Hina Jabami [Genin]

Sollte dein Charakter zwei Angenommen besitzen, so wird er in dieses Sub-Forum verschoben.
Benutzeravatar
Hina Jabami
||
||
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Mai 2023, 22:40
Im Besitzt: Locked
Vorname: Hina
Nachname: Jabami
Alter: 14
Größe: 155
Gewicht: 44
Stats: 23/
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 1
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Hina Jabami » Mi 12. Apr 2023, 00:30




Hina, die Tüftlerin





.::Allgemeines::.





      Vorname: Hina
      Nachname: Jabami
      Alter: 14
      Geschlecht: weiblich
      Größe: 155cm
      Gewicht: 44 kg
      Geburtsort: Konohagakure
      Wohnort: FuGa
      Rang: Genin
      Clan: -





      Aussehen



      Hina ist ein kleiner Engel auf Erden, erwachsene Menschen finden sie üblicherweise, trotz ihres Alters, noch immer total niedlich. Sie hat Brusthohes langes blondes Haar, üblicherweise glatt, manchmal mit leichten Wellen. Ihre Augen sind groß und glubschig, was den niedlichen Faktor erklärt. Dabei hat sie extrem helle blaue Augen, so hell wie der Himmel am Sommernachmittag. Sie ist relativ klein, aber für ihr Alter ist das noch im Rahmen der machbaren Sachen. Auch ist sie nicht gerade kräftig, sie ist ziemlich zierlich, selbst ihre Oberweite ist gerade so groß genug für ihren Geschmack (Körbchen Anfang B). Sie trägt fast immer ein weißes kniehohes Kleidchen und manchmal dazu einen großen Sonnenhut, dazu passende weiße Sneaker.
      Bild





.::Charakter::.



      Charaktereigenschaften

      Ruhig - Interessiert - Vorsichtig - Lieb - Nachdenklich - Zurückhaltend
      Hina war noch nie wirklich sehr aufbrausend oder laut, sie war schon immer eine eher ruhigere Seele und vor allem war sie eins lieb. Hina nimmt keine Schimpfwörter in den Mund, hört sie auch nicht gerne, und ist immer freundlich und zuvorkommend. Sie gilt zwar manchmal als die Langweilerin der Gruppe, aber das ist ihr egal, lieber ist sie langweilig anstatt gemein oder noch schlimmer, “böse”. Ohnehin ist Hina eher eine zurückhaltende Person, pflegt deswegen nicht sonderlich viel Menschenkontakt außerhalb ihrer Geschwister. Sie verzieht sich gerne, manchmal in andere Räume, manchmal in ihre Gedanken. Sie zeichnet eigentlich immer an irgendwelchen Schaltkreisen oder anderen Konzepten und Ideen rum, ist so gesehen immer am denken und lernen, vergisst dabei oft die Welt um sich herum.



      Vorlieben

      Puppen - Schrott- Basteln und Tüfteln - Nachdenken - Forschen - Abenteuer - Helfen - Energy Drinks - giftige Tiere

      Hina ist ein eher untypisches Mädchen, da, wo sich viele junge Mädchen anfangen, für Makeup und Ähnliches zu interessieren, möchte Hina den nächsten Bolzen in die nächste Puppe schrauben. Hina ist eine kleine Baumeisterin, sie liebt es Sachen zu planen und zu bauen. Und am allerbesten passiert das alles, während sie ausschließlich umweltfreundliche Ressourcen nimmt, wie unter anderem Schrott. Hina wühlt gern im Schrott und Müll, da ist sie etwas komisch, sie findet aber auch immer etwas brauchbares. Vielleicht hat sie diese seltsame Art von Takumi, der zwar genug Geld hatte, aber seine alten Gewohnheiten schlichtweg nicht abgelegt hatte. Wenn sie nicht gerade dabei ist, etwas zu planen oder zu bauen, dann forscht sie an irgendeinem Thema, das in Zukunft interessant werden könnte. Wie ihr großer Bruder liebt Hina die Abenteuer, sie geht gern auf Reisen und sieht die Welt gern da draußen. Sie liebt auch die Natur und die Umwelt und tut alles dafür, dass sie so erhalten bleibt. Hina liebt ihre Geschwister, am meisten natürlich ihre Zwillingsschwester. Takumi vergöttert sie etwas, wie ein Prinz. Vor ihrer großen Schwester hat sie manchmal schon fast angst, findet sie aber sehr beeindruckend und stark sowie mutig. Hina liebt Energy Drinks, sie hat sogar schon selbst welche Designed und gemischt. Als Puppenspielerin hat Hina erste Erfahrung mit der Herstellung von Gift gesammelt, dabei hat sie irgendwie besonders Spaß an giftigen Tieren gefunden, es macht Spaß sie zu suchen, zu halten und ihr Gift abzunehmen. In ihrem alten Heim hatte sie sogar eine Spinnensammlung, leider ist sie bei der Weltänderung verloren gegangen.


      Abneigungen

      Sinnlose Gewalt - Naturzerstörung - Machos und Angeber(ausgenommen Takumi) - Besserwisser(ausgenommen Takumi) - Fleisch

      Hina ist so ein friedfertiges Mädchen, es gibt nicht viel, das sie nicht mag, aber da wären zwei Dinge besonders hervorzuheben. Zum einen wäre das Sinnlose Gewalt, Hina ist so freundlich, dass sie es nicht versteht, wieso sich manche Leute bei Trainings-Kämpfen schon fast gegenseitig an die Gurgel gehen, sie selbst ist eher bedacht beim Training. Auch hasst sie es wenn die Natur unter der Gier der Menschen leiden muss, es ist verständlich, dass jeder Mensch ein Dach über den Kopf will und etwas zu essen, aber Machthunger und oder die Sucht nach dem Geld akzeptiert sie nicht als Grund für die Zerstörung der Umwelt. Auch kann sie weder Machos und Angeber, noch Besserwisser leiden, die einzige Ausnahme bildet Takumi, der manchmal selbst angeberisch ist. Takumi hatte die seltsame Angewohnheit immer irgendwelches seltsames Essen zu machen, wie Ratte am Spieß, Taubensuppe und so weiter. Was eigentlich nicht direkt eklig ist, ist für normale Menschen eben doch relativ abstoßend, so auch für Hina, ihr Bruder hat sie somit irgendwie verleitet vegetarisch zu werden, sie traut Fleisch und Fisch einfach nicht über den Weg, zudem sind Tiere so niedlich.


      Sexualität: Keine Erfahrung / unsicher, kein Geschlecht abstoßend. Bi-Sexuelle






      .::Besonderheiten::.


      Jabami-Shiko
      Jabami-Shiko
      Eine seltene unerklärliche Mutation in der Familie der Jabami sorgt dafür, dass die Gehirnhälften der Familie als jeweils ein selbstständiges agieren. Jede Gehirnhälfte ist dabei genauso "stark" wie ein gesamtes gesundes Hirn- Dies bringt einige Vorteile mit sich. Diese Veränderung passte automatisch ihr Chakra Netzwerk mit an, welches nun Parallel zu jeder Hirnhälfte einzeln verläuft. Beide Gehirnhälften werden erst im Kopf mit den Chakrabahnen miteinander verbunden, daher können sie nur zusammen arbeiten wenn eine sehr geringe Menge an Chakra verwendet wird. Sollten die Hirne so wieder verbunden werden, sind diese deutlich in ihrer "Leistung" verstärkt. Dadurch erhöht sich ihre Auffassungsgabe extrem, sie lernen 25% schneller (im Kombinierten Zustand). Diese Veränderung bring noch einige andere Vor und Nachteile mit sich. Ihre Gehirnhälften sind beide vollständig in der Lage den gesamten Körper zu operieren. Das bringt den Vorteil mit sich das jeweils eine Hälfte schlafen kann, wodurch Jabamis theoretisch niemals schalfen müssen, nur die körperliche Ruhe bleibt dabei aus. Als Kinder schlafen Jabamis deshalb nie, sie müssen erst lernen beide Gehirnhälften abzuschalten. Sind beide Hirne wach so übernimmt jedes die Kontrolle seiner Seite. Dadurch kann der Jabami zwei völligst unterschiedliche DInge gleichzeitig tun ohne seine Aufmerksamkeit immer wieder umzulenken, er kann so z.B zwei Dinge gleichzeitig lernen (verschiedene Bücher lesen) oder jede Hand kann an verschiedenen Dingen arbeiten. Durch das dazu passende angepasste Chakra Netzwerk sind sie auch in der Lage verschiedene Chakras zu schmieden und damit verschiedene Techniken anwenden. Genjutsu und anderen Verstand manipulierenden Sachen wirken immer nur auf eine Hirnhälfte (außer im kombinierten Zustand) ein entscheidender Nachteil dieser getrennten Netzwerke ist allerdings das es schwerer fällt Chakra zu schmieden, Jabamis haben im nicht kombinierten Zustand einen 25% höheren Chakra Verbrauch.
      Erfundene Besonderheit


      Puppenspieler - Ausbildung, Lehrling
      Hina hatte in jungen Jahren Schwierigkeiten sich für das Shinobi Dasein zu begeistern, sie war eher der Denker, hatte mehr Lust auf das Erlernen der Naturwissenschaften anstatt des Shinobis Handwerks. Am Ende fand sie aber eine Brücke, sie lernte jemanden in Konoha kennen der ihr das Puppenspiel beibrachte, so konnte sie Naturwissenschaftliche Aspekte (Mechanik und co.) Mit Ninjutsu verbinden. Sie steht aber noch relativ am Anfang ihrer Puppenspieler Karriere, auch wenn sie jetzt schon anfängt alternative Wege einzuschlagen. Erfundene Besonderheit






.::Fähigkeiten::.





      Chakranatur


      Raiton ("Blitzversteck")
      Die Chakranatur Raiton symbolisiert das Blitz-Element und ist vor allem in Kaminari no Kuni verbreitet, wo sogar die Raikage das Blitz-Element ihr eigen nennen durften. Das Blitz-Element ist eines der am schwierigsten zu kontrollierenden Elemente, so können Anfänger mit diesem Element zu Beginn rein gar nichts anfangen. Der Schaden, den das Blitzversteck anrichtet basiert auf Paralyse und Lähmung des gegnerischen Körpers. Je nach Stärke der Blitz-Technik können niederrangige nur ein paar Sekunden lähmen, hochrangige Jutsus können aber dafür minutenlang den Gegner im Griff haben. Viele Nutzer und Opfer des Blitz-Elementes haben nur zu Häuf berichtet, dass das Blitz-Element ein wahres Kraftbündel von Chakranatur ist. Raiton ("Blitzversteck") hat Vorteile gegenüber dem Doton ("Erdversteck"), zieht aber im Kampf gegenüber dem Fuuton ("Windversteck") den Kürzeren. Erfundene Besonderheit


      Fuuton ("Windversteck")[Inaktiv]
      Die Chakranatur Fuuton symbolisiert das Wind-Element und ist eines der seltens auftretene Element in der Shinobi-Welt. Die meisten Nutzer des Wind-Elements haben sich in Kaze no Kuni niedergelassen und dort viele Techniken verbreitet. Der Schaden, den das Windversteck ausrichtet basiert auf Schnittwunden, die je nach Stärke des Jutsus tiefer sein können oder gar Körperteile abtrennen können. Als ein weiteres gefährliches Element passt zu dem Wind-Element das Stichwort 'Schärfe'; nur allzu viele Ninjas verloren sämtliche Körperteile durch das Wind-Element oder sind an den Folgen der tiefen Schnittwunden verblutet. Fuuton ("Windversteck") triumphiert gegenüber dem Raiton ("Blitzversteck"), unterliegt aber dem Katon ("Feuerversteck"). Erfundene Besonderheit


      Katon("Feuerversteck"[Inaktiv])
      Die Chakranatur Katon symbolisiert das Feuer-Element und ist verhältnismäßig leicht zu beherrschen bzw. kontrollieren. Das Feuerversteck ist vor allem im Großreich Hi no Kuni vertreten und dort hat sich der ansässige Uchiha Clan auf jene spezialisiert. Der Schaden, den das Feuerversteck ausrichtet, basiert auf Verbrennungen und Brandwunden und ist somit eine gefährliche Waffe im Kampf. Aber man kann auch das Katon-Element im Alltag nutzen, sofern man eine höhere Chakrakontrolle vorweist. Im Gesamten kann man die Techniken des Feuerverstecks als sehr zerstörerisch ansehen; nur zu viele Jutsus enden schlussendlich in einer riesigen Explosion, die flächenschadend vielerlei Gegner verletzen kann. Katon ("Feuerversteck") ist dem Fuuton ("Windversteck") überlegen, unterliegt jedoch aufgrund der naturbasierten Tatsache dem Suiton ("Wasserversteck")Erfundene Besonderheit






      Kampfweise


      Zurückhaltend - defensiv- nicht auf schwere Verletzungen aus - vorsichtig

      Hina ist eine Puppenspielerin, und genau so kämpft sie auch. Sie hält sich im Hintergrund und lässt ihre Puppen für sie kämpfen, selbst in einem Teamkampf gehört sie zum hinteren Trupp. Allerdings hat Hina die Eigenart relativ sanft zu kämpfen, sie würde niemals tödliche Wunden in Kauf nehmen, selbst wenn sie wüssten, dass diese theoretisch unmöglich wären. Sie kämpft daher sehr vorsichtig und defensiv.


      Stärken

      Ninjutsu - Chakra - Ausdauer - Geschwindigkeit - Willenskraft 1

      Als Genin konnte Hina doch schon einige Fähigkeiten ausweiten, dabei hat sich besonders ihre Begabung für Ninjutsu ergeben, sie lernte gemeinsam mit dem Puppenhandwerk ihr Chakra präzise zu nutzen, und hat daher auch eine nicht zu verachtende Chakrakontrolle. Auch hat sie durch das harte fortwährende Training eine erwähnenswerte hohe Ausdauer. Und zu guter Letzt sollte man auch noch erwähnen, dass Hina für ihr Alter sehr schnell war. Hina hat ne Menge schwierige Situationen hinter sich, jahrelange Folter durch die eigene Mutter, das erleben dieser Abhängigkeit nach ihrem Tod, Überleben auf der Straße und unter kriminellen, sie wurde dadurch ziemlich Willensstark, denn sie hat sich niemals unterkriegen lassen.


      Schwächen

      Genjutsu - Taijutsu - Stärke - schlechte Wundheilung

      Körperliches Kämpfen lag Hina nie, sie hatte kein Interesse daran und das wird wahrscheinlich erstmal so bleiben. Sie zählt im Faustkampf zu den Schwächeren und kann sich eigentlich nicht behaupten. Von Genjutsu hat sie einfach keine Ahnung, hat sie nie interessiert. Irgendwie hatte Hina schon immer eine schlechtere Wundheilung als andere, wieso genau das so ist konnte ihr bisher niemand beantworten, sie lernte damit zu leben und wartet eben etwas länger bis sie gesund ist.




      Ausrüstung


      Ring der Einigkeit
      Einer von Vier uralten Ringen die Takumi gefunden hat. Dieses Set war eine Grabbeigabe im ehemaligen Kaze on Kuni. Dort legen 4 Schwestern beerdigt, vor den steinernen Sägen war ein Podest, wo alle 4 Ringe im Kreis angeordnet waren. Diese Ringe schienen den Schwestern zu gehören. Die Ringe bestehen aus einen besonderen Metall, das miteinander verbunden ist. Schwingt ein Ring, so schwingen alle. (auf derselben Welt) spricht man leise in den Ring, so hört man das Gesprochene an den anderen Ringen. Takumi gab jedem seiner Schwestern einen solchen Ring nach deren Wiedervereinigung. Um das schwingen zu aktivieren muss einmal eine sehr geringe Menge Chakra in den Ring geleitet werden. Bei den Empfänger geht der Ring automatisch "an". Senden ist somit nur mit Absicht möglich, empfangen wird immer. Der Ring hat eine maximale Reichweite, die Ringe die mit einander sprechen möchten, müssen sich im selben Land befinden. Erfundener Gegenstand


      Schriftrolle mit Puppen
      In dieser Schriftrolle befinden sich die Puppen von Hina, allerdings hat sie bisher ohnehin nur eine Puppe oder viel eher Maschine. Erfundener Gegenstand


      Schriftrolle mit Werkzeug
      In dieser Schriftrolle ist ein Set Werkzeuge versiegelt die man so braucht wenn man mit Metall arbeitet, auch für Holz ist eigentlich alles dabei. Typisch für Hina allerdings; alles ist gebraucht und das meiste hat schon ein bisschen Rost abbekommen, sie würde es aber niemals gegen etwas anderes tauschen, außer das andere ist ebenfalls gebraucht und in besseren Zustand. Erfundener Gegenstand


      Schriftrolle
      Schriftrollen (Makimono) werden nicht nur dazu verwendet, Nachrichten auf ihnen zu schreiben, Shinobi benutzen sie für verschiedene Zwecke. So kann man mit Hilfe einer Schriftrolle Gegenstände (z.B. große Shuriken, Puppen...) in ihnen versiegeln und nach belieben wieder frei lassen. Dafür werden die beiden Techniken: Tobidogu (entsiegeln) und Fuin no Tobidogu (siegeln) benötigt.Da sie normalerweise aus Papier bzw. papierähnlichem Material und Stoff bestehen sind die Schriftrollen auch verhältnismäßig leicht, wobei es auch auf die Größe ankommt. Es gibt kleine Schriftrollen die in eine Jackentasche passen oder große Schriftrollen welche man auf dem Rücken oder so tragen muss, entsprechend sind Letzere auch schwerer. Erfundener Gegenstand
      C - Plants Capsule
      Eine Pflanzen Kapsel, von Hina entwickelt und gebaut mit ihrer C - Technik. Bei der Kapsel handelt es sich um eine mittel große Kapsel, mit knapp 50cm höhe und 30cm breite, in ihr findet genau eine Pflanze platz. Die Kapsel ist soweit mit einem rudimentären Schaltkreis ausgestattet das sie mit den richtigen Einstellungen, die Pflanze überwacht und Maßnahmen ergreift, dazu gehört das Düngen und das Wässern, sowie einstellen der Lichtintensität. Dafür verwendet Hina simple Sensoren. Dies ist die erste Kapsel die Hina gebaut hat, sie besitzt das Wissen weitere aus Schrott zu bauen wenn sie welche benötigt. Erfundener Gegenstand

      Inhalt der Pflanzenkapsel
      Chakrabeere(c-Rang)
      Diese Pflanze, eine besondere Beere, ist so ziemlich die erste Pflanze mit der Hina sich weitergehen beschäftigt hat. Sie ist die Basis ihres eigenen Energy - Getränks. Die Beere wächst immer direkt aus dem Boden und verbreitet sich wie eine Art Pilz. In der Beere befindet sich ein besonderer Wirkstoff. Dieser Wirkstoff wirkt auf das Chakra Netzwerk des Konsumentens. Wird die Beere ausgepresst und dann leicht chemisch behandelt, dann ist der Saft Giftig, er greift das Chakra Netzwerk an was für eine erschwerte Chakra Kontrolle sorgt (extra Gift notwendig) Diese Pflanze wächst ausgesprochen schnell, vom Samen bis zur erwachsenen Pflanze vergehen nur wenige Tage, die erste Frucht ist schon nach 3 Wochen zu sehen. Vermehrt wird sie über Samen der Beere oder durch das Myzel der Pflanze. Konsumiert man die Beere, so bekommt man leichte Bauchschmerzen und das Chakra im Magen fühlt sich seltsam an, man spürt das die Beere giftig für das Chakranetzwerk ist, aber wirklich Auswirkung hat sie unbehandelt nicht. Erfundener Gegenstand


      C - Drive (Chakra Festplatte) (C - Rang)
      Ein Datenträger mit komplexen Anordnungen aus Chakra Leitenden Material und nicht Chakra Leitenden Material. Er ist in der Lage, Informationen mit Chakra zu speichern. Dies kann direkt, nach kurzer Einführung durch Hina, von einem Menschen gemacht werden, indem er Chakra hereinleitet. So lassen sich Anweisungen, Gesprochenes oder anderes speichern. Dabei beträgt die Speicherdauer bisher maximal 5 Minuten bei Aussagen eines Menschen. Der Datenträger kann in Schaltkreise verwendet werden, um Jutsu Formel zu speichern und zu verwenden, also um z.B dem Roboter eine Anweisung zu geben mit der er ein Ninjutsu ausführen könnte, oder ein Genjutsu etc. Wichtig ist das der Programmierer diese Technik kennen muss, beziehungsweise Wissen darüber besitzt. (Maximal bis zum C-Rang). Selbst wenn der Roboter Chakra und eine KI hat kann er durch die fehlende geistige Kraft keine Jutsu ausüben. Allerdings ist es so möglich über die Puppe die Technik auszuüben. Ist auf der Festplatte also ein Katon Endan, dann kann der Puppenspieler , solange er mit der Puppe verbunden ist die Technik über die Puppe verwenden. Erfundener Gegenstand


      C - CB (Chakra Circuit Board / Chakraleiterplatte)(C - Rang)
      Einige angefangene Schaltkreise ohne direkte Funktion, eine Basis, um weiter aufzubauen. Erfundener Gegenstand


      C - Batterie (Chakra Batterie) (C - Rang)
      Ein Set Chakra Batterien (4 Stück), eigens von Hina entwickelt. Jede fasst eine Menge von maximal mittel, sie wurden gebaut, um besonders schnell gewechselt werden zu können. Sie sind besonders schnell aufladbar. Eine kurze Berührung reicht zum Aufladen. Prinzipiell kann jedes Chakra aufgenommen werden. Gedacht ist es für reines Chakra und Natur - Verändertes Chakra. Da den Batterien allerdings ein nötiges Siegel fehlt, ist hier die Effizienz denkbar schlecht, pro Post verliert die Batterie 50% ihrer Ladung. (Ladungspost ausgenommen) Zudem ist der Ladeprozess noch sehr unausgereift, so das man doppelt soviel Chakra reinleitet wie tatsächlich gehalten wird. Nicht normales oder Naturverändertes Chakra hat entsprechende Auswirkung auf die Batterie. Erfundener Gegenstand





.::Stats::.



      23/23
      Chakra: 4
      Stärke:2
      Geschwindigkeit:5
      Ausdauer:5
      Ninjutsu:4
      Genjutsu:2
      Taijutsu:1





.::Biographie::.



      Familie:
      Mutter: Ushi Jabami
      Vater: Chiri Jabami
      Geschwister: Yumeko Jabami 22 (Schwester), Takumi Jabami 18 (Bruder), Hima Jabami 14 (Zwillingsschwester)
      Wichtige Daten:

      Daten:
      0 Geburt
      6 Akademie
      10 Tod der Mutter, Rettung von Takumi
      11 Niederlassung
      12 erste eigene Puppe gebaut
      13 Weltwiederaufbau
      14 FuGa

      Ziel:

      Allgemein: Die Welt zu einem schöneren, grüneren (Nachhaltig) Ort machen, dabei ihre Puppenkünste ausbauen und nie mehr wehrlos sein.
      Konkret: Recycling Maschinen (Fabrik) erfinden/bauen/leiten und ihr eigenen Energie Drink produzieren

      Story:

      Hina hatte kein einfaches Leben. Ihre Mutter war eine sehr leicht zu reizende und sehr aggressive Frau die vor nichts halt machte. Jeder kleinste Fehltritt wurde mit Gewalt bestraft. Dennoch, entwickelte sich unsere Genin bin zum Alter von 6 Jahren sehr gut. DIe Blauen Flecke taten ihr kein Abbruch in der Krone, dennoch wurde sie Nachhaltig negativ geprägt. Wie viele Kinder in diesem Alter ging sie auf die Akademie, gefragt hatte man sie natürlich nicht, denn sie wollte nie wirklich Shinobi werden. Auch auf der Akademie veränderte sich diese Einstellung nicht, allerdings hätte sie dies zuhause erwähnt hätte sie entsprechende Konsequenzen von ihrer Mutter tragen müssen. Also quälte sich das Mädchen durch die Akademie und legte einen eher mäßigen Abschluss hin, sie war talentiert, aber fehlendes Interesse half ihr nicht unbedingt dabei für gute Noten zu üben und zu trainieren. Erst kurz nachdem sie zur Genin ernannt wurde, also nach Abschluss der Akademie, bekam sie wirkliches Interesse, denn dort traf sie jemanden der mit unsichtbaren Fäden Puppen bewegte die er selber gebaut hatte. Sie staunte nicht schlecht, diese Puppen schienen Technisch ziemlich aufwändig zu sein. Schon damals hatte sie ein Händchen und große Neugierde auf alles technische, also auch auf die Puppen. Sie freundete sich mit dem Puppenspieler an und lies sich später von dessen Eltern im Puppenspiel und Puppenbau unterrichten. Wenn sie dann Abends zu Haus ankam, und es wieder für irgendwas sinnbefreiten Schläge gibt, dachte sie oft daran wie gern sie ihre Mutter mit ihren Fäden steuern würde. Die Oma des Puppenspielers erzählt öfter über alte Geschichten, auch wohl ein sehr bekannter Puppenspieler abtrünnig wurde. Der Puppenspieler hieß Sasori, er verwandelte sich selbst und andere Menschen in Puppen. Ein Gedanke den Hina sehr gruselig fand, aber manchmal, wünschte sie sich ihre Mutter in eine Puppe zu verwandeln. Wie genau Sasori das machte wusste die Oma natürlich nicht, auch nicht der Puppenspieler der Hina alles trainierte. Es schien wohl in Vergessenheit geraten zu sein, Hina stellte viele Fragen, doch soviel wusste man gar nicht über diesen Sasori. Es schien so als ob er eine alte Legende war, so wie die ersten Kage.
      Doch Hina hatte ohnehin ihre eigene Ideen, sie wollte die Puppen mit moderner Technik verbinden, und somit ein einzigartigen Baustil der Puppen erschaffen. Doch dies würde noch eine weile dauern. Weil ihre Mutter sich weigerte Geld für sie zu investieren, musste Hina immer heimlich auf den Schrottplatz schleichen und dort die nötigen Teile aus den Schrott fischen. Irgendwie störte sie dies gar nicht, im Gegenteil, es machte Spaß aus dem Schrott Bauteile zu bauen, etwas nutzbares aus Müll. Sie machte es sich zum persönlichen Ziel die Ressourcen der Welt zu schonen und immer aus bereits vorhandenen zu bauen neues zu ernten.
      Eines Tages trainierte Hina mit ihrer ein paar Minuten älteren Schwester Hima im Garten, bei dem Training landete ein Shuriken im Fenster des Elternhauses. Und wie zu erwartet stürmte das Monster, namens Mutter, aus dem Haus und trampelte auf die beiden zu. Als erstes ging sie auf Hina los, sie schlug zu, immer wieder und prügelte sie regelrecht in den Boden. Vor lauter Rage nahm sie den Shuriken den sie in der Hand hielt und schmiss ihn nach Hima. Doch der Shuriken wurde überraschend von einer Technik abgefangen. Takumi stand plötzlich zwischen den Schwestern und der Mutter. Ohne groß zu zögern schient er anzugreifen, ein großer Bogen bildete sich über den Handschuh den Takumi trug, er richtete den Handschuh auf die Mutter und feuerte ab. Ushi wurde in das Haus geschleudert, sie war so gut wie tot, den Rest gab ihr allerdings das Haus das über ihr zusammenbrach.
      Die beiden Schwestern waren natürlich erstmal sichtlich verstört. Doch Takumi versuchte ihnen zu erklären in welchen Verhältnis alles steht. Hina war von Anfang an in ihren älteren Bruder vernarrt. Für sie gehört er zu den coolsten Menschen die es gibt. Takumi war erstmal mit den beiden auf Reisen, sie lebten also praktisch auf der Straße, doch anders als man erwarten würde, ging es Ihnen gut. Denn Takumi hatte jahrelang zeit das perfekte Leben auf der Straße zu erlernen. Er konnte für alle drei sorgen. Kurz darauf ließen sie sich allerdings in ein Dorf nieder, das Dorf bestand aber nur aus verstoßenen, vergessenen, alle die irgendeinen Grund hatten nicht innerhalb der großen Dörfer zu leben, so wie sie. Trotz ihrer Vorgeschichten waren fast alle der Bewohner ausnahmslos freundliche Menschen, sie freundete sich mit anderen flüchtigen Kindern an. Kurz nach der Niederlassung baute Hina ihre erste Puppe, eine Puppe kombiniert mit Schaltkreisen und Antrieben, genau nach ihrem Geschmack, sie programmierte sogar schon ihre erst eigene rudimentäre K.I in die Puppe hinein. Doch kurz darauf war plötzlich alles anders, sie wachte mit den anderen Bewohnern und ihren Geschwistern in einer neuen veränderten Welt auf. Gemeinsam mit vielen anderen half sie beim Aufbau der neuen schönen Welt. Inzwischen besucht sie die Schule, sie möchte mehr Roboter bauen und ihre K.I verbessern.


      Schreibprobe: Siehe Yan Okumura
      Regeln gelesen?: H8
      Account: FA

Benutzeravatar
Hina Jabami
||
||
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Mai 2023, 22:40
Im Besitzt: Locked
Vorname: Hina
Nachname: Jabami
Alter: 14
Größe: 155
Gewicht: 44
Stats: 23/
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 1
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Hina Jabami » Mi 12. Apr 2023, 01:55


Jutsuliste


D-Rang: 5/5 2 zu 1 C
C-Rang: 3/2
B-Rang: 0
A-Rang: 0
S-Rang: 0


.::Ninjutsu::.



.::D-Rang::.



Name: Fuin no Tobidogu ("Siegelmethode der Schusswaffen")
Jutsuart: Fuin
Rang: D-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering-Mittel
Voraussetungen: Ninjutsu 2, Chakra 3
Beschreibung: Das Fuin no Tobidogu ist eine Siegeltechnik, welche dem Anwender erlaubt, Objekte in eine Schriftrolle zu versiegeln. Der Anwender muss hierbei eine Schriftrolle präparieren, indem er ein Siegel auf diese aufzeichnet. Sofern der Anwender eine vorbereitete Schriftrolle hat legt er das zu versiegelnde Objekt auf dieses Siegel und hält anschließend, ähnlich dem Shosen no Jutsu, die Hände darüber und benutzt das Jutsu Fuin no Tobidogu, woraufhin das Objekt versiegelt wird. Dabei ist das Fuin no Tobidogu nicht in der Lage lebendige Lebewesen zu versiegeln.
Der Chakraverbrauch ist bei dem Fuin no Tobidogu abhängig von der Größe des Objektes und von einem fixen Aufbringungswert. Somit muss der Anwender beim Versiegeln einmal "Gering" aufbringen. Hinzu kommt der Chakraverbrauch für die Größe der Objekte. Während Gegenstände bis zu einer Größe eines Katanas beim Chakraverbrauch kaum ins Gewicht fallen, könnte zum Beispiel bei einem Objekt, wie einer Muschelkeule, ein weiterer Chakraverbrauch von Gering hinzukommen. Ein Siegel hat eine Maximal-Kapazität von 150 Kilogramm.

Name: Tobidogu ("Schusswaffen")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: -
Reichweite: Berührung
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Ninjutsu 2, Schriftrolle
Beschreibung: Das Tobidogu eine Entsiegelungstechnik und fällt unter die Rubrik Ninjutsu. Um das Jutsu anwenden zu können, muss der Anwender ein Siegel berühren, welches mit dem Fūin no Tobidogu erzeugt wurde. Indem der Anwender dies getan hat, kann er infolgedessen das Versiegelte entsiegeln bzw. beschwören, um es anschließend nutzen zu können.

Name: Raiton: Oraishinto ("Donnerfreisetzung: Kleiner Donnerschuss")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: D-Rang
Element: Raiton
Reichweite: Nah - mittel
Chakraverbrauch: Sehr gering
Voraussetzungen: Ninjutsu 2
Beschreibung: Der Anwender erschafft in seiner Hand eine kleine Kugel aus Raitonchakra, die er dann auf den Gegner abfeuert. Sie bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 4, und besitzt einen Durchmesser von 10 Centimetern. Ein Treffer dieser Kugel verpasst seinem Gegner sehr leichte Stromschläge an der getroffenen Stelle.


.::C-Rang::.


Name: Kugutsu no Jutsu ("Technik der Marionette")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: C-Rang
Chakraverbrauch: gering pro Post pro Puppe
Reichweite: Nah-Fern
Voraussetzung: Ninjutsu 4, Chakra 4, Kugutsuka ("Marionettennutzer")
Beschreibung: Diese Technik ist die Fähigkeit eines Kugutsuka ("Marionettennutzers") Puppen/Marionetten zu steuern. Hierzu erschafft er dünne kaum sichtbare Chakrafäden an seinen Fingerspitzen die er mit der Marionette verbindet um diese bewegen und ihre Mechanismen aktivieren/nutzen zu können. Viele Marionetten, sofern sie nicht all zu schwer sind (max. 50kg) können so auch schwebend durch die Luft bewegt werden. Die Technik stellt auch gleichzeitig das Können des Puppenspielers da, bedeutet je erfahrener der Nutzer ist, desto besser beherrscht er auch das Puppenspiel und entsprechend schwerere Manöver und komplexere Angriffe sind mit den Marionetten möglich. Ebenso wie viele Puppen der Nutzer gleichzeitig steuern/kontrollieren kann. Zu den Manövern gehört auch die Handhabung von z.B Waffen wie ein Schwert, allerdings sind die Kenntnisse hier lediglich auf Puppen/Marionetten beschränkt. Nebst Marionetten lassen sich mit dem Chakrafäden aber auch andere Gegenstände/Objekte bewegen, wenn man sie damit vebindet, etwa indem man diese auf einen Gegner schleudert oder ein Objekt damit wegzieht. Auch z.B. an einem Menschen lassen sich die Chakrafäden anbringen und der Anwender kann versuchen so den Gegner in seinen Bewegungen zu behindern. Die Geschwindigkeit mit der hier Dinge bewegt werden können beträgt 4 und entsprechende Kraftausbübung/auswirkung ist ebenfalls 4. Sollte der Gegner von den Fäden behindert werden kann er sich mit einer Stärke von 4 von diesen befreien. Da man bei dieser Technik permanent seine Hände/Finger nutzen muss kann man nebst her keine anderen Techniken, mit Aushame von weiteren Puppenspielertechniken sowie ihren Mechaniken anwenden.
Für die Tatsächliche Geschwindigkeit bei Marionetten wird von dem hier angegebene Wert der Gewichtsmalus abgezogen. Mit dieser Technik lässt sich maximal 1 Marionette steuern.



.::B-Rang::.



.::A-Rang::.



.::S-Rang::.



.::Genjutsu::.



.::D-Rang::.



.::C-Rang::.



.::B-Rang::.



.::A-Rang::.



.::S-Rang::.



.::Taijutsu::.



.::D-Rang::.



.::C-Rang::.



.::B-Rang::.



.::A-Rang::.



.::S-Rang::.



.::Wissengebiete::.





.::Grundwissen::.


Name: Wissen um Puppenbau (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Kugutsuka ("Marionettennutzer")
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Puppenspieler/bauer dazu in der Lage Puppen/Marionetten sowie dazugehörige Ausrüstungsgegenstände und Mechaniken für diese aus vorhandenen gewöhnlichen Materialien bis zum C-Rang (Vorteile) herzustellen (Das Wissen beschränkt sich hierbei lediglich auf die Anwendung an Puppen/Marionetten. Allgemeine, normale Gegenstände herzustellen erfordert zusätzliches Wissen).

Name: Rohstoffsamler - Puppenbauer (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Kugutsuka ("Marionettennutzer")
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Puppenspieler/bauer dazu in der Lage Holz, Erze und andere Rohmaterialien gezielt zu suchen und diese für seine Arbeit zu verwerten. Seine Kentnisse reichen nur dazu aus C-Rang Materialien zu finden oder in Kombination zu erzeugen.

Name: Wissen zur Gift/Gegengiftherstellung (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Kugutsuka ("Marionettennutzer")
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Puppenspieler/bauer dazu in der Lage Gifte/Gegengifte bis zum C-Rang (Vorteile) aus vorhandenen Materialien herzustellen und diese auch entsprechend für seine Puppen/Marionetten zu verwenden, also die Waffen/Ausrüstunggegenstände damit zu versehen.

Name: Rohstoffsuche - Gifte/Gegengifte (Grundwissen)
Rang: C-Rang
Voraussetzung: Kugutsuka ("Marionettennutzer")
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Puppenspieler/bauer dazu in der Lage tierische und pflanzische und andere Rohmaterialien gezielt zu suchen und diese für seine Arbeit in der Gift/Gegengiftherstellung zu verwerten. Seine Kentnisse reichen nur dazu aus C-Rang Materialien zu finden oder in Kombination zu erzeugen.

Name: Elektrotechniker
Rang: C-Rang
Voraussetzung:Puppenspieler Sammler + Bauer o.Ä
Beschreibung: Hina hat sich durch ihre Art und Weise Puppen zu bauen, ein besonderes Wissen angeeignet oder viel eher erfunden. Sie hat gelernt, mit Hilfe von einfachen Chakra Leitenden und nicht Chakra Leitend Material Schaltkreise zu bauen. Diese Schaltkreise sind in der Lage, wenn Sie Chakra erhalten, automatische Berechnungen durchführen. Mit etwas Übung und einem gesunden Verstand kann sie so kleine K.Is schreiben (Verkettete Befehle, wie Sortierung). Auch kann sie Chakra-Datenträger bauen und so schon die ersten Speicherungen von Wissen vornehmen. Noch haben die K.Is aber keine Persönlichkeit. Durch besondere Chakra Leitbahnen ist es so möglich, Gegenstände zu bauen, die selbstständig und vollautomatisch Ninjutsu, Taijutsu oder Genjutsu (C-Rang) anwenden. Die Gegenstände benötigen aber eine Quelle von Chakra, wie dem Anwender o.Ä. Um ein Jutsu zu programmieren, muss sie allerdings zumindest theoretisch in der Lage sein, es zu verwenden. (Voraussetzungen erfüllen. Nicht aber erlernt haben) Elektrotechnik vom C-Rang ist nur in der Lage unter Befehl zu agieren, keine selbstständingen Entscheidungen zu treffen, wobei einfache Ketten möglich sind. Wie z.B Befehl: Sortierte nach Rot und Grün, Roboter nimmt Objekt in die Hand, unterscheidet zwischen Rot und Grün, und startet den Prozess von vorn.
B-Rang : Die Ketten die Möglich sind werden nun immer länger, somit kann man Robotern bei richtiger Programmierung schon vollständige Aufgaben anvertrauen, wie z.B das Schmieden eines Kunais oder anderen "von der Stange Produkt"
A-Rang: Die Ketten sind nun noch länger, auch können mehrere solcher Ketten eingebaut werden, so kann ein Roboter verschiedene Aufgaben meistern, wichtig ist das die Intelligenz nicht darüber nachdenkt welche Kette gerade besser geeignet wäre, sondern dies muss von vorn herein definiert werden. Wie z.B den Angriffmodus wechseln wenn der Gegner näher als 1m kommt.
S-Rang: Vollständige Intelligenz Nachbildung ist nun endlich möglich, die Intelligenz kann eigenmächtig handeln und Entscheidungen treffen sowie dazulernen.


Name: Elektrotechniker - Sammler
Rang: C-Rang
Voraussetzung:Puppenspieler Sammler + Bauer o.Ä
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist Hina in der Lage alle benötigten Materiallien für eine Leiterplatine, deren Elektrotechnischen Eigenschaften (Widerstände, Relais etc.) zu sammeln und zu bauen. Dabei ist besonders Augemerk darauf diese Technik auch Chakrafähig zu machen.


.::Fortgeschrittenes Wissen::.



.::Profiwissen::.

Benutzeravatar
Hina Jabami
||
||
Beiträge: 8
Registriert: Do 11. Mai 2023, 22:40
Im Besitzt: Locked
Vorname: Hina
Nachname: Jabami
Alter: 14
Größe: 155
Gewicht: 44
Stats: 23/
Chakra: 4
Stärke: 2
Geschwindigkeit: 5
Ausdauer: 5
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 5
Taijutsu: 1
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Hina Jabami » Mi 12. Apr 2023, 23:10


Korekuta (Sammler)




Aussehen: Korekuta hat eine offensichtliche metallische braune Oberfläche, mit Ausnahme den "Schädel" wo dickes Glas zwei große Antennen aus Schrott schützt. Der Körperbau erinnert etwas an einen kleinen Jungen, aber eben aus Blech, er ist eher rund gebaut als eckig. Seine Hände sind zwei Greifer wie bei einem Spielautomaten, seine Füße sind einfach runde Plattfüße. Die Augen des Roboters stehen ein wenig schief und wirken damit irgendwie traurig/ängstlich. Auf den ersten Blick sieht die Maschine nicht gefährlich aus. Auf den zweiten Blick auch nicht.
Name: Korekuta (Sammler)
Größe: 160cm
Gewicht: 75KG
Material: Alteisen, Alter Stahl, Schrott und geschmolzenes Altglas.




Stärken: Nicht brennbar - Schwer
Da Korekuta aus Metall gebaut wurde, ist die Puppe recht schwer, was zwar ein Nachteil nur mit Fäden ist, aber dank dem C - Equipment nicht weiter tragisch ist. Jetzt ist es eine Stärke denn eine so schwere Puppe ist deutlich schwerer aus dem Weg zu räumen. Zudem ist die Puppe anders als normale Puppen nicht brennbar, da sie nicht aus Holz besteht.
Schwächen:
Schwer - Chakra Abhänig
Die Puppe ist sehr schwer, was bedeutet das sie bei ausfällen des C- Equipment schwer zu bewegen sind. Auch bedeutet das das die Chakraabhängig ist und nur mit Chakra wirklich brauchbar ist.



Besonderheiten:
Sammelroboter
Kurekuta ist keine Puppe in dem Sinne, in ihm wurde die erste Serie C - Equipment verbaut. Das bedeutet er wurde mit einer rudimentären KI ausgestattet und einer Art Chakranetzwerk das einige Kleinigkeiten erlaubt: Kurekuta bewegt sich selbstständig durch Chakra, er wird nicht durch die Fäden gezogen oder geschoben etc. sondern die Fäden bewegen kleine feine Stellen am Rücken die der doch sehr schlechten KI in Kurekuta mitteilt wie sie sich zu bewegen hat. Daher erleidet Kurekuta keinen Geschwindigkeitsmalus, allerdings ist seine Geschwindigkeit dennoch Abhängig von der beherrschten Stufe des Puppenspiels, denn er benötigt mehr Chakra um sich schneller zu bewegen. Wie alle C - Robots hat er C - Batterien verbaut die getauscht oder schnell aufgeladen werden können (Siehe Ausrüstung). Das Chakra der Batterie kann genutzt werden um C-Weapons zu betreiben oder um die Leistung der Puppe kurzzeitig zu erhöhen (siehe Verbauten Antrieb) die namens gebende Besonderheit von Korekuta liegt darin selbstständig Materialien zu sammeln die für den Puppenbau nützlich sein könnten (Sammler C-Rang). In diesem Sammel
Modus muss Koerekuta auch nicht gesteuert werden. Dabei ist dieses Sammeln extrem rudimentär, der Roboter hebt verdächtige Materiallien kurz auf, prüft sie nach Festigkeit, Biegevermögen und optischen Parametern, dann behält er den Gegenstand oder schmeißt ihn weg, dann beginnt die Schleife von vorn. Dabei bewegt er sich immer nur minimal von der Stelle, er ist also eher auf einem Schrottplatz zu gebrauchen als in der freien Welt, außer man möchte Kieselsteine nutzen. Erfundene Besonderheit


Ausrüstung | Mechanismen:
Name: C - Accumulator (C-Rang)
Einbauort: Rücken
Gewicht: 5kg
Beschreibung: ein Akkupack bestehend aus 4 Chakra Batterien, jede Batterie ist vom C Rang und fast maximal eine mittlere Menge an Chakra. Jede Batterie kann im Kampf schnell getauscht werden durch ein schnell Verschluss System, allerdings bietet dies Angriffsfläche. Jede Batterie kann unabhängig von der anderen mit Chakra geladen werden, so können maximal 4 verschiedene Chakren genutzt werden. Dabei hält Akkumulator seine Ladung nicht sonderlich gut, er verliert pro Post, nach dem Ladunspost 50% seiner Ladung. Auch ist die Ladung noch nicht ausgereift, der Verbrauch wird verdoppelt. Chakren über die weder Puppenspieler noch KI Wissen besitzt, greifen die Batterie an und zerstören sie entsprechend auf ihre Art und Weise.

Name: C - Hyperdrive (C-Rang)
Einbauort: Torso
Gewicht: 4 kg
Beschreibung: eine mehr oder weniger komplexe Ansammlung von Chakraleitfähigen Motoren und Servomotoren. Zusammen bilden sie den Chakra Hyperdrive, er befähigt, die Puppe bei nötigem verbauten Schaltkreis sich selbstständig fortzubewegen, allerdings benötigt man hier noch den Impuls und das Chakra von außen (Puppenspiel Jutsu). Die Geschwindigkeit entspricht dem der in der Puppenspieler Technik angegebenen Wert. Mit zusätzlichen Einsatz von Chakra (Mittel) aus dem verbauten Speichersystem oder aus externer Quelle, kann der Antrieb kurzzeitig überladen werden wodurch die Geschwindigkeit der Puppe sich für 1 Posts um 50% erhöht. Anschließend muss der Antrieb 2 Posts in Ruhe verweilen.

Name: C - Gun (C-Rang)
Einbauort: beide Hände
Gewicht: 1kg
Beschreibung: ein kleines Rohr das mit den Chakranetz des Roboters/Puppe verbunden ist. Aus dem Rohr kann durch einen Mechanismus Chakra geschossen werden. Das Chakra bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 4 fort, aus dem Akku wird eine geringe Menge Chakra gezogen. Wird der Gegner von dem Chakra getroffen, so erleidet er geringen stumpfen Schaden an der Trefferstelle. Das Projektil hat eine Größe von 1m im Durchmesser.

Name: Magnetizer (C-Rang)
Einbauort: Hände
Gewicht: 2kg
Beschreibung: Dieses Bauteil benutzt einen besonderen Magneten der erst bei Chakra Einsatz aktiv wird. Wird eine geringe Menge in den Magnet geleitet (durch die Batterien) entsteht ein Magnetfeld mit einem Durchmesser von 1meter um die Hände. Damit können Waffen abgezogen werden. Bis zu einer Stärke 4 können Waffen gehalten werden, die restlichen Waffen fliegen zur Puppe.


Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Do 11. Mai 2023, 23:37

Kann bewertet werden
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13411
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 16. Mai 2023, 19:06

Aloah ich mache mal die nächste Bewertung.

Sexualität: Bewerbung ist allwissen , schreib Bi hin wenn du das willst und dann die Zusätze mit keine Erfahrung. Beispiel Morgianna.


LG Chris

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Mi 17. Mai 2023, 00:24

Editiert.

LG
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13411
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Minato Uzumaki » Mi 17. Mai 2023, 06:14

Nun nachdem ich die Schriftrollen und den Cola - Quantum (C-Rang) geprüft habe die Frage woher hat sie Wissen über Pflanzen? Das Giftwissen beschränkt sich nur auf den Aspekt der Giftherstellung. Du benötigst allgemeines Wissen über Nutzpflanzen + in Richtung Drogen/Aufputscher würde ich ebenfalls als extra Gebiet sehen, da es nicht allgemein durch die Puppenspieler Ausbildung abgedeckt ist so wie es bei den Medics der Fall ist.


LG Chris

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Do 18. Mai 2023, 07:33

Naja, Gift ist Gift ob es nun den Kreislauf anregt oder zerstört ist eigentlich relativ, aber ja in unserem System wird das nochmal getrennt, hab ich nicht dran gedacht. Habs rausgenommen / abgeschwächt, ich hoffe mal ein wenig Koffein in ein Getränk mischen setzt kein Medic wissen vorraus.

LG
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 518
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Sarutama Sakebi » Mo 22. Mai 2023, 12:14

Moin Merlin!

Ich mache mal deine Erstbewertung ^^

künstliche Intelligenz – Allgemein:
Also bisher haben wir ja nur Takeo in dieser Form und der ist auf S-Rang / Meister Niveau in dieser Hinsicht. Selbst auf dem Niveau hat er bisher nur KI’s erschaffen, welche einfache Prozesse schaffen / auswerten, aber halt eine wirkliche Persönlichkeit besitzen. Daher müssen wir uns schonmal Gedanken über die Niveau-Schritte machen. Dabei mache ich mal folgenden Vorschlag:

C-Rang: Einfache Kette und Strukturierung. Befehl -> Ausführung (keine Intelligenz dahinter)
B-Rang: Fortgeschrittene Strukturierung. Mehrere Befehle und Ausführungen möglich, jedoch begrenzt (keine Intelligenz dahinter)
A-Rang: Mehrere Befehle und Ausführung möglich, darunter auch kompliziertere Strukturen (keine Intelligenz dahinter)
S-Rang: Erschaffung richtiger Intelligenz die wirklich eigenständig handeln kann, auch ohne direkten Befehl

So wäre mein Balance Ansatz, wobei ich mal ganz detaillierte Vorgaben auslasse. Das sei dir überlassen. C-Rang bietet halt nicht viele Vorteile und ich finde es ist ein guter Grundstein für den Anfang. Es lässt sich ja auch schnell auf B-Rang erhöhen, so ist es ja nicht.


Schaltingenieur
Würde ich umschreiben a la Elektrotechniker für Schaltkreise. C-Rang ist für mich kein Ingenieurwissen und daher erst ab A-Rang Niveau so zu betiteln. Techniker empfinde ich als passend. Wichtig ist hier noch, dass Hina den entsprechenden Schaltkreis mit Daten füttern muss und dafür extra Jutsus nötig sind. Ebenfalls fehlt der Rohstoffsammler für die Chakra-Datenträger, diese sind nicht mit dem Puppenspieler abgedeckt und spezifischer.

Chakra Festplatte
Erinnerungen anzapfen wird nicht gehen, dafür müssten die Erinnerungen ja gesehen werden. Eigene Erinnerungen auf Grund ihres eigenen Chakras meinetwegen möglich. Gesprochenes ebenfalls. Was genau meinst du mit „Jutsu Formeln“ speichern?

Chakra Battery
Es ist C-Rang Niveau, daher kann es auch maximal Werte bis „mittel“ speichern. Wie genau funktioniert die Speicherung überhaupt? Irgendwann verschwindet das Chakra ja, weil es ja nicht versiegelt ist. Über das Wissen geht es auch nicht hervor, dass es Chakraspeicherung ermöglicht durch die nötigen Rohstoffe. Equalent haben wir als Beispiel nur die Fuuinjutsus wodurch man Elemente versiegelt und sie somit speichert. Diese sind B-Rang Niveau. Mir fehlt hier auch ohne Fuuinjutsu ein gewisser Wirkungsgrad (höherer Verbrauch, weniger Speicherung), sowie eine Haltedauer der Speicherung. Es sollte nicht unendlich sein ohne Fuuins.Theoretisch könntest du dir einen unerschöpflichen Vorrat machen mit unendlich Chakra. Das müssen wir balancen.

Cola Quantum
Soll glaube ich eher ein Social Aspekt sein, den ich auch witzig finde. Eine solche Herstellung würde aber auch ein Wissensgebiet voraussetzen. Besonders da ein solcher Drink auch eine komplette Mahlzeit ersetzt, was je nach Situation schon extrem stark ist. Daher bitte entsprechend anpassen / ausschreiben.


Liebe Grüße, Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Mo 22. Mai 2023, 12:55

Hab alles angepasst,

Jutsu "speichern" besser beschrieben,
gemeint ist das sie in der Lage wäre, wenn sie z.B Katon Endan beherrscht dieses als Jutsu in der Puppe zu speichern und zu verwenden.

LG
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 518
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Sarutama Sakebi » Di 23. Mai 2023, 08:35

Moin Merlin!

Okay verstehe ich… wie genau soll das funktionieren / ablaufen? Die Puppe kann ja kaum Fingerzeichen machen und es dann freisetzen. Überlege gerade selber wie man das eventuell umsetzen kann, mir fällt aber nicht wirklich was ein.

Habe auch noch was vergessen:

Magnetizer
Raiton und Magnetfeld erzeugen ist Jiton und nur mit Ninjutsu 7 erlernbar. Wenn es ein normaler Magnet ist, welcher meinetwegen erst durch ein Chakraverbeauch „aktiviert“ wird, dann ist es was anderes ^^
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Di 23. Mai 2023, 21:35

Abend Kevin,

Ich dachte mir das so: sie kann ja diese leiterbahnen bauen, die alle Chakraleitend sind, wenn man die eben so baut das das chakra praktisch wie im Körper geleitet (somit auch manipuliert) wird so kann sie Techniken nachmachen. Also sie kann dann Bauteile machen die eine explizite Technik die sie selbst kennt nach macht über diese Batterien.
Wenn das so nicht geht dann eben inRP über Elementar und ChakraFuin damit müsst es 100% gehen.

Der Magnet wurde angepasst.
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 518
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Sarutama Sakebi » Do 25. Mai 2023, 09:29

Moin Merlin,

bin mir noch etwas unschlüssig, aber ich mag die Idee dahinter. Würde noch eine Haltbarkeit hinzufügen, da es eben nicht auf fuuins basiert. Oder aber, dass es nicht wirklich gespeichert ist, sondern im Kampf halt die Verbindung da ist und man es daher über die „Puppe“ wirken kann.

Müssen mal schauen wie es Balance technisch dann halt aussieht, würde es als „Probelauf“ aber erstmal so akzeptieren. ^^


Liebe Grüße, Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 161
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Nachname: Okumura
Alter: 19
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 30/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Yan Okumura » Do 25. Mai 2023, 19:58

Hey Kevin,
Gute Idee, ich denke es ist nicht so stark, theoretisch kann man die meisten Jutsus ja auch über ein dezidiertes Bauteil ermöglichen. Hab’s entsprechend angepasst.


LG
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Sarutama Sakebi
||
||
Beiträge: 518
Registriert: Di 11. Nov 2014, 18:53
Im Besitzt: Locked
Vorname: Sarutama
Nachname: Sakebi
Alter: 18 Jahre
Größe: 1,73 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 3
Geschwindigkeit: 3
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Stärke +50%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Hina Jabami [Genin]

Beitragvon Sarutama Sakebi » Di 30. Mai 2023, 11:14

Angenommen

Liebe Grüße, Kevin
"Reden" | Denken | Jutsus
“Yonbi redet“ | Yonbi denkt

Bild

Bewerbungs-Link
Offene NBW's
Aktuelle Kleidung


Zurück zu „Angenommene Charaktere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste