ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Benutzeravatar
Niwaka
||
||
Beiträge: 5054
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Niwaka 'Ni'
Nachname: Kyori
Alter: 16
Größe: 1.67 Meter
Gewicht: 59 kg
Stats: 30/38
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 1
Taijutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Beitragvon Niwaka » Mi 5. Mai 2021, 18:20

Hallöchen!

Ich hab ein ZA-Konzept mit einem kleinen Twist ausgearbeitet, und auf Anraten von Chris wird das Ganze hier als Ausnahme beworben. Ich hoffe & denk mit meiner Aktivität sollt es keine Probleme geben (spätestens am Wochenende steht ein Post mit Niwaka wenn ich dran bin).

Aber zum Konzept - das Ganze soll ein ANBU werden mit starker Auslegung als Medic-Nin und den darauf verbundenen Jutsu. Alles ganz normal richtig? Falsch.
Das Besondere an diesem Konzept sind zwei Dinge - einerseits ist der Charakter nicht einfach ein gutmütiger Dorfninja, sondern im Verborgenen daran arbeitet, sich selbst zu einem der stärksten Wesen überhaupt zu machen. Das ganze wird natürlich nicht vor aller Augen passieren, sondern sich inRPG langsam entwicklen.
Das zweite Ding ist, wie er das erste erreichen möchte - mit dem Chimera no Jutsu das nun seit der Erstellung in den ‘besonderen Jutsus’ ist, aber seither keine offizielle Ausschreibung in einer Jutsuliste erhalten hat, sondern ‘nur’ eine NBW von Ryuuzaki von vor über 9 Jahren. Ich erwart auch nicht, dass das Chimera no Jutsu im Rahmen dieser Ausnahme perfekt gebalanct, mit Zuckerstreusel oben drauf rauskommt - es geht mir hierbei eher drum, dass die Fähigkeiten des Jutsu (die nahezu 1:1 aus der alten NBW stammen, nur jetz anders formatiert & Voraussetzungen upgedatet) im Rahmen OK sind.

Name: Chimera no Jutsu ("Technik der Chimäre / Dämonenknospe Fangnetz Technik")
Jutsuart: Ninjutsu | Kinjutsu
Rang: S
Element: /
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Hoch - Extrem Hoch
Voraussetzung: Ninjutsu 9, Chakra 8, Anatomisches Wissen über Menschen & Tiere, Medicnin,
Beschreibung:
Das Chimera no Jutsu ist ein Kinjutsu, entwickelt und perfektioniert durch eine Vielzahl an Experimenten - unter anderem an Tieren aber auch Menschen. Dadurch, dass viele inhumane Experimente vorrausgesetzt werden, die Technik gegen die gesellschaftliche Philosophie zum Leben und gegen die Regeln der Natur verstößt wird es als Kinjutsu eingestuft.
Die Grundlage für das Chimera no Jutsu ist die Fähigkeit DNA und Gewebe zu verändern, sowie die DNA und Gewebe von zwei oder mehr Organismen zu verschmelzen. Die Technik ermöglicht folgende Einsätze:
  • Eigene DNA-Veränderung: Hierbei ist der Anwender in der Lage seine eigene DNA anzupassen und zu manipulieren. Zwar wird kein Fremdorganismus benötigt um die eigene DNA anzupassen, jedoch kann eine Veränderung der eigenen DNA ohne fremde Referenz unvorhergesehene Nebenwirkungen mitbringen (hoher Chakraverbrauch).
  • Körperregeneration: Durch diese Fähigkeit ist der Anwender in der Lage Organe und Körperteile zu regenerien. Hierfür wird entweder ein Organ / Körperteil eines Spenders benötigt oder eine mindestens 4-fach so große Menge an Gewebe. Die regenerierten Körperteile können je nach Ausgangsmaterial unterschiedliche Eigenschaften besitzen (seperate NBW benötigt). Zusätzlich ist der Anwender in der Lage bis schwere Schäden innerhalb eines Posts zu heilen, falls genügend fremdes Gewebe vorhanden ist. (hoher Chakraverbrauch)
  • Chimären-Erschaffung: Durch das Chimera no Jutsu ist der Anwender ebenso in der Lage eine Chimäre zu erschaffen, das heißt ein Lebewesen mit Eigenschaften mehrerer anderer Lebewesen. Damit das Endprodukt lebendig ist, muss der Hauptorganismus der den Großteil der Chimäre ausmacht ebenfalls Lebendig sein. Der Organismus der hinzugefügt wird, muss tot sein, darf aber maximal wenige Stunden alt sein. Falls der Organismus der hinzugefügt wird noch am Leben kann ‘lediglich’ DNA des Organismus zur Chimäre hinzugefügt werden, über den Punkt ‘DNA-Raub’. Dies liegt daran, dass es dann zu einer Überlagerung des Bewusstseins beider Wesen im Körper kommt und die Chimäre dadurch beeinträchtigt ist. Erstellte Chimären müssen als NPC oder Kuchiyose erstellt werden. (Extem hoher Chakraverbrauch).
  • DNA-Raub: Die wohl stärkste und risikoreichste Fähigkeit des Chimera no Jutsu. Durch diese Fähigkeit der der Anwender DNA eines anderen Organismus ‘rauben’. Durch diese Fähigkeit ist er in der Lage Kopien von DNA-basierten Fähigkeiten zu erstellen (Kekkai Genkai, Besonderheiten, o.Ä. Genbasierte Fähigkeiten). Die kopierte DNA muss innerhalb von wenigen Minuten in einen anderen Organismus oder Gewebe implantiert werden. Maximal ist es somit möglich bis zu 3 andere DNA-basierte Fähigkeiten in einen anderen Organismus zu implantieren. Pro zusätzlicher Fähigkeit kommt es zu Nebenwirkungen, eine neu transplantierte Fähigkeit muss entsprechend trainiert werden bevor sie ihr volles Potential entfalten kann.(Extem hoher Chakraverbrauch)
Für die Anwendung der Technik muss der Anwender eine offene Wunde besitzen. Nach dem Formen der Fingerzeichen legt der Anwender die Hände auf die ausgewählten Organismen. Aus der Wunde des Anwenders tritt eine dickflüssige, dunkle Masse aus, die temporär mit dem anderen Organismus verwächst. Nun kann der Anwender eine der Fähigkeiten des Chimera no Jutsu nutzen und zum Beispiel den DNA-Raub verwenden. Falls der Anwender die eigene DNA manipulieren will ist es nicht nötig, dass er sich selbst eine Wunde zufügt.
Das Chimera no Jutsu ist theoretisch im Kampf anwendbar, jedoch muss der Anwender im Kampf über einen Post lang Kontakt mit dem Fremdorganismus haben. Zusätzlich müssen jegliche DNA-Veränderungen als NBW nachbeworben werden.


Zusätzlich beantrage ich eine Ausnahme für mehr Jutsuslots -> wie viele?
Grundsätzlich so viele, dass Toshio ohne eine der Formen des Chimera & seiner Vorraussetzungen noch folgende Jutsuslots frei vergeben kann:
D-Rang: 10
C-Rang: 12
B-Rang: 8
A-Rang: 3
S-Rang: 0
Wie viele es werden kann ich nicht sagen -> das hängt davon ab, wie das Chimera no Jutsu gebalanct wird.


Hier sei angemerkt, dass des ganze nur grob existiert & in keinster Weise final ist -> Ich habe zwar grobe Charaktereigenschaften/Vorlieben/Abneigungen im Kopf, aber die werden erst finalisiert nachdem die Story steht, da ich dann ein gewisses 'Feeling' für den Charakter entwickelt hab.

.::Allgemeines::.

      Vorname: Toshiro
      Nachname: x
      Alter: 25 Jahre
      Geschlecht: männlich
      Größe: x
      Gewicht: x
      Geburtsort: Konohagakure
      Wohnort: Konohagakure
      Rang: ANBU
      Clan: -
      Aussehen:
      Bild


.::Charakter::.

      Charaktereigenschaften:
      Befolgt Befehle exakt,
      versucht seine Kameraden zu schützen,
      Hass auf Kriegstreiber / Leute die Zivilisten verletzen,
      nimmt die Aufgaben anderer auf sich,
      Besonderheiten:
      ANBU
      Ausgelernter Medicnin


.::Fähigkeiten::.

      Chakranatur: Raiton / Suiton
      Kampfweise:
      Kein aktiver Kämpfer / kämpft eher von der Seitenlinie aus.
      Verwendet dort hauptsächlich Gifte / Fernkampf-Ninjutsu
      Stärken: Statabhängige + Giftresistenz, Starke Willenskraft 2
      Schwächen: Statabhängige + Elementarschwäche Katon, Langsame Wundheilung

      Wichtige Daten
      11: Genin
      15: Chunin
      16: Start ANBU-Ausbildung
      16: Start Medic-Ausbildung
      17: Start der Erforschung des Chimera no Jutsu
      21: Abschluss Medic-Ausbildung
      22: Abschluss ANBU-Ausbildung
      23: Chimera no Jutsu erlernt
      24: Flucht aus Konohagakure no Sato
      25: RP-Start
"Talking" ~ Thinking ~ "Others" ~ Jutsu

Char BW ›‹ Offene NBWs

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«

EA of Toshiro

Old Char

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 327
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Beitragvon Sarutama Sakebi » Mo 10. Mai 2021, 08:25

Moin Peder,

eigentlich wollte ich gestern schon eine Antwort geschrieben haben, kam ich aber nicht mehr dazu. Entschuldigung also für die Wartezeit.

Wir haben uns jedoch ausführlich über deine Ausnahme unterhalten und uns sind dabei ein paar Unstimmigkeiten aufgefallen, welche das Konzept gefährden, so wie du es dir vorstellst. Nachfolgend einmal die Punkte welche nicht stimmig sind:

  • Zwielichtige Charaktereigenschaften
  • Ohne Clan / Bluterbe nichts Wert
  • Chimera no Jutsu

Auf die einzelnen Punkte möchte ich im Namen des Staff-Teams genauer eingehen und dir eine Erklärung diesbezüglich geben.

Zwielichtige Charaktereigenschaften:
Hier sehen wir ein großes Problem mit der Story von unserem Forum. Besonders die ANBU sind eine Region, welche viele Auflagen hat, bzw. bei denen vieles zu beachten ist. Alle ANBU unterlagen einem Kontrollsiegel von Yuu. Dieses Kontrollsiegel bewirkte, dass alle ANBU der Weltkagin (Senjougahara) und dem Dorf treu ergeben sind. Diese Treue widmet sich auch besonders dem neuen Standort Iwagakure und nicht dem Dorf Konohagakure. Auf Grund dieses Siegels sind wir der Meinung, dass der zwielichtige Charakter den du dir vorstellst in dieser Form nicht möglich ist. Damit es nicht zu Missverständnissen kommt: Das Kontrollsiegel ist nach wie vor aktiv!

Ohne Clan / Bluterbe nichts Wert:
Uns ist nicht genau sicher, wie du dies meinst. Soll der Charakter wirklich die Eigenschaft vertreten, dass man ohne einen Clan oder Bluterbe nichts Wert ist? Dies mag vor ca. 10 In-RPG Jahren noch der Fall gewesen sein, aber mittlerweile nicht mehr up to date. Es hat sich viel eher gezeigt, dass man mit einem normalen Bluterbe nicht mehr wirklich etwas Besonderes ist. Besonders in der Shinobi-Allianz gibt es das Ziffernprojekt, welches extrem viele Vorteile bietet. Genforschungen, dämonisches Chakra, Cursed Gear… Es gibt zig Möglichkeiten und Projekte, welche einen Shinobi Besonderer machen, als ein „stumpfes Bluterbe“. Wir sind einstimmig der Meinung, dass eine solche Eigenschaft nicht in der Zeit von unserem RPG richtig wäre.

Chimera no Jutsu:
Gegen das Grundprinzip des Jutsus haben wir nichts. Es ist von unserer Seite aus also in Ordnung, dass dies neu aufgesetzt wird. An dieser Stelle aber ein besonderer Hinweis, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Das Jutsu muss gebalanced werden und wir haben hierzu auch gewisse Vorstellungen. Aktuell haben wir bezüglich meines Takeo Yasuda ein gutes Beispiel. Dieser lernt nämlich ein spezielles Wissensgebiet bezüglich Genetik und DNA (S-Rang). Ein solches müsste dein Charakter ebenfalls besitzen. Hinzu kommt, dass der Umfang des Chimera no Jutsu enorm ist. Hier raten wir dazu es in verschiedenen Sektionen zu unterteilen, so wie du es gemacht hast. Jede dieser Sektionen wäre allerdings ein einzelner „Slot“. In deiner aktuellen Form hättest du also für die 4 Funktionen des Jutsu 4 S-Rang Slots. Wir würden vorschlagen, dass der Charakter sich eine Grundversion angeeignet hat und den restlichen Aufbau In-RPG lernt. Dieser kann bereits im Jutsu stehen, muss aber als „inaktiv / nicht gelernt“ gekennzeichnet werden.

Dies wars an dieser Stelle auch schon. Wir bitten dich darum nochmal in dich zu gehen. Was für einen „Zweck“ soll der Charakter für dich erfüllen, bzw. welchen „kick“ soll er dir geben. Ist es eventuell anders für dich umsetzbar, sodass es auch zur Story passt? Bitte gib uns diesbezüglich eine kurze Rückmeldung und pass die Ausnahme ggf. an. Wir werden uns dann zeitnah erneut darüber unterhalten.

Wir wünschen dir einen erfolgreichen Start in die neue Woche.


Liebe Grüße, Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Niwaka
||
||
Beiträge: 5054
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Niwaka 'Ni'
Nachname: Kyori
Alter: 16
Größe: 1.67 Meter
Gewicht: 59 kg
Stats: 30/38
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 4
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 1
Taijutsu: 4
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Beitragvon Niwaka » Fr 14. Mai 2021, 01:27

Hi Kevin!

Sorry für die etwas lange Pause, aber wie vom Staffteam gefragt bin ich in mich gegangen und habe hinterfragt was mir bei dem Charakterkonzept des 'Kick' geben sollte. In der alten Version mit den Punkten die vom Staff kritisiert wurden war der 'Kick' einen Charakter zu spielen dessen interne Werte und Gefühle sich nicht in seiner tagtäglichen Art wiederspiegeln.

In der neuen Version ist für mich der Kick ein Charakter zu spielen, der in einem gewissen moralischen Dilemma gefangen ist und auf seine Art gewissermaßen ein Heuchler - selbst will er, dass keine Menschen mehr zu Schaden kommen, obwohl er selbst ein Kinjutsu erforscht hat um genau das zu erreichen, für das er aber unmenschliche Experimente durchgeführt hat. Dieser innere Konflikt des Heuchlers und wie er sich inRPG lösen wird ist mein 'Kick' für den Charakter.

Nun zu den vom Staff angesprochenen Punken:

Zwielichtige Charaktereigenschaften -> Weg, sollte als ANBU nun ohne Probleme möglich sein.
Ohne Clan / Bluterbe nix wert -> Raus, der Charakter wäre zwar noch mehr der 'alten Schule' gewesen, geprägt von einer Zeit in der das Ziffernprojekt, Dämonen etc. nicht so viel Wert waren, aber is ja wurst.

Chimera no Jutsu -> Das das Jutsu neu gebalanced werden muss ist klar, und dass jede 'Form' des Chimera einen extra S-Rang Slot belegt ist balancetechnisch mehr als verständlich von meiner Seite aus -> werde das in der Bewerbung auch dementsprechend kennzeichnen.

Habe die Ausnahme dann soweit noch um einen Punkt erweitert -> ich würde extra Jutsuslots per Ausnahme bewerben, sodass mein Chara so viele Slots wie nötigt erhält (abhängig vom Balancing) um eine Form des Chimera no Jutsu & Wissen die dafür benötigt werden zu haben, und den Rest der Slots (außer S-Rang) frei füllen kann.

Danke & LG, Peder
"Talking" ~ Thinking ~ "Others" ~ Jutsu

Char BW ›‹ Offene NBWs

»Character Theme« ›‹ »Combat Theme«

EA of Toshiro

Old Char

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 327
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Beitragvon Sarutama Sakebi » Mo 17. Mai 2021, 13:08

Moin Peder,

vielen Dank für deine ausführlich ausgeschriebenen Punkte. Wir haben uns noch einmal genau angeschaut, wie du dir dein Konzept vorstellst und was dir daran wichtig ist. Es war für uns nämlich schwierig das Gesamtpaket zu bewerten, ohne dir viele Auflagen geben zu müssen. Dennoch haben wir unser kleines Brainstorming gestern abgeschlossen und möchten dir unsere nachfolgenden Punkte vorschlagen:

Den eigentlichen Ursprung, so wie du ihn dir gewünscht hast (zwielichtiger Charakter) war als Anbu ja nicht umsetzbar. Auch anhand der aktuellen Eigenschaften wäre der Anbu nicht möglich. Senjougahara hat in Konoha einen Virus eingesetzt und Zivilisten dadurch verletzt. Sie ist also genau das, was dein Charakter hasst, was dem Siegel allerdings widersprechen würde. Die Anbu sind absolut Loyal gegenüber Yuu und Senjougahara. Selbst wenn mein Takeo Intrigen schmieden und probieren würde die Anbu auf seine Seite zu holen, dann würde das niemals funktionieren. Dies nur mal als ein kleines Beispiel.
Des Weiteren prüfen wir Konzepte gerne auf ihre Langlebigkeit und gucken, wie gut es in das aktuelle und zukünftige RP einfließen kann, bzw. wie weit deine Motivation dieses zu spielen gesteigert werden kann. Besonders bei deinem Konzept ist die Frage offen, wie gut ein solches in das Dorf-Play passen könnte. Wir haben etwas darüber diskutiert und kamen auch nochmal auf die alten Charaktereigenschaften zu sprechen, welche gut zu dem Chimera no Jutsu passten. Dabei kam uns die Idee, dass sowas perfekt zu einem „Antagonisten Konzept“ passen würde. Ein richtiger Schurke, der Experimente macht und bei der Erfindung seines Jutsu aufgeht. Aktuell wäre es ein wenig Schade um die Gesamtgestaltung des Jutsu, da es schwierig ist als „guter Charakter“ das volle Potenzial des Jutsu auszuspielen.

Unser Vorschlag wäre also, dass das Konzept als Antagonist erstellt wird. Da bist du frei von den Charaktereigenschaften her und kannst das Konzept so ausspielen, wie es für dich am reizvollsten ist. In-RP könnte es dann natürlich später dazu kommen, dass er sich selbst in die Akademie einschläust und für Ärger sorgen will. Intrigen schmieden und probieren die „Vereinigung der Welt“ auseinander zu fügen. Da hast du dann freie Hand und besitzt keine etlichen Vorgaben.

An dieser Stelle wollen wir dir auch mitteilen, dass eine Erhöhung der Jutsu Slots abgelehnt ist. Der Charakter ist aktuell 25 Jahre alt und allein mit der Medic- und Anbu Ausbildung sind 5-6 Jahre schnell vergangen. Dann besitzt er noch absolut keine Erfahrungen auf seinem Bereich. Selbst mein Takeo hat z.B. keine erhöhten Jutsuslots und er gilt als Medic- und Mechanik Genie. Wir möchten, dass du eine solide Grundversion des Chimera no Jutsu hast und durch Experimente und neue Wissensgebiete auf deinem Charakter ihn auf einen Pfad führst, wie du ihn dir vorstellst. Wir selbst stellen uns diese Entwicklung sehr spannend vor, denn dein Charakter könnte auch In-RP Charaktere entführen und an diesen Experimentieren. Ein Klasse Antagonist, wenn du uns fragst! :D

Bitte mach dir (noch) einmal Gedanken über dein Konzept. Gerne kannst du uns auch in Discord anschreiben und Punkte abklappern, die dir vielleicht nicht ganz ersichtlich ist. Der Überblick vom Forum ist sehr schwierig, das wissen wir auch. Lieber 1x mehr gefragt, als zu wenig und unnötige Arbeit zu investieren.


Liebe Grüße vom Staff-Team
i.A. Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Miyuki
||
||
Beiträge: 945
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 18:44
Im Besitzt: Locked
Discord: Inaa#7935
Vorname: Miyuki
Nachname: Hakuma
Alter: 19 Jahre
Größe: 1,55 Meter
Gewicht: 50 Kilogramm
Stats: 35
Chakra: 7
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 8
Genjutsu: 1
Taijutsu: 3
Abwesend?: Nein

Re: ZA Ausnahme Peder - ANBU-Konzept

Beitragvon Miyuki » Sa 31. Jul 2021, 12:38

Ich werde diese Ausnahme nun auch mal Archivieren.
Falls du dir nochmal Gedanken gemacht hast oder ein anderes Konzept bespielen möchtest kannst du dich gerne nochmal an das Team wenden.

Liebe Grüße,
Inaa
„Reden“ x Denken x NPC x Shiva
Bild
x Offene NBWs x Aktuelle Kleidung


Zurück zu „Ausnahmen [Archiv]“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste