Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Sollte dein Charakter zwei Angenommen besitzen, so wird er in dieses Sub-Forum verschoben.
Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mi 10. Mai 2023, 22:00

✽ Allgemeines

    Bild
    Vorname: Natsuki ("Sommer") Akane ("Tiefrot")
    Nachname: Tendo
    Spitznamen: Ruby
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Größe: 1.62 Meter
    Gewicht: 54 Kilo
    Geburtsort: Tetsu no Kuni
    Wohnort: Osaki
    Rang: Schüler (Chunin-Niveau)
    Clan: -
    Aussehen: Natsuki besitzt Aussehen, das durchaus ein bisschen ungewöhnlich ist. Die Tendo besitzt einen sehr blaßen Teint der typisch für Menschen aus Tetsu no Kuni ist. Was ein bisschen ungewöhnlich ist sind die silbernen Augen der Tendo. Ihre schulterlangen schwarzen Haare sind ein bisschen stachlig gestylet mit einem Pony auf der Seite. Auffallend ist hierbei ihre Haarspitzen die aus unerklärlichen Gründen auf natürliche Art einen sichtbaren Rotstich haben. Ruby besitzt B-Körbchen.
    Die meiste Kleidung die Natsuki trägt hat das Mädchen selbst geschneidert. Eines ihrer täglichen Outfits besteht aus einem selbst geschneiderten Korsett, das so geschnitten ist das es ihre Form betont ohne sie zu quetschen oder in ihrer Bewegungsfreiheit einzuschränken. Unter diesem Korsett trägt Akane ein ärmelloses Netztop, und unter diesem trägt sie eine langärmelige weiße Bluse. Am Hals trägt das Mädchen meist einen schwarzen Choker. Auf den Armen trägt sie meist einen schwarzen Armschutz gemeinsam mit fingerlosen Handschuhen. An den Beinen trägt Ruby einen Skort - ein kurzer Faltenrock mit eingearbeiteten Shorts. Der Rock ist an der Seite geteilt und wird von 2 Lederriemen zusammen gehalten. Der Rest ihrer Beine wird von einer engmaschigen Netzstrumpfhose bedeckt.
    Körperreferenz
✽ Charakter

    Charaktereigenschaften
    offen | ehrlich | neugierig | starker Gerechtigskeitssinn | unfähig social cues zu erkennen | enthusiastisch | kann nicht still halten | mangelndes Selbstvertrauen, hinter ihrem Enthusiasmus versteckt

    Vorlieben
    Schmieden | Süßigkeiten | Waffen betrachten | mit Freunden Dinge unternehmen | Ungewöhnliches & Spannendes | Blumen | Farbe 'Rot'

    Abneiungen Stumpfe Klingen | Stumpfe Menschen | Langweilige Normalität | Zigaretten | Müdigkeit | Regeln

    Sexualität
    Sowohl Jungs als auch Mädels haben es geschafft das Herz der Tendou höher schlagen zu lassen. Daher sieht sie sich selbst als bisexuell, obwohl sie noch nie mit jemand anderem intimer geworden ist.

    Besonderheiten
Tenkai Godatsu ("Diebstahl der Himmlischen Welt")
Die Familie der Tendo besitzt schon seit unzähligen Generationen eine einzigartige Gabe, die innerhalb der Familie 'Tenkai Godatsu' genannt wird. Diese Fähigkeit hat ihren Ursprung vor tausenden Jahren als die Familie vom Urbösen Tathamet erhalten. Im Laufe dieser vielen tausenden Jahre wurde das dämonische Blut innerhalb der Familie jedoch dünner, sodass das Tenkai Godatsu im Laufe der Jahre zu einem Kekkai Genkai wurde. Einer der bekanntesten Anwender der Fähigkeit war Yoroi Akado. Die Fähigkeiten des Tenkai Godatsu nehmen bei jedem Familienmitglied leicht andere Formen an, basieren jedoch allesamt auf der gleichen grundlegenden Fähigkeit - die Fähigkeit Chakra zu absorbieren. Natsuki hat das Tenkai Godatsu und die dazugehörigen Fähigkeiten nur sehr begrenzt unter Kontrolle. Die Fähigkeiten der Tenkai Godatsu lassen sich in 3 Bereiche einteilen - den passiven Teil, den aktiven Teil sowie die dämonsiche Macht.

Die 'Dämonische Macht' ist ein genetisches Überbleibsel des Dämonen mit dem Tathamet die Tendou vor tausenden Jahren 'gesegnet' hat. Der Dämon selbst ist in keinem Tendou mehr vorhanden, als Wesen mit dem ein Tendou aktiv kommunizieren könnte. Nur einzelne Fragmente des originalen dämonischen Erbe sind noch in jedem Tendou vorhanden. Zwar hat der Dämon keinen eigenen Willen mehr, doch die letzten Fragmente seines dämonischen Charakters existieren weiterhin in den Tendou und können einen Träger der Tenkai Godatsu durch übermässige Anwendung der Fähigkeiten langsam korruptieren. Jegliches Chakra, das durch die Fähigkeiten der Tenkai Godatsu absorbiert wird, wird temporär in der dämonischen Macht gespeichert. Dadurch, dass die dämonische Macht nur ein Überbleibsel der originalen Macht ist bleibt das absorbierte Chakra nur für 5 Posts in der dämonischen Macht gespeichert. Maximal kann eine 'Sehr Hohe' Chakramenge in der dämonischen Macht zwischengespeichert werden. Die Menge an Chakra die in der dämonischen Macht gespeichert werden kann ist durch Training oder externe Einflüsse erhöht werden. Das Chakra in der dämonischen Macht kann nur für Fähigkeiten der Tenkai Godatsu verwendet werden, oder kann mit extra Wissen dazu verwendet werden um andere Jutsus zu verstärken.

Die passive Fähigkeit des Tenkai Godatsu ist eine seltene Fähigkeit, mit der die wenigsten Shinobi rechnen je konfrontiert zu werden - die Fähigkeit passiv Jutsus zu absorbieren. Auch wenn diese Fähigkeit so klingt als würde sie die Tendou zu unübertreffbaren Shinobi im Kampf machen, ist dies nicht ganz korrekt. Denn egal wie geübt ein Tendou mit der Tenkai Godatsu ist, er ist nicht in der Lage mehr als 25% des eingesetzten Chakras einer Technik zu absorbieren. Dies heißt, dass 25% des Chakras von eingehenden Techniken absorbiert wird und der dämonischen Macht hinzugefügt. Damit werden auch die Schäden von Techniken um 25% reduziert. Im Umkehrschluss heißt dies jedoch auch, dass 75% der Technik nicht geblockt werden und dem Tendou somit Schaden zufügen. Gleichzeitig birgt die passive Fähigkeit auch Nachteile mit sich. Einerseits wäre ein um 50% erhöhter Chakraverbrauch für jegliche Jutsus, außerhalb der Tenkai Godatsu. Dieser erhöhte Verbrauch geht 1:1 in die dämonische Macht. Die passive Absorption der Tenkai Godatsu trifft jedoch auch auf Medicjutsu zu - diese wirken dadurch entsprechend schwächer bei der Tendo. Dies ist auch der Grund warum externe Veränderungen durch Chakra eine halbierte Haltbarkeit besitzen.

Mit der aktiven Fähigkeit der Tenkai Godatsu - Akuten ('Böser Himmel') genannt - entfesselt ein Tendou die letzten Überreste ihrer dämonischen Blutlinie. Im Falle von Natsuki werden ihre Augen vollkommen silbern. Während die aktiven Fähigkeiten der Tenkai Godatsu verwendet werden, ist die passive Fähigkeit, sowie die dazugehörigen Nachteile deaktiviert. Das Chakra der dämonischen Macht verleiht dem Körper des Tendou quasi übermenschliche Fähigkeiten indem die Geschwindigkeit um 200% und die Stärke um 100% erhöht wird. Die Versiegelung der passiven Fähigkeiten liegt daran, dass es der dämonischen Macht in dieser aktiv gewordenen Form nach mehr Macht dürstet. So wird einem Gegner eine 'mittlere' Chakramenge entzogen sollte man sich in einem direkten Schlagabtausch mit einem Tendou befinden, der die aktive Fähigkeit des Tenkai Godatsu nutzt. Diese Absorption die einen Erschöpfungszustand beim Gegner hinterlässt benötigt zwingend ein Kräfte "aufeinanderprall" demnach muss ein Schlagabtausch im Taijutsu oder Ninjutsu stattfinden wo sich die beiden Mächte direkt duellieren. Die entzogene Chakramenge wird der dämonischen Macht hinzugefügt. Durch intensives Training und Auseinandersetzen mit der Tenkai Godatsu kann die Chakramenge die entzogen wird angepasst werden.
Um den Akuten zu verwenden, muss pro Post ein 'mittlere' Chakraverbrauch aus der dämonischen Macht bezahlt werden. Es ist nicht möglich diese Chakramenge aus dem eigenen Chakrahaushalt aufzubringen. Die Akuten beansprucht den Körper des Anwenders ebenso stark. Somit muss er pro Post mit leichten Erschöpfungen rechnen. Umso länger die Akuten aktiv ist muss auch mit psychischen Schäden gerechnet werden. Maximal ist die Akuten 5 Posts haltbar, Ruby kann die Akuten derzeit maximal 3 Post halten. Erfundene Besonderheit


Schmiedeausbildung
Ruby wurde von ihrem Vater wie eine Samurai erzogen. Zu dieser Ausbildung gehörte für ihn auch dazu seiner Tochter das Schmieden beizubringen. Auch wenn der Name 'Himura' nicht gerade bekannt war, ist die Schmiedekunst innerhalb der Familie seit Generationen weitergegeben. Während die meisten besonderen Gegenstände ihre Fähigkeiten nahezu ausschließlich das Material erhalten, ist dies bei der Schmiedekunst der Himura nicht der Fall. Da Tetsu no Kuni nicht durch eine Vielzahl an besonderen Gegenständen gesegnet war, basiert das Handwerk der Familie darauf durch das Tempern des Materials manche Eigenschaften auf ein Niveau zu bringen, das ohne diese nicht möglich wäre. Das Handwerkswissen der Familie umfasst hierbei aber nicht nur das Schmieden von Klingenwaffen, sondern auch die das Schmieden von Rüstungen und die Beschaffung dazugehörender Rohstoffe. Im Rahmen ihrer Schmiedeausbildung hat Ruby außerdem die Grundlagen der Ingenieurskunst sowie des Schneiderwissens gelernt um ihre Fertigkeiten als Schmiedin zu unterstützen. Erfundene Besonderheit




✽ Fähigkeiten

    Charaknatur:

    Fuuton ("Windversteck")
    Die Chakranatur Fuuton symbolisiert das Wind-Element und ist eines der seltens auftretene Element in der Shinobi-Welt. Die meisten Nutzer des Wind-Elements haben sich in Kaze no Kuni niedergelassen und dort viele Techniken verbreitet. Der Schaden, den das Windversteck ausrichtet basiert auf Schnittwunden, die je nach Stärke des Jutsus tiefer sein können oder gar Körperteile abtrennen können. Als ein weiteres gefährliches Element passt zu dem Wind-Element das Stichwort 'Schärfe'; nur allzu viele Ninjas verloren sämtliche Körperteile durch das Wind-Element oder sind an den Folgen der tiefen Schnittwunden verblutet. Fuuton ("Windversteck") triumphiert gegenüber dem Raiton ("Blitzversteck"), unterliegt aber dem Katon ("Feuerversteck"). Erfundene Besonderheit


    Raiton ("Blitzversteck") (inaktiv)
    Die Chakranatur Raiton symbolisiert das Blitz-Element und ist vor allem in Kaminari no Kuni verbreitet, wo sogar die Raikage das Blitz-Element ihr eigen nennen durften. Das Blitz-Element ist eines der am schwierigsten zu kontrollierenden Elemente, so können Anfänger mit diesem Element zu Beginn rein gar nichts anfangen. Der Schaden, den das Blitzversteck anrichtet basiert auf Paralyse und Lähmung des gegnerischen Körpers. Je nach Stärke der Blitz-Technik können niederrangige nur ein paar Sekunden lähmen, hochrangige Jutsus können aber dafür minutenlang den Gegner im Griff haben. Viele Nutzer und Opfer des Blitz-Elementes haben nur zu Häuf berichtet, dass das Blitz-Element ein wahres Kraftbündel von Chakranatur ist. Raiton ("Blitzversteck") hat Vorteile gegenüber dem Doton ("Erdversteck"), zieht aber im Kampf gegenüber dem Fuuton ("Windversteck") den Kürzeren. Erfundene Besonderheit


    Kampfweise:
    Ruby ist im Kampf voll und ganz auf den Nahkampf ausgerichtet. Sie würde zwar zögern einen Kampf zu beginnen, aber sobald sie einmal in einem Kampf ist zeigt sich ihr Enthusiasmus. Im Kampf selbst versucht Ruby ihre Kontrahenten durch ihre Geschwindigkeit zu bedrängen und ihre Iai-Künste zu verwenden um Kontrahenten noch mehr unter Druck zu setzen. Wenn ein Gegner einmal unter Druck steht versucht die Tendo das Tenkai Godatsu sinnvoll zu verwenden um dem Gegner Optionen zu nehmen. Dabei schreckt sie auch nicht zurück absichtlich Techniken im Nahkampf nicht auszuweichen sondern versucht nur deren Auswirkungen zu verringern um einen unerwarteten Angriff starten zu können.
    Im Team versucht Ruby sich an ihre Mitglieder so gut es geht anzupassen, präferiert jedoch ihren üblichen Kampfstil wo möglich, da sie außer Taijutsu und Kenjutsu nur wenig andere Möglichkeiten hat ihr Team im Kampf aktiv zu unterstützen.

    Stärken:
    Geschwindigkeit | Kenjutsu Nahkampf | Taijutsu | Ausdauer | Starke Willenskraft [Stufe 1]


    Schwächen:
    Chakra | Genjutsu | Giftanfälligkeit

    Ausrüstung:

    Wurfmesser [C-Rang]
    Diese Wurfmesser sind einfache zweischneidige Wurfmesser, die von Akane selbst geschmiedet wurden. Sie gehören zu den ersten Dingen die sie gelernt hat selbst zu schmieden. In ihrer Größe sowie dem Gewicht ähneln sie dabei stark Kunais. Akane präferiert jedoch die Form ihrer selbst gefertigten Wurfmesser. Erfundener Gegenstand


    Katana - Ibara ("Dorn") [B-Rang]
    Ibara gehört zu den Waffen die Ruby zu ihren persönlichen Meisterstücken zählt, obwohl es eigentlich nicht wirklich besonders ist. Während die meisten Katana aus Materialien geschmiedet sind die ihnen eine unglaublich hohe Widerstandsfähigkeit gegen Angriffe gibt besteht das Ibara aus nicht mehr als chakraleitendem Stahl. Dieser wurde jedoch durch die Schmiedekunst der Himura-Familie so getempert, dass er eine unglaubliche Schärfe besitzt - und diese auch behält. Somit ist es möglich mit dem Ibara durch die meisten normalen Materialien zu schneiden. Doch dafür, dass das Katana so unglaublich scharf ist, ist das Ibara nicht widerstandsfähiger als ein normales Katana. Erfundener Gegenstand


    Crimson Rose [B-Rang]
    Die Crimson Rose besitzt einen besonderen Platz im Herzen von Natsuki. Die Waffe ist noch nicht fertig gestellt, und somit mehr oder minder ein Prototyp ihrer 'BUKI'-Serie an Waffen. Die Tendo war schon immer fasziniert von ungewöhnlichen Dingen - und daher war sie quasi Feuer und Flamme das Konzept dieser ungewöhnlichen Waffe Realität werden zu lassen. Die Crimson Rose besteht aus einer Vielzahl von einzelnen Komponenten, diese lassen sich jedoch in 2 Teile aufteilen - der Körper und die Klinge. Der Körper der Crimson Rose ist so getempert, dass er stabiler als die meisten Materialien ist. Die Klinge der Waffe hingegen wurde so geschmiedet, dass diese in ihrer normalen Form schon scharf genug ist um durch die meisten Materialien zu schneiden. Mit einer 'mittleren' Chakramenge verstärket ist die Crimson Rose in der Lage für 1 Post die Schneidkraft und somit auch Schäden um 50% zu erhöhen. Die wahre Besonderheit der Waffe liegt jedoch an ihrer Konstruktion als Waffe in der 'BUKI'-Serie. Die Crimson Rose kann mit einem 'sehr geringen' Chakraverbrauch und durch verschiedene kleine Schalter innerhalb eines Augenblicks mechanisch einen anderen Modus ("Kata") wechseln und die Form ändern. Obwohl die Crimson Rose entworfen wurde um das Chakrapatronen-System zu nutzen ist dies noch nicht fertig gestellt. Allgemein hat Ruby noch viele Ideen wie sie die Waffe weiter verbessern kann um ihr 'volles Potential' zu entfalten. Die Crimson Rose kann derzeit in folgenden Kata verwendet werden:
    Kama-Kata (Sensenform): In der Kama-Kata nimmt die Crimson Rose die Form einer Sense an. Diese ist etwa 1.6 Meter lang, die Sensenklinge ungefähr 90cm. An der Spitze der Sense befindet sich die Mündung des Chakrapatronensystems. Dies kann derzeit nicht verwendet werden.
    Hosei-Kata (Schussform): Die Hosei-Kata ist rein auf den Fernkampf ausgelegt - hierbei wird die Crimson Rose in die Form eines Gewehres transformiert. Der Lauf ist etwa 50 Centimeter lang während der restliche Körper der Waffe ungefähr 30 Centimeter misst. Solang das Chakrapatronensystem nicht fertiggestellt ist, ist diese Form ziemlich nutzlos, und kann bestenfalls als improvisiertes Schild verwendet werden.
    Kotei-Kata (Reiseform): Die Kotei-Kata dient zur Aufbewahrung der Crimson Rose und für die Reise. In Form ist die Sense ungefähr 60 Centimeter lang und kann in keinster Weise für den Kampf verwendet werden. Diese Form dient ausschließlich für den Transport. Erfundener Gegenstand


    Chakrapatronen Prototyp
    Diese sogenannten 'Chakrapatronen' sind nur ein Prototyp für die finale Version der Chakrapatronen. Bisher hat Natsuki es nur geschafft eine Handvoll Chakrapatronen herzustellen, da sie bisher jede einzelne davon mit der Hand fertigt. In der Herstellung gibt es noch einen Fehler, den die Tendo nicht gefunden hat weswegen nur jede vierte Patrone die sie erzeugen möchte auch wirklich funktioniert. Erfundener Gegenstand


    Barakayogunsoko ("Rosenblütenrüstung") [B-Rang]
    Die Barakayogunsoku ist eine maßgeschneiderte Rüstung die Ruby für sich selbst angefertigt hat. Ihr Vater Tetsuya hat ihr bei der Fertigung der Rüstung geholfen, weswegen sie einen gewissen emotionalen Wert für die Tendou hat. Die Rüstung ist vom Stil her zwar an die Rüstung der Samurai aus Tetsu no Kuni angelehnt, wurde jedoch mit viel mehr Arbeit gefertigt. Jeder Rüstungsteil besteht aus unzähligen kleinen Schuppen aus Eisen die miteinander verbunden sind. Dies macht die Rüstung nicht nur effektiv sondern im Vergleich zu einer Plattenrüstung deutlich leichter. Dies erlaubt es der Rüstung Schäden sowie Auswirkungen von Jutsus bis zum B-Rang Niveau um 25% zu reduzieren. Alle Teile der Rüstung wurden extra aus chakraleitendem Material gefertigt, um die besondere Fähigkeit der Tendo in keinster Weise einzuschränken. Die wahre Besonderheit der Barakayogunsoku liegt jedoch in den Handschuhen und der Beinrüstung. Da Ruby diese ebenfalls selbst gefertigt hat, konnte sie ihre Haare in das Material einarbeiten - dies erlabut ihr, ihr aktiv als auch passiv das Tenkai Godatsu trotz der Rüstung zu verwenden. Erfundener Gegenstand


    Baupläne für 'BUKI'
    Die BUKI ("Bladed Utility Kata Interface") sind eine Erfindung von Ruby und beschreiben diverse Waffen, die allesamt mechanisch zwischen diversen Modi ("Kata") wechseln können. Jede der 'BUKI' wurde von Ruby selbst designed und konzeptioniert. Was die BUKI jedoch ausmacht ist das 'Chakrapatronen'-System, an dem Ruby schon seit einiger Zeit arbeitet und in den Augen der Tendo eine überlegene Alternative zu Bögen oder Armbrüsten ist. Das System ist jedoch noch in seinen Anfängen und niemandem außer Ruby wirklich bekannt. Konkret hat Ruby Pläne für Modifikationen für die Crimson Rose für einen Schwert-Modus, sowie mehrere Schwerter die das Chakrapatronensystem verwenden. Erfundener Gegenstand


    Schriftrolle über die Himura Schmiedekunst
    In dieser Schriftrolle hat Tetsuya, der Vater von Natsuki, sein gesamtes Wissen über die Himura-Schmiedekunst niedergeschrieben. Hierbei handelt es sich um das gesamte Wissen um das 'Tempern', welches die Himura Schmiedekunst ausmacht. Die Schriftrolle umfasst das Wissen bis hin zu A-Rang Gebiet, da sie jedoch nur das Himura-spezifische Schmiedewissen beinhaltet, reicht sie nicht aus um das Schmiedewissen der Himura auf irgendeinem Gebiet zu erlernen - es wird ein Lehrmeister benötigt, oder eine vorhandene Schmiedeausbildung auf dem jeweiligen Rang. Erfundener Gegenstand




✽ Stats

    Chakra
    Stärke
    Geschwindigkeit
    Ausdauer
    Ninjutsu
    Genjutsu
    Taijutsu
    1 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    4 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    7 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    7 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    4 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    0 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼
    7 ✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼









✽ Biographie

    Familie

    Vater: Tetsuya Himura (46 Jahre, lebendig, Schmiedemeister)
    Mutter: Mizuki Tendo (42 Jahre, lebendig, Chuunin-Niveau)

    Wichtige Daten

      0 Jahre: Geburt
      6 Jahre: Beginn Schmiedeausbildung
      10 Jahre: Iaido Training
      12 Jahre: Umzug aus Tetsu no Kuni
      15 Jahre: Ankunft in Osaki
      16 Jahre: Beginn RP

    Ziel
    Das Ziel von Ruby ist klar - sie möchte diese neue unbekannte Welt entdecken! Dort gehen wo noch nie zuvor jemand war. Außerdem möchte sie ihre Künste als Handwerkerin sowie als Schwertkämpferin immer weiter verbessern.

    Story:
    NPC-Projekt

    Schreibprobe
    Siehe Chiba oder Toshiro

    Regeln: R18

    Account:DA

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler]

Beitragvon Natsuki » Mi 10. Mai 2023, 23:04

Anzahl der Jutsus:

D-Rang: 2/3 (4 D-Rang -> 2 C-Rang)
C-Rang: 4/9 (+ 4 Grundlagen Wissensgebiete)
B-Rang: 1/3 (2 B-Rang -> 1 A-Rang)
A-Rang: 1/0

✽ Ninjutsu

Rang E

Name: Bunshin no Jutsu ("Technik der Körperteilung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Sehr gering
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Bunshin no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches man bereits auf der Ninja-Akademie lernt. Es ist die erste Form eines Doppelgängers, welche im Normalfall erlernt wird. Wie erwähnt, erschafft der Anwender, mithilfe dieser Technik, Ebenbilder von sich selbst, welche eigenständig agieren können. Jedoch besitzen diese weder eine Substanz, noch können sie Schaden anrichten oder Jutsu anwenden. Sie dienen zur Ablenkung und Verwirrung des Gegners. Je nach Menge des eingesetzten Chakras entsteht eine bestimmte Anzahl von Doppelgängern [Maximal 20]. Wird ein solcher Doppelgänger von seinem Gegner berührt oder getroffen, verschwindet er wieder.

Name: Henge no Jutsu ("Technik der Verwandlung")
Jutsuart: Ninjutsu
Rang: Akademie
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: Sehr gering pro Post
Voraussetzung: Ninjutsu 1
Beschreibung: Das Henge no Jutsu ist ein Ninjutsu, welches bereits auf der Ninja-Akademie gelehrt wird. Indem der Anwender sein Chakra auf den eigenen Körper konzentriert, erlaubt ihm dies, seine Äußeres zu verändern. Er kann, mithilfe dieses Jutsu, die Gestalt eines Lebewesen oder eines Objektes annehmen und sich somit tarnen, dabei wird sogar die Stimme kopiert. Ein Nachteil ist allerdings, dass sich die Technik, sollte man von einer Technik oder einem Schlag getroffen werden, auflöst.

Rang D

---------

✽ Taijutsu

Rang E

---------

Rang D

---------

Rang C

---------

Rang B

---------

Rang A

Name: Hachimon Tonko ("Rüstung der verborgenen acht Tore")
Jutsuart: Taijutsu/Kinjutsu
Rang: Abhängig vom erlernten Tor
Element: -
Reichweite: Selbst
Chakraverbrauch: -
Voraussetzungen: Entsprechend dem zu erlernenden Tor
Beschreibung: Die Technik des Hachimon Tonko welche man auch "Rüstung der verborgenen acht Tore" nennen kann ist ein sehr mächtiges Taijutsu und gleichzeitig ein Kinjutsu also eine verbotene Technik aufgrund ihrer schädlichen Nebenwirkungen für den Anwender. Ihren Ursprung hat diese Technik in dem Shinobidorf Konohagakure. Mit Hilfe dieser Technik kann man die sogenannten Hachimon, acht spezielle Knotenpunkte also Tenketsu im Chakrasystem eines Shinobi öffnen, welche normalerweise nur eine bestimmte Menge Chakra hindurchlassen und so dafür sorgen, dass der Körper nur eine begrenzte Menge an Kraft, Energie etc. aufwendet und nicht über seine Limitierungen steigt, was unweiglicher körperliche Schäden zu folge hätte. Das Öffnen der einzelnen Knotenpunkte oder auch Tore wie man sie nennt, ermöglicht es die körpereigenen Limitierungen dabei nach und nach pro geöffneten Tor aufzuheben, sodass man zu extremen körperlichen Leistungen fähig ist (Verstärkung der körperlichen Werte über Begrenzung), was normal nicht der Fall oder nur für einen sehr kurzem Moment ( z.B. Adrenalinausstoß) möglich ist, aber dabei die Limitierungen noch vorhanden sind. Ebenfalls erlaubt es den Anwender je nach geöffneten Tor bestimmte mächtige Taijutsutechniken/Manöver anzuwenden die unter normalen Umständen nicht möglich wären. Das Ganze hat natürlich auch seinen Preis und zieht den eigenen Körper nach und nach in Mitleidenschaft, schadet diesem also je mehr Tore man öffnet, was auch zu irreparablen Schäden führen kann. Sollte man das Letzte also das Achte Tor öffnen hat dies am Ende unweigerlich den Tod des Anwenders zu Folge. Weiterhin sind auch äußerliche Veränderungen am Anwender zu sehen wenn dieser die Tore öffnet, nach und nach mit der Anzahl die er öffnet nehmen diese Veränderungen zu. Wird das achte Tor geöffnet, begibt sich der Anwender dabei in einen Modus welcher "Hachimon Tonkou no Jin" genannt wird, was soviel wie Formation der acht verborgenen Tore bedeutet, doch dazu später mehr. Das Erlernen der Hachimon Tonkou ist ein schwerer und anstrengender Prozess, welcher nicht nur körperliches Training und Kondition erfordert sondern auch einen entsprechenden Willen aufgrund der enormen Belastung welche die Tore auf den Anwender ausüben können. Die Tore, also das Öffnen dieser muss einzelnd erlernt werden, also nach und nach ein weiteres Tor (jedes Tor wird wie 1 Jutsu behandelt/Version davon), wobei man in der Lage ist ebenfalls das 8te Tor zu öffnen wenn man gelernt hat das 7te zu benutzen (8te Tor u. Hachimon Tonkou no Jin), da man mit dem Erlernen der vorherigen 7 Tore alle Kenntnisse besitzt und auch sonstige Voraussetzungen um das 8te Tor ebenfalls freizusetzen. Wichtig zu erwähnen wäre noch das man die Tore einzelnd hochschalten muss, es geht auch schnell hintereinander um so direkt zu einem bestimmten Punkt zu springen, wodurch sich die Effekte der einzelnen Tore addieren, entsprechend aber auch die Nebenwirkungen (für Cooldownphase gilt: Cd = Summe der benutzten Haltedauer), aka. man kann die max. Postzahl eines Tores ausreizen und dann hochschalten, allerdings addiert sich dann der Cooldown im Gesamten bei Deaktivierung. Das achte Tor kann hierbei als Einziges direkt aktiviert werden, ohne Springen/hochschalten zu müssen, wodurch alle anderen automatisch mit aktiviert werden (siehe 8.Tor/Hachimon Tonkou no Jin). Kommen wir nun aber zu den einzelnen Toren und ihren Auswirkungen sowie Nebenwirkungen und nötige Voraussetzungen die man aufbringen muss um es öffnen zu können.

Kaimon ("Tor der Öffnung")| Voraussetzung: Taijutsu 7, Ausdauer 7, Willenskraft Stufe 1
Das erste Tor Kaimon, auch Tor der Öffnung genannt, befindet sich in der linken Gehirnhälfte und ist für die Begrenzung der Muskeln zuständig. Öffnet man das Tor wird diese Limitierung welche das Gehirn steuert aufgehoben was zur Folge hat, dass der Anwender seine volle Muskelkraft benutzen kann (Anhebung der Stärke und Geschwindigkeit um + 150% für beide Werte). Gehalten werden kann das zweite Tor 3 Posts lang und muss danach deaktiviert werden oder man aktiviert das zweite Tor. Nach Deaktivierung setzt ein mittlerer Erschöpfungszustand des Anwenders ein da dessen Körper mit den Belastungen zu kämpfen hat die mit der Freisetzung der Tore einher gehen. Für die Dauer der Aufrechthaltung der Tore setzt entsprechend ein Cooldown ein, sodass der Anwender solange nicht erneut die Tore benutzen kann. Weiterhin erleidet der Anwender Muskel, Sehnen/Geweberisse im gesamten Körper (leicher Schadenswert pro Post). Nebenwirkungen können gemindert werden wenn Aufrechthaltung gering gehalten wird. Pro Post zahlt der Anwender einen mittleren Chakraverbrauch. Die Freisetzung dieses Tores erlaubt dem Anwender zudem die Technik: Omote Renge ("Frontallotus") anzuwenden. Äußerliche Veränderungen am Anwender sind dickere Adern am Kopf.



✽ Kenjutsu

Selbsterfunden
Name: Iaido ("Weg des Iai")
Voraussetzung: Taijutsu 4, Ninjutsu 2
Beschreibung: Der Iaido ist ein Kampfstil außerhalb Tetsu no Kunis wenig Bekanntschaft erreicht hat. Markant für den Kampfstil des Iai ist, dass jede Technik verlangt, dass das Schwert entweder gezogen oder weggesteckt ist. Die meisten Techniken des Kampfstils enden damit, dass das Schwert nach der Technik nun weggesteckt oder gezogen ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kenjutsu-Stilen wird im Iaido auch die Saya, die Schwertscheide, verwendet. Der Iaido zeichnet sich durch eine Balance aus offensiven, defensiven und unterstützenden Techniken aus. Ähnlich wie der reguläre Samurai Schwertstil wurde die Verwendung von Chakra stark in den Iaido integriert. Die Techniken des Iaido sind im Vergleich zu normalen Taijutsu deutlich schneller zu verwenden, was es einem geübten Anwender möglich macht sogar das Formen von Seals zu unterbrechen.

Rang E

---------

Rang D

Selbsterfunden
Name: Iaido - Batto ("Weg des Iai - Ziehen")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: D-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Keiner
Voraussetzung: Iaido
Beschreibung: Das Batto ist eine der grundlegenden Iaido-Techniken. Für diese Technik muss das Schwert weggesteckt sein. Beim Batto zieht der Anwender das Schwert aus der Scheide und schlägt mit der Waffe während er zieht zu. Die zugefügten Schäden Nach dieser Technik hat der Anwender das Schwert gezogen.

Selbsterfunden
Name: Iaido - Shisui ("Weg des Iai - Wegstecken")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: D-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Keiner
Voraussetzung: Iaido
Beschreibung: Das Shisu ist eine der grundlegenden Iaido-Techniken. Für diese Technik muss das Schwert gezogen sein. Beim Shisui schlägt der Anwender mit dem Schwert zu, schlägt das (eventuell) vorhandene Blut von der Klinge und steckt es mit einer flüssigen Bewegung weg. Nach dieser Technik hat der Anwender das Schwert weggesteckt.

Rang C

Selbsterfunden
Name: Iaido - Saku ("Weg des Iai - Trennen")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Iaido
Beschreibung: Das Saku ist eine Technik des Iaido, die für den Nahkampf vorgesehen ist. Für diese Technik muss das Schwert gezogen sein. Bei dieser Technik leitet der Anwender Chakra in seine Waffe. Danach schlägt er mit der Waffe zu. Durch diese Technik ist der Anwender bei präziser Ausführung in der Lage auch Ninjutsu mit einem Verbrauch bis zu 'Mittel' zu durchtrennen. Nach dieser Technik bleibt das Schwert gezogen.

Selbsterfunden
Name: Iaido - Shimyuraku ("Weg des Iai - Nachbild")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Gering
Voraussetzung: Iaido
Beschreibung: Da Iaidio - Shimyuraku ist eine defensive Iaido Technik. Das Shimyuraku zeigt teils auch gegen erfahrene Kontrahenten Wirkung, wenn sie durch das Jutsu überrascht werden. Bei dieser Technik stößt der Anwender eine geringe Menge an Chakra aus, um dem Kontrahenten vorzutäuschen, dass der Angriff getroffen hätte. Dieses Chakra besitzt eine Stärke von 4 und wenn auch nicht genug um einen Angriff voll zu blocken reicht oftmals aus um Schäden zu reduzieren. Der eigentliche Effekt ist jedoch ein psychischer - durch den Druck kann einem Gegner vorgegaukelt werden, dass er getroffen hätte obwohl er den Anwender nicht getroffen hat. In der Hitze des Gefechts kann dieser Augenblick indem er die geänderte Situation verarbeiten muss ausreichen um dem Anwender eine Möglichkeit zum Konter zu bieten.

Selbsterfunden
Name: Iaido - Tanuki ("Weg des Iai - Waschbär")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Keiner - Mittel
Voraussetzung: Iaido
Beschreibung: Das Tanuki ist eine defensive Iaido-Technik. Hierbei ist es egal ob das Schwert gezogen ist oder nicht. Den an Stelle des Schwertes verwendet der Anwender des Iaido die Saya (Schwertscheide). Diese wird beim Tanuki gezückt, und daher zählt diese Technik so als würde das Schwert gezückt werden. Der Anwender verwendet die Saya meist um einen Angriff des Kontrahenten zu blocken. Hierbei kann er auch Chakra in die Saya leiten um diese widerstandsfähiger zu machen. Nach oder während der Anwendung dieser Technik kann der Anwender in der gleichen Bewegung mit der er die Saya zieht das Schwert wegstecken. Nach der Anwendung des Tanuki hält der Anwender die Saya in einer Hand, bis er sie wieder wegsteckt. Der Name dieser Technik und die Grundidee kommt aus der Kusa Ryu. Aus dieser wurde die Technik in den Iaido integriert.

Selbsterfunden
Name: Iaido - Shunpo ("Weg des Iai - Blitzschritt")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: C-Rang
Reichweite: Nah
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Iaido, Ninjutsu 4
Beschreibung: Das Shunpo ist eine unterstützende Technik des Iaido. Das Shunpo bildet die Grundlage vieler fortgeschrittener Iaido-Techniken. Gleichzeitig ist sie auch für das legendäre Bild des Iaido-Kämpfers verantwortlich, der quasi innerhalb eines Augenblicks hinter dem Kontrahenten steht. Den beim Shunpo lässt der Anwender während er sich bei einem Schritt abstößt das Chakra quasi blitzartig austreten wodurch er sich mit einer 50% höheren Geschwindigkeit fortbewegen kann. Einer der Nachteil des Shunpo ist jedoch, dass der Anwender während er die Technik verwendet nur schwer die Richtung ändern kann.

Rang B

Selbsterfunden
Name: Iaido - Shinsen ("Weg des Iai - Blitz")
Jutsuart: Taijutsu
Rang: B
Reichweite: Nah-Mittel
Chakraverbrauch: Mittel
Voraussetzung: Iaido, Taijutsu 5, Ninjutsu 4
Beschreibung: Das Shinsen beschreibt eine der vielseitigsten Techniken des Iaido. Gleichzeitig ist die Ausführung aber im Vergleich zu anderen Techniken des Kampfstils aber auch vergleichsweise einfach. Für diese Technik muss das Schwert weggesteckt sein. Beim Shinsen leitet der Anwender während er die das Schwert zieht Chakra in die Klinge. Dies führt dazu, dass eine Chakraklinge in der Größe des verwendeten Schwertes abgefeuert wird. Diese bewegt sich mit einer Geschwindigkeit voran, die der Geschwindigkeit des Anwenders gleich ist (Maximal Geschwindigkeit 6). Bei einem Treffer muss ein Gegner mit mittleren Schnittwunden durch das Chakra dieser Klinge rechnen. Nach dieser Technik hat der Anwender das Schwert gezogen.

Rang A

---------

Rang S

---------


✽ Wissensgebiete

Wissensgebiete Anzahl:
Grundwissen: 4
Erweitertes Wissen: 0
Profi Wissen: 0

Name: Grundwissen: Ingenieurskunst
Rang: Grundwissen [C-Rang]
Voraussetzung: -
Beschreibung: Die Grundlagen der Ingenieurskunst erlaubt es dem Anwender diverse mechanische Komponenten selbst zu entwerfen, fertigen und einzubauen. Diese mechanischen Komponenten können auch durch die Zugabe von Chakra aktiviert werden. [Bis zu C-Rang Niveau]

Name: Grundwissen: Rüstungsbau
Rang: Grundwissen [C-Rang]
Voraussetzung: -
Beschreibung: Mit dem Grundwissen über Rüstungsbau ist der Anwender eigene Muster zu erstellen und diese dann aus Stoff, Leder oder auch Metal zu fertigen. Dies beinhaltet nicht nur Rüstungen sondern auch [Bis zu C-Rang Niveau]

Name: Grundwissen: Rohstoffsammler Schmiedekunst
Rang: Grundwissen [C-Rang]
Voraussetzung: -
Beschreibung: Mit diesem Wissen ist ein Schmied in der Lage Rohmaterialen für seine Arbeit gezielt zu suchen und zu verwerten. Im Falle von Ruby beinhaltet dies Erze, Leder sowie Stoffe, die sie sowohl für die Schmiedekunst ihrer Familie, den Rüstungsbau oder das Ingenieurswissen verwenden kann. Ihre Kentnisse reichen nur dazu aus C-Rang Materialien zu finden oder in Kombination zu erzeugen.

Name: Grundlagen: Schmiedekunst der Himura-Familie
Rang: Grundwissen [C-Rang]
Voraussetzung: -
Beschreibung: Die Schmiedekunst der Himura-Familie umfasst das Grundwissen der Schmiedekünste. Dazu gehört das Fertigen und die Pflege von jeglicher Art von Waffen. Die Verarbeitung der benötigten Rohstoffe gehört ebenso zu diesem Wissen. Außerdem umfasst das Wissen der Himura-Familie gehört ebenso die Grundlagen des sogenannten 'Temperns' dass es einem Schmied mit diesem Wissen ermöglicht die Eigenschaften des Materials auf ein höheres Niveau zu bringen, indem er manch andere Eigenschaften des Materials verschlechtert. So kann zum Beispiel eine höhere Schneidkraft erreicht werden indem das Schwert weniger aushält als ein ähnliches Schwert aus dem gleichen Material. Mit diesem Wissen können Waffen bis zum C-Rang Niveau hergestellt werden.

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler]

Beitragvon Natsuki » Mi 10. Mai 2023, 23:04

Platzhalter

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 395
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yan
Nachname: Okumura
Alter: 18
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Yan Okumura » So 21. Mai 2023, 23:33

Auf Wunsch vom User verschoben.
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 395
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yan
Nachname: Okumura
Alter: 18
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Yan Okumura » Mo 22. Mai 2023, 10:48

Moin Peder,

Ich mach mal deine erste Bewertung:

1 Tenkai Godatsu:

Chakra Katalysator, 300% Boost als Chunin zum Einstieg komplett kontrolliert? Das ist zu stark, Cap die maximale verwendbare AP pro Post. Nehm raus da es nur ein Post hält (also das es kontinuierlich gehen würde wenn sie AP erhält) und Erschöpfungszustände nicht vergessen, es handelt sich um eine Verstärkung über ihrer Kräfte hinaus, das zehrt am Körper. Entweder du machst pro AP sehr leicht z.B oder pro 2 Ap leicht mit dem Zusatz (trainierbar) natürlich bei allem was ich ankreide.

2. Stärken und schwächen gehören beim NPC Projekt ausgeschrieben.



3. Wurfmesser bitte ausschreiben, Größe und Gewicht fehlt.

4. Crimson Rose den Vergleich mit Chidori entfernen, ich empfehle einen direkten Boost der Schäden mit der Waffe oder eine Addition (dein Schaden durch Stärke wäre hoch durch die Technik aber hoch + Mittel oder hoch + 50%) z.B
Aber nur Schärfe erhöhen hat keinen Halt bei uns, das wäre dann deine Auslegung. „link folgt“ ist wohl nie gefolgt.

5. Baupläne, rausnehmen oder ausschrieben. Das wäre nun ein praktische „wie der Zufall will hab ich nen Bauplan dafür“ das wäre mit ihrem Wissen abgedeckt also einfach rausnehmen, hast du schon was im Sinn schreibs in Stichpunkte mit rein.

5.1 Ränge aller Gegenstände bitte einfügen.
Dann gehts gleich weiter mit den Jutsus:

Koshin Ryu Oshi
könnte auch Ninjutsu blocken, empfehle ich zu editieren.

Iaido – Shisui
Ich weiß was du willst aber es macht so kein Sinn, bitte richtig schreiben. Er steckt sie ja weg, zieht sie nicht. (Copy Paste sollte schon passen du Dulli)

Iaido – Shunpo
Gute Idee aber leider so nicht sinnig, die Reibung deiner Füße zu verringern macht genau den umgedrehten Effekt, auf Eis zu sprinten macht dich nicht schneller, im Gegenteil. Laufen ist anders gekoppelt als eine Eisenbahn, hier nochmal was überlegen (chakra bei jedem Schritt ausstoßen für Stärkeres abtreten z.B natürlich als pro Post Verbrauch)


Wissensgebiete:
Rüstung und Waffen sind im niedrigen Bereich zu trennen, für jeden Bereich brauchst du passenden Rohstoffsammler oder der Charakter muss sich die Rohstoffe besorgen lassen.
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mo 22. Mai 2023, 23:15

Hi Merlin, danke für die flotte Bewertung! :)

Tenkai Godatsu:
Habe allgemein die (aktuell erreichbaren) Limits der Fähigkeiten eingefügt in jedem Bereich, mit Nachsatz, dass das die derzeitigen Maxima sind & per NBW erhöht werden können (damit der Chara Raum hat Teile der Fähigkeit zu verbessern, ohne 9000 Mal alles in eine NBW werfen zu müssen -> die ersten 'Limits' für das Wachstum sind festgelegt, mit einer Notiz, dass mehr geht inRPG irgendwann)

Chakraspeicher: Verfall von 1 AP/Post eingefügt -> hatte ich vergessen, das hätt eigentlich reingehört.

Stärken/Schwächen: Im Discord geklärt, gemeint war Kampfweise -> die is schon ausgeschrieben.

Wurfmesser: Definiert

Crimson Rose: Definiert, dass Schäden um 50% erhöht werden, Links gefixt.

Baupläne: Genauer definiert für was Ruby schon Baupläne hat.

Ränge: Eingefügt

Jutsus:

Oshi: Folgender Satz eingefügt: Jutsus können bis zu einem äquivalenten Chakraverbrauch geblockt werden.

Shisui: Jep, Copy-Pasta Fail gefixt.

Shunpo: Angepasst, Verbrauch auf 'Gering pro Post' angepasst

Wissensgebiete:

Rüstung von Waffe getrennt, Schneiderei in Rüstungsbau umgearbeitet.
-> 1 Rohstoffsammler für alle 3 C-Rang Gebiete, weil wenn Rohstoffsammler Rüstungsbau Erze, Leder & Stoffe finden kann, macht es ja keinen Sinn, wenn die Materialien net für das mechanische Ingenieurswesen / Waffenschmieden verwendbar wären.

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 395
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yan
Nachname: Okumura
Alter: 18
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Yan Okumura » Di 23. Mai 2023, 22:32

Moin Peder,


1 Tenkai Godatsu:

Die maximal Werte sind viel zu hoch gegriffen, es handelt sich hier um eine Anfang Besonderheit die sollte (wenn die Basis es nicht hergibt) nicht so extrem hoch gehen. Also bitte maximal werte Cappen um an die 950% zu kommen wirst du noch eine Erweiterung der Kräfte brauchen. Hier jedenfalls handelt es sich um eine Basis. Wie z.B Sharingan gegenüber den MS
Das sie schädliches Chakra auswerfen kann ist problematisch, denn ohne wissen über das jeweilige Chakra ist es nicht als solches zu erkennen, ergo kann sie’s nicht Auswerfen.

LG
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mi 24. Mai 2023, 00:26

Nach kurzer Diskussion im Discord:

Tenkai Godatsu:

Hier gab es einen kleinen Ziffernsturz -> Vorerst ist Ruby auf maximal 600% beschränkt (und startet mit 200%), alles weitere muss extra beworben werden (und das eine Fähigkeit allein/ohne substanzielles Training/Wissen ähnlicher Fähigkeiten/andere Einflüsse nicht weit über 600% schlagen sollte auch klar sein)

Der Punkt mit dem 'schädlichen Chakra' wurde klarer definiert -> der Speicher ist ein extra Kreislauf, dieser ist standardmässig nicht mit dem normalen Chakrakreislauf verbunden. (Daher werden auch 2 AP benötigt um 1x 'Sehr Gering' im normalen Kreislauf zu erzeugen -> Übertragungsverluste). Falls jetzt nicht verwendbares Chakra im zweiten Kreislauf landen sollte, ist der blockiert -> das Verwerten + Katalysator sind blockiert.
Gleichzeitig wurde das mit dem entleeren klarer definiert + vorläufige Nachteile definiert (und der Zusatz, dass die Fähigkeit beim erlernen dediziert nachbeworben werden muss)

Benutzeravatar
Yan Okumura
||
||
Beiträge: 395
Registriert: Sa 16. Apr 2022, 23:01
Im Besitzt: Locked
Vorname: Yan
Nachname: Okumura
Alter: 18
Größe: 185
Gewicht: 83
Stats: 31/38
Chakra: 5
Stärke: 5
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 6
Ninjutsu: 7
Genjutsu: 0
Taijutsu: 2
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Yan Okumura » Mi 24. Mai 2023, 22:03

Angenommen
"Yan spricht" "Tama spricht"
Yan Okumura NBW - Bereich


Bild

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13598
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Minato Uzumaki » Fr 26. Mai 2023, 08:54

So als Dämonen Ansprechpartner mache ich hier einmal die Zweitbewertung.

Tenkai Godatsu ("Diebstahl der Himmlischen Welt")
Es gibt so keinen undefinierten Ursprung der Besonderheit, dämonisch gesehen besitze ich mit Tathamet das Anrechtsprinzip auf den Chakraabsorb und Zugabe , wie es auch im Kami no Chakra Guide vermerkt ist. Das hatte ich dir ja schon bereits gesagt. Verstehe also nicht wenn du sogar schon einen dämonischen Ursprung hier anmerkst wieso man das Ganze dann nicht direkt auf Nachkommen über Generationen von Tathamet hätte vielleicht bauen können da auch andere Charas Takara, Ayaka diesem Weg gefolgt sind.


Zwischenspeichersysteme nehmen wir aktuell nicht mehr an als neu definierte Sachen , da wir bereits entschieden haben diese beim Balancing auf so Sachen wie Sage zu beschränken. Es wird immer eine externe Quelle benötigt wie Beispielsweise ein Bijuu wenn dieser eine losgelöste Quelle haben soll. Oder hier wie eben die Umgebung im Naturchakra Beispiel.

Passives negieren von Techniken entfernen. Ich sehe nichts an der Besonderheit was dies erlaubt, das ist Ten Tails / Rinnegan/ Kami Level. Chakura Kyūin Jutsu warein Jutsu mit aktiver Anwendung! Ich sehe die Begründung der Besonderheit für diese Fertigkeit allgemein nicht gegeben, ein einzeles Jutsu des Chakra Absorb ist kein Beleg um eine Besonderheit daraus zu bauen.

Aufgrund der schwere der Kritik erachte ich es als sinnvoll wenn wir uns im Voice zusammen setzen, du mir genau sagst was du haben möchtest und dann suchen wir nach einer Lösung. Aber so ist das Ganze nicht möglich.


LG Chris

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mo 29. Mai 2023, 19:11

Hi Chris!

Wie im Discord besprochen wurden folgende Änderungen an der Tenkai Godatsu durchgeführt:

- Grundlage ist nun ein dämonischer Segen Tathamets. Dieser wurde der Familie vor 'tausenden' Jahren gegeben, das dämonische Blut wurde jedoch immer dünner, sodass das Tenkai Godatsu nun das KG der Familie ist.
- Es wurde definiert, was nun maximal möglich ist. Werte wurden auf die im Discord besprochenen angepasst.
Spoiler für Anpassungen:
Passiv maximal auf 'Sehr Hoch'
Aktiv absorbieren maximal auf '4x Sehr Hoch'
Passiv absorbieren beeinflusst keine externen Jutsus mehr -> beeinflusst noch den eigenen Körper + Chakrakreislauf (Nachteil der Medicjutsu + kürzere Haltbarkeit von chakrabasierten Verwandlungen/Boosts/o.Ä)
Aktiv absorbieren kann maximal Hälfte des Chakraverbrauchs eines eingehenden Jutsus absorbieren -> Ein Jutsu mit 'Sehr Hoch' kann maximal 'Hoch' absorbiert (und dadurch auch abgeblockt) werden.
2 AP pro Gering
25% erhöhter Verbrauch für alle Jutsus

Speicher auf 192 AP erhöht
0 AP Verfall / Post
Maximal 64 AP/Post Umwandlung (Achtung, hier hab ich die Alternative genommen wie auch im Discord vermerkt ! )

Boost auf 4 AP gecappt
100% Boost pro AP bleibt
AP pro Verdopplung auf 16 erhöht
'Sehr Gering' / 2 AP Erschöpfung
-> Maximaler Boost cappt daher bei 400%

Zur Übersicht nochmal kurz die Startwerte:
Passiv: Gering
Aktiv: Sehr Hoch
1 AP pro Gering
50% erhöhter Verbrauch

8 AP Speicher
1 AP Verfall / Post
2 AP -> 1x Sehr Gering
4 AP / Post maximal umgewandelt

4 AP für den Boost verwendbar
50% Boost pro AP
AP pro doppeltem Verbrauch bei 12
Gering / 2 AP Erschöpfung

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mo 12. Jun 2023, 00:32

Hi Chris!

Die Fähigkeit wurde wie im Discord besprochen angepasst.

Die Werte wurden 1:1 so übernommen, außer die Haltbarkeit (siehe rot markierte Teile). Da wir über die Erweiterbarkeit der entzogenen Menge nicht genau geredet haben, hab ich den ganzen Teil einfach nur als 'die entzogene Chakramenge kann angepasst werden' definiert. -> kann man reden wenns soweit ist.

Hier nochmal alles in Stichpunkten:
passiv werden bis zu 25% von eingehenden chakrabasierten Jutsus absorbiert. bis zu 25% Schaden reduziert
Nachteil 50% erhöhter passiver Verbrauch (Erhöhter Verbrauch -> geht in die dämonische Macht)
Alte Nachteile (Medic, verringerte Haltbarkeit externer Boosts, yada yada) bleiben

Dämonische Macht:
1x Sehr Hoch -> alles absorbierte geht da rein
Erweiterbar: Größer + Wissen um eigene Jutsus aus der Macht zu stärken

Aktiv:
+200% Geschwindigkeit, 100% Stärke

Chakraraub 'Mittel' pro Berührung (oder Post?) -> Geht in die dämonische Macht
(inRPG Erweiterbar -> mit eigenem Chakra/aus der dämonischen Macht erhöhbar -> geht NICHT in die dämonische Macht? -> genaue Erweiterung kommt per NBW, da wir nicht drüber gesprochen haben.)

Max 4 5 Posts haltbar, Aktuell 3 Posts haltbar, Mittel Chakra pro Post (aus der Macht), leichte Erschöpfung + psychischer Schaden


Außerdem wurd noch eine Formulierung bei Sexualität angepasst.

EDIT: Allgemein hab ich die Statpunkte von Ruby minimal umverteilt (hat jetzt 1 auf Ninjutsu) damit der Chara einen Schimmer von Ninjutsu hat. Gleichzeitig dadurch die Elemente eingefügt & diese Angepasst (Fuuton jetzt Hauptnatur, Raiton inaktive Zweitnatur)

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13598
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Minato Uzumaki » Mo 12. Jun 2023, 18:31

Nur noch Kleinigkeiten.

Einerseits wäre ein um 50% erhöhter Chakraverbrauch für jegliche Jutsus, außerhalb der Tenkai Godatsu.

Also die dämonischen Jutsu kosten keinen erhöhten Verbrauch? Dann ist das nicht wirklich ein Nachteil, dein ganzer Chara wird ja darauf ausgelegt sein. Würde eher sagen das alle Jutsu baseline 25% mehr Verbrauch haben. Wenn du dann später dämonisches Verstärkungswissen oder sowas hast um Jutsu zu boosten dann gillt da das wie immer x% Verstärkung = Y% mehr Chakrakosten.


Dieser erhöhte Verbrauch geht 1:1 in die dämonische Macht. -> entfernen. Das Ziel ist es das du Sachen normal absorbierst um dann den aktiven Part zu erhalten. Deine Nachteile in deiner aktuellen Form sind keine Nachteile. Der Medicjutsu Kram ist ebenfalls kein wirklicher Nachteil.


Durch intensives Training und Auseinandersetzen mit der Tenkai Godatsu kann die Chakramenge die entzogen wird angepasst werden. -> Cap ein Level unter Takara.


Barakayogunsoko ("Rosenblütenrüstung") [C-Rang]
C-Rang Level Armor gibt keinen all 25% Reduzierung. Das ist eher B-Rang Niveau meiner Meinung nach.




Chakrapatronen'-System
Inrpg gab es bereits Chakrapatronen genau wie normale Kugeln, diese wurden aktiv sogar in Ishgard verwendet. Es kann daher kein Unikat mehr der Familie sein. Ihre Art für ihre Waffen natürlich schon. Aber selbst im Technik Guide werden Chakra Guns erwähnt.



Iaido ("Weg des Iai") und alle Techniken. Taijutsu verwenden in der Regel kein Chakra, selbst Kenjutsu die mit Chakra beboostet werden sind bei uns Ninjutsu. Die einzigen Belege mit Schusseffekten oder so aus Taijutsu sind mit den Gates. Wenn du sowas willst brauchst du Nin Statwert.

Ein Beispiel:
Iaido - Shinsen ("Weg des Iai - Blitz")
Chakraklingen dieser Art waren bei uns im Forum schon immer als Ninjutsu klassifiziert.

Benutzeravatar
Natsuki
||
||
Beiträge: 5192
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 15:52
Im Besitzt: Locked
Discord: iKirin#0001
Vorname: Natsuki 'Ruby'
Nachname: Tendo
Alter: 16
Größe: 1.62 Meter
Gewicht: 54 Kilogramm
Stats: 30/38
Chakra: 1
Stärke: 4
Geschwindigkeit: 7
Ausdauer: 7
Ninjutsu: 4
Genjutsu: 0
Taijutsu: 7
Passiver Statboost: +50% Chakraverbrauch
Lebenspunkte: 100
Abwesend?: Nein

Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Natsuki » Mo 12. Jun 2023, 19:31

Minato hat geschrieben:Einerseits wäre ein um 50% erhöhter Chakraverbrauch für jegliche Jutsus, außerhalb der Tenkai Godatsu.

Also die dämonischen Jutsu kosten keinen erhöhten Verbrauch? Dann ist das nicht wirklich ein Nachteil, dein ganzer Chara wird ja darauf ausgelegt sein. Würde eher sagen das alle Jutsu baseline 25% mehr Verbrauch haben. Wenn du dann später dämonisches Verstärkungswissen oder sowas hast um Jutsu zu boosten dann gillt da das wie immer x% Verstärkung = Y% mehr Chakrakosten.


Vielleicht war/ist es etwas blöd formuliert -> Jutsus die auf der Tenkai Godatsu basieren haben keinen erhöhten Verbrauch.
Wenn aber ein Jutsu durch ein Wissen um 100% verstärkt wird und dadurch 100% mehr kostet, dann kostet es trotzdem nochmal 50% obendrauf - weil das Grundjutsu die Tenkai Godatsu net als Grundvorraussetzung hat.

Minato Uzumaki hat geschrieben:Dieser erhöhte Verbrauch geht 1:1 in die dämonische Macht. -> entfernen. Das Ziel ist es das du Sachen normal absorbierst um dann den aktiven Part zu erhalten. Deine Nachteile in deiner aktuellen Form sind keine Nachteile. Der Medicjutsu Kram ist ebenfalls kein wirklicher Nachteil.


War aber genau so aus dem Discord rausgenommen -> wenn dir 1:1 zu viel ist (was ich verstehen kann) würd ich vorschlagen die Hälfte des erhöhten Verbrauchs geht in die Macht. -> Es is sonst vollkommen unrealistisch, dass der Chara jemals die dämonische Macht weit genug anfüllt um den Boost auch nur für 1 Post zu vewenden. Der Chara müsst ingesamt von 1x Sehr Hoch Schaden nehmen -> das sind 75% von sehr hohen Schäden und unrealistisch, dass ein Chara auf Level 1 Niveau sowas machen könnt & hinterher kampffähig is.
Bezgl. der Nachteile -> Wenn du sie nicht als solche empfindest, was würdest du dir drunter vorstellen?

Minato Uzumaki hat geschrieben:Durch intensives Training und Auseinandersetzen mit der Tenkai Godatsu kann die Chakramenge die entzogen wird angepasst werden. -> Cap ein Level unter Takara.


Done. Wurde auf maximal 20% des Chakrahaushalts (maximal 4x Sehr Hoch) gesetzt -> also 2/3 von Takara maximal und anstelle von 25% sind es 20%

Minato Uzumaki hat geschrieben:Barakayogunsoko ("Rosenblütenrüstung") [C-Rang]
C-Rang Level Armor gibt keinen all 25% Reduzierung. Das ist eher B-Rang Niveau meiner Meinung nach.


Hätte ich eingentlich auch gedacht, aber hier stehts anders drinnen: viewtopic.php?f=57&t=12506
Handwerkssysteme Guide hat geschrieben:C-Rang
-Keine Besonderheiten
-25% Schadenreduzierung bei Rüstungen
-Gegenstands Härte/Schärfe/Funktion Standard


Kanns aber td gern auf B-Rang hochstufen, wenn der Handwerkssysteme-Guide angepasst wird :)

Chakrapatronen-System: War mir net bewusst, aber ich glaub ich hab es nirgends als 'Besonderheit' angegeben, aber danke für die Info, werd das im RP-Fluss sicherlich mal auftauchen lassen :)

Minato Uzumaki hat geschrieben:Iaido ("Weg des Iai") und alle Techniken. Taijutsu verwenden in der Regel kein Chakra, selbst Kenjutsu die mit Chakra beboostet werden sind bei uns Ninjutsu.


Dann stell ich einfach mal die dumme Frage - also sind absofort alle Hyuuga-Techniken Ninjutsu? Weil lt. deiner Aussage wären das ja Ninjutsu - oder Nin-Taijutsu.
Ich hab mit Absicht bei jeder Technik Chakra >= Taijutsu drinnen -> weil wir das schon so bei den Hyuuga im Juken haben.

Meiner Meinung nach - Taijutsu nur mit Chakra zu verwenden is kein Ninjutsu. Es gibt klare Unterschiede - Chakra 'einfach' nur austreten lassen formlos oder um etwas legen -> reine Chakrakontrolle.
Hyuuga lassen ihr Chakra austreten und rotieren -> Hakkesho Kaiten.
Hyuuga lassen das Chakra an der Hand austreten, und pushen die Hand vor - Hakke Kusho

EDIT: Nach längerem aufklärenden Gespräch wie chakrabasierte Taijutsu in Zukunft gehandhabt werden -> Stats wurden umgestellt & Jutsus angepasst.

Folgende Punkte wurden geändert:
- Stats umverteilt
- Koshin Ryu entfernt (da Hyuuga-Techniken zu ähnlich)
- Hachimon Tonko eingefügt
- Alle Iai-Jutsu haben jetzt Ninjutsu als Vorraussetzung
- Schmiedewissensgebiet B entfernt
- Rolle der Familie mit Schmiedekunst bis A-Rang und Rohstoffsuche bis B-Rang eingefügt

Benutzeravatar
Minato Uzumaki
||
||
Beiträge: 13598
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 17:35
Im Besitzt: Locked
Discord: Nefaras#3621
Vorname: Minato
Nachname: Uzumaki
Alter: 25 Jahre
Größe: 1,77 Meter
Gewicht: 68 Kilogramm
Stats: 46/46
Chakra: 8
Stärke: 6
Geschwindigkeit: 6
Ausdauer: 10
Ninjutsu: 9
Genjutsu: 1
Taijutsu: 6
Passiver Statboost: Ausdauer +25%
Wissensstats: Alle 10 durch Bijuu
Lebenspunkte: 250
Abwesend?: Nein

Re: Natsuki Akane "Ruby" Tendo [Schüler] [NPC-Projekt]

Beitragvon Minato Uzumaki » Di 13. Jun 2023, 19:51

Rolle der Familie mit Schmiedekunst bis A-Rang und Rohstoffsuche bis B-Rang eingefügt

Schriftrollen dieser Art nehme ich allgemein so nicht an. Bitte entfernen. Handwerksausbildungen haben Inrpg durch play sich zu steigern und nicht nur irgendwelche A-Z Anleitungen. Habe ich auch bei Takumi z.B kritisiert.


Iaido - Batto ("Weg des Iai - Ziehen")
Ist ein C-Rang Jutsu und es kann nicht sämtlichen Speed einfach um 25% steigern. Wenn du selbst Speed 6 hast wird dir ein geringer Verbrauch bzw. sehr gering dich nicht auf A-Rang Niveau heben. Kombinier beide Wege als ein C-Rang Jutsu. Solche Techniken sind limitiert bis zu einer Max Geschwindigkeit da sie selbst niedrigen Rang haben und nicht mit besonderem Chakra kombiniert werden.


Iaido - Shinsen ("Weg des Iai - Blitz")
Wenn sich das Chakra von der Klinge löst verliert es an Geschwindigkeit es sei denn das Chakra selbst ist schnell, oder kann auch körperlich extern kontrolliert werden. Also bitte setz nen Speedwert für die Chakraklinge dem B-Rang entsprechend.


Iaido - Shunpo ("Weg des Iai - Blitzschritt")
Umschreiben für eine einzige Bewegung 50% mehr, bei einem mittleren Chakraverbrauch. Es ist keine Boostform sondern nur ein Chakraausstoß.


LG Chris


Zurück zu „Angenommene Charaktere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast