätig und befreite das nun steifgewordene harte Glied des Mannes aus seiner Hose und streichelte es und nahm es auch in die Hand und rieb daran. Genußvolle leichte Seufzer waren von Ryuu zu vernehmen. "Ja und du kannst ruhig fester zupacken. Dein Anblick dabei macht mich an." käme es verführerisch an sie gerichtet. Er hatte bemerkt, dass sie wohl versuchte ihre Erregtheit herunterzuspielen, aber die konnte sie nicht verstecken. So würde Ryuu erneut wieder mit zwei Fingern in ihre Vagina schieben und sie dort stimmulieren, diesmal aber etwas tiefer. Sie war ja so feucht da gingen sie fast schon von allein hinein. Er würde dabei auch grinsens zu ihr gucken, dass sie ihn nicht täuschen konnte, er sie durchschaut hatte. Wo sie dann fester zugriff würde er auch kurz leicht wieder Seufzen und sie würde merken wie sein Glied einmal pulsierte und mehr wollte. Mit seiner Fingerarbeit machte Ryuu auch weiter wurde etwas wilder, er wusste ja was ihr gefiel, wobei er dann mit einem Mal aufhörte wo er sie schon etwas angefacht und sehr wahrscheinlich hochgetrieben hatte. "Nimm ihn in den Mund, bearbeite meinen Schwanz mit deiner Zunge. Ich weiß das dir das gefällt und ich werde dich zeitgleich auch verwöhnen" würde es von Ryuu erregt und verführerisch gesprochen an seine Gefährtin gehen. Das er dabei ein wenig versaute Worte benutzte würde das Ganze sicher noch mehr anfachen. Sie mussten sich ja nicht zurücknehmen. Die Finger die er aus ihrer Hose wieder rausführte würde er dann auch genüßlich ablecken mit seiner Zunge und so auch ihren Saft schmecken und sie dabei ansehen, ehe er dann einen Schattendoppelgänger von sich schaffen würde der dann hinter Sayuri stand. "Kleidung brauchen wir jetzt nicht mehr, also wie im Spiel vereinbart entledigen wir uns dieser" käme es von ihm grinsend, wobei er sein Oberteil gekonnt abwarf und dann die Hände von Shana nehmen und zu seinem besten Stück und der Hose führen würde. "Die Hose kannst du, befreie ihn gänzlich und bearbeite meinen Schwanz. Gibs mir bitte." Meinte Ryuu, wobei er wusste das die Sache mit der Bitte, dass er ein wenig auf unterwürfig machte Sayuri/Kuro gefallen würde. Ryuus Bunshin würde derweil Sayuri von hinten her anfassen, unter die Kleidung gehen, beherzt ihre beiden Brüste grabschen und massieren, auch ihre mittlerweile sicherlich harten Nippel zwischen die Finger nehmen um die Nippel zu stimmulieren und dabei dann gekonnt dafür sorgen dass er ihre Oberbekleidung entfernte, ehe er dann mit den Händen runterwandern würde, ihren Bauch und die Tailie streicheln, dann zum Hintern, diesen entlang fahren und in beide Pobacken greifen ehe der Bunshin sich hinther ihr dann in die Hocke begeben würde um das einzulösen wovon Ryuu ja eben gesprochen hatte, er würde auch versuchen ihre Beinbegkleidung und das Höschen zu entfernen. Ob Sayuri und Kuro damit gerechnet hatten, dass er es so gemeint hatte? Nun der Bunshin war ja auch Ryuu und hatte das nicht irgendwie was verführerisches wenn sie nun von zwei Ryuus verwöhnt wurde? Zwei Ryuus die sich nach ihrem Körper sehnten? Ryuus Bunshin wäre auch bereits nackt und genau wie bei ihm Stand dessen Glied wie eine Eins und er würde sich dann unter Shana positionieren, sich dort hinlegen wollen mit dem Gesicht nach oben zu ihrem Intimbereich blickend, sodass sie dann quasi breitbeinig über ihm wäre. Dsbei würde der Bunshin versuchen Sie bzw. ihren Unterleib runter zu seinem Gesicht zu ziehen indem er ihren Hintern packte mit beiden Händen. "Na kommt das überraschend? Das gefällt euch doch sicherlich oder? Setzt euch einfach auf ihn während ihr mich bearbeitet" Würde es dann verführerisch grinsend von Ryuu kommen. Das er in der Mehrzahl sprach, damit waren sowohl Sayuri als auch Kuro gemeint, denn er wusste das die dunkle Seite einen etwas dominanteren Part ausleben wollte, das hatte er sich vom letzten Mal gemerkt und auch Shana schien dem Ganzen nicht abgeneigt und das hier jetzt war doch verführend und reizend oder nicht? Würden sie dem nachkommen würde der Bunshin auch anfangen den Intimbereich von Sayuri/Kuro zu lecken mit der Zunge und Ryuu würde sein Glied von ihr verwöhnen lassen. Sollte sie ihn zuvor schon bearbeitet haben würde er auch immer wieder genüßlich aufstöhnen, da es ihm gefiel was sie täte. Hätte Sayuri oder Kuro vielleicht auch noch was in petto? Nun wo sie ja gesehen hatten das Ryuu einen Bunshin mit benutzte? Eine Technik welche Sayuri ja auch beherrschte. Ryuu kannte sie beide mittlerweile und wusste daher auch das sie dem was er tat nicht abgeneigt wären da es schon einen gewissen Reiz auslöste. Er bzw. der Bunshin würde sie schon verwöhnen und war das ja auch erst der Anfang.



Hiro:
"Hmm aus den Erinnerungen Zukos und dem Wissen das ich habe durch Minato, hat man das ja. Oder viel eher kann man das haben. Der Totengott kann darüber entscheiden. Deine Seele hat dann dein Äußeres, also eine Art Körper, denn wenn man stirbt geht ja nur die Seele ins Jenseits über, nicht der Körper." Kam es dann von Hiro auf Kanas Frage bzw. dem lauten Gedanken den sie hatte und aussprach. Die ganze Thematik über den Tod wechselte dann aber auch zu etwas völlig gegensätzlichem konnte man sagen. Die beiden hatte etwas gepackt und von der jungen Kana man etwas mehr Initiative, was wohl daran lag das sich beide vielleicht nicht mehr so schnell wiedersehen könnten und darum ging sie einen weiteren Schritt bzw. beide taten dies. Sie kamen sich näher und gingen in die Vollen, würden nicht länger warten sondern es es tun. Natürlich waren beide was das anging noch Anfänger, wollten sich dem aber hingeben und es dem jeweils anderen gut gehen lassen. Beide waren dem Ganzen auch nicht abgeneigt und so gingen sie auch auf Erkundungstour um herauszufinden was dem jeweils anderen gefiel.
Die beiden probierten sich aus, merkten dabei auch schnell was dem anderen soweit gefiel und sie machen konnten, ehe beide in einer Position landeten wo sie den jeweils anderen oral befriedigen konnten. Genau das taten sie dann auch. Kana leckte über Hiros teifes Glied, über die Eichel und den Schaft und das leidenschaftlich, was bei Hiro dafür sorgte, dass er genüßlich immer mal wieder aufstöhnte und sein Glied zuckte. Das Kana das tat gefiel dem Uchiha sehr und fachte ihn weiter an, ließ seine Erregtkeit steigen. Auch sie stöhnte und seufzte immer wieder genüßglich auf wo Hiro ihre Vagina und Klitoris mit der Zunge bearbeitete und so ihr Unterleib einmal zuckte, da wusste er das er eine empfindliche Erogenezone getroffen hatte. Dabei stöhnte sie auch lauter auf und so machte Hiro dort weiter, leckte nochmal über die Stelle und saugte auch daran. Sie wurde ja natürlich auch feucht durch die ganze Stimmulation und den Saft schluckte der Uchiha einfach herunter, wobei dadurch auch Schmatzgeräusche kämen, ehe Kana ihm dann eine Frage stellte und kurz aufhörte. So ließ auch er kurz von ihr ab um ihr mit erregter heißer Stimme eine Antwort zu geben. Sie kicherte kurz und machte dann weiter, nahm sein steifes Glied in ihren Mund und bearbeitete es mit der Zunge, saugte daran. "Ja weiter...mehr...fester....tiefer...."würde es stöhend von Hiro kommen wo Kana ihn oral bearbeitete und er kurz bei ihr aufhörte um dann aber weiter zu machen, denn auch sie sollte sich ja gut fühlen und zum Höhepunkt kommen. So wie das Ganze bei ihm immer weiter anstieg und er merkte das sich da etwas anbahnte, es kaum noch auszuhalten war, versuchte er auch bei Kana das gleiche Gefühl zu erzeugen, ging mit seiner Zunge auch weiter in sie hinein, soweit er eben konnte, leckte und saugte und würde das auch bei ihrer Klitoris machen, denn diese war ja auch sehr empfindlich als Lustzone, hatte er sich ja auch die Stelle von eben gemerkt welche bei Kana für einen stärkeren Impuls sorgte. Hiro warnte sie dann auch vor konnte man sagen als er seinen Höhepunkt erreichte und kam, dabei sein warmes Sperma sich in den Mundraum der Kunoichi ergoss. Die Warnung hatte Kana wohl bewust ignoriert? Denn sie schluckte das Ganze herunter, da sie sich anschließend von seinem Glied löste und den Mund mit dem Handrücken abwischte. Das sie das getan hat, es aufgenommen hatte Hiro auch noch etwas mehr angefacht, wobei sein Unterleib ihr dabei etwas entgegengedrückt wurde. Wäre Kana auch zu ihrem Höhepunkt gekommen so hätte Hiro das auch aufgenommen und geschluckt. "Du schmeckst auch gut." würde es auf die Aussage mit dem etwas alszig von ihm kommen, wo er auch leicht grinsend zu ihr blicken würde. Sie drehte sich anschließend auf dem Uchiha um, dabei half er ihr auch und beide küssten sich wieder innig und sein steifes nasses Glied rieb dabei auch an ihrer feuchten Scheide entlang, zwischen den Schamlippen. Das sorgte auch für ein Kribbeln und ein Gefühl das man es kaum noch aushalten konnte. So empfand Kana sicherlich auch. Beide Körper waren ja hoch getrieben worden und sie wollten das. Beide waren aber auch etwas nervös, es war ihr erstes Mal und Hiro wusste das es schmerzhaft für ein Mädchen sein konnte beim ersten Mal, daher fragte er sie ob er oder sie ihn einführen sollte, womit das Glied gemeint war. Kana fragte daraufhin was er wollte. "Das es für dich sich gut anfühlt und du es genießen kannst." Käme es von ihm dazu. wodurch sie erkennen konnte das er Rücksicht nahm und ihr keine Schmerzen bereiten wollte. Dadurch kam es dann auch dazu, dass beide einander halfen. Kana bewegte dabei auch ihr Becken, sodass Hiros Penis immer wieder ihre Scheide berührte was für noch mehr Impulse sorgte und das Aushalten schwerer wurde. Er wollte es, in sie eindringen, sich mit ihr vereinen. Umgekehrt war es aber genauso, dass wusste er. Hiro griff nach ihrem Hintern und meinte dann:" Gemeinsam" und Kana half mit und nahm sein Glied dann und positionierte es unter ihrer Vagina und setzte sich dann langsam darauf. "Ja ist es und du machst mich gerade unheimlich an." meinte er wo sie sagte, dass es sehr aufrend war. Hiro würde helfen indem er ihr langsam mit dem Unterleb quasi entgegen kam bzw. ihre Hüften/den Hintern haltend. Darauf achtend ob sie Schmerzreaktionen zeigte. Sie war ja auch schon feucht, daher glitt sein steifes Glied nach und nach auch in sie hinein und er spürte wie eng das innere von Kanas Vagina wirklich war. Das hier war anders als mit Zunge oder mit den Fingern. "Mmmhm ja" käm es genüßlich von Hiro. Die letzten Zentimeter wären wohl die Schwierigsten und mit einem leichten Stoß seinerseits würde sie dann auch auf ihm sitzen und sein Penis wäre ganz in ihr. Damit hätte er ihr dann auch ihre Jungfräulichkeit genommen. Eventuell würde das für einen leichten Schmerzimpuls sorgen, aber durch all die Erregung und Lust würde dieser nur minimal anhalten und dann würde es sich auch gut anfühlen. Hiro würde dabei versuchen eine ihrer Hände zu halten, die Finger ineinander, das sie wusste das sie sich bei ihm fallen lassen, ihm vertrauen konnte. Er würde ihr auch zulächeln. Wobei er merkte das Kanas Körper zitterte. Mit seinen Händen würde er ihre Arme entlang fahren, streicheln um ihr ein Gefühl des Beruhigens zu geben, das alles gut war. Sein Herz pochte und Kanas tat es wohl ebenso. Er würde lächelnd zu ihr blicken und dann versuchen seinen Unterleib langsam zu bewegen, sodass sein Penis auch vor und zurück bzw. raus und rein gehen würde also eine Stoßbewegung entstand und diese für Reibung und Stimmulation sorgen, sodass die Erregung weiter stieg. Dabei würde er langsam vorgehen nicht zu stürmisch oder wild, halt darauf achten wie Kana reagierte, denn es sollte sich ja gut anfühlen und nicht schmerzend. Anhand ihrer Reaktion würde er seine Bewegung auch anpassen. "Gefällt dir das so? Soll ich weiter übernehmen oder willst du?" Fragte er dann auch, abwartend wie ihre Antwort war. Wenn sie mehr die Führung haben wollte dann würden sie wohl auch in dieser Position bleiben, andernfalls wenn es okay für sie war das er übernahm, dann würden sie die Position wechseln, wobei Hiro Kana zu sich ziehen, ihr einen erneuten Zungenkuss geben würde und dabei sich dann mit ihr drehen, sodass sie unten liegen würde und er sich dann vor ihr positionieren um dann sein Glied wieder in sie einzuführen und mit den Stoßbewegungen fortzufahren. Auch hier würde er darauf achten wie sie reagierte, sich ihr Körper verhielt und versuchen seine Bewegungen daran anzupassen. Er würde sich auch abtüzten vom Boden mit den Händen damit nicht sein volles Gewicht auf ihr lastete und seinen Mantel den er ja ausgezogen hatte das wäre die Unterlage auf der Kana dann läge. "Sag mir wie du es willst Kana." käme es auch von Hiro. Egal für welche der beiden Positionen sie sich nun entschießen hätten würde dann auch von Hiro kommen: "Deine Brüste, spiel mit ihnen Kana." Damit würde sie deutlich wissen was ihm gefiel bzw. anmachte. Würde sie dem nachkommen? Nebst die Stobewegungen natürlich weiter machend, wo Hiro auch immer wieder genüßlich aufstöhnen würde da es sich gut anfühlte und er hoffte das ging Kana genauso.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Mi 2. Feb 2022, 00:00

Kuro Sayuri wer war am zug? Naja wobei auch die einst doch eher schüchterne Sayuri im zuge solcher Dinge schon einige Zeit nicht mehr so wirklich schüchtern war und so war der sehr beherzte griff in den Schritt von Ryu nicht wirklich ungewollt und die Kunoichi ließ ihre Hand recht sanft über die recht deutliche und große Beule wandern und grinste recht frech nach Oben, wobei auch Ryu recht beherzt nun zu griff und wusste, wo er an der Oberweite seine Freundin herumspielen musste, die recht vergnügt und provokant seufzte. „Mit uns Anstellen?“ meinte dann die junge Frau und grinste dabei „Wir sind zu zweit, sicher das du uns gewachsen bis“ meinte sie dann recht provokant. Tja er hat es sich so ausgesucht, zwei Frauen, ein Körper und jeder davon erwartete etwas von ihm , wobei beide anscheinend gerade im gleichen Boot saßen und Ryu einfach provozieren wollten.
► Text zeigen


Kana:
„Das ist interessant, aber ich denke da wir noch im Diseits sind, sollte wir des Leben so genießen wie es noch ist!“ meinte sie dann und sie würden übergehen in ein Spiel, das Kana bewusst gestartet hat, einfach weil sie sich auch selber dafür als breit empfindet, doch war es Hiro auch?
► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mi 2. Feb 2022, 17:17

Mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuu
Ryuuzaki und Shana begannen ein Spiel, wobei Kuro auch mit von der Partie war und es nicht so einfach war zu sagen ob sie nun mehr im Vordergrund war oder Sayuri allein, wenn auch gleich ihre veränderten Augen einen gewissen Einfluss zeigten. Oder zogen beide Damen sogesehen an einem Strang, was sie ja auch so taten, aber hier jetzt es Ryuu schwer machen wollten wer von den beiden gerade an der Reihe war? Eingehen taten sie auf die Dinge des Yagami, Ryuu merkte auch wie sie die beherzte Berührung genoss oder beide genossen? Sie lies aber auch nicht locker und war ebenfalls beherzt dabei und sogar ein wenig provokant was das Ganze noch amüsanter machte und Ryuu es auch ebenso provokant und verführerisch erwiderte. "Ohja mit euch anstellen und ich weiß das ihr zu Zweit seid. Ich bin euch gewachsen. Die Frage ist eher ob ihr mir gewachsen seid. Die Tigerinnen gegen den Drachen. Da bin ich gespannt" kam es von ihm wie erwähnt provokant und zugleich verführerisch gesprochen zurück. Er grinste sie auch ebenso erregt an wie sie es zuvor bei ihm getan hatte. So führte er das Spiel fort mit den kleinen Neckereien denn diese Anspielungen das gefiel Sayuri bzw. Kuro also beiden, das hatte er bereits beim letzten Mal bemerkt. Sie wussten ja aber auch wie er war und klar verstand Ryuu das beide was von ihm erwarteten, aber das würden sie auch schon bekommen. Ryuu wusste was er tat. Sie konnten genießen. Sie alle würden auf ihre Kosten kommen. Das Sayuri/Kuro aber auch immer mal wieder die Initiative ergriffen und es ein stetiger Wechsel war zwischen ihnen und Ryuu das gefiel dem Yagami, das hatte was reizendes an sich und so ließ er sie auch machen und sie gaben sich einander hin. So feuerten sie sich quasi gegenseitig an was auch die Intensivität erhöhte.
Wo Ryuu sich seinen Weg mit seiner Hand in Sayuris intime Zone bahnte half sie sogar mit und ließ ihren Körper einfach reagieren, spreizte die Beine, sodass er noch besser heran kam. Das gefiel Ryuu auch merklich, der Anblick von ihr wie sie sich gab, da sein steifes Glied immer mal wieder pulsierte, auch weil sie es mit ihren Händen bearbeitete. Sie genoss die Berührung von sich genauso wie er es tat. Shana versuchte dabei den Yagami wohl aber ein wenig zu ärgern da sie intensivere Berührungen usw. hinauszögerte. Aber der Reiz war es was Ryuu noch mehr anfachte. Seine Stimmulation ließen bei ihr lustvolle genüßliche Seufzer entweichen und er merkte wie heiß sie war und auch feucht, wie sehr es sie erregte da sie auch nachhalf und seine Hand gegen ihre Vagina drückte, dass er noch tiefer mit seinen Fingern in sie eindringen konnte. Er wusste was sie wollte und kam dem auch nach, stimmulierte sie etwas wilder, wusste wo ihre empfindlichen Punkte waren. Shanas leidenschaftliches Stöhnen ließ auch den Yagami kurz aufseufzen und machte ihn weiter an. "Ja fester..." käme es mit eregter Stimme von ihm an sie gerichtet. "Und was du bekommst? Hmm was willst du denn? Wobei ich weiß, du willst es auch härter und wilder hmm? Dein lustvolles geiles Stöhnen zeigt mir doch was du willst! Aber du kannst mir auch gern sagen wenn du noch was anderes willst. Ich bekomme von dir und du von mir. Ihr bekommt von mir und ich von euch." Kam es mit verführerischer erregter Stimme an sie gerichtet, wobei Ryuu auch leicht grinste während er weiterhin die Stimmulation von ihr genoss. Er würde auch keine von beiden vergessen nein, daher ja auch das Ende seiner Aussage mit dem "Ihr", Sayuri und Kuro waren gemeint, wobei selbst wenn er nur in einzelner Person sprach galt das stets für beide da jeder hier auf seine Kosten kommen würde.
Ryuu fingerte sie auch weiter und Sayuri griff dann fest zu und man hörte immer wieder ihre lustvolle Stimme was Ryuu weiter antrieb und sie auch merken täte, da sein Penis immer wieder pulsierte. Es gefiel ihm was er sah und was sie machte, doch er wollte mehr und forderte sie dann wozu auf. Ob er die Oberhand hatte? Konnte man denken, wobei Ryuu wusste das Sayuri/Kuro auf dieses Spiel standen das die höhere Postion wechselte, also wer die Oberhand hatte und sie ihn da auch ärgern wollten. Er machte da auch mit, gab sich dem hin. Vorerst aber versuchte er die führende Rolle einzunehmen und den Ton anzugeben. Sayuri/Kuro gingen darauf aber auch ein. "Was wäre dir denn lieber? Ich kann auch noch einen erschaffen wenn du das willst, wenn dich das anmacht." meinte Ryuu zu Shanas scherzhafter Frage ob es nun ein Dreier oder Vierer war was sie hier veranstalteten. Ja so genau konnte man das nicht sagen oder? Würde sie vielleicht noch einen mehr wollen? Immerhin waren das ja alles Ryuus die sie verwöhnen wollten, zum Höhepunkt treiben wollten.
Ryuus Bunshin stimmulierte dann auch die Brüste der Kunoichi welche genüßlich aufstöhnte. Ein wenig waren ihre Brüste auch gewachsen was wegen der Schwangerschaft war, aber das gefiel Ryuu auch. Beherzt griff der Bunshin nochmal in beide Titten, ehe er sich dann unter Sayuri hinlegen tat und kaum hatte Ryuu gesagt bzw. er musste noch nichtmal zuende sprechen da hatte Shana sich auch schon auf das Gesicht des Doppelgängers gesetzt. "Hmm sollte ich? Vielleicht hätte ich tauschen sollen ja, aber wer sagt denn das ich das nicht vielleicht auch noch vorhabe? Zudem ist die Aussicht hier auch nicht schlecht. Vielleicht verwöhnen der andere und ich euch auch gleichzeitig noch da unten wer weiß. Würde euch das gefallen? 2 mal mich unter euch?" käme es von Ryuu mit verührender Stimme. Das klang doch verlockend oder? Ja dann wären beide unter ihr und sie konnte ein wenig das dominante Spiel ausleben. Wie würde sie darauf reagieren? Ryuu wusste ja worauf sie stand, was ihr gefiel und das hatte doch schon seinen Reiz. Er ging so auch auf ihre provokante Art ein, konternte ein wenig. Shana fing dann auch an sein Glied weiter zu reiben und mit ihrer Zungenspitze über die Eichel zu lecken und versuchte dann den Ton anzugeben. Das gefiel Ryuu welcher leicht grinste und der Bunshin dann auch anfing sie unten zu lecken. Sie saß ja förmlich auf dessen Gesicht und so konnte er mit der Zunge in ihre Vagina eindringen und sie dort stimmulieren. Damit aber nicht genug nein, er würde auch an ihr saugen, wobei die Geräusche hören würde, dabei auch mit den Lippen über die Klitoris fahren welche ja empfindlich war und so auch stimmulieren. Der Bunshin nachm auf seine Hände zu Hilfe und griff mit beiden beherzt in die Pobacken der Schwarzhaarigen, welche zuvor ihr Becken bewegt hatte wohl um den Bunshin noch etwas anzuheißen. Daraus würde sie nun nicht so einfach mehr kommen aber das wollte sie vermutlich auch nicht. Mit der Zungenarbeit stimmulierte der Doppelgänger ihren Intimbereich, wusste auch wo ihre besonders erogenen Zonen waren und umspielte diese geschickt um sie höher und höher zu treiben. Feucht war sie ja bereits und den Saft würde der Doppelgänger auch aufnehmen. "Na? jetzt bist du, seid ihr drann. Ich halte meinen Teil ein." käme es mit erregter Stimme von Ryuu an sie gerichtet wo er auch leicht grinsen tat. Der leicht provokante Unterton war auch noch vorhanden in der Stimme. Sayuri würde nun aber sicher auch weiter machen und sein steifes Glied mit der Zunge und ihrem Mund bearbeiten so wie Ryuu es zuvor von ihr wollte. Dabei würde er auch immer wieder genüßlich aufstöhnen und sobald sie seinen Penis in den Mund nahm auch leicht mit dem Unterleib ihr entgegen kommen, sodass er tiefer in sie hinein gehen konnte. Das würde sie merken und Ryuu würde seine Bewegungen anhand ihrer Reaktion anpassen. Der ganze Anblick machte ihn auch weiter unheimlich an. "Weiter...mehr...tiefer...gebt mir und ich gebe euch." würde es von Ryuu dann auch kommen wo er aufstöhnen würde wo sie sein Glied bearbeitete. Das dürfte Sayuri bzw. auch Kuro aber auch schon vorher gewusst haben, dass er es gern härter hatte. Zimperlich musste man bei Ryuu nicht sein. Hatten sie ihn dadurch nicht aber auch in der Hand? Nunja das konnte man so und so sehen, denn Ryuu hatte das ebenfalls, also sie in der Hand, sein Bunshin genauer gesagt. Dieser passte sein Zungenspiel ihrer Reaktion nach an, stimmulierte immer wieder empfindliche Stellen der Vagina um sie zum Höhepunkt zu treiben. Er wusste wie er sie dorthin bringen konnte. Sollte Sayuri aber irgendwie aufhören um Ryuu erneut zu ärgern, nun so würde der Bunshin das wohl auch tun, was das Aushalten und Verlangen aber wohl nur noch schwerer machen täte je weiter sie getrieben wurden. Wo Ryuu von Sayuri verwöhnt wurde, würde er sie auch mit erregtem Blick entgegensehen. Man würde sehen wie sehr es ihm gefiel was sie tat, was man auch anhand der Geräusche erkennen konnte die er machte. Lustvolles Seufzen und Stöhnen. "Ihr macht mich gerade unheimlich an wisst ihr das?"



Hiro
Hiro und Kana unterhielten sich noch ein wenig über das Totenreich bzw. wie es wohl war wenn man nicht mehr lebte da dabei einige Fragen aufkamen. Der Uchiha versuchte es Kana zu erklären, doch bald war das Thema auch beendet und sie wendeten sich etwas gänzlich anderem zu. Die beiden hatten sich dazu entschieden Intimitäten auszutauschen, sich dem Spiel der Lust hinzugeben. Was sie dazu getrieben hatte? Nun vielleicht das beide sich dafür bereit hielten diesen Schritt zu gehen. Was hielt sie davon ab? Nichts eigentlich. Vielleicht war es aber auch das sie in Zukunft sich vielleicht nicht mehr so häufig sahen? Das konnte man so nicht wissen. Beide wollten die Zeit die sie hatten miteinander auskosten. Wo das Spiel begann übernahm Kana auch anfänglich die Initiative und Hiro ging darauf ein. Beide waren Anfänger in diesem Spiel aber gaben sich dem hin. Auch er war bereit dazu und wollte es, so wie Kana es wollte.
Die beiden zeigten sich gegenseitig ihre empfindlichen Stellen bzw. dort wo sie es gern hatten, so empfanden, wo das Gefühl das es sich gut anfühlen tat größer war. So schaukelten beide sich gegenseitig hoch, wurden eregter, heißer aufeinander. Kana und Hiro stimmulierten sich gegenseitig, während die Blondine sein steifes Glied mit ihrem Mund und der Zunge bearbeitete, so tat er es bei ihrer Vagina, leckte mit seiner Zunge über ihre empfindlichen Stellen und drang auch in ihr ein. Hiro merkte auch ziemlich schnell wo die besonders erogenen Zonen von Kana waren. Immer dann wenn er sie erwischte stöhnte sie auch genüsslich auf und ihr Körper reagierte auch mit. So ließ der Uchiha es sie gut gehen, verwöhnte sie und Kana tat das Gleiche bei ihm. Auch er stöhnte immer wieder auf wenn Kana seinen Schaft ganz in ihren Mund nahm und mit der Zunge umspielte oder die empfindliche Eichel berührte. So ging das leidenschaftliche Zungenspiel der beiden weiter und weiter bis sie jeweils zu ihren Höhepunkten kamen. Hiro ergoss sich in ihrem Mund, wobei Kana sein warmes Sperma schluckte und nur leicht anmerkte, dass es salzig schmeckte, halt weil es ihr erstes Mal war aber sie wohl auch aus Büchern wusste wie das wohl sein sollte, nun aber eben es selbst spürte. Sie genoss das Ganze wohl auch sehr, emfpand es als sehr schön, das merkte man anahand ihrer Körpersprache und Reaktion. Auch für Hiro war das Ganze sehr schön gewesen und er genoss es mit ihr zusammen. Das Kana sich so gab, die Kana welche sonst mehr so zurückhaltend war, ein Engel, das fachte den Uchiha irgendwo noch mehr an. Genau wie die Blodnine schluckte auch Hiro ihren Lustsaft wo sie kam. Dabei stöhnte Kana zwar nicht auf aber ihrer Körper reagierte entsprechend, er zitterte und zuckte und lies den Saft frei. Auch konternte Hiro ihren Satz bezüglich des Geschmacks und dann wechselte Kana die Position, wobe sie sich erneut einen leidenschaftlichen Zungenkuss gaben und dann weiter machen wollten, wobei die Frage war wie bzw. wer nun die Führung übernehmen sollte. Ja sie wollten sich vereinen und das war ihr beider erstes Mal. Der Uchiha antwortete seiner Freundin auch auf ihre Frage und das ließ sie lächeln und sie kommentierte es. "Und ich hab mich in dich verliebt weil du bist wie du bist. Du willst stets nur das Beste für alle. Und so wie du dich jetzt gerade gibst, gegeben hast das macht mich unheimlich an muss ich gestehen." Kam es von Hiro zurück, wobei man das als Kompliment verstehen konnte. Beide waren ja auch sehr erregt und keuchten hier und da lustvoll auf. Wieso da nicht das Geständnis machen? So wusste Kana ja auch was und wie es Hiro gefiel und das sie es gut machte. Anhand ihrer Worte hatte er das ja auch verstanden. Dann halfen beide sich gegenseitig, sodass Hiro in die Kunoichi langsam eindringen konnte, wobei er die letzten Zentimeter mit einem leichten Stoß überbrückte um vollends in ihr einzudringen, sodass Kana dann auch auf seinem Unterleib saß. Sein Glied war in ihr verschwunden und wohl hatte es ein wenig wehgetan und Kana brauchte einen Augenblick, welchen Hiro ihr auch ließ. Dabei streichelte er ihr beruhigend die Arme was auch half. Sei seifuzte und langsam kam dann Bewegung in das Spiel da sie sich auch daran gewöhnt hatte und der Schmerz abklang bzw. sich in Lust umwandelte. Der Uchiha stellte dann abermals eine Frage und Kana ließ sich darauf ein bzw. ihn einfach machen. So wechselten sie die Position und nun war Hiro es der oben war und Kana unten lag. "Okay, dann werde ich dafür sorgen, dass es sich gut anfühlt, noch besser. Dass das hier einer der schönsten Momente wird für uns beide." kam es von Hiro und Kana kam seiner Bitte bzw. kleinen Aufforderung nach und spielte mit ihren Brüsten. Das heizte den Uchiha noch etwas mehr an, eregte ihn noch weiter. "Ja spiel weiter mit ihnen. Versuch an deinen Nippeln zu lecken wenn du kannst." meinte er noch und würde dann weiter machen mit seinen Stoßbewegungen. Erst langsam, schauend wie sie darauf reagierte und dan anpassend, sodass ein angenehmer Rhythmus für sie entstand, sodass sie dabei auch keine Schmerzen hätte. Es sollte ja was schönes sein. Hiro merkte dabei auch wo sein Glied immer wieder in sie hinein und hinaus ging, wie eng Kana war und das fühlte sich gut an. Ihre Vagina umschloss seinen Penis und er stöhnte immer wieder genüßlich auf. "Hmm ja..." käme es auch von ihm. Wenn Kana es schneller wollte oder härter so konnte sie das sagen, er würde seine Bewegungen anpassen, wobei das wohl auch von allein passierte, je weiter beide dem Höhepunkt erneut kamen. Die Lust würde ja weiter steigen wie zuvor auch. Beide gaben sich dem Hind. Mit den Händen stützte sich Hiro vom Boden ab, blickte in das erregte Gesicht der Kunoichi und würde ihr erneut einen leidenschaftlichen Zungenkuss geben, während er auch weiterhin in sie eindrang immer wieder und dann den Kuss lösen um seinen Kopf kurz zu ihren Brüsten zu führen und dort an einer ihrer Brüste zu lecken und zu saugen, so wie er es zuvor auch schon getan hatte. Er hatte sich auch bemerkt wo sie es besonders mochte und stimmulierte die Stelle entsprechend, würde dabei auch mit seiner Zunge um ihren erregten Nippel fahren. Dann würde er von ihren Brüsten ablassen um zu sehen wie sie reagierte. Wollte sie mehr? Das er die andere vielleicht auch machte? Erregt lächelnd würde der Uchiha sie anschauen und auch langsam das Tempo seiner Bewegung weiter unten erhöhen da es sich dort mehr und mehr gut anfühlte, wobei er darauf bedacht war, dass es sich für die Blodine gut anfühlte. Kana würde sicherlich die Wärme dort unten merken, auch wie das steife Glied des Uchihas immer wieder pulsierte und lange würde es wohl auch nicht mehr dauern bis er zum Höhepunkt käme, wenn es so weiterging oder gar noch intensiver wurde. Hätte Hiro sie dann auch soweit getrieben? Würden bzw. könnten sie zusammen kommen ähnlich wie eben beim Oralspiel?
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » So 13. Feb 2022, 23:36

Shana:
Der unterschied zu früher, den Ryu gewöhnt war ist eigentlich nicht mehr so vorhanden. Kuro und Sayuri zogen gemeinsam an einem Strang und daher war nicht so ganz bewusst, in welche Richtung das ging. Während Sayuri doch eher zärtlich war, war Kuro das genaue Gegenteil von ihr und das lebten sie auch irgendwie auch aus und so war auch klar, dass teils provoziert wurde und teils nicht, wobei auch Sayuri hier und da Ryu in die Irre führen könnte. Als er ihr Antwortete und das ganze als Spiel zwischen Tigerinnen und Drache verglich, grinste die junge Frau ziemlich sadistisch. Ein Gesichtsausdruck den Ryu auf dem Gesicht von ihr wohl noch nie gesehen hatte. Zu Kuro würde das passen zu Sayuri nicht, jedoch zeigten die Augenfarben und alles, dass nicht nur die dunkle Seite gerade da war. Die junge Kunoichi drückte sich an Ryu und sah hinauf. „Na dann mögen die Spiele wohl beginnen.“ meinte sie sehr herausfordernd.

► Text zeigen


Kana:
Hiro und Kana sind schon sehr lange ein Pärchen aber taten etwas bestimmtes bisher noch nie und gerade in dem Hinblick, dass Hiro und Kana längere Zeit sich wohl nicht mehr so wirklich sehen konnten, wollte die junge Blondine die verbliebene Zeit ausnutzen und dabei nahm sie ihren völligen Mut zusammen um den jungen Mann das zu schenken, was sie nur einem Verschenken konnte und dabei ging sie recht zielstrebig vor.

► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Mi 16. Feb 2022, 00:53

Mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuu
Kuro bzw. Sayuri oder wohl eher beide gingen auf das Gesagte von Ryuuzaki ein, wobei es mehr Gestik war als Worte, denn sie grinste ihm entgegen nach seiner Antwort und es war ein Grinsen das mehr Richtung sadistisch war, was wohl ein klares Zeichen dafür war, dass Kuro vorallem an hier mitspielte. Eine solche Mimik hatte Ryuu so noch nicht bei ihr gesehen, aber schreckte ihn das nun auch nicht ab. Zudem kannte er Kuro ja auch. Sayuri ging hier wohl aber ebenfalls mit, denn ihr Äußeres deutete darauf hin das beide gerade quasi die Zügel in den Händen hatten bzw. eben an einem Strang zogen. Zudem hatte sie es zuvor ja quasi gesagt, denn Ryuu hätte zwei Frauen vor sich und ob er der Herausforderung gewachsen war. Das Ganze mit ein wenig neckischer Provokation um das Spiel anzuzeizen, wobei Ryuu ebenfalls so austeilte. Es reizte den Yagami auch zu welchen Spielen die beiden aufgelegt waren, was sie vielleicht noch in Petto hatten, denn gänzlich konnte man wohl nicht sagen in welche Richtung es ging. Aber er war offen für Neues. Er wusste aber auch wie sie es gern wollten, was sie gerne hatten, wobei er auch neue Ding ausprobieren würde um zu sehen wie sie darauf reagierten. "Ohja die Spiele beginnen" käme es noch von ihm auf die Aussage von ihr, wobei er schon herausgehört hatte das sie einen herausfordernen Ton in der Stimme hatte. Daher lies er seine Stimme auch herausfordernd klingen und grinste sie ebenfalls an, wobei man sein Grinsen wohl nicht so einfach deuten konnte. War da nun auch ein Hauch von etwas sadistischem drinne? Vielleicht, aber auch Freude und Lust und der Reiz den das alles auslöste. So begann das gefährliche Spiel wenn man es so nennen konnte, wobei sich beide gegenseitig aufheizten.
Shana/Kuro kam der Aufforderung von Ryuu nach und griff fester zu, intensivierte so die Liebkosung seines Penisses nochmals, was den Yagami kurz genüßlich aufstöhnen ließ. Er wollte es ja so, zimperlich musste sie nicht sein, war sie auch nicht und auch nicht schüchtern nein. Schon lange nicht mehr. Sie zeigte bzw. sie beide wohl eher, zeigten ihm wie sie es wollten und das ließ Ryuu sich natürlich nicht zweimal sagen und besorgte es ihr auch wilder und härter mit seinen Fingern, stimmulierte ihre Klitoris und Vagina immer weiter, sodass sie feuchter und feuchter wurde. Anhand ihrer Stöhner und Laute, körperlichen Reaktionen wusste er auch das es ihr gefiel und er sie weiter trieb."Ja so." meinte er noch wo sie zugegriffen hatte und dann war die Frage was sie denn bekäme, sie konnte die Wahl haben oder es Ryuu überlassen, er wusste ja wie sie es wollte, wie er sie hochtreiben konnte. Sie antwortete ihm, wobei sie dann auch recht fest zugriff und Ryuu kurz abermals aufstöhnte und sie dann auch angrinste. "Uhh. Du willst mich tief in dir spüren? Na dann soll es so sein, wobei ich das sowieso vorhatte." kam es dann verführerisch aber auch wieder leicht provokant von ihm und anschließend ging er auch auf die Ansage von sie auch kurz kicherte. "Das will ich auch nicht und hab ich auch nicht angenommen, dass ihr es mir einfach macht. So hat das ganze doch seinen Reiz. Genauso mach ich es euch auch nicht einfach." käme es von ihm, wobei er sie dann einfach in einen kurzen aber wilden Zungenkuss verwickeln würde, ehe er dann einen Bunshin von sich erschuf um mit dem Spiel fortzufahren.
Was Ryuu tat das gefiel Shana und Kuro, das merkte er anhand wie sie reagierten und wie sie sich gaben, so machte er auch einfach weiter und sein Bunshin ebenfalls. Es turnte ihn auch an sie so zu sehen und das merkte sie wohl auch. Auf seine Frage stellte sie eine Gegenfragte, wobei sie über die Spitze seiner Eichel leckte und dabei grinste und ihr Becken bewegte, was den Bunshin animierte etwas wilder in seinem Zungenspiel zu werden und Ryuu seufzte genüßlich kurz auf und meinte dann zu ihr: "Was mir gefallen würde? So einiges. Du weißt was mit gefällt. Aber sag soll ich jetzt noch einen Doppelgänger erschaffen? Willst du noch einen weiteren Ryuu der es dir, euch besorgt? Oder ist ein weiterer vielleicht zuviel für euch?" Wobei er das verführerisch und provokant zugleich aussprach und dann ebenfalls grinste und zu ihr herunter blickte. Beide neckten sich ja gegenseitig und Ryuu unterschätzte sie hier ja auch nicht, weder Sayuri noch Kuro nein. Er sah auch nicht auf sie herab nein, das war alles Teil des Spiels. Was würde Sayuri/Kuro darauf antworten? Noch ein Ryuu der sie verwöhnte? "Oder ich hebe mir das für später auf und sag euch nicht wann ich noch einen benutze." würde er noch hinzufügen. Dann ging das Spiel weiter und der Bunshin verwöhnte Shanas Vagina und Klitoris mit seiner Zunge, während die Kunoichi dem echten Ryuu einen blies, seinen Schwanz mit ihrem Mund bearbeitete und dabei schneller und schneller wurde und sein Glied auch immer weiter in ihren Mundraum führte, sodass Ryuu in ihren Hals quasi stoßen konnte. "Ohja weiter...mehr...du, ihr seid geil." käme es auch von ihm und Sayuri/Kuro würden immer wieder spüren wie das große steife Glied von ihm pulsierte je weiter sie machten. Sie fixten Ryuu auch ganz schön an, aber er ließ sie ja auch nicht zu kurz kommen, sein Bunshin verwöhnte sie enorm, hörte dann aberauf um ihre Reaktion zu sehen, den Höhepunkt hinauszögernd, wobei Shana noch etwas weiter machte und als Ryuu zu ihr sprach, nahm sie sein Glied aus dem Mund. Es hatte sich so gut angefühlt, dass sie nun so einfach auhörte mitten drin, das fixte ihn irgendwo noch mehr an. Ja sie machte es ihm nicht leicht, aber er ihr auch nicht. "Ihr wollt mehr? Oh ihr bekommt mehr. Wie gesagt ihr gebt und ich gebe." käme es erneut verführerisch grinsend von ihm. Dann richtete Shana sich aber auf und umschlang den Hals des Grünhaarigen, klammerte sich regelrecht um den Körper von ihm dabei und wollte wohl etwas neues ausprobieren. Ryuu ließ sie einfach machen, so auch der Bunshin welcher dann aufstand. "Anders? Das kling spannend. Haben mich die Tigerinnen in ihrem Griff. Ob ich da wieder rauskom?" waren seine Worte, wobei Ryuu klar erregt war, das war Sayuri/Kuro aber auch mehr als deutlich. Aber das gerade, diese Iniviative von ihr das gefiel Ryuu. Sie fragte auch ob der Bunshin mitmachen würde. "Hmm na was denkst du denn was mein Bunshin macht? Wobei haben die Tigerrinnen dann noch die Oberhand wenn es zwei Drachen sind?" kämte es dann noch leicht provokant von ihm hinzufügend, genauso wie Shana/Kuro es ja auch taten mit ihren Worten. Sie forderte ihn ja gerade dazu heraus es zutun, aber war es ja auch das was sie wollte und sie würde mehr bekommen. Das waren ja auch ihre Worte gewesen. Ryuus steifer und feuchter Schwanz rieb auch an der Scheide von Sayuri/Kuro, sie saß ja quasi darauf und hatte den Körper umklammert konnte man sagen. Ryuu würde sie da auch halten mit beiden Händen, sodass sie es leichter hatte, ihre beiden Pobacken würde er beherzt greifen, teils ihre Oberschenkel und dabei sein Glied dann in ihre feuchte Vagina einführen. Er hob sie auch etwas an, damit es leichter ging, wobei da beide feucht/nass waren glitt sein Schwanz in sie hinein. Sie beide waren ja auch keine Anfänger was das anging, aber da sie auch nicht unbedingt zimperlich sein mussten, stieß Ryuu mit einem Ruck zu. Schmerzhaft würde es nicht sein nein, war es ja auch nicht ihr erstes Mal, er wusste wie er sich bewegen musste, eindringen musste, dass es nicht unangenehm war, aber es wäre intensiv und dürfte sicher für einen Impuls sorgen. Zudem war sie ja auch schon so feucht. Es würde sich gut anfühlen und beide waren ja schon so erregt, hatten einander hochgepuscht das sie es wohl kaum noch aushalten konnten oder? "Na gefällt dir das?" kämes es mit erregter Stimme von ihm, wobei sie seinen heißen Atem spüren konnte, da er seine Stirn gegen die Ihre gelegt hatte und in ihre unterschiedlich farbenden Augen sehen konnte und sie in die Seinen. und dann würde er sie erneut leidenschaftlich küssen, auch wieder mit Zunge und sie in einen wilden Zungentanz verwickeln. Beide Gesicher warten ja nah beieinander durch die Klammergriffaktion. Ryuu würde dabei auch anfangen sein Becken zu bewegen, sodass sein Glied immer wieder in sie hineinstieß. Er spürte wie feucht sie war und wie ihre Vagina seinen Penis fest umschloss. Dabei würde er auch genüßlich aufstöhnen."Du wolltest es tief haben ja? Das sollst du bekommen..." würde er noch sagen, mit leicht provokantem Unterton, wobei sein Bunshin dann von hinten an Sayuri herantrat und sie auch halten würde, dass Ryuu seinen Griff an einem ihrer Beine etwas verändern konnte, sodass er sie leicht weiter spreizten könnte um so noch tiefer in sie einzudingen. Sayuri wurde nun von beiden Ryuus getragen. Wie fühlte sich das für sie an? Auf Händen getragen wie eine Göttin/Herrscherin. Das steife Glied des Doppelgängers würde auch an dem Hintern von ihr reiben, immer wieder auf und ab, auch an der Spalte zwischen beiden Pobacken, da Ryuu ja in sie eindrang und sie so mit bewegte. Würde ihr das gefallen? Wahrscheinlich, denn sie hatte es ja drauf angelegt und es provoziert. Der Doppelgänger hätte sein Glied auch mit Speichel und den Saft den er von Sayuri hatte eingerieben, wobei sie ja auch da unten sehr feucht war und so würde der Doppelgänger während Ryuu weiter in sie eindrang auch immer mal wieder gegen ihren Anus drücken mit der Eichel um zu sehen wie sie reagierte, die Spannung erhöhen und den Drang. "Sag ja und du bekommst was du willst, was ihr wollt. Ihr bekommt es tief von beiden Seiten." käme es dann nochmals von Ryuu, kurz abwartend was Sayuri/Kuro sagen würde. Wenn sie geantwortet hätte, würde der Doppelgänger auch langsam in sie eindringen in ihren Anus, wobei Ryuu hier kurz seine Bewegungen stoppen täte um sich denen des Bunshin dann anzupassen. Da das Glied des Doppelgängers feucht eingerieben war sollte es mit dem Eindringen auch gehen, aber hier passte er auf, dass es eben nicht schmerzhaft sein würde. Ryuu würde auch schauen wie Sayuri reagierte und dann gemeinsam mit seinem Bunshin anfangen sich zu bewegen, sodass ein abwechselnder Stoßrhytmus entstehen täte, erst langsam um zu sehen wie es ihr gefiel und ob sie vielleicht was sagte. Wollte sie es direkt wilder? Könnte sie haben, beide Ryuus würden dem nachkommen. Sie musste es nur sagen. Hatten Sayuri/Kuro die beiden Ryuus hier im Griff? Das konnte man so und so sehen, jedenfalls würden alle auf ihre Kosten kommen. Beide Ryuus würden während des Aktes auch immer wieder genüßlich aufstöhnen, wobei der Bunshin mit seinem Kopf dann auch versuchen würde Sayuri von hinten zu küssen und in ein Zungenspiel zu verwickeln. Diese ganze Stellung war neu für sie alle aber sie hatten es provoziert. Sayuri/Kuro hatten den Yagami dazu quasi angefixt und er war dem ja auch nicht abgeneigt.




Hiro
Kanas Initiative und den Mut den sie hier wohl auf sich nahm überraschten Hiro zuerst ein wenig, doch gefiel es ihm wie Kana sich gab, das sie das tat. Es sprach für sie und turnte den Uchiha gleichzeitig auch an. Für beide war es das erste Mal. Sie hatten sich zwar schonmal in den heißen Quellen ein wenig näher körperlich berührt aber das was hier passierte, der Akt zudem es kam war das erste Mal und sie gaben sich dem hin. Beide wollten die Zeit die ihnen gegeben war ausnutzten und sich gegenseitig das schenken was man nur einmal jemanden schenken konnte. Sie achteten dabei auch aufeinander, damit das ganze Erlebnis schön und unvergesslich für beide wurde.
Beide gaben sich einander hin und erkundeten den Körper des jeweils anderen und gingen dabei auf die Anregungen und Bitten des jeweils anderen auch ein. Das Ganze sollte ja für beide wunderschön werden und für beide war es das erste Mal. Daher war es auch wichtig dass sie offen miteinander umgingen. Das taten sie auch und so befriedigten beide sich gegenseitig oral und tranken den Lustsaft des jeweils anderen. Kana leckte anschließend auch noch das steife Glied des Uchihas sauber was Hiro abermals kurz aufstöhnen ließ, da sein Penis gerade noch etwas empfinlich war. Es fühlte sich aber gut an und heizte ihn noch weiter an. Anschließend halfen sie sich gegenseitig, sodass Hiro dann in Kana eindringen konnte und es für die Kunoichi auch kein unangenehmes und schmerzhaftes erstes Mal wurde. Einen kurzen Schmerz spürte sie wohl dennoch, aber wandelte sich dieser ziemlich schnell in Lust und Verlangen um, in ein Gefühl, dass es sich gut anfühlte was Hiro da tat. Hiro gab ihr auch einen Augenblick zum Sammeln und fing dann an langsam loszustoßen, wobei sie die Positionen wechselten und die Kunoichi dann unten lag. Auch der Bitte von ihm kam Kana nach und fing an ihre Brüste zu lecken, mit denen sie gleichzeitig auch spielte. Ein unheimlich erregenter Anblick. Kana würde merken wie das steife Glied in ihr immer mal wieder pulsierte und Hiros Stöhner von heißem Atem erfüllt waren. "Ja so, du machst mich damit unheimlich an." meinte er dann noch zu ihr, was ein deutliches Zeichen war das es ihm gefiel was sie da mit sich trieb. Dann küsste er sie wieder leidenschaftlich, was Kana erwiderte und erhöhte langsam das Tempo seiner Stoßbewegungen. Kanas Vagina fühlte sich unheimlich gut an. Es war sein erstes Mal, aber es fühlte sich so gut an. Sie schien sich dem Ganzen auch mehr und mehr einfach hinzugeben, auf ihren Körper zu hören und diesen einfach machen zu lassen. Hiro versuchte das Selbe, mit jedem Stoß den er tat stieg es in ihm auf, immer weiter und weiter und Kanas Laute erregten ihn nur noch mehr. Er spürte auch wie sie feuchter und feuchter wurde, die Bewegungen da unten Geräusche machten aber all das gehörte dazu und heizte irgendwie nur noch mehr an. Wo Hiro dann die Brüste seiner Freundin liebkoste, stöhnte sie plötzlich auf und er schien wohl die richte Stelle erwischt zu haben, denn sie kommentierte das es genau der Punkt war. Also machte Hiro auch da weiter. Sauge an ihren Brüsten, umspielte die Nippel, wobei er dann auch ganz leicht mit seinen Zähnen einen ihrer harten erregierten Nippel berührte. Es wäre ein ganz leichter Biss der nicht wehtun würde, aber er würde so ganz leicht ein wenig an dem Nippel ziehen, wobei er auch weiter saugen und lecken würde. Wie würde sich das für sie anfühlen? Hiro achtete dabei darauf ihr auch wirklich keine Schmerzen zuzufügen, aber da es eben sich für sie so gut angefühlt hatte wollte er das noch etwas intensivieren. "Gefällt dir das? Willst du mehr? Oder war das vorher besser?" Er würde abwarten wie sie reagierte und so weiter machen wie sie ihm sagte, was sich für sie besser anfühlte. Hiros Stoßebewegungen wurden auch intensiver, schneller und er merkte wie sich nach und nach etwas anbahnte und das Gleiche galt wohl auch für Kana. Sie stöhnte auch lauter als zuvor, was wohl ein Zeichen für Hiro sein sollte? Sie wollte das er es tat, er kam und das in ihr. So wurden Hiros Bewegungen dann noch mal etwas intensiver, schneller da er sich dem Höhepunkt näherte. "Kana ich komme." meinte er dann und bei einem letzten Stoß wo er vollends in sie eindrang passierte es auch und er ergoss sich in der Kunoichi. Sein warmes Sperma welches sie zuvor ja schon probiert und geschluckt hatte verteilte sich nun in ihrer Vagina. Sie würde es merken, auch wie nach dem ersten großen Spritzer noch ein paar weitere kleinere Impulse folgten und Hiros Körper würde kurz verkrampfen in der Position, wobei er sie auch küssen täte, leidenschaftlich und innig. Sein Becken würde gegen ihren Unterleib drücken und für ein paar Sekunden würden sie wohl in der Position bleiben. Kana hatte ihn soweit getrieben, der Akt der beiden, hatte Hiro es auch geschafft sie zum Höhepunkt zu bringen? Sie hatten sich ja gegenseitig hochgepuscht. Und wie fühlte es sich für Kana an? Für Hiro fühlte es sich unglaublich gut und schön an und wo er sich in ihr ergoss stöhnte er auchmals lustvoll und laut auf. Anschließend würde er auch einfach erstmal so auf ihr liegen bleiben, sein Glied immernoch in ihr, noch nicht rausziehend um den Moment zu genießen. Zudem war das Ganze gerade auch empfindlich wenn man zu schnell war. Hiro würde sie dann auch anlächeln. "Das war unheimlich schön Kana." kämme es dann noch von ihm Wie war es für sie? Vielleicht würde Kana auch merken, dass Hiros Glied auch wenn er sich zum zweiten Mal nun ergossen hatte noch nicht abschlafte. Würde sie noch etwas weiter machen wollen? Sie könnte auch seinen Herzschlag hören, einen schnellen Schlag was aber völlig normal war nach der Aktion gerade. Genauso seinen heißen Körper und er würde ihren spüren. Abermals würde Hiro Kana leidenschaftlich küssen. "Sollen wir noch was weiter machen? Möchtest du mehr?" würde Hiro dann auch fragen, wobei er sich langsam neben sie legen täte und dabei auch langsam aus ihr herauskommen. Wenn sie noch was weiter machen wollte so könnten sie das ja dann tun und erneut anfangen.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Mi 2. Mär 2022, 23:44

Post mit Kana

Shana:
Kuro und Sayuri waren mittlerweile schon recht gut aufeinander eingespielt, zumindest wird Ryu gerade das Problem haben zu erkennen welche der beiden Frauen gerade die Zügel in der Hand hat oder waren es vielleicht beide? Während Kuro wohl in die Vollen gegangen wäre und wohl Ryu ziemlich schnell auf den Boden gezogen hätte, so war Sayuri ja eher bedachter und das gerade wirkte eher wie ein Spiel aus beiden, was gerade beginnen sollte und Ryu wohl auch gefallen würde, zumindest konnte man es seinem Grinsen entnehmen
► Text zeigen


Kana
Eins war klar, Kana hatte einen Entschluss gefasst und dem ging sie auch nach, sie wusste was sie wollte und Hiro wollte und fühlte das gleiche wie sie. Wenn nicht jetzt? Wann sollten sie es dann tun? Es war ungewiss wie ihr Leben weiter ging und nachher mussten sie sich einige Zeit trennen und daher schenkte Kana ihrem Freund das wertvollste, was sie hatte und das war ihre Unschuld.
► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Do 3. Mär 2022, 23:38

Mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuuzaki
Das lustvolle Spiel der beiden begann und es zeigte sich schnell, dass sowohl Sayuri als auch Kuro gleichermaßen wohl die Zügel in den Händen hatten. Ryuu kannte beide Persönlichkeiten und wusste wie die jeweils andere sich verhielt und hier nun agierten beide sozusagen zusammen um es dem Yagami wohl nicht zu einfach zu machen bzw. dass er wohl nicht so recht wusste wer gerade mehr die Oberhand hatte. Aber dieses Spiel gefiel ihm auch, was die anderen beiden sicher merkten. Genauso gab er sich aber auch so wie es sowohl Sayuri als auch Kuro mochten, machte es ihnen im Umkehrschluss nicht einfach und probierte auch etwas neues aus von dem sie angetan waren. Gleiches taten sie auch im Gegenzug und so schauckelten sich alle bei diesem Spiel der Lust gegenseitig hoch und trieben sich in neue Höhen.
Auf die kleinen Provokationen und Neckerein welche die beiden bzw. die Drei sich gegenseitig gaben, gingen sie ein und trieben sich damit weiter vorran. Es löste bei ihnen einen gewissen Reiz aus und ein jeder wusste, dass sie nicht zimperlich oder so sein mussten. War es ja auch nicht ihr erstes Mal. Keiner der beiden bzw. drei wollte auch so recht nachgeben wer gerade die Führung hatte, aber das machte das Ganze auch interessant. So drückten sie bei den jeweils anderen auch entsprechend die Knöpfe, wusste man ja wo diese waren um die Lust weiter vorran zu treiben. Sayuri/Kuro drohnte ihm auch neckisch wo Ryuu mit einem Grinsen antwortete. "Ich werds euch schon tief und hart besorgen, glaubt mir. Und verschmähen? Wo denkt ihr hin? Das würde mir nie in den Sinn kommen. Du, ihr macht mich an, ihr bekommt was ihr verdient und ich weiß was ihr verdient und ihr wollt." Und das mit einer erregten, leicht provokanten und verführerischen Stimme, wo Ryuu dann auch direkt Taten folgen ließ und sie stimmulierte was ihr gefiel, sie wirkte auch zufrieden und er würde ihr noch mehr Zufriegenheit geben. Was dann für sie wohl überraschend kam war wohl der Bunshin den Ryuu erschuf und sich um etwas kümmern sollte. Während sie das steife Glied des Yagami bearbeitete mit ihrem Mund und der Zunge so bearbeitete der Bunshin ihre Vagina und Klitoris mit seiner Zunge und dem Mund. Und er merkte wie sehr ihr das gefiel, wie sie ihr Becken dazu rhytmisch bewegte und beide, also Ryuu und Sayrui/Kuro sich dabei gegenseitig immer höher trieben. "Zu schwach? Keineswegs. Ich frage mich nur ob nicht eher ihr mir dann unterlegen wärt. Das hört sich nämlich so an." gab er dann genauso provokant zurück wie sie eben und grinste dabei frech so wie sie es tat wo sie zu ihm hoch schaute wo sie über seinen Schwanz geleckt hatte und ihn dann wieder in den Mund nahm und ihn stimmulierte. Genüßlich stöhnte Ryuu dabei auch immer wieder auf und ließ den Bunshin noch etwas wilder und schneller werden bei der Stimmulation von ihr um seinen Worten mehr Nachdruck zu verleihen. Vorallem wo sie ihr Becken provokat bewegte. Der Bunshin würde dieses auch beherzt packen und genüßlich ihre Klitoris stimmulieren. Wusste er bzw. Ryuu ja genau wo die empfindlichen Stellen bei ihr waren und er entsprechende Reaktionen bei ihr auslösen konnte. Sie würde sehen das er nicht klein beigab, aber darauf zielte sie ja auch ab das wusste er. Ryuu wusste wie sie es wollte und das sollte sie bzw. sollten sie beide kriegen. Es gefiel ihm ja auch. Er wusste auch das die ebigen Worte wohl mehr von Kuro kamen. Diese hatte eine mehr dominante Ader.
Dann hörte Sayuri allerdings plötzlich mitten drin auf seinen Penis zu befriedigen und sie hatte Ryuu schon ganz schön hochgetrieben, aber sie wollte es ihm nicht einfach machen. Ja gerne hätte er in ihren Mund abgespritzt. Jetzt einfach aufzuhören, das würde sie noch wiederkriegen. Grinsend schaute er zu ihr und sie würde merken wie sein Penis pulsierte und wie erregt Ryuu war. Shana/Kuro hatte aber etwas neues vor wo Ryuu auch darauf einging und sie dann festhielt wo sie sich um seinen Körper klammerte. "Das klingt so als würdet ihr mir das nicht glauben, na wartet! Ich werde keine Gande wallten lassen." Gab er auf ihre Frage hin provokant zurück und drang dann mit seinem steifen Glied in ihre feuchte, warme Vagina ein. Beide waren ja keine Anfänger mehr und er wusste wie er sie halten musste, dass es für keinen der beiden unangenehm war. Aber zimperlich war er hier auch nicht sondern drang mit einem kräftigen Stoß in sie hinein. Sie wollte es ja tief haben und hart würde er es ihr auch geben. Shana reagierte darauf auch indem sie in sein Ohr stöhnte, es war ein genussvolles erregtes Stöhnen und sie leckte und knabberte auch über seinen Hals. Für ihn ein deutliches Zeichen wie sehr es ihr gefiel und wie schwer sie an sich halten konnte. Beherzt griff er auch ihren Hintern wo er sie hielt und stieß immer wieder in sie hinein. Sie antwortete erregt seufztend auf seine Frage ob es ihr gefiel, stöhnte auch immer wieder auf und Ryuu grinste einfach nur frech und machte weiter mit der Penetration, wo sie dann auch spürbar in seinen Hals biss. Dabei stöhnte er dann genüßlich auf und stieß einmal kraftvoll in sie hinein bis zum Anschlag und auch sein Griff der Hände an ihrem Hintern wurde ein wenig fester. Ihr gefiel das Ganze ja und das jetzt war das eine Reaktion auf ihren Biss? Nun den Drachen hatten sie ja geweckt die beiden Tigerinnen. Ryuus Bunshin kam dann auch hinzu und wollte von hinten in ihr anderes Loch eindringen und abermals fragte er die Kunoichi wie sie es wollte bzw. das sie nur ja sagen musste. "Ich kann nicht nur, ich werde, wir werden! Euch wird noch hören und sehen vergehen." meinte er dazu provokant an sie gerichtet und ihm gefiel die Art von Sayuri und Kuro wie sie sich gaben, auch die Initiative die sie ergriffen hatten. Der Bunshin versuchte dann langsam in ihren Anus einzudringen, um sie ein bissschen zu necken. Ryuu wusste ja wie erregt sie war und sie es haben wollte und dann kam auch ihr Ausruf das er es tun sollte, so als konnte sie es nicht mehr abwarten. "Du hast sie gehört!" meinte Ryuu dazu und der Bunshin würde dann mit seinem Glied in ihren Anus zustoßen, genauso wie Ryuu eben in ihre Vagina. Vielleicht würde es kurz bei ihr wehtun aber durch all die Lust und Erregtheit und Feuchtigkeit wäre der Schmerz auch schnell verflogen. Sie wollte es ja so. Ryuu und der Bunshin würden auch genüßlich stöhnen. Sayuri würde beide großen steifen Schwänze in sich spüren, wie sie pulsierten und sie ausfüllten. Und dann begannen beide Ryuus im Wechsel zuzustoßen. Erst der eine, dann der andere. Wenn der eine zurückzog, stieß der andere in sie hinein und so würde er weiter machen, sie weiter höher und höher treiben. Beide Ryuus hielten Shana auch, ihre Beine und spreizten diese so, dass sie noch tiefer und besser in sie hinein dringen konnten von beiden Seiten. Sayuri/Kuro wurde nun in beiden Löchern von Ryuu bearbeitet, saß quasi immer wieder auf beiden Penissen, wobei beide Ryuus nach und nach auch das Tempo erhöhten und tiefer gehen, angepasst an die Reaktion der Dame, je höher sie sie trieben, je mehr sie von sich gab, seufzte und stöhnte um sie zum Höhepunkt zu treiben. Ryuu wusste ja welche Knöpfe er drücken musste, was er tun musste. Shana hatte Ryuu selbst zuvor ja schon gut bearbeitet und er musste dort ja innehalten wo sie aufhörte und sich dann an ihn klammerte. Nun dies würde er aber nun auch ungefragt oder ohne Vorwarnung in sie hinauslassen. Mit einem kräftigen Stoß wo er erneut bis zum Anschlag in sie hinein drang in ihre feuchte Vagina welche seinen Schwanz fest umschloss, verteilte er sein warmes Sperma in ihr und sie würde merken wie sein Glied immer wieder pulsierte und eine große Ladung Saft hinauslies. Sie wollte es ja tief und das bekam sie auch. Ryuu würde dabei auch aufstöhnen und sie in einen wilden Zungenkuss verwickeln. Da der Bunshin ja auch noch von hinten in ihren Anus eindrang würde sich das Ganze nochmals intensiver anfühlen, weil auch dieser dann einmal kräftig zustieß. Kommen tat der Bunshin hier aber noch nicht, nein das würde er noch ein wenig hinauszögern, aber das sollte sie nochmals hochtreiben. Sie war ja auch schon so sehr erregt das hatte Ryuu bemerkt und konnte kaum an sich halten da sie es ja auch kaum erwarten konnte, das er von hinten in sie eindrang. Er wusste wie er sie auch zum Höhepunkt bringen konnte, und das würde er auch. "Glaubt ja nicht das es das schon war. Ich fange gerade erst an. Ihr habt den Drachen geweckt" meinte er dann provokant grinsend zu ihr wo er von ihrem Mund wieder abließ und würde dann erneut mit Stoßbewegungen beginnen, sein Glied in ihr lassend. Die Stöße wären auch entsprechend wieder kräftig und etwas wild. Zimperlich musste hier ja keiner sein und er wusste ja wie sie es wollte und es genoss. So drang er immer wieder tief in sie hinein. Sein Bunshin machte auch weiter und da Ryuu vorne war, würde er die Brüste der Kunoichi mit seiner Zunge und dem Mund liebkosen. Um ihre erregten harten Nippel fahren, an den Brüsten kräftig saugen, abwechselnd, die linke und die rechte Brust und auch leicht genüßlich in ihre Knospen jeweils beißen um sie auch dort zu stimmulieren. Es sollte für zusätzliche Explosionen im Körper sorgen was die Lust anging. Er wusste welche Punkte er drücken musste. Gleichzeitig wurde sie auch weiter penetriert in ihre Vagina und Anus. Da sie ja auf den Schwänzen saß und beide Ryuus sie hielten war sie ihnen quasi hilflos ausgesetzt konnte man meinen, aber sie hatte das Spiel ja provoziert. Ryuu fand es aber auch sehr erregend und geil wie sie also Sayuri/Kuro sich gaben. "Na wollt ihr es tief von ihm haben hmm? Soll er es rauslassen? Sagt es!" meinte er dann provozierend und verführerisch und verwies damit auf den Bunshin der in ihren Anus kommen würde. Sie mussten es nur sagen. Was aber wenn sie nichts sagten? Nun der Bunshin würde es noch etwas hinauszögern und beide Ryuus sie weiter treiben bis sie nachgab und dann käme der Bunshin, würde in ihren Anus das warme Sperma abspritzen oder wenn sie eben sagte er sollte es tun. Dabei würde Ryuu dann auch kräftig zustoßen um genauso ein starkes Gefühl von Stimmulation auszulösen wie eben. Er würde auch erneut genüßlich aufstöhnen. "Keine Sorge es geht weiter. Ich bin noch nicht fertig mit euch. Und ihr doch sicherlich auch noch nicht oder? Wie wollt ihr es Hmm? Soll ich euch gleichzeitig nehmen von hinten eines der Löcher und den Mund? Oder traut ihr euch das nicht zu?" würde es dann auch provokant grinsend von Ryuu kommen. Wobei seine erregte Stimme auch verführerisch klang. Sayuri/Kuro hatte ja schon zu diesem Spiel eingeladen wo beide Ryuus gleichzeitig in ihre Vagina und den Anus eindrangen und was Ryuu jetzt vorschlug war auch eine Position/Stellung welche pervers war und ihren Reiz hatte. Sayuri/Kuro würde auch wissen, dass sie auf ihre Kosten kam. Ryuu würde sie befriedigen nach allen Regeln der Kunst. Oder hatten die beiden Damen eine andere Idee? Er würde abwarten wie sie reagierte, was sie sagte, wobei er dennoch erneut ihre Brüste dabei liebkosen täte, an ihnen saugen. Die Glieder beider Ryuus würden auch noch in ihr stecken, und immer mal wieder pulsieren und die Ryuus würden sich dabei auch leicht bewegen, sodass es leichte Stimmulation gab und die Ryuus würden Sayuri halten, sie saß quasi nach wie vor auf ihnen.


Hiro
Beide hatten sich dem Akt, dem Spiel der Lust, ihrem ersten Mal hingegeben. Kana schenkte dem Uchiha damit etwas sehr besonderes. Umgekehrt war es genauso. Die Zukunft war ungewiss und daher gaben sie sich beide dem Ganzen hin und wollten, dass dieser Moment unvergesslich und schön wurde.
Hiro hatte die Führung übernommen bei ihrem ersten Mal, auch wenn Kana zuvor die Initiative ergriffen hatte. So gab sie das Ruder dennoch weiter an den Uchiha, wohl auch weil sie ihm voll und ganze vertraute und sich einfach fallen lassen wollte, was sie dann auch tat. Für beide war die Situation neu aber sie gaben sich dem hin und erforschten den Körper des jeweils anderen, waren dabei auch aufrichtig und ehrlich um zu ergründen was dem jeweils anderen gefiel. So liebkosten sie sich auch gegenseitig bzw. Kana tat etwas was sie sonst wohl nicht getan hätte, es auch ungewohnt für sie war aber sie tat es für Hiro und schien nach und nach auch Gefallen daran zu finden. Der Anblick wie sie mit ihren Brüsten spielte turnte den Uchha unheimlich an. Doch sollte sie auch auf ihre Kosten kommen und so liebkoste der Schwarzhaarige die üppigen Brüste der Iryonin während er immer weiter in sie eindrang mit seinen Stoßbewegugnen. Er merkte auch wie das Gefühl immer schöner wurde und sich was in ihm aufbaute. So erging es Kana ebenfalls und er merkte es daran, dass ihre feuchte Vagina immer feuchter wurde und sich mehr und mehr um sein Glied schloß, es förmlich gar nicht mehr los oder rauslassen wollte. Kana stöhnte auch auf und das mehrmals wo Hiro wohl eine empfindliche bzw. sehr erogene Zone ihres Körpers gefunden hatte, daher stimmulierte er diese auch weiter, ließ es Kana so gut gehen und würde sich diese Stelle merken. Sie antwortete auch auf seine Frage, lächelte ihn dabei entgegen und so tat es Hiro ebenfalls und machte weiter. Drang auch immer tiefer in sie ein und erhöhte nach und nach das Tempo, bis er dann so weit war und in ihr kam. Sein Sperma ergoss sich in ihrer Vagina wobei Hiro laut aufstöhnte. Gleiches tat Kana und dann lagen beide nebenbeinander, wobei Hiro immer noch in ihr steckte und erst langsam sein noch erregtes und nasses mit Säften benetzte Glied aus ihr herauszog. "Ja es war anfangs ungewohnt aber sehr schön." gab er an sie zurück, wobei er auch lächeln tat und ihr dann eine Haarsträhne aus dem Gesicht strich unddann ihren leidenschaftlichen Kuss erwiderte, diesen etwas anhielt. Dabei rückte er auch etwas dichter an sie heran, sodass ihre Körper sich berührten, ihre üppigen Brüste an seine männliche Brust, und beide Unterleibe, wobei Kana dann auch spürte, wenn sie es nich auch gesehen hatte, das Hiros Glied noch immer im errigierten Zustand war. So kuschelte er ein wenig mit ihr, genoss die Nähe wobei er auch eine Frage stellte auf die sie mit einer Gegenfrage antwortete und sie dabei kicherte und er dann lächelnd zu ihr sagen würde: "Ich will einfach, dass es sich für dich unvergesslich und schön anfühlt. Ich will das es sich für dich gut anfühlt und mit dir diesen wunderschönen Moment einfach genießen solange es geht. Mit dir vereint zu sein war, ist wunderschön Kana. Daher würde ich gerne mehr wollen mit dir ja, wenn du das auch willst." Er war hier ehrlich und darauf kam es auch an. Auch würde Hiro verstehen falls Kana vielleicht genug hatte. Der Moment bzw. das Ganze hatte sich ja so gut angefühlt und wieso sollten sie es so schnell beenden? Sie hatten ja gerade die Zeit oder nicht? Sollten sie sich da nicht einfach dem nochmal hingeben da es sich so gut anfühlte, es einfach genießen? Das Kichern und Kanas Antwort deutete wohl irgendwie auch daraufhin oder? Nun der Uchiha hatte ja gesagt was er wollte, er würde sie zu nichts zwingen. Sie würde aber auch bemerkt haben, dass er immernoch erregt war, zwar schwitzte und etwas schneller atmete aber noch bereit für eine weitere Runde wäre. Wobei Hiro die Nähe so auch genoss, die Streichellei, das beisammenliegen so, das Küssen. Das täte er auch erneut, sie küssen und dabei auch sanft streicheln über den Rücken, verrückte dabei auch sein Bein etwas, sodass er damit zwischen Kanas Beine käme. "Du hättest auch die Führung Kana, ich vertraue dir da voll und ganz. Wie gesagt wenn du es auch willst. Ich gebe mich dir hin so wie du es auch getan hast.." fügte er noch hinzu. Hiro wäre ihr nicht böse wenn sie nicht nochmal bzw. weiter wollte, er genoss die Zweisamkeit mit ihr ja auch so. Aber würde die Blondine nicht vielleicht nochmal das atemberaubende Gefühl von eben erleben wollen? Jetzt wo auch sie die Führung hätte? Mit der anderen Hand würde der Uchiha auch leicht über ihren Bauch streicheln, einfach zärtliche Berührungen und sehen wie ihr das gefiel und sie dabei anlächeln und dann auch nochmal leidenschaftlich und zärtlich küssen.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Mo 21. Mär 2022, 23:21

Shana:
Ryu hatte dieses Mal eine etwas andere Situation, sonst hatte er nur Kuro oder Sayuri einzeln, aber dieses Mal wirkte es so, als würden die Damen zusammen agieren und das konnte vielleicht neue Züge für ihn und sie annehmen, denn definitiv würden die Frauen sich nicht zurückhalten.
► Text zeigen


Kana:
Niemand wusste was die Zukunft für das junge Pärchen bereit hält und da Kana und Hiro wohl öfter sich trennen musste, entschied sich die Genin für einen gewagten Schritt
► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Di 22. Mär 2022, 23:27

mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuuzai
Der Yagami hatte schmell bemerkt, dass sowohl Sayuri als auch Kuro versuchten den Ton anzugeben und das gemeinsam. Das war interessant und amüsant zugleich und versprach wohl einige neue Züge zu annehmen. Beide Damen hielten sich auch nicht zurück, gleiches tat Ryuuzaki aber auch nicht und konterte immer wieder, was die anderen beiden aber auch taten um sich so gegenseitig hochzuschauckeln. Wer die Zügel bzw. die Oberhand hatte konnte daher nicht so einfach gesagt werden oder? Wechselte es wohl immer mal wieder, wobei doch am Ende jeder bekam was er oder sie wollten.
Ryuuzaki grinste auf die Worte von Sayuri/Kuro, wo diese ihm antworteten bezüglich seiner Andeutung, da beide sich ja immer wieder gegenseitig provozierten und konterten. Das war ihr Spiel um sich gegesneitig hochzutreiben. "Hm es hörte sich so an als wärt ihr diejenigen die dann unterlegen wärt. Aber da hab ich mich doch sicherlich geirrt oder?" kommentierte er dazu lediglich und grinste frech. Für schwach hielt er sie keineswegs, das wussten sie beide also Sayuri und Kuro aber auch. War das hier ja ein neckisches Spiel das war alles. Und wo sie provozierte da konterte Ryuu eben denn unterrkiegen ließ er sich nicht, genausowenig wie es die anderen beiden taten. Das merkte der Yagami nämlich dann wo Sayuri/Kuro mit der Oralbefriedigung seines Penisses aufeinmal aufhörte und zu etwas ganz anderem forderte bzw. den Yagami hin anheizte. Daran merkte Ryuu auch das hier Kuro wohl ein wenig mehr die Finger im Spiel hatte. Sie ließ ihn nicht so einfach kommen, folterte ihn so ein wenig aber das gefiel Ryuu auch und wenn man nun glaubte sie hatte ihn an der Leine, nunja Ryuu bekam ja sogesehen auch das was er wollte, genauso wie Sayuri/Kuro das bekamen was sie begehrten und diese kleine Aktion von hier mit dem auf die Folter spannen würde noch ihr Nachspiel haben.
Wo sie sich dann fest an ihn klammerte und Ryuu wusste was sie wollte und meinte er würde keine Gnade walten lassen, ging sie darauf auch ein und verglich ihn wie damals auch mit einem Hund, der brav das tat was das Frauchen sagte. Ryuu grinste ihr da nur frech und verführerisch entgegen und meinte: "Jap keine Gnade und genauso wie du mich tief in dir haben willst. Du willst meinen Schwanz in dir haben, ihn pulsieren spüren. Ich seh dir doch an das du es kaum noch aushälst. Dein Körper lügt nicht. Wie die Katze welche ihr Fresschen oder ihre Streichelei will." Sayuri/Kuro konnten austeilen, er aber auch. Sie merkten beide ja auch, wie es sie weiter anheizte, dieses sich gegenseitig nehmen und geben auf die rauere Art konnte man sagen. Sie kicherte ja auch immer wieder, wohl um das Necken noch etwas mehr zu untermalen und leckte auch an dem Yagami.
Sayuri genoss dann auch was Ryuu mit ihr machte, so sehr, dass sie ihn dann auch etwas provokant biss in den Hals. Ein wenig ließ er sie auch zappeln wo sie forderte, aber kam dem dann nach, wo sie quasi ihren Hintern, ihr anderes Loch dem Bunshin förmlich anbot, denn beide bekamen ja so was sie wollten und er würde es ihr schon zeigen das er es ernst meinte mit seinen eben gesagten Worten. Beide Ryuus penetrierten so Sayuri/Kuro in beide Löcher und ihr gefiel es, sie biss den Yagami auch abermals und wo Ryuusaki dann in ihr kam und seine heiße Ladung abspritzte, umklammerte Sayuri ihn fester mit ihren Beinen,drückte sich mit ihrem Becken dicht an ihm, kam ebenfalls und stöhnte dabei genüsslich laut auf und leckte ihm über seine Wange, was Ryuu sichtlich gefiel und er sie daraufhin kurz in einen wilden Zungenkuss verwickelte wonach sie dann anschließend meinte, er käme nicht mehr hier raus, womit ihr Klammergriff gemeint war. "Oh wer sagt denn das ich das überhaupt will?" kam es von ihm an sie zurück, wobei er wieder frech und verführerisch grinste. Sie hatte ihn umklammert ja und? Sie saß auch auf seinen steifen Schwanz der nach wie vor in ihr war und pulsierte. Wieso sollte da nun aufhören oder von loskommen wollen? Wenn sie glaubte sie hatte ihn in der Falle, nun das Spiel konnte er auch spielen. Das brave Hündchen konnte er mimen, gab ihr auch was sie wollte, teilte aber genauso aus. "Gewiss nicht, wo denkst du hin? Du bist ziemlich frech, das muss ich dir wohl austreiben" kam es von ihm dann grinsend und provokant zurück, ehe er dann wieder anfing in sie hinein zustoßen, genauso der Bunshin und Ryuu ihre Brüste liebkoste. Der Yagami wusste, dass es so aussah als spielte er nach der Nase von Sayuri und Kuro und sie die Zügel in den Händen hatten, nun gewissermaßen stimmte das auch aber er bekam ja was er wollte und konnte ihr das geben was sie wollte, wobei er sie immer wieder herausfroderte und konterte. Unterkriegen ließ er sich da nicht. Sollte sie ruhig glauben das alles so lief wie sie es gerne hätte und sich in Sicherheit fühlen, dass er das brave Hundchen war. Genüßlich stöhnte sie auf bei jedem Stoß des Yagami und kicherte kurz auf seine Frage und sagte dann etwas dazu, woraufhin er erwiderte: "Was? Nein das tut er nicht aber er könnte es auch auf dir verteilen, dich damit einsauen von oben bis unten. Hmm vielleicht lass ich ihn das noch machen oder mache es selbst oder wir beide." und grinste sie dabei verführerisch an. Das wäre schon versaut, hätte doch aber seinen Reiz und Ryuu wusste das Sayuri und Kuro es auf versautes, verrücktes abgesehen hatten. Kein Blümchensex, was das hier ja auch nicht war nein. "Aber weil du so frech bist..." kam es von Ryuu und sein Bunshin würde daraufhin abermals kräftig und tief in ihren Anus stoßen und dabei auch kräftig ihre Pobacken/Oberschenkel greifen und dabei in sie abspritzen. Aber das wäre noch nicht das Ende wie Ryuu es daraufhin verkündete und Sayuri/Kuro darauf auch etwas selbstsicher sagte. "Exakt wäre es, daher geht es auch weiter und weiter. Ich werd euch ordentlich durchnehmen." meinte er dann grinsend dazu und stieß nocheinmal kräftig in sie hinein um den Worten ein wenig Nachdruck zu verleihen ehe sie sich auch wieder etwas fester um in klammerte und ihn in seine Augen sah und was kommentierte. "Inkonsequent? Ich wollte euch nur nochmal die Chance geben auch was zu sagen, aber wenn ihr mir so frech kommt muss ich euch wohl Benehmen beibringen!" Meinte Ryuu dann an Sayuri neckisch zurück, wobei er beim Ende des Satzes schon ein wenig die Stimme erhob. Er grinste auch wieder und selbst wo sie sich an ihn geklammert hatte nun Ryuu würde sein Becken provokant bewegen und wieder in sie stoßen, kräftig und tief, während sein Bunshin die Kunoichi an den Schultern und Armen packen und dann herunter ziehen würde, sodass sie mit dem Rücken gen Boden quasi in der Luft hängen täte bzw. auf Ryuus Glied, wobei er sie ja auch festhielt an ihren Beinen und sie ihn damit umklammerte. Der Bunshin würde sein steifes Glied dann zu ihrem Mund führen und dort gegen ihre Lippen drücken und sie gleichzeitig an den Armen/Schultern halten. Diese Position wäre auch neu für sie. Ryuu würde sein Wort halten und der Bunshin würde auch versuchen in ihren Mund einzudringen. Sie wollte es doch tief und hart und der Yagami wusste, dass sie es kaum noch aushielt und weiter machen wollte. Müde war keiner von ihnen. Ryuu würde sie auch weiter penetrieren in ihrer Vagina, kräftig und tief zustoßen, wobei er den Griff ein wenig verändern wollte wie er sie hielt. Sie hatte sein Becken quasi umklammert, aber er wusste wo er ansetzen musste um den Griff von ihr zu lockern, besaß er ja auch entsprechendes anatomisches Wissen Dadurch wusste er wo er drücken musste wenn sie nicht willig war mitzumachen was den Stellungswechsel anging. Er hatte ja gesagt er ließ keine Gnade walten und wenn sie glaubte sie hatte die Zügel die ganze Zeit über...nunja wie er eben erwähnte hatte sie den Drachen ja geweckt. Was er täte wäre eines ihrer Beine so anzuheben und zu halten, dass er es hoch zu seiner Schulter heben konnte. Dadurch konnte er einerseits noch etwas besser in sie eindringen, andererseits hätte er sie so auch etwas mehr im Schwitzkasten konnte man sagen. Den Spieß ein wenig umdrehen konnte man sagen. Spieß wäre sogesehen auch das Stichwort, denn das wäre die Stellung in welcher sie sich befanden, da der Bunshin Ryuu ja in Sayruis Mund eindringen täte und dort dann seine Stoßbewegungen vollführen, immer wieder kräftig rein und raus, während der echte Ryuu sie von hinten nahm. Widerworte könnte Sayuri/Kuro nun schwer geben und wagen zuzubeißen sollte sie auch nicht, würde sie wohl auch nicht, denn Ryuu gab ihr das was sie wollte. Sollte sie dennoch etwas widerspenstig sein um ihn vielleicht zappeln zu lassen oder dergleichen, ihn also ein wenig ärgern, würde Ryuu ihr beherzt in eine der beiden Brüste greifen. Eine Hand konnte er dafür entbehren. So wie er es vorhin auch getan hatte. Wehtun täte es nicht also das es ein unangenehmer Schmerz war oder so nein, aber es würde für entsprechende Stimmulation sorgen, wusste er ja wie er zupacken musste, auch das es ihr gefiel, sodass sie ihren Mund schon öffnen würde und der Bunshin eindringen könnte. Sie neckten sich ja gegenseitig die ganze Zeit, trieben sich so hoch und gingen das ganze ein wenig rauer an. Wollten sie es ja auch so. "Jetzt ist es ein bisschen schlecht mit Worten oder? Wie ich gesagt habe du kriegst was du verdienst" käme es dann auch provokant grinsend von ihm wo er weiter sie penetrieren würde, immer wieder kräftig und tief und sein Bunshin das Gleiche tun. Beide Ryuus würden dabei auch genüßlich aufstöhnen. Wenn Sayuri aufgepasst hätte eventuell einen kurzen Blick in Ryuus Gesicht erhasschen könnte, würde sie sehen das sein Auge das sonst gift grün war von der Iris her nun goldgelb quasi leuchtete. Ja so einen Augentrick konnte nicht nur sie, aber was bedeutete das? Nun Ryuus dunkle Seite wirkte hier ganz einfach auch mit, das war alles. Ob das nun zum Guten oder Schlechten war, würde man wohl noch sehen oder? Sayuri/Kuro sollten aber sehen das sie Ryuu nicht unterschätzen sollten.


Hiro
Beide hatten es getan, sich dem lustvollen Spiel der Leidenschaft hingegeben. Hauptgrund dafür war wohl das die Zukunft ungewiss war, sie nicht wussen wann sie sich vielleicht wiedersahen oder wann sie sich trennten. Darum waren beide diesen Schritt gegangen und kosteten es aus. Nervosität war auch schnell verflogen und beide genoßen es einfach nur noch.
Nach ihrem gemeinsamen Höhepunkt lagen sie beieinander, unterhielten sich ein wenig wie es für sie beide gewesen war. Das erste Mal war immer ungewohnt aber beide hatten es genossen, soviel stand fest. Beide atmeten auch etwas schneller und tiefer, eben wegen der Aufregung. Auf die Aussage des Uchihas lächelte die Kunoichi, stuppste mit ihrer Nase dann gegen seine und richtete sich auf, kletterte sogesehen über den Uchiha, sodass ihre üppigen Brüste vor dem Gesicht von ihm in der Luft baummelten und sie sich auf seinen Unterleib setzte. Dabei spürte er wie sein noch erregtes Glied an ihrem Hintern striff. Ein leichter Seufzer entkam Hiro wo sie etwas hin und her rieb mit ihrem Becken. "Ja" gab er ihr auf ihre erste Aussage hin zurück als Zustimmung. Wenn sie weiter machen wollte, denn Hiro könnte noch, so wollte er ihr die Führung diesmal auch übergeben, so konnte sie den Takt angeben quasi was zuvor er getan hatte. Er wollte ja das diese Zeit hier gerade unvergesslich für sie wurde. "Ich vertrau dir Kana, so wie du mir. Lass einfach deinen Körper sprechen...dein Gefühl, so wie eben auch. Einfach hingeben. Ich kann dir ja auch sonst sagen was sich gut anfühlt." kam es von Hiro an sie gerichtet, nach dem Kuss den er erwiderte, da Kana sich noch etwas unsicher fühlte. Das sollte ihr aber den nötigen Mut geben, worausgesetzt sie wollte es auch. Sie fragte Hiro da nochmal, wo sie dann seinen Penis mit einer Hand griff. "Ich gebe mich dir hin Kana. Ich vertraue dir wie gesagt. Wenn du auch noch mehr, weiter möchtest. Falls nicht wäre das auch okay. Ich zwinge dich zu nichts was du nicht möchtest. Wie gesagt will ich nur diesen Moment von uns unvergesslich machen und so schön es geht." War Hiros Antwort dann auf ihre Frage. Sie hatte also freie Hand, Hiro vertraute ihr da voll und ganz und war auch ehrlich. Das war ja auch das wichtigste bei dem Ganzen. Aufrichtig und ehrlich zu sein. Nervosität oder Angst hatte er keine, wäre auch nicht enttäuscht wenn Kana es nun doch nicht wollte. So wartete er ab was sie nun tat, wie erwähnt gab er sich ihr hin und vertraute ihr in ihrem Tun schon das richtige zu machen. Beide waren ja auch noch erregt und angefixt. Wie würde die Entscheidung ausfallen? Wobei Hiro wo er auf ihre Reaktion wartete erneut beherzt in die üppigen Brüste seiner Freundin greifen würde, er wusste ja wie doll er zugreifen konnte, dass es nicht unangenehm war sondern sich gut anfühlte. Selbst wenn es nicht mit dem Akt so weiterging, könnten sie ja auch noch ein paar Zärtlichkeiten austauschen oder nich?
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Mi 27. Apr 2022, 23:36

Shana:
Ryu und Sayuri/Kuro kämpften sogesehen über die Oberhand, wobei das wohl allen dreien sehr gefiel und gerade Kuro würde keinen Mann akzeptieren, der einfach nur brav da lag und das tat, was sein Frauchen sagte und auch das färbte auf Sayuri ab, die recht experimentierfreudig wurde und vielleicht den ein oder anderen schockieren konnte, was sie nun alles tat und auf was sie hinaus wollte.
► Text zeigen



Kana:
Kana war glücklich diese Schritt gegangen zu sein und ihre Hiro dieses Geschenkt gemacht zu haben. Es ist schon lange her, als das heute junge Pärchen aufeinander traf und eigentlich waren sie eins nur Sensei und Schülerin, jedoch entstand daraus etwas völlig neues und so setzte es sich bis heute fort und würde sicherlich noch viel viel weiter gehen.
► Text zeigen
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » Do 5. Mai 2022, 23:11

mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuu:
Sayuri/Kuro versuchten den Yagami ein wenig zu provozieren und auf die Folter zu spannen was ihnen soweit auch gelang. Doch gab Ryuu natürlich nicht kleinbei und konterte entsprechend. Er konnte das Spiel genauso wie sie spielen, mehr noch besaß er auch mehr Erfahrung darin. Aber dieses gegenseitge Hochspielen und provozieren reizte und amüsierte beide. Auf seine Aussage hin kicherte sie und leckte an seinem Hals und sagte dann auch was dazu, dass sie es zugab und ob er vergessen habe wie es sich in ihr anfühlte. Draufhin meinte Ryuu dann zu ihr mit verführerischer Stimme: "Wie könnte ich das vergessen? Und ich will dich auch spüren, alles von dir, von euch." Er grinste auch leicht und seufzte kurz auf wo sie in sein Ohrläppchen biss. Das wäre für sie auch ein klares Zeichen, dass es ihm gefiel und sie mit ihren Worten recht hatte. Ja was er hören wollte das wusste sie, was ihm gefiel. War es ja auch nicht so das dies hier ihr erstes Mal war nein. "Oh ich soll unartig sein? Bist du, seid ihr nicht eher die unartigen Kätzchen? Denen ich Benehmen beibringen muss?" käme es dann auch von ihm erotisch und provokant gesprochen. Gesagt getan, denn er setzte seine Worte auch in die Tat um zusammen mit seinem Bunshin. Beide Ryuus bearbeiteten den Körper von Sayuri/Kuro, penetrierten ihre beiden Löcher unten, gaben ihr das was sie wollten, hart und tief. Gleichzeitig erhielt Ryuu aber auch das was er wollte. Das es ihr gefiel zeigte sich deutlich anhand ihrer Reaktionen. "Ja...mehr!" kam es stöhend von Ryuu auf ihre Frage hin nachdem er und der Bunshin sich in ihr ergossen hatten und sie den Klammergriff immer noch anhielt und sie miteinander wild züngelten. Es würde hier auch nicht aufhören nein, es ging weiter. Ryuu war noch nicht fertig mit ihr und sie ebenso wenig mit ihm. Nach ein paar weiteren Worten von Ryuu näherte sie sich seinem Ohr und machte einen Katzenlaut, welcher eine Art Kribbeln bei ihm auslöste und Ryuu dazu veranlasste nochmal nachzustoßen mit seinem steifen Glied in die feuchte, warme Vagina von Sayuri. Sie würde auch merken, dass sein Schwanz abermals pulsierte. Hatte sie da gerade einen Nerv getroffen? Es gefiel ihm durchaus und auch ihr leichter Biss anschließend das hatte was an sich. "Das hätte durch aus seinen Reiz ohja." kam es von ihm wegen der Katzenohrensache. "Hmm würde es dir dann gefallen wenn ich Hundeohren anlegen würde oder gar einen Hundeschweif? Oder doch besser die Hörner und der Schweif eines Drachen? Ja Letzeres passt doch besser oder nicht? Kam es erotish und amüsant von Ryuu an sie gerichtet. Wobei er auch leicht lachte und grinste. Das er auf die Drachensache mehr anspielte war eine leichte Provokation in ihre Richtung, denn die Hundesache würde ihr bzw. beiden also Kuro und Sayuri sicherlich gefallen da sie ihn ja schon so nannte. Darauf würde sie sicher eher bestehen. Ob sie sich das gerade vorstellte? Vielleicht noch mit Halsband? Möglich war es. "Das könnten wir ja noch ausprobieren. Das hier wird ja nicht das letzte Mal sein. Rrrrhwau" fügte er dann noch hinzu, wobei er mit dem letzten Teil ein wenig in ihre Richtung knurrte und bellte konnte man sagen. Ja wenn sie zubiss wie eine Katze, sich klammerte na da konnte er auch ein wenig Knurren und Bellen wie ein Hund oder nicht? Beide machten ja bei dem Spiel mit, bekamen auch was sie jeweils wollten, trieben sich so auch hoch.
"Ob ich will? Oh du kennst die Antwort doch schon hehe" meinte er leicht provokant an sie gerichtet wegen dem Einsauen. Sie stachelte ihn förmlich an das merkte er, das reizte ihn aber auch und er hatte seinen Spaß. Genauso hatte sie diesen aber auch, gab er sich ihr auch hin aber eben nicht völlig unterwürfig der brav alles machte nein nein. Er konterte schon und domierte sie und so kam er bzw. sein Bunshin dann auch ein weiteres Mal in ihr und sie meinte daraufhin, dass er ziemlich frech wurde langsam und dabei etwas an seinem Rücken kratzte. Die Schmerzen waren nun nicht unangenehm nein, eher erregend. So knurrte er abermals und bellte kurz in ihre Richtung. "Frech? Ich? Na ich weiß nicht, bin ich das?" kam es dazu von ihm, wieder leicht provokant aber auch verführerisch an sie gerichtet. Dann ging es auch weiter und Sayuri stöhnte wieder auf wo sie erneut penetriert wurde und provozierte den Yagami erneut. Das ließ er sich auch nicht nehmen und stief krätiger in sie hinein, ehe er dann die Position von ihr wechseln wollte, sodass der Bunshin sie von vorne, ihren Mund nehmen konnte und sie dann nicht mehr so leicht etwas sagen konnte. Das kam wohl auch überraschend für sie. Nun Ryuu hatte nicht vor ihr wehzutun oder so das sollte klar sein, aber das es sie überrumpelte spielte ihm sogesehen in die Karten. Sayuri wollte hier aber wohl auch kontern, etwas aufmüpfiger werden, oder war es Kuro? jedenfalls biss sie dem Bunshin etwas ins Glied, woraufhin dieser mit seinen Bewegungen stoppte und das Glied etwas zurückzog. Es fühlte sich leicht unangenehm an, doch da sie nicht ernsthaft doll zubiss würde er sich nicht auflösen. Etwas aufstöhnen tat der Bunshin aber doch, halt weil das überraschend kam und ungewohnt war. Ryuu meinte dann zu ihr: "Na na nicht so, oder hat dich das Ganze etwa überrascht?" käme es von ihm. Sie hatte wohl auch einen kurzen Blick in sein Gesicht erhascht und das gelbe Auge erkannt, als Zeichen, dass seine dunkle Seite sich hier nun auch einmischte. Aber da brauchte sie sich keine Sorgen machen, Ryuu hatte alles unter Kontrolle. "Oder was ist los mit dem Kätzchen? Gefällt es euch etwa nicht? Ich geb euch nur das was ihr wolltet keine Sorge." kam es von ihm dazu, wobei der letzte Teil so gesprochen wurde von ihm, dass sie sich da auch keine Sorgen machen musste falls sie das nun irgendwie tat wegen dem was sie gesehen hatte. Wenn das Ganze aber nur ihr Konter gewesen war naja seine Worte waren auch so leicht erotisch provokant wieder gewesen, wie andere Worte zuvor auch. Aber Sorgen machen musste sie sich hier nicht. Das gelbe Auge verschwand auch wieder und gab sein normales giftgrün Preis. Ryuu würde auf ihre Reaktion und gegebenfalls Antwort warten, der Bunshin würde dafür sein Glied sonst zurückziehen, falls sie sprechen wollte. Es würde dann wohl aber auch weitergehen, der Yagami würde sich ihr da anpassen.
....So würde das Spiel der beiden wohl noch etwas weitergehen mit ein paar weiteren Höhepunkten wo sich beide noch etwas angestachelt hatten gegenseitig, bis beide dann soweit erschöpft waren. Der Bunshin wäre dann auch aufgelöst und Ryuu und Sayuri würden so da liegen nebeneinander.

Das Spiel der beiden ging noch eine Weile weiter bis sie dann erschöpft nebeneinander legen, wobei der Yagami einen Arm hinter ihren Hals gelegt hatte, sodass er mit einer Hand ihre eine Schulter bzw. den Oberarm berühren konnte. Man sah wie sein Brustkorb sich hob und senkte, er etwas schwer atmete, auch schwitze. So erging es ihr sicher auch. Doch das Gesicht des Yagami wirkte zufrieden. "Die beiden Tigerinnen haben so einiges drauf hehe." käme es von ihm und würde dann zu ihr blicken in ihr Gesicht und sich zu ihr wenden, dabei seine Hand unter ihrem Hals durchziehen um dann leicht ihre Wange zu berühren und ihr einen leidenschaftlichen Kuss auf die Lippen zu geben als abschließende Handlung. Anschließend wo er wieder von ihr abließ würde die Hand leicht zu ihrem Bauch gehen und diesen sanft streicheln. Ryuu würde Sayuri dabei auch einfach ansehen und hätte sich seitlich zu ihr gedreht. Ihm hatte es gefallen und ihr erging es sicher auch so. Doch da hatte ihr Körper deutliche Zeichen gezeigt. Natürlich hätte er sie auch nachdem sie mit ihrem Spiel fertig waren auf seine Sachen gelegt als Unterlage. Er wartete auch ab wie sie reagierte. Ob Kuro sich zurückgezogen hätte das würde er ja sehen anhand der Augenfarbe. Ein wenig würden sie wohl so aber noch liegen bleiben oder? Ein wenig ausruhen. "Hmm ich sollte hier vielleicht so ein paar Dinge einrichten im Kamui oder was meinst du?" Käme es von ihm an Sayuri/Kuro gerichtet, wobei er lächeln täte. Damit spielte Ryuu einfach darauf an, dass es nicht Schaden konnte gewisse Dinge vielleicht hier zu haben, denn an diesem Ort gab es so ja sonst nicht sehr viel. "Was meinst du, sollten wir uns etwas stärken mit was zu Essen oder etwas ausruhen?" käme es auch von Ryuu.


Hiro
Nach ihrem ersten Mal, der ersten Vereinigung der beiden waren beide ein wenig erschöpft aber konnten noch weiter und entschieden sich auch dafür es nochmal zutun. Für beide war es ja ein sehr schönes Gefühl gewesen, ein sehr schöner Moment. Hiro wollte sie aber auch zu nichts zwingen, doch antwortete die Kunoichi ihm diesbezüglich und lächelte dabei auch. "Nein tust du nicht" entgegnete er ihr auf ihre Frage, ob sie aussah als würde sie sich gezwungen fühlen. Dabei lächelte auch der Uchiha und Kana kam ihm dann näher und küsste ihn. Er erwiderte diesen Kuss und ließ die Blondine dann machen, wollte er ihr auch die Führung übergeben, hatte ihr gesagt, dass er ihr da vertraute. Er griff aber auch nochmal in ihre üppigen Brüste und knetete diese etwas und lauschte ihrem freudigen Seufzen dabei. Ja das wie hatte sich Hiro gemerkt und das wo und was. Er wusste was ihr wie gefiel, auch wo. Genauso genoss er es auch, auch das was sie bei ihm tat. So führte sie dann auch seinen Penis in Position und setzte sich dann anschließend darauf bzw. führte ihn in ihre feuchte Vagina ein. "Ja mach weiter" kam es von ihm auf ihre Frage. Wo die Auf und Ab Bewegung einsetzte und er spürte wie sein Glied sich wieder in ihre enge Vagina bewegte, stöhnte der Uchiha kurz genüsslich auf und ließ Kana einfach machen. Sie würde schon wissen anhand seiner Reaktion was ihm gefiel, ob und wie sie es gut machte. Hiro merkte auch, dass diesmal Kana wohl keine Schmerzen hatte? Was wohl daran lag, das ihr Körper das nun ja bereits empfunden hatte, es kannte und es als nicht unangenehm abgespeichert hatte. Auch hatte sie ja die Führung und kannte sie ihren Körper ja am besten wenn man so wollte. Wo dann ihre Bewegungen schneller und intensiver wurden seufzte der Uchiha auch wieder genüsslich auf. "Ja mehr...fester Kana." kam es dabei von ihm, wobei er dann auch wieder mit dem Kneten ihrer Brüste anfing so wie sie es mochte.
...Das Spiel hier würde auch noch etwas weiter gehen bis beide abermals zu einem Höhepunkt kämen wo diesmal eben Kana die Führung hatte. Hiro würde da auch wieder genüßlich aufstöhnen und dabei Kanas Becken festhalten und seinen Unterleib ihr entgegendrücken wo er abspritzen tat. Anschließend dann mit seinen Händen von ihr ablassen und einfach so daliegen, erschöft aber auch zufrieden wirkend.

Nach dem Spiel der beiden lag der Uchiha einfach so da, wobei Kana auf ihm, konnte dadurch seine Atmung mitbekommen und er würde sanft mit einer Hand über ihren Rücken streichen auch durch ihr Haar und die Ruhe genießen, den Moment. "Das war schön Kana. Ich hoffe dir hat es gefallen wie es mir gefallen hat." Käme es auch von ihm, wobei der Uchiha lächeln täte. Was sollten sie nun tun? Naja wohl ein wenig verschnaufen nicht oder? Hiro würde seinen Kopf auch seitlich drehen und zu Naito blicken dem Drachen. Der war ja hier aber schien die ganze Zeit geschlafen zu haben? Hatten sie ihn nicht geweckt bzw. waren sie nicht zu laut gewesen? So musste es wohl gewesen sein oder der Drache interessierte sich nicht groß dafür was die beiden taten und hier war er ja auch sicher bzw. sonst keine Gefahr, da konnte er also auch schlafen. "Scheint so als hätten wir ihn nicht geweckt" käme es dann auch von dem Uchiha. Ob Kana das entfallen war das der Drache ja die ganze Zeit hier gewesen war und sie theoretisch hätte beobachten können? Naja andererseits war Naito ja ein Tier und kein Spanner oder sowas nein. Hiro hatte sich davon ja auch nicht stören lassen das er hier war, ihn irgendwo auch ausgeklammert wo er sich auf sKana konzentriert hatte. Und von den anderen beiden die auch im Kamui waren nur an anderer Stelle davon wussten die beiden hier ja nichts. Nur der Drache hatte anfangs die Ryuu und Shana bemerkt wo sie hier aufgetaucht waren, aber nichts weiter getan das auch Kana und Hiro sie hätten bemerkt. So war jedes Päarchen seiner Wege gegangen konnte man sagen. Naito regte sich dann auch und öffnete seine Augen, schmatzte dann etwas und gähnte einmal wenn man es so nennen konnte, streckte sich dann auch fast so wie eine Katze es tat und erblickte dann auch Hiro und Kana so daliegend und richtete sich auf. Er maulte ein wenig und legte seinen kopf mehrmals schief bei dem was er da sah. Was in seinem Kopf wohl gerade vorging? "Oh oder doch? Oder hat er sein Schläfchen gerade beendet." würde es dann noch von Hiro kommen. Anschließend würde er sich auch wieder Richtung Kana bewegten und dann versuchen aufzurichten, dass er halt sitzen könnte. "Hmm hast du Hunger Kana oder ich weiß nicht, brauchst du irgendwas, möchtest du irgendwas" würde Hiro sie dann fragen und abwarten wie sie reagierte. "Und ja mein Kleiner dir das hier jetzt erklären hmm" ging es an den Drachen. Ja musste man das? Oder verstand Naito das bzw. hatte es verstanden?
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Sa 4. Jun 2022, 16:24

Post mit Kana

Shana:
► Text zeigen

Irgendwann lagen sie wohl nackt nebeneinander, wobei Sayuri sich dicht an Ryu drückte und ihn mit zwei unterschiedlichen Augen ansah. Kuro war noch da, aber auch Sayuri, sie teilten sich die Momente mit Ryu, auch wenn es für ihn sicherlich nicht einfach war nun zwei Freundinnen zu haben, die teils nicht unterschiedlicher sein konnten. Sayuris Körper war völlig verschwitzt und sie atmete auch noch recht angestrengt. Als Ryu zu ihren deutlich runderen Bauch streichelte und sie küsste sah in die junge Frau an. „Es dauert wohl nicht mehr so lange bis unser Kind da ist.“ meinte sie und lächelte etwas. „Hoffentlich haben wir es nicht verstört.“ meinte sie dann scherzhaft und stupste Ryu an die Nase. Dabei richtete sie sich auf und sah sich um, als Ryu über das Kamui sprach, als er von Essen redete, knurrte auch der Magen der feurigen Kunoichi. „Essen klingt recht verlockend, aber so sollten wir nicht essen gehen.“ meinte sie noch und zeigte auf Ryu und dann auf sich.

Kana:

► Text zeigen


Kana blieb auf Hiro liegen und sah ihm in die Augen, seine Frage war etwas seltsam und sie kicherte. „Als hätte mir das eben nicht gefallen.“ meinte sie und lächelte. „Ich bin glücklich das jetzt endlich gewagt zu haben bevor du vielleicht wieder weg musst.“ meinte sie dann und drückte sich an Hiro. Naito hingegen schlief einfach und Kana sah auch zu dem Drachen. „Naja, ob er überhaupt versteht, was wir hier gemacht haben?" Dann kam der Drache wieder zu sich und Kana musste etwas kichern, da er sich wie eine Katze benahm, bevor er etwas verwirrt zu den beiden sah. Er kam auch auf beide zu und Kana würde nun von Hiro heruntergehen und sich etwas hin setzen. „Hmmm, Hunger jetzt nicht, aber etwas durstig schon.“ meinte sie dann und Naito? „Wenn sich zwei sehr doll lieben haben, dann machen sie sowas hier. Naja solange sie zusammen sind.“ meinte Kana und lächelte etwas.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks

Benutzeravatar
Ryuuzaki Yagami
||
||
Beiträge: 4527
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:41
Im Besitzt: Locked
Vorname: Ryuuzaki
Nachname: Yagami
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,81 Meter
Gewicht: 77 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 8
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 0
Taijutsu: 10
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Ryuuzaki Yagami » So 5. Jun 2022, 18:39

mit verwendet in diesem Post: Hiro Uchiha

Ryuu
Das lustvolle Spiel zwischen den beiden hatte seinen Lauf genommen und beide hatten ihren Spaß und ihre Momente gehabt, die sie auch genossen hatten. Sie lagen nun beide da und ruhten sich etwas aus, dass sie wieder runterkamen. Dabei strich der Yagami sanft über den Bauch von Sayuri und lauschte ihren Worten bezüglich des Kindes und sah ihn an, woraufhin er dann meinte: "Bald ist es soweit ja." Käme es lächelnd. Ja ein wenig mussten sie noch warten, aber bald wäre es soweit. "Und haben wir bestimmt nicht." fügte er dann noch auf ihre scherzhafte Vermutung zu wo sie ihn gegen die Nase stupste und er leicht grinste. "Wenn du, ihr euch unwohl fühlt, irgendwas ist so sagt bescheid." käme es auch noch von Ryuu ein wenig ernster bzw. fürsorglicher so konnte man es sagen. Klar er sorgte sich um das Wohl seiner Familie, das konnte man klar erkennen und wollte, dass es ihnen gut ging. War er überfürsorglich? Nein, er wusste ja, dass es ihr gerade gut ging bzw. ihnen. "Wenn es dann bald so weit ist bzw. zum Ende hin dann wird das mit dem Chakraschmieden ja auch schwerer. Wir sollten uns dann soweit aus den größeren Geschehen heraushalten bis nach der Geburt und ihr dann auch wieder soweit fit seid." Über diese Einschränkung wusste Sayuri, damit auch Kuro ja auch bescheid. Das war bei Schwangeren Shinobi irgendwann so wenn es zum Ende hin ging bis nach der Geburt, dass sie ihr Chakra nicht mehr so gut schmieden bzw. nur eingeschränkt benutzen konnten. Daher verließen für gewöhnlich Kunoichi dann auch für eine bestimmte Zeit den Shinobidienst. Und hier? Nunja bei all dem was draußen vorsich ging da mussten sie sich dann auch zurücknehmen. Ryuu wusste, dass Sayuri und auch Kuro beide nicht gern tatenlos rumsitzen wollten, ging ihm genauso, nur mussten sie hier auch an sich und das Wohl des Kindes denken. Ryuu hielt bei seinen Worten auch kurz die Wange seiner Gefährtin und schaute mit einem Lächeln in ihre verschiedenfarbigen Augen. Es war klar zu erkennen, dass Kuro auch gerade anwesend war, nebst Sayuri. "Ich werd auch schon dafür sorgen, dass wenn es soweit ist wir einen geeigneten Ort für die Geburt haben." fügte er noch hinzu.
Ryuu sprach dann auch über das Kamui, hier vielleicht ein paar Dinge hinholen und wo er dann von Essen bzw. Hunger redete, da knurrte aufeinmal der Magen von Sayuri, als hätte er das gehört oder darauf gewartet. "Hehe, was zu Essen also. Da scheinen ja auch welche Hunger zu haben." meinte er leicht scherzhaft und lächelte. Das er in der Mehrzahl sprach lag daran, dass er Sayuri/Kuro als auch das Kind meinte, welches ja Nährstoffe von dem Körper der Kunoichi bekäme und wenn sie aß, naja dann bekam es davon sogesehen auch was ab. "Und jap so sollten wir uns draußen besser nicht zeigen hehe. Wobei der Anblick von euch so mir schon gefällt." meinte er dann anspielend im zweideutigen Sinne und grinste dann kurz, ehe er sich erheben würde und dann Sayuri die Hand reichen um ihr aufzuhelfen. Wohlwissend, dass sie das natürlich allein konnte aber er wollte nett sein, zuvorkommend. "Ich schlage vor wir gehen zum Turm, schauen ob wir dort duschen können, also die dort noch funktionieren und dann sehen wir uns nach was zu Essen um. Hmm worauf hast du, habt ihr denn Hunger? Und danach, sehen wir weiter. Vielleicht auch neue Kleidung besorgen was meinst du? Oder hast du, habt ihr einen anderen Vorschlag?" So von Ryuu. Das war seine Idee wie sie weiter vorgehen sollten. Er wartete ab wie Sayuri/Kuro darauf reagierte. Vieleicht hatte(n) sie ja noch einen Zusatz oder so. Seine Sachen die er hier hatte, die würde Ryuu soweit wieder einsammeln und sich langsam einkleiden. Nunja das was nun nicht unbedingt "beschmutzt" war.


Hiro
Kana und Hiro genossen ihr gemeinsames erstes Mal zusammen sehr. hatten sich einander hingegeben und lagen am Ende aufeinander und kamen nach und nach wieder zur Ruhe, beruhigten sich. Auf seine Frage hin ob es ihr genauso gefallen hatte wie ihm, da kicherte Kana und antwortete auch darauf. "Ich auch. Ich bin auch glücklich das wir es gewagt und getan haben. Und ja wenn ich weg muss so werde ich auch wiederkommen versprochen. Und das hier, wir beide, würde ich dann gern auch wiederholen. Und andere Dinge die man zusammen macht, die wir zusammen machen können. Wenn die Zeit dann mehr für uns steht." kam es von Hiro an sie gerichtet wo sie sich etwas fester an ihn drückte. Dabei lächelte Hiro sie auch an. Es war ja ein schöner Moment gewesen und Kana ging es da sicher so wie ihm, daher würde es sicher nicht bei diesen einen Mal bleiben. Beide liebten sich ja auch. Das jetzt war eben einfach weil sie nicht wussten wie die Zukunft aussah und daher hatten sie diesen Schritt gewagt. Und was er mit anderen Dingen meinte die man zusammen machen konnte? Tja da müsste Kana wohl fragen was er meinte wenn sie es nicht verstand. Wobei der Uchiha da einfach Dinge meinte die man zusammen als Paar so machte, wofür man sich sonst Zeit nahm.
"Oh ich denke schon das er es verstehen würde." kam es von Hiro auf Kanas Aussage bezüglich des Drachen. Ja Naito würde das sicher schon verstehen was die beiden hier eben gemacht haben oder nicht? Dumm war der Drache ja nicht oder von minderer Intelligenz, ganz im Gegenteil. Nur würde Naito sich dafür wohl nicht groß interessieren wo zwei Menschen körperlich intim miteinander wurden. Wo der Drache dann aufwachte und sich streckte wie eine Katze es tat, kickerte Kana ein wenig, weil sie das wohl amüsant fand. Sie kam auch von Hiro herunter wo der Drache auf sie hinzu kam und setzte sich ein wenig hin und versuchte dem Drachen zu erklären was sie hier getrieben hatten. "Ich hoffe wir waren nicht zu laut, wobei du hast ja seelenruhig geschlafen. Oder hast du ab und an geguckt?" käme es von Hiro scherzhaft gesprochen wo der Drache dann kurz zu ihm blickte, den Kopf schief gelegt und dann den Kopf verneinend schüttelte. Er hatte ihn wohl soweit schon verstanden und das Schütteln war wohl das Zeichen dafür, dass er nicht geguckt hatte. Nunja selbst wenn, Naito war Naito, was sollte schon dabei sein? Zudem hatten sie es ja auch in der Nähe des Drachen getan, wenn er davon wach geworden wäre dann wäre es ja ihre Schuld gewesen. Der schwarze Drache kam dann näher mit seiner Schnauze und schnupperte dann kurz an Kana, ehe er den Kopf zurückzog und diesen dann etwas schüttelte. Er maulte dann kurz stupste dann mit der Schnauze leicht gegen ihr Gesicht. Ja für ihn war der Geruch wohl etwas ungewohnt, daher seine Reaktion aber er verstand, dass es Kana und Hiro gut ging und begrüßte sie. Hiro richtete sich dann auch auf und strich seinem schnuppigen Freund sanft über den Hals, klopfte leicht an die Seite des Kopfes und meinte: "Was zu trinken also. Tja dafür müssten wir dann wohl hier raus. Hmm wir sollten uns vielleicht auch waschen gehen oder was meinst du? Ob die Anlagen in Konoha noch funktionieren? Oder sollen wir nach Ishgard zu deinem Ziehvater?" Das kam auch ganz locker so aus dem Mund des Uchihas, ohne das er groß darüber nachdachte wie Daisuke vielleicht reagieren konnte wenn die beiden da einfach so wie sie jetzt waren auftauchten. Nunja gut anziehen konnten sie sich ja noch aber sie wären total verschwitzt und würde man ihnen das vielleicht anmerken was sie eben getan hatten? Wie reagierte Kana darauf? Wofür war sie? In Konoha funktionierte die Quelle sicher noch, die war natürlichen Ursprungs. Ansonsten Wasser auftreiben zum Waschen sollte nicht das Problem sein. Oder auch zum Trinken. Hin konnten sie ja überall mit dem Kamui.
Das außer ihnen noch 2 Personen hier waren die auch körperliche Intimitäten miteinander ausgetauscht hatten, dass wussten die beiden immer noch nicht. Nur Naito hatte es zu Beginn kurz bemerkt aber nicht nichts getan, dass man darauf hätte aufmerksam werden können. Die anderen beiden also Ryuu und Shana wussten aber sehr wohl, dass Hiro und Kana hier waren. Naito würde sich dann auch kurz von Kana abwenden ehe er dann zu ihren Sachen tappste und mit dem Maul leicht nach einem ihrer Kleidungsstücke griff um es ihr dann zu übergeben. Vollsabbern oder so tat er es nun nicht da er es nur leicht im Maul hatte, leicht mit den Zähnen hatte er es gepackt. Abwartend würde der Drache auch zu der Blondine schauen. "Hehe da scheint dir wohl wer beim Anziehen helfen zu wollen." käme es von Hiro, der sich dann auch langsam anzog. Bei ihm war es ja nicht viel. Hosen wären fix angezogen sowie Schuhwerk und dann sein Mantel, wobei er den vielleicht waschen sollte? Immerhin hatte er diesen ja als Unterlage benutzt für sie beide also Kana und ihn. Hiro sah sich den Mantel an und schien zu überlegen.
Handeln //Reden // Denken // Npc/Summon // Normale Jutsus // Katon // Raiton
Bild

Benutzeravatar
Shana
||
||
Beiträge: 585
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 19:03
Im Besitzt: Locked
Chakra: 1
Stärke: 1
Geschwindigkeit: 1
Ausdauer: 1
Ninjutsu: 0
Genjutsu: 0
Taijutsu: 1

Re: [Dimension] Kamui - Dimension

Beitragvon Shana » Di 21. Jun 2022, 23:42

Post mit Shana:
Das Liebesspiel war zu Ende und beide waren auch wohl ziemlich erschöpft und ruhten sich etwas aus, wobei Ryu seiner Freundin über den Bauch streichelte und Sayuri etwas dazu sagte. „Wie wohl unser Kind sein wird.“ meinte sie dann und grinste. „Wobei deins und Kuros.“ wobei Sayuri kurz überlegend drein schaute und grinste. „Kuro meinte auch meins.“ kam es von ihr. Irgendwie wirkte es immer mehr, das Kuro und Sayuri wie eine kleine Einheit wirkten, beide akzeptierten und respektierten sich. Ryus Worte wirkte dann recht fürsorglich, klar Sayuri war Hochschwanger und wahrscheinlich waren ihre Fähigkeiten mittlerweile recht begrenzt. „Die Frage ist eher, ob wir den Luxus haben uns überhaupt raushalten zu können Ryu.“ meinte sie dann und setzte sich aufrecht hin, wobei Sayuri ihren Bauch immer wieder etwas streichelte. „Wir wissen, dass unsere Fähigkeiten wohl langsam immer mehr beschnitten sind, aber daran können wir erst einmal nichts ändern.“ meinte sie und sah dann Ryu an „Aber Tatenlos zuschauen, ich weiß nicht. Kuro denkt ähnlich.“ meinte sie und rieb sich dann am Kopf. Ja sie wusste auch nicht, was sie tun sollte.
Dann ging es um das Kamui und wobei dann Sayuris Magen knurrte, ja der Bettsport machte hungrig und allgemein fühlte sich Sayuri hungriger als früher, wohl auch daran geschuldet, dass sie ein Kinder erwartet. Ryu scherzte dann und die Kunoichi rief feuerrot an. „WOAAAA schieb du erstmal eine Kugel!“ rief sie dann recht laut und genervt. Ja da war sie, auch wenn die Tsun heute seltener aus ihr heraus bracht, sie gab sie irgendwo doch noch in ihr. „Was gefällt dir denn am meisten an den Anblick?“ fragte sie dann provokant nach und ließ sich von Ryu aufhelfen. „Der Turm, sicherlich war schon lange keiner mehr dort gewesen, ob es da überhaupt noch etwas zu Essen gibt? Aber duschen und neue Kleidung wären sicherlich gut, schließlich sind wir ziemlich verschwitzt.“ meinte sie dann und seufzte kurz etwas.


Post mit Kana:
Hiro und Kana haben einen weiteren Schritt in ihrer Beziehung gewagt und auch wenn sie irgendwann länger getrennt sind, so werden sie aufeinander warten, das war gewiss. Kana kuschelte sich dicht an Hiro und sah ihn direkt an und lächelte. „Andere Dinge. Hmmmm“ meinte sie und lächelte. „Wie Kinder bekommen und heiraten?“ fragte sie dann etwas gespielt und sehr direkt nach. Wobei konnte sich Hiro das vorstelle mit Kana mal Eltern zu werden, natürlich ist da noch sehr viel Zeit, beide waren ja noch recht jung, aber Kana schien auch irgendwie zu wissen, wo sie hin wollte.
Verstand Naito was hier vorgefallen ist? Der Drache auf jedenfall schien aufgewacht zu sein und streckte sich wie eine Katze, was Kana recht amüsant fand und dem Drachen dann versuchte es zu erklären, was hier abgelaufen ist. Hiro sprach mit dem Drachen und fragte auch, ob er geguckt hätte, wobei dieser dann den Kopf schüttelte und anscheinend nicht geguckt hat. Jedoch verstand er, was abgelaufen ist und dann schnupperte er etwas an Kana und zog dann Ruckartig seinen Kopf zurück. Naja ok, die Kunoichi roch sicher nach Schweiß und anderen Körperflüssigkeiten, was ihr natürlich nicht so auffiel. „Wir sind wohl etwas naja dreckig gerade.“ meinte sie dann, wobei Kana ja völlig nackig vor Naito da saß und dann zu Hiro sah. Die Blondine schien sich garnicht zu stören, dass Naito hier war oder vielleicht sie hätte sehen können. Hiro streichelte dann etwas Naito und sprach zu Kana. „Zu meinem Vater?“ meine Kana und schüttelte den Kopf. Auch wenn Daisuke das hier wohl akzeptiert, den Beischlaf könnte er wohl etwas schwerer verkraften. „Ich glaube Konoha wäre etwas ruhiger.“ meinte sie dann kurz. Während Naito dann ihr ihre Kleidung brachte. „Danke Naito“ meinte sie und drückte sich dann kurz etwas an den Drachen und nahm ihre Kleidung entgegen. Kana brauchte vielleicht etwas länger sich an zu ziehen, aber das würde wohl auch recht schnell gehen. „Ich frag mich wo die anderen alle sind“ sprach sie dann und sah Hiro an, ja sie haben ne weile von niemanden etwas gehört.
Shana redet
Shana denkt


Charakterlinks


Zurück zu „Anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast